SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
Öffentlich
 Überraschend mehr Möglichkeiten
© OPITZ CONSULTING 2017
Die größten Fallen in der Praxis
Andreas Ströbel
Director License Management Consulting
ORACLE Lizenzierung
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 2
Agenda
1
2
3
4
5
Metriken, Editionen und Zählweisen
Hochverfügbarkeit
Virtualisierung
Cloud
Dies und das ….
DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 3
Überblick:
 Gründung 1990
 8 Standorte in Deutschland
 3 Standorte in Polen
 Ca. 400 Mitarbeiter
 Inhabergeführt
 Breites Themenportfolio
 Herstellerunabhängige Beratung
Portfolio:
 Spezialist für digitale Transformation
 Software Development
 BI & Big Data
 BPM & Systemintegration
 Cloud & Infrastruktur
 Internet der Dinge
 Managed Services
 Oracle Lizenzmanagement
 Strategy & Change
Märkte:
 Branchenübergreifend
 600 Kunden
 2/3 aller Dax-Unternehmen
 29% Handel/Logistik/Service
 29% Industrie/Versorgung/
Telko
 42% Finanzsektor/Public
 überraschend mehr Möglichkeiten!
„Mit unserer Leidenschaft für neue Technologien und unserem
Anspruch an herausragende Beratung sind wir bei unseren
Kunden der Motor für die digitale Transformation.“
Bernhard Opitz, CEO von OPITZ CONSULTING
Kunden (Auszug)
DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 4
Metriken, Editionen und Zählweisen
1
DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Die Lizenzmetriken
Server Hardware Anwender
Prozessor Named User Plus
verbaute Rechnerleistung Anwender und Geräte
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Lizenzmetrik Prozessor
 zu lizenzieren sind alle Prozessoren, auf denen die
Oracle-Software installiert ist und/oder ausgeführt wird
 Zugriff durch interne Benutzer (einschließlich freie Mitarbeiter und
Auftragnehmer) oder durch Dritte
 unabhängig vom Hardware-Hersteller
 unabhängig vom Betriebssystem
 unabhängig von der Anzahl der Server
(mit Ausnahme der Mindestvorgaben)
 unabhängig vom Release
 Benutzeranzahl unbeschränkt
2 Prozessoren 1 Prozessor
 3 Prozessoren
(Gesamtanzahl in dieser Konfiguration)
Beispiel:
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Was ist ein Prozessor?
 Begriffs-Wirrwarr
 Prozessor  Socket (bzw. Sockel)
 Chip  Core
 Thread  Hyperthreading
 Definition: Ein Prozessor ist eine für die Lizenzierung
von Oracle-Produkten festgelegte Rechengröße.
 Enterprise Edition  abhängig von der Zahl der Cores
 Standard Edition (One/2)  abhängig von der Zahl der belegten Sockets
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Berechnung der Anzahl zu lizenzierender Prozessoren
 Database Standard Edition 2:
Anzahl benötigter Prozessoren = Anzahl belegter Sockets
 unabhängig von der Anzahl der Cores
 auch für nicht mehr erhältliche Standard Edition und Standard Edition One
 Sonderregelung bei Multi-Chip-Modulen: Anzahl benötigter Prozessoren = Anzahl Chips
 Database Enterprise Edition, Fusion Middleware, viele weitere Produkte:
Anzahl benötigter Prozessoren = Anzahl Cores * Faktor
 Oracle Processor Core Factor Table:
http://www.oracle.com/us/corporate/contracts/processor-core-factor-table-070634.pdf
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Beispiel: Datenbank
 Server mit 2 Sockets
 CPU: 2x AMD Opteron® 6284SE
 jeweils 16 Cores (x86)
 Lizenzbedarf?
 Enterprise Edition  2 x 16 Cores x 0,5  16 Prozessor-Lizenzen
 Standard Edition 2  2 belegte Sockets  2 Prozessor-Lizenzen
 ACHTUNG!
 AMD Opteron® 6284SE ist ein Multi-Chip-Modul mit je zwei Chips
 wird wie zwei Sockets gezählt  damit insgesamt 4 Sockets
NICHT ERLAUBT!
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Database Standard Edition … One … 2 … ?
 bis Version 12.1.0.1
 Standard Edition
 Standard Edition One
 ab Version 12.1.0.2
 Standard Edition 2
 Lizenzmigration ist erforderlich
 muss bei Oracle beantragt werden
 kostenneutral, Migration 1:1
 bei Standard Edition One Uplift der Support-Kosten um 20 %
 ältere Versionen dürfen weiter eingesetzt werden
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Beispiel: Standard Edition 2
 3 Server, jeweils zwei belegte Sockets (x86, Single Chip Module)
 5 Anwender in der Software-Entwicklung
 5 Named User Plus Standard Edition
 Lizenzmigration auf Standard Edition 2
 Alles okay?
 Minimum-Lizenzierung Standard Edition  5 NUP
 Minimum-Lizenzierung Standard Edition 2  10 NUP je Server
 Nachlizenzierung von 25 NUP Standard Edition 2 erforderlich!
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
Öffentlich
Lizenzmetrik Named User Plus (NUP)
Berechtigte
Personen
Nicht-benutzer-
bediente Geräte
Zählung vor
dem Mulitplexer
Mulitplexing mit
anderen Systemen
Website Multiplexing
ftp
OC Lizenzroadshow 2017: Grundlagen der Oracle-LizenzierungDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Schnittstellen und Datentransfer
 richtige Zählung der Anzahl zu lizenzierender Named User Plus (NUP)
 je nach Art und Weise des Datenaustausches lizenzpflichtig oder nicht
 Multiplexing
 File Transfer  nur bei manueller Verarbeitung
 Automatic Batching  direkte Verbindung erforderlich
Mulitplexing mit
anderen Systemen
ftp
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Beispiel: Named User Plus
 Anwendung 1
 Enterprise Edition + Partitioning Option
 2 Sockets / 16 Cores (x86)
 60 Anwender (intern)
 200 Named User Plus (Minimum)
 Anwendung 2
 Standard Edition 2
 2 Sockets / 16 Cores (x86)
 5 Anwender (intern, andere)
 10 Named User Plus
File
manuell
automatisch
Multiplexing
65 Named User Plus
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Beispiel: Named User Plus
 Produktion
 Standard Edition 2
 2 Sockets
 300 Anwender (intern)
 2 Prozessor-Lizenzen
 Entwicklung/Test
 Standard Edition 2
 2 Sockets
 5 Anwender (intern)
 10 Named User Plus
File
B2B
Web
Service
NUP nicht zulässig,
Anwender nicht zählbar
2 Prozessor-Lizenzen
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 16
Hochverfügbarkeit
2
DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
Öffentlich
Desaster Rechenzentrum
 Installation und Betrieb auf einem Server (RZ 1)
 Daten liegen in einem Storage-System
 Spiegelung der Daten auf entfernte Storage
 Betrieb schwenkt auf anderen Server (RZ 2),
wenn der erste ausfällt
 Datenanbindung über das gespiegelte Storage-System
 Remote Mirroring
 Software ist auf beiden Seiten lauffähig
 beide Seiten müssen lizenziert werden Spiegelung
Rechen-
zentrum 1
Rechen-
zentrum 2
DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Failover
 Cluster-Konfiguration
 ein Knoten ist der Hauptknoten
