SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 18
Kommunikation verändert.
Gesucht:
Innovationen, die Früchte tragen
Das Geheimnis erfolgreicher Innovationen
Düsseldorf, August 2009
Inhalt
Erfolgsrezepte für Innovationen
Innovation braucht Kommunikation
Innovationen sind unvermeidbar
Chart 2K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragenAugust 2010
Innovationen sind nicht „nice to have“
Innovation ist – gerade in
wirtschaftlich schwierigen
Zeiten – eine wesentliche
Strategie für unter-
nehmerischen Erfolg.
Innovationen sind unvermeidbar
Chart 3K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen
„Innovationen sind im Commodity-
Markt nötig, um Margen- und
Gewinndruck abzufedern.“
Claus Anderson, ehem. Generalmanager Dole
„Wir brauchen Innovationen, um
dem Wettbewerb standhalten zu
können und die Kundenbindung zu
stärken.“
A. Staiger, Staiger GmbH
August 2010
Das heißt, Innovation
beugt Krisen vor, hilft aus Krisen heraus
beantwortet veränderte Bedürfnisse
hebt neue Potenziale in gesättigten Märkten
reagiert auf veränderte Rahmenbedingungen: Gesetze,
Grenzwerte etc.
ermöglicht Alleinstellungsmerkmale und Wettbewerbs-
vorteile
Innovationen sind häufig erzwungene Reaktionen und nicht
systematisch gesteuert:
Absatzkrisen erzeugen Innovationen (Puma)
Veraltete Technik (Mini/Audi)
Neue Wettbewerber (Harley versus Japan)
Aggressive Monopolpolitik seitens Microsoft (Apple)
Unter Druck entstehen Diamanten
Innovationen sind unvermeidbar
Chart 4K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragenAugust 2010
Immer eine Nasenlänge voraus
Die Fruchtbranche braucht Innovationen, um:
mit neuen Produkten höhere Margen zu
erzielen, kopiert wird nach 18 bis 20 Monaten
die Wertschöpfungskette zu verlängern
auf veränderte Bedürfnisse der Verbraucher zu
reagieren
ständig neue Umwelt- und Klimaschutzanfor-
derungen zu erfüllen
Kosten zu reduzieren, z.B. Energiekosten
Nachfrage zu erzeugen bzw. Nachfragerück-
gang zu stoppen
Innovationen sind unvermeidbar
Chart 5K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragenAugust 2010
Chart 6
* Thom 1980, Strebel 2003
Neuartigkeit
Eine Innovation ist
neuartig, das heißt,
es handelt sich um
eine vorher nicht
bekannte oder
umsetzbare Zweck-
Mittel-Kombination
Nutzen
Eine Innovation stiftet
Nutzen –sie ersetzt
bisherige Lösungen
und ergänzt sie nicht
nur. Das heißt, sie
behauptet sich
erfolgreich im
Wettbewerb mit
Vorgängerlösungen.
Was eine Innovation ausmacht*
Erfolgsrezepte für Innovationen
K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragenAugust 2010
Definition Innovation
aus „Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung“, 1912
Erfolgsrezepte für Innovationen
Chart 7K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen
„Eine Idee wird erst dann zu
einer Innovation, wenn sie sich
als Produkt, Dienstleistung oder
Geschäftsfeld im Markt
erfolgreich positioniert hat.“
Joseph Alois Schumpeter
August 2010
Innovationsmanagement heißt modernes Management
Die wichtigsten Erfolgsfaktoren
Verankerung von Innovation in der Unter-
nehmenskultur
Mitarbeiter werden in Innovationsprozesse
einbezogen
Ganzheitlich gemanagter Innovationsprozess
mit professionellem Projektmanagement:
Tempo, Koordination, Vernetzung im
Unternehmen
Der Chef steht für Innovation und ist
entscheidungsschnell und -stark
Regelmäßiger Dialog mit Stakeholdern
Marketing findet konsequent auch nach
der Produkteinführung statt
Erfolgsrezepte für Innovationen
Chart 8K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen
Internationale Studie der Boston Consulting Group, 2007,
2000 Top Manager aus 58 Ländern
August 2010
Früchte-Trends als Lifestyle-Indikatoren
Erfolgsrezepte für Innovationen
Chart 9K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen
Die wesentlichen Innovationen in der Fruchtbranche im
Zeitraum der letzten 15 Jahre, Quelle: Branchenkenner
Gesunde Ernährung im Arbeitsalltag
Precut Salate und Früchte
Smoothies (branchenübergreifend)
Direkt gepresste Fruchtsäfte
Natürlicher Genuss wie im Urlaub
Sweet Ananas wie in Martinique
Tomatenspezialitäten wie in Apulien
August 2010
Frisch und gesund nach langer Reise
Erfolgsrezepte für Innovationen
Chart 10K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen
CA-Transporte (Controlled Atmosphere)
Kühlcontainer auf Containerschiffen machen
kleinteiliges, z. B. Biogeschäft möglich
Klappbare Mehrweggebinde IFCO
