SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
VorbereitungderAusbilderfür
arbeitsplatzbezogenesLernen
Entwickelt im Rahmen des „Erasmus+“-Projektes Nr. 2018-1-RO01-KA202-049191
TOTVET – Training für Berufsbildungspersonal für ein hochwertiges,
arbeitsplatzbezogenes und duales Lernen
Diese Veröffentlichung spiegelt nur die Ansichten der Verfasser wider, und die Kommission kann
nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden.
Modul 4:
Überwachung und Beurteilung der Ausbildung
Zusammenfassung
Mit Hilfe dieser Lerneinheit werden Sie:
- lernen,
• verschiedene Evaluierungsverfahren zu identifizieren,
- Verständnis darüber bekommen,
• worin einzelne Evaluierungsmethoden und -verfahren
bestehen,
und
- in der Lage sein,
• Lernergebnisse des Auszubildenden zu bewerten,
• eine Evaluierung in realen Arbeitssituationen durchzuführen,
• valide Lernergebnisse zu dokumentieren.
Zusammenfassung
Die behandelten Hauptpunkte sind:
Einführung in die formative und summative Bewertung
Methoden und Verfahren der formativen Bewertung
Methoden und Verfahren der summativen Bewertung
Evaluierung in realen Arbeitssituationen
Dokumentenbewertung
Methoden und Verfahren der Erstbewertung
Methoden und Verfahren der Erstbewertung
Die Erstbewertung (diagnostische Bewertung) ist ein Prozess der Identifizierung
des Lern- und Unterstützungsbedarfs des Lernenden, um die Erstellung eines
individuellen Lernplans, der sein Lernprozess strukturiert, zu ermöglichen. Es ist
der Ausgangspunkt für das Lernprogramm/Praktikum des Lernenden.
Lernbedürfnisse sind die Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen, die ein
Lernender während des Praktikums oder der Ausbildung erwerben muss.
Unterstützungsbedarf ist die zusätzliche Hilfe, die ein Lernender benötigt, um
Barrieren, die ihn sonst daran hindern könnten, sein Lernprogramm zu erfüllen,
abzubauen. (Quelle)
Karrierepräferenzen
und -eignung
Qualifikationen und
Leistungen
Eignung und
Potenzial
Vorkenntnisse und
Erfahrungen
Grundfähigkeiten Schlüsselqualifikationen Lernschwierigkeiten Interessen
Lernstil Job-Rolle Persönliche Effektivität Persönliche Umstände
Informationen zum Lernenden, die bei der Erstbewertung zu berücksichtigen sind
Dieser Abschnitt beschreibt einige der verschiedenen Methoden, mit denen
Ausbildungsanbieter die Erstbewertung der Lernenden durchführen.
Die Methoden lassen sich in sechs Gruppen einteilen:
• Bewertung von schriftlichen Informationen, wie z. Bsp. Antragsformular für
Lernende, Leistungsnachweise, Fortschrittsberichte und Referenzen
• Einzelinterviews
• Formale Tests
• Fragebögen für Lernende
• Überwachte Gruppenaktivitäten
• Praktische berufliche Aktivitäten
>> Gute Praktik
Methoden und Verfahren der Erstbewertung
Einführung in die formative und summative
Bewertung
Viele Menschen gehen davon aus, dass „Bewertung“ die
Durchführung eines Tests bedeutet, aber die Bewertung ist viel
mehr als nur das.
Es gibt zwei Hauptarten von Bewertungen:
• die summative Bewertung (engl. summative Assessment) und
• die formative Bewertung (engl. formative Assessment).
Diese werden manchmal auch entsprechend als Bewertung des
Gelernten bzw. als Bewertung für den Lernprozess bezeichnet.
 https://www.nfer.ac.uk/for-schools/free-resources-advice/assessment-hub/introduction-to-assessment/an-
introduction-to-formative-and-summative-assessment/
https://www.sheffield.ac.uk/apse/apo/quality/assessment/assessment
Methoden und Verfahren der formativen
Bewertung
 Formative Bewertung findet während des Lehr- und Lernprozesses
täglich statt, was den Lehrern und Lernenden ermöglicht,
Leistungen und Fortschritte häufiger zu bewerten.
 Es beginnt mit der diagnostischen Bewertung, die ermittelt,
welches Wissen bereits vorhanden ist und welche Lücken in den
Fähigkeiten oder Kenntnissen bestehen können. Wenn Lehrer und
Lernende verstehen, was bisher erreicht wurde, ist es einfacher, die
nächsten Schritte zu planen.
 Im weiteren Verlauf des Lernprozesses zeigen weitere formative
Bewertungen an, ob die Lehrpläne geändert werden müssen, um
das Lernen zu verstärken oder zu erweitern.
https://www.youtube.com/watch?v=-RXYTpgvB5I
Zum Video:
 Formative Bewertungen können in Form von Fragen, Aufgaben,
Quizfragen oder mehr formalen Bewertungen durchgeführt
werden. Häufig werden formative Bewertungen überhaupt nicht
aufgezeichnet, außer vielleicht in den Unterrichtsplänen, die für
die nächsten Schritte erstellt werden.
https://www.youtube.com/watch?v=ET7Aw-yeRo8
Zum Video:
Methoden und Verfahren der formativen
Bewertung
 Summative Bewertung fast zusammen, was der Lernende,
bezogen auf die Lernziele und die relevanten nationalen
Normen, am Ende eines Zeitraums erreicht hat.
Je nach dem, was der Lehrer herausfinden möchte, kann der
