SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Informationspräsentation
Stand August 2015
Informationspräsentation
180 Degrees Consulting
Munich e.V.
Informationspräsentation
180 Degrees Consulting unterstützt soziale Projekte und bildet Studierende zu
verantwortungsvollen, kritisch denkenden Führungskräften aus.
2
 180DC ist die weltweit größte studentische
Beratung mit mehr als 61 Standorten in 28
Ländern.
 Gegründet in 2007, wollen wir innovative,
praktische und nachhaltige Lösungen für
gemeinnützige und sozial orientierte
Organisationen entwickeln.
 Seit dem Sommersemester 2015 ist 180DC mit
30 Studierenden in München vertreten
Projektpartner von 180DC weltweit:
Informationspräsentation
Wir erfüllen unsere Mission durch das gezielte Zusammenbringen von
ausgewählten Studierenden und sozialen Organisationen.
3
Studierende
Soziale
Organisationen
Effektiver Social Impact
Verantwortungsbewusste
zukünftige Führungskräfte
Informationspräsentation
Unsere Partner unterstützen uns bei der Ausbildung unserer Berater, geben
Feedback und ermöglichen den Kontakt zu Experten in ihrem Feld.
4
Viele
weitere
im
Gespräch
Informationspräsentation
Unser Zeitplan richtet sich nach den Semestern und ist definiert durch eine
Recruiting-, Ausbildungs- und Projektphase.
5
Semesterbeginn
Beginn der Projektarbeit
Teamwochenende
Hochschulmarketing
Bewerbungsinterviews
Abschlussevent
Zwischenpräsentation der
Ergebnisse
Workshops und
Training
Projektphase
Informationspräsentation
Unser Auswahlprozess mit schriftlicher Bewerbung und strukturiertem
Interview ist effektiv und zielgerichtet.
6
Vorauswahl:
- Praktischen
und
persönlichen
Erfahrungen
- Projekt-
spezifische
Anforderungen
(z.B. Erfahrung
im Controlling)
Auswahltage mit
persönlichen
Interviews:
- Motivation
- Berater-Fit
Case Study
- Teamfähigkeit
- Fit zu unseren
Werten
März/April 2015 Ende April 2015
1. Ausbildung in
Workshops von
uns und unseren
Partnern
2. Eigenständige
Projektarbeit im
Team
Anfang Mai 2015
Informationspräsentation
Marketing in relevanten Kreisen und Förderwerken ermöglichte uns Studenten
gezielt anzusprechen und davon die Besten als Berater auszuwählen.
7
Statistiken des Vereins
7
1
3
6
1
2
ØAbitur: 1,46
ØBachelor: 1,55
• Verhältnis LMU/TUM
• Verhältnis Frauen/Männer
• Verhältnis Bachelor/Master
50%
Bayerische EliteAkademie
Fulbright
Studienstiftung
Hans-Seidel Stiftung
Max Weber-Programm
Stiftung der Deutschen Wirtschaft
94
% sind im 4.
Bachelorsemester
oder höher
McKinsey, Siemens, Knorr Bremse, BMW, KPMG,
Simon-Kucher, d-fine, Flixbus, UNHCR, Merck,
Wessel Management, Russel Reynolds, pwc,
Regens-Wagner, Media Saturn, BASF, EOS,...
Praktika unteranderem bei...
29.63%
48.15%
22.22%
Geistes- / Sozialwissenschaften
Naturwissenschaften
Wirtschafts- / Ingenieurwissenschaften
Informationspräsentation
In acht Workshops werden die Studenten intensiv weitergebildet und können
so ihren Horizont erweitern.
180DC Munich
Ziele und Werte
Finanzierung von sozialen
Unternehmen
Projekt Management Mini-MBA
Problemlösungstechniken Nachhaltigkeitskonzepte Anforderungsmanagement Präsentation, Rhetorik
Informationspräsentation
 SOS Kinderdorf International:
Abweichungsanalyse im Controllingbereich der Organisation im Rahmen von Results Based
Management.
 Ashoka Deutschland:
Zusammenarbeit mit Fellows des Globalizer Programms; Skalierung des Geschäftsmodells
 Landesbund für Vogelschutz in Bayern:
Entwicklung einer Marketingstrategie zur Gewinnung neuer Kunden und Umsatzsteigerung
 Social Entrepreneurship Akademie:
Entwicklung eines innovativen und Standort-orienteren Ambassador-Marketingkonzepts
 Gute-Tat.de:
Konzeptionierung einer neuen Marketing- und Fundraisingstrategie
Im Sommersemester 2015 haben wir Projekte mit fünf Partnern durchgeführt.
Sowohl lokale als auch internationale Organisationen waren vertreten.
9
Informationspräsentation
Die nächsten Projekte / Berater starten im November.
10
 30.7.2015
Abschluss
-event
des SoSe
2015
 Anfang Februar 2016:
Ende Projekte und
Abschlussevent
 Mitte Oktober: Recruiting-
Infoveranstaltungen an der
LMU, TUM und Hochschule
München
 Anfang November
Workshops /Trainings von
Kooperationspartnern und
Start der Projekte
 Bis Ende Oktober:
Abschluss der
Auswahlinterviews
z.B.
• Sustainability Concepts
• Project Management
• Problem Solving
• Financing NPOs
• Consulting Tools
• Presentation Skills
 Unterstützen auch Sie uns – gemeinsam können wir das Wirkungspotential sozialer und gemeinnütziger
Organisationen erhöhen und so einen Mehrwert für die Gesellschaft schaffen!
Informationspräsentation
www.180dcMunich.orgMehr Infos:

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der DokumentationPLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
Intelliact AG
 
CSR-Kommunikation in Deutschland 2012 - Ergebnisbericht - Universität Leipzig
CSR-Kommunikation in Deutschland 2012 - Ergebnisbericht - Universität LeipzigCSR-Kommunikation in Deutschland 2012 - Ergebnisbericht - Universität Leipzig
CSR-Kommunikation in Deutschland 2012 - Ergebnisbericht - Universität Leipzig
Leipzig University - Chair of Strategic Communication
 
Spss
SpssSpss
Spss
Tech_MX
 
Minijobs - Neuregelungen 2013
Minijobs - Neuregelungen 2013Minijobs - Neuregelungen 2013
Minijobs - Neuregelungen 2013
Minijob-Zentrale
 
Joomla Security: Angriffe verstehen und verhindern (Joomladay 2013 Vortrag b...
Joomla Security: Angriffe verstehen und verhindern  (Joomladay 2013 Vortrag b...Joomla Security: Angriffe verstehen und verhindern  (Joomladay 2013 Vortrag b...
Joomla Security: Angriffe verstehen und verhindern (Joomladay 2013 Vortrag b...
Yagendoo Media GmbH
 
How to Become a Thought Leader in Your Niche
How to Become a Thought Leader in Your NicheHow to Become a Thought Leader in Your Niche
How to Become a Thought Leader in Your Niche
Leslie Samuel
 

Andere mochten auch (7)

Shop Local
Shop LocalShop Local
Shop Local
 
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der DokumentationPLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
 
CSR-Kommunikation in Deutschland 2012 - Ergebnisbericht - Universität Leipzig
CSR-Kommunikation in Deutschland 2012 - Ergebnisbericht - Universität LeipzigCSR-Kommunikation in Deutschland 2012 - Ergebnisbericht - Universität Leipzig
CSR-Kommunikation in Deutschland 2012 - Ergebnisbericht - Universität Leipzig
 
Spss
SpssSpss
Spss
 
Minijobs - Neuregelungen 2013
Minijobs - Neuregelungen 2013Minijobs - Neuregelungen 2013
Minijobs - Neuregelungen 2013
 
Joomla Security: Angriffe verstehen und verhindern (Joomladay 2013 Vortrag b...
Joomla Security: Angriffe verstehen und verhindern  (Joomladay 2013 Vortrag b...Joomla Security: Angriffe verstehen und verhindern  (Joomladay 2013 Vortrag b...
Joomla Security: Angriffe verstehen und verhindern (Joomladay 2013 Vortrag b...
 
How to Become a Thought Leader in Your Niche
How to Become a Thought Leader in Your NicheHow to Become a Thought Leader in Your Niche
How to Become a Thought Leader in Your Niche
 

Ähnlich wie 180 Degrees Consulting Munich

MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum StudiumMAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
Kalaidos Fachhochschule - Institut Athemia
 
primo:gy Unternehmensprofil
primo:gy Unternehmensprofilprimo:gy Unternehmensprofil
primo:gy Unternehmensprofil
Dieter Welfonder
 
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016SCM-Gesamtprogram 2015-2016
KKundK Produktbroschüre Social Media Relations
KKundK Produktbroschüre Social Media RelationsKKundK Produktbroschüre Social Media Relations
KKundK Produktbroschüre Social Media Relations
Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH
 
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017SCM Gesamtprogramm 2016/2017
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzenProject Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
PDAgroup
 
SCM-Gesamtprogramm 2015
SCM-Gesamtprogramm 2015SCM-Gesamtprogramm 2015
CLC 2016 business model canvas L&D
CLC 2016 business model canvas L&DCLC 2016 business model canvas L&D
CLC 2016 business model canvas L&D
scil CH
 
SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016SCM Gesamtprogramm 2016
FAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public RelationsFAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM MARKETING | KOMMUNIKATION | PUBLIC RELATIONS
 
Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...
Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...
Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...
Claudia Hilker, Ph.D.
 
Sponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media Evaluation
Sponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media EvaluationSponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media Evaluation
Sponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media Evaluation
Jürgen Scheurer
 
ProM² Broschüre
ProM² BroschüreProM² Broschüre
ProM² BroschüreReitterer
 
Fallstudien: Mentoring-Programme
Fallstudien: Mentoring-ProgrammeFallstudien: Mentoring-Programme
Fallstudien: Mentoring-Programme
Frank Edelkraut
 
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommtStrategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Vivian Pein
 
WIR 03_2016_Seite 22-23Final
WIR 03_2016_Seite 22-23FinalWIR 03_2016_Seite 22-23Final
WIR 03_2016_Seite 22-23FinalAlexandra Siebert
 
Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1
Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1
Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1
Hemma Bieser
 
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Organisationsentwicklung GmbH
 
scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011scm Gesamtprogramm 2011

Ähnlich wie 180 Degrees Consulting Munich (20)

MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum StudiumMAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
 
primo:gy Unternehmensprofil
primo:gy Unternehmensprofilprimo:gy Unternehmensprofil
primo:gy Unternehmensprofil
 
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
 
KKundK Produktbroschüre Social Media Relations
KKundK Produktbroschüre Social Media RelationsKKundK Produktbroschüre Social Media Relations
KKundK Produktbroschüre Social Media Relations
 
SHIFTSCHOOL_Factsheet
SHIFTSCHOOL_FactsheetSHIFTSCHOOL_Factsheet
SHIFTSCHOOL_Factsheet
 
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
 
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzenProject Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
 
SCM-Gesamtprogramm 2015
SCM-Gesamtprogramm 2015SCM-Gesamtprogramm 2015
SCM-Gesamtprogramm 2015
 
CLC 2016 business model canvas L&D
CLC 2016 business model canvas L&DCLC 2016 business model canvas L&D
CLC 2016 business model canvas L&D
 
SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016
 
FAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public RelationsFAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public Relations
 
Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...
Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...
Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...
 
Sponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media Evaluation
Sponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media EvaluationSponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media Evaluation
Sponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media Evaluation
 
ProM² Broschüre
ProM² BroschüreProM² Broschüre
ProM² Broschüre
 
Fallstudien: Mentoring-Programme
Fallstudien: Mentoring-ProgrammeFallstudien: Mentoring-Programme
Fallstudien: Mentoring-Programme
 
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommtStrategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
 
WIR 03_2016_Seite 22-23Final
WIR 03_2016_Seite 22-23FinalWIR 03_2016_Seite 22-23Final
WIR 03_2016_Seite 22-23Final
 
Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1
Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1
Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1
 
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
 
scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011
 

Kürzlich hochgeladen

matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
amayaltc18
 
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Isa Jahnke
 
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist esWie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
OlenaKarlsTkachenko
 
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptxMathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
FlippedMathe
 
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichtenPolizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
OlenaKarlsTkachenko
 
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
OlenaKarlsTkachenko
 

Kürzlich hochgeladen (6)

matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
 
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
 
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist esWie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
 
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptxMathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
 
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichtenPolizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
 