Größere Kühlschiffe
Die wesentlichen Innovationen in der Fruchtbranche im
Zeitraum der letzten 15 Jahre, Quelle: Branchenkenner
August 2010
Ich habe gelesen…
Wir müssen da was tun…
Ich habe eine Idee…
Da kommt ein neuer
Trend…
So planen wir, alle
einzubinden…
Das haben uns Experten
vorgeschlagen…
Das macht Sinn, weil…
Wir sind stolz auf Euch.
Wir bekommen das hin.
Die Kollegen stehen
hinter uns.
Unsere Innovation ist
bekannt und beliebt.
Wir sind Trendsetter.
Die Verbraucher
mögen und kaufen
unsere Innovation.
Innovation ist ein ganzheitlicher, unternehmensweiter
Prozess – das K12-Innovationsmodell
Innovation braucht Kommunikation
Ideenfindung Konzept DurchsetzungUmsetzung
Chart 11K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragenAugust 2010
Der Innovationsprozess: Ideenfindung
Innovation braucht Kommunikation
Chart 12K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen
Die Idee für das Innovationsprojekt wird
gefunden und präzisiert
Aufbau Ideenkultur
Vermittlung Innovationsstrategie
Trend- und Innovationsplattformen
Wissen und Lernen
Markt- und Meinungsforschung
Vernetzung und Kommunikation mit den
Stakeholdern
August 2010
Ihre Strategie könnte sein
Innovation braucht Kommunikation
Chart 13K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen
Ideenbörse oder Vorschlagwesen für
Mitarbeiter: Arbeitsprozesse, Produkte,
Services
Kundenbefragung „Was wünschen Sie sich?“
Nicht-Kundenbefragung „Was fehlt Ihnen bei
uns? Wie könnten wir Ihnen das Leben
erleichtern?“
Trendrecherche im Web „Was ist angesagt?
Was kommt als nächstes?“ Was gibt´s Neues,
z.B. in Japan und den USA?
Veranstaltungen mit Kunden, Produzenten
usw.
Web 2.0: Dialog in Blogs und Foren
August 2010
Innovation braucht Kommunikation
Chart 14K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen
Der Innovationsprozess: Konzept
Das Projektteam wird konstituiert.
Die Innovation wird projektiert.
Modelle und Skizzen spielen eine
wichtige Rolle.
Abteilungsübergreifende Projekt-
arbeit braucht Gemeinsamkeiten
Projektbeteiligte leisten interne
Aufklärung über geplante Innovation.
August 2010
Innovation braucht Kommunikation
Chart 15K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen
Ihre Strategie könnte sein
Sie wollen, so Ihre Idee, PreCut
Früchte anbieten, die länger knackig,
frisch, vitaminhaltig bleiben. Selbst-
verständlich bezahlbar.
Sie bilden ein Projektteam aus Logistik-,
Vertriebs- und Marketingexperten.
Sie beziehen Produzenten und Lebens-
mittelchemiker ein, um das Problem zu
lösen.
Sie skizzieren einen Weg, um durch
neue Formen für Lagerung und
Verpackung Frische zu erhalten.
Sie simulieren den kompletten Prozess
und führen dies dem Management vor.
Sie machen Tests und laden zur Ver-
kostung ein.
August 2010
Der Innovationsprozess: Umsetzung
Innovation braucht Kommunikation
Chart 16K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen
Das Projektteam entwickelt die
Lösung und bringt sie zur Marktreife.
Das Projektteam braucht Motivation
und Erfolgserlebnisse
Projektführung heißt, die
Kommunikation sicher zu stellen
August 2010
Ihre Strategie könnte sein
Innovation braucht Kommunikation
Chart 17K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen
Sie bilden ein Projektteam und orga-
nisieren eine reibungslose (eventuell
interkontinentale und interkulturelle)
Zusammenarbeit bei der Realisierung.
Sie veranstalten eine Projektmesse,
damit das internationale Projekt-
team sich persönlich kennen lernt
und seine Arbeit vor den Führungs-
kräften darstellen kann.
Sie tagen abgeschieden an einem
besonderen Ort mit dem Projekt-
team. Das stärkt den Zusammenhalt
und motiviert.
Sie initiieren ein Projekt-Intranet für
das Projektteam, um die inter-
nationale Zusammenarbeit zu
erleichtern.
August 2010
Der Innovationsprozess: Durchsetzung
Innovation braucht Kommunikation
Chart 18K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen
Keine Innovation kommt ohne Vermarktung
aus. Hier ist höhere Intensität als im
Tagesgeschäft erforderlich.
Neuheiten brauchen besonders intensive
Kommunikation und Marketing
Innovationen passen zu innovativen
Kommunikationskanälen, z.B. virales oder
Guerilla Marketing, Social Media und Online-
Plattformen.
Die Kommunikation ist Bestandteil der
Innovation. Denn ohne Durchsetzung am Markt
existiert per Definition keine Innovation!!!
(s. Schumpeter, Chart 8 )
August 2010

