SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 37
HOB GmbH & Co. KG
21.08.2012
HOBLink JWT - Der Diamant unter
den RDP-Clients
Remote Access
Remote Access auf Windows Remote Desktop Server
in einer neuen Dimension
Secure Business Connectivity
2
HOBLink JWT																04
Überblick						 											06
Die Vorteile auf einen Blick														07
HOBLink JWT ist besonders													08
HOBLink JWT punktet in Sachen Sicherheit											09
	 Verwaltung von Rechten mit lokalem Parameter-Cache										10
	Partielles Local Drive Mapping (LDM)												11
	Virusscan bei Local Drive Mapping													11
	SOCKS-Proxy Tunneling														12
	Ein einziges Passwort für alle Systeme mit Single Sign-on									12
	Vertrauen Sie auf moderne Java-Technologie											14
	Steuerung des RDP Security Modus												15
	 Konfiguration individueller Client-Namen 												15
HOBLink JWT ganz groß bei der Anpassungsfähigkeit									16
	Integration in die eigene Webseite													18
	Branding: Look & Feel gemäß eigener Corporate Identity									19
	 Eigene Konfiguration des Keypads und von Hot Keys										 19
	 Konfiguration für jeden Drucker und Druckernamen möglich									 20
Secure Business Connectivity
3
	 Es geht auch ohne Server-Komponente		 										21
	Universell einsetzbar über alle Plattformen hinweg										22
	Zusatzoption: Zugriff auf Mac													22
HOBLink JWT: Viel Komfort für Nutzer und Administratoren								 23
	Event Handling in Java-Script implementierbar											24
	Virtual Channel APIs mit Java nutzen												25
	 Remote Aufwecken des PCs mit Wake-on-LAN											 26
	Client-orientiertes Tastatur-Mapping												27
	 Ob Rechts- oder Linkshänder: Bequemes Arbeiten möglich									 28
	 HOB Load Balancing für perfekte Performance und optimale Lastverteilung							 29
	Optimierter Datenstrom														30
	Audioqualität steuerbar														30
	Zuverlässiges Verbindungsmanagement												31
	 Einfache Installation und Konfiguration												 32
Auf einen Blick																33
Interesse?																	34
Impressum																	35
Bildnachweis																37
Secure Business Connectivity
4
HOBLink JWT
HOBLink JWT ist der von HOB entwi-
ckelte RDP-Client für flexiblen Remote
Access auf Windows Remote Desktop
Server (ehemals Windows Terminal Ser-
ver). Dabei ist HOBLink JWT der Diamant
unter den RDP-Clients. Warum?
HOBLink JWT verfügt über die eindrucks-
vollste Anzahl an Möglichkeiten und Fea-
tures die bei RDP-Clients zu finden sind.
Aus dem RDP Rohdiamant hat HOB den
geschliffensten RDP-Client der Welt her-
vorgebracht. Klingt unglaublich? Mitnich-
ten. Erfahren Sie auf den folgenden Sei-
ten was an HOBLink JWT so besonders
ist und warum dieser RDP-Client das Ju-
wel unter den RDP-Clients ist.
HOBLink JWT bietet Ihnen viele zusätz-
liche Funktionen, die andere RDP-Cli-
ents nicht bieten können. Es präsentiert
höchst präzise Konfigurationsmöglich-
keiten für eine exakte Anpassung an in-
dividuelle Bedürfnisse, die den vertrauten
Rahmen sprengen. Darüber hinaus wird
HOBLink JWT seit Jahren permanent
zielgerichtet weiterentwickelt. In enger
Absprache mit unseren Kunden entwi-
ckeln wir außergewöhnliche und exzel-
lente Lösungen für Ihre Bedürfnisse und
Secure Business Connectivity
5
Probleme. So erhalten Sie einen bis ins
kleinste Detail entwickelten, perfektionier-
ten und gehärteten RDP-Client, der opti-
mal funktioniert und nach den Bedürfnis-
sen unserer Kunden ausgerichtet ist.
Nicht zuletzt deshalb vertrauen uns
viele große Unternehmen und setzen
HOBLink JWT mit mehreren tausend Li-
zenzen seit Jahren erfolgreich ein. Ge-
rade bei Unternehmen, die mit hoch
sensiblen Daten zu tun haben, wie zum
Beispiel Banken und Versicherungen, hat
HOBLink JWT sich besonders bewährt:
einfach zu nutzen, passgenau zu kon-
figurieren und trotzdem sehr sicher und
äußerst performant.
Abbildung: Worauf Sie mit HOBLink JWT zugreifen können
Secure Business Connectivity
6
Überblick
HOBLink JWT ist die hervorragende Lö-
sung für den webbasierten RDP-Zugriff
auf Windows Server, VDI und Desktop-
Systeme. Greifen Sie von jeder Java-
fähigen Plattform auf zentral installier-
te Windows-, UNIX-, Linux- und Mac
OS-Applikationen zu. Verwenden Sie
dabei alle Vorteile eines webbasierten
Server-based Computing Konzepts.
HOBLink JWT bietet zahlreiche wei-
tere Benefits, welche die Installation,
Administration, Bedienbarkeit und Si-
cherheit optimieren. HOBLink JWT ist
leicht in bestehende Infrastruktu-
ren zu integrieren. Es kann auch
in Umgebungen von Drittherstellern
implementiert werden, wie zum Beispiel
in Thin Clients, Appliances und Cloud-
Portale. Nutzen Sie HOBLink JWT für den
Zugriff auf Ihre Anwendungen im lokalen
Netz oder weltweit kombiniert mit mo-
dernen Sicherheitsmechanismen. Mit der
vollen Unterstützung der modernen Au-
thentifizierungs- und Verschlüsselungs-
technologien sind Kunden und Anwender
auf der sicheren Seite.
Secure Business Connectivity
7
Die Vorteile auf
einen Blick
•	 Das Höchstmaß an Konfigura-	
	 tions- und Anpassungsmöglich-	
	 keiten für größte Flexibilität
•	 Keine Software-Installation und 	
	 Administrationsrechte auf Client- 	
	 Seite nötig
•	 Individuelle Lösung, unabhängig 	
	 vom verwendeten Betriebssystem
•	 Zugriff auf Desktop Systeme 	
	 ebenfalls möglich
•	 Optimale Ausnutzung der beste-	
	 henden Netzwerk-Infrastruktur
•	 Beliebig skalierbar, da rein
	Software-basiert
Secure Business Connectivity
8
HOBLink JWT ist
besonders
Im Vergleich zwischen HOBLink JWT
und ähnlichen Produkten, wird schnell
deutlich:
HOBLink JWT bietet Ihnen mehr als
„nur“ RDP. Überzeugen Sie sich selbst –
auf den folgenden Seiten oder mit einer
kostenlosen Testinstallation.
Gerade in den links dargestellten Berei-
chen – Sicherheit, Anpassungsfähigkeit
und Komfort – stellt sich HOBLink JWT
als der Diamant unter den RDP-Clients
vor. Darauf möchten weder Nutzer noch
IT-Verantwortliche wieder verzichten.
„HOBLink JWT
bietet mehr als
nur RDP“
Secure Business Connectivity
9
HOBLink JWT
punktet in Sachen Sicherheit
Secure Business Connectivity
10
Remote Session. Je nach Funktion im
Unternehmen und Vertrauensstatus des
Mitarbeiters wird eingestellt was ihm in
der Remote Session erlaubt ist. Die Um-
setzung hochgranularer Sicherheitspoli-
cies ist somit gewährleistet.
Jeder Parameter der HOBLink JWT Ein-
stellungen kann geöffnet, gesperrt oder
mit einer Auswahl versehen werden.
Ebenso ist das Local Drive Mapping (lo-
kale Laufwerke sind auch in der Remo-
te Session verfügbar) in HOBLink JWT
hochflexibel einstellbar.
HOBLink JWT beinhaltet einige her-
vorragende Sicherheitsfeatures, die so
bei Anderen nicht zu finden sind. Wird
HOBLink JWT mit HOB RD VPN
oder HOB RD ES kombiniert, stehen
sogar noch mehr Sicherheitsfeatures
zur Verfügung.
Verwaltung von Rechten mit
lokalem Parameter-Cache
HOBLink JWT ermöglicht die individuel-
le Einstellung der Rechte eines Users im
Remote Zugriff und bei der Arbeit in der
„Präzise Definition
und Verwaltung
von Rechten - volle
Kontrolle für den
IT Administrator“
Secure Business Connectivity
11
Partielles Local Drive
Mapping (LDM)
Während “Standard”-Produkte nur ganze
Laufwerke mappen können, ermöglicht
HOBLink JWT ganz präzise Einstellungen
welche Laufwerke, Verzeichnisse oder
Unterverzeichnisse gemappt werden
können. Zugriffsrechte lassen sich so viel
individueller nach den Sicherheitsbestim-
mungen eines Unternehmens abbilden.
Unbefugter Zugriff auf kritische Daten
kann unterbunden werden.
Virusscan bei Local
Drive Mapping
Wird HOBLink JWT zusammen mit HOB
Remote Desktop Enhanced Services
(HOB RD ES) oder HOB Remote Desk-
top VPN (HOB RD VPN) verwendet,
ist es darüber hinaus möglich, Dateien
auf Viren zu scannen, bevor diese ihren
Weg auf die Unternehmensserver finden.
Diese Tatsache kommt eindeutig der Si-
cherheit zugute und schützt das Unter-
nehmensnetzwerk vor Viren, Trojanern
oder Ähnlichem.
„Ob und welche
lokalen Laufwer-
ke in der Remote
Session verfügbar
sind, entscheiden
Sie!“
Secure Business Connectivity
12
SOCKS-Proxy Tunneling
Hiermit bestimmen Sie ganz einfach,
auf welchem Weg der Client aus dem
Netz herauskommt, beispielsweise über
SOCKS oder HTTP. Bei HOBLink JWT
ist das keine große Sache, bei anderen
Herstellern werden hierfür Zusatzproduk-
te benötigt.
Ein einziges Passwort für alle
Systeme mit Single Sign-On
HOBLink JWT ist vollständig kompatibel
zur RDP Single Sign-On Lösung. Da-
durch schlägt der IT-Administrator zwei
Fliegen mit einer Klappe: Einerseits er-
höht sich dadurch das IT-Sicherheits-Ni-
veau enorm, andererseits sinkt auch der
administrative Aufwand beträchtlich.
Auch wenn das Thema „Single-Sign-on“
oft kontrovers diskutiert wird, sind sich
Experten bereits einig: richtig umgesetzt
bringen SSO-Lösungen ein Mehr an Si-
cherheit fürs Unternehmen.
Single-Sign-On Lösungen erlauben den
„Single Sign-On
für sicherere Pass-
wörter und weni-
ger Administrati-
onsaufwand“
Secure Business Connectivity
13
Single-Sign-on Lösungen erlauben den
Zugriff auf alle Dienste und Anwendungen
mit einem einzigen Login (einmalige Be-
nutzer-Anmeldung), sofern der Nutzer die
allgemeine Berechtigung für den Zugriff
hat. Nach der einmaligen Authentifizie-
