SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Enterprise 2.0 – und
die Kunst, loszulassen
Mit Web 2.0 zu flexiblen
Unternehmensnetzwerken


Dr. Willms Buhse
Frankfurt, 27.11.2008
Frederick Winslow Taylor
(1856 - 1915)
Begründer der wissenschaftlichen
Betriebsführung (Taylorismus)
Ford Model T (Blechliesel)
Starre
Hierarchien
Trennung
von Denken
und Arbeiten
„Verdammt, immer wenn
ich zwei Hände brauche,
  kommt noch ein Kopf
   dazwischen mit !“
Wissensarbeiter?
Internet-Innovationen werden auch Unternehmen verändern
photocase.com / es.war.einmal




         Transparenz,
          Offenheit,
         Vernetzung.
Was heißt das für..
Es war einmal die
Musikindustrie…
Vertrauen
       Kontrolle
David Weinberger: Risk of Control
Mehr Vertrauen durch weniger Kontrolle



 Vertrauen




                             Weniger Kontrolle
Vertrauen
Enterprise 2.0
E2.0?
Enterprise
Bei Enterprise 2.0 geht‘s um Menschen
Enterprise 2.0
Unternehmen als soziale Netzwerke




                                    © CoreMedia | 27 November 2008 | 36
Im Web 2.0 vertrauen wir Menschen
1   Zuhören und Feedback
    annehmen




2   Transparenz schafft Vertrauen




3   Die Bühne für Vernetzung
    bereiten


                            © CoreMedia | 27 November 2008 | 38
Fallbeispiel: Dell

ENTERPRISE 2.0
Fallbeispiel: CoreMedia

ENTERPRISE 2.0
Selbstorganisation


            © CoreMedia | 27 November 2008 | 48
Feedback
Feedback




    Danke
Reputation

       © CoreMedia | 27 November 2008 | 53
Unser Kunde: BAHN
Integration auf unserer Website




                    Starterkit - First Experience
                             Harald Böttger of Deutsche Bahn AG

                               Nachdem jetzt auch bald bei der DB
                               AG die neue Zeit Einzug halten soll
                    (2005 ist ja doch schon eine Weile her) hatte
                    ich letzte Woche Kontakt zu CMS 2008 in Form
Integration auf unserer Website




                    Starterkit - First Experience
                             Harald Böttger of Deutsche Bahn AG

                               Nachdem jetzt auch bald bei der DB
                               AG die neue Zeit Einzug halten soll
                    (2005 ist ja doch schon eine Weile her) hatte
                    ich letzte Woche Kontakt zu CMS 2008 in Form
Bei intelligenten Unternehmen funkt es…
Vernetzung
online und
  offline
Vernetzung in der realen Welt
… im CoreMedia OpenSpace
Waterline
 Prinzip
Das Waterline-Prinzip
ZAV - Ziel- und aufgabenorientiertes Vorgehen


                                                                                   Leiter
                                                                               Berater
                                                                              Mitglied
                                 1. Situation analysieren                  Coach
                                                                         Verhandler
                                 Ganzheitlich wahrnehmen


                        2. Ziel formulieren
                        Anforderung erkennen



                         3. Vorgehen planen
                         Herausforderung annehmen

                                                       5. Prozess reflektieren
                                   4. Ausführen        Ergebnisse, Prozess und Verhalten überprüfen
                                   Disziplin üben
               Emotionalen Standpunkt bestimmen
            Rückmeldung einholen
          Aktiv zuhören
        Abweichungen und Treffer markieren
      Persönliches Feedback geben
Und nu?
Alles schon da
  gewesen?
Warum
genau jetzt?
Finanzkrise
Finanzkrise
Wirtschafts-
   krise
Hilft mehr
Kontrolle?
Wirtschafts-
   krise
Hays
Willy-Brandt-Platz 1-3 · 68161 Mannheim
Tel. 06211788-0 · Fax 06211788 1299
info@hays.de · www.hays.de

Unsere Niederlassungen finden Sie unter
www.hays.de/standorte
Hays
Willy-Brandt-Platz 1-3 · 68161 Mannheim
Tel. 06211788-0 · Fax 06211788 1299
info@hays.de · www.hays.de

Unsere Niederlassungen finden Sie unter
www.hays.de/standorte
mehr
Transparenz
mehr Selbst-
verantwortung
When you get naked,
           better be in shape


Hays
Willy-Brandt-Platz 1-3 · 68161 Mannheim
Tel. 06211788-0 · Fax 06211788 1299
info@hays.de · www.hays.de

