SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 26
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Hallo Zielgruppe: Mit Inhalten
an die Öffentlichkeit
Leistungsangebot im Bereich Content-Marketing
Mit Inhalten punkten
Content
Sie produzieren Videos, schreiben Artikel und stellen Bilder ins
Netz: Medien und Einzelpersonen zeigen damit, was sie bewegt,
was sie wissen oder welche Produkte sie anbieten.
Die Herausforderung
Content-Anbieter konkurrieren um die Aufmerksamkeit
der Nutzer. Um aus der Masse herauszustechen,
müssen Inhalte:
● Fragen der Nutzer/Kunden beantworten,
● dort zu finden sein, wo der Nutzer sucht,
● in ein Content-Konzept eingebunden werden.
Mit den richtigen Inhalten, an der
richtigen Stelle, die richtigen Nutzer abholen
Content-Marketing
Ein Beispiel, wie man den Fisch (effizient) an die Angel
bekommt
Content-Marketing
Originärer Content Ableitungen Website
● Vortrag,
gesprochen und
als PPT
● Mit Link, z. B. via
Visitenkarte oder
Hashtag auf
letzter Folie
● Zum Download
● Slideshare
● Blogbeitrag
● Tweet zum
Blogbeitrag
● Audio-/Videoauf-
zeichnung
● Kerngrafik zum
Vortrag
● Berichte, Tweets
Dritter darüber
● Download des
kompletten
Skriptes oder
eines Hinter-
grundpakets
gegen
Registrierung
● Weitere Inhalte
für Auffindbarkeit
Prinzip 1: Mehrfachverwertung von Inhalten
Prinzip 2: Inhalts-Teaser als „Hooks“ nutzen
Content-Masterplan
„Hooks“
Der Prozess
Content-Marketing: Überblick behalten
Communities, Kanäle
etc.
Redaktion &
Kreation
Unternehmens-
Kommunikation:
Content
Schnittstellen &
Prozesse
1. Analyse
● Social Media Audit, u.a. Trending
Themen, Influencer
● Content Audit
● Owned Media-Situation
● Optional: Customer Journey
Analyse
6. Evaluation & Knowledge
● Erfolgskontrolle &
Insight-Generierung
● Optimierungsvorschläge
5. Distribution & Kanäle
● Plattformen vorbereiten,
insbes. Website / Landing page;
Formatbespielung
● Advertising: Media-Buying & placements
● Seeding, u.a. Blogger Relations
● Metrics einrichten
2. Strategie & Konzept
● Ziele & Zielgruppen definieren
und priorisieren, Definition von
messbaren Kriterien
● Inhalte & Formate, Redaktions-
planung
● Kanäle (Owned, Payed, Earned,
Social Media)
● Einordnung Customer Journey
3. Prozesse
● Abläufe Redaktion, Marketing,
CRM, Monitoring
● Teamorganisation
● Content Governance
4. Redaktion & Kreation
● Cross-Kanal-Redaktion
● SEO
● Plan Mehrfachverwertung von
Inhalten / Formaten
● Gestaltung (Infografiken,
Whitepaper, Newsletter etc.)
● Werbeplanung inkl. Gestaltung
Werbemittel
Der Prozess
Analyse
● Social Media Audit, u.a. Trending
Themen, Influencer
● Content Audit
● Owned Media-Situation
● Optional: Customer Journey Analyse
Content-Marketing: Analyse
Communities,
Kanäle etc.
Redaktion &
Kreation
Unternehmens-
Kommunikation:
Content
Schnittstellen &
Prozesse
1
Grundlage schaffen mit einem Social Media Audit
● Social Media Audits zeigen, wie ein Unternehmenoder bestimmte Themen in den
sozialen Medien wahrgenommen werden. Die Untersuchung bildet die Grundlage für
Kommunikationsplanung, in Social Media oder in anderen Bereichen.
● Ein strukturierter Prozess dient der fundierten Bestandsaufnahme.
Das Audit bereitet das Content-Marketing vor.
● Mögliche Erkenntnisbereiche:
− Kommunikatives Umfeld: Wettbewerb, Themen, Nutzer, Benchmarks
− Akteure (Influencer)
− Relevante Plattformen (Blogs, Foren, etc.)
− Themen-Potenziale
− Partner-Potenziale: Mögliche Anknüpfungspunkte für Kooperationen
− Meinungen zu Unternehmen, Produkten, Marken, Themen
● Potenzialanalyse und Empfehlungen: Wie können wir Social Media für unser
Content-Marketing nutzen und (weiter)entwickeln?
Content-Marketing: Analyse
Unsere Tools: von der Ideenfindung
bis zur Evaluation
So.Me-Monitore
Themenspezifische Inhalte werden gefiltert
und über eine Online-Plattform bereitgestellt,
z.B. als Themenkanal im Internet, im Intranet
oder in Arbeitsplattformen
● Wettbewerbsmonitor
● Themenmonitor
● Innovationsmonitor
● CEO-Tracker
Storyfinder
● Identifikation relevanter Inhalte und
Themen für die eigene Kommunikations-
arbeit in den Bereichen PR, Social Media,
Content Marketing
● Optionaler Export in eigene Plattformen
Content-Marketing: Analyse
Content Audit
● Ein Content Audit ist eine strukturierte Bestandsaufnahme aller Inhalte, die das
Unternehmen online bereits produziert und veröffentlicht.
● Es ist die Grundlage für Content-Marketing.