 Knoten können in gleicher oder in räumlich
getrennten Sites betrieben werden
 bei Ausfall des Hauptknotens übernimmt
ein anderer seine Funktion
 ein zweiter Knoten darf als Failover-System eingesetzt werden
 weitere Knoten nicht erlaubt!
 es gilt die 10-Tage-Regelung!
31
Instanz
2
Instanz‘
SAN
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Failover
 Failover-Konfiguration
 Rechenzentrum 2 als Disaster-Umgebung
 Absicherung der Daten
 Spiegelung der Storage
 Failover-Architektur wird zur
Remote-Mirroring-Architektur!
 beide Seiten müssen lizenziert werden
 KEINE Unterscheidung zwischen
Mirroring und Remote Mirroring
gespiegeltes
Disk Array
1 2
SAN
Rechen-
zentrum 1
Rechen-
zentrum 2
Remote
Mirroring
vs. Remote Mirroring
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 20
Virtualisierung
3
DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Virtualisierung mit Soft Partitioning
 VMware vSphere 5.5
 2 vCenter
 2 getrennte Storages
 Oracle-Datenbank
 Standard Edition 2
 8 Prozessor-Lizenzen
vCenter 2
Cluster 4
(ohne Oracle)
Cluster 3
(ohne Oracle)
Cluster 2
(ohne Oracle)
vCenter 1
Cluster 1
(mit Oracle)
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Virtualisierung mit Soft Partitioning
 häufig Trennung der Verantwortlichkeiten, z. B.
 DBA-Team  Oracle
 Storage-Team  Storage
 System-Team  VMware und Betriebssysteme
 VMware vSphere 5.5 ist am Ende des Support-Zeitraumes angelangt
 Upgrade auf Version 6.x oder höher
 Durchführung durch das System-Team
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Virtualisierung mit Soft Partitioning
 VMware vSphere 6.5
 2 vCenter
 2 getrennte Storages
 vMotion ist über vCenter-
Grenzen hinweg möglich
 Oracle-Datenbank
 beide vCenter bzw.
alle vier Cluster müssen
lizenziert werden
 Enterprise Edition
vCenter 2
Cluster 4
(ohne Oracle)
Cluster 3
(ohne Oracle)
Cluster 2
(ohne Oracle)
vCenter 1
Cluster 1
(mit Oracle)
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Lizenzierung bei Nutzung von VMware
 VMware vCenter bis Version 5.0
 alle Server eines Clusters werden lizenziert
 VMware vCenter Version 5.1 bis 5.5
 alle Server des vCenters werden lizenziert
 Begründung: VMs können zur Laufzeit über Cluster-Grenzen hinweg verschoben werden
 VMware vCenter ab Version 6.0
 alle Server aller vCenter des Kunden werden lizenziert
 Begründung: VMs können zur Laufzeit über vCenter-Grenzen hinweg verschoben werden
 entscheidend für die Bewertung ist die Version des vCenters
 Oracle differenziert nicht zwischen den VMware Editionen
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 25
Cloud
4
DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Oracle-Software in der Cloud:
Bring Your Own License (BYOL)
 Approved Vendors
 Amazon Web Services – EC2 (IaaS) und RDS (PaaS)
 Microsoft Azure (IaaS)
 Regelungen unter
http://www.oracle.com/us/corporate/pricing/cloud-licensing-070579.pdf
Letzte Änderung vom 23.01.2017
 Alle anderen Cloud-Umgebungen (außer Oracle Cloud):
es gelten die allgemeinen Lizenzierungsregeln!
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Oracle-Software in der Cloud – BYOL
 Amazon Web Services – EC2 und RDS
 Produkte mit „Standard Edition“ im Namen: je 4 vCPU = 1 Prozessor-Lizenz
 bis 16 vCPU bei Standard Edition und 8 vCPU bei Standard Edition One/2
 Microsoft Azure
 1 Azure CPU = 1 Prozessor-Lizenz
 Produkte mit „Standard Edition“ im Namen: je 2 Azure CPU = 1 Prozessor-Lizenz
 bis 8 Azure CPU bei Standard Edition und 4 Azure CPU bei Standard Edition One/2
mit Hyperthreading (die meisten EC2-Instanzen) 2 vCPU = 1 Prozessor-Lizenz
ohne Hyperthreading (T2 und M3.medium) 1 vCPU = 1 Prozessor-Lizenz
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Oracle-Software in der Oracle-Cloud – BYOL
 Oracle IaaS und BYOL to PaaS
 2 OCPU = 1 Prozessor-Lizenz
 Produkte mit „Standard Edition“ im Namen: je 4 OCPU = 1 Prozessor-Lizenz
 bis 16 OCPU bei Standard Edition und 8 OCPU bei Standard Edition One/2
 außer bei Java und Webcenter
 Oracle Ravello
 4 vCPU = 1 Prozessor-Lizenz
 entspricht 2 Ravello R1 oder R2 Compute Units
 VMware: keine Lizenzen erforderlich
 Regelungen unter
http://www.oracle.com/us/corporate/contracts/processor-core-factor-table-070634.pdf
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 29
Dies und das …
5
DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Data Pump Export
 Kompression: 4 Typen
 METADATA_ONLY (Default)
 DATA_ONLY, ALL, NONE
 Platz sparen  alle exportierten Daten komprimieren:
 Advanced Compression Option
 diese bedingt die Enterprise Edition
 METADATA_ONLY und NONE sind frei
 Import von Daten aus komprimierten Dump-Dateien ist frei
expdp hr DIRECTORY=dir1 DUMPFILE=comp.dmp COMPRESSION=ALL
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Backup: Recovery Manager
 Kompression: 4 Level
 BASIC (Default)
 LOW, MEDIUM, HIGH
 Platz sparen  höheren Level einschalten:
 Advanced Compression Option
 diese bedingt die Enterprise Edition
 BASIC ist frei
CONFIGURE COMPRESSION ALGORITHM 'HIGH';
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Enterprise Management Packs
 Abschalten der Management Packs
 sollten gezielt deaktiviert werden
 eine evtl. Nutzungshistorie wird dadurch nicht gelöscht
 hierzu Neuinstallation erforderlich
Parameter Default Soll Bedeutung
PACK_ACCESS_GRANTED YES NO Zugriff nicht erlaubt
PACK_ACCESS_AGREED NO YES Lizenzbedingung bestätigt
CONTROL_MANAGEMENT_PACK_ACCESS DIAGNOSTIC+TUNING (1) NONE Zugriff unterbunden
(1) bis Version 11.1 Default für alle Editionen; ab Version 11.2 Default für Enterprise Edition, sonst NONE
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Fazit
 Kleinigkeiten haben ggf. großen Einfluss auf die Lizenzsituation
 Prüfen und planen Sie genau, bevor Sie Änderungen angehen
 Wenn Sie sich nicht mehr sicher sind …
 Lizenzmanagement On-Premises – Der Compliance-Check für Ihre Oracle Systeme
 Lizenzmanagement für die Cloud – Neue Herausforderungen für die Compliance
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
Öffentlich Seite 34
Fragen & Antworten
DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
© OPITZ CONSULTING 2017
Informationsklassifikation:
Öffentlich
 Überraschend mehr Möglichkeiten
@OC_WIRE
OPITZCONSULTING
opitzconsulting
opitz-consulting-bcb8-1009116
WWW.OPITZ-CONSULTING.COM
DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
Wir helfen bei allen Lizenzfragen!
Andreas Ströbel
Director License Management Consulting
Weltenburger Straße 4
81677 München
andreas.stroebel@opitz-consulting.com
Tel. +49 89 680098-1437
Mobil +49 163 7771941