Unsere Niederlassungen finden Sie unter
www.hays.de/standorte
Schönheit kommt von innen
Hays
Willy-Brandt-Platz 1-3 · 68161 Mannheim
Tel. 06211788-0 · Fax 06211788 1299
info@hays.de · www.hays.de

Unsere Niederlassungen finden Sie unter
www.hays.de/standorte
Hays
Willy-Brandt-Platz 1-3 · 68161 Mannheim
Tel. 06211788-0 · Fax 06211788 1299
info@hays.de · www.hays.de

Unsere Niederlassungen finden Sie unter
www.hays.de/standorte
1   Zuhören und Feedback
    annehmen




2   Transparenz schafft Vertrauen




3   Die Bühne für Vernetzung
    bereiten


                            © CoreMedia | 27 November 2008 | 86
Einführungs-
  strategie
Verkrustete Strukturen
                         Herrschafts-
                              wissen
Demografischer Wandel
Betriebs-
Einführungs-
Verfassungs-
  strategie
gesetz
Langjährige
Unternehmens-
bewohner
Verkrustete Strukturen
Verkrustete Strukturen
1.
Top down
Studie und Positionspapier zu
Enterprise 2.0




  BITKOM – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.   95
Auswirkungen von Enterprise 2.0 auf den
Unternehmenserfolg



                                                                      eher positiv
                                                                         41%

           kein Einfluss
               18%



       eher schlecht
            1%

               schlecht                                                  positiv
                 0%
                                                                          21%

                           noch keine
                                                                                   N = 361
                           Erfahrung
                              19%
                                     Anteil der Befragten



  BITKOM – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.      96
Kontrollverzicht
        Impulsgeber                          Freiräume schaffen
                               Coach
 Organisatorischer Wandel
                                             Vertrauen
                     Digital Natives
Kultur und Werte
                                       Dezentrale Entscheidungen
                         Offenheit
     Schnell Lernend


                   CEO 2.0                          Wertschätzung
Vorbild
      Verantwortung          Vernetzung steigern
 Kollektive Intelligenz
                          Transparenz
         Innovation          Selbstregelung
            Selbstorganisation
                                      Change Manager
Kommunikator
                          Selbstverantwortung
                                             © CoreMedia | 27 November 2008 | 97
Enterprise 2.0 Readiness Check

Bewertung der Strategischen Readiness




                                                                                         E-Readiness (Technologie)
                                                          1      2      3        4   5                               25
(Kultur und Organisation)

Flache – nicht hierarchische – Matrixorganisation oder
                                                                                                                                                    Leader
                                                                                                                              Challenger
                                                                                                                     20
projektbezogene Organisation


Partizipative Führung
                                                                                                                     15
Selbstorganisiertes Unternehmen

Multilaterale-Kommunikation (mehrere Autoren, mehrere
                                                                                                                                                   Visionary
                                                                                                                          Slow Starter
                                                                                                                     10
Konsumenten, Autor-Konsument)

Projektarbeit in ad-hoc Teams mit wechselnden
Zuständigkeiten, selbstorganisierend und lernend
                                                                                                                     5
Punktzahl strategische Readiness                         Minimum 5, Maximum 25
                                                                                                                          5      10     15    20      25       30

Bewertung der E-Readiness                                                                                                        Strategische Readiness
                                                          1      2      3        4   5
(Technologie)
                                                                                                                                 (Kultur + Organisation)
Funktionsfähiges, internationales,
organisationsübergreifendes Unternehmensnetzwerk


Problemlose Integration neuer Lösungen


Angemessene Performanz und Reaktionszeiten


Organisationsweiter Zugriff auf vernetzte Systeme


Applikationen binden standardisierte Tools oder
Services ein


Punktzahl E-Readiness                                    Minimum 5, Maximum 25
2.
Bottom up
© CoreMedia | 27 November 2008 | 100
© CoreMedia | 27 November 2008 | 101
Dialog zwischen Digital Natives und Top-Entscheidern
Machen Sie
   mit!
<Werbung>




            © CoreMedia | 27 November 2008 | 104
<Werbung>


    Dr. Ing.
    Dr. rer.
    nat. habil.                Suw
    Stefan                     Charman-                              Nicole
                                               Craig
                  Dr. Willms
    Böcking                    Anderson                              Dufft
                                               Cmehil
                  Buhse




                                               Prof.
                               Prof. Dr.                             Prof. Dr.
    Götz                                       Andrew
                               Michael
                  Stephen                                            Kathrin M.
    Hamann                                     McAfee
                               Koch
                  Johnston                                           Möslein