Zeitraum dabei variieren. Es kann eine Bewertung am Ende eines
Themas, am Ende eines Semesters, am Ende eines Jahres oder,
wie bei den nationalen Lehrplanprüfungen, am Ende einer
Schlüsselphase oder eines Praktikums bzw. Ausbildungs-
aufenthaltes erfolgen.
Zum Video:
https://www.youtube.com/watch?v=SjnrI3ZO2tU
Methoden und Verfahren der summativen
Bewertung
 Summative Bewertung kann in Form eines schriftlichen Tests,
einer Beobachtung, eines Gesprächs oder einer Aufgabe
durchgeführt werden. Sie kann durch Schreiben, durch Fotos
oder andere visuelle Medien oder durch eine Audioaufnahme
aufgezeichnet werden.
 Unabhängig davon, welches Medium verwendet wird, zeigt die
Bewertung, was erreicht wurde. Sie fasst die zu einem
bestimmten Zeitpunkt erreichten Ergebnisse zusammen und
kann Einzel- und Gruppendaten liefern, die für die Verfolgung
der Fortschritte und die Vermittlung der Informationen an
Interessengruppen (z. Bsp. Eltern, Schulbehörden usw.) nützlich
sind.
Methoden und Verfahren der summativen
Bewertung
Evaluierung in realen Arbeitssituationen
Die Bewertung steht im Mittelpunkt der Ausbildung in der
Industrie. Die Bewertung am Arbeitsplatz ermöglicht es den
Auszubildenden, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in realen
Arbeitsumgebungen unter Beweis zu stellen. Die Bewertung am
Arbeitsplatz hat einen echten Einfluss auf den Auszubildenden, den
Arbeitsplatz und die Personen, die die Bewertung durchführen.
https://www.skillsactive.org.nz/home/assessors/about-on-job-assessment/
Zum Video:
https://www.youtube.com/watch?v=rQPCk27tM4U
Evaluierung in realen Arbeitssituationen
Dokumentenbewertung
Es sollte auch dokumentiert werden, ob es Differenzen zwischen
angestrebten und erreichten Lernergebnissen und/oder
Änderungen der vereinbarten Bewertungs-verfahren gibt.
In vielen Fällen werden die Bewertungsergebnisse und die
dazugehörige Dokumentation verwendet, um den Prozess der
Entwicklung eines Persönlichen Protokolls zu unterstützen, in dem
die während eines (kurz- oder langfristigen) Mobilitäts-
/Praktikumszeitraums erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten für
einen einzelnen Lernenden dargestellt werden.
http://www.ecvet-toolkit.eu/ecvet-toolkit/document-assessment-results-personal-transcript
Dokumentenbewertung
https://europass.cedefop.europa.eu/de/about-europass
Was ist der Europass?
Die fünf Europass-Dokumente machen Ihre Kompetenzen und Qualifikationen europaweit transparent und verständlich:
Zwei Dokumente können Sie selbst ausfüllen:
 Mit dem Lebenslauf können Sie Ihre Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen wirksam und klar darstellen. Erstellen Sie
Ihren Lebenslauf (+ Anschreiben) online.
 Der Sprachenpass ist ein Werkzeug zur Selbstbeurteilung Ihrer Sprachkenntnisse und -qualifikationen. Erstellen Sie Ihren
Sprachenpass online.
Drei Dokumente werden von Einrichtungen der allgemeinen und beruflichen Bildung ausgestellt:
 Der Europass-Mobilitätsnachweis erfasst Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen, die während eines Lernaufenthaltes im
europäischen Ausland erworben wurden.
 Die Zeugniserläuterungen beschreiben Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen, die Inhaberinnen und Inhaber beruflicher
Abschlusszeugnisse erworben haben. Sie ergänzen die im Originalzeugnis enthaltenen Angaben und helfen, diese besser
nachzuvollziehen, insbesondere im Ausland.
 Das Diplomasupplement (Diplomzusatz) beschreibt die Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen, die Inhaberinnen und
Inhaber von Hochschulabschlüssen erworben haben. Das Dokument ergänzt die im offiziellen Zeugnis bzw. Abschluss enthaltenen
Angaben und hilft, diese besser nachzuvollziehen, insbesondere im Ausland.
Ein Netzwerk der Nationalen Europass Centren
Ziele des Europass
 Der Europass unterstützt Bürgerinnen und Bürgern dabei, ihre Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen wirksam
darzustellen, um einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu finden.
 Der Europass hilft Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern, die Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen von Arbeitskräften
besser nachzuvollziehen.
 Der Europass soll Einrichtungen im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung unterstützen und den Inhalt von Lehrplänen
vermitteln.
VorbereitungderAusbilderfür
arbeitsplatzbezogenesLernen
Entwickelt im Rahmen des „Erasmus+“-Projektes Nr. 2018-1-RO01-KA202-049191
TOTVET – Training für Berufsbildungspersonal für ein hochwertiges,
arbeitsplatzbezogenes und duales Lernen
Diese Veröffentlichung spiegelt nur die Ansichten der Verfasser wider, und die Kommission kann
nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden.
Modul 4:
Überwachung und Beurteilung der Ausbildung

