SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Mit sozialen Medien leben und arbeiten




    Überblick über Web 2.0 und Social Media
Mit sozialen Medien leben
Mit sozialen Medien leben
Jess, 15, Schülerin aus Chatswood, Australien,
lädt ihre Schulfreunde via Facebook ein:
24 Stunden später...


20.000 Zusagen
Agenda
●   Was ist Social Media?
    ●   Social Media & Web 2.0
    ●   Grundprinzipien Web 2.0
●   Zahlen & Fakten zu Social Media
    ●   Internetnutzung in Deutschland
    ●   Soziale Netzwerke
    ●   Kurzfilm 01: Was ist Social Media
●   Social Software
    ●   Blogs, Microblogs, Wikis, Soziale Netzwerke
●   Mehrwert durch Mashups und Crowdsourcing
    ●   Flughafen Zürich
    ●   Krisenberichterstattung mit Ushahidi
    ●   Kurzfilm 02: Ushahidi
    ●   Kurzfilm 03: Open Data
    ●   Würde Luther twittern?
Was ist Social Media?




     ?
Social Media

„Als soziale Medien werden alle Medien
(Plattformen) verstanden, die die Nutzer über
digitale Kanäle in der gegenseitigen
Kommunikation und im interaktiven Austausch
von Informationen unterstützen.“ (Wikipedia)
Social Media ≈ Web 2.0
●   Tim O'Reilly (56)
●   Definiert den Begriff
    Web 2.0 in 2005




                                  Quelle: Wikipedia
Web 1.0 → Web 2.0
●   „Web 2.0 ist keine Weiterentwicklung des Internets,
    sondern eine andere Nutzung der vorhandenen
    Infrastruktur.“ A Digital Lifestyle S.58
●   Vorraussetzungen für die Entwicklung:
    ●   Allgemeine Verfügbarkeit des Internet
    ●   Sinkende Kosten & schnelle Zugänge,
    ●   Mobile Geräte, Smartphones, Tablets, „always on“
    ●   Hohe Nutzerzahlen
    ●   Neue Anwendungen
Grundprinzipien Web 2.0
●   Netzwerke statt Communities
●   Datenzentriertheit
●   Modularität
●   Benutzbarkeit (Usability)
Grundprinzipien Web 2.0
●   Netzwerke statt Communities
●   Datenzentriertheit
●   Modularität
●   Benutzbarkeit (Usability)
Grundprinzipien Web 2.0
●   Netzwerke statt Communities
●   Datenzentriertheit
●   Modularität
●   Benutzbarkeit (Usability)
Grundprinzipien Web 2.0
●   Netzwerke statt Communities
●   Datenzentriertheit
●   Modularität
●   Benutzbarkeit (Usability)
49 Mio Deutsche sind online
●   75 Prozent der Onliner sind in sozialen Medien
    aktiv
●   Nutzungsdauer: Wachstum gegenüber Vorjahr:
    + 66 %
●   Anteil sozialer Netzwerke/Blogs an ges. Online-
    Zeit: 22 %



                        Quelle: Dr. Holger Schmidt / FAZ (Nielsen)
Kommunikation
„Kommunikation ist der zentrale Nutzungsaspekt
                 im Internet“
●   ~50% der Onlinezeit für Kommunikation
●   ~20% Informationssuche




                             Quelle: ARD & ZDF Onlinestudie 2010
Zahlen
●   Facebook: 642.000.000 aktive
    Nutzer (~7%)
●   50% tägliche Verwendung
●   200 Mio aktive mobile Nutzer
●   830.000 Neuanmeldungen / Tag
                                   ●   Weltbevölkerung:
●   Überdurchschnittliches             7.000.000.000
    Wachstum in den arabischen
    Ländern (+8.5%; Welt: 3.8%)
                                   ●   Deutschland: 16.2
                                       Mio Nutzer



                                                  Stand Feb/Mrz 2011
Demografie




       Quelle: http://facebookmarketing.de/
Zahlen
VZ-Netzwerke:
●   Gegründet 11.2005,
    Berlin
●   300 Mitarbeiter
●   17 Mio Mitglieder (Juli
    2010)
●   760 Mio Fotos online
Zahlen
●   Facebook im Vergleich zu VZ-Netzwerke
Zahlen
●   Facebook hat ca. 6x so viele Besucher wie Bild
Mark Zuckerberg




                  Foto 2005, Quelle: Wikipedia
Mark Zuckerberg
●   Facemash 2003
●   Gründet Facebook 2004
●   26 Jahre alt
●   Bis 2009 jüngster
    Milliardär
●   Vermögen: ~6,9 Mrd
    USD
●   2010: „Person of the
    Year“ (Time Magazine)
                                     Foto 2005, Quelle: Wikipedia
Kurzfilm 01: Was ist Social Media?




             http://zung.us/film01
Social Software
http://www.theconversationprism.com
Anwendungsklassen
von Social Software




            Quelle: Enterprise 2.0, Koch/Richter
Social Software
●   Weblogs / Blogs     Begriff Weblog:

●   Microblogs          World Wide   Web + Log (Logbuch)