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media StrategienUmsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Virtual Identity AG
 
MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...
MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...
MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...
MiPo-Konferenz / Hochschule Aalen
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Telekom MMS
 
Social Media im Kundenservice
Social Media im KundenserviceSocial Media im Kundenservice
Social Media im Kundenservice
Bernhard Steimel
 

Was ist angesagt? (20)

Innovation basics
Innovation basicsInnovation basics
Innovation basics
 
Mobile im B2B-Sektor - Case Study, Sto AG
Mobile im B2B-Sektor - Case Study, Sto AGMobile im B2B-Sektor - Case Study, Sto AG
Mobile im B2B-Sektor - Case Study, Sto AG
 
Social Intranet Handbuch
Social Intranet HandbuchSocial Intranet Handbuch
Social Intranet Handbuch
 
Die Themenführerschaft gewinnen! Mit einem leistungsfähigen Issue Management-...
Die Themenführerschaft gewinnen! Mit einem leistungsfähigen Issue Management-...Die Themenführerschaft gewinnen! Mit einem leistungsfähigen Issue Management-...
Die Themenführerschaft gewinnen! Mit einem leistungsfähigen Issue Management-...
 
40° Content Delivery
40° Content Delivery40° Content Delivery
40° Content Delivery
 
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media StrategienUmsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
 
Blogbeitrag: JP│KOM Toolbox Social Media
Blogbeitrag: JP│KOM Toolbox Social Media Blogbeitrag: JP│KOM Toolbox Social Media
Blogbeitrag: JP│KOM Toolbox Social Media
 
MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...
MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...
MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...
 
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem MittelstandSocial Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
 
Zukunftswerkstatt 4.0
Zukunftswerkstatt 4.0Zukunftswerkstatt 4.0
Zukunftswerkstatt 4.0
 
FAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public RelationsFAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public Relations
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
 
Social Media im Kundenservice
Social Media im KundenserviceSocial Media im Kundenservice
Social Media im Kundenservice
 
ASIS - GUIDELINE #5 – DE - Guidelines for social innovation funding
ASIS - GUIDELINE #5 – DE - Guidelines for social innovation fundingASIS - GUIDELINE #5 – DE - Guidelines for social innovation funding
ASIS - GUIDELINE #5 – DE - Guidelines for social innovation funding
 
Y20151124 sharecon event
Y20151124 sharecon eventY20151124 sharecon event
Y20151124 sharecon event
 
Das Mitarbeiterportal die 10 wichtigsten Features - und wie ihnen Liferay d...
Das Mitarbeiterportal   die 10 wichtigsten Features - und wie ihnen Liferay d...Das Mitarbeiterportal   die 10 wichtigsten Features - und wie ihnen Liferay d...
Das Mitarbeiterportal die 10 wichtigsten Features - und wie ihnen Liferay d...
 