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
 

180 Degrees Consulting Munich

  • 2. Informationspräsentation 180 Degrees Consulting unterstützt soziale Projekte und bildet Studierende zu verantwortungsvollen, kritisch denkenden Führungskräften aus. 2  180DC ist die weltweit größte studentische Beratung mit mehr als 61 Standorten in 28 Ländern.  Gegründet in 2007, wollen wir innovative, praktische und nachhaltige Lösungen für gemeinnützige und sozial orientierte Organisationen entwickeln.  Seit dem Sommersemester 2015 ist 180DC mit 30 Studierenden in München vertreten Projektpartner von 180DC weltweit:
  • 3. Informationspräsentation Wir erfüllen unsere Mission durch das gezielte Zusammenbringen von ausgewählten Studierenden und sozialen Organisationen. 3 Studierende Soziale Organisationen Effektiver Social Impact Verantwortungsbewusste zukünftige Führungskräfte
  • 4. Informationspräsentation Unsere Partner unterstützen uns bei der Ausbildung unserer Berater, geben Feedback und ermöglichen den Kontakt zu Experten in ihrem Feld. 4 Viele weitere im Gespräch
  • 5. Informationspräsentation Unser Zeitplan richtet sich nach den Semestern und ist definiert durch eine Recruiting-, Ausbildungs- und Projektphase. 5 Semesterbeginn Beginn der Projektarbeit Teamwochenende Hochschulmarketing Bewerbungsinterviews Abschlussevent Zwischenpräsentation der Ergebnisse Workshops und Training Projektphase
  • 6. Informationspräsentation Unser Auswahlprozess mit schriftlicher Bewerbung und strukturiertem Interview ist effektiv und zielgerichtet. 6 Vorauswahl: - Praktischen und persönlichen Erfahrungen - Projekt- spezifische Anforderungen (z.B. Erfahrung im Controlling) Auswahltage mit persönlichen Interviews: - Motivation - Berater-Fit Case Study - Teamfähigkeit - Fit zu unseren Werten März/April 2015 Ende April 2015 1. Ausbildung in Workshops von uns und unseren Partnern 2. Eigenständige Projektarbeit im Team Anfang Mai 2015
  • 7. Informationspräsentation Marketing in relevanten Kreisen und Förderwerken ermöglichte uns Studenten gezielt anzusprechen und davon die Besten als Berater auszuwählen. 7 Statistiken des Vereins 7 1 3 6 1 2 ØAbitur: 1,46 ØBachelor: 1,55 • Verhältnis LMU/TUM • Verhältnis Frauen/Männer • Verhältnis Bachelor/Master 50% Bayerische EliteAkademie Fulbright Studienstiftung Hans-Seidel Stiftung Max Weber-Programm Stiftung der Deutschen Wirtschaft 94 % sind im 4. Bachelorsemester oder höher McKinsey, Siemens, Knorr Bremse, BMW, KPMG, Simon-Kucher, d-fine, Flixbus, UNHCR, Merck, Wessel Management, Russel Reynolds, pwc, Regens-Wagner, Media Saturn, BASF, EOS,... Praktika unteranderem bei... 29.63% 48.15% 22.22% Geistes- / Sozialwissenschaften Naturwissenschaften Wirtschafts- / Ingenieurwissenschaften
  • 8. Informationspräsentation In acht Workshops werden die Studenten intensiv weitergebildet und können so ihren Horizont erweitern. 180DC Munich Ziele und Werte Finanzierung von sozialen Unternehmen Projekt Management Mini-MBA Problemlösungstechniken Nachhaltigkeitskonzepte Anforderungsmanagement Präsentation, Rhetorik
  • 9. Informationspräsentation  SOS Kinderdorf International: Abweichungsanalyse im Controllingbereich der Organisation im Rahmen von Results Based Management.  Ashoka Deutschland: Zusammenarbeit mit Fellows des Globalizer Programms; Skalierung des Geschäftsmodells  Landesbund für Vogelschutz in Bayern: Entwicklung einer Marketingstrategie zur Gewinnung neuer Kunden und Umsatzsteigerung  Social Entrepreneurship Akademie: Entwicklung eines innovativen und Standort-orienteren Ambassador-Marketingkonzepts  Gute-Tat.de: Konzeptionierung einer neuen Marketing- und Fundraisingstrategie Im Sommersemester 2015 haben wir Projekte mit fünf Partnern durchgeführt. Sowohl lokale als auch internationale Organisationen waren vertreten. 9
  • 10. Informationspräsentation Die nächsten Projekte / Berater starten im November. 10  30.7.2015 Abschluss -event des SoSe 2015  Anfang Februar 2016: Ende Projekte und Abschlussevent  Mitte Oktober: Recruiting- Infoveranstaltungen an der LMU, TUM und Hochschule München  Anfang November Workshops /Trainings von Kooperationspartnern und Start der Projekte  Bis Ende Oktober: Abschluss der Auswahlinterviews z.B. • Sustainability Concepts • Project Management • Problem Solving • Financing NPOs • Consulting Tools • Presentation Skills  Unterstützen auch Sie uns – gemeinsam können wir das Wirkungspotential sozialer und gemeinnütziger Organisationen erhöhen und so einen Mehrwert für die Gesellschaft schaffen!