                        Als Logbuch/ Tagebuch/ Journal
                        geführte Webseite mit in
                        umgekehrt chronologischer
                        Reihenfolge veröffentlichen
                        Artikeln
                        Wichtige Merkmale sind
                        einfaches Publizieren,
                        Kommentarfunktion für Besucher
                        und automatische Vernetzung in
                        der Blogosphäre
Social Software
●   Weblogs / Blogs                     Blogs
                                    ●   ca. 200 Mio Blogs weltweit
●   Microblogs                      ●   Großteil der Blogs sind
                                        privater Natur ca. 70%

                                        Twitter (Microblog) seit 2006
                                    ●   175.000.000 Nutzer
                                        140.000.000 Tweets/Tag
                                    ●   (keine aktuellen DE Zahlen)



                 Quelle: http://blog.twitter.com/2011/03/numbers.html
Social Software
●   Weblogs / Blogs
●   Microblogs
Social Software
●   Wikis
●   Social Bookmarks /
    (Social) Tagging
●   Musik / Video / Fotos
Social Bookmarks
Tag Clouds
Soziale Netzwerke
Typische Funktionen:
●   Persönliches Profil
●   Kontaktliste / Adressbuch
●   Vernetzte Mitglieder (etwa
    Freunde, Bekannte,
    Kollegen usw.)
●   Empfang und Versand von
    Nachrichten an andere
    Mitglieder
Soziale Netzwerke
                                       Netzwertig.com listet 149 Soziale
●   Empfang und Versand von        ●

                                       Netzwerke aus Deutschland: siehe
    Benachrichtigungen über            http://zung.us/149
    diverse Ereignisse
    (Profiländerungen,
    eingestellte Bilder, Videos,
    Kritiken, Anklopfen usw.)
●   Veröffentlichen von
    einzelnen Statusupdates
●   Suche
●   Bereitstellung von Medien
    (Fotos, Fotoalben, Videos)
●   Datenimport
Soziale Netzwerke - Kritik
●   Veröffentlichung privater Informationen
    ●   Persönliche Nachteile vs. Vorteile
    ●   Cyber-Mobbing
●   Nutzung persönlicher Daten für kommerzielle Zwecke


Beispiele:
●   1.074.574 StudiVZ-Profile (davon 1.035.890 öffentliche) wurden am 9.
    Dezember 2006 von Dritten systematisch ausgewertet.
●   Journalisten und Mediendienste besorgen sich in sozialen Netzwerken
    Bilder und Informationen
●   In den USA werden verfügbare Informationen bei polizeilichen
    Ermittlungen herangezogen
#jan25 #egypt




                Image: Associated Press.
Datenverkehr Ägypten -
#jan25
„I want to meet Mark Zuckerberg one day and thank
him…. I’m talking on behalf of Egypt.
This revolution started online. This revolution started
on Facebook.
This revolution started in June 2010 when hundreds
of thousands of Egyptians started collaborating
content. We would post a video on Facebook that
would be shared by 60,000 people on their walls
within a few hours.“
(Google’s Middle East and North Africa Marketing Manager Wael Ghonim)
Definition Mashup
Mashup bezeichnet die Erstellung neuer Medieninhalte
durch die Kombination bereits bestehender Inhalte.
Inhalte des Webs, wie Text, Daten, Bilder, Töne oder
Videos, werden z. B. collagenartig neu kombiniert.
Mashups nutzen die offenen Programmierschnittstellen
(APIs), die andere Webanwendungen zur Verfügung
stellen. (vgl. Wikipedia)
Beispiel: Flugradar: http://radar.zhaw.ch/radar.html
Google Maps & Flugverkehr
Google Maps & Flugverkehr
Mashups & Crowdsourcing
Beispiel:
  Krisenberichterstattung mit Ushahidi




    Quellen: http://blog.ushahidi.com
Definition Crowdsourcing
Crowdsourcing bzw. Schwarmauslagerung
bezeichnet die Auslagerung auf die Intelligenz und
die Arbeitskraft einer Masse von
Freizeitarbeitern im Internet.
Eine Schar kostenloser oder gering bezahlter
Amateure generiert Inhalte, löst diverse Aufgaben
und Probleme oder ist an Forschungs- und
Entwicklungsprojekten beteiligt. (vgl. Wikipedia)
Kenia Krise 2007-2008, Quelle:
http://josephkaroki.wordpress.com
Ushahidi
„The website was mainly set up to document incidents of
violence, lotting etc. during the crisis. The website is still very
much a work in progress and will be updated as we go along.
We believe that the number of deaths being reported by the
government, police, and media is grossly underreported. We
also don’t think we have a true picture of what is really going on
– reports that all have us have heard from family and friends in
affected areas suggests that things are much worse than what
we have heard in the media.“
Ory Okolloh, Bloggerin aus Kenia