● Potenzialanalyse und Empfehlungen:
− Welche Inhalte sollten bleiben, wie sie sind?
− Welche Inhalte sollten wir optimieren bzw. aktualisieren?
− Welche Inhalte sind uns besonders wichtig?
− Welche Inhalte müssen zusätzlich erstellt werden, um Content-„Lücken“ zu schließen?
− Welche (alten) Inhalte können wir entfernen?
Content-Marketing: Analyse
Der Prozess
Strategie & Konzept
● Ziele & Zielgruppen definieren und
priorisieren, Definition von messbaren
Kriterien
● Inhalte & Formate, Redaktionsplanung
● Kanäle (Owned, Payed, Earned,
Social Media)
● Einordnung Customer Journey
Content-Marketing: Strategie & Konzept
Communities,
Kanäle etc.
Redaktion &
Kreation
Unternehmens-
Kommunikation:
Content
Schnittstellen &
Prozesse
2
Workshop Strategie- und Konzeptentwicklung
● Im Rahmen eines Workshops (ca. 1 Tag) entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam die
Content-Marketing-Strategie.
● Inhalte:
− Ergebnispräsentation der Analysen (Potenzialanalyse, Content Audit, Social Media Audit, Best
Practices etc.)
− Definition der Ziele und Zielgruppen, Definition von KPIs
− Kategorisierung von Inhalten, Maßnahmenentwicklung Content Audit
− Definition und Grobentwicklung erster Content-Marketing-Maßnahmen (Wiederverwertung)
● Die Ergebnissen des Workshops fließen in das Konzept für Content-Marketing ein.
Content-Marketing: Strategie & Konzept
Ziele und Zielgruppen
Content-Marketing: Strategie & Konzept
* Entlehnt bei McKinsey
Nutzer / Kunde / Zielgruppe
Vergleich / Entscheidung
Abschluss
Erfahrung / Nutzen
Empfehlung
Suche / InformationWunsch / Bedürfnis
Bekanntheit
Ziel: Bekanntheit
˜ Fokus auf Reichweite
Ziele: Information, Marke
und Image
˜ Thought Leadership: Vermittlung
von Kompetenz und Nähe
˜ Hintergrundinformationen
Ziel: Lead-Generierung
˜ Dialogangebot
˜ Drive-to-web bzw. drive-to-
affiliate-Mechanismen
Ziel: Kundenbindung
˜ Support und Dialog
˜ Wissensvermittlung
Der Prozess
Prozesse
● Abläufe Redaktion, Marketing, CRM,
Monitoring
● Teamorganisation
● Content Governance
Content-Marketing: Prozesse
Communities,
Kanäle etc.
Redaktion &
Kreation
Unternehmens-
Kommunikation:
Content
Schnittstellen &
Prozesse
3
Abläufe planen und Überblick behalten
● Pläne geben Überblick – und machen das Content-Marketing effizient.
● Dazu gehören beispielsweise:
− Personelle Organisation
− Redaktionspläne
− Prozess für den Umgang mit Kundenanfragen
− Laufendes Monitoring
● Schulungen und Trainings, Guidelines und Anleitungen unterstützen
das einheitliche Vorgehen im Unternehmen.
Wir entwickeln einen Gesamtprozess –
vom Formular für die Erstanfrage bis zur Einbindungvon Inhouse-Experten.
Content-Marketing: Prozesse
Content Governance: Content-Marketing im Alltag
Ein realistischer Content-Planerfordert:
● Bedingungen der Content-Strategie festlegen:
− Budget
− Personelle Ressourcen und Workflow
− Richtlinien (Sprache, Inhalt, Ziele)
− Standards für die Archivierung
● Organisations-System nutzen
● Prioritäten setzen
Content-Ziele:
● erzeugen Konsistenz
● vermeiden zu viel Content
● erleichtern die Kontrolle
Content-Marketing: Prozesse
Der Prozess
Redaktion & Kreation
● Cross-Kanal-Redaktion
● SEO
● Plan Mehrfachverwertung von Inhalten /
Formaten
● Gestaltung (Infografiken, Whitepaper,
Newsletter etc.)
● Werbeplanung inkl. Gestaltung
Werbemittel
Content-Marketing: Redaktion & Kreation
Communities,
Kanäle etc.
Redaktion &
Kreation
Unternehmens-
Kommunikation:
Content
Schnittstellen &
Prozesse
4
Zielgerichtet Formate einsetzen
Content-Marketing: Redaktion & Kreation
Eignung
Hoch
Niedrig
Mittel
Bekanntheit Information / Image Kundenbindung
News / Background / Blog Posts
Games / Competitions
Fachartikel / Case Studies
Checklisten, Guides
Präsentationen
Whitepapers / ebooks, Playbooks
Dossiers, Studien, Trendreports
Infografiken / Visualisierungen
Videos / clickable interactives
Leads
Demos / Trials
Webinare / Events
Product Literature / Data Sheets
Communities
Newsletter
Redaktionelle Formate
Mit Content wollen UnternehmenNutzer für ihre
Themen interessieren – und im besten Fall zu
Kunden machen.
Erfolgreiche redaktionelle Formate:
● machen auf sich aufmerksam („Hook“)
● entsprechen den Erwartungen der Nutzer
und lösen ein Problem (Mehrwert)
● animieren zum Weiterempfehlen
(Reichweite)
Unsere Redaktion erstellt u. a.:
● Whitepaper
● Studien
● Blog-Posts
● Newsletter
● Fachartikel
● Anleitungen und Guidelines