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

My SYSAUX tablespace is full - please help
My SYSAUX tablespace is full - please helpMy SYSAUX tablespace is full - please help
My SYSAUX tablespace is full - please help
Markus Flechtner
 
PostgreSQL Unconference #5 ICU Collation
PostgreSQL Unconference #5 ICU CollationPostgreSQL Unconference #5 ICU Collation
PostgreSQL Unconference #5 ICU Collation
Noriyoshi Shinoda
 
Couchbase Day
Couchbase DayCouchbase Day
Couchbase Day
Idan Tohami
 
InnoDb Vs NDB Cluster
InnoDb Vs NDB ClusterInnoDb Vs NDB Cluster
InnoDb Vs NDB Cluster
Mark Swarbrick
 
HTAP Queries
HTAP QueriesHTAP Queries
HTAP Queries
Atif Shaikh
 
Akka Split Brain Resolver
Akka Split Brain ResolverAkka Split Brain Resolver
Akka Split Brain Resolver
Knoldus Inc.
 
Azure Log Analytics 概要
Azure Log Analytics 概要Azure Log Analytics 概要
Azure Log Analytics 概要
喜智 大井
 
Kong Enterprise の紹介
Kong Enterprise の紹介Kong Enterprise の紹介
Kong Enterprise の紹介
Yoshito Tabuchi
 
Azure Appservice WebAppsでWordPressサイトを構築すると 運用が劇的にラクになる話
Azure Appservice WebAppsでWordPressサイトを構築すると運用が劇的にラクになる話Azure Appservice WebAppsでWordPressサイトを構築すると運用が劇的にラクになる話
Azure Appservice WebAppsでWordPressサイトを構築すると 運用が劇的にラクになる話
典子 松本
 
Oracle Multitenant meets Oracle RAC 12c OOW13 [CON8706]
Oracle Multitenant meets Oracle RAC 12c OOW13 [CON8706]Oracle Multitenant meets Oracle RAC 12c OOW13 [CON8706]
Oracle Multitenant meets Oracle RAC 12c OOW13 [CON8706]
Markus Michalewicz
 
MySQL InnoDB Cluster - A complete High Availability solution for MySQL
MySQL InnoDB Cluster - A complete High Availability solution for MySQLMySQL InnoDB Cluster - A complete High Availability solution for MySQL
MySQL InnoDB Cluster - A complete High Availability solution for MySQL
Olivier DASINI
 
Galera Cluster 4 for MySQL 8 Release Webinar slides
Galera Cluster 4 for MySQL 8 Release Webinar slidesGalera Cluster 4 for MySQL 8 Release Webinar slides
Galera Cluster 4 for MySQL 8 Release Webinar slides
Codership Oy - Creators of Galera Cluster
 
Aws amplify studioが変えるフロントエンド開発の未来とは v2
Aws amplify studioが変えるフロントエンド開発の未来とは v2Aws amplify studioが変えるフロントエンド開発の未来とは v2
Aws amplify studioが変えるフロントエンド開発の未来とは v2
Koitabashi Yoshitaka
 