rung übernimmt dann die SSO-Lösung
die Aufgabe den Nutzer bei weiteren
Diensten oder Anwendungen zu authen-
tifizieren. Ein separater Benutzername
und Passwort für jedes Programm entfällt
daher. Somit muss sich der Nutzer nur
ein einziges Passwort merken, dies kann
dafür umso komplexer gewählt werden.
Darüber hinaus sinken die Help-Desk
Kosten, Nutzer vergessen seltener ihr
Passwort und haben weniger Probleme
während des Authentifizierungsprozes-
ses. Ausführliche Informationen inklusive
einer Beleuchtung der Vorteile und Risi-
ken findet sich auch in unserem Blogarti-
kel zum Thema „Single Sign-On“:
Secure Business Connectivity
14
Vertrauen Sie auf moderne
Java-Technologie
Während andere RDP-Clients wie bei-
spielsweise der Microsoft Client, die
ActiveX Technologie verwenden, setzt
HOBLink JWT auf Java. Einerseits erhal-
ten Sie dadurch mehr Flexibilität, denn
Java läuft – im Gegensatz zu Active X –
auf allen Betriebssystemen; Active X ist
zurzeit auf Windows Oberflächen verfüg-
bar. Ein weiterer Vorteil – Java gilt als si-
cherer als Active X, nicht nur wegen sei-
nes Sandbox-Charakters.
„Langjährig er-
probte und uni-
versell nutzbare
Java-Technologie -
sicher und flexibel“
Secure Business Connectivity
15
Konfiguration individueller
Client Namen
Für jeden Client kann ein individueller
Name definiert werden, so lässt sich jeder
Client am Server zweifelsfrei identifizieren.
Sollte es also zu Sicherheitsverstößen
oder auffälligem Verhalten kommen, wis-
sen Sie sofort genau, um welchen Nutzer
es sich handelt – ohne langes Fischen
im Trüben. Gerade wenn es um einen
äußerst sicherheitskritischen Vorfall geht,
ist es gut schnell Bescheid zu wissen, um
rasch handeln zu können.
Steuerung des RDP
Security Modus
Mit HOBLink JWT können Sie bestim-
men, welche RDP-Security Modes ge-
nutzt werden. Dabei können Sie auch
eine individuelle Reihenfolge festlegen, so
dass nicht erfolgreiche Verbindungsver-
suche auf Grund eines nicht-unterstützten
RDP Security Modus auf der Serverseite
verhindert werden können. Insgesamt
führt eine individuelle Definition der Se-
curity Modi und deren Reihenfolge zu
einer Zeitersparnis.
Secure Business Connectivity
16
HOBLink JWT ganz
groß bei der Anpas-
sungsfähigkeit
Secure Business Connectivity
17
HOBLink JWT lässt sich leicht in bereits
bestehende IT-Strukturen integrieren und
ist somit langfristig einsetzbar – auch
wenn sich Prozesse oder Gegebenheiten
im Unternehmen ändern. Darüber hinaus
passt sich HOBLink JWT an Ihre ganz
speziellen Bedürfnisse an. Aber sehen Sie
selbst im folgenden Kapitel.
„Hohe Anpas-
sungsfähigkeit
durch zahlreiche
Parameter“
Secure Business Connectivity
18
Integration in die eigene
Webseite
Sie können HOBLink JWT in die Unter-
nehmenswebseite, Kundenportale oder
die Intranet-Seite integrieren. Klingt ei-
gentlich ganz banal, bietet aber den Vor-
teil, dass Mitarbeiter einen zentralen Ein-
stiegspunkt haben und HOBLink JWT
nicht über eine dedizierte Web-Adresse
starten müssen. Eine Integration kommt
zudem der In-House Akzeptanz zugute,
denn Intranet-Inhalte werden oft als se-
riös und „wahr“ eingestuft (eine Prüfung
durch die Kollegen der Redaktionsabtei-
lung wird angenommen).
„Integration in die
eigene Webseite -
zentraler Einstiegs-
punkt für alle Nutzer“
Secure Business Connectivity
19
Branding: Look & Feel gemäß
eigener Corporate Identity
Viele Elemente von HOBLink JWT wie
zum Beispiel der Startdialog, der Fens-
tertiteltext oder auch Banner sind an Ihre
Corporate Identity anpassbar. Das Look
und Feel von HOBLink JWT bildet somit
auch grafisch ganz Ihr Unternehmen ab.
Der Nutzen: User sind weniger irritiert und
finden sich schneller zurecht. Gerade bei
vielen Nutzern oder Nutzergruppen, ein
großes Plus. Darüber hinaus können Sie
auch ganz individuell die Fenstergröße
festlegen – ob Fullscreen, ein gewisser
Prozentsatz des Bildschirms oder eine
feste Größe (flexibler Fenster-Modus).
Eigene Konfiguration des
Keypads und von Hot Keys
So genannte „Hot Keys“, d.h. bestimmte
Tastenkombinationen, wie zum Beispiel
<ALT> + <TAB> können äußerst flexibel
nach eigenen Bedürfnissen neu konfigu-
riert werden (für Sonderfunktionen). Bei
anderen Clients ist dies allgemeingültig
festgelegt, es kann nichts geändert wer-
den. Mit HOBLink JWT dagegen lassen
sich auch bequem kaskadierende Sit-
zungen steuern – mit anderen Produkten
wird das schnell zur Herausforderung !
„Konfiguration
von Environment-
Variablen nach
Ihren Wünschen“
Secure Business Connectivity
20
Konfiguration für jeden Drucker
und Druckernamen möglich
Mit HOBLink JWT kann für jeden Dru-
cker eine eigene Konfiguration erstellt
werden; eine solch granulare Auswahl
werden Sie bei vergleichbaren Produkten
nicht finden, dort gilt: „alle oder keiner“.
Mit HOBLink JWT können Sie zum Bei-
spiel auch nur den Standarddrucker oder
nur virtuelle Drucker mappen. Mit der
integrierten Easy-Print Funktion können
Mitarbeiter unabhängig von installierten
Treibern auf dem Server schnell ihren
Druckauftrag erledigen. Das macht es
für die Nutzer leichter, schnell zu dru-
cken und auch komplizierte Druckjobs
zu managen.
„Drucker individu-
ell konfigurieren für
schnelles und einfa-
ches Drucken“
Secure Business Connectivity
21
Darüber hinaus kann der Druckername
in der Session per Pattern generiert wer-
den. Sie können also für einen Drucker
einen beliebigen Text definieren, damit
der Nutzer einzelne Drucker leichter iden-
tifizieren kann (z.B. Drucker_Buchhaltung
statt HP2012ON).
Es geht auch ohne
Server-Komponente
HOBLink JWT kann auch ohne die
Server-Komponente von HOB verwen-
det werden, wenn die Funktionen der
HOB Server-Komponente HOB RD ES
nicht benötigt werden – ein einfacher
Webserver genügt für den Einsatz von
HOBLink JWT. Sie sind noch flexibler in
der Prozessgestaltung.
„HOBLink JWT
läuft auch ohne
HOB Server-
komponente“
Secure Business Connectivity
22
Universell einsetzbar über alle
Plattformen hinweg
Ein entscheidender Pluspunkt von
HOBLink JWT: egal von welchem Be-
triebssystem aus Sie zugreifen möchten,
ob Windows, Mac oder auch Unix/Linux
Betriebssysteme – HOBLink JWT ist zu
allen kompatibel. Während andere Pro-
dukte nur für das eine oder das andere
Betriebssystem einsetzbar sind, erhalten
Sie mit HOBLink JWT einen ganz univer-
sellen RDP-Client, der alle gängigen Be-
triebssysteme unterstützt. Das stellt sich
als besonders wertvoll heraus bei hetero-
genen Umgebungen mit verschiedenen
Betriebssystemen im parallelen Einsatz.
Zusatzoption:
Zugriff auf Mac
Soll auch ein Remote Zugriff auf
Macs möglich sein, ist zum Beispiel
HOB MacGate die perfekte Ergänzung zu
HOBLink JWT. Der Nutzer kann dann be-
quem remote eine HOBLink JWT Sitzung
starten und auf alle Applikationen und
Daten am Mac zugreifen.
„Kompatibel zu allen
gängigen Betriebs-
systemen für größte
Gestaltungsfreiheit“
Secure Business Connectivity
23
HOBLink JWT:
Viel Komfort für Nutzer
und Administratoren
Secure Business Connectivity
24
Event Handling in Java-Script
implementierbar
Kennen Sie das? Der Kollege ruft an, da
auf seinem Bildschirm eine für ihn „kryp-
tische“ Meldung aufgetreten ist. Das
kostet Sie nun Zeit – herausfinden um
welche Meldung es sich eigentlich han-
delt und dann dem Kollegen erklären,
dass er sie ignorieren kann. Diese Zeit
hätten Sie auch besser nutzen können.
Deshalb können Sie bei HOBLink JWT
genau konfigurieren, wie mit „Fehler-
meldungen“ umgegangen werden soll
(implementierbar in Java-Script). So ist
es möglich, dass Warnungen einfach
übergangen werden, oder Fehler einfach
ausgeblendet oder anders gehandhabt
werden. Das ist besonderes interessant
bei großen Installationen mit vielen Nut-
zern. Aber auch der Nutzer freut sich:
Keine Irritation durch kryptische Meldun-
gen! Zudem können Sie HOBLink JWT
damit ein Stück mehr an ihre persönlichen
Bedürfnisse anpassen.
„Entspanntes Ar-
beiten für Nutzer
und IT-Administ-
ratoren“
Secure Business Connectivity
25
HOBLink JWT für den Nutzer, eine Ins-
tallation vorab ist überflüssig. Der Vor-
teil: auch lokale Geräte, wie zum Beispiel
Diktiergeräte oder Mikrofone können mit
der Windows Terminal Server Session
verwendet werden. Environment Variab-
len können zur Konfiguration der Virtual
Channel Module wie benötigt definiert
werden.
Virtual Channel APIs mit
Java nutzen
Mit HOBLink JWT sind Virtual Chan-
nel APIs auch von der Client-Seite aus
mit Java nutzbar. Konkret heißt das, die
benötigten Programmbibliotheken (.dll)
müssen nicht auf jedem Client installiert
werden, sondern können einmalig und
zentral auf dem Server hinterlegt werden.
Das unterstützt nicht nur das Prinzip der
„zero touch“ Clients, sondern dient auch
der Sicherheit und zentralen Verwaltung.
Sie werden sehen: Es spart Ihnen eine
Menge Aufwand, wenn nicht jeder Client
physisch angefasst werden muss! Und
auch den Download der Programmbiblio-
theken für Virtual Channels übernimmt
Secure Business Connectivity
26
Remote Aufwecken des PCs mit
Wake-on-LAN
User und Administratoren können den
ausgeschalteten Arbeitsplatz PC ganz
einfach remote aufwecken wann immer
er benötigt wird. Das spart nicht nur Kos-
ten, sondern sorgt ebenso dafür, dass
immer alles griffbereit ist, sobald man
es braucht. Dabei funktioniert Wake-on-
LAN auch innerhalb des Unternehmens-