                 Quelle: kenyanpundit.com, Foto: Wikipedia
Ushahidi in Kenia
●   2008 während der politischen      Ziele:
    Unruhen in Kenia von einem
    internationalen Team entwickelt   ●   Sammlung &
●   Ushahidi bedeutet Zeugnis             Demokratisierung von
    oder Zeuge auf Swahili                Informationen
●   45.000 Benutzer
                                      ●   Visualisierung
                                      ●   Transparenz schaffen
                                      ●   Niedrige Barriere für
                                          einzelne ihre „Geschichte
                                          zu erzählen“
                                      ●   Interaktives Kartieren
Ushahidi




    Quelle: http://legacy.ushahidi.com/
Ushahidi
●   Informationen werden per
    Mobiltelefon, SMS, E-Mail
    oder Website
●   Ein Team freiwilliger
    Helfer sortiert und
    bewertet die
    Informationen
●   Die Daten können von
    Hilfsorganisationen
    verwendet werden
Ushahidi
Mobilfunk in Kenia?
●   22 Mio Mobilnutzer
    (ca 58% von 38 Mio
    Einwohnern)
●   ca. 3 Mrd SMS in
    2010
●   8,69 Mio Internet
    Nutzer
●   Starkes Wachstum
Ushahidi
    ●   Großer Erfolg
    ●   Ushahidi wird als Open
        Source Plattform
        weiterentwickelt
    ●   Weitere Ressourcen
        werden integriert (wie
        Twitter, RSS, Flickr, etc.)
    ●   Weitere Verwendung u.a.
        Erdbeben in Haiti, Chile,
        Japan uvm.


           Quelle: http://blog.ushahidi.com/
Kurzfilm 02: Ushahidi (EN)




         http://zung.us/film02
Twitter #japan




          Quelle: http://trendistic.com/
Twitter
Twitter
●   140 Mio Tweets pro Tag (Ø Feb. 2011)
●   177 Mio Tweets am 11.März 2011
    ●   → bis zu 12% #japan
●   Rekord Tweets pro Sekunde: 6.939 am
    01.01.2011 0:00:04 Uhr in Japan
●   182% Wachstum bei mobilen Nutzern
●   Aktuelle Tweets zu #japan z.B. bei
    http://www.monitter.com
Ushahidi Japan




http://www.sinsai.info/ushahidi/
Ushahidi
Ushahidi Filter
Ushahidi Lybien
03 Kurzfilm: Open Data




       http://zung.us/film03
Würde Martin Luther heute twittern?




         Quelle: Wikipedia
Würde Martin Luther heute twittern?
 „martin würde definitiv twittern. und
 zwischendurch auf seine blogposts verlinken.
 seine tischreden würden retweetet und gefavt.
 seine predigten würde er als podcasts
 hochladen. ‘dem volk aufs maul schauen’ und
 volxbibelwiki. zu den
 emergenten/katholen/evangelen würde er
 deftige rants posten.“
 Kommentar von @m4rch
 http://m.zung.us/2011/03/07/wurde-luther-heute-twittern/#comment-41502
Würde Martin Luther heute twittern?
„Demokratisierung“


„Vor ein paar hundert Jahren war die Lese-
 und Schreibfähigkeit etwas Seltenes und
äußerst Wertvolles. Heute ist jeder, der über
  einen Internetzugang und eine Tastatur
           verfügt, ein Verleger.“
                              Quelle: http://www.faz.net/-00mvyv
Medien
"Ich glaube, dass die meisten, wenn nicht alle
Zeitungen in den USA innerhalb von 20 Jahren
nicht mehr erscheinen werden"
(US-Medienexperte Norman Pearlstine, 2010)
re:publica




●   13.- 15. April 2011
●   2010: 250 Redner, 30 Länder, über 160 Stunden
    Programm
●   Nach kurzer Zeit Ausverkauft
●   http://re-publica.de/
...die Zeiten ändern sich!




     Quelle: https://img.skitch.com/20110123-ptxps2374usg2necqgtfa5pjuf.jpg
Informationen
SMD Fachtagung 18. - 20.03.2011, Kassel
Referent:
Cedric Weber ist seit 2008 als Systemanalytiker und Social-Software-Evangelist
bei einem Automobilzulieferer mit den Themen Wiki, Blogs und Social-Media
beschäftigt. 2006 initiierte er das Volxbibel-Wiki.
  ●   Cedric Weber, http://cedricweber.com
  ●   Blog: http://m.zung.us
  ●   Twitter: @mzeecedric


Links & Quellen:
  ●   http://zung.us/smdlinks
  ●   http://zung.us/smdquellen

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Innovation Communities - Handout
Innovation Communities - HandoutInnovation Communities - Handout
Innovation Communities - Handout
FH Brandenburg
 
Web 2 Social Software
Web 2 Social SoftwareWeb 2 Social Software
Web 2 Social SoftwareFred Greule
 
Beispiele Learning 2.0
Beispiele Learning 2.0Beispiele Learning 2.0
Beispiele Learning 2.0
guest2f409671
 
Unic Open-Innovation-Frühstück - Mammut Sports Group: Open Innovation im Web 2.0
Unic Open-Innovation-Frühstück - Mammut Sports Group: Open Innovation im Web 2.0Unic Open-Innovation-Frühstück - Mammut Sports Group: Open Innovation im Web 2.0
Unic Open-Innovation-Frühstück - Mammut Sports Group: Open Innovation im Web 2.0
Unic
 
