SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 46
Downloaden Sie, um offline zu lesen
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich
 Digitale Service Manufaktur
© OPITZ CONSULTING 2020
Webinarreihe 2020
Michael Paege, Andreas Ströbel
Cloud & Compliance
Oracle-Lizenzierung
bei Virtualisierung
und in der Cloud
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Grundlagen der Oracle-Lizenzierung
Bitte beachten Sie…
Wir werden Ihnen
die Aufzeichnung
dieses Webinars
sowie die
Vortragsfolien in
den nächsten Tagen
zusenden.
Alle Teilnehmer sind
stummgeschaltet.
Nur so können wir
ein störungsfreies
Webinar bei großer
Personenzahl
gewährleisten.
Bitte melden Sie
sich bei technischen
Störungen während
des Webinars über
die Frage-Funktion
an die
Organisatoren.
Ihre inhaltlichen
Fragen stellen Sie
bitte auch über die
Frage-Funktion.
Wir beantworten
diese gerne zum
Ende des Webinars.
Seite 2
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 3
Agenda
1
2
3
4
Vertragsgrundlagen
Virtualisierung
Oracle Partitioning Policy
Soft Partitioning
am Beispiel VMware
Zwei Handlungsalternativen
5
6
7
8
Überblick
Software-Nutzung in der Cloud
Cloud Subscriptions
Bring Your Own License
Cloud@Customer
OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 4
Vertragsgrundlagen Virtualisierung
1
OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 5
Vertragliche Basis
 bis 31.08.2018: Allgemeine Vertragsbedinungen
 Definition der Metriken im (Transactional) Oracle Master Agreement (Anlage P – Programm)
 OLSA früher, und(T)OMA bis Version v120117
 ab 01.09.2018: (T)OMA verweist auf Oracle License Definitions and Rules
 als Anhang zu den Allgemeinen Vertragsbedingungen
 https://www.oracle.com/corporate/contracts/contract-documents/license-definitions-rules.html
 aktuelle Version des Oracle License Definition and Rules Booklet (Deutsch)
 https://www.oracle.com/a/ocom/docs/corporate/license-definition-rules-de-deu-v121119.pdf
 TOMA ab Version v090118
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 6
Vertragliche Basis
 Definition Named User Plus
 Definition Prozessor
 WICHTIG: Interpretation des Begriffs installiert
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 7
Vertragliche Basis
 Oracle Partitioning Policy
 Customer Facing Document
 erläutert, wie Oracle Hardware-Partitionierung / Virtualisierung bewertet
 https://www.oracle.com/assets/partitioning-070609.pdf
 kein Vertragsbestandteil
 … und außerdem gibt‘s noch Bewertungsregeln
 leider undokumentiert / nicht „customer facing“
 folgen der Funktionalität der (Virtualisierungs)Software
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 8
Oracle Partitioning Policy
2
OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 9
Dynamische CPU-Zuordnung (Partitionierung)
 Partitionierung
 Segmentierung eines Servers in einzelne unabhängige Sektionen
 Zuweisung von Systemressourcen an diese Sektionen
 Lizenzierung: Oracle unterscheidet zwischen
 Hard Partitioning
 Soft Partitioning
 Oracle Trusted Partitions for Engineered Systems
 Quelle: Oracle Partitioning Policy (https://www.oracle.com/assets/partitioning-070609.pdf)
 letzte Änderung 07.10.2019
 seit Januar 2015 wird explizit auch der Cluster bei der Definition des Soft Partitioning erwähnt
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 10
Dynamische CPU-Zuordnung (Partitionierung)
 nur genutzte Prozessoren werden lizenziert
 anerkannte Hard-Partitioning-Technologien (abschließende Liste):
 Sonderfall: Oracle VM bzw. Oracle Linux KVM
Hard Partitioning
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 11
Oracle Solaris
 für Solaris gelten exakte Installations-/Konfigurationsvorschriften
 nur dann sind Solaris Zones als Hard Partitioning anerkannt
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 12
IBM LPAR
 IBM LPAR wird generell als Hard Partitioning anerkannt
 Live Partition Mobility (LPM)
 kostenpflichtiges Feature Power VM Enterprise Edition
 ermöglicht Live Migration von LPARs
 damit stuft Oracle das als Soft Partitioning ein
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Dynamische CPU-Zuordnung (Partitionierung)
 Segmentierung durch Betriebssystem-Ressource-Manager
 alle vorhandenen Prozessoren der Maschine(n) werden lizenziert
 Beispiele für Soft Partitioning:
 Solaris 9 Resource Containers
 AIX Workload Manager
 HP Process Resource Manager
 Affinity Management
 OracleVM
 Oracle Linux Virtualization Manager (OLVM)/Oracle Linux KVM
 VMware vSphere
Soft Partitioning
Seite 13
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich
 für Oracle VM/Oracle Linux KVM gelten exakte Konfigurationsvorschriften
 nur dann ist Oracle VM/Oracle Linux KVM als Hard Partitioning anerkannt
OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 14
Oracle VM
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Undokumentierte Sonderregel
 nur für Oracle VM bzw. Oracle Linux KVM
 eine VM mit Oracle-Software
 nur der größte physikalische Server muss lizenziert werden
 sichergestellt, dass diese VM gleichzeitig nur auf einem physikalischen Server läuft
 zwei VMs mit Oracle Software
 nur die zwei größten physikalischen Server müssen lizenziert werden
 und so weiter…
Seite 15
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 18
Soft Partitioning am Beispiel VMware
3
OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