                  Prof. Dr.
                  Prof. h.c.
    Prof. Dr.     Dr. h.c.
    Frank T.      Ralf                         Don
                               Sören                                  David
    Piller        Reichwald                    Tapscott
                               Stamer                                 Weinberger




                                           © CoreMedia | 27 November 2008 | 105
Change is
 possible
Yes we can!
Hays
Willy-Brandt-Platz 1-3 · 68161 Mannheim
Tel. 06211788-0 · Fax 06211788 1299
info@hays.de · www.hays.de

Unsere Niederlassungen finden Sie unter
www.hays.de/standorte




  willms.buhse@coremedia.com

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Tips for going fast in a slow world: Michael May at OSCON 2015
Tips for going fast in a slow world: Michael May at OSCON 2015Tips for going fast in a slow world: Michael May at OSCON 2015
Tips for going fast in a slow world: Michael May at OSCON 2015
Fastly
 
Cooperación Intercluster
Cooperación InterclusterCooperación Intercluster
Cooperación Intercluster
TasoCluster.net
 
Manual de usuario tira de 6 enchufes Z-Wave Greenwave español
Manual de usuario tira de 6 enchufes Z-Wave Greenwave españolManual de usuario tira de 6 enchufes Z-Wave Greenwave español
Manual de usuario tira de 6 enchufes Z-Wave Greenwave español
Domotica daVinci
 
Irina Tripapina, Head of International Development, myTarget (Mail.ru Group)
Irina Tripapina, Head of International Development, myTarget (Mail.ru Group)Irina Tripapina, Head of International Development, myTarget (Mail.ru Group)
Irina Tripapina, Head of International Development, myTarget (Mail.ru Group)
White Nights Conference
 
Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013
Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013
Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013
Pierre Audoin Consultants
 
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Dr. Kai Reinhardt
 
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahltWie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Beck et al. GmbH
 
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Beck et al. GmbH
 
Dicionário de acordes
Dicionário de acordesDicionário de acordes
Dicionário de acordes
Júlio Rocha
 
Quick guide rcn business svs partner program
Quick guide rcn business svs partner program Quick guide rcn business svs partner program
Quick guide rcn business svs partner program
RCN Business
 
Traducción, biosíntesis de proteínas
Traducción, biosíntesis de proteínasTraducción, biosíntesis de proteínas
Traducción, biosíntesis de proteínas
araastorgano
 
Presentacion peinameXpress
Presentacion peinameXpressPresentacion peinameXpress
Presentacion peinameXpress
Cristina Hernando Polo
 
Protección Pasiva contra Incendios
Protección Pasiva contra IncendiosProtección Pasiva contra Incendios
Protección Pasiva contra Incendios
maxibarrios
 
Usability Maturity in Germany
Usability Maturity in GermanyUsability Maturity in Germany
Usability Maturity in Germany
abublitz
 
BUSINESS MODEL CYBERNETICS: Simply Create, Deliver, and Share Awesome Custome...
BUSINESS MODEL CYBERNETICS: Simply Create, Deliver, and Share Awesome Custome...BUSINESS MODEL CYBERNETICS: Simply Create, Deliver, and Share Awesome Custome...
BUSINESS MODEL CYBERNETICS: Simply Create, Deliver, and Share Awesome Custome...
Rod King, Ph.D.
 
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwindenSocial Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
JP KOM GmbH
 
3 c16980 81_userguide
3 c16980 81_userguide3 c16980 81_userguide
3 c16980 81_userguide
ken
 
Exploración de nuevos medios
Exploración de nuevos mediosExploración de nuevos medios
Exploración de nuevos medios
regumaria
 
Reload præsentation
Reload præsentationReload præsentation
Reload præsentation
Reload! A/S
 
Heloisa
HeloisaHeloisa
Heloisa
João Batista
 

Andere mochten auch (20)

Tips for going fast in a slow world: Michael May at OSCON 2015
Tips for going fast in a slow world: Michael May at OSCON 2015Tips for going fast in a slow world: Michael May at OSCON 2015
Tips for going fast in a slow world: Michael May at OSCON 2015
 
Cooperación Intercluster
Cooperación InterclusterCooperación Intercluster
Cooperación Intercluster
 
Manual de usuario tira de 6 enchufes Z-Wave Greenwave español
Manual de usuario tira de 6 enchufes Z-Wave Greenwave españolManual de usuario tira de 6 enchufes Z-Wave Greenwave español
Manual de usuario tira de 6 enchufes Z-Wave Greenwave español
 