● Case Studies
Content-Marketing: Redaktion & Kreation
Arbeitsbeispiele
SEO-Redaktion
Baukastensystem
Content-Marketing: Redaktion & Kreation
● Technische
Optimierungen
umsetzen
● SEO-Redaktion /
Inhaltliche
Optimierungen
umsetzen
Analyse Konzept Schulung
● Content Analyse
● Technik Analyse
● Empfehlungen auf
Grundlage der
Analyse-Ergebnisse
● Technische
Beratung
● Inhaltliche
Beratung, inkl.
redaktioneller
Vorgaben
● Mitarbeiter zur
nachhaltigen und
langfristigen
Optimierung der
Website schulen
● Redaktions-
schulung:
● Theoretisches
und praktisches
Wissen vermitteln
● SEO-optimales
Schreiben
Umsetzung1 2 3 4
Grafische Gestaltung
Die grafische Gestaltung macht Inhalte besonders
ansprechend und bringt Informationen auf den Punkt.
Ziele der Content-Gestaltung:
Der Nutzer soll
● leicht und schnell erfassen, worum es geht
(Scannen) und wo interessante
Inhalte stehen (Blickführung)
● zum Weiterlesen animiert werden (Scrollen)
● wissen, wem der Content zuzuordnen ist
(Corporate Design)
Im Vordergrund steht die Grafik bei
Formaten wie:
● Infografik
● Datenvisualisierung
● Präsentationen
● Animationen
● Checklisten und Trendreports
● Data Sheets
Content-Marketing: Redaktion & Kreation
Arbeitsbeispiele
Audiovisuelle Formate
Audiovisuelle Medien gehören zu den beliebtesten Inhalten in Social Media.
Sie
● sprechen unmittelbar an und
unterhalten („Hook“)
● veranschaulichen Lösungen (Mehrwert)
● machen eine Weiterempfehlung
des Inhalts wahrscheinlicher
(Reichweite)
Für Content-Marketing
eignen sich besonders:
● Filme
● Video-Anleitungen
● Clickable Interactives
● Spiele
● Demos
Content-Marketing: Redaktion & Kreation
Arbeitsbeispiele
Der Prozess
Distribution & Kanäle
● Plattformen vorbereiten,
insbes. Website / Landing page;
Formatbespielung
● Advertising: Media-Buying & placements
● Seeding, u.a. Blogger Relations
● Metrics einrichten
Content-Marketing: Distribution & Kanäle
Communities,
Kanäle etc.
Redaktion &
Kreation
Unternehmens-
Kommunikation:
Content
Schnittstellen &
Prozesse
5
Plattformen vorbereiten
Gute Inhalte erreichen ihr Publikum nur, wenn sie auf den richtigen Kanälen
veröffentlicht werden. Wir unterstützen Sie:
● Bei der Einrichtung / Vorbereitung der zu nutzenden Plattformen und Kanäle
− Anmeldung und Einrichten Social-Media-Profile
− Redaktion und Programmierung Website/Landing Page
− Einrichtung Blog
● Bei der Vermittlung von Know-how: So gehen Sie (technisch) mit den Plattformen um
− Social Media Guidelines
− Anleitungen, Handbücher und Playbooks
− Workshops und Schulungen
Content-Marketing: Distribution & Kanäle
Seeding und Advertising
Um die Zielgruppe zu erreichen, müssen die Inhalte auffindbar sein.
Wir übernehmen für Sie:
● Die Durchführung von Online- und Seeding-Kampagnen
− Identifizieren und Erfassen aller relevanten Plattformen und Kanäle (z.B. für Blogger Relations)
− Veröffentlichung der Content-Marketing-Inhalte („Seeding“)
− Optional: Community Engagement, d. h. aktives Engagement in Social Media Kanälen
● Die Vermarktung
− Erstellung eines Konzepts für die Vermarktungsstrategie
− Gestaltung der Werbeformate (visuell/textlich)
− Positionierung / Schalten bei zuvor definierten Plattformen
− Mögliche Werbeformate: Online-Werbebanner, Social Media Ads, Google-AdWords
− Laufende Erfolgskontrolle (ROI-Analyse)
− Regelmäßige Evaluationsberichte für den Kunden
Content-Marketing: Distribution & Kanäle
Der Prozess
Evaluation & Knowledge
● Erfolgskontrolle &
Insight-Generierung
● Optimierungsvorschläge
Content-Marketing: Evaluation & Knowledge
Communities,
Kanäle etc.
Redaktion &
Kreation
Unternehmens-
Kommunikation:
Content
Schnittstellen &
Prozesse
6
Erfolgskontrolle und Dokumentation
Wie kommen Ihre Inhalte an und welche Kanäle
sind am erfolgreichsten? Das bieten wir Ihnen:
● Laufende Erfolgskontrolle der
Content-Marketing-Aktivitäten
● Abstimmung bzw. Einbindung in eine
gesamtheitliche Erfolgskontrolle
der Marketing- bzw.
Kommunikationsaktivitäten
● Eigenes Monitoring-Tool im
Einsatz
● Optionales Reporting oder
Erstellung von Resonanz-
analysen (kanalübergreifend)
Content-Marketing: Evaluation & Knowledge
Jörg Hoewner
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
Charlottenstraße 43
D-40210 Düsseldorf
Fon +49 (0) 211 598816 – 32
Fax +49 (0) 211 598816 – 97
E-Mail joerg.hoewner@k-zwoelf.com
k-zwoelf.com
facebook.com/kzwoelf
moderne-unternehmenskommunikation.de (Blog)
Kontakt

