Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
www.textprovider.de 0234 – 97646 – 83Content Marketingmit “Premium Texten”
27.03.2013 CMC 2013 2Agenda: Fokus ProduktionContent Marketing Prozess1. Zieldefinition2. Bestandsaufnahmen3. Umsetzungspl...
Textinhalte als Assets begreifeneBooks &White PapersRatgeberartikel Broschüren &KundenmagazineCorporateBlogs27.03.2013 CMC...
YNewsSchnittmengen verwandter ContentformateLinkaufbau BrandingBestandskunden-Monetarisierung Neukunden-GewinnungKategorie...
27.03.2013 CMC 2013 5Redaktionsplanung mit FormatsynergienAusgangsformateTake-Away: Formatsynergien“Nutzen Sie die Synergi...
27.03.2013 CMC 2013 6Case: eBooks | Ziel: LeadgenerierungInhalt & GeschäftsmodellGanzheitlicher Ratgeber fürHausbesitzer a...
27.03.2013 CMC 2013 7Case: www.solaranlage-ratgeber.de
27.03.2013 CMC 2013 8facebook
27.03.2013 CMC 2013 9Twitter
27.03.2013 CMC 2013 10Wikipedia
27.03.2013 CMC 2013 11Wikipedia: Quelle für JournalistenTake-Aways:„Wikipedia alsmittelbaren undunmittelbarenTraffic- undR...
27.03.2013 CMC 2013 12Wikipedia: Lückenhafte Artikel finden
27.03.2013 CMC 2013 13SEO-Fokus: Links aus weiteren Lexika
27.03.2013 CMC 2013 14Partnerseiten
27.03.2013 CMC 2013 15Themen-Portale
27.03.2013 CMC 2013 16Blogs
27.03.2013 CMC 2013 17Pressemitteilungen
27.03.2013 CMC 2013 18Formatsynergien & TransformationAusgangsformateMultichannel Transformation eBook + fotolia  PowerP...
27.03.2013 CMC 2013 19Agenda: Fokus VerbreitungContent Marketing Prozess1. Zieldefinition2. Bestandsaufnahmen3. Umsetzungs...
27.03.2013 CMC 2013 20Aktive vs. passive Verbreitung Wikipedia eigenes Blog eigene Social MediaProfile Foren Slidesha...
 Identifikation (Professoren, Prominente, etc.) Ansprache Formate: Klappentext, Interview, Erfahrungsbericht,Vorwort, R...
 Kundenbefragungen FAQs & Foren Studien & Statistiken Etc.Welche Content Assets liegen in Ihrem Unternehmen?27.03.2013...
27.03.2013 CMC 2013 23Danke für Ihre AufmerksamkeitArne StoschekGeschäftsführerTelefon: 0234 - 976 663 54Mobil: 0151 - 401...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Content Marketing mit Premium Texten - CMC 2013 - Textprovider.de

1.094 Aufrufe

Veröffentlicht am

CONTENT MARKETING CONFERENCE am 26. MÄRZ 2013 in KÖLN
Von Arne Stoschek zum Thema "Content-Marketing mit Premium-Texten".

Im Vortrag werden zwei Hauptaspekte näher beleuchtet:

1) Unternehmen verfügen meinst schon über wertvolle Content-Assets, die Sie für Ihre Content Marketing Strategie nutzten können.

2) Die beide Formen der Verbreitung von Inhalten: die aktive Verbreitung (Spreading) und die passive Verbreitung (Seeding) unterscheiden sich deutlich in Prozess und Aufwand.

Viel Spaß damit !