Web 2.0
Web 2.0Web 2.0
Web 2.0
davidroethler
 
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Marco Jakob
 
Fes 2012-03-09
Fes 2012-03-09Fes 2012-03-09
Fes 2012-03-09
Micky Wenngatz
 
Promotion 2.0
Promotion 2.0Promotion 2.0
Promotion 2.0
Cornelius Puschmann
 
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das GewerbeSocial Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Hans-Dieter Zimmermann
 

Was ist angesagt? (10)

Innovation Communities - Handout
Innovation Communities - HandoutInnovation Communities - Handout
Innovation Communities - Handout
 
Web 2 Social Software
Web 2 Social SoftwareWeb 2 Social Software
Web 2 Social Software
 
Web20 Kig
Web20 KigWeb20 Kig
Web20 Kig
 
Beispiele Learning 2.0
Beispiele Learning 2.0Beispiele Learning 2.0
Beispiele Learning 2.0
 
Unic Open-Innovation-Frühstück - Mammut Sports Group: Open Innovation im Web 2.0
Unic Open-Innovation-Frühstück - Mammut Sports Group: Open Innovation im Web 2.0Unic Open-Innovation-Frühstück - Mammut Sports Group: Open Innovation im Web 2.0
Unic Open-Innovation-Frühstück - Mammut Sports Group: Open Innovation im Web 2.0
 
Web 2.0
Web 2.0Web 2.0
Web 2.0
 
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
 
Fes 2012-03-09
Fes 2012-03-09Fes 2012-03-09
Fes 2012-03-09
 
Promotion 2.0
Promotion 2.0Promotion 2.0
Promotion 2.0
 
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das GewerbeSocial Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
 

Andere mochten auch

Presentación2 c
Presentación2 cPresentación2 c
Presentación2 c
sheyma04
 
Augen Laser-Eingriffe
Augen Laser-EingriffeAugen Laser-Eingriffe
Augen Laser-Eingriffe
Medicus Reisen
 
Mercadeo en red
Mercadeo en redMercadeo en red
Mercadeo en red
Lissyes
 
Proceso de aprendizaje de la lectura 44201
Proceso de aprendizaje de la lectura 44201Proceso de aprendizaje de la lectura 44201
Proceso de aprendizaje de la lectura 44201
proyecto2013cpe
 
Funcionesdeexcel
Funcionesdeexcel Funcionesdeexcel
Funcionesdeexcel
David Bustamante
 
Calculo Matemático
Calculo Matemático Calculo Matemático
Calculo Matemático
vaelmps
 
Qué es el internet
Qué es el internetQué es el internet
Qué es el internet
sebaspaola
 
Idea de negocios Multiservices logistic sas
Idea de negocios Multiservices logistic sasIdea de negocios Multiservices logistic sas
Idea de negocios Multiservices logistic sas
anamozo2
 
como crear una pagina wix
como crear una pagina wixcomo crear una pagina wix
como crear una pagina wix
wiston98
 
Rol del estudiante y el docente en la educación a distacia
Rol del estudiante y el docente en la educación a distaciaRol del estudiante y el docente en la educación a distacia
Rol del estudiante y el docente en la educación a distacia
Sebastian Posada Ramirez
 
sipgate.io Partnertag
sipgate.io Partnertagsipgate.io Partnertag
sipgate.io Partnertag
Stefan Lange-Hegermann
 
Bryan camero vilca
Bryan camero vilcaBryan camero vilca
Bryan camero vilca
Briianzhiitoh Camero Vilca
 
Colombia y sus istrumentos
Colombia y sus istrumentosColombia y sus istrumentos
Colombia y sus istrumentos
Banano77
 
Basico bearing Catalogue
Basico bearing CatalogueBasico bearing Catalogue
Basico bearing CatalogueMyra Peng
 
Textos funcionales
Textos funcionalesTextos funcionales
Textos funcionales
Glenda Canel
 

Andere mochten auch (17)

Presentación2 c
Presentación2 cPresentación2 c
Presentación2 c
 
Augen Laser-Eingriffe
Augen Laser-EingriffeAugen Laser-Eingriffe
Augen Laser-Eingriffe
 
ghn
ghnghn
ghn
 
Mercadeo en red
Mercadeo en redMercadeo en red
Mercadeo en red
 
Proceso de aprendizaje de la lectura 44201
Proceso de aprendizaje de la lectura 44201Proceso de aprendizaje de la lectura 44201
Proceso de aprendizaje de la lectura 44201
 
Funcionesdeexcel
Funcionesdeexcel Funcionesdeexcel
Funcionesdeexcel
 
Calculo Matemático
Calculo Matemático Calculo Matemático
Calculo Matemático
 
Qué es el internet
Qué es el internetQué es el internet
Qué es el internet
 
Idea de negocios Multiservices logistic sas
Idea de negocios Multiservices logistic sasIdea de negocios Multiservices logistic sas
Idea de negocios Multiservices logistic sas
 
como crear una pagina wix
como crear una pagina wixcomo crear una pagina wix
como crear una pagina wix
 