Irina Tripapina, Head of International Development, myTarget (Mail.ru Group)
Irina Tripapina, Head of International Development, myTarget (Mail.ru Group)Irina Tripapina, Head of International Development, myTarget (Mail.ru Group)
Irina Tripapina, Head of International Development, myTarget (Mail.ru Group)
 
Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013
Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013
Social Collaboration in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 2013
 
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
 
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahltWie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
 
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
 
Dicionário de acordes
Dicionário de acordesDicionário de acordes
Dicionário de acordes
 
Quick guide rcn business svs partner program
Quick guide rcn business svs partner program Quick guide rcn business svs partner program
Quick guide rcn business svs partner program
 
Traducción, biosíntesis de proteínas
Traducción, biosíntesis de proteínasTraducción, biosíntesis de proteínas
Traducción, biosíntesis de proteínas
 
Presentacion peinameXpress
Presentacion peinameXpressPresentacion peinameXpress
Presentacion peinameXpress
 
Protección Pasiva contra Incendios
Protección Pasiva contra IncendiosProtección Pasiva contra Incendios
Protección Pasiva contra Incendios
 
Usability Maturity in Germany
Usability Maturity in GermanyUsability Maturity in Germany
Usability Maturity in Germany
 
BUSINESS MODEL CYBERNETICS: Simply Create, Deliver, and Share Awesome Custome...
BUSINESS MODEL CYBERNETICS: Simply Create, Deliver, and Share Awesome Custome...BUSINESS MODEL CYBERNETICS: Simply Create, Deliver, and Share Awesome Custome...
BUSINESS MODEL CYBERNETICS: Simply Create, Deliver, and Share Awesome Custome...
 
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwindenSocial Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
 
3 c16980 81_userguide
3 c16980 81_userguide3 c16980 81_userguide
3 c16980 81_userguide
 
Exploración de nuevos medios
Exploración de nuevos mediosExploración de nuevos medios
Exploración de nuevos medios
 
Reload præsentation
Reload præsentationReload præsentation
Reload præsentation
 
Heloisa
HeloisaHeloisa
Heloisa
 

Ähnlich wie Hays Forum Willms Buhse Web20

Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmens...
Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmens...Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmens...
Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmens...
doubleYUU – Wir machen digitale Transformationen. Erfolgreich.
 
Social Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationSocial Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der Betriebsorganiation
Tobias Mitter
 
SMCMUC Social Business Vortrag 7.7.2014
SMCMUC Social Business Vortrag 7.7.2014SMCMUC Social Business Vortrag 7.7.2014
SMCMUC Social Business Vortrag 7.7.2014
Social Media Club Munich
 
Unternehmenspräsentation trends2move
Unternehmenspräsentation trends2moveUnternehmenspräsentation trends2move
Unternehmenspräsentation trends2move
Dirk Hellmuth
 
Alltagstaugliches Enterprise 2 0 Public
Alltagstaugliches Enterprise 2 0   PublicAlltagstaugliches Enterprise 2 0   Public
Alltagstaugliches Enterprise 2 0 Public
Daniel Kraft
 
Alltagstaugliches Enterprise 2.0
Alltagstaugliches Enterprise 2.0Alltagstaugliches Enterprise 2.0
Alltagstaugliches Enterprise 2.0
netmedianer GmbH
 
Vortrag zum Thema Issue Management
Vortrag zum Thema Issue ManagementVortrag zum Thema Issue Management
Vortrag zum Thema Issue Management
Kuhn, Kammann und Kuhn
 
Vortrag zum Thema Issue Management
Vortrag zum Thema Issue ManagementVortrag zum Thema Issue Management
Vortrag zum Thema Issue Management
Kuhn, Kammann und Kuhn
 
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
ivonne_preusser
 
Handelswerbegipfel 2012 Handout
Handelswerbegipfel 2012 HandoutHandelswerbegipfel 2012 Handout
Handelswerbegipfel 2012 HandoutTim Bruysten
 
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Hagen Management
 
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedachtLernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
DHBW Mannheim
 
Wissensmanagement 4.0
Wissensmanagement 4.0Wissensmanagement 4.0
Wissensmanagement 4.0
Hagen Management
 
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 ProjekteDie 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
netmedianer GmbH
 
Fürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, Zürich
Fürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, ZürichFürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, Zürich
Fürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, Zürich
Roman Kappeler
 
Präsentation Issues Management als Herausforderung
Präsentation Issues Management als HerausforderungPräsentation Issues Management als Herausforderung
Präsentation Issues Management als Herausforderungtheresamos
 
Social u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneSocial u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-one
TwentyOne AG
 
2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano
2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano
2012-07 Lean Startup at #bcka by CalpanoMax Völkel
 
Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?
Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?
Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?
microTOOL GmbH
 
Leadership & Management
Leadership & ManagementLeadership & Management
Leadership & Management
Bernhard Kainrath
 

Ähnlich wie Hays Forum Willms Buhse Web20 (20)

Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmens...
Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmens...Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmens...
Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmens...
 