netzwerks (LAN). Darüber hinaus ist ein
remote Aufwecken auch mittels Verwen-
dung von IPsec (nicht nur mit SSL) mög-
lich, wenn das Wake-on-LAN Relay im
Netz des Zielrechners installiert ist. Vie-
le vergleichbare Produkte zu HOBLink
JWT können genau das nicht. Ob aus
Bequemlichkeit, zwecks Kostensparen
oder auch der Green IT wegen – eine tolle
Sache! Sie und Ihre Nutzer werden diese
Funktion nicht mehr missen wollen!
„Zugriff jederzeit
durch Remote Auf-
wecken des Ziel-
rechners“
Secure Business Connectivity
27
Client-orientiertes
Tastatur-Mapping
Bekannter Weise unterscheiden sich
Windows und Mac Tastaturen in einigen
Bereichen: hier die Apfel-Taste, dort die
Windows-Taste; auch die Belegung ein-
zelner Tasten kann unterschiedlich sein.
Durch das Client-orientierte Tastatur-
Mapping von HOBLink JWT hat der Nut-
zer einen entscheidenden Vorteil: der
Nutzer muss nicht die Windows Tasta-
turbelegung im Kopf haben, wenn er mit
einem Mac auf einen Windows Terminal
Server zugreifen möchte. HOBLink JWT
erkennt, welche Tastatur am Client vor-
handen ist und mappt entsprechend die
Tastatur. Komfortables und produktives
Arbeiten einfach ermöglicht.
„Arbeiten mit
beliebigem Betriebs-
system“
Secure Business Connectivity
28
Ob Rechts- oder Linkshänder:
Bequemes Arbeiten möglich
Arbeiten ohne Maus – heute kaum denk-
bar. Doch was, wenn der Linkshänder
sich nun mit einer Rechtshänder-Maus
quälen muss oder umgekehrt? Nicht mit
HOBLink JWT, hier können die Maus-
Buttons einfach vertauscht werden!
„Bequemes Ar-
beiten für Rechts-
und Linkshänder“
Secure Business Connectivity
29
HOB Load Balancing für perfek-
te Performance und optimale
Lastverteilung
HOBLink JWT bringt die HOB Load Ba-
lancing Funktion gleich mit. Hierbei han-
delt es sich um ein Terminal Server Load
Balancing das nicht mit Round Robin
Auswahl arbeitet. Durch viele variable
Parameter wird ganz granular definiert
bei welcher Lastverteilung auf welchen
Server hin verbunden wird. Kein anderes
Produkt bietet Ihnen eine solche Vielzahl
an Parametern zur Lastverteilung die
eine optimale Nutzung einer Serverfarm
ermöglichen. Werden Serveranfragen
bestmöglich auf die vorhandenen Server
verteilt, profitieren Nutzer und IT Adminis-
trator. Der Nutzer hat eine äußerst perfor-
mante und stabile Verbindung zum Ser-
ver mit der sich sehr produktiv arbeiten
lässt. Der IT Administrator profitiert von
Servern, die zuverlässig laufen und nicht
auf Grund von Überlastung ihren Dienst
quittieren. Zusätzlich werden weniger
Server im Verbund benötigt und so wie-
derum Kosten gespart.
Secure Business Connectivity
30
Optimierter Datenstrom
Wird HOBLink JWT mit einem HOB RDP-
Server (HOB MacGate, VNC-Bridge im
Rahmen von HOB RD VPN) verwendet,
führt ein optimierter Datenstrom dazu,
dass eine geringere Datenmenge über-
tragen werden muss und Daten insge-
samt noch schneller übertragen wer-
den. Einer der Gründe warum viele User
HOBLink JWT als sehr performant und
schnell bewerten. Zügiges Arbeiten wird
so einfach möglich.
Audioqualität steuerbar
Bei HOBLink JWT können Sie die Audio-
qualität bewusst steuern, um auch bei
kurzen Ausfällen Qualitätseinbußen zu
verhindern. So werden Audiodateien mit
gleichbleibender Klangqualität abgespielt.
„Audioeinstellun-
gen steuerbar für
gleich bleibende
Qualität“
Secure Business Connectivity
31
Zuverlässiges Verbindungs-
management
Dank einzigartiger Funktionen, können
RDP-Verbindungen mit HOBLink JWT
zuverlässig gemanaged werden: Client-
seitiges Keep Alive sorgt dafür, dass Ver-
bindungsabbrüche auf Grund von Time-
Outs weitestgehend verhindert werden.
Und sollte die Verbindung doch abbre-
chen, kann ein automatisches Reconnect
erfolgen. Da manchmal jedoch ein auto-
matisches Reconnect auch hinderlich ist
– zum Beispiel wenn ein längerfristiges
Server-Problem besteht – kann in einem
solchen Fall bewusst ausgewählt werden,
wie verfahren werden soll (Reconnect
oder Abbruch). Dann versucht der Client
nicht permanent sich erneut zu verbin-
den, wenn dies zum aktuellen Zeitpunkt
nicht möglich ist. Darüber hinaus können
Sie wählen, ob Session Directory / Ses-
sion Broker aktiviert oder deaktiviert sein
soll. Diese Funktion dient dazu, beispiels-
weise bei einem Reconnect erneut zu der
alten Session geleitet zu werden (Session
Broker aktiviert) oder eben nicht (Session
Broker deaktiviert). Je nach Zielsetzung
kann die eine oder andere Variante er-
wünscht sein. Mit HOBLink JWT haben
Sie die Wahl und können es nach Ihren
Bedürfnissen gestalten.
„Zuverlässige Ver-
bindungen ohne
Datenverlust bei
Abbruch“
Secure Business Connectivity
32
Einfache Installation
und Konfiguration
HOBLink JWT zu installieren und kon-
figurieren ist äußerst komfortabel. Auf
Grund seines extrem hohen Ausreifungs-
grades und der mannigfaltigen Erfah-
rungen aus großen Installationen ist die
Standard-Konfiguration unseres RDP-
Clients HOBLink JWT so universell, dass
sie die meisten Szenarien auf Anhieb
erfolgreich abdeckt. Nur wenn Sie ganz
spezielle Wünsche haben, ist ein Eingriff
in die Konfiguration von HOBLink JWT
überhaupt nötig. Und auch dann wer-
den Sie erfahren, wie viel Mehrwert ein
ausgereiftes System Ihnen bieten kann,
denn HOBLink JWT wird kaum Wünsche
offen lassen.
„Einfaches In-
stallieren dank
voreingestellter
Standard-Konfigu-
ration “
Secure Business Connectivity
33
Auf einen Blick
Neben den Funktionen, die Sie standard-
mäßig von einem RDP-Client erwarten,
bietet Ihnen HOBLink JWT darüber hin-
aus eine Vielzahl an zusätzlichen Funktio-
nen, die für mehr Sicherheit, mehr Anpas-
sungsfähigkeit und mehr Komfort sorgen.
Die Stärken von HOBLink JWT liegen in
der perfekten Integration in Ihre IT-Struk-
turen sowie der flexiblen Anpassbarkeit
an Ihre spezifischen Bedürfnisse. Kein
anderer RDP-Client bietet Ihnen eine so
große Palette an Fine Tuning Möglich-
keiten. HOBLink JWT ist zusätzlich dank
zahlreicher Programmierschnittstellen
einfach und flexibel erweiterbar und för-
dert durch die zentrale Installation und
Konfiguration eine „Lean Administration“
– ganz ohne auf Client-Seite etwas anfas-
sen zu müssen. Ein weiterer Vorteil von
HOBLink JWT sind die vielfältigen Druck-
optionen, die auch Remote Printing zum
Kinderspiel machen.
Überzeugen Sie sich doch einfach
selbst – mit einer kostenlosen Test-
version! Sie haben nichts zu verlieren,
aber viel zu gewinnen!
Secure Business Connectivity
34
Interesse?
Sie möchten sich von den zahlreichen
Vorteilen überzeugen?
Rufen Sie uns einfach an oder schreiben
Sie uns eine E-Mail.
So erreichen Sie uns:
HOB GmbH & Co. KG
Schwadermühlstraße 3
90556 Cadolzburg
Tel: +49 9103 715 0
E-Mail: marketing@hob.de
Webseite: www.hob.de
Weitere Informationen zu HOBLink JWT
finden Sie auch auf unserer Webseite:
http://hob.de/produkte/connect/jwt.jsp
Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Produktangaben entsprechen dem Stand: Dezember 2012.
Alle erwähnten Warenzeichen sind Eigentum ihrer Inhaber.
Text: Sabrina Sturm
Layout: Maximilian Göppner
Secure Business Connectivity
35
Impressum
HOB GmbH & CO. KG
Schwadermühlstr. 3
90556 Cadolzburg
Vertreten durch: Klaus Brandstätter, Zoran Adamovic
Kontakt:
Telefon:	0049-91037150
Telefax:	0049-9103715271
E-Mail:	marketing@hob.de
Registereintrag:
Eintragung im Handelsregister. Registergericht:Amtsgericht Fürth, Registernummer: HRA 5180
Umsatzsteuer-ID: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE 132747002
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Klaus Brandstätter, Zoran Adamovic, Schwadermühlstr. 3, 90556 Cadolzburg
Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:
Siehe Bildnachweise
Secure Business Connectivity
36
Haftungsausschluss:
Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Präsentation wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr
übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte in dieser Präsentation nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§
8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen
zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen
Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine
Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum
Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente in-
haltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht
Die durch die Ersteller erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und
Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte dieser Präsentation nicht vom Ersteller erstellt wurden,
werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung
aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.
Secure Business Connectivity
37
Bildnachweis
•	 Seite 6 - Oleksiy Mark
•	 Seite 7 - Thinkstock
•	 Seite 9 - Thinkstock, Arkadi Bojar
•	 Seite 11 - Svitlana Niedielska
•	 Seite 12 - Natalia Silych
•	 Seite 13 - zhev
•	 Seite 14 - pressureUA
•	 Seite 15 - Dzianis Kazlouski
•	 Seite 16 Thinkstock
•	 Seite 17 - Dimitry Ruhklenko
•	 Seite 18 - Ingram Publishing
•	 Seite 20 - John Takai
•	 Seite 21 - Ryan McVay
•	 Seite 23 - Stuckey, Jupiterimages
•	 Seite 24 - Arkadi Bojar
•	 Seite 25 - Thinkstock
•	 Seite 26 - Spectral-Design
•	 Seite 27 - Apostolos Diamantis
•	 Seite 28 - Umberto Pantalone
•	 Seite 29 - Yuliyan Velchev
•	 Seite 31 - Carlos Gomez