Die 4 Handlungsfelder des Newsrooms
Die 4 Handlungsfelder des NewsroomsDie 4 Handlungsfelder des Newsrooms
Die 4 Handlungsfelder des Newsrooms
 
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
 
Checkliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate NewsroomCheckliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate Newsroom
 
Content Marketing Canvas
Content Marketing CanvasContent Marketing Canvas
Content Marketing Canvas
 

Andere mochten auch

company+profileV1
company+profileV1company+profileV1
company+profileV1
Donna Liens
 
Солнышко яшкуль:«умк в соотвествии с фгос»
Солнышко яшкуль:«умк в соотвествии с фгос»Солнышко яшкуль:«умк в соотвествии с фгос»
Солнышко яшкуль:«умк в соотвествии с фгос»
au-elista
 
Эллицей:профильный альбом физ матем
Эллицей:профильный альбом физ матемЭллицей:профильный альбом физ матем
Эллицей:профильный альбом физ матем
au-elista
 
Эллицей:профильный альбом ист юр
Эллицей:профильный альбом ист юрЭллицей:профильный альбом ист юр
Эллицей:профильный альбом ист юр
au-elista
 
животные сар. обл. (занятие) пчелинцева
животные сар. обл. (занятие) пчелинцеваживотные сар. обл. (занятие) пчелинцева
животные сар. обл. (занятие) пчелинцева
svetlana gubanova
 
Digital Maturity Model - prototype
Digital Maturity Model - prototypeDigital Maturity Model - prototype
Digital Maturity Model - prototype
Steph Gray
 
guidance log--semester 2
guidance log--semester 2guidance log--semester 2
guidance log--semester 2
aegeanlyq
 

Andere mochten auch (18)

6/ Rancher @ OPEN'16
6/ Rancher @ OPEN'166/ Rancher @ OPEN'16
6/ Rancher @ OPEN'16
 
company+profileV1
company+profileV1company+profileV1
company+profileV1
 
Солнышко яшкуль:«умк в соотвествии с фгос»
Солнышко яшкуль:«умк в соотвествии с фгос»Солнышко яшкуль:«умк в соотвествии с фгос»
Солнышко яшкуль:«умк в соотвествии с фгос»
 
Impulsvortrag & Diskussion: „5 Content Controversies“
Impulsvortrag & Diskussion: „5 Content Controversies“Impulsvortrag & Diskussion: „5 Content Controversies“
Impulsvortrag & Diskussion: „5 Content Controversies“
 
Anymeeting 06.02.2013
Anymeeting 06.02.2013Anymeeting 06.02.2013
Anymeeting 06.02.2013
 
Strutture linguistiche u7
Strutture linguistiche u7Strutture linguistiche u7
Strutture linguistiche u7
 
Accident with toilet
Accident with toiletAccident with toilet
Accident with toilet
 
ต้นคูน
ต้นคูนต้นคูน
ต้นคูน
 
Эллицей:профильный альбом физ матем
Эллицей:профильный альбом физ матемЭллицей:профильный альбом физ матем
Эллицей:профильный альбом физ матем
 
Эллицей:профильный альбом ист юр
Эллицей:профильный альбом ист юрЭллицей:профильный альбом ист юр
Эллицей:профильный альбом ист юр
 
История школы
История школыИстория школы
История школы
 
животные сар. обл. (занятие) пчелинцева
животные сар. обл. (занятие) пчелинцеваживотные сар. обл. (занятие) пчелинцева
животные сар. обл. (занятие) пчелинцева
 
Covering speeches: Tips for journalists
Covering speeches: Tips for journalistsCovering speeches: Tips for journalists
Covering speeches: Tips for journalists
 
Digital Maturity Model - prototype
Digital Maturity Model - prototypeDigital Maturity Model - prototype
Digital Maturity Model - prototype
 
How to Build Digital Culture in Your Organisation
How to Build Digital Culture in Your OrganisationHow to Build Digital Culture in Your Organisation
How to Build Digital Culture in Your Organisation
 