「Azure durable functions」の概要
「Azure durable functions」の概要「Azure durable functions」の概要
「Azure durable functions」の概要
裕之 木下
 
z/OS Connect - Overview at the "z Systems Agile Enterprise Development Confer...
z/OS Connect - Overview at the "z Systems Agile Enterprise Development Confer...z/OS Connect - Overview at the "z Systems Agile Enterprise Development Confer...
z/OS Connect - Overview at the "z Systems Agile Enterprise Development Confer...
DevOps for Enterprise Systems
 
Keycloakの実際・翻訳プロジェクト紹介
Keycloakの実際・翻訳プロジェクト紹介Keycloakの実際・翻訳プロジェクト紹介
Keycloakの実際・翻訳プロジェクト紹介
Hiroyuki Wada
 
MPNコンピテンシーガイドライン
MPNコンピテンシーガイドラインMPNコンピテンシーガイドライン
MPNコンピテンシーガイドライン
Hiroyasu Sato
 
從 GitHub Copilot 到 Enterprise Copilot:打造符合企業需求的智能開發助手之路 | .NET Conf 2023 Taiwan
從 GitHub Copilot 到 Enterprise Copilot:打造符合企業需求的智能開發助手之路 | .NET Conf 2023 Taiwan從 GitHub Copilot 到 Enterprise Copilot:打造符合企業需求的智能開發助手之路 | .NET Conf 2023 Taiwan
從 GitHub Copilot 到 Enterprise Copilot:打造符合企業需求的智能開發助手之路 | .NET Conf 2023 Taiwan
Alan Tsai
 
分散型社会にて信頼できるトレーサビリティを実現するChain Data Lineage | 西間木 哲
分散型社会にて信頼できるトレーサビリティを実現するChain Data Lineage | 西間木 哲分散型社会にて信頼できるトレーサビリティを実現するChain Data Lineage | 西間木 哲
分散型社会にて信頼できるトレーサビリティを実現するChain Data Lineage | 西間木 哲
blockchainexe
 
MySQL 8 High Availability with InnoDB Clusters
MySQL 8 High Availability with InnoDB ClustersMySQL 8 High Availability with InnoDB Clusters
MySQL 8 High Availability with InnoDB Clusters
Miguel Araújo
 

Was ist angesagt? (20)

My SYSAUX tablespace is full - please help
My SYSAUX tablespace is full - please helpMy SYSAUX tablespace is full - please help
My SYSAUX tablespace is full - please help
 
PostgreSQL Unconference #5 ICU Collation
PostgreSQL Unconference #5 ICU CollationPostgreSQL Unconference #5 ICU Collation
PostgreSQL Unconference #5 ICU Collation
 
Couchbase Day
Couchbase DayCouchbase Day
Couchbase Day
 
InnoDb Vs NDB Cluster
InnoDb Vs NDB ClusterInnoDb Vs NDB Cluster
InnoDb Vs NDB Cluster
 
HTAP Queries
HTAP QueriesHTAP Queries
HTAP Queries
 
Akka Split Brain Resolver
Akka Split Brain ResolverAkka Split Brain Resolver
Akka Split Brain Resolver
 
Azure Log Analytics 概要
Azure Log Analytics 概要Azure Log Analytics 概要
Azure Log Analytics 概要
 
Kong Enterprise の紹介
Kong Enterprise の紹介Kong Enterprise の紹介
Kong Enterprise の紹介
 
Azure Appservice WebAppsでWordPressサイトを構築すると 運用が劇的にラクになる話
Azure Appservice WebAppsでWordPressサイトを構築すると運用が劇的にラクになる話Azure Appservice WebAppsでWordPressサイトを構築すると運用が劇的にラクになる話
Azure Appservice WebAppsでWordPressサイトを構築すると 運用が劇的にラクになる話
 
Oracle Multitenant meets Oracle RAC 12c OOW13 [CON8706]
Oracle Multitenant meets Oracle RAC 12c OOW13 [CON8706]Oracle Multitenant meets Oracle RAC 12c OOW13 [CON8706]
Oracle Multitenant meets Oracle RAC 12c OOW13 [CON8706]
 
MySQL InnoDB Cluster - A complete High Availability solution for MySQL
MySQL InnoDB Cluster - A complete High Availability solution for MySQLMySQL InnoDB Cluster - A complete High Availability solution for MySQL
MySQL InnoDB Cluster - A complete High Availability solution for MySQL
 
Galera Cluster 4 for MySQL 8 Release Webinar slides
Galera Cluster 4 for MySQL 8 Release Webinar slidesGalera Cluster 4 for MySQL 8 Release Webinar slides
Galera Cluster 4 for MySQL 8 Release Webinar slides
 
Aws amplify studioが変えるフロントエンド開発の未来とは v2
Aws amplify studioが変えるフロントエンド開発の未来とは v2Aws amplify studioが変えるフロントエンド開発の未来とは v2
Aws amplify studioが変えるフロントエンド開発の未来とは v2
 
「Azure durable functions」の概要
「Azure durable functions」の概要「Azure durable functions」の概要
「Azure durable functions」の概要
 
z/OS Connect - Overview at the "z Systems Agile Enterprise Development Confer...
z/OS Connect - Overview at the "z Systems Agile Enterprise Development Confer...z/OS Connect - Overview at the "z Systems Agile Enterprise Development Confer...
z/OS Connect - Overview at the "z Systems Agile Enterprise Development Confer...
 