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der CloudOracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der CloudOPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...OPITZ CONSULTING Deutschland
 
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentationbneselov
 

Was ist angesagt? (6)

OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
 
Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der CloudOracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
 
2020 oracle lizenznews
2020 oracle lizenznews2020 oracle lizenznews
2020 oracle lizenznews
 
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung""OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
 
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
 
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
 

Andere mochten auch

Wie finde ich die beste VPN Lösung für mein Unternehmen?
Wie finde ich die beste VPN Lösung für mein Unternehmen?Wie finde ich die beste VPN Lösung für mein Unternehmen?
Wie finde ich die beste VPN Lösung für mein Unternehmen?HOB
 
Einführung in die VPN Standortvernetzung
Einführung in die VPN StandortvernetzungEinführung in die VPN Standortvernetzung
Einführung in die VPN Standortvernetzungfbeisel
 
SMS PASSCODE: Authentifizierung per Handy
SMS PASSCODE: Authentifizierung per HandySMS PASSCODE: Authentifizierung per Handy
SMS PASSCODE: Authentifizierung per Handynetlogix
 
Astaro Security Wall - Sechs Schritte zur sicheren IT
Astaro Security Wall - Sechs Schritte zur sicheren ITAstaro Security Wall - Sechs Schritte zur sicheren IT
Astaro Security Wall - Sechs Schritte zur sicheren ITnetlogix
 
Home Offices Made a Reality with the Secure Remote Access Solution HOB RD VPN
Home Offices Made a Reality with the Secure Remote Access Solution HOB RD VPNHome Offices Made a Reality with the Secure Remote Access Solution HOB RD VPN
Home Offices Made a Reality with the Secure Remote Access Solution HOB RD VPNHOB
 
HOB Presents Java RDP Plug-in for Cisco ASA
HOB Presents Java RDP Plug-in for Cisco ASAHOB Presents Java RDP Plug-in for Cisco ASA
HOB Presents Java RDP Plug-in for Cisco ASAHOB
 
Webspecial LIVE/11: eCommerce mit TYPO3, TYPO3 5.0 und FLOW3
Webspecial LIVE/11: eCommerce mit TYPO3, TYPO3 5.0 und FLOW3Webspecial LIVE/11: eCommerce mit TYPO3, TYPO3 5.0 und FLOW3
Webspecial LIVE/11: eCommerce mit TYPO3, TYPO3 5.0 und FLOW3netlogix
 
FLOW3: Security mit AOP
FLOW3: Security mit AOPFLOW3: Security mit AOP
FLOW3: Security mit AOPnetlogix
 
TYPO3 Neos and Flow - Security 2.0
TYPO3 Neos and Flow - Security 2.0TYPO3 Neos and Flow - Security 2.0
TYPO3 Neos and Flow - Security 2.0netlogix
 
8 Ways a Digital Media Platform is More Powerful than “Marketing”
8 Ways a Digital Media Platform is More Powerful than “Marketing”8 Ways a Digital Media Platform is More Powerful than “Marketing”
8 Ways a Digital Media Platform is More Powerful than “Marketing”New Rainmaker
 
How Often Should You Post to Facebook and Twitter
How Often Should You Post to Facebook and TwitterHow Often Should You Post to Facebook and Twitter
How Often Should You Post to Facebook and TwitterBuffer
 
Why Content Marketing Fails
Why Content Marketing FailsWhy Content Marketing Fails
Why Content Marketing FailsRand Fishkin
 
What Makes Great Infographics
What Makes Great InfographicsWhat Makes Great Infographics
What Makes Great InfographicsSlideShare
 
STOP! VIEW THIS! 10-Step Checklist When Uploading to Slideshare
STOP! VIEW THIS! 10-Step Checklist When Uploading to SlideshareSTOP! VIEW THIS! 10-Step Checklist When Uploading to Slideshare
STOP! VIEW THIS! 10-Step Checklist When Uploading to SlideshareEmpowered Presentations
 
How To Get More From SlideShare - Super-Simple Tips For Content Marketing
How To Get More From SlideShare - Super-Simple Tips For Content MarketingHow To Get More From SlideShare - Super-Simple Tips For Content Marketing
How To Get More From SlideShare - Super-Simple Tips For Content MarketingContent Marketing Institute
 
Masters of SlideShare
Masters of SlideShareMasters of SlideShare
Masters of SlideShareKapost
 
10 Ways to Win at SlideShare SEO & Presentation Optimization
10 Ways to Win at SlideShare SEO & Presentation Optimization10 Ways to Win at SlideShare SEO & Presentation Optimization
10 Ways to Win at SlideShare SEO & Presentation OptimizationOneupweb
 
A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...
A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...
A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...SlideShare
 

Andere mochten auch (20)

Wie finde ich die beste VPN Lösung für mein Unternehmen?
Wie finde ich die beste VPN Lösung für mein Unternehmen?Wie finde ich die beste VPN Lösung für mein Unternehmen?
Wie finde ich die beste VPN Lösung für mein Unternehmen?
 