Social Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationSocial Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der Betriebsorganiation
 
SMCMUC Social Business Vortrag 7.7.2014
SMCMUC Social Business Vortrag 7.7.2014SMCMUC Social Business Vortrag 7.7.2014
SMCMUC Social Business Vortrag 7.7.2014
 
Unternehmenspräsentation trends2move
Unternehmenspräsentation trends2moveUnternehmenspräsentation trends2move
Unternehmenspräsentation trends2move
 
Alltagstaugliches Enterprise 2 0 Public
Alltagstaugliches Enterprise 2 0   PublicAlltagstaugliches Enterprise 2 0   Public
Alltagstaugliches Enterprise 2 0 Public
 
Alltagstaugliches Enterprise 2.0
Alltagstaugliches Enterprise 2.0Alltagstaugliches Enterprise 2.0
Alltagstaugliches Enterprise 2.0
 
Vortrag zum Thema Issue Management
Vortrag zum Thema Issue ManagementVortrag zum Thema Issue Management
Vortrag zum Thema Issue Management
 
Vortrag zum Thema Issue Management
Vortrag zum Thema Issue ManagementVortrag zum Thema Issue Management
Vortrag zum Thema Issue Management
 
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
 
Handelswerbegipfel 2012 Handout
Handelswerbegipfel 2012 HandoutHandelswerbegipfel 2012 Handout
Handelswerbegipfel 2012 Handout
 
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
 
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedachtLernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
 
Wissensmanagement 4.0
Wissensmanagement 4.0Wissensmanagement 4.0
Wissensmanagement 4.0
 
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 ProjekteDie 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
 
Fürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, Zürich
Fürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, ZürichFürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, Zürich
Fürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, Zürich
 
Präsentation Issues Management als Herausforderung
Präsentation Issues Management als HerausforderungPräsentation Issues Management als Herausforderung
Präsentation Issues Management als Herausforderung
 
Social u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneSocial u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-one
 
2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano
2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano
2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano
 
Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?
Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?
Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?
 
Leadership & Management
Leadership & ManagementLeadership & Management
Leadership & Management
 

Mehr von Christoph Goertz

Mediadaten WeDoWebSphere.de
Mediadaten WeDoWebSphere.deMediadaten WeDoWebSphere.de
Mediadaten WeDoWebSphere.de
Christoph Goertz
 
IBM Social Analytics: The Science behind Social Media Marketing
IBM Social Analytics: The  Science behind Social  Media MarketingIBM Social Analytics: The  Science behind Social  Media Marketing
IBM Social Analytics: The Science behind Social Media Marketing
Christoph Goertz
 
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
Christoph Goertz
 
Xforce 2008 Annual Report
Xforce 2008 Annual ReportXforce 2008 Annual Report
Xforce 2008 Annual Report
Christoph Goertz
 
Web 2.0 - Studie
Web 2.0 - StudieWeb 2.0 - Studie
Web 2.0 - Studie
Christoph Goertz
 
WebSphere [R]Evelotion
WebSphere [R]EvelotionWebSphere [R]Evelotion
WebSphere [R]Evelotion
Christoph Goertz
 

Mehr von Christoph Goertz (6)

Mediadaten WeDoWebSphere.de
Mediadaten WeDoWebSphere.deMediadaten WeDoWebSphere.de
Mediadaten WeDoWebSphere.de
 
IBM Social Analytics: The Science behind Social Media Marketing
IBM Social Analytics: The  Science behind Social  Media MarketingIBM Social Analytics: The  Science behind Social  Media Marketing
IBM Social Analytics: The Science behind Social Media Marketing
 
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
 
Xforce 2008 Annual Report
Xforce 2008 Annual ReportXforce 2008 Annual Report
Xforce 2008 Annual Report
 
Web 2.0 - Studie
Web 2.0 - StudieWeb 2.0 - Studie
Web 2.0 - Studie
 
WebSphere [R]Evelotion
WebSphere [R]EvelotionWebSphere [R]Evelotion
WebSphere [R]Evelotion
 

Hays Forum Willms Buhse Web20