Keycloakの実際・翻訳プロジェクト紹介
Keycloakの実際・翻訳プロジェクト紹介Keycloakの実際・翻訳プロジェクト紹介
Keycloakの実際・翻訳プロジェクト紹介
 
MPNコンピテンシーガイドライン
MPNコンピテンシーガイドラインMPNコンピテンシーガイドライン
MPNコンピテンシーガイドライン
 
從 GitHub Copilot 到 Enterprise Copilot:打造符合企業需求的智能開發助手之路 | .NET Conf 2023 Taiwan
從 GitHub Copilot 到 Enterprise Copilot:打造符合企業需求的智能開發助手之路 | .NET Conf 2023 Taiwan從 GitHub Copilot 到 Enterprise Copilot:打造符合企業需求的智能開發助手之路 | .NET Conf 2023 Taiwan
從 GitHub Copilot 到 Enterprise Copilot:打造符合企業需求的智能開發助手之路 | .NET Conf 2023 Taiwan
 
分散型社会にて信頼できるトレーサビリティを実現するChain Data Lineage | 西間木 哲
分散型社会にて信頼できるトレーサビリティを実現するChain Data Lineage | 西間木 哲分散型社会にて信頼できるトレーサビリティを実現するChain Data Lineage | 西間木 哲
分散型社会にて信頼できるトレーサビリティを実現するChain Data Lineage | 西間木 哲
 
MySQL 8 High Availability with InnoDB Clusters
MySQL 8 High Availability with InnoDB ClustersMySQL 8 High Availability with InnoDB Clusters
MySQL 8 High Availability with InnoDB Clusters
 

Ähnlich wie ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis

OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der PraxisOC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
2020 oracle lizenznews
2020 oracle lizenznews2020 oracle lizenznews
2020 oracle lizenznews
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)
Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)
Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)
Trivadis
 
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
panagenda
 
Remote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension
Remote Access auf Windows Server in einer neuen DimensionRemote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension
Remote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension
HOB
 
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Lizenznews 2021
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Lizenznews 2021OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Lizenznews 2021
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Lizenznews 2021
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
DevicePro Flyer deutsch
DevicePro Flyer deutschDevicePro Flyer deutsch
DevicePro Flyer deutsch
cynapspro GmbH
 
Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...
Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...
Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...
BOSTON Server & Storage Solutions GmbH
 
Windows 7 - Preview & Roadmap
Windows 7 - Preview & RoadmapWindows 7 - Preview & Roadmap
Windows 7 - Preview & Roadmap
Georg Binder
 
PowerPro Flyer deutsch
PowerPro Flyer deutschPowerPro Flyer deutsch
PowerPro Flyer deutsch
cynapspro GmbH
 
Adruni Ishan - applord Unternehmenspräsentation
Adruni Ishan - applord UnternehmenspräsentationAdruni Ishan - applord Unternehmenspräsentation
Adruni Ishan - applord Unternehmenspräsentation
Adruni Ishan
 
Fujitsu Storage Days 2017 - Rudolf Klassen - "Erfahrungsbericht ETERNUS DX200...
Fujitsu Storage Days 2017 - Rudolf Klassen - "Erfahrungsbericht ETERNUS DX200...Fujitsu Storage Days 2017 - Rudolf Klassen - "Erfahrungsbericht ETERNUS DX200...
Fujitsu Storage Days 2017 - Rudolf Klassen - "Erfahrungsbericht ETERNUS DX200...
Fujitsu Central Europe
 
Analytics as a Service - Microsoft Azure
Analytics as a Service  - Microsoft Azure Analytics as a Service  - Microsoft Azure
Analytics as a Service - Microsoft Azure
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung""OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
AdminCamp2017 - ApplicationInsights
AdminCamp2017 - ApplicationInsightsAdminCamp2017 - ApplicationInsights
AdminCamp2017 - ApplicationInsights
Christoph Adler
 
Digitalisierungsoffensive Versicherungen: Schadensprozesse
Digitalisierungsoffensive Versicherungen: SchadensprozesseDigitalisierungsoffensive Versicherungen: Schadensprozesse
Digitalisierungsoffensive Versicherungen: Schadensprozesse
SoftProject GmbH
 
Oracle AVDF in der Praxis
Oracle AVDF in der PraxisOracle AVDF in der Praxis
Oracle AVDF in der Praxis
Trivadis
 

Ähnlich wie ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis (20)

OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der PraxisOC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
 
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
 
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
 
2020 oracle lizenznews
2020 oracle lizenznews2020 oracle lizenznews
2020 oracle lizenznews
 
Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)
Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)
Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)
 
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
 
Remote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension
Remote Access auf Windows Server in einer neuen DimensionRemote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension
Remote Access auf Windows Server in einer neuen Dimension
 
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Lizenznews 2021
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Lizenznews 2021OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Lizenznews 2021
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Lizenznews 2021
 
DevicePro Flyer deutsch
DevicePro Flyer deutschDevicePro Flyer deutsch
DevicePro Flyer deutsch
 
Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...
Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...
Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...
 
Cryption proflyer de
Cryption proflyer deCryption proflyer de
Cryption proflyer de
 
Windows 7 - Preview & Roadmap
Windows 7 - Preview & RoadmapWindows 7 - Preview & Roadmap
Windows 7 - Preview & Roadmap
 
PowerPro Flyer deutsch
PowerPro Flyer deutschPowerPro Flyer deutsch
PowerPro Flyer deutsch
 
Adruni Ishan - applord Unternehmenspräsentation
Adruni Ishan - applord UnternehmenspräsentationAdruni Ishan - applord Unternehmenspräsentation
Adruni Ishan - applord Unternehmenspräsentation
 
Fujitsu Storage Days 2017 - Rudolf Klassen - "Erfahrungsbericht ETERNUS DX200...
Fujitsu Storage Days 2017 - Rudolf Klassen - "Erfahrungsbericht ETERNUS DX200...Fujitsu Storage Days 2017 - Rudolf Klassen - "Erfahrungsbericht ETERNUS DX200...
Fujitsu Storage Days 2017 - Rudolf Klassen - "Erfahrungsbericht ETERNUS DX200...
 