Einführung in die VPN Standortvernetzung
Einführung in die VPN StandortvernetzungEinführung in die VPN Standortvernetzung
Einführung in die VPN Standortvernetzung
 
SMS PASSCODE: Authentifizierung per Handy
SMS PASSCODE: Authentifizierung per HandySMS PASSCODE: Authentifizierung per Handy
SMS PASSCODE: Authentifizierung per Handy
 
Astaro Security Wall - Sechs Schritte zur sicheren IT
Astaro Security Wall - Sechs Schritte zur sicheren ITAstaro Security Wall - Sechs Schritte zur sicheren IT
Astaro Security Wall - Sechs Schritte zur sicheren IT
 
Home Offices Made a Reality with the Secure Remote Access Solution HOB RD VPN
Home Offices Made a Reality with the Secure Remote Access Solution HOB RD VPNHome Offices Made a Reality with the Secure Remote Access Solution HOB RD VPN
Home Offices Made a Reality with the Secure Remote Access Solution HOB RD VPN
 
HOB Presents Java RDP Plug-in for Cisco ASA
HOB Presents Java RDP Plug-in for Cisco ASAHOB Presents Java RDP Plug-in for Cisco ASA
HOB Presents Java RDP Plug-in for Cisco ASA
 
Webspecial LIVE/11: eCommerce mit TYPO3, TYPO3 5.0 und FLOW3
Webspecial LIVE/11: eCommerce mit TYPO3, TYPO3 5.0 und FLOW3Webspecial LIVE/11: eCommerce mit TYPO3, TYPO3 5.0 und FLOW3
Webspecial LIVE/11: eCommerce mit TYPO3, TYPO3 5.0 und FLOW3
 
FLOW3: Security mit AOP
FLOW3: Security mit AOPFLOW3: Security mit AOP
FLOW3: Security mit AOP
 
TYPO3 Neos and Flow - Security 2.0
TYPO3 Neos and Flow - Security 2.0TYPO3 Neos and Flow - Security 2.0
TYPO3 Neos and Flow - Security 2.0
 
8 Ways a Digital Media Platform is More Powerful than “Marketing”
8 Ways a Digital Media Platform is More Powerful than “Marketing”8 Ways a Digital Media Platform is More Powerful than “Marketing”
8 Ways a Digital Media Platform is More Powerful than “Marketing”
 
How Often Should You Post to Facebook and Twitter
How Often Should You Post to Facebook and TwitterHow Often Should You Post to Facebook and Twitter
How Often Should You Post to Facebook and Twitter
 
Slides That Rock
Slides That RockSlides That Rock
Slides That Rock
 
Why Content Marketing Fails
Why Content Marketing FailsWhy Content Marketing Fails
Why Content Marketing Fails
 
What Makes Great Infographics
What Makes Great InfographicsWhat Makes Great Infographics
What Makes Great Infographics
 
You Suck At PowerPoint!
You Suck At PowerPoint!You Suck At PowerPoint!
You Suck At PowerPoint!
 
STOP! VIEW THIS! 10-Step Checklist When Uploading to Slideshare
STOP! VIEW THIS! 10-Step Checklist When Uploading to SlideshareSTOP! VIEW THIS! 10-Step Checklist When Uploading to Slideshare
STOP! VIEW THIS! 10-Step Checklist When Uploading to Slideshare
 
How To Get More From SlideShare - Super-Simple Tips For Content Marketing
How To Get More From SlideShare - Super-Simple Tips For Content MarketingHow To Get More From SlideShare - Super-Simple Tips For Content Marketing
How To Get More From SlideShare - Super-Simple Tips For Content Marketing
 
Masters of SlideShare
Masters of SlideShareMasters of SlideShare
Masters of SlideShare
 
10 Ways to Win at SlideShare SEO & Presentation Optimization
10 Ways to Win at SlideShare SEO & Presentation Optimization10 Ways to Win at SlideShare SEO & Presentation Optimization
10 Ways to Win at SlideShare SEO & Presentation Optimization
 
A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...
A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...
A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...
 

Ähnlich wie Remote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension

Fueling Up Domino - Domino 12.0.2 - DNUG Stammtisch Wien
Fueling Up Domino - Domino 12.0.2 - DNUG Stammtisch WienFueling Up Domino - Domino 12.0.2 - DNUG Stammtisch Wien
Fueling Up Domino - Domino 12.0.2 - DNUG Stammtisch WienDNUG e.V.
 
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien DNUG e.V.
 
Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...DNUG e.V.
 
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1DNUG e.V.
 
Entfesseln Sie die Leistung von HCL Nomad - DNUG Stammtisch Wien
Entfesseln Sie die Leistung von  HCL Nomad - DNUG Stammtisch WienEntfesseln Sie die Leistung von  HCL Nomad - DNUG Stammtisch Wien
Entfesseln Sie die Leistung von HCL Nomad - DNUG Stammtisch WienDNUG e.V.
 
Slides (2) zu Teil 3 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
Slides (2) zu Teil 3 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...Slides (2) zu Teil 3 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
Slides (2) zu Teil 3 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...DNUG e.V.
 
Slides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch Salzburg
Slides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch SalzburgSlides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch Salzburg
Slides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch SalzburgDNUG e.V.
 
Softlayer Cloud Services #asksoftlayer
Softlayer Cloud Services #asksoftlayerSoftlayer Cloud Services #asksoftlayer
Softlayer Cloud Services #asksoftlayerBogdan Lupu
 
Groupware Linuxtag 2008 Cb
Groupware Linuxtag 2008 CbGroupware Linuxtag 2008 Cb
Groupware Linuxtag 2008 Cbbofh42
 
ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?
ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?
ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?Hanns Nolan
 
Deutsche Wolke Präsentation 100114
Deutsche Wolke Präsentation 100114Deutsche Wolke Präsentation 100114
Deutsche Wolke Präsentation 100114Georg Klauser
 
10 Gründe für die Cloud
10 Gründe für die Cloud10 Gründe für die Cloud
10 Gründe für die CloudJuliane Waack
 
Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14
Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14
Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14SOASTA
 
Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14
Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14
Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14SOASTA
 
Citrix Day 2014: Enterprise Mobility - Citrix Lösungen mit Workpace Suite
Citrix Day 2014: Enterprise Mobility - Citrix Lösungen mit Workpace SuiteCitrix Day 2014: Enterprise Mobility - Citrix Lösungen mit Workpace Suite
Citrix Day 2014: Enterprise Mobility - Citrix Lösungen mit Workpace SuiteDigicomp Academy AG
 
Windows 7 - Preview & Roadmap
Windows 7 - Preview & RoadmapWindows 7 - Preview & Roadmap
Windows 7 - Preview & RoadmapGeorg Binder
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsacentrix GmbH
 

Ähnlich wie Remote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension (20)

Fueling Up Domino - Domino 12.0.2 - DNUG Stammtisch Wien
Fueling Up Domino - Domino 12.0.2 - DNUG Stammtisch WienFueling Up Domino - Domino 12.0.2 - DNUG Stammtisch Wien
Fueling Up Domino - Domino 12.0.2 - DNUG Stammtisch Wien
 
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
 
Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
 
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
Entwicklung mit Volt MX und Co. | Teil 1
 
Entfesseln Sie die Leistung von HCL Nomad - DNUG Stammtisch Wien
Entfesseln Sie die Leistung von  HCL Nomad - DNUG Stammtisch WienEntfesseln Sie die Leistung von  HCL Nomad - DNUG Stammtisch Wien
Entfesseln Sie die Leistung von HCL Nomad - DNUG Stammtisch Wien
 
Slides (2) zu Teil 3 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
Slides (2) zu Teil 3 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...Slides (2) zu Teil 3 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
Slides (2) zu Teil 3 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
 
Slides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch Salzburg
Slides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch SalzburgSlides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch Salzburg
Slides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch Salzburg
 
Softlayer Cloud Services #asksoftlayer
Softlayer Cloud Services #asksoftlayerSoftlayer Cloud Services #asksoftlayer
Softlayer Cloud Services #asksoftlayer
 
Infrastructure Solution Day | Core
Infrastructure Solution Day | CoreInfrastructure Solution Day | Core
Infrastructure Solution Day | Core
 
Groupware Linuxtag 2008 Cb
Groupware Linuxtag 2008 CbGroupware Linuxtag 2008 Cb
Groupware Linuxtag 2008 Cb
 
ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?
ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?
ForgeRock Webinar - Was ist Identity Relationship Management?
 
Deutsche Wolke Präsentation 100114
Deutsche Wolke Präsentation 100114Deutsche Wolke Präsentation 100114
Deutsche Wolke Präsentation 100114
 
10 Gründe für die Cloud
10 Gründe für die Cloud10 Gründe für die Cloud
10 Gründe für die Cloud
 
Hsps2014
Hsps2014Hsps2014
Hsps2014
 
Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14
Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14
Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14
 
Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14
Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14
Erste schritte mit ct lite load_testing 02.04.14
 
Cryption proflyer de
Cryption proflyer deCryption proflyer de
Cryption proflyer de
 
Citrix Day 2014: Enterprise Mobility - Citrix Lösungen mit Workpace Suite
Citrix Day 2014: Enterprise Mobility - Citrix Lösungen mit Workpace SuiteCitrix Day 2014: Enterprise Mobility - Citrix Lösungen mit Workpace Suite
Citrix Day 2014: Enterprise Mobility - Citrix Lösungen mit Workpace Suite
 
Windows 7 - Preview & Roadmap
Windows 7 - Preview & RoadmapWindows 7 - Preview & Roadmap
Windows 7 - Preview & Roadmap
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
 