Rol del estudiante y el docente en la educación a distacia
Rol del estudiante y el docente en la educación a distaciaRol del estudiante y el docente en la educación a distacia
Rol del estudiante y el docente en la educación a distacia
 
sipgate.io Partnertag
sipgate.io Partnertagsipgate.io Partnertag
sipgate.io Partnertag
 
MSA Photos Binder1
MSA Photos Binder1MSA Photos Binder1
MSA Photos Binder1
 
Bryan camero vilca
Bryan camero vilcaBryan camero vilca
Bryan camero vilca
 
Colombia y sus istrumentos
Colombia y sus istrumentosColombia y sus istrumentos
Colombia y sus istrumentos
 
Basico bearing Catalogue
Basico bearing CatalogueBasico bearing Catalogue
Basico bearing Catalogue
 
Textos funcionales
Textos funcionalesTextos funcionales
Textos funcionales
 

Ähnlich wie Mit sozialen Medien leben & arbeiten - Teil 1

Seminar R T L Journalistenschule Aktualisiert
Seminar  R T L  Journalistenschule AktualisiertSeminar  R T L  Journalistenschule Aktualisiert
Seminar R T L Journalistenschule Aktualisiert
Ulrike Langer
 
Trends im Onlinejournalismus - Seminar RTL Journalistenschule
Trends im Onlinejournalismus - Seminar RTL JournalistenschuleTrends im Onlinejournalismus - Seminar RTL Journalistenschule
Trends im Onlinejournalismus - Seminar RTL Journalistenschule
Ulrike Langer
 
Journalismus 2.0 - Seminar am MAZ 18.01.11
Journalismus 2.0 - Seminar am MAZ 18.01.11Journalismus 2.0 - Seminar am MAZ 18.01.11
Journalismus 2.0 - Seminar am MAZ 18.01.11Ulrike Langer
 
Social Event Marketing (Andre Jontza)
Social Event Marketing (Andre Jontza)Social Event Marketing (Andre Jontza)
Social Event Marketing (Andre Jontza)
André Jontza
 
Kreisjugendring Workshop
Kreisjugendring WorkshopKreisjugendring Workshop
Kreisjugendring WorkshopUlrike Langer
 
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Jan Schmidt
 
Die Social Web Strategie
Die Social Web StrategieDie Social Web Strategie
Die Social Web Strategie
KMTO
 
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Leidig Information Services
 
Erneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-Treffen
Erneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-TreffenErneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-Treffen
Erneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-Treffen
Ulrike Langer
 
DigiMediaL - Musik im Social Web
DigiMediaL - Musik im Social WebDigiMediaL - Musik im Social Web
DigiMediaL - Musik im Social Web
DigiMediaL_musik
 
Soziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Soziale Netzwerke in der UnternehmenskommunikationSoziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Soziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Stephan Rockinger
 
Social Media für Journalisten (11.09.2012)
Social Media für Journalisten (11.09.2012)Social Media für Journalisten (11.09.2012)
Social Media für Journalisten (11.09.2012)Christian Möller
 
Öffentlichkeit Im Wandel Leipzig
Öffentlichkeit Im Wandel LeipzigÖffentlichkeit Im Wandel Leipzig
Öffentlichkeit Im Wandel Leipzig
Jan Schmidt
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
somed
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
somed
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
somed
 
Mitmachweb frankfurt 2010_print
Mitmachweb frankfurt 2010_printMitmachweb frankfurt 2010_print
Mitmachweb frankfurt 2010_print
Jan Schmidt
 
Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1
Ulrike Langer
 
Twittern, Posten, Bloggen – im Netz von Social Media
Twittern, Posten, Bloggen – im Netz von Social MediaTwittern, Posten, Bloggen – im Netz von Social Media
Twittern, Posten, Bloggen – im Netz von Social Media
uherb
 

Ähnlich wie Mit sozialen Medien leben & arbeiten - Teil 1 (20)

Social Media Workshop
Social Media WorkshopSocial Media Workshop
Social Media Workshop
 
Seminar R T L Journalistenschule Aktualisiert
Seminar  R T L  Journalistenschule AktualisiertSeminar  R T L  Journalistenschule Aktualisiert
Seminar R T L Journalistenschule Aktualisiert
 
Trends im Onlinejournalismus - Seminar RTL Journalistenschule
Trends im Onlinejournalismus - Seminar RTL JournalistenschuleTrends im Onlinejournalismus - Seminar RTL Journalistenschule
Trends im Onlinejournalismus - Seminar RTL Journalistenschule
 
Journalismus 2.0 - Seminar am MAZ 18.01.11
Journalismus 2.0 - Seminar am MAZ 18.01.11Journalismus 2.0 - Seminar am MAZ 18.01.11
Journalismus 2.0 - Seminar am MAZ 18.01.11
 
Social Event Marketing (Andre Jontza)
Social Event Marketing (Andre Jontza)Social Event Marketing (Andre Jontza)
Social Event Marketing (Andre Jontza)
 