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Social Intranet Workshop
Social Intranet WorkshopSocial Intranet Workshop
Social Intranet WorkshopMichael Hafner
 
Social Intranet - wie gehen wirs an?
Social Intranet - wie gehen wirs an? Social Intranet - wie gehen wirs an?
Social Intranet - wie gehen wirs an? Michael Hafner
 
Web 2.0 basierter Wissenstransfer
Web 2.0 basierter WissenstransferWeb 2.0 basierter Wissenstransfer
Web 2.0 basierter WissenstransferJenewein Haffner
 
SMBC Social Media Balanced Scorecard reloaded
SMBC  Social Media Balanced Scorecard reloadedSMBC  Social Media Balanced Scorecard reloaded
SMBC Social Media Balanced Scorecard reloadedDIE DIGITALE GmbH
 
MBO Event Planung
MBO Event Planung MBO Event Planung
MBO Event Planung Sonja Uhl
 
Social Intranet Handbuch
Social Intranet HandbuchSocial Intranet Handbuch
Social Intranet HandbuchMichael Hafner
 
Content Marketing mit Premium Texten - CMC 2013 - Textprovider.de
Content Marketing mit Premium Texten - CMC 2013 - Textprovider.deContent Marketing mit Premium Texten - CMC 2013 - Textprovider.de
Content Marketing mit Premium Texten - CMC 2013 - Textprovider.deArne Stoschek
 
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den DschungelSocial media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungeltalkwalker
 
Projektexpose FLEXMEDIA
Projektexpose FLEXMEDIAProjektexpose FLEXMEDIA
Projektexpose FLEXMEDIAFLEXMEDIA
 
denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...
denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...
denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...denkwerk GmbH
 
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.Beck et al. GmbH
 
Die Einführung eines Sozialmanagement-Systems
Die Einführung eines Sozialmanagement-SystemsDie Einführung eines Sozialmanagement-Systems
Die Einführung eines Sozialmanagement-SystemsAlmut
 
Master Data Management Day (MDM)
Master Data Management Day (MDM) Master Data Management Day (MDM)
Master Data Management Day (MDM) Judith Weller
 

Was ist angesagt? (20)

Digitale Analyse und Evaluation
Digitale Analyse und EvaluationDigitale Analyse und Evaluation
Digitale Analyse und Evaluation
 
Social Web als Innovationsquelle
Social Web als InnovationsquelleSocial Web als Innovationsquelle
Social Web als Innovationsquelle
 
Das Geheimnis erfolgreicher Innovationen
Das Geheimnis erfolgreicher InnovationenDas Geheimnis erfolgreicher Innovationen
Das Geheimnis erfolgreicher Innovationen
 
Social Intranet Workshop
Social Intranet WorkshopSocial Intranet Workshop
Social Intranet Workshop
 
Fair3 - Framework für eine effektive Messeinszenierung
Fair3 - Framework für eine effektive MesseinszenierungFair3 - Framework für eine effektive Messeinszenierung
Fair3 - Framework für eine effektive Messeinszenierung
 
Social Intranet - wie gehen wirs an?
Social Intranet - wie gehen wirs an? Social Intranet - wie gehen wirs an?
Social Intranet - wie gehen wirs an?
 
Content Marketing Canvas
Content Marketing CanvasContent Marketing Canvas
Content Marketing Canvas
 
Web 2.0 basierter Wissenstransfer
Web 2.0 basierter WissenstransferWeb 2.0 basierter Wissenstransfer
Web 2.0 basierter Wissenstransfer
 
SMBC Social Media Balanced Scorecard reloaded
SMBC  Social Media Balanced Scorecard reloadedSMBC  Social Media Balanced Scorecard reloaded
SMBC Social Media Balanced Scorecard reloaded
 
MBO Event Planung
MBO Event Planung MBO Event Planung
MBO Event Planung
 
Social Intranet Handbuch
Social Intranet HandbuchSocial Intranet Handbuch
Social Intranet Handbuch
 
Content Marketing mit Premium Texten - CMC 2013 - Textprovider.de
Content Marketing mit Premium Texten - CMC 2013 - Textprovider.deContent Marketing mit Premium Texten - CMC 2013 - Textprovider.de
Content Marketing mit Premium Texten - CMC 2013 - Textprovider.de
 
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den DschungelSocial media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
 
40° Innovation Communities
40° Innovation Communities40° Innovation Communities
40° Innovation Communities
 
Projektexpose FLEXMEDIA
Projektexpose FLEXMEDIAProjektexpose FLEXMEDIA
Projektexpose FLEXMEDIA
 
denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...
denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...
denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...
 
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
 
Die Einführung eines Sozialmanagement-Systems
Die Einführung eines Sozialmanagement-SystemsDie Einführung eines Sozialmanagement-Systems
Die Einführung eines Sozialmanagement-Systems
 
Master Data Management Day (MDM)
Master Data Management Day (MDM) Master Data Management Day (MDM)
Master Data Management Day (MDM)
 
Social Media Monitoring
Social Media MonitoringSocial Media Monitoring
Social Media Monitoring
 

Ähnlich wie Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten

Content Marketing Prozesse (Kurzvortrag Content Marketing Tuesday)
Content Marketing Prozesse (Kurzvortrag Content Marketing Tuesday)Content Marketing Prozesse (Kurzvortrag Content Marketing Tuesday)
Content Marketing Prozesse (Kurzvortrag Content Marketing Tuesday)linkbird
 
Content Marketing für Versicherungen
Content Marketing für VersicherungenContent Marketing für Versicherungen
Content Marketing für VersicherungenClaudia Hilker, Ph.D.
 