Remote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension

  • 1. HOB GmbH & Co. KG 21.08.2012 HOBLink JWT - Der Diamant unter den RDP-Clients Remote Access Remote Access auf Windows Remote Desktop Server in einer neuen Dimension
  • 2. Secure Business Connectivity 2 HOBLink JWT 04 Überblick   06 Die Vorteile auf einen Blick 07 HOBLink JWT ist besonders 08 HOBLink JWT punktet in Sachen Sicherheit 09 Verwaltung von Rechten mit lokalem Parameter-Cache 10 Partielles Local Drive Mapping (LDM) 11 Virusscan bei Local Drive Mapping 11 SOCKS-Proxy Tunneling 12 Ein einziges Passwort für alle Systeme mit Single Sign-on 12 Vertrauen Sie auf moderne Java-Technologie 14 Steuerung des RDP Security Modus 15 Konfiguration individueller Client-Namen  15 HOBLink JWT ganz groß bei der Anpassungsfähigkeit 16 Integration in die eigene Webseite 18 Branding: Look & Feel gemäß eigener Corporate Identity 19 Eigene Konfiguration des Keypads und von Hot Keys 19 Konfiguration für jeden Drucker und Druckernamen möglich 20
  • 3. Secure Business Connectivity 3 Es geht auch ohne Server-Komponente 21 Universell einsetzbar über alle Plattformen hinweg 22 Zusatzoption: Zugriff auf Mac 22 HOBLink JWT: Viel Komfort für Nutzer und Administratoren 23 Event Handling in Java-Script implementierbar 24 Virtual Channel APIs mit Java nutzen 25 Remote Aufwecken des PCs mit Wake-on-LAN 26 Client-orientiertes Tastatur-Mapping 27 Ob Rechts- oder Linkshänder: Bequemes Arbeiten möglich 28 HOB Load Balancing für perfekte Performance und optimale Lastverteilung 29 Optimierter Datenstrom 30 Audioqualität steuerbar 30 Zuverlässiges Verbindungsmanagement 31 Einfache Installation und Konfiguration 32 Auf einen Blick 33 Interesse? 34 Impressum 35 Bildnachweis 37
  • 4. Secure Business Connectivity 4 HOBLink JWT HOBLink JWT ist der von HOB entwi- ckelte RDP-Client für flexiblen Remote Access auf Windows Remote Desktop Server (ehemals Windows Terminal Ser- ver). Dabei ist HOBLink JWT der Diamant unter den RDP-Clients. Warum? HOBLink JWT verfügt über die eindrucks- vollste Anzahl an Möglichkeiten und Fea- tures die bei RDP-Clients zu finden sind. Aus dem RDP Rohdiamant hat HOB den geschliffensten RDP-Client der Welt her- vorgebracht. Klingt unglaublich? Mitnich- ten. Erfahren Sie auf den folgenden Sei- ten was an HOBLink JWT so besonders ist und warum dieser RDP-Client das Ju- wel unter den RDP-Clients ist. HOBLink JWT bietet Ihnen viele zusätz- liche Funktionen, die andere RDP-Cli- ents nicht bieten können. Es präsentiert höchst präzise Konfigurationsmöglich- keiten für eine exakte Anpassung an in- dividuelle Bedürfnisse, die den vertrauten Rahmen sprengen. Darüber hinaus wird HOBLink JWT seit Jahren permanent zielgerichtet weiterentwickelt. In enger Absprache mit unseren Kunden entwi- ckeln wir außergewöhnliche und exzel- lente Lösungen für Ihre Bedürfnisse und
  • 5. Secure Business Connectivity 5 Probleme. So erhalten Sie einen bis ins kleinste Detail entwickelten, perfektionier- ten und gehärteten RDP-Client, der opti- mal funktioniert und nach den Bedürfnis- sen unserer Kunden ausgerichtet ist. Nicht zuletzt deshalb vertrauen uns viele große Unternehmen und setzen HOBLink JWT mit mehreren tausend Li- zenzen seit Jahren erfolgreich ein. Ge- rade bei Unternehmen, die mit hoch sensiblen Daten zu tun haben, wie zum Beispiel Banken und Versicherungen, hat HOBLink JWT sich besonders bewährt: einfach zu nutzen, passgenau zu kon- figurieren und trotzdem sehr sicher und äußerst performant. Abbildung: Worauf Sie mit HOBLink JWT zugreifen können
  • 6. Secure Business Connectivity 6 Überblick HOBLink JWT ist die hervorragende Lö- sung für den webbasierten RDP-Zugriff auf Windows Server, VDI und Desktop- Systeme. Greifen Sie von jeder Java- fähigen Plattform auf zentral installier- te Windows-, UNIX-, Linux- und Mac OS-Applikationen zu. Verwenden Sie dabei alle Vorteile eines webbasierten Server-based Computing Konzepts. HOBLink JWT bietet zahlreiche wei- tere Benefits, welche die Installation, Administration, Bedienbarkeit und Si- cherheit optimieren. HOBLink JWT ist leicht in bestehende Infrastruktu- ren zu integrieren. Es kann auch in Umgebungen von Drittherstellern implementiert werden, wie zum Beispiel in Thin Clients, Appliances und Cloud- Portale. Nutzen Sie HOBLink JWT für den Zugriff auf Ihre Anwendungen im lokalen Netz oder weltweit kombiniert mit mo- dernen Sicherheitsmechanismen. Mit der vollen Unterstützung der modernen Au- thentifizierungs- und Verschlüsselungs- technologien sind Kunden und Anwender auf der sicheren Seite.
  • 7. Secure Business Connectivity 7 Die Vorteile auf einen Blick • Das Höchstmaß an Konfigura- tions- und Anpassungsmöglich- keiten für größte Flexibilität • Keine Software-Installation und Administrationsrechte auf Client- Seite nötig • Individuelle Lösung, unabhängig vom verwendeten Betriebssystem • Zugriff auf Desktop Systeme ebenfalls möglich • Optimale Ausnutzung der beste- henden Netzwerk-Infrastruktur • Beliebig skalierbar, da rein Software-basiert
  • 8. Secure Business Connectivity 8 HOBLink JWT ist besonders Im Vergleich zwischen HOBLink JWT und ähnlichen Produkten, wird schnell deutlich: HOBLink JWT bietet Ihnen mehr als „nur“ RDP. Überzeugen Sie sich selbst – auf den folgenden Seiten oder mit einer kostenlosen Testinstallation. Gerade in den links dargestellten Berei- chen – Sicherheit, Anpassungsfähigkeit und Komfort – stellt sich HOBLink JWT als der Diamant unter den RDP-Clients vor. Darauf möchten weder Nutzer noch IT-Verantwortliche wieder verzichten. „HOBLink JWT bietet mehr als nur RDP“
  • 9. Secure Business Connectivity 9 HOBLink JWT punktet in Sachen Sicherheit
  • 10. Secure Business Connectivity 10 Remote Session. Je nach Funktion im Unternehmen und Vertrauensstatus des Mitarbeiters wird eingestellt was ihm in der Remote Session erlaubt ist. Die Um- setzung hochgranularer Sicherheitspoli- cies ist somit gewährleistet. Jeder Parameter der HOBLink JWT Ein- stellungen kann geöffnet, gesperrt oder mit einer Auswahl versehen werden. Ebenso ist das Local Drive Mapping (lo- kale Laufwerke sind auch in der Remo- te Session verfügbar) in HOBLink JWT hochflexibel einstellbar. HOBLink JWT beinhaltet einige her- vorragende Sicherheitsfeatures, die so bei Anderen nicht zu finden sind. Wird HOBLink JWT mit HOB RD VPN oder HOB RD ES kombiniert, stehen sogar noch mehr Sicherheitsfeatures zur Verfügung. Verwaltung von Rechten mit lokalem Parameter-Cache HOBLink JWT ermöglicht die individuel- le Einstellung der Rechte eines Users im Remote Zugriff und bei der Arbeit in der „Präzise Definition und Verwaltung von Rechten - volle Kontrolle für den IT Administrator“
  • 11. Secure Business Connectivity 11 Partielles Local Drive Mapping (LDM) Während “Standard”-Produkte nur ganze Laufwerke mappen können, ermöglicht HOBLink JWT ganz präzise Einstellungen welche Laufwerke, Verzeichnisse oder Unterverzeichnisse gemappt werden können. Zugriffsrechte lassen sich so viel individueller nach den Sicherheitsbestim- mungen eines Unternehmens abbilden. Unbefugter Zugriff auf kritische Daten kann unterbunden werden. Virusscan bei Local Drive Mapping Wird HOBLink JWT zusammen mit HOB Remote Desktop Enhanced Services (HOB RD ES) oder HOB Remote Desk- top VPN (HOB RD VPN) verwendet, ist es darüber hinaus möglich, Dateien auf Viren zu scannen, bevor diese ihren Weg auf die Unternehmensserver finden. Diese Tatsache kommt eindeutig der Si- cherheit zugute und schützt das Unter- nehmensnetzwerk vor Viren, Trojanern oder Ähnlichem. „Ob und welche lokalen Laufwer- ke in der Remote Session verfügbar sind, entscheiden Sie!“
  • 12. Secure Business Connectivity 12 SOCKS-Proxy Tunneling Hiermit bestimmen Sie ganz einfach, auf welchem Weg der Client aus dem Netz herauskommt, beispielsweise über SOCKS oder HTTP. Bei HOBLink JWT ist das keine große Sache, bei anderen Herstellern werden hierfür Zusatzproduk- te benötigt. Ein einziges Passwort für alle Systeme mit Single Sign-On HOBLink JWT ist vollständig kompatibel zur RDP Single Sign-On Lösung. Da- durch schlägt der IT-Administrator zwei Fliegen mit einer Klappe: Einerseits er- höht sich dadurch das IT-Sicherheits-Ni- veau enorm, andererseits sinkt auch der administrative Aufwand beträchtlich. Auch wenn das Thema „Single-Sign-on“ oft kontrovers diskutiert wird, sind sich Experten bereits einig: richtig umgesetzt bringen SSO-Lösungen ein Mehr an Si- cherheit fürs Unternehmen. Single-Sign-On Lösungen erlauben den „Single Sign-On für sicherere Pass- wörter und weni- ger Administrati- onsaufwand“
  • 13. Secure Business Connectivity 13 Single-Sign-on Lösungen erlauben den Zugriff auf alle Dienste und Anwendungen mit einem einzigen Login (einmalige Be- nutzer-Anmeldung), sofern der Nutzer die allgemeine Berechtigung für den Zugriff hat. Nach der einmaligen Authentifizie- rung übernimmt dann die SSO-Lösung die Aufgabe den Nutzer bei weiteren Diensten oder Anwendungen zu authen- tifizieren. Ein separater Benutzername und Passwort für jedes Programm entfällt daher. Somit muss sich der Nutzer nur ein einziges Passwort merken, dies kann dafür umso komplexer gewählt werden. Darüber hinaus sinken die Help-Desk Kosten, Nutzer vergessen seltener ihr Passwort und haben weniger Probleme während des Authentifizierungsprozes- ses. Ausführliche Informationen inklusive einer Beleuchtung der Vorteile und Risi- ken findet sich auch in unserem Blogarti- kel zum Thema „Single Sign-On“:
  • 14. Secure Business Connectivity 14 Vertrauen Sie auf moderne Java-Technologie Während andere RDP-Clients wie bei- spielsweise der Microsoft Client, die ActiveX Technologie verwenden, setzt HOBLink JWT auf Java. Einerseits erhal- ten Sie dadurch mehr Flexibilität, denn Java läuft – im Gegensatz zu Active X – auf allen Betriebssystemen; Active X ist zurzeit auf Windows Oberflächen verfüg- bar. Ein weiterer Vorteil – Java gilt als si- cherer als Active X, nicht nur wegen sei- nes Sandbox-Charakters. „Langjährig er- probte und uni- versell nutzbare Java-Technologie - sicher und flexibel“
  • 15. Secure Business Connectivity 15 Konfiguration individueller Client Namen Für jeden Client kann ein individueller Name definiert werden, so lässt sich jeder Client am Server zweifelsfrei identifizieren. Sollte es also zu Sicherheitsverstößen oder auffälligem Verhalten kommen, wis- sen Sie sofort genau, um welchen Nutzer es sich handelt – ohne langes Fischen im Trüben. Gerade wenn es um einen äußerst sicherheitskritischen Vorfall geht, ist es gut schnell Bescheid zu wissen, um rasch handeln zu können. Steuerung des RDP Security Modus Mit HOBLink JWT können Sie bestim- men, welche RDP-Security Modes ge- nutzt werden. Dabei können Sie auch eine individuelle Reihenfolge festlegen, so dass nicht erfolgreiche Verbindungsver- suche auf Grund eines nicht-unterstützten RDP Security Modus auf der Serverseite verhindert werden können. Insgesamt führt eine individuelle Definition der Se- curity Modi und deren Reihenfolge zu einer Zeitersparnis.
  • 16. Secure Business Connectivity 16 HOBLink JWT ganz groß bei der Anpas- sungsfähigkeit
  • 17. Secure Business Connectivity 17 HOBLink JWT lässt sich leicht in bereits bestehende IT-Strukturen integrieren und ist somit langfristig einsetzbar – auch wenn sich Prozesse oder Gegebenheiten im Unternehmen ändern. Darüber hinaus passt sich HOBLink JWT an Ihre ganz speziellen Bedürfnisse an. Aber sehen Sie selbst im folgenden Kapitel. „Hohe Anpas- sungsfähigkeit durch zahlreiche Parameter“
  • 18. Secure Business Connectivity 18 Integration in die eigene Webseite Sie können HOBLink JWT in die Unter- nehmenswebseite, Kundenportale oder die Intranet-Seite integrieren. Klingt ei- gentlich ganz banal, bietet aber den Vor- teil, dass Mitarbeiter einen zentralen Ein- stiegspunkt haben und HOBLink JWT nicht über eine dedizierte Web-Adresse starten müssen. Eine Integration kommt zudem der In-House Akzeptanz zugute, denn Intranet-Inhalte werden oft als se- riös und „wahr“ eingestuft (eine Prüfung durch die Kollegen der Redaktionsabtei- lung wird angenommen). „Integration in die eigene Webseite - zentraler Einstiegs- punkt für alle Nutzer“
  • 19. Secure Business Connectivity 19 Branding: Look & Feel gemäß eigener Corporate Identity Viele Elemente von HOBLink JWT wie zum Beispiel der Startdialog, der Fens- tertiteltext oder auch Banner sind an Ihre Corporate Identity anpassbar. Das Look und Feel von HOBLink JWT bildet somit auch grafisch ganz Ihr Unternehmen ab. Der Nutzen: User sind weniger irritiert und finden sich schneller zurecht. Gerade bei vielen Nutzern oder Nutzergruppen, ein großes Plus. Darüber hinaus können Sie auch ganz individuell die Fenstergröße festlegen – ob Fullscreen, ein gewisser Prozentsatz des Bildschirms oder eine feste Größe (flexibler Fenster-Modus). Eigene Konfiguration des Keypads und von Hot Keys So genannte „Hot Keys“, d.h. bestimmte Tastenkombinationen, wie zum Beispiel <ALT> + <TAB> können äußerst flexibel nach eigenen Bedürfnissen neu konfigu- riert werden (für Sonderfunktionen). Bei anderen Clients ist dies allgemeingültig festgelegt, es kann nichts geändert wer- den. Mit HOBLink JWT dagegen lassen sich auch bequem kaskadierende Sit- zungen steuern – mit anderen Produkten wird das schnell zur Herausforderung ! „Konfiguration von Environment- Variablen nach Ihren Wünschen“
  • 20. Secure Business Connectivity 20 Konfiguration für jeden Drucker und Druckernamen möglich Mit HOBLink JWT kann für jeden Dru- cker eine eigene Konfiguration erstellt werden; eine solch granulare Auswahl werden Sie bei vergleichbaren Produkten nicht finden, dort gilt: „alle oder keiner“. Mit HOBLink JWT können Sie zum Bei- spiel auch nur den Standarddrucker oder nur virtuelle Drucker mappen. Mit der integrierten Easy-Print Funktion können Mitarbeiter unabhängig von installierten Treibern auf dem Server schnell ihren Druckauftrag erledigen. Das macht es für die Nutzer leichter, schnell zu dru- cken und auch komplizierte Druckjobs zu managen. „Drucker individu- ell konfigurieren für schnelles und einfa- ches Drucken“
  • 21. Secure Business Connectivity 21 Darüber hinaus kann der Druckername in der Session per Pattern generiert wer- den. Sie können also für einen Drucker einen beliebigen Text definieren, damit der Nutzer einzelne Drucker leichter iden- tifizieren kann (z.B. Drucker_Buchhaltung statt HP2012ON). Es geht auch ohne Server-Komponente HOBLink JWT kann auch ohne die Server-Komponente von HOB verwen- det werden, wenn die Funktionen der HOB Server-Komponente HOB RD ES nicht benötigt werden – ein einfacher Webserver genügt für den Einsatz von HOBLink JWT. Sie sind noch flexibler in der Prozessgestaltung. „HOBLink JWT läuft auch ohne HOB Server- komponente“
  • 22. Secure Business Connectivity 22 Universell einsetzbar über alle Plattformen hinweg Ein entscheidender Pluspunkt von HOBLink JWT: egal von welchem Be- triebssystem aus Sie zugreifen möchten, ob Windows, Mac oder auch Unix/Linux Betriebssysteme – HOBLink JWT ist zu allen kompatibel. Während andere Pro- dukte nur für das eine oder das andere Betriebssystem einsetzbar sind, erhalten Sie mit HOBLink JWT einen ganz univer- sellen RDP-Client, der alle gängigen Be- triebssysteme unterstützt. Das stellt sich als besonders wertvoll heraus bei hetero- genen Umgebungen mit verschiedenen Betriebssystemen im parallelen Einsatz. Zusatzoption: Zugriff auf Mac Soll auch ein Remote Zugriff auf Macs möglich sein, ist zum Beispiel HOB MacGate die perfekte Ergänzung zu HOBLink JWT. Der Nutzer kann dann be- quem remote eine HOBLink JWT Sitzung starten und auf alle Applikationen und Daten am Mac zugreifen. „Kompatibel zu allen gängigen Betriebs- systemen für größte Gestaltungsfreiheit“
  • 23. Secure Business Connectivity 23 HOBLink JWT: Viel Komfort für Nutzer und Administratoren
  • 24. Secure Business Connectivity 24 Event Handling in Java-Script implementierbar Kennen Sie das? Der Kollege ruft an, da auf seinem Bildschirm eine für ihn „kryp- tische“ Meldung aufgetreten ist. Das kostet Sie nun Zeit – herausfinden um welche Meldung es sich eigentlich han- delt und dann dem Kollegen erklären, dass er sie ignorieren kann. Diese Zeit hätten Sie auch besser nutzen können. Deshalb können Sie bei HOBLink JWT genau konfigurieren, wie mit „Fehler- meldungen“ umgegangen werden soll (implementierbar in Java-Script). So ist es möglich, dass Warnungen einfach übergangen werden, oder Fehler einfach ausgeblendet oder anders gehandhabt werden. Das ist besonderes interessant bei großen Installationen mit vielen Nut- zern. Aber auch der Nutzer freut sich: Keine Irritation durch kryptische Meldun- gen! Zudem können Sie HOBLink JWT damit ein Stück mehr an ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen. „Entspanntes Ar- beiten für Nutzer und IT-Administ- ratoren“
  • 25. Secure Business Connectivity 25 HOBLink JWT für den Nutzer, eine Ins- tallation vorab ist überflüssig. Der Vor- teil: auch lokale Geräte, wie zum Beispiel Diktiergeräte oder Mikrofone können mit der Windows Terminal Server Session verwendet werden. Environment Variab- len können zur Konfiguration der Virtual Channel Module wie benötigt definiert werden. Virtual Channel APIs mit Java nutzen Mit HOBLink JWT sind Virtual Chan- nel APIs auch von der Client-Seite aus mit Java nutzbar. Konkret heißt das, die benötigten Programmbibliotheken (.dll) müssen nicht auf jedem Client installiert werden, sondern können einmalig und zentral auf dem Server hinterlegt werden. Das unterstützt nicht nur das Prinzip der „zero touch“ Clients, sondern dient auch der Sicherheit und zentralen Verwaltung. Sie werden sehen: Es spart Ihnen eine Menge Aufwand, wenn nicht jeder Client physisch angefasst werden muss! Und auch den Download der Programmbiblio- theken für Virtual Channels übernimmt