Kreisjugendring Workshop
Kreisjugendring WorkshopKreisjugendring Workshop
Kreisjugendring Workshop
 
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
 
Die Social Web Strategie
Die Social Web StrategieDie Social Web Strategie
Die Social Web Strategie
 
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
 
Erneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-Treffen
Erneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-TreffenErneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-Treffen
Erneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-Treffen
 
DigiMediaL - Musik im Social Web
DigiMediaL - Musik im Social WebDigiMediaL - Musik im Social Web
DigiMediaL - Musik im Social Web
 
Soziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Soziale Netzwerke in der UnternehmenskommunikationSoziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Soziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
 
Social Media für Journalisten (11.09.2012)
Social Media für Journalisten (11.09.2012)Social Media für Journalisten (11.09.2012)
Social Media für Journalisten (11.09.2012)
 
Öffentlichkeit Im Wandel Leipzig
Öffentlichkeit Im Wandel LeipzigÖffentlichkeit Im Wandel Leipzig
Öffentlichkeit Im Wandel Leipzig
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
Mitmachweb frankfurt 2010_print
Mitmachweb frankfurt 2010_printMitmachweb frankfurt 2010_print
Mitmachweb frankfurt 2010_print
 
Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1
 
Twittern, Posten, Bloggen – im Netz von Social Media
Twittern, Posten, Bloggen – im Netz von Social MediaTwittern, Posten, Bloggen – im Netz von Social Media
Twittern, Posten, Bloggen – im Netz von Social Media
 