XING learningZ: Home Sweet Home - Das Blog als Zuhause des Corporate Content
XING learningZ: Home Sweet Home - Das Blog als Zuhause des Corporate ContentXING learningZ: Home Sweet Home - Das Blog als Zuhause des Corporate Content
XING learningZ: Home Sweet Home - Das Blog als Zuhause des Corporate ContentDigicomp Academy AG
 
7 einfache Tipps, wie Sie das gesamte Potenzial der Social Media für Ihre PR-...
7 einfache Tipps, wie Sie das gesamte Potenzial der Social Media für Ihre PR-...7 einfache Tipps, wie Sie das gesamte Potenzial der Social Media für Ihre PR-...
7 einfache Tipps, wie Sie das gesamte Potenzial der Social Media für Ihre PR-...ADENION GmbH
 
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und DienstleisterSocial Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und DienstleisterJeannette Gusko
 
Content Marketing Strategie Workshop
Content Marketing Strategie WorkshopContent Marketing Strategie Workshop
Content Marketing Strategie WorkshopSocial DNA GmbH
 
Content marketing-strategie
Content marketing-strategieContent marketing-strategie
Content marketing-strategieSocial DNA GmbH
 
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxisSocial Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxismrBenSch
 
Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)
Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)
Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)Derek Finke
 
Content-Attribuierung - Mit System zum erfolgreichen Content-Marketing
Content-Attribuierung - Mit System  zum erfolgreichen Content-MarketingContent-Attribuierung - Mit System  zum erfolgreichen Content-Marketing
Content-Attribuierung - Mit System zum erfolgreichen Content-MarketingOlaf Kopp
 
Kundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content MarketingKundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content MarketingMelanie Tamble
 
Social Media Breakfast Februar 2014
Social Media Breakfast Februar 2014Social Media Breakfast Februar 2014
Social Media Breakfast Februar 2014Michael G. Frohn
 
Koehler preview
Koehler previewKoehler preview
Koehler previewJens Arndt
 
Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"
Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"
Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"Rebecca Rutschmann
 
Social Media Monitoring für Verlage
Social Media Monitoring für Verlage Social Media Monitoring für Verlage
Social Media Monitoring für Verlage Wibke Ladwig
 
Leitfaden Content Marketing_Claudia Hilker
Leitfaden Content Marketing_Claudia HilkerLeitfaden Content Marketing_Claudia Hilker
Leitfaden Content Marketing_Claudia HilkerClaudia Hilker, Ph.D.
 

Ähnlich wie Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten (20)

Content Marketing Prozesse (Kurzvortrag Content Marketing Tuesday)
Content Marketing Prozesse (Kurzvortrag Content Marketing Tuesday)Content Marketing Prozesse (Kurzvortrag Content Marketing Tuesday)
Content Marketing Prozesse (Kurzvortrag Content Marketing Tuesday)
 
Content Marketing für Versicherungen
Content Marketing für VersicherungenContent Marketing für Versicherungen
Content Marketing für Versicherungen
 
XING learningZ: Home Sweet Home - Das Blog als Zuhause des Corporate Content
XING learningZ: Home Sweet Home - Das Blog als Zuhause des Corporate ContentXING learningZ: Home Sweet Home - Das Blog als Zuhause des Corporate Content
XING learningZ: Home Sweet Home - Das Blog als Zuhause des Corporate Content
 
7 einfache Tipps, wie Sie das gesamte Potenzial der Social Media für Ihre PR-...
7 einfache Tipps, wie Sie das gesamte Potenzial der Social Media für Ihre PR-...7 einfache Tipps, wie Sie das gesamte Potenzial der Social Media für Ihre PR-...
7 einfache Tipps, wie Sie das gesamte Potenzial der Social Media für Ihre PR-...
 
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und DienstleisterSocial Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
 
Content Marketing Strategie Workshop
Content Marketing Strategie WorkshopContent Marketing Strategie Workshop
Content Marketing Strategie Workshop
 
Content marketing-strategie
Content marketing-strategieContent marketing-strategie
Content marketing-strategie
 
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxisSocial Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
 
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und SmarpContent Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
 
Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)
Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)
Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)
 
Content-Attribuierung - Mit System zum erfolgreichen Content-Marketing
Content-Attribuierung - Mit System  zum erfolgreichen Content-MarketingContent-Attribuierung - Mit System  zum erfolgreichen Content-Marketing
Content-Attribuierung - Mit System zum erfolgreichen Content-Marketing
 
Kundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content MarketingKundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content Marketing
 
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer ArbeitsgruppeWirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
 
KONTEXTB2B Vortrag: Inbound Content Marketing, 3. Social Media Breakfast bei ...
KONTEXTB2B Vortrag: Inbound Content Marketing, 3. Social Media Breakfast bei ...KONTEXTB2B Vortrag: Inbound Content Marketing, 3. Social Media Breakfast bei ...
KONTEXTB2B Vortrag: Inbound Content Marketing, 3. Social Media Breakfast bei ...
 