VMware – Begrifflichkeiten
Seite 19
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Lizenzierung bei Nutzung von VMware
 VMware vCenter bis Version 5.0
 alle Server eines Clusters werden lizenziert
 VMware vCenter Version 5.1 bis 5.5
 alle Server des vCenters werden lizenziert
 Begründung: VMs können zur Laufzeit über Cluster-Grenzen hinweg verschoben werden
 VMware vCenter ab Version 6.0
 alle Server aller vCenter V6.x oder höher des Kunden werden lizenziert
 Begründung: VMs können zur Laufzeit über vCenter-Grenzen hinweg verschoben werden
 entscheidend für die Bewertung ist die Version des vCenters
 Oracle differenziert nicht zwischen den VMware Editionen
Bei separierten
Storage-Systemen
je Cluster bzw. vCenter
Seite 20
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Risiken und Gefahren bei Nutzung von VMware
 Kritische Aussagen aus dem VMware-Whitepaper
„Understanding Oracle Certification, Support and Licensing for VMware
Environments“:
(http://www.vmware.com/content/dam/digitalmarketing/vmware/en/pdf/whitepaper/solutions/oracle/understanding_oracle_
certification_support_licensing_vmware_environments-white-paper.pdf, Stand Mai 2017)
 Der Lizenzbedarf lässt sich reduzieren durch Abschalten von Cores im BIOS
(Seite 5, links unten)
 Der Lizenzbedarf lässt sich reduzieren durch Nutzung von vSphere CPU Affinity
(Seite 5, rechts unten)
 Der Lizenzbedarf lässt sich reduzieren durch Nutzung von DRS Host Affinity Rules
(Seite 7, oben)
Seite 25
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Andere x86-Virtualisierungslösungen
 HyperV
 Xen
 KVM
 …
 … werden analog zu VMware bewertet.
Seite 26
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 27
Zwei Handlungsalternativen
 konfrontativer Weg: Beharren auf Vertrag
„installed and/or running“
 Soll Oracle doch versuchen, seine Forderungen
durchzusetzen
 siehe DOAG Gutachten
 Voraussetzungen:
 Company muss aligned sein,
 Durchhaltevermögen,
 SPOC,
 nur Legal als Ansprechpartner bei Oracle,
 Sauberes Logging in VMware, was wo läuft
 kooperativer Weg: VLAN/Reconfiguration Approval
 siehe nächste Folien
4
OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 28
Reconfiguration Approval
 seit Ende 2015 verfügbar
 formerly known as Network Segregation Approval
 formerly known as VLAN-Approval
 Der Ausweg!? … ???
 kundenindividuelle Einzelvereinbarung
 physikalische Trennung der Netzwerk-Segmente und der Storage erforderlich
 Dokumentation über die Voraussetzungen zur Genehmigung gibt es nicht
 … eher ein Workaround!
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Reconfiguration Approval – Technische Bedingungen
 mit getrennten VLANs
 External Switch Tagging (EST) erforderlich
 kein Virtual Switch Tagging (VST) oder Virtual Guest Tagging (VGT)
 oder andere Netzwerktrennung
 ausserhalb von VMware
 Firewall, kein Migration-Netzwerk, …
 Storage
 LUN Zoning: dezidierte Zuordnung der LUNs
Seite 29
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Reconfiguration Approval – Dokumentation
 Architekturzeichnung
 Beschreibung der Architektur und Erläuterung der Abtrennungen
(in englischer Sprache!)
 Screenshots, die die beschriebene Konfiguration zeigen
 in einem gemeinsamen Dokument
Seite 30
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Reconfiguration-Approval – Kosten?
 Aussagen vom Gespräch mit
Andrew Mendelsohn
Executive Vice President for Database Server Technologies bei Oracle in Redwood Shores, und
Paul Wehner
Senior Direktor Systemberatung bei Oracle in Deutschland:
 VLAN/Reconfiguration-Approval kostenpflichtig ?
 → Es gibt KEINE Regelung bei Oracle, die dies aussagt.
 Bei Problemen:
 Eskalieren per Schreiben an Oracle Deutschland Country Leader
 oder Paul Wehner (paul.wehner@oracle.com)
Seite 31
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 32
Überblick
Software-Nutzung in der Cloud
5
OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 33
Cloud Service Modelle
Quelle: https://www.cloudtec.ch/it-consulting/cloud-computing
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 34
Lizenzen vs. Subscriptions
Lizenzen
On-Premises
im eigenen RZ
„auf Blech“
virtualisiert
bzw. in der
Private Cloud
beim Hoster
„auf Blech“
virtualisiert
bzw. in der
Private Cloud
in der Public
Cloud
Approved
Vendors IaaS
Microsoft Azure
Amazon EC2
Amazon RDS
Oracle IaaS
Compute
Ravello
Oracle PaaS
BYOL2PaaS
Cloud
Subscriptions
Oracle SaaS Oracle PaaS
Universal
Credits
Pay as You Go
Monthly Flex
Amazon RDS
for Oracle
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 35
Cloud Subscriptions
6
OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 36
Oracle PaaS – Universal Credits
 verbrauchsabhängige Abrechnung
 Nutzungsdauer (Stunden)
 Anzahl virtueller Prozessoren (OCPUs)
 Pay as You Go
 monatliche Abrechnung nach Nutzung gemäß Listenpreisen
 Monthly Flex
 monatliches Commitment über den (Mindest-)Verbrauch
 Abrechnung gegen Vorkasse mit volumenabhängigen Rabatten (Burn Down Rate Card)
 bei Überschreitung Abrechnung nach „Pay as You Go“
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 37
Oracle PaaS – Universal Credits
Beispiel: Oracle Database Cloud Service
im Preis dabei:
Data Masking and Subsetting Pack,
Diagnostics and Tuning Packs,
Real Application Testing
Quelle: https://www.oracle.com/de/database/vm-cloud-pricing.html, Stand 17.03.2020