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Learning tool M4_T2_ Asses the trainees learning outputs

Testen+bewerten ws 20140424
Testen+bewerten ws 20140424Testen+bewerten ws 20140424
Testen+bewerten ws 20140424Jörg Hafer
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...
Sarah Land
 
Themenanmeldung zur Projektarbeit der Aus- und Weiterbildungspädagogen sowie ...
Themenanmeldung zur Projektarbeit der Aus- und Weiterbildungspädagogen sowie ...Themenanmeldung zur Projektarbeit der Aus- und Weiterbildungspädagogen sowie ...
Themenanmeldung zur Projektarbeit der Aus- und Weiterbildungspädagogen sowie ...
Susanne Plaumann
 
ElearningLGeassessment
ElearningLGeassessmentElearningLGeassessment
ElearningLGeassessmentgroissboeck
 
201701-impuls-essassment
201701-impuls-essassment201701-impuls-essassment
201701-impuls-essassment
Karsten Morisse
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
Sarah Land
 
Einstiegspräsentation Bachelorstudiengang Betriebsökonomie
Einstiegspräsentation Bachelorstudiengang BetriebsökonomieEinstiegspräsentation Bachelorstudiengang Betriebsökonomie
Einstiegspräsentation Bachelorstudiengang Betriebsökonomie
ZHAW School of Management and Law
 
Kompetenzerfassung (Einführung)
Kompetenzerfassung (Einführung)Kompetenzerfassung (Einführung)
Kompetenzerfassung (Einführung)
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Qualitätssicherung im E-Learning - Veränderungen durch derzeitige Technologie...
Qualitätssicherung im E-Learning - Veränderungen durch derzeitige Technologie...Qualitätssicherung im E-Learning - Veränderungen durch derzeitige Technologie...
Qualitätssicherung im E-Learning - Veränderungen durch derzeitige Technologie...
L3T - Lehrbuch für Lehren und Lernen mit Technologie
 
Learning tool M1_T2_Set up the trainees learning outputs
Learning tool M1_T2_Set up the trainees learning outputsLearning tool M1_T2_Set up the trainees learning outputs
Learning tool M1_T2_Set up the trainees learning outputs
TOTVET
 
Learning tool M2_T1_Implement the training programme
Learning tool M2_T1_Implement the training programmeLearning tool M2_T1_Implement the training programme
Learning tool M2_T1_Implement the training programme
TOTVET
 
Feedback im Praxisunterricht
Feedback im PraxisunterrichtFeedback im Praxisunterricht
Feedback im Praxisunterrichteuros123
 
Youthpass
YouthpassYouthpass
Szenario
SzenarioSzenario
Szenarioheibu
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
Sarah Land
 
3. STAY IN Newsletter
3. STAY IN Newsletter3. STAY IN Newsletter
3. STAY IN Newsletter
Michaela Meier
 
Slideshare MyElaN in German
Slideshare MyElaN in GermanSlideshare MyElaN in German
Slideshare MyElaN in GermanElaN Languages
 
Slideshare MyElaN in German
Slideshare MyElaN in GermanSlideshare MyElaN in German
Slideshare MyElaN in GermanElaN Languages
 
Schulprogramm 2015
Schulprogramm 2015Schulprogramm 2015
Schulprogramm 2015
Deutsche Schule
 

Ähnlich wie Learning tool M4_T2_ Asses the trainees learning outputs (20)

Testen+bewerten ws 20140424
Testen+bewerten ws 20140424Testen+bewerten ws 20140424
Testen+bewerten ws 20140424
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...
 