Mit sozialen Medien leben & arbeiten - Teil 1

  • 1. Mit sozialen Medien leben und arbeiten Überblick über Web 2.0 und Social Media
  • 3. Mit sozialen Medien leben Jess, 15, Schülerin aus Chatswood, Australien, lädt ihre Schulfreunde via Facebook ein:
  • 5. Agenda ● Was ist Social Media? ● Social Media & Web 2.0 ● Grundprinzipien Web 2.0 ● Zahlen & Fakten zu Social Media ● Internetnutzung in Deutschland ● Soziale Netzwerke ● Kurzfilm 01: Was ist Social Media ● Social Software ● Blogs, Microblogs, Wikis, Soziale Netzwerke ● Mehrwert durch Mashups und Crowdsourcing ● Flughafen Zürich ● Krisenberichterstattung mit Ushahidi ● Kurzfilm 02: Ushahidi ● Kurzfilm 03: Open Data ● Würde Luther twittern?
  • 6. Was ist Social Media? ?
  • 7. Social Media „Als soziale Medien werden alle Medien (Plattformen) verstanden, die die Nutzer über digitale Kanäle in der gegenseitigen Kommunikation und im interaktiven Austausch von Informationen unterstützen.“ (Wikipedia)
  • 8. Social Media ≈ Web 2.0 ● Tim O'Reilly (56) ● Definiert den Begriff Web 2.0 in 2005 Quelle: Wikipedia
  • 9.
  • 10. Web 1.0 → Web 2.0 ● „Web 2.0 ist keine Weiterentwicklung des Internets, sondern eine andere Nutzung der vorhandenen Infrastruktur.“ A Digital Lifestyle S.58 ● Vorraussetzungen für die Entwicklung: ● Allgemeine Verfügbarkeit des Internet ● Sinkende Kosten & schnelle Zugänge, ● Mobile Geräte, Smartphones, Tablets, „always on“ ● Hohe Nutzerzahlen ● Neue Anwendungen
  • 11. Grundprinzipien Web 2.0 ● Netzwerke statt Communities ● Datenzentriertheit ● Modularität ● Benutzbarkeit (Usability)
  • 12. Grundprinzipien Web 2.0 ● Netzwerke statt Communities ● Datenzentriertheit ● Modularität ● Benutzbarkeit (Usability)
  • 13. Grundprinzipien Web 2.0 ● Netzwerke statt Communities ● Datenzentriertheit ● Modularität ● Benutzbarkeit (Usability)
  • 14. Grundprinzipien Web 2.0 ● Netzwerke statt Communities ● Datenzentriertheit ● Modularität ● Benutzbarkeit (Usability)
  • 15. 49 Mio Deutsche sind online ● 75 Prozent der Onliner sind in sozialen Medien aktiv ● Nutzungsdauer: Wachstum gegenüber Vorjahr: + 66 % ● Anteil sozialer Netzwerke/Blogs an ges. Online- Zeit: 22 % Quelle: Dr. Holger Schmidt / FAZ (Nielsen)
  • 16. Kommunikation „Kommunikation ist der zentrale Nutzungsaspekt im Internet“ ● ~50% der Onlinezeit für Kommunikation ● ~20% Informationssuche Quelle: ARD & ZDF Onlinestudie 2010
  • 17. Zahlen ● Facebook: 642.000.000 aktive Nutzer (~7%) ● 50% tägliche Verwendung ● 200 Mio aktive mobile Nutzer ● 830.000 Neuanmeldungen / Tag ● Weltbevölkerung: ● Überdurchschnittliches 7.000.000.000 Wachstum in den arabischen Ländern (+8.5%; Welt: 3.8%) ● Deutschland: 16.2 Mio Nutzer Stand Feb/Mrz 2011
  • 18. Demografie Quelle: http://facebookmarketing.de/
  • 19. Zahlen VZ-Netzwerke: ● Gegründet 11.2005, Berlin ● 300 Mitarbeiter ● 17 Mio Mitglieder (Juli 2010) ● 760 Mio Fotos online
  • 20. Zahlen ● Facebook im Vergleich zu VZ-Netzwerke
  • 21. Zahlen ● Facebook hat ca. 6x so viele Besucher wie Bild
  • 22. Mark Zuckerberg Foto 2005, Quelle: Wikipedia
  • 23. Mark Zuckerberg ● Facemash 2003 ● Gründet Facebook 2004 ● 26 Jahre alt ● Bis 2009 jüngster Milliardär ● Vermögen: ~6,9 Mrd USD ● 2010: „Person of the Year“ (Time Magazine) Foto 2005, Quelle: Wikipedia
  • 24. Kurzfilm 01: Was ist Social Media? http://zung.us/film01
  • 27. Anwendungsklassen von Social Software Quelle: Enterprise 2.0, Koch/Richter
  • 28. Social Software ● Weblogs / Blogs Begriff Weblog: ● Microblogs World Wide Web + Log (Logbuch) Als Logbuch/ Tagebuch/ Journal geführte Webseite mit in umgekehrt chronologischer Reihenfolge veröffentlichen Artikeln Wichtige Merkmale sind einfaches Publizieren, Kommentarfunktion für Besucher und automatische Vernetzung in der Blogosphäre
  • 29. Social Software ● Weblogs / Blogs Blogs ● ca. 200 Mio Blogs weltweit ● Microblogs ● Großteil der Blogs sind privater Natur ca. 70% Twitter (Microblog) seit 2006 ● 175.000.000 Nutzer 140.000.000 Tweets/Tag ● (keine aktuellen DE Zahlen) Quelle: http://blog.twitter.com/2011/03/numbers.html
  • 30. Social Software ● Weblogs / Blogs ● Microblogs
  • 31. Social Software ● Wikis ● Social Bookmarks / (Social) Tagging ● Musik / Video / Fotos
  • 34. Soziale Netzwerke Typische Funktionen: ● Persönliches Profil ● Kontaktliste / Adressbuch ● Vernetzte Mitglieder (etwa Freunde, Bekannte, Kollegen usw.) ● Empfang und Versand von Nachrichten an andere Mitglieder
  • 35. Soziale Netzwerke Netzwertig.com listet 149 Soziale ● Empfang und Versand von ● Netzwerke aus Deutschland: siehe Benachrichtigungen über http://zung.us/149 diverse Ereignisse (Profiländerungen, eingestellte Bilder, Videos, Kritiken, Anklopfen usw.) ● Veröffentlichen von einzelnen Statusupdates ● Suche ● Bereitstellung von Medien (Fotos, Fotoalben, Videos) ● Datenimport
  • 36. Soziale Netzwerke - Kritik ● Veröffentlichung privater Informationen ● Persönliche Nachteile vs. Vorteile ● Cyber-Mobbing ● Nutzung persönlicher Daten für kommerzielle Zwecke Beispiele: ● 1.074.574 StudiVZ-Profile (davon 1.035.890 öffentliche) wurden am 9. Dezember 2006 von Dritten systematisch ausgewertet. ● Journalisten und Mediendienste besorgen sich in sozialen Netzwerken Bilder und Informationen ● In den USA werden verfügbare Informationen bei polizeilichen Ermittlungen herangezogen