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 38
Oracle PaaS – Universal Credits
 Prepaid Modell
 monatliches Commitment über die Mindestabnahme
 mindestens USD 1.000/EUR 900 pro Monat
 Laufzeit 12, 24 oder 36 Monate
 längere Laufzeit → höhere Rabatte
 Kostenabschätzung über „Cost Estimator“
 https://www.oracle.com/cloud/cost-estimator.html
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 39
Amazon RDS
 Amazon Relational Database Service (RDS)
 für verschiedene Datenbanken verfügbar
 u.a. für Amazon Aurora, Microsoft SQL Server, MariaDB
 Amazon RDS für Oracle
 kann als Plattform-Service genutzt werden
 „License Included“
 nur für Standard Edition One oder Standard Edition 2
 Details: https://docs.aws.amazon.com/AmazonRDS/latest/UserGuide/CHAP_Oracle.html#Oracle.Concepts.Licensing
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 40
Bring Your Own License
7
License Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle
Approved Vendors
 Amazon Web Services – EC2 (IaaS) und RDS (PaaS)
 Microsoft Azure (IaaS)
 Regelungen unter
http://www.oracle.com/us/corporate/pricing/cloud-licensing-070579.pdf
 Alle anderen Cloud-Umgebungen (außer Oracle Cloud):
es gelten die allgemeinen Lizenzierungsregeln!
Seite 41
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle
Approved Vendors
 Amazon Web Services – EC2 und RDS
 mit Hyperthreading 2 vCPU → 1 Prozessor-Lizenz
 ohne Hyperthreading 1 vCPU → 1 Prozessor-Lizenz
 Microsoft Azure
 mit Hyperthreading 2 vCPU → 1 Prozessor-Lizenz
 ohne Hyperthreading 1 vCPU → 1 Prozessor-Lizenz
 Produkte mit „Standard Edition“ im Namen
 je 4 vCPU → 1 Prozessor-Lizenz
 maximal 16 vCPU (entspricht 4 Prozessor-Lizenzen) bei Standard Edition
 maximal 8 vCPU (entspricht 2 Prozessor-Lizenzen) bei Standard Edition One/2
Seite 42
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Seite 43
Oracle Cloud Infrastructure – Compute
 Oracle IaaS Compute
 2 OCPU = 1 Prozessor
 Produkte mit „Standard Edition“ im Namen (außer Java und WebCenter)
 4 OCPU werden als 1 Prozessor gewertet
 Minimum-Lizenzierung NUP für Database Standard Edition 2 → 10 NUP je 8 OCPU
 Regelungen in der Oracle Processor Core Factor Table
 http://www.oracle.com/us/corporate/contracts/processor-core-factor-table-070634.pdf
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Seite 44
Bring Your Own License to PaaS
 Nutzung von PaaS unter Verwendung vorhandener,
nicht genutzter Lizenzen
 müssen unter Support sein
 nur die erworbenen Lizenzen einschließlich Options und Enterprise Management Packs
 müssen zum genutzten Cloud Service passen
 es gelten die gleichen Lizenzregeln wie bei On-Premises
 flexibler Einsatz der Lizenzen
 On-Premises, Cloud und Cloud@Customer
 kaufmännische Vorteile gegenüber herkömmlichem IaaS mit BYOL
 müssen im Einzelfall ermittelt werden
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Seite 45
Bring Your Own License to PaaS
im Preis dabei:
Data Masking and Subsetting Pack,
Diagnostics and Tuning Packs,
Real Application Testing
Quelle: https://www.oracle.com/de/database/vm-cloud-pricing.html, Stand 17.03.2020
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 46
Cloud@Customer
8
License Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle
Public Cloud
 Rechenzentrum wird durch einen Service Provider betrieben
 Abhängigkeit von der zuverlässigen Bereitstellung der Services
 Ressourcen außerhalb der eigenen Einflussmöglichkeiten
 i. d. R. nicht-exklusive Nutzung der Ressourcen
 Daten liegen „irgendwo auf dieser Welt“
Seite 47
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle
Private Cloud
 Bereitstellung aller Ressourcen im eigenen Rechenzentrum
 eigene Verantwortung für die Services
 exklusive Nutzung der Ressourcen
 Daten sind nur im eigenen Rechenzentrum verfügbar
Seite 48
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle
Cloud@Customer
 insbesondere Datenspeicherung führt oft zu Compliance-Bedenken
 obwohl: Daten sind vollverschlüsselt abgelegt
 obwohl: in ganz Europa gelten die gleichen Datenschutzrichtlinien
 Lösungsmöglichkeit: Oracle Cloud Machines
 bieten die gleichen Funktionalitäten und Services wie die Oracle Public Cloud
 stehen jedoch im Rechenzentrum des Kunden
 Abrechnung erfolgt nach den gleichen Modalitäten, wie in der Public Cloud
 Abrechnung über Universal Credits und/oder BYOL für die Services möglich
 zusätzliche Gebühr für die Bereitstellung der Hardware vor Ort
 weitere Informationen unter
https://www.oracle.com/de/cloud/cloud-at-customer.html
Seite 50
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Seite 51
Cloud@Customer
 Oracle Cloud Machine
 Oracle Compute Cloud Service
 Oracle Storage Cloud Service
 Oracle Java Cloud Service
 Oracle Database Cloud Service
 Oracle Exadata Cloud Machine
 Oracle Big Data Cloud Machine
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 52
Die Fragen aus dem Chat
OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
© OPITZ CONSULTING 2020
Informationsklassifikation:
Öffentlich
 Überraschend mehr Möglichkeiten
@OC_WIRE
OPITZCONSULTING
opitzconsulting
opitz-consulting-bcb8-1009116
WWW.OPITZ-CONSULTING.COM
OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Wir helfen bei allen Lizenzfragen!
Michael Paege, Andreas Ströbel
Cloud & Compliance
Kirchstraße 6
51647 Gummersbach
lizenzen@opitz-consulting.com
+49 2261 6001-0
Seite 53