Themenanmeldung zur Projektarbeit der Aus- und Weiterbildungspädagogen sowie ...
Themenanmeldung zur Projektarbeit der Aus- und Weiterbildungspädagogen sowie ...Themenanmeldung zur Projektarbeit der Aus- und Weiterbildungspädagogen sowie ...
Themenanmeldung zur Projektarbeit der Aus- und Weiterbildungspädagogen sowie ...
 
ElearningLGeassessment
ElearningLGeassessmentElearningLGeassessment
ElearningLGeassessment
 
201701-impuls-essassment
201701-impuls-essassment201701-impuls-essassment
201701-impuls-essassment
 
Mosep Gmw08 dt
Mosep Gmw08 dtMosep Gmw08 dt
Mosep Gmw08 dt
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
 
Einstiegspräsentation Bachelorstudiengang Betriebsökonomie
Einstiegspräsentation Bachelorstudiengang BetriebsökonomieEinstiegspräsentation Bachelorstudiengang Betriebsökonomie
Einstiegspräsentation Bachelorstudiengang Betriebsökonomie
 
Kompetenzerfassung (Einführung)
Kompetenzerfassung (Einführung)Kompetenzerfassung (Einführung)
Kompetenzerfassung (Einführung)
 
Qualitätssicherung im E-Learning - Veränderungen durch derzeitige Technologie...
Qualitätssicherung im E-Learning - Veränderungen durch derzeitige Technologie...Qualitätssicherung im E-Learning - Veränderungen durch derzeitige Technologie...
Qualitätssicherung im E-Learning - Veränderungen durch derzeitige Technologie...
 
Learning tool M1_T2_Set up the trainees learning outputs
Learning tool M1_T2_Set up the trainees learning outputsLearning tool M1_T2_Set up the trainees learning outputs
Learning tool M1_T2_Set up the trainees learning outputs
 
Learning tool M2_T1_Implement the training programme
Learning tool M2_T1_Implement the training programmeLearning tool M2_T1_Implement the training programme
Learning tool M2_T1_Implement the training programme
 
Feedback im Praxisunterricht
Feedback im PraxisunterrichtFeedback im Praxisunterricht
Feedback im Praxisunterricht
 
Youthpass
YouthpassYouthpass
Youthpass
 
Szenario
SzenarioSzenario
Szenario
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
 
3. STAY IN Newsletter
3. STAY IN Newsletter3. STAY IN Newsletter
3. STAY IN Newsletter
 
Slideshare MyElaN in German
Slideshare MyElaN in GermanSlideshare MyElaN in German
Slideshare MyElaN in German
 
Slideshare MyElaN in German
Slideshare MyElaN in GermanSlideshare MyElaN in German
Slideshare MyElaN in German
 
Schulprogramm 2015
Schulprogramm 2015Schulprogramm 2015
Schulprogramm 2015
 

Mehr von TOTVET

Learning tool module 3 topic 2_german_final
Learning tool module 3 topic 2_german_finalLearning tool module 3 topic 2_german_final
Learning tool module 3 topic 2_german_final
TOTVET
 
Learning tool module 1 topic 4_spanish_final
Learning tool module 1 topic 4_spanish_finalLearning tool module 1 topic 4_spanish_final
Learning tool module 1 topic 4_spanish_final
TOTVET
 
Learning tool module 3 topic 2_romana_final
Learning tool module 3 topic   2_romana_finalLearning tool module 3 topic   2_romana_final
Learning tool module 3 topic 2_romana_final
TOTVET
 
Learning tool module 3 topic 2_spanish - final
Learning tool module 3 topic  2_spanish - finalLearning tool module 3 topic  2_spanish - final
Learning tool module 3 topic 2_spanish - final
TOTVET
 
Pl learning tool module 3 topic 2_polish_final
Pl learning tool module 3 topic 2_polish_finalPl learning tool module 3 topic 2_polish_final
Pl learning tool module 3 topic 2_polish_final
TOTVET
 
