SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Effiziente Landing Page
Optimierung
Effiziente Landing Page Optimierung – by Antje Scholz 04.März 2014
Schnellere Erfolge durch Landing Page Optimierung
Worauf sollten Sie bei dem Optimieren von Landing Pages
achten?
Sie sollten auf Produkt, Zielgruppe und Zugriffskanal ausgerichtet sein.
Für Betreiber oder Unternehmer eines Onlineshops, einer Internetseite ist es häufig nicht
mehr ausreichend, viele Besucher auf die eigene Seite zu bekommen, da viele Besucher
bis zu sechsmal eine Internetseite besuchen, aber nur durch Besucher wird kein Geld
verdient. Das heißt:Effiziente Landing Page Optimierung, dass man mit Traffic alleine kein
Geld verdient. Daher muss der potentielle Kunde erst einmal überzeugt werden, das
angebotene Produkt zu kaufen.
Deshalb ist der Aufbau einer speziellen Vermarktungsseite, einer sogenannten Landing
Page, Squeeze Page oder Video Page eine der erfolgsversprechendsten Möglichkeiten aus
einem Interessenten einen Kunden zu generieren, mit einer Effiziente Landing Page
Optimierung.
Was ist eine Landing Page?
Unter einer Landing Page (Squeeze Page oder Video Page) versteht man für eine spezielle
Marketingseite/kampagne erstellte Seite. Um damit speziell auf ein Produkt oder eine
Dienstleistung aufmerksam zu machen, kann man diese über verschiedene
Werbemaßnahmen wie z.B. Suchmaschinenmarketing, Affiliates, Social Media oder E-Mail
Marketing bewerben. Klickt hier dann ein interessierter Nutzer auf einen hier für erstellten
Link, wird dieser im besten Fall auf eine speziell erstellte Marketingseite – eben einer so
genannte Landing Page – weitergeleitet. Diese dient dem Zweck, den Interessenten von
einem Produkt oder einer Dienstleistung zu überzeugen und ihm diese zu verkaufen.
Im Bestenfall wird für jede Zielgruppe eine eigene Landing Page erstellt, natürlich mit
einem dementsprechenden Text und ganz wichtig; niemals direkt sein Produkt versuchen
zu verkaufen. Dies geht meistens nicht gut, da die Kunden noch kein Vertrauen zu Ihnen
auf gebaut haben. Die Anpassung ihrer Landing Page ist also der Grund, dass die
Anforderungen der Zielgruppe von Kanal zu Kanal unterschiedlich sein kann. Jede Landing
Page ist daher an die jeweilige Zielgruppe anzupassen. Das angebotene Produkt soll dabei
im Mittelpunkt stehen. Der User darf durch keine anderen Elemente von diesem Produkt
bzw. Angebot abgelenkt werden.
Was für Ziele verfolgt man mit einer Landing Page?
Eine Landing Page hat den Zweck, die Umwandlung eines Interessenten in einen Kunden
(Conversion) zu generieren. Als Conversion kann z.B. die Eintragung in einen Newsletter,
das Bestellen von Produkten oder die Teilnahme an einem Gewinnspiel bezeichnet werden.
Der Interessent soll durch dementsprechende Informationen in Form von Bildern, Text
oder Videos bei der Entscheidung/Findung unterstützt werden, natürlich mit dem Ziel
einen neuen Kunden zu akquirieren. Dies hängt eben unter anderem stark von der
Qualität der Landing Page ab, von einer effizienten Landing Page Optimierung.
Wichtig bei der Optimierung der Landing Page
Eine Landing Pages sollte so gegliedert oder gestaltet werden das einige verschieden
Elemente nicht fehlen sollten. Die in der Grafik für ein Beispiel einer Landing Page
aufgezeigt und erklärt wird.
1. Das Firmenlogo
Wenn möglich sollte das Firmenlogo/Logo auf der Seite nicht fehlen, der
Wiedererkennungswert dass sogenannte Branding, ist nicht zu unterschätzen, bauen sie
auch wenn möglich ein Bild von sich mit ein, um den Effekt zu verstärken das der
Interessent sieht das er auf der richtigen Seite oder auf welcher Seite er sich befindet. Der
zweite Effekt ist der, wenn User bereits vorher gute Erfahrungen mit Ihnen und den
Produkten gemacht haben, baut das wiederum mehr vertrauen auf und gibt mehr
Sicherheit gut aufgehoben zu sein.