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der PraxisORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der PraxisOPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der PraxisOC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der PraxisOPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...OPITZ CONSULTING Deutschland
 
2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation
2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation
2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentationbneselov
 
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentationbneselov
 
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Sicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/Solaris
Sicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/SolarisSicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/Solaris
Sicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/SolarisJomaSoft
 
Remote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension
Remote Access auf Windows Server in einer neuen DimensionRemote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension
Remote Access auf Windows Server in einer neuen DimensionHOB
 
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Thin, Rich und RIA Clients entwirrt -- und Faktoren, die Sie zum geeigneten C...
Thin, Rich und RIA Clients entwirrt -- und Faktoren, die Sie zum geeigneten C...Thin, Rich und RIA Clients entwirrt -- und Faktoren, die Sie zum geeigneten C...
Thin, Rich und RIA Clients entwirrt -- und Faktoren, die Sie zum geeigneten C...Nikolaos Kaintantzis
 
Oracle Open World 2009 Review V1.6
Oracle Open World 2009 Review V1.6Oracle Open World 2009 Review V1.6
Oracle Open World 2009 Review V1.6Torsten Winterberg
 
PRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-Applikationen
PRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-ApplikationenPRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-Applikationen
PRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-Applikationenluckec
 

Was ist angesagt? (18)

Best Practices 
Java und JVM in Containern
Best Practices 
Java und JVM in ContainernBest Practices 
Java und JVM in Containern
Best Practices 
Java und JVM in Containern
 
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Lizenznews 2021
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Lizenznews 2021OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Lizenznews 2021
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Lizenznews 2021
 
ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der PraxisORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
 
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der PraxisOC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
 
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
 
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
 
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
 
2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation
2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation
2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation
 
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
 
Moderne Java Web-Technologien
Moderne Java Web-TechnologienModerne Java Web-Technologien
Moderne Java Web-Technologien
 
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
 
Sicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/Solaris
Sicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/SolarisSicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/Solaris
Sicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/Solaris
 
Remote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension
Remote Access auf Windows Server in einer neuen DimensionRemote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension
Remote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension
 
Elsholz stoll js_03_10
Elsholz stoll js_03_10Elsholz stoll js_03_10
Elsholz stoll js_03_10
 
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
 
Thin, Rich und RIA Clients entwirrt -- und Faktoren, die Sie zum geeigneten C...
Thin, Rich und RIA Clients entwirrt -- und Faktoren, die Sie zum geeigneten C...Thin, Rich und RIA Clients entwirrt -- und Faktoren, die Sie zum geeigneten C...
Thin, Rich und RIA Clients entwirrt -- und Faktoren, die Sie zum geeigneten C...
 
Oracle Open World 2009 Review V1.6
Oracle Open World 2009 Review V1.6Oracle Open World 2009 Review V1.6
Oracle Open World 2009 Review V1.6
 
PRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-Applikationen
PRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-ApplikationenPRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-Applikationen
PRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-Applikationen
 

Ähnlich wie Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud

WebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem Kundenprojekt
WebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem KundenprojektWebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem Kundenprojekt
WebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem KundenprojektOPITZ CONSULTING Deutschland
 
Boost your APEX Deployment and Provisioning with Docker
Boost your APEX Deployment and Provisioning with DockerBoost your APEX Deployment and Provisioning with Docker
Boost your APEX Deployment and Provisioning with DockerSteven Grzbielok
 
skilllocation Foliensatz zu Microsoft Azure
skilllocation Foliensatz zu Microsoft Azureskilllocation Foliensatz zu Microsoft Azure
skilllocation Foliensatz zu Microsoft AzureCarola Pantenburg
 
Cloud Connectivity - Herausforderungen und Loesungen
Cloud Connectivity - Herausforderungen und LoesungenCloud Connectivity - Herausforderungen und Loesungen
Cloud Connectivity - Herausforderungen und LoesungenDaniel Steiger
 
Microsoft Environments aus der Cloud
Microsoft Environments aus der CloudMicrosoft Environments aus der Cloud
Microsoft Environments aus der CloudBeck et al. GmbH
 
Ivory Soa Suite
Ivory Soa SuiteIvory Soa Suite
Ivory Soa SuitePredrag61
 
Microsoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience Platform
Microsoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience PlatformMicrosoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience Platform
Microsoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience Platformcomspace GmbH & Co. KG
 
Software Assurance Services im Überblick
Software Assurance Services im ÜberblickSoftware Assurance Services im Überblick
Software Assurance Services im ÜberblickMicrosoft Österreich
 
Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“
Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“
Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“OPEN KNOWLEDGE GmbH
 
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1DNUG e.V.
 