Learning tool module 3 topic 3_english_final
Learning tool module 3 topic 3_english_finalLearning tool module 3 topic 3_english_final
Learning tool module 3 topic 3_english_final
TOTVET
 
Learning tool module 3 topic 3_spanish_final
Learning tool module 3 topic 3_spanish_finalLearning tool module 3 topic 3_spanish_final
Learning tool module 3 topic 3_spanish_final
TOTVET
 
Learning tool module 3 topic 3_german_final
Learning tool module 3 topic 3_german_finalLearning tool module 3 topic 3_german_final
Learning tool module 3 topic 3_german_final
TOTVET
 
Learning tool module 2 topic 4_engish
Learning tool module 2 topic 4_engishLearning tool module 2 topic 4_engish
Learning tool module 2 topic 4_engish
TOTVET
 
Learning tool module4 topic4 Assesment and improving the program
Learning tool module4 topic4 Assesment and improving the programLearning tool module4 topic4 Assesment and improving the program
Learning tool module4 topic4 Assesment and improving the program
TOTVET
 
Learning tool module4 topic3 Document and report the intership results
Learning tool module4 topic3 Document and report the intership resultsLearning tool module4 topic3 Document and report the intership results
Learning tool module4 topic3 Document and report the intership results
TOTVET
 
Learning tool module4 topic2 Asses the trainees learning outputs
Learning tool module4 topic2 Asses the trainees learning  outputsLearning tool module4 topic2 Asses the trainees learning  outputs
Learning tool module4 topic2 Asses the trainees learning outputs
TOTVET
 
Learning tool module3 topic4 Networking – operative inform the external stake...
Learning tool module3 topic4 Networking – operative inform the external stake...Learning tool module3 topic4 Networking – operative inform the external stake...
Learning tool module3 topic4 Networking – operative inform the external stake...
TOTVET
 
Learning tool module3 topic3 Problems solving
Learning tool module3 topic3 Problems solvingLearning tool module3 topic3 Problems solving
Learning tool module3 topic3 Problems solving
TOTVET
 
Learning tool module3 topic2 Leadership and teamwork
Learning tool module3 topic2 Leadership and teamworkLearning tool module3 topic2 Leadership and teamwork
Learning tool module3 topic2 Leadership and teamwork
TOTVET
 
Learning tool module3 topic1 Efficiency and management of time
Learning tool module3 topic1 Efficiency and management of timeLearning tool module3 topic1 Efficiency and management of time
Learning tool module3 topic1 Efficiency and management of time
TOTVET
 
Learning tool module2 topic4 Interpersonal communication and empathy
Learning tool module2 topic4 Interpersonal communication and empathyLearning tool module2 topic4 Interpersonal communication and empathy
Learning tool module2 topic4 Interpersonal communication and empathy
TOTVET
 
Learning tool module2 topic3 Conduct the specific work-based learning
Learning tool module2 topic3 Conduct the specific work-based learningLearning tool module2 topic3 Conduct the specific work-based learning
Learning tool module2 topic3 Conduct the specific work-based learning
TOTVET
 
Learning tool module2 topic2 Work in team and cooperate with training team an...
Learning tool module2 topic2 Work in team and cooperate with training team an...Learning tool module2 topic2 Work in team and cooperate with training team an...
Learning tool module2 topic2 Work in team and cooperate with training team an...
TOTVET
 
Learning tool module2 topic1 Implement the training programme
Learning tool module2 topic1 Implement the training programmeLearning tool module2 topic1 Implement the training programme
Learning tool module2 topic1 Implement the training programme
TOTVET
 

Mehr von TOTVET (20)

Learning tool module 3 topic 2_german_final
Learning tool module 3 topic 2_german_finalLearning tool module 3 topic 2_german_final
Learning tool module 3 topic 2_german_final
 
Learning tool module 1 topic 4_spanish_final
Learning tool module 1 topic 4_spanish_finalLearning tool module 1 topic 4_spanish_final
Learning tool module 1 topic 4_spanish_final
 
Learning tool module 3 topic 2_romana_final
Learning tool module 3 topic   2_romana_finalLearning tool module 3 topic   2_romana_final
Learning tool module 3 topic 2_romana_final
 
Learning tool module 3 topic 2_spanish - final
Learning tool module 3 topic  2_spanish - finalLearning tool module 3 topic  2_spanish - final
Learning tool module 3 topic 2_spanish - final
 
Pl learning tool module 3 topic 2_polish_final
Pl learning tool module 3 topic 2_polish_finalPl learning tool module 3 topic 2_polish_final
Pl learning tool module 3 topic 2_polish_final
 