Analytics as a Service - Microsoft Azure
Analytics as a Service  - Microsoft Azure Analytics as a Service  - Microsoft Azure
Analytics as a Service - Microsoft Azure
 
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung""OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
 
AdminCamp2017 - ApplicationInsights
AdminCamp2017 - ApplicationInsightsAdminCamp2017 - ApplicationInsights
AdminCamp2017 - ApplicationInsights
 
Digitalisierungsoffensive Versicherungen: Schadensprozesse
Digitalisierungsoffensive Versicherungen: SchadensprozesseDigitalisierungsoffensive Versicherungen: Schadensprozesse
Digitalisierungsoffensive Versicherungen: Schadensprozesse
 
Oracle AVDF in der Praxis
Oracle AVDF in der PraxisOracle AVDF in der Praxis
Oracle AVDF in der Praxis
 

Mehr von OPITZ CONSULTING Deutschland

OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung
OC|Webcast: Grundlagen der Oracle LizenzierungOC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung
OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast "Java heute" vom 28.09.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 28.09.2021OC|Webcast "Java heute" vom 28.09.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 28.09.2021
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Virtualisierung und Cloud
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Virtualisierung und CloudOC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Virtualisierung und Cloud
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Virtualisierung und Cloud
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast: Grundlagen der Oracle-Lizenzierung
OC|Webcast: Grundlagen der Oracle-LizenzierungOC|Webcast: Grundlagen der Oracle-Lizenzierung
OC|Webcast: Grundlagen der Oracle-Lizenzierung
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk The Power of DevOps…
OC|Weekly Talk  The Power of DevOps…OC|Weekly Talk  The Power of DevOps…
OC|Weekly Talk The Power of DevOps…
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk - Beratung remote
OC|Weekly Talk - Beratung remoteOC|Weekly Talk - Beratung remote
OC|Weekly Talk - Beratung remote
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud NutzungEffiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social DistanceOC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design ThinkingOC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OPITZ CONSULTING Deutschland
 

Mehr von OPITZ CONSULTING Deutschland (20)

OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung
OC|Webcast: Grundlagen der Oracle LizenzierungOC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung
OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung
 
OC|Webcast "Java heute" vom 28.09.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 28.09.2021OC|Webcast "Java heute" vom 28.09.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 28.09.2021
 
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
 
OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
 
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
 
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
 
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
 
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
 
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Virtualisierung und Cloud
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Virtualisierung und CloudOC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Virtualisierung und Cloud
OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Virtualisierung und Cloud
 
OC|Webcast: Grundlagen der Oracle-Lizenzierung
OC|Webcast: Grundlagen der Oracle-LizenzierungOC|Webcast: Grundlagen der Oracle-Lizenzierung
OC|Webcast: Grundlagen der Oracle-Lizenzierung
 
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
 
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
OC|Webcast: Schnell und clever in die AWS Cloud – Migrationsszenarien und Han...
 
OC|Weekly Talk The Power of DevOps…
OC|Weekly Talk  The Power of DevOps…OC|Weekly Talk  The Power of DevOps…
OC|Weekly Talk The Power of DevOps…
 
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
 
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
 
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
 
OC|Weekly Talk - Beratung remote
OC|Weekly Talk - Beratung remoteOC|Weekly Talk - Beratung remote
OC|Weekly Talk - Beratung remote
 
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud NutzungEffiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
 
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social DistanceOC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
 
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design ThinkingOC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
 

ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis

  • 1. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: Öffentlich  Überraschend mehr Möglichkeiten © OPITZ CONSULTING 2017 Die größten Fallen in der Praxis Andreas Ströbel Director License Management Consulting ORACLE Lizenzierung
  • 2. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 2 Agenda 1 2 3 4 5 Metriken, Editionen und Zählweisen Hochverfügbarkeit Virtualisierung Cloud Dies und das …. DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
  • 3. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 3 Überblick:  Gründung 1990  8 Standorte in Deutschland  3 Standorte in Polen  Ca. 400 Mitarbeiter  Inhabergeführt  Breites Themenportfolio  Herstellerunabhängige Beratung Portfolio:  Spezialist für digitale Transformation  Software Development  BI & Big Data  BPM & Systemintegration  Cloud & Infrastruktur  Internet der Dinge  Managed Services  Oracle Lizenzmanagement  Strategy & Change Märkte:  Branchenübergreifend  600 Kunden  2/3 aller Dax-Unternehmen  29% Handel/Logistik/Service  29% Industrie/Versorgung/ Telko  42% Finanzsektor/Public  überraschend mehr Möglichkeiten! „Mit unserer Leidenschaft für neue Technologien und unserem Anspruch an herausragende Beratung sind wir bei unseren Kunden der Motor für die digitale Transformation.“ Bernhard Opitz, CEO von OPITZ CONSULTING Kunden (Auszug) DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
  • 4. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 4 Metriken, Editionen und Zählweisen 1 DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
  • 5. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Die Lizenzmetriken Server Hardware Anwender Prozessor Named User Plus verbaute Rechnerleistung Anwender und Geräte
  • 6. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Lizenzmetrik Prozessor  zu lizenzieren sind alle Prozessoren, auf denen die Oracle-Software installiert ist und/oder ausgeführt wird  Zugriff durch interne Benutzer (einschließlich freie Mitarbeiter und Auftragnehmer) oder durch Dritte  unabhängig vom Hardware-Hersteller  unabhängig vom Betriebssystem  unabhängig von der Anzahl der Server (mit Ausnahme der Mindestvorgaben)  unabhängig vom Release  Benutzeranzahl unbeschränkt 2 Prozessoren 1 Prozessor  3 Prozessoren (Gesamtanzahl in dieser Konfiguration) Beispiel:
  • 7. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Was ist ein Prozessor?  Begriffs-Wirrwarr  Prozessor  Socket (bzw. Sockel)  Chip  Core  Thread  Hyperthreading  Definition: Ein Prozessor ist eine für die Lizenzierung von Oracle-Produkten festgelegte Rechengröße.  Enterprise Edition  abhängig von der Zahl der Cores  Standard Edition (One/2)  abhängig von der Zahl der belegten Sockets
  • 8. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Berechnung der Anzahl zu lizenzierender Prozessoren  Database Standard Edition 2: Anzahl benötigter Prozessoren = Anzahl belegter Sockets  unabhängig von der Anzahl der Cores  auch für nicht mehr erhältliche Standard Edition und Standard Edition One  Sonderregelung bei Multi-Chip-Modulen: Anzahl benötigter Prozessoren = Anzahl Chips  Database Enterprise Edition, Fusion Middleware, viele weitere Produkte: Anzahl benötigter Prozessoren = Anzahl Cores * Faktor  Oracle Processor Core Factor Table: http://www.oracle.com/us/corporate/contracts/processor-core-factor-table-070634.pdf
  • 9. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Beispiel: Datenbank  Server mit 2 Sockets  CPU: 2x AMD Opteron® 6284SE  jeweils 16 Cores (x86)  Lizenzbedarf?  Enterprise Edition  2 x 16 Cores x 0,5  16 Prozessor-Lizenzen  Standard Edition 2  2 belegte Sockets  2 Prozessor-Lizenzen  ACHTUNG!  AMD Opteron® 6284SE ist ein Multi-Chip-Modul mit je zwei Chips  wird wie zwei Sockets gezählt  damit insgesamt 4 Sockets NICHT ERLAUBT!
  • 10. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Database Standard Edition … One … 2 … ?  bis Version 12.1.0.1  Standard Edition  Standard Edition One  ab Version 12.1.0.2  Standard Edition 2  Lizenzmigration ist erforderlich  muss bei Oracle beantragt werden  kostenneutral, Migration 1:1  bei Standard Edition One Uplift der Support-Kosten um 20 %  ältere Versionen dürfen weiter eingesetzt werden
  • 11. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Beispiel: Standard Edition 2  3 Server, jeweils zwei belegte Sockets (x86, Single Chip Module)  5 Anwender in der Software-Entwicklung  5 Named User Plus Standard Edition  Lizenzmigration auf Standard Edition 2  Alles okay?  Minimum-Lizenzierung Standard Edition  5 NUP  Minimum-Lizenzierung Standard Edition 2  10 NUP je Server  Nachlizenzierung von 25 NUP Standard Edition 2 erforderlich!
  • 12. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: Öffentlich Lizenzmetrik Named User Plus (NUP) Berechtigte Personen Nicht-benutzer- bediente Geräte Zählung vor dem Mulitplexer Mulitplexing mit anderen Systemen Website Multiplexing ftp OC Lizenzroadshow 2017: Grundlagen der Oracle-LizenzierungDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
  • 13. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Schnittstellen und Datentransfer  richtige Zählung der Anzahl zu lizenzierender Named User Plus (NUP)  je nach Art und Weise des Datenaustausches lizenzpflichtig oder nicht  Multiplexing  File Transfer  nur bei manueller Verarbeitung  Automatic Batching  direkte Verbindung erforderlich Mulitplexing mit anderen Systemen ftp
  • 14. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Beispiel: Named User Plus  Anwendung 1  Enterprise Edition + Partitioning Option  2 Sockets / 16 Cores (x86)  60 Anwender (intern)  200 Named User Plus (Minimum)  Anwendung 2  Standard Edition 2  2 Sockets / 16 Cores (x86)  5 Anwender (intern, andere)  10 Named User Plus File manuell automatisch Multiplexing 65 Named User Plus
  • 15. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Beispiel: Named User Plus  Produktion  Standard Edition 2  2 Sockets  300 Anwender (intern)  2 Prozessor-Lizenzen  Entwicklung/Test  Standard Edition 2  2 Sockets  5 Anwender (intern)  10 Named User Plus File B2B Web Service NUP nicht zulässig, Anwender nicht zählbar 2 Prozessor-Lizenzen
  • 16. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 16 Hochverfügbarkeit 2 DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
  • 17. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: Öffentlich Desaster Rechenzentrum  Installation und Betrieb auf einem Server (RZ 1)  Daten liegen in einem Storage-System  Spiegelung der Daten auf entfernte Storage  Betrieb schwenkt auf anderen Server (RZ 2), wenn der erste ausfällt  Datenanbindung über das gespiegelte Storage-System  Remote Mirroring  Software ist auf beiden Seiten lauffähig  beide Seiten müssen lizenziert werden Spiegelung Rechen- zentrum 1 Rechen- zentrum 2 DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