Social Media Breakfast Februar 2014
Social Media Breakfast Februar 2014Social Media Breakfast Februar 2014
Social Media Breakfast Februar 2014
 
Koehler preview
Koehler previewKoehler preview
Koehler preview
 
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
 
Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"
Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"
Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"
 
Social Media Monitoring für Verlage
Social Media Monitoring für Verlage Social Media Monitoring für Verlage
Social Media Monitoring für Verlage
 
Leitfaden Content Marketing_Claudia Hilker
Leitfaden Content Marketing_Claudia HilkerLeitfaden Content Marketing_Claudia Hilker
Leitfaden Content Marketing_Claudia Hilker
 

Kürzlich hochgeladen

ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...Brigitte73
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarSpoontainable GmbH
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaalawrenceads01
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...Thomas Much
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfBettina Gawron
 
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenAlexander Kluge
 

Kürzlich hochgeladen (6)

ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
 
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 

Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten

  • 1. Hallo Zielgruppe: Mit Inhalten an die Öffentlichkeit Leistungsangebot im Bereich Content-Marketing
  • 2. Mit Inhalten punkten Content Sie produzieren Videos, schreiben Artikel und stellen Bilder ins Netz: Medien und Einzelpersonen zeigen damit, was sie bewegt, was sie wissen oder welche Produkte sie anbieten. Die Herausforderung Content-Anbieter konkurrieren um die Aufmerksamkeit der Nutzer. Um aus der Masse herauszustechen, müssen Inhalte: ● Fragen der Nutzer/Kunden beantworten, ● dort zu finden sein, wo der Nutzer sucht, ● in ein Content-Konzept eingebunden werden. Mit den richtigen Inhalten, an der richtigen Stelle, die richtigen Nutzer abholen Content-Marketing
  • 3. Ein Beispiel, wie man den Fisch (effizient) an die Angel bekommt Content-Marketing Originärer Content Ableitungen Website ● Vortrag, gesprochen und als PPT ● Mit Link, z. B. via Visitenkarte oder Hashtag auf letzter Folie ● Zum Download ● Slideshare ● Blogbeitrag ● Tweet zum Blogbeitrag ● Audio-/Videoauf- zeichnung ● Kerngrafik zum Vortrag ● Berichte, Tweets Dritter darüber ● Download des kompletten Skriptes oder eines Hinter- grundpakets gegen Registrierung ● Weitere Inhalte für Auffindbarkeit Prinzip 1: Mehrfachverwertung von Inhalten Prinzip 2: Inhalts-Teaser als „Hooks“ nutzen Content-Masterplan „Hooks“
  • 4. Der Prozess Content-Marketing: Überblick behalten Communities, Kanäle etc. Redaktion & Kreation Unternehmens- Kommunikation: Content Schnittstellen & Prozesse 1. Analyse ● Social Media Audit, u.a. Trending Themen, Influencer ● Content Audit ● Owned Media-Situation ● Optional: Customer Journey Analyse 6. Evaluation & Knowledge ● Erfolgskontrolle & Insight-Generierung ● Optimierungsvorschläge 5. Distribution & Kanäle ● Plattformen vorbereiten, insbes. Website / Landing page; Formatbespielung ● Advertising: Media-Buying & placements ● Seeding, u.a. Blogger Relations ● Metrics einrichten 2. Strategie & Konzept ● Ziele & Zielgruppen definieren und priorisieren, Definition von messbaren Kriterien ● Inhalte & Formate, Redaktions- planung ● Kanäle (Owned, Payed, Earned, Social Media) ● Einordnung Customer Journey 3. Prozesse ● Abläufe Redaktion, Marketing, CRM, Monitoring ● Teamorganisation ● Content Governance 4. Redaktion & Kreation ● Cross-Kanal-Redaktion ● SEO ● Plan Mehrfachverwertung von Inhalten / Formaten ● Gestaltung (Infografiken, Whitepaper, Newsletter etc.) ● Werbeplanung inkl. Gestaltung Werbemittel
  • 5. Der Prozess Analyse ● Social Media Audit, u.a. Trending Themen, Influencer ● Content Audit ● Owned Media-Situation ● Optional: Customer Journey Analyse Content-Marketing: Analyse Communities, Kanäle etc. Redaktion & Kreation Unternehmens- Kommunikation: Content Schnittstellen & Prozesse 1
  • 6. Grundlage schaffen mit einem Social Media Audit ● Social Media Audits zeigen, wie ein Unternehmenoder bestimmte Themen in den sozialen Medien wahrgenommen werden. Die Untersuchung bildet die Grundlage für Kommunikationsplanung, in Social Media oder in anderen Bereichen. ● Ein strukturierter Prozess dient der fundierten Bestandsaufnahme. Das Audit bereitet das Content-Marketing vor. ● Mögliche Erkenntnisbereiche: − Kommunikatives Umfeld: Wettbewerb, Themen, Nutzer, Benchmarks − Akteure (Influencer) − Relevante Plattformen (Blogs, Foren, etc.) − Themen-Potenziale − Partner-Potenziale: Mögliche Anknüpfungspunkte für Kooperationen − Meinungen zu Unternehmen, Produkten, Marken, Themen ● Potenzialanalyse und Empfehlungen: Wie können wir Social Media für unser Content-Marketing nutzen und (weiter)entwickeln? Content-Marketing: Analyse