Learning tool module 3 topic 3_english_final
Learning tool module 3 topic 3_english_finalLearning tool module 3 topic 3_english_final
Learning tool module 3 topic 3_english_final
 
Learning tool module 3 topic 3_spanish_final
Learning tool module 3 topic 3_spanish_finalLearning tool module 3 topic 3_spanish_final
Learning tool module 3 topic 3_spanish_final
 
Learning tool module 3 topic 3_german_final
Learning tool module 3 topic 3_german_finalLearning tool module 3 topic 3_german_final
Learning tool module 3 topic 3_german_final
 
Learning tool module 2 topic 4_engish
Learning tool module 2 topic 4_engishLearning tool module 2 topic 4_engish
Learning tool module 2 topic 4_engish
 
Learning tool module4 topic4 Assesment and improving the program
Learning tool module4 topic4 Assesment and improving the programLearning tool module4 topic4 Assesment and improving the program
Learning tool module4 topic4 Assesment and improving the program
 
Learning tool module4 topic3 Document and report the intership results
Learning tool module4 topic3 Document and report the intership resultsLearning tool module4 topic3 Document and report the intership results
Learning tool module4 topic3 Document and report the intership results
 
Learning tool module4 topic2 Asses the trainees learning outputs
Learning tool module4 topic2 Asses the trainees learning  outputsLearning tool module4 topic2 Asses the trainees learning  outputs
Learning tool module4 topic2 Asses the trainees learning outputs
 
Learning tool module3 topic4 Networking – operative inform the external stake...
Learning tool module3 topic4 Networking – operative inform the external stake...Learning tool module3 topic4 Networking – operative inform the external stake...
Learning tool module3 topic4 Networking – operative inform the external stake...
 
Learning tool module3 topic3 Problems solving
Learning tool module3 topic3 Problems solvingLearning tool module3 topic3 Problems solving
Learning tool module3 topic3 Problems solving
 
Learning tool module3 topic2 Leadership and teamwork
Learning tool module3 topic2 Leadership and teamworkLearning tool module3 topic2 Leadership and teamwork
Learning tool module3 topic2 Leadership and teamwork
 
Learning tool module3 topic1 Efficiency and management of time
Learning tool module3 topic1 Efficiency and management of timeLearning tool module3 topic1 Efficiency and management of time
Learning tool module3 topic1 Efficiency and management of time
 
Learning tool module2 topic4 Interpersonal communication and empathy
Learning tool module2 topic4 Interpersonal communication and empathyLearning tool module2 topic4 Interpersonal communication and empathy
Learning tool module2 topic4 Interpersonal communication and empathy
 
Learning tool module2 topic3 Conduct the specific work-based learning
Learning tool module2 topic3 Conduct the specific work-based learningLearning tool module2 topic3 Conduct the specific work-based learning
Learning tool module2 topic3 Conduct the specific work-based learning
 
Learning tool module2 topic2 Work in team and cooperate with training team an...
Learning tool module2 topic2 Work in team and cooperate with training team an...Learning tool module2 topic2 Work in team and cooperate with training team an...
Learning tool module2 topic2 Work in team and cooperate with training team an...
 
Learning tool module2 topic1 Implement the training programme
Learning tool module2 topic1 Implement the training programmeLearning tool module2 topic1 Implement the training programme
Learning tool module2 topic1 Implement the training programme
 