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...topsoft - inspiring digital business
 
Webinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
Webinar: Azure Virtual Desktop in der PraxisWebinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
Webinar: Azure Virtual Desktop in der PraxisA. Baggenstos & Co. AG
 
Microsoft Azure in der Unternehmenspraxis
Microsoft Azure in der UnternehmenspraxisMicrosoft Azure in der Unternehmenspraxis
Microsoft Azure in der UnternehmenspraxisPOINT. Consulting GmbH
 
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application VirtualizationDesktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application VirtualizationGWAVA
 
Oracle AVDF in der Praxis
Oracle AVDF in der PraxisOracle AVDF in der Praxis
Oracle AVDF in der PraxisTrivadis
 
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...QAware GmbH
 

Ähnlich wie Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud (20)

WebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem Kundenprojekt
WebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem KundenprojektWebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem Kundenprojekt
WebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem Kundenprojekt
 
Boost your APEX Deployment and Provisioning with Docker
Boost your APEX Deployment and Provisioning with DockerBoost your APEX Deployment and Provisioning with Docker
Boost your APEX Deployment and Provisioning with Docker
 
skilllocation Foliensatz zu Microsoft Azure
skilllocation Foliensatz zu Microsoft Azureskilllocation Foliensatz zu Microsoft Azure
skilllocation Foliensatz zu Microsoft Azure
 
Automatisierte Oracle Middleware Installation
Automatisierte Oracle Middleware InstallationAutomatisierte Oracle Middleware Installation
Automatisierte Oracle Middleware Installation
 
Oracle forms goes docker
Oracle forms goes dockerOracle forms goes docker
Oracle forms goes docker
 
Cloud Connectivity - Herausforderungen und Loesungen
Cloud Connectivity - Herausforderungen und LoesungenCloud Connectivity - Herausforderungen und Loesungen
Cloud Connectivity - Herausforderungen und Loesungen
 
Microsoft Environments aus der Cloud
Microsoft Environments aus der CloudMicrosoft Environments aus der Cloud
Microsoft Environments aus der Cloud
 
Cloud-Native ohne Vendor Lock-in mit Kubernetes
Cloud-Native ohne Vendor Lock-in mit KubernetesCloud-Native ohne Vendor Lock-in mit Kubernetes
Cloud-Native ohne Vendor Lock-in mit Kubernetes
 
Ivory Soa Suite
Ivory Soa SuiteIvory Soa Suite
Ivory Soa Suite
 
Microsoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience Platform
Microsoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience PlatformMicrosoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience Platform
Microsoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience Platform
 
SOA Suite 12c aus der Infrastruktur-Sicht
SOA Suite 12c aus der Infrastruktur-SichtSOA Suite 12c aus der Infrastruktur-Sicht
SOA Suite 12c aus der Infrastruktur-Sicht
 
Software Assurance Services im Überblick
Software Assurance Services im ÜberblickSoftware Assurance Services im Überblick
Software Assurance Services im Überblick
 
Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“
Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“
Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“
 
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
 
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
 
Webinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
Webinar: Azure Virtual Desktop in der PraxisWebinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
Webinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
 
Microsoft Azure in der Unternehmenspraxis
Microsoft Azure in der UnternehmenspraxisMicrosoft Azure in der Unternehmenspraxis
Microsoft Azure in der Unternehmenspraxis
 
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application VirtualizationDesktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
 
Oracle AVDF in der Praxis
Oracle AVDF in der PraxisOracle AVDF in der Praxis
Oracle AVDF in der Praxis
 
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
 

Mehr von OPITZ CONSULTING Deutschland

Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud NutzungEffiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud NutzungOPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social DistanceOC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social DistanceOPITZ CONSULTING Deutschland
 
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-SystemenHandlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-SystemenOPITZ CONSULTING Deutschland
 
DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...
DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...
DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...OPITZ CONSULTING Deutschland
 

Mehr von OPITZ CONSULTING Deutschland (18)

OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
 
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
 
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
 
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
 
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
 
OC|Weekly Talk The Power of DevOps…
OC|Weekly Talk  The Power of DevOps…OC|Weekly Talk  The Power of DevOps…
OC|Weekly Talk The Power of DevOps…
 
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
 
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
 
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
 
OC|Weekly Talk - Beratung remote
OC|Weekly Talk - Beratung remoteOC|Weekly Talk - Beratung remote
OC|Weekly Talk - Beratung remote
 
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud NutzungEffiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
 
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social DistanceOC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
 
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design ThinkingOC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
 
OC|Webcast Smart Innovation am 7. April 2020
OC|Webcast Smart Innovation am 7. April 2020OC|Webcast Smart Innovation am 7. April 2020
OC|Webcast Smart Innovation am 7. April 2020
 
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-SystemenHandlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
 
InspireIT - Online-Event
InspireIT - Online-Event InspireIT - Online-Event
InspireIT - Online-Event
 
Analytics as a Service - Microsoft Azure
Analytics as a Service  - Microsoft Azure Analytics as a Service  - Microsoft Azure
Analytics as a Service - Microsoft Azure
 
DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...
DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...
DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...
 

Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud

  • 1. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich  Digitale Service Manufaktur © OPITZ CONSULTING 2020 Webinarreihe 2020 Michael Paege, Andreas Ströbel Cloud & Compliance Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
  • 2. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Grundlagen der Oracle-Lizenzierung Bitte beachten Sie… Wir werden Ihnen die Aufzeichnung dieses Webinars sowie die Vortragsfolien in den nächsten Tagen zusenden. Alle Teilnehmer sind stummgeschaltet. Nur so können wir ein störungsfreies Webinar bei großer Personenzahl gewährleisten. Bitte melden Sie sich bei technischen Störungen während des Webinars über die Frage-Funktion an die Organisatoren. Ihre inhaltlichen Fragen stellen Sie bitte auch über die Frage-Funktion. Wir beantworten diese gerne zum Ende des Webinars. Seite 2
  • 3. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 3 Agenda 1 2 3 4 Vertragsgrundlagen Virtualisierung Oracle Partitioning Policy Soft Partitioning am Beispiel VMware Zwei Handlungsalternativen 5 6 7 8 Überblick Software-Nutzung in der Cloud Cloud Subscriptions Bring Your Own License Cloud@Customer OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
  • 4. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 4 Vertragsgrundlagen Virtualisierung 1 OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
  • 5. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 5 Vertragliche Basis  bis 31.08.2018: Allgemeine Vertragsbedinungen  Definition der Metriken im (Transactional) Oracle Master Agreement (Anlage P – Programm)  OLSA früher, und(T)OMA bis Version v120117  ab 01.09.2018: (T)OMA verweist auf Oracle License Definitions and Rules  als Anhang zu den Allgemeinen Vertragsbedingungen  https://www.oracle.com/corporate/contracts/contract-documents/license-definitions-rules.html  aktuelle Version des Oracle License Definition and Rules Booklet (Deutsch)  https://www.oracle.com/a/ocom/docs/corporate/license-definition-rules-de-deu-v121119.pdf  TOMA ab Version v090118
  • 6. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 6 Vertragliche Basis  Definition Named User Plus  Definition Prozessor  WICHTIG: Interpretation des Begriffs installiert
  • 7. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 7 Vertragliche Basis  Oracle Partitioning Policy  Customer Facing Document  erläutert, wie Oracle Hardware-Partitionierung / Virtualisierung bewertet  https://www.oracle.com/assets/partitioning-070609.pdf  kein Vertragsbestandteil  … und außerdem gibt‘s noch Bewertungsregeln  leider undokumentiert / nicht „customer facing“  folgen der Funktionalität der (Virtualisierungs)Software
  • 8. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 8 Oracle Partitioning Policy 2 OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
  • 9. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 9 Dynamische CPU-Zuordnung (Partitionierung)  Partitionierung  Segmentierung eines Servers in einzelne unabhängige Sektionen  Zuweisung von Systemressourcen an diese Sektionen  Lizenzierung: Oracle unterscheidet zwischen  Hard Partitioning  Soft Partitioning  Oracle Trusted Partitions for Engineered Systems  Quelle: Oracle Partitioning Policy (https://www.oracle.com/assets/partitioning-070609.pdf)  letzte Änderung 07.10.2019  seit Januar 2015 wird explizit auch der Cluster bei der Definition des Soft Partitioning erwähnt
  • 10. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 10 Dynamische CPU-Zuordnung (Partitionierung)  nur genutzte Prozessoren werden lizenziert  anerkannte Hard-Partitioning-Technologien (abschließende Liste):  Sonderfall: Oracle VM bzw. Oracle Linux KVM Hard Partitioning
  • 11. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 11 Oracle Solaris  für Solaris gelten exakte Installations-/Konfigurationsvorschriften  nur dann sind Solaris Zones als Hard Partitioning anerkannt
  • 12. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 12 IBM LPAR  IBM LPAR wird generell als Hard Partitioning anerkannt  Live Partition Mobility (LPM)  kostenpflichtiges Feature Power VM Enterprise Edition  ermöglicht Live Migration von LPARs  damit stuft Oracle das als Soft Partitioning ein
  • 13. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Dynamische CPU-Zuordnung (Partitionierung)  Segmentierung durch Betriebssystem-Ressource-Manager  alle vorhandenen Prozessoren der Maschine(n) werden lizenziert  Beispiele für Soft Partitioning:  Solaris 9 Resource Containers  AIX Workload Manager  HP Process Resource Manager  Affinity Management  OracleVM  Oracle Linux Virtualization Manager (OLVM)/Oracle Linux KVM  VMware vSphere Soft Partitioning Seite 13
  • 14. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich  für Oracle VM/Oracle Linux KVM gelten exakte Konfigurationsvorschriften  nur dann ist Oracle VM/Oracle Linux KVM als Hard Partitioning anerkannt OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 14 Oracle VM
  • 15. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Undokumentierte Sonderregel  nur für Oracle VM bzw. Oracle Linux KVM  eine VM mit Oracle-Software  nur der größte physikalische Server muss lizenziert werden  sichergestellt, dass diese VM gleichzeitig nur auf einem physikalischen Server läuft  zwei VMs mit Oracle Software  nur die zwei größten physikalischen Server müssen lizenziert werden  und so weiter… Seite 15
  • 16. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 18 Soft Partitioning am Beispiel VMware 3 OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
  • 17. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud VMware – Begrifflichkeiten Seite 19