O dualismo cartesiano
O dualismo cartesianoO dualismo cartesiano
O dualismo cartesiano
 
UX Deliverables in Practice
UX Deliverables in PracticeUX Deliverables in Practice
UX Deliverables in Practice
 
guidance log--semester 2
guidance log--semester 2guidance log--semester 2
guidance log--semester 2
 

Ähnlich wie Das Geheimnis erfolgreicher Innovationen

SYNECO Leistungen Innovation
SYNECO Leistungen InnovationSYNECO Leistungen Innovation
SYNECO Leistungen Innovation
SYNECO
 
Pro innovator lehrgang doku
Pro innovator lehrgang dokuPro innovator lehrgang doku
Pro innovator lehrgang doku
melanie_ernst
 
To innovate or not to innovate
To innovate or not to innovateTo innovate or not to innovate
To innovate or not to innovate
Andreas Unterreitmeier
 
Zukunft machen
Zukunft machen Zukunft machen
Zukunft machen
jhuber_
 
Sif 2011 präsentation christoph hunziker 311011_versand
Sif 2011 präsentation christoph hunziker 311011_versandSif 2011 präsentation christoph hunziker 311011_versand
Sif 2011 präsentation christoph hunziker 311011_versand
Input Consulting AG
 

Ähnlich wie Das Geheimnis erfolgreicher Innovationen (20)

Trendpanel Open Innovation
Trendpanel Open InnovationTrendpanel Open Innovation
Trendpanel Open Innovation
 
SYNECO Leistungen Innovation
SYNECO Leistungen InnovationSYNECO Leistungen Innovation
SYNECO Leistungen Innovation
 
Neues Denken in Sales und Marketing - Tag 1
Neues Denken in Sales und Marketing - Tag 1Neues Denken in Sales und Marketing - Tag 1
Neues Denken in Sales und Marketing - Tag 1
 
"Professionelle Kreativität, Wertschöpfung und Wertsteigerung im Kontext von ...
"Professionelle Kreativität, Wertschöpfung und Wertsteigerung im Kontext von ..."Professionelle Kreativität, Wertschöpfung und Wertsteigerung im Kontext von ...
"Professionelle Kreativität, Wertschöpfung und Wertsteigerung im Kontext von ...
 
Bettgeschichte zur Innovationskultur
Bettgeschichte zur Innovationskultur Bettgeschichte zur Innovationskultur
Bettgeschichte zur Innovationskultur
 
Innovation braucht Raum - Stuttgarter Kreativspace
Innovation braucht Raum - Stuttgarter KreativspaceInnovation braucht Raum - Stuttgarter Kreativspace
Innovation braucht Raum - Stuttgarter Kreativspace
 
Jahresbericht UNITY 2017 DE
Jahresbericht UNITY 2017 DEJahresbericht UNITY 2017 DE
Jahresbericht UNITY 2017 DE
 
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
 
Pro innovator lehrgang doku
Pro innovator lehrgang dokuPro innovator lehrgang doku
Pro innovator lehrgang doku
 
To innovate or not to innovate
To innovate or not to innovateTo innovate or not to innovate
To innovate or not to innovate
 
Zukunft machen
Zukunft machen Zukunft machen
Zukunft machen
 
Hightech-Strategie 2025.pdf
Hightech-Strategie 2025.pdfHightech-Strategie 2025.pdf
Hightech-Strategie 2025.pdf
 
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
 
Durch die Intelligenz der Crowd zur Smart City - Open Government Tage 2015 in...
Durch die Intelligenz der Crowd zur Smart City - Open Government Tage 2015 in...Durch die Intelligenz der Crowd zur Smart City - Open Government Tage 2015 in...
Durch die Intelligenz der Crowd zur Smart City - Open Government Tage 2015 in...
 