Ich freue mich über Feedback.
Arne Stoschek

http://www.textprovider.de/seo-wissen/cmc-2013/

Veröffentlicht in: Business

Content Marketing mit Premium Texten - CMC 2013 - Textprovider.de

  1. 1. www.textprovider.de 0234 – 97646 – 83Content Marketingmit “Premium Texten”
  2. 2. 27.03.2013 CMC 2013 2Agenda: Fokus ProduktionContent Marketing Prozess1. Zieldefinition2. Bestandsaufnahmen3. Umsetzungsplanung4. Kanalauswahl5. Content Produktion6. Verbreitung7. Erfolgsmessung
  3. 3. Textinhalte als Assets begreifeneBooks &White PapersRatgeberartikel Broschüren &KundenmagazineCorporateBlogs27.03.2013 CMC 2013 3Wie kann ich bestehende Texte effektiv und effizient fürmeine Content Marketing Ziele nutzen?
  4. 4. YNewsSchnittmengen verwandter ContentformateLinkaufbau BrandingBestandskunden-Monetarisierung Neukunden-GewinnungKategorietexteInterviewPresse-mitteilungInfografikUmfragenCaseStudy27.03.2013 CMC 2013 4CorporateBlogRatgeber-bereichGast-beiträgeeBook(Ausgangs-Content)Kunden-magazinWDF*IDFProdukt-beschreibungen
  5. 5. 27.03.2013 CMC 2013 5Redaktionsplanung mit FormatsynergienAusgangsformateTake-Away: Formatsynergien“Nutzen Sie die Synergien inhaltlicher Schnittmengenverwandter Contentformate bewusst aus - bei der Erstellungweiterer Texte für Ihre Content Marketing Strategie.”eBooksRatgeberZielformate Wikipedia | weitere Lexika Themenportale | Foren Google+ | Facebook | Twitter Presseportale | Blogs
  6. 6. 27.03.2013 CMC 2013 6Case: eBooks | Ziel: LeadgenerierungInhalt & GeschäftsmodellGanzheitlicher Ratgeber fürHausbesitzer auf 100 Seiten:Voraussetzungen, Planung,Wirtschaftlichkeit, Förderung,Technik, Leistung, Installation,Wartung.
  7. 7. 27.03.2013 CMC 2013 7Case: www.solaranlage-ratgeber.de
  8. 8. 27.03.2013 CMC 2013 8facebook
  9. 9. 27.03.2013 CMC 2013 9Twitter
  10. 10. 27.03.2013 CMC 2013 10Wikipedia
  11. 11. 27.03.2013 CMC 2013 11Wikipedia: Quelle für JournalistenTake-Aways:„Wikipedia alsmittelbaren undunmittelbarenTraffic- undReputationskanalnutzen.“
  12. 12. 27.03.2013 CMC 2013 12Wikipedia: Lückenhafte Artikel finden
  13. 13. 27.03.2013 CMC 2013 13SEO-Fokus: Links aus weiteren Lexika
  14. 14. 27.03.2013 CMC 2013 14Partnerseiten
  15. 15. 27.03.2013 CMC 2013 15Themen-Portale
  16. 16. 27.03.2013 CMC 2013 16Blogs
  17. 17. 27.03.2013 CMC 2013 17Pressemitteilungen
  18. 18. 27.03.2013 CMC 2013 18Formatsynergien & TransformationAusgangsformateMultichannel Transformation eBook + fotolia  PowerPoint eBook + Sprecher  Audiobook/Podcast Podcast + PowerPoint + Camtasia  VideoeBooksRatgeberZielformate Wikipedia | weitere Lexika Themenportale | Foren Google+ | Facebook | Twitter Presseportale | Blogs
  19. 19. 27.03.2013 CMC 2013 19Agenda: Fokus VerbreitungContent Marketing Prozess1. Zieldefinition2. Bestandsaufnahmen3. Umsetzungsplanung4. Kanalauswahl5. Content Produktion6. Verbreitung7. Erfolgsmessung
  20. 20. 27.03.2013 CMC 2013 20Aktive vs. passive Verbreitung Wikipedia eigenes Blog eigene Social MediaProfile Foren Slideshare Presseportale Youtube Journalisten Blogger Themenportale Meinungsführer Social Media"Spreading" "Seeding"
  21. 21.  Identifikation (Professoren, Prominente, etc.) Ansprache Formate: Klappentext, Interview, Erfahrungsbericht,Vorwort, Rezension, etc. Aufwandsentschädigung Netzwerkkontakte erfragen Netzwerkkontakte, Journalisten und Bloggerkontaktieren: mit dem Hinweis auf die Beteiligung desMeinungsführers27.03.2013 CMC 2013 21Seeding: Prozess BeispielInterviews mit Meinungsführern
  22. 22.  Kundenbefragungen FAQs & Foren Studien & Statistiken Etc.Welche Content Assets liegen in Ihrem Unternehmen?27.03.2013 CMC 2013 22Ihre Assets"Nutzen Sie die Assets, die als Inhalte inIhrem Unternehmen liegen - für IhreContent Marketing Strategie."Ausgangpunkt: Content im Unternehmen
  23. 23. 27.03.2013 CMC 2013 23Danke für Ihre AufmerksamkeitArne StoschekGeschäftsführerTelefon: 0234 - 976 663 54Mobil: 0151 - 401 145 86arne.stoschek@textprovider.deDie Textprovider GmbH ist einer der führenden Content-Anbieter in Deutschland.Unser Unternehmen bietet Online-Shops, Portalen und SEO-Agenturen, hochwertigeTextinhalte in gleichbleibender Qualität in derzeit 12 Sprachen an.

×