  • 26. Secure Business Connectivity 26 Remote Aufwecken des PCs mit Wake-on-LAN User und Administratoren können den ausgeschalteten Arbeitsplatz PC ganz einfach remote aufwecken wann immer er benötigt wird. Das spart nicht nur Kos- ten, sondern sorgt ebenso dafür, dass immer alles griffbereit ist, sobald man es braucht. Dabei funktioniert Wake-on- LAN auch innerhalb des Unternehmens- netzwerks (LAN). Darüber hinaus ist ein remote Aufwecken auch mittels Verwen- dung von IPsec (nicht nur mit SSL) mög- lich, wenn das Wake-on-LAN Relay im Netz des Zielrechners installiert ist. Vie- le vergleichbare Produkte zu HOBLink JWT können genau das nicht. Ob aus Bequemlichkeit, zwecks Kostensparen oder auch der Green IT wegen – eine tolle Sache! Sie und Ihre Nutzer werden diese Funktion nicht mehr missen wollen! „Zugriff jederzeit durch Remote Auf- wecken des Ziel- rechners“
  • 27. Secure Business Connectivity 27 Client-orientiertes Tastatur-Mapping Bekannter Weise unterscheiden sich Windows und Mac Tastaturen in einigen Bereichen: hier die Apfel-Taste, dort die Windows-Taste; auch die Belegung ein- zelner Tasten kann unterschiedlich sein. Durch das Client-orientierte Tastatur- Mapping von HOBLink JWT hat der Nut- zer einen entscheidenden Vorteil: der Nutzer muss nicht die Windows Tasta- turbelegung im Kopf haben, wenn er mit einem Mac auf einen Windows Terminal Server zugreifen möchte. HOBLink JWT erkennt, welche Tastatur am Client vor- handen ist und mappt entsprechend die Tastatur. Komfortables und produktives Arbeiten einfach ermöglicht. „Arbeiten mit beliebigem Betriebs- system“
  • 28. Secure Business Connectivity 28 Ob Rechts- oder Linkshänder: Bequemes Arbeiten möglich Arbeiten ohne Maus – heute kaum denk- bar. Doch was, wenn der Linkshänder sich nun mit einer Rechtshänder-Maus quälen muss oder umgekehrt? Nicht mit HOBLink JWT, hier können die Maus- Buttons einfach vertauscht werden! „Bequemes Ar- beiten für Rechts- und Linkshänder“
  • 29. Secure Business Connectivity 29 HOB Load Balancing für perfek- te Performance und optimale Lastverteilung HOBLink JWT bringt die HOB Load Ba- lancing Funktion gleich mit. Hierbei han- delt es sich um ein Terminal Server Load Balancing das nicht mit Round Robin Auswahl arbeitet. Durch viele variable Parameter wird ganz granular definiert bei welcher Lastverteilung auf welchen Server hin verbunden wird. Kein anderes Produkt bietet Ihnen eine solche Vielzahl an Parametern zur Lastverteilung die eine optimale Nutzung einer Serverfarm ermöglichen. Werden Serveranfragen bestmöglich auf die vorhandenen Server verteilt, profitieren Nutzer und IT Adminis- trator. Der Nutzer hat eine äußerst perfor- mante und stabile Verbindung zum Ser- ver mit der sich sehr produktiv arbeiten lässt. Der IT Administrator profitiert von Servern, die zuverlässig laufen und nicht auf Grund von Überlastung ihren Dienst quittieren. Zusätzlich werden weniger Server im Verbund benötigt und so wie- derum Kosten gespart.
  • 30. Secure Business Connectivity 30 Optimierter Datenstrom Wird HOBLink JWT mit einem HOB RDP- Server (HOB MacGate, VNC-Bridge im Rahmen von HOB RD VPN) verwendet, führt ein optimierter Datenstrom dazu, dass eine geringere Datenmenge über- tragen werden muss und Daten insge- samt noch schneller übertragen wer- den. Einer der Gründe warum viele User HOBLink JWT als sehr performant und schnell bewerten. Zügiges Arbeiten wird so einfach möglich. Audioqualität steuerbar Bei HOBLink JWT können Sie die Audio- qualität bewusst steuern, um auch bei kurzen Ausfällen Qualitätseinbußen zu verhindern. So werden Audiodateien mit gleichbleibender Klangqualität abgespielt. „Audioeinstellun- gen steuerbar für gleich bleibende Qualität“
  • 31. Secure Business Connectivity 31 Zuverlässiges Verbindungs- management Dank einzigartiger Funktionen, können RDP-Verbindungen mit HOBLink JWT zuverlässig gemanaged werden: Client- seitiges Keep Alive sorgt dafür, dass Ver- bindungsabbrüche auf Grund von Time- Outs weitestgehend verhindert werden. Und sollte die Verbindung doch abbre- chen, kann ein automatisches Reconnect erfolgen. Da manchmal jedoch ein auto- matisches Reconnect auch hinderlich ist – zum Beispiel wenn ein längerfristiges Server-Problem besteht – kann in einem solchen Fall bewusst ausgewählt werden, wie verfahren werden soll (Reconnect oder Abbruch). Dann versucht der Client nicht permanent sich erneut zu verbin- den, wenn dies zum aktuellen Zeitpunkt nicht möglich ist. Darüber hinaus können Sie wählen, ob Session Directory / Ses- sion Broker aktiviert oder deaktiviert sein soll. Diese Funktion dient dazu, beispiels- weise bei einem Reconnect erneut zu der alten Session geleitet zu werden (Session Broker aktiviert) oder eben nicht (Session Broker deaktiviert). Je nach Zielsetzung kann die eine oder andere Variante er- wünscht sein. Mit HOBLink JWT haben Sie die Wahl und können es nach Ihren Bedürfnissen gestalten. „Zuverlässige Ver- bindungen ohne Datenverlust bei Abbruch“
  • 32. Secure Business Connectivity 32 Einfache Installation und Konfiguration HOBLink JWT zu installieren und kon- figurieren ist äußerst komfortabel. Auf Grund seines extrem hohen Ausreifungs- grades und der mannigfaltigen Erfah- rungen aus großen Installationen ist die Standard-Konfiguration unseres RDP- Clients HOBLink JWT so universell, dass sie die meisten Szenarien auf Anhieb erfolgreich abdeckt. Nur wenn Sie ganz spezielle Wünsche haben, ist ein Eingriff in die Konfiguration von HOBLink JWT überhaupt nötig. Und auch dann wer- den Sie erfahren, wie viel Mehrwert ein ausgereiftes System Ihnen bieten kann, denn HOBLink JWT wird kaum Wünsche offen lassen. „Einfaches In- stallieren dank voreingestellter Standard-Konfigu- ration “
  • 33. Secure Business Connectivity 33 Auf einen Blick Neben den Funktionen, die Sie standard- mäßig von einem RDP-Client erwarten, bietet Ihnen HOBLink JWT darüber hin- aus eine Vielzahl an zusätzlichen Funktio- nen, die für mehr Sicherheit, mehr Anpas- sungsfähigkeit und mehr Komfort sorgen. Die Stärken von HOBLink JWT liegen in der perfekten Integration in Ihre IT-Struk- turen sowie der flexiblen Anpassbarkeit an Ihre spezifischen Bedürfnisse. Kein anderer RDP-Client bietet Ihnen eine so große Palette an Fine Tuning Möglich- keiten. HOBLink JWT ist zusätzlich dank zahlreicher Programmierschnittstellen einfach und flexibel erweiterbar und för- dert durch die zentrale Installation und Konfiguration eine „Lean Administration“ – ganz ohne auf Client-Seite etwas anfas- sen zu müssen. Ein weiterer Vorteil von HOBLink JWT sind die vielfältigen Druck- optionen, die auch Remote Printing zum Kinderspiel machen. Überzeugen Sie sich doch einfach selbst – mit einer kostenlosen Test- version! Sie haben nichts zu verlieren, aber viel zu gewinnen!
  • 34. Secure Business Connectivity 34 Interesse? Sie möchten sich von den zahlreichen Vorteilen überzeugen? Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. So erreichen Sie uns: HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstraße 3 90556 Cadolzburg Tel: +49 9103 715 0 E-Mail: marketing@hob.de Webseite: www.hob.de Weitere Informationen zu HOBLink JWT finden Sie auch auf unserer Webseite: http://hob.de/produkte/connect/jwt.jsp Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Produktangaben entsprechen dem Stand: Dezember 2012. Alle erwähnten Warenzeichen sind Eigentum ihrer Inhaber. Text: Sabrina Sturm Layout: Maximilian Göppner
  • 35. Secure Business Connectivity 35 Impressum HOB GmbH & CO. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg Vertreten durch: Klaus Brandstätter, Zoran Adamovic Kontakt: Telefon: 0049-91037150 Telefax: 0049-9103715271 E-Mail: marketing@hob.de Registereintrag: Eintragung im Handelsregister. Registergericht:Amtsgericht Fürth, Registernummer: HRA 5180 Umsatzsteuer-ID: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE 132747002 Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Klaus Brandstätter, Zoran Adamovic, Schwadermühlstr. 3, 90556 Cadolzburg Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken: Siehe Bildnachweise
  • 36. Secure Business Connectivity 36 Haftungsausschluss: Haftung für Inhalte Die Inhalte dieser Präsentation wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte in dieser Präsentation nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Haftung für Links Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente in- haltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Urheberrecht Die durch die Ersteller erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte dieser Präsentation nicht vom Ersteller erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.
  • 37. Secure Business Connectivity 37 Bildnachweis • Seite 6 - Oleksiy Mark • Seite 7 - Thinkstock • Seite 9 - Thinkstock, Arkadi Bojar • Seite 11 - Svitlana Niedielska • Seite 12 - Natalia Silych • Seite 13 - zhev • Seite 14 - pressureUA • Seite 15 - Dzianis Kazlouski • Seite 16 Thinkstock • Seite 17 - Dimitry Ruhklenko • Seite 18 - Ingram Publishing • Seite 20 - John Takai • Seite 21 - Ryan McVay • Seite 23 - Stuckey, Jupiterimages • Seite 24 - Arkadi Bojar • Seite 25 - Thinkstock • Seite 26 - Spectral-Design • Seite 27 - Apostolos Diamantis • Seite 28 - Umberto Pantalone • Seite 29 - Yuliyan Velchev • Seite 31 - Carlos Gomez