Sif 2011 präsentation christoph hunziker 311011_versand
Sif 2011 präsentation christoph hunziker 311011_versandSif 2011 präsentation christoph hunziker 311011_versand
Sif 2011 präsentation christoph hunziker 311011_versand
 
Innovationsmanagement_Intrexx_Conference_2018
Innovationsmanagement_Intrexx_Conference_2018Innovationsmanagement_Intrexx_Conference_2018
Innovationsmanagement_Intrexx_Conference_2018
 
Impact - kommunizieren und realisieren - H2020
Impact - kommunizieren und realisieren - H2020Impact - kommunizieren und realisieren - H2020
Impact - kommunizieren und realisieren - H2020
 
Research & Results 2011 - ein Messebericht
Research & Results 2011 - ein Messebericht Research & Results 2011 - ein Messebericht
Research & Results 2011 - ein Messebericht
 
Wann haben Sie zuletzt etwas Neues gedacht? Innovationsmanagement.
Wann haben Sie zuletzt etwas Neues gedacht? Innovationsmanagement.Wann haben Sie zuletzt etwas Neues gedacht? Innovationsmanagement.
Wann haben Sie zuletzt etwas Neues gedacht? Innovationsmanagement.
 
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMUAgil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
 

Mehr von K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH

Mehr von K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH (10)

K12 Content marketing meets Social media
K12 Content marketing meets Social mediaK12 Content marketing meets Social media
K12 Content marketing meets Social media
 
Fair3 - Framework für eine effektive Messeinszenierung
Fair3 - Framework für eine effektive MesseinszenierungFair3 - Framework für eine effektive Messeinszenierung
Fair3 - Framework für eine effektive Messeinszenierung
 
Digitale Analyse und Evaluation
Digitale Analyse und EvaluationDigitale Analyse und Evaluation
Digitale Analyse und Evaluation
 
Social Media Relations: Unser Portfolio, unsere Herangehensweise
Social Media Relations: Unser Portfolio, unsere HerangehensweiseSocial Media Relations: Unser Portfolio, unsere Herangehensweise
Social Media Relations: Unser Portfolio, unsere Herangehensweise
 
Leistungsangebot im Bereich Social Media Relations und Marketing, 2015
Leistungsangebot im Bereich Social Media Relations und Marketing, 2015Leistungsangebot im Bereich Social Media Relations und Marketing, 2015
Leistungsangebot im Bereich Social Media Relations und Marketing, 2015
 
Bewegtbildformate
BewegtbildformateBewegtbildformate
Bewegtbildformate
 
Social Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
Social Media Fitness Paket: Social Media in UnternehmenSocial Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
Social Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
 
Social Media Audit und Monitoring: Beobachtung und Analyse von Meinungen im W...
Social Media Audit und Monitoring: Beobachtung und Analyse von Meinungen im W...Social Media Audit und Monitoring: Beobachtung und Analyse von Meinungen im W...
Social Media Audit und Monitoring: Beobachtung und Analyse von Meinungen im W...
 
Nachhaltigkeit. Ein weites Feld.
Nachhaltigkeit. Ein weites Feld.Nachhaltigkeit. Ein weites Feld.
Nachhaltigkeit. Ein weites Feld.
 
Beratungsangebot SEO für Websites
Beratungsangebot SEO für WebsitesBeratungsangebot SEO für Websites
Beratungsangebot SEO für Websites
 