Learning tool M4_T2_ Asses the trainees learning outputs

  • 1. VorbereitungderAusbilderfür arbeitsplatzbezogenesLernen Entwickelt im Rahmen des „Erasmus+“-Projektes Nr. 2018-1-RO01-KA202-049191 TOTVET – Training für Berufsbildungspersonal für ein hochwertiges, arbeitsplatzbezogenes und duales Lernen Diese Veröffentlichung spiegelt nur die Ansichten der Verfasser wider, und die Kommission kann nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden. Modul 4: Überwachung und Beurteilung der Ausbildung
  • 2. Zusammenfassung Mit Hilfe dieser Lerneinheit werden Sie: - lernen, • verschiedene Evaluierungsverfahren zu identifizieren, - Verständnis darüber bekommen, • worin einzelne Evaluierungsmethoden und -verfahren bestehen, und - in der Lage sein, • Lernergebnisse des Auszubildenden zu bewerten, • eine Evaluierung in realen Arbeitssituationen durchzuführen, • valide Lernergebnisse zu dokumentieren.
  • 3. Zusammenfassung Die behandelten Hauptpunkte sind: Einführung in die formative und summative Bewertung Methoden und Verfahren der formativen Bewertung Methoden und Verfahren der summativen Bewertung Evaluierung in realen Arbeitssituationen Dokumentenbewertung Methoden und Verfahren der Erstbewertung
  • 4. Methoden und Verfahren der Erstbewertung Die Erstbewertung (diagnostische Bewertung) ist ein Prozess der Identifizierung des Lern- und Unterstützungsbedarfs des Lernenden, um die Erstellung eines individuellen Lernplans, der sein Lernprozess strukturiert, zu ermöglichen. Es ist der Ausgangspunkt für das Lernprogramm/Praktikum des Lernenden. Lernbedürfnisse sind die Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen, die ein Lernender während des Praktikums oder der Ausbildung erwerben muss. Unterstützungsbedarf ist die zusätzliche Hilfe, die ein Lernender benötigt, um Barrieren, die ihn sonst daran hindern könnten, sein Lernprogramm zu erfüllen, abzubauen. (Quelle) Karrierepräferenzen und -eignung Qualifikationen und Leistungen Eignung und Potenzial Vorkenntnisse und Erfahrungen Grundfähigkeiten Schlüsselqualifikationen Lernschwierigkeiten Interessen Lernstil Job-Rolle Persönliche Effektivität Persönliche Umstände Informationen zum Lernenden, die bei der Erstbewertung zu berücksichtigen sind
  • 5. Dieser Abschnitt beschreibt einige der verschiedenen Methoden, mit denen Ausbildungsanbieter die Erstbewertung der Lernenden durchführen. Die Methoden lassen sich in sechs Gruppen einteilen: • Bewertung von schriftlichen Informationen, wie z. Bsp. Antragsformular für Lernende, Leistungsnachweise, Fortschrittsberichte und Referenzen • Einzelinterviews • Formale Tests • Fragebögen für Lernende • Überwachte Gruppenaktivitäten • Praktische berufliche Aktivitäten >> Gute Praktik Methoden und Verfahren der Erstbewertung
  • 6. Einführung in die formative und summative Bewertung Viele Menschen gehen davon aus, dass „Bewertung“ die Durchführung eines Tests bedeutet, aber die Bewertung ist viel mehr als nur das. Es gibt zwei Hauptarten von Bewertungen: • die summative Bewertung (engl. summative Assessment) und • die formative Bewertung (engl. formative Assessment). Diese werden manchmal auch entsprechend als Bewertung des Gelernten bzw. als Bewertung für den Lernprozess bezeichnet.  https://www.nfer.ac.uk/for-schools/free-resources-advice/assessment-hub/introduction-to-assessment/an- introduction-to-formative-and-summative-assessment/
  • 8. Methoden und Verfahren der formativen Bewertung  Formative Bewertung findet während des Lehr- und Lernprozesses täglich statt, was den Lehrern und Lernenden ermöglicht, Leistungen und Fortschritte häufiger zu bewerten.  Es beginnt mit der diagnostischen Bewertung, die ermittelt, welches Wissen bereits vorhanden ist und welche Lücken in den Fähigkeiten oder Kenntnissen bestehen können. Wenn Lehrer und Lernende verstehen, was bisher erreicht wurde, ist es einfacher, die nächsten Schritte zu planen.  Im weiteren Verlauf des Lernprozesses zeigen weitere formative Bewertungen an, ob die Lehrpläne geändert werden müssen, um das Lernen zu verstärken oder zu erweitern. https://www.youtube.com/watch?v=-RXYTpgvB5I Zum Video:
  • 9.  Formative Bewertungen können in Form von Fragen, Aufgaben, Quizfragen oder mehr formalen Bewertungen durchgeführt werden. Häufig werden formative Bewertungen überhaupt nicht aufgezeichnet, außer vielleicht in den Unterrichtsplänen, die für die nächsten Schritte erstellt werden. https://www.youtube.com/watch?v=ET7Aw-yeRo8 Zum Video: Methoden und Verfahren der formativen Bewertung