  • 18. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Failover  Cluster-Konfiguration  ein Knoten ist der Hauptknoten  Knoten können in gleicher oder in räumlich getrennten Sites betrieben werden  bei Ausfall des Hauptknotens übernimmt ein anderer seine Funktion  ein zweiter Knoten darf als Failover-System eingesetzt werden  weitere Knoten nicht erlaubt!  es gilt die 10-Tage-Regelung! 31 Instanz 2 Instanz‘ SAN
  • 19. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Failover  Failover-Konfiguration  Rechenzentrum 2 als Disaster-Umgebung  Absicherung der Daten  Spiegelung der Storage  Failover-Architektur wird zur Remote-Mirroring-Architektur!  beide Seiten müssen lizenziert werden  KEINE Unterscheidung zwischen Mirroring und Remote Mirroring gespiegeltes Disk Array 1 2 SAN Rechen- zentrum 1 Rechen- zentrum 2 Remote Mirroring vs. Remote Mirroring
  • 20. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 20 Virtualisierung 3 DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
  • 21. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Virtualisierung mit Soft Partitioning  VMware vSphere 5.5  2 vCenter  2 getrennte Storages  Oracle-Datenbank  Standard Edition 2  8 Prozessor-Lizenzen vCenter 2 Cluster 4 (ohne Oracle) Cluster 3 (ohne Oracle) Cluster 2 (ohne Oracle) vCenter 1 Cluster 1 (mit Oracle)
  • 22. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Virtualisierung mit Soft Partitioning  häufig Trennung der Verantwortlichkeiten, z. B.  DBA-Team  Oracle  Storage-Team  Storage  System-Team  VMware und Betriebssysteme  VMware vSphere 5.5 ist am Ende des Support-Zeitraumes angelangt  Upgrade auf Version 6.x oder höher  Durchführung durch das System-Team
  • 23. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Virtualisierung mit Soft Partitioning  VMware vSphere 6.5  2 vCenter  2 getrennte Storages  vMotion ist über vCenter- Grenzen hinweg möglich  Oracle-Datenbank  beide vCenter bzw. alle vier Cluster müssen lizenziert werden  Enterprise Edition vCenter 2 Cluster 4 (ohne Oracle) Cluster 3 (ohne Oracle) Cluster 2 (ohne Oracle) vCenter 1 Cluster 1 (mit Oracle)
  • 24. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Lizenzierung bei Nutzung von VMware  VMware vCenter bis Version 5.0  alle Server eines Clusters werden lizenziert  VMware vCenter Version 5.1 bis 5.5  alle Server des vCenters werden lizenziert  Begründung: VMs können zur Laufzeit über Cluster-Grenzen hinweg verschoben werden  VMware vCenter ab Version 6.0  alle Server aller vCenter des Kunden werden lizenziert  Begründung: VMs können zur Laufzeit über vCenter-Grenzen hinweg verschoben werden  entscheidend für die Bewertung ist die Version des vCenters  Oracle differenziert nicht zwischen den VMware Editionen
  • 25. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 25 Cloud 4 DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
  • 26. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Oracle-Software in der Cloud: Bring Your Own License (BYOL)  Approved Vendors  Amazon Web Services – EC2 (IaaS) und RDS (PaaS)  Microsoft Azure (IaaS)  Regelungen unter http://www.oracle.com/us/corporate/pricing/cloud-licensing-070579.pdf Letzte Änderung vom 23.01.2017  Alle anderen Cloud-Umgebungen (außer Oracle Cloud): es gelten die allgemeinen Lizenzierungsregeln!
  • 27. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Oracle-Software in der Cloud – BYOL  Amazon Web Services – EC2 und RDS  Produkte mit „Standard Edition“ im Namen: je 4 vCPU = 1 Prozessor-Lizenz  bis 16 vCPU bei Standard Edition und 8 vCPU bei Standard Edition One/2  Microsoft Azure  1 Azure CPU = 1 Prozessor-Lizenz  Produkte mit „Standard Edition“ im Namen: je 2 Azure CPU = 1 Prozessor-Lizenz  bis 8 Azure CPU bei Standard Edition und 4 Azure CPU bei Standard Edition One/2 mit Hyperthreading (die meisten EC2-Instanzen) 2 vCPU = 1 Prozessor-Lizenz ohne Hyperthreading (T2 und M3.medium) 1 vCPU = 1 Prozessor-Lizenz
  • 28. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Oracle-Software in der Oracle-Cloud – BYOL  Oracle IaaS und BYOL to PaaS  2 OCPU = 1 Prozessor-Lizenz  Produkte mit „Standard Edition“ im Namen: je 4 OCPU = 1 Prozessor-Lizenz  bis 16 OCPU bei Standard Edition und 8 OCPU bei Standard Edition One/2  außer bei Java und Webcenter  Oracle Ravello  4 vCPU = 1 Prozessor-Lizenz  entspricht 2 Ravello R1 oder R2 Compute Units  VMware: keine Lizenzen erforderlich  Regelungen unter http://www.oracle.com/us/corporate/contracts/processor-core-factor-table-070634.pdf
  • 29. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 29 Dies und das … 5 DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
  • 30. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Data Pump Export  Kompression: 4 Typen  METADATA_ONLY (Default)  DATA_ONLY, ALL, NONE  Platz sparen  alle exportierten Daten komprimieren:  Advanced Compression Option  diese bedingt die Enterprise Edition  METADATA_ONLY und NONE sind frei  Import von Daten aus komprimierten Dump-Dateien ist frei expdp hr DIRECTORY=dir1 DUMPFILE=comp.dmp COMPRESSION=ALL
  • 31. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Backup: Recovery Manager  Kompression: 4 Level  BASIC (Default)  LOW, MEDIUM, HIGH  Platz sparen  höheren Level einschalten:  Advanced Compression Option  diese bedingt die Enterprise Edition  BASIC ist frei CONFIGURE COMPRESSION ALGORITHM 'HIGH';
  • 32. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Enterprise Management Packs  Abschalten der Management Packs  sollten gezielt deaktiviert werden  eine evtl. Nutzungshistorie wird dadurch nicht gelöscht  hierzu Neuinstallation erforderlich Parameter Default Soll Bedeutung PACK_ACCESS_GRANTED YES NO Zugriff nicht erlaubt PACK_ACCESS_AGREED NO YES Lizenzbedingung bestätigt CONTROL_MANAGEMENT_PACK_ACCESS DIAGNOSTIC+TUNING (1) NONE Zugriff unterbunden (1) bis Version 11.1 Default für alle Editionen; ab Version 11.2 Default für Enterprise Edition, sonst NONE
  • 33. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: ÖffentlichDOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Fazit  Kleinigkeiten haben ggf. großen Einfluss auf die Lizenzsituation  Prüfen und planen Sie genau, bevor Sie Änderungen angehen  Wenn Sie sich nicht mehr sicher sind …  Lizenzmanagement On-Premises – Der Compliance-Check für Ihre Oracle Systeme  Lizenzmanagement für die Cloud – Neue Herausforderungen für die Compliance
  • 34. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 34 Fragen & Antworten DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel
  • 35. © OPITZ CONSULTING 2017 Informationsklassifikation: Öffentlich  Überraschend mehr Möglichkeiten @OC_WIRE OPITZCONSULTING opitzconsulting opitz-consulting-bcb8-1009116 WWW.OPITZ-CONSULTING.COM DOAG 2017 | Lizenzfallen in der Praxis | Andreas Ströbel Wir helfen bei allen Lizenzfragen! Andreas Ströbel Director License Management Consulting Weltenburger Straße 4 81677 München andreas.stroebel@opitz-consulting.com Tel. +49 89 680098-1437 Mobil +49 163 7771941