Das Geheimnis erfolgreicher Innovationen

  • 1. Kommunikation verändert. Gesucht: Innovationen, die Früchte tragen Das Geheimnis erfolgreicher Innovationen Düsseldorf, August 2009
  • 2. Inhalt Erfolgsrezepte für Innovationen Innovation braucht Kommunikation Innovationen sind unvermeidbar Chart 2K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragenAugust 2010
  • 3. Innovationen sind nicht „nice to have“ Innovation ist – gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten – eine wesentliche Strategie für unter- nehmerischen Erfolg. Innovationen sind unvermeidbar Chart 3K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen „Innovationen sind im Commodity- Markt nötig, um Margen- und Gewinndruck abzufedern.“ Claus Anderson, ehem. Generalmanager Dole „Wir brauchen Innovationen, um dem Wettbewerb standhalten zu können und die Kundenbindung zu stärken.“ A. Staiger, Staiger GmbH August 2010
  • 4. Das heißt, Innovation beugt Krisen vor, hilft aus Krisen heraus beantwortet veränderte Bedürfnisse hebt neue Potenziale in gesättigten Märkten reagiert auf veränderte Rahmenbedingungen: Gesetze, Grenzwerte etc. ermöglicht Alleinstellungsmerkmale und Wettbewerbs- vorteile Innovationen sind häufig erzwungene Reaktionen und nicht systematisch gesteuert: Absatzkrisen erzeugen Innovationen (Puma) Veraltete Technik (Mini/Audi) Neue Wettbewerber (Harley versus Japan) Aggressive Monopolpolitik seitens Microsoft (Apple) Unter Druck entstehen Diamanten Innovationen sind unvermeidbar Chart 4K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragenAugust 2010
  • 5. Immer eine Nasenlänge voraus Die Fruchtbranche braucht Innovationen, um: mit neuen Produkten höhere Margen zu erzielen, kopiert wird nach 18 bis 20 Monaten die Wertschöpfungskette zu verlängern auf veränderte Bedürfnisse der Verbraucher zu reagieren ständig neue Umwelt- und Klimaschutzanfor- derungen zu erfüllen Kosten zu reduzieren, z.B. Energiekosten Nachfrage zu erzeugen bzw. Nachfragerück- gang zu stoppen Innovationen sind unvermeidbar Chart 5K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragenAugust 2010
  • 6. Chart 6 * Thom 1980, Strebel 2003 Neuartigkeit Eine Innovation ist neuartig, das heißt, es handelt sich um eine vorher nicht bekannte oder umsetzbare Zweck- Mittel-Kombination Nutzen Eine Innovation stiftet Nutzen –sie ersetzt bisherige Lösungen und ergänzt sie nicht nur. Das heißt, sie behauptet sich erfolgreich im Wettbewerb mit Vorgängerlösungen. Was eine Innovation ausmacht* Erfolgsrezepte für Innovationen K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragenAugust 2010
  • 7. Definition Innovation aus „Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung“, 1912 Erfolgsrezepte für Innovationen Chart 7K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen „Eine Idee wird erst dann zu einer Innovation, wenn sie sich als Produkt, Dienstleistung oder Geschäftsfeld im Markt erfolgreich positioniert hat.“ Joseph Alois Schumpeter August 2010
  • 8. Innovationsmanagement heißt modernes Management Die wichtigsten Erfolgsfaktoren Verankerung von Innovation in der Unter- nehmenskultur Mitarbeiter werden in Innovationsprozesse einbezogen Ganzheitlich gemanagter Innovationsprozess mit professionellem Projektmanagement: Tempo, Koordination, Vernetzung im Unternehmen Der Chef steht für Innovation und ist entscheidungsschnell und -stark Regelmäßiger Dialog mit Stakeholdern Marketing findet konsequent auch nach der Produkteinführung statt Erfolgsrezepte für Innovationen Chart 8K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen Internationale Studie der Boston Consulting Group, 2007, 2000 Top Manager aus 58 Ländern August 2010
  • 9. Früchte-Trends als Lifestyle-Indikatoren Erfolgsrezepte für Innovationen Chart 9K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen Die wesentlichen Innovationen in der Fruchtbranche im Zeitraum der letzten 15 Jahre, Quelle: Branchenkenner Gesunde Ernährung im Arbeitsalltag Precut Salate und Früchte Smoothies (branchenübergreifend) Direkt gepresste Fruchtsäfte Natürlicher Genuss wie im Urlaub Sweet Ananas wie in Martinique Tomatenspezialitäten wie in Apulien August 2010
  • 10. Frisch und gesund nach langer Reise Erfolgsrezepte für Innovationen Chart 10K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen CA-Transporte (Controlled Atmosphere) Kühlcontainer auf Containerschiffen machen kleinteiliges, z. B. Biogeschäft möglich Klappbare Mehrweggebinde IFCO Größere Kühlschiffe Die wesentlichen Innovationen in der Fruchtbranche im Zeitraum der letzten 15 Jahre, Quelle: Branchenkenner August 2010