  • 7. Unsere Tools: von der Ideenfindung bis zur Evaluation So.Me-Monitore Themenspezifische Inhalte werden gefiltert und über eine Online-Plattform bereitgestellt, z.B. als Themenkanal im Internet, im Intranet oder in Arbeitsplattformen ● Wettbewerbsmonitor ● Themenmonitor ● Innovationsmonitor ● CEO-Tracker Storyfinder ● Identifikation relevanter Inhalte und Themen für die eigene Kommunikations- arbeit in den Bereichen PR, Social Media, Content Marketing ● Optionaler Export in eigene Plattformen Content-Marketing: Analyse
  • 8. Content Audit ● Ein Content Audit ist eine strukturierte Bestandsaufnahme aller Inhalte, die das Unternehmen online bereits produziert und veröffentlicht. ● Es ist die Grundlage für Content-Marketing. ● Potenzialanalyse und Empfehlungen: − Welche Inhalte sollten bleiben, wie sie sind? − Welche Inhalte sollten wir optimieren bzw. aktualisieren? − Welche Inhalte sind uns besonders wichtig? − Welche Inhalte müssen zusätzlich erstellt werden, um Content-„Lücken“ zu schließen? − Welche (alten) Inhalte können wir entfernen? Content-Marketing: Analyse
  • 9. Der Prozess Strategie & Konzept ● Ziele & Zielgruppen definieren und priorisieren, Definition von messbaren Kriterien ● Inhalte & Formate, Redaktionsplanung ● Kanäle (Owned, Payed, Earned, Social Media) ● Einordnung Customer Journey Content-Marketing: Strategie & Konzept Communities, Kanäle etc. Redaktion & Kreation Unternehmens- Kommunikation: Content Schnittstellen & Prozesse 2
  • 10. Workshop Strategie- und Konzeptentwicklung ● Im Rahmen eines Workshops (ca. 1 Tag) entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam die Content-Marketing-Strategie. ● Inhalte: − Ergebnispräsentation der Analysen (Potenzialanalyse, Content Audit, Social Media Audit, Best Practices etc.) − Definition der Ziele und Zielgruppen, Definition von KPIs − Kategorisierung von Inhalten, Maßnahmenentwicklung Content Audit − Definition und Grobentwicklung erster Content-Marketing-Maßnahmen (Wiederverwertung) ● Die Ergebnissen des Workshops fließen in das Konzept für Content-Marketing ein. Content-Marketing: Strategie & Konzept
  • 11. Ziele und Zielgruppen Content-Marketing: Strategie & Konzept * Entlehnt bei McKinsey Nutzer / Kunde / Zielgruppe Vergleich / Entscheidung Abschluss Erfahrung / Nutzen Empfehlung Suche / InformationWunsch / Bedürfnis Bekanntheit Ziel: Bekanntheit ˜ Fokus auf Reichweite Ziele: Information, Marke und Image ˜ Thought Leadership: Vermittlung von Kompetenz und Nähe ˜ Hintergrundinformationen Ziel: Lead-Generierung ˜ Dialogangebot ˜ Drive-to-web bzw. drive-to- affiliate-Mechanismen Ziel: Kundenbindung ˜ Support und Dialog ˜ Wissensvermittlung
  • 12. Der Prozess Prozesse ● Abläufe Redaktion, Marketing, CRM, Monitoring ● Teamorganisation ● Content Governance Content-Marketing: Prozesse Communities, Kanäle etc. Redaktion & Kreation Unternehmens- Kommunikation: Content Schnittstellen & Prozesse 3
  • 13. Abläufe planen und Überblick behalten ● Pläne geben Überblick – und machen das Content-Marketing effizient. ● Dazu gehören beispielsweise: − Personelle Organisation − Redaktionspläne − Prozess für den Umgang mit Kundenanfragen − Laufendes Monitoring ● Schulungen und Trainings, Guidelines und Anleitungen unterstützen das einheitliche Vorgehen im Unternehmen. Wir entwickeln einen Gesamtprozess – vom Formular für die Erstanfrage bis zur Einbindungvon Inhouse-Experten. Content-Marketing: Prozesse
  • 14. Content Governance: Content-Marketing im Alltag Ein realistischer Content-Planerfordert: ● Bedingungen der Content-Strategie festlegen: − Budget − Personelle Ressourcen und Workflow − Richtlinien (Sprache, Inhalt, Ziele) − Standards für die Archivierung ● Organisations-System nutzen ● Prioritäten setzen Content-Ziele: ● erzeugen Konsistenz ● vermeiden zu viel Content ● erleichtern die Kontrolle Content-Marketing: Prozesse
  • 15. Der Prozess Redaktion & Kreation ● Cross-Kanal-Redaktion ● SEO ● Plan Mehrfachverwertung von Inhalten / Formaten ● Gestaltung (Infografiken, Whitepaper, Newsletter etc.) ● Werbeplanung inkl. Gestaltung Werbemittel Content-Marketing: Redaktion & Kreation Communities, Kanäle etc. Redaktion & Kreation Unternehmens- Kommunikation: Content Schnittstellen & Prozesse 4
  • 16. Zielgerichtet Formate einsetzen Content-Marketing: Redaktion & Kreation Eignung Hoch Niedrig Mittel Bekanntheit Information / Image Kundenbindung News / Background / Blog Posts Games / Competitions Fachartikel / Case Studies Checklisten, Guides Präsentationen Whitepapers / ebooks, Playbooks Dossiers, Studien, Trendreports Infografiken / Visualisierungen Videos / clickable interactives Leads Demos / Trials Webinare / Events Product Literature / Data Sheets Communities Newsletter