  • 10.  Summative Bewertung fast zusammen, was der Lernende, bezogen auf die Lernziele und die relevanten nationalen Normen, am Ende eines Zeitraums erreicht hat. Je nach dem, was der Lehrer herausfinden möchte, kann der Zeitraum dabei variieren. Es kann eine Bewertung am Ende eines Themas, am Ende eines Semesters, am Ende eines Jahres oder, wie bei den nationalen Lehrplanprüfungen, am Ende einer Schlüsselphase oder eines Praktikums bzw. Ausbildungs- aufenthaltes erfolgen. Zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=SjnrI3ZO2tU Methoden und Verfahren der summativen Bewertung
  • 11.  Summative Bewertung kann in Form eines schriftlichen Tests, einer Beobachtung, eines Gesprächs oder einer Aufgabe durchgeführt werden. Sie kann durch Schreiben, durch Fotos oder andere visuelle Medien oder durch eine Audioaufnahme aufgezeichnet werden.  Unabhängig davon, welches Medium verwendet wird, zeigt die Bewertung, was erreicht wurde. Sie fasst die zu einem bestimmten Zeitpunkt erreichten Ergebnisse zusammen und kann Einzel- und Gruppendaten liefern, die für die Verfolgung der Fortschritte und die Vermittlung der Informationen an Interessengruppen (z. Bsp. Eltern, Schulbehörden usw.) nützlich sind. Methoden und Verfahren der summativen Bewertung
  • 12. Evaluierung in realen Arbeitssituationen Die Bewertung steht im Mittelpunkt der Ausbildung in der Industrie. Die Bewertung am Arbeitsplatz ermöglicht es den Auszubildenden, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in realen Arbeitsumgebungen unter Beweis zu stellen. Die Bewertung am Arbeitsplatz hat einen echten Einfluss auf den Auszubildenden, den Arbeitsplatz und die Personen, die die Bewertung durchführen. https://www.skillsactive.org.nz/home/assessors/about-on-job-assessment/
  • 14. Dokumentenbewertung Es sollte auch dokumentiert werden, ob es Differenzen zwischen angestrebten und erreichten Lernergebnissen und/oder Änderungen der vereinbarten Bewertungs-verfahren gibt. In vielen Fällen werden die Bewertungsergebnisse und die dazugehörige Dokumentation verwendet, um den Prozess der Entwicklung eines Persönlichen Protokolls zu unterstützen, in dem die während eines (kurz- oder langfristigen) Mobilitäts- /Praktikumszeitraums erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten für einen einzelnen Lernenden dargestellt werden. http://www.ecvet-toolkit.eu/ecvet-toolkit/document-assessment-results-personal-transcript
  • 15. Dokumentenbewertung https://europass.cedefop.europa.eu/de/about-europass Was ist der Europass? Die fünf Europass-Dokumente machen Ihre Kompetenzen und Qualifikationen europaweit transparent und verständlich: Zwei Dokumente können Sie selbst ausfüllen:  Mit dem Lebenslauf können Sie Ihre Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen wirksam und klar darstellen. Erstellen Sie Ihren Lebenslauf (+ Anschreiben) online.  Der Sprachenpass ist ein Werkzeug zur Selbstbeurteilung Ihrer Sprachkenntnisse und -qualifikationen. Erstellen Sie Ihren Sprachenpass online. Drei Dokumente werden von Einrichtungen der allgemeinen und beruflichen Bildung ausgestellt:  Der Europass-Mobilitätsnachweis erfasst Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen, die während eines Lernaufenthaltes im europäischen Ausland erworben wurden.  Die Zeugniserläuterungen beschreiben Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen, die Inhaberinnen und Inhaber beruflicher Abschlusszeugnisse erworben haben. Sie ergänzen die im Originalzeugnis enthaltenen Angaben und helfen, diese besser nachzuvollziehen, insbesondere im Ausland.  Das Diplomasupplement (Diplomzusatz) beschreibt die Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen, die Inhaberinnen und Inhaber von Hochschulabschlüssen erworben haben. Das Dokument ergänzt die im offiziellen Zeugnis bzw. Abschluss enthaltenen Angaben und hilft, diese besser nachzuvollziehen, insbesondere im Ausland. Ein Netzwerk der Nationalen Europass Centren Ziele des Europass  Der Europass unterstützt Bürgerinnen und Bürgern dabei, ihre Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen wirksam darzustellen, um einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu finden.  Der Europass hilft Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern, die Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen von Arbeitskräften besser nachzuvollziehen.  Der Europass soll Einrichtungen im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung unterstützen und den Inhalt von Lehrplänen vermitteln.
  • 16. VorbereitungderAusbilderfür arbeitsplatzbezogenesLernen Entwickelt im Rahmen des „Erasmus+“-Projektes Nr. 2018-1-RO01-KA202-049191 TOTVET – Training für Berufsbildungspersonal für ein hochwertiges, arbeitsplatzbezogenes und duales Lernen Diese Veröffentlichung spiegelt nur die Ansichten der Verfasser wider, und die Kommission kann nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden. Modul 4: Überwachung und Beurteilung der Ausbildung