  • 37. #jan25 #egypt Image: Associated Press.
  • 39. #jan25 „I want to meet Mark Zuckerberg one day and thank him…. I’m talking on behalf of Egypt. This revolution started online. This revolution started on Facebook. This revolution started in June 2010 when hundreds of thousands of Egyptians started collaborating content. We would post a video on Facebook that would be shared by 60,000 people on their walls within a few hours.“ (Google’s Middle East and North Africa Marketing Manager Wael Ghonim)
  • 40. Definition Mashup Mashup bezeichnet die Erstellung neuer Medieninhalte durch die Kombination bereits bestehender Inhalte. Inhalte des Webs, wie Text, Daten, Bilder, Töne oder Videos, werden z. B. collagenartig neu kombiniert. Mashups nutzen die offenen Programmierschnittstellen (APIs), die andere Webanwendungen zur Verfügung stellen. (vgl. Wikipedia) Beispiel: Flugradar: http://radar.zhaw.ch/radar.html
  • 41. Google Maps & Flugverkehr
  • 42. Google Maps & Flugverkehr
  • 43. Mashups & Crowdsourcing Beispiel: Krisenberichterstattung mit Ushahidi Quellen: http://blog.ushahidi.com
  • 44.
  • 45. Definition Crowdsourcing Crowdsourcing bzw. Schwarmauslagerung bezeichnet die Auslagerung auf die Intelligenz und die Arbeitskraft einer Masse von Freizeitarbeitern im Internet. Eine Schar kostenloser oder gering bezahlter Amateure generiert Inhalte, löst diverse Aufgaben und Probleme oder ist an Forschungs- und Entwicklungsprojekten beteiligt. (vgl. Wikipedia)
  • 46. Kenia Krise 2007-2008, Quelle: http://josephkaroki.wordpress.com
  • 47. Ushahidi „The website was mainly set up to document incidents of violence, lotting etc. during the crisis. The website is still very much a work in progress and will be updated as we go along. We believe that the number of deaths being reported by the government, police, and media is grossly underreported. We also don’t think we have a true picture of what is really going on – reports that all have us have heard from family and friends in affected areas suggests that things are much worse than what we have heard in the media.“ Ory Okolloh, Bloggerin aus Kenia Quelle: kenyanpundit.com, Foto: Wikipedia
  • 48. Ushahidi in Kenia ● 2008 während der politischen Ziele: Unruhen in Kenia von einem internationalen Team entwickelt ● Sammlung & ● Ushahidi bedeutet Zeugnis Demokratisierung von oder Zeuge auf Swahili Informationen ● 45.000 Benutzer ● Visualisierung ● Transparenz schaffen ● Niedrige Barriere für einzelne ihre „Geschichte zu erzählen“ ● Interaktives Kartieren
  • 49. Ushahidi Quelle: http://legacy.ushahidi.com/
  • 50. Ushahidi ● Informationen werden per Mobiltelefon, SMS, E-Mail oder Website ● Ein Team freiwilliger Helfer sortiert und bewertet die Informationen ● Die Daten können von Hilfsorganisationen verwendet werden
  • 51. Ushahidi Mobilfunk in Kenia? ● 22 Mio Mobilnutzer (ca 58% von 38 Mio Einwohnern) ● ca. 3 Mrd SMS in 2010 ● 8,69 Mio Internet Nutzer ● Starkes Wachstum
  • 52. Ushahidi ● Großer Erfolg ● Ushahidi wird als Open Source Plattform weiterentwickelt ● Weitere Ressourcen werden integriert (wie Twitter, RSS, Flickr, etc.) ● Weitere Verwendung u.a. Erdbeben in Haiti, Chile, Japan uvm. Quelle: http://blog.ushahidi.com/
  • 53. Kurzfilm 02: Ushahidi (EN) http://zung.us/film02
  • 54. Twitter #japan Quelle: http://trendistic.com/
  • 56. Twitter ● 140 Mio Tweets pro Tag (Ø Feb. 2011) ● 177 Mio Tweets am 11.März 2011 ● → bis zu 12% #japan ● Rekord Tweets pro Sekunde: 6.939 am 01.01.2011 0:00:04 Uhr in Japan ● 182% Wachstum bei mobilen Nutzern ● Aktuelle Tweets zu #japan z.B. bei http://www.monitter.com
  • 61. 03 Kurzfilm: Open Data http://zung.us/film03
  • 62. Würde Martin Luther heute twittern? Quelle: Wikipedia
  • 63. Würde Martin Luther heute twittern? „martin würde definitiv twittern. und zwischendurch auf seine blogposts verlinken. seine tischreden würden retweetet und gefavt. seine predigten würde er als podcasts hochladen. ‘dem volk aufs maul schauen’ und volxbibelwiki. zu den emergenten/katholen/evangelen würde er deftige rants posten.“ Kommentar von @m4rch http://m.zung.us/2011/03/07/wurde-luther-heute-twittern/#comment-41502
  • 64. Würde Martin Luther heute twittern?
  • 65. „Demokratisierung“ „Vor ein paar hundert Jahren war die Lese- und Schreibfähigkeit etwas Seltenes und äußerst Wertvolles. Heute ist jeder, der über einen Internetzugang und eine Tastatur verfügt, ein Verleger.“ Quelle: http://www.faz.net/-00mvyv
  • 66. Medien "Ich glaube, dass die meisten, wenn nicht alle Zeitungen in den USA innerhalb von 20 Jahren nicht mehr erscheinen werden" (US-Medienexperte Norman Pearlstine, 2010)
  • 67. re:publica ● 13.- 15. April 2011 ● 2010: 250 Redner, 30 Länder, über 160 Stunden Programm ● Nach kurzer Zeit Ausverkauft ● http://re-publica.de/
  • 68. ...die Zeiten ändern sich! Quelle: https://img.skitch.com/20110123-ptxps2374usg2necqgtfa5pjuf.jpg
  • 69. Informationen SMD Fachtagung 18. - 20.03.2011, Kassel Referent: Cedric Weber ist seit 2008 als Systemanalytiker und Social-Software-Evangelist bei einem Automobilzulieferer mit den Themen Wiki, Blogs und Social-Media beschäftigt. 2006 initiierte er das Volxbibel-Wiki. ● Cedric Weber, http://cedricweber.com ● Blog: http://m.zung.us ● Twitter: @mzeecedric Links & Quellen: ● http://zung.us/smdlinks ● http://zung.us/smdquellen