  • 17. Redaktionelle Formate Mit Content wollen UnternehmenNutzer für ihre Themen interessieren – und im besten Fall zu Kunden machen. Erfolgreiche redaktionelle Formate: ● machen auf sich aufmerksam („Hook“) ● entsprechen den Erwartungen der Nutzer und lösen ein Problem (Mehrwert) ● animieren zum Weiterempfehlen (Reichweite) Unsere Redaktion erstellt u. a.: ● Whitepaper ● Studien ● Blog-Posts ● Newsletter ● Fachartikel ● Anleitungen und Guidelines ● Case Studies Content-Marketing: Redaktion & Kreation Arbeitsbeispiele
  • 18. SEO-Redaktion Baukastensystem Content-Marketing: Redaktion & Kreation ● Technische Optimierungen umsetzen ● SEO-Redaktion / Inhaltliche Optimierungen umsetzen Analyse Konzept Schulung ● Content Analyse ● Technik Analyse ● Empfehlungen auf Grundlage der Analyse-Ergebnisse ● Technische Beratung ● Inhaltliche Beratung, inkl. redaktioneller Vorgaben ● Mitarbeiter zur nachhaltigen und langfristigen Optimierung der Website schulen ● Redaktions- schulung: ● Theoretisches und praktisches Wissen vermitteln ● SEO-optimales Schreiben Umsetzung1 2 3 4
  • 19. Grafische Gestaltung Die grafische Gestaltung macht Inhalte besonders ansprechend und bringt Informationen auf den Punkt. Ziele der Content-Gestaltung: Der Nutzer soll ● leicht und schnell erfassen, worum es geht (Scannen) und wo interessante Inhalte stehen (Blickführung) ● zum Weiterlesen animiert werden (Scrollen) ● wissen, wem der Content zuzuordnen ist (Corporate Design) Im Vordergrund steht die Grafik bei Formaten wie: ● Infografik ● Datenvisualisierung ● Präsentationen ● Animationen ● Checklisten und Trendreports ● Data Sheets Content-Marketing: Redaktion & Kreation Arbeitsbeispiele
  • 20. Audiovisuelle Formate Audiovisuelle Medien gehören zu den beliebtesten Inhalten in Social Media. Sie ● sprechen unmittelbar an und unterhalten („Hook“) ● veranschaulichen Lösungen (Mehrwert) ● machen eine Weiterempfehlung des Inhalts wahrscheinlicher (Reichweite) Für Content-Marketing eignen sich besonders: ● Filme ● Video-Anleitungen ● Clickable Interactives ● Spiele ● Demos Content-Marketing: Redaktion & Kreation Arbeitsbeispiele
  • 21. Der Prozess Distribution & Kanäle ● Plattformen vorbereiten, insbes. Website / Landing page; Formatbespielung ● Advertising: Media-Buying & placements ● Seeding, u.a. Blogger Relations ● Metrics einrichten Content-Marketing: Distribution & Kanäle Communities, Kanäle etc. Redaktion & Kreation Unternehmens- Kommunikation: Content Schnittstellen & Prozesse 5
  • 22. Plattformen vorbereiten Gute Inhalte erreichen ihr Publikum nur, wenn sie auf den richtigen Kanälen veröffentlicht werden. Wir unterstützen Sie: ● Bei der Einrichtung / Vorbereitung der zu nutzenden Plattformen und Kanäle − Anmeldung und Einrichten Social-Media-Profile − Redaktion und Programmierung Website/Landing Page − Einrichtung Blog ● Bei der Vermittlung von Know-how: So gehen Sie (technisch) mit den Plattformen um − Social Media Guidelines − Anleitungen, Handbücher und Playbooks − Workshops und Schulungen Content-Marketing: Distribution & Kanäle
  • 23. Seeding und Advertising Um die Zielgruppe zu erreichen, müssen die Inhalte auffindbar sein. Wir übernehmen für Sie: ● Die Durchführung von Online- und Seeding-Kampagnen − Identifizieren und Erfassen aller relevanten Plattformen und Kanäle (z.B. für Blogger Relations) − Veröffentlichung der Content-Marketing-Inhalte („Seeding“) − Optional: Community Engagement, d. h. aktives Engagement in Social Media Kanälen ● Die Vermarktung − Erstellung eines Konzepts für die Vermarktungsstrategie − Gestaltung der Werbeformate (visuell/textlich) − Positionierung / Schalten bei zuvor definierten Plattformen − Mögliche Werbeformate: Online-Werbebanner, Social Media Ads, Google-AdWords − Laufende Erfolgskontrolle (ROI-Analyse) − Regelmäßige Evaluationsberichte für den Kunden Content-Marketing: Distribution & Kanäle
  • 24. Der Prozess Evaluation & Knowledge ● Erfolgskontrolle & Insight-Generierung ● Optimierungsvorschläge Content-Marketing: Evaluation & Knowledge Communities, Kanäle etc. Redaktion & Kreation Unternehmens- Kommunikation: Content Schnittstellen & Prozesse 6
  • 25. Erfolgskontrolle und Dokumentation Wie kommen Ihre Inhalte an und welche Kanäle sind am erfolgreichsten? Das bieten wir Ihnen: ● Laufende Erfolgskontrolle der Content-Marketing-Aktivitäten ● Abstimmung bzw. Einbindung in eine gesamtheitliche Erfolgskontrolle der Marketing- bzw. Kommunikationsaktivitäten ● Eigenes Monitoring-Tool im Einsatz ● Optionales Reporting oder Erstellung von Resonanz- analysen (kanalübergreifend) Content-Marketing: Evaluation & Knowledge
  • 26. Jörg Hoewner K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH Charlottenstraße 43 D-40210 Düsseldorf Fon +49 (0) 211 598816 – 32 Fax +49 (0) 211 598816 – 97 E-Mail joerg.hoewner@k-zwoelf.com k-zwoelf.com facebook.com/kzwoelf moderne-unternehmenskommunikation.de (Blog) Kontakt