  • 11. Ich habe gelesen… Wir müssen da was tun… Ich habe eine Idee… Da kommt ein neuer Trend… So planen wir, alle einzubinden… Das haben uns Experten vorgeschlagen… Das macht Sinn, weil… Wir sind stolz auf Euch. Wir bekommen das hin. Die Kollegen stehen hinter uns. Unsere Innovation ist bekannt und beliebt. Wir sind Trendsetter. Die Verbraucher mögen und kaufen unsere Innovation. Innovation ist ein ganzheitlicher, unternehmensweiter Prozess – das K12-Innovationsmodell Innovation braucht Kommunikation Ideenfindung Konzept DurchsetzungUmsetzung Chart 11K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragenAugust 2010
  • 12. Der Innovationsprozess: Ideenfindung Innovation braucht Kommunikation Chart 12K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen Die Idee für das Innovationsprojekt wird gefunden und präzisiert Aufbau Ideenkultur Vermittlung Innovationsstrategie Trend- und Innovationsplattformen Wissen und Lernen Markt- und Meinungsforschung Vernetzung und Kommunikation mit den Stakeholdern August 2010
  • 13. Ihre Strategie könnte sein Innovation braucht Kommunikation Chart 13K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen Ideenbörse oder Vorschlagwesen für Mitarbeiter: Arbeitsprozesse, Produkte, Services Kundenbefragung „Was wünschen Sie sich?“ Nicht-Kundenbefragung „Was fehlt Ihnen bei uns? Wie könnten wir Ihnen das Leben erleichtern?“ Trendrecherche im Web „Was ist angesagt? Was kommt als nächstes?“ Was gibt´s Neues, z.B. in Japan und den USA? Veranstaltungen mit Kunden, Produzenten usw. Web 2.0: Dialog in Blogs und Foren August 2010
  • 14. Innovation braucht Kommunikation Chart 14K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen Der Innovationsprozess: Konzept Das Projektteam wird konstituiert. Die Innovation wird projektiert. Modelle und Skizzen spielen eine wichtige Rolle. Abteilungsübergreifende Projekt- arbeit braucht Gemeinsamkeiten Projektbeteiligte leisten interne Aufklärung über geplante Innovation. August 2010
  • 15. Innovation braucht Kommunikation Chart 15K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen Ihre Strategie könnte sein Sie wollen, so Ihre Idee, PreCut Früchte anbieten, die länger knackig, frisch, vitaminhaltig bleiben. Selbst- verständlich bezahlbar. Sie bilden ein Projektteam aus Logistik-, Vertriebs- und Marketingexperten. Sie beziehen Produzenten und Lebens- mittelchemiker ein, um das Problem zu lösen. Sie skizzieren einen Weg, um durch neue Formen für Lagerung und Verpackung Frische zu erhalten. Sie simulieren den kompletten Prozess und führen dies dem Management vor. Sie machen Tests und laden zur Ver- kostung ein. August 2010
  • 16. Der Innovationsprozess: Umsetzung Innovation braucht Kommunikation Chart 16K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen Das Projektteam entwickelt die Lösung und bringt sie zur Marktreife. Das Projektteam braucht Motivation und Erfolgserlebnisse Projektführung heißt, die Kommunikation sicher zu stellen August 2010
  • 17. Ihre Strategie könnte sein Innovation braucht Kommunikation Chart 17K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen Sie bilden ein Projektteam und orga- nisieren eine reibungslose (eventuell interkontinentale und interkulturelle) Zusammenarbeit bei der Realisierung. Sie veranstalten eine Projektmesse, damit das internationale Projekt- team sich persönlich kennen lernt und seine Arbeit vor den Führungs- kräften darstellen kann. Sie tagen abgeschieden an einem besonderen Ort mit dem Projekt- team. Das stärkt den Zusammenhalt und motiviert. Sie initiieren ein Projekt-Intranet für das Projektteam, um die inter- nationale Zusammenarbeit zu erleichtern. August 2010
  • 18. Der Innovationsprozess: Durchsetzung Innovation braucht Kommunikation Chart 18K12 Know-how auf 20 Seiten: Innovationen, die Früchte tragen Keine Innovation kommt ohne Vermarktung aus. Hier ist höhere Intensität als im Tagesgeschäft erforderlich. Neuheiten brauchen besonders intensive Kommunikation und Marketing Innovationen passen zu innovativen Kommunikationskanälen, z.B. virales oder Guerilla Marketing, Social Media und Online- Plattformen. Die Kommunikation ist Bestandteil der Innovation. Denn ohne Durchsetzung am Markt existiert per Definition keine Innovation!!! (s. Schumpeter, Chart 8 ) August 2010