  • 18. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Lizenzierung bei Nutzung von VMware  VMware vCenter bis Version 5.0  alle Server eines Clusters werden lizenziert  VMware vCenter Version 5.1 bis 5.5  alle Server des vCenters werden lizenziert  Begründung: VMs können zur Laufzeit über Cluster-Grenzen hinweg verschoben werden  VMware vCenter ab Version 6.0  alle Server aller vCenter V6.x oder höher des Kunden werden lizenziert  Begründung: VMs können zur Laufzeit über vCenter-Grenzen hinweg verschoben werden  entscheidend für die Bewertung ist die Version des vCenters  Oracle differenziert nicht zwischen den VMware Editionen Bei separierten Storage-Systemen je Cluster bzw. vCenter Seite 20
  • 19. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Risiken und Gefahren bei Nutzung von VMware  Kritische Aussagen aus dem VMware-Whitepaper „Understanding Oracle Certification, Support and Licensing for VMware Environments“: (http://www.vmware.com/content/dam/digitalmarketing/vmware/en/pdf/whitepaper/solutions/oracle/understanding_oracle_ certification_support_licensing_vmware_environments-white-paper.pdf, Stand Mai 2017)  Der Lizenzbedarf lässt sich reduzieren durch Abschalten von Cores im BIOS (Seite 5, links unten)  Der Lizenzbedarf lässt sich reduzieren durch Nutzung von vSphere CPU Affinity (Seite 5, rechts unten)  Der Lizenzbedarf lässt sich reduzieren durch Nutzung von DRS Host Affinity Rules (Seite 7, oben) Seite 25
  • 20. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Andere x86-Virtualisierungslösungen  HyperV  Xen  KVM  …  … werden analog zu VMware bewertet. Seite 26
  • 21. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 27 Zwei Handlungsalternativen  konfrontativer Weg: Beharren auf Vertrag „installed and/or running“  Soll Oracle doch versuchen, seine Forderungen durchzusetzen  siehe DOAG Gutachten  Voraussetzungen:  Company muss aligned sein,  Durchhaltevermögen,  SPOC,  nur Legal als Ansprechpartner bei Oracle,  Sauberes Logging in VMware, was wo läuft  kooperativer Weg: VLAN/Reconfiguration Approval  siehe nächste Folien 4 OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
  • 22. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 28 Reconfiguration Approval  seit Ende 2015 verfügbar  formerly known as Network Segregation Approval  formerly known as VLAN-Approval  Der Ausweg!? … ???  kundenindividuelle Einzelvereinbarung  physikalische Trennung der Netzwerk-Segmente und der Storage erforderlich  Dokumentation über die Voraussetzungen zur Genehmigung gibt es nicht  … eher ein Workaround!
  • 23. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Reconfiguration Approval – Technische Bedingungen  mit getrennten VLANs  External Switch Tagging (EST) erforderlich  kein Virtual Switch Tagging (VST) oder Virtual Guest Tagging (VGT)  oder andere Netzwerktrennung  ausserhalb von VMware  Firewall, kein Migration-Netzwerk, …  Storage  LUN Zoning: dezidierte Zuordnung der LUNs Seite 29
  • 24. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Reconfiguration Approval – Dokumentation  Architekturzeichnung  Beschreibung der Architektur und Erläuterung der Abtrennungen (in englischer Sprache!)  Screenshots, die die beschriebene Konfiguration zeigen  in einem gemeinsamen Dokument Seite 30
  • 25. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Reconfiguration-Approval – Kosten?  Aussagen vom Gespräch mit Andrew Mendelsohn Executive Vice President for Database Server Technologies bei Oracle in Redwood Shores, und Paul Wehner Senior Direktor Systemberatung bei Oracle in Deutschland:  VLAN/Reconfiguration-Approval kostenpflichtig ?  → Es gibt KEINE Regelung bei Oracle, die dies aussagt.  Bei Problemen:  Eskalieren per Schreiben an Oracle Deutschland Country Leader  oder Paul Wehner (paul.wehner@oracle.com) Seite 31
  • 26. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 32 Überblick Software-Nutzung in der Cloud 5 OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
  • 27. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 33 Cloud Service Modelle Quelle: https://www.cloudtec.ch/it-consulting/cloud-computing
  • 28. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 34 Lizenzen vs. Subscriptions Lizenzen On-Premises im eigenen RZ „auf Blech“ virtualisiert bzw. in der Private Cloud beim Hoster „auf Blech“ virtualisiert bzw. in der Private Cloud in der Public Cloud Approved Vendors IaaS Microsoft Azure Amazon EC2 Amazon RDS Oracle IaaS Compute Ravello Oracle PaaS BYOL2PaaS Cloud Subscriptions Oracle SaaS Oracle PaaS Universal Credits Pay as You Go Monthly Flex Amazon RDS for Oracle
  • 29. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 35 Cloud Subscriptions 6 OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
  • 30. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 36 Oracle PaaS – Universal Credits  verbrauchsabhängige Abrechnung  Nutzungsdauer (Stunden)  Anzahl virtueller Prozessoren (OCPUs)  Pay as You Go  monatliche Abrechnung nach Nutzung gemäß Listenpreisen  Monthly Flex  monatliches Commitment über den (Mindest-)Verbrauch  Abrechnung gegen Vorkasse mit volumenabhängigen Rabatten (Burn Down Rate Card)  bei Überschreitung Abrechnung nach „Pay as You Go“
  • 31. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 37 Oracle PaaS – Universal Credits Beispiel: Oracle Database Cloud Service im Preis dabei: Data Masking and Subsetting Pack, Diagnostics and Tuning Packs, Real Application Testing Quelle: https://www.oracle.com/de/database/vm-cloud-pricing.html, Stand 17.03.2020
  • 32. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 38 Oracle PaaS – Universal Credits  Prepaid Modell  monatliches Commitment über die Mindestabnahme  mindestens USD 1.000/EUR 900 pro Monat  Laufzeit 12, 24 oder 36 Monate  längere Laufzeit → höhere Rabatte  Kostenabschätzung über „Cost Estimator“  https://www.oracle.com/cloud/cost-estimator.html
  • 33. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichOC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Seite 39 Amazon RDS  Amazon Relational Database Service (RDS)  für verschiedene Datenbanken verfügbar  u.a. für Amazon Aurora, Microsoft SQL Server, MariaDB  Amazon RDS für Oracle  kann als Plattform-Service genutzt werden  „License Included“  nur für Standard Edition One oder Standard Edition 2  Details: https://docs.aws.amazon.com/AmazonRDS/latest/UserGuide/CHAP_Oracle.html#Oracle.Concepts.Licensing
  • 34. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 40 Bring Your Own License 7 License Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle
  • 35. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Approved Vendors  Amazon Web Services – EC2 (IaaS) und RDS (PaaS)  Microsoft Azure (IaaS)  Regelungen unter http://www.oracle.com/us/corporate/pricing/cloud-licensing-070579.pdf  Alle anderen Cloud-Umgebungen (außer Oracle Cloud): es gelten die allgemeinen Lizenzierungsregeln! Seite 41
  • 36. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Approved Vendors  Amazon Web Services – EC2 und RDS  mit Hyperthreading 2 vCPU → 1 Prozessor-Lizenz  ohne Hyperthreading 1 vCPU → 1 Prozessor-Lizenz  Microsoft Azure  mit Hyperthreading 2 vCPU → 1 Prozessor-Lizenz  ohne Hyperthreading 1 vCPU → 1 Prozessor-Lizenz  Produkte mit „Standard Edition“ im Namen  je 4 vCPU → 1 Prozessor-Lizenz  maximal 16 vCPU (entspricht 4 Prozessor-Lizenzen) bei Standard Edition  maximal 8 vCPU (entspricht 2 Prozessor-Lizenzen) bei Standard Edition One/2 Seite 42
  • 37. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Seite 43 Oracle Cloud Infrastructure – Compute  Oracle IaaS Compute  2 OCPU = 1 Prozessor  Produkte mit „Standard Edition“ im Namen (außer Java und WebCenter)  4 OCPU werden als 1 Prozessor gewertet  Minimum-Lizenzierung NUP für Database Standard Edition 2 → 10 NUP je 8 OCPU  Regelungen in der Oracle Processor Core Factor Table  http://www.oracle.com/us/corporate/contracts/processor-core-factor-table-070634.pdf
  • 38. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Seite 44 Bring Your Own License to PaaS  Nutzung von PaaS unter Verwendung vorhandener, nicht genutzter Lizenzen  müssen unter Support sein  nur die erworbenen Lizenzen einschließlich Options und Enterprise Management Packs  müssen zum genutzten Cloud Service passen  es gelten die gleichen Lizenzregeln wie bei On-Premises  flexibler Einsatz der Lizenzen  On-Premises, Cloud und Cloud@Customer  kaufmännische Vorteile gegenüber herkömmlichem IaaS mit BYOL  müssen im Einzelfall ermittelt werden
  • 39. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Seite 45 Bring Your Own License to PaaS im Preis dabei: Data Masking and Subsetting Pack, Diagnostics and Tuning Packs, Real Application Testing Quelle: https://www.oracle.com/de/database/vm-cloud-pricing.html, Stand 17.03.2020
  • 40. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 46 Cloud@Customer 8 License Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle
  • 41. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Public Cloud  Rechenzentrum wird durch einen Service Provider betrieben  Abhängigkeit von der zuverlässigen Bereitstellung der Services  Ressourcen außerhalb der eigenen Einflussmöglichkeiten  i. d. R. nicht-exklusive Nutzung der Ressourcen  Daten liegen „irgendwo auf dieser Welt“ Seite 47
  • 42. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Private Cloud  Bereitstellung aller Ressourcen im eigenen Rechenzentrum  eigene Verantwortung für die Services  exklusive Nutzung der Ressourcen  Daten sind nur im eigenen Rechenzentrum verfügbar Seite 48
  • 43. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Cloud@Customer  insbesondere Datenspeicherung führt oft zu Compliance-Bedenken  obwohl: Daten sind vollverschlüsselt abgelegt  obwohl: in ganz Europa gelten die gleichen Datenschutzrichtlinien  Lösungsmöglichkeit: Oracle Cloud Machines  bieten die gleichen Funktionalitäten und Services wie die Oracle Public Cloud  stehen jedoch im Rechenzentrum des Kunden  Abrechnung erfolgt nach den gleichen Modalitäten, wie in der Public Cloud  Abrechnung über Universal Credits und/oder BYOL für die Services möglich  zusätzliche Gebühr für die Bereitstellung der Hardware vor Ort  weitere Informationen unter https://www.oracle.com/de/cloud/cloud-at-customer.html Seite 50
  • 44. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: ÖffentlichLicense Roadshow | Cloud Abrechnungsmodelle Seite 51 Cloud@Customer  Oracle Cloud Machine  Oracle Compute Cloud Service  Oracle Storage Cloud Service  Oracle Java Cloud Service  Oracle Database Cloud Service  Oracle Exadata Cloud Machine  Oracle Big Data Cloud Machine
  • 45. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 52 Die Fragen aus dem Chat OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
  • 46. © OPITZ CONSULTING 2020 Informationsklassifikation: Öffentlich  Überraschend mehr Möglichkeiten @OC_WIRE OPITZCONSULTING opitzconsulting opitz-consulting-bcb8-1009116 WWW.OPITZ-CONSULTING.COM OC Webinar: Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud Wir helfen bei allen Lizenzfragen! Michael Paege, Andreas Ströbel Cloud & Compliance Kirchstraße 6 51647 Gummersbach lizenzen@opitz-consulting.com +49 2261 6001-0 Seite 53