2. Die Headline
Findet der Interessent die Artikelüberschrift interessant, wird dieser natürlich den Artikel
oder Seite weiterlesen. Die Überschrift sollte also idealerweise neugier wecken beim
Kunden. Nehmen Sie also in der Headline die Aussage des Werbemittels oder der
Webseite oder des Links auf, von welchen der User wahrscheinlich kommt.
Ein Beispiel:
Die zweite Variante sieht anders aus, hier ist die Headline deutlich aussagekräftiger. Hier
könnte dem Leser sich z.B. die Frage stellen, ob das Versprechen wirklich eingehalten
wird. Sie verspricht etwas und fordert regelrecht zum Weiterlesen auf. Auf der Master-
Landingpage haben 2-zeilige Überschriften in fetter serifenloser Schrift und in dunklem Rot
am besten funktioniert
3. Die Einleitung oder Untertitel (Subheadline)
Eine Subheadline bezeichnet einen Untertitel bzw. eine untergeordnete Überschrift, die
unter der eigentlich (Haupt-) Überschrift steht, aber über dem Text. Die Einleitung oder
Subheadline muss nicht sehr lang geschrieben sein oder lang formuliert werden, es geht
darum den potentiellen Kunden kurz zu informieren, um was es geht oder wie es weiter
geht, wenn er zu einer weiteren Handlung aufgefordert wird, wie z.b. auf einen Button zu
klicken für weitere Info. Die Einleitung/Subheadline ist ein Instrument was die Neugier
zum Weiterlesen wecken soll, also eine Handlungsaufforderungen die am besten
funktioniert. Die Schriftgröße 12-14, Schriftfarbe hellgrau, Schriftart Helvetica, haben sich
für diesen Teil der Landing Page am besten bewehrt. Der Bereich auch mit einem leichten
hellgelben Hintergrund versehen und auch hinter Zahlungsbutton auf Verkaufsseiten
funktionieren hellgelbe Hintergründe besonders gut.
4. Das Produktbild
Ein Produktbild sollte sorgfältig ausgewählt werden, in verschiedenen Blickwinkel und
Detailansichten machen das Produkt für Interessenten noch greifbarer. Heißt im Web
können wir die Produkte nicht anfassen, deshalb ist die Auswahl des Produktbildes wichtig,
da es auf einen Blick dem Kunden veranschaulichen muss um welches Produkt es sich
handelt, damit es zu einer positiven Kaufhandlung kommt. Natürlich dürfen nur Bilder
verwendet werden, die aus rechtlicher Sicht dafür freigegeben sind – d.h. entweder
selbstgemachte Bilder oder Bilder mit Freigabe des Inhabers. Dafür gibt es auch zahlreiche
Webseiten die sogar kostenlose hochwertige Bilder freigeben mit einer Freigabe für die
eigene Webseite/Landing Page; hier finden Sie ausreichend viele Bilder, die ich selber auch
nutze, sie müssen nur einen Webseitenlink (kostenlose Bilder) unter die Bilder setzen.
5. Die Unique Selling Points (USPs-Alleinstellungsmerkmale)
Bei den der USP'S (Alleinstellungsmerkmale) darauf achten das sich das Produkt oder eine
Dienstleistung von den Angeboten der Mitbewerber abhebt und so diese einzigartig macht.
Dies erzielen sie z.B. mit einer Auflistung der größten Vorteile, alle wichtigen Fakten kurz
und prägnant, die Zusammenfassung der wichtigsten Punkte soll zeigen, dass das Produkt
den zu zahlenden Preis wert ist. Beschreiben Sie also in Kurzform, was er bekommt, wie
viel er bekommt, welchen Wert das Ganze hat und wann er es bekommt, also praktisch
eine Zusammenfassung.
Dies ist wichtig da die meisten Besucher einer Seite nur überfliegen und entscheiden sich
dabei innerhalb weniger Sekunden, man sagt- innerhalb von 7 Sekunden - ob der
Besucher auf der aufgerufenen Seite das finden, was sie gesucht haben. Es ist auch
bekannt das Besucher dies zu siebenmal eine Seite besuchen, bis Sie sich endgültig für ein
Produkt oder Dienstleistung entscheiden, da beim ersten mal ja die Beziehung zu Ihnen
und/oder dem Produkt noch nicht besteht, da das vertrauen noch fehlt. Daher ist es von
Vorteil, die wichtigsten Informationen kurz und prägnant darzustellen und Eye-Catcher wie
Bullet Points oder Tabellen zu erstellen.
6. Der Preis
Auf einer Landing Page mit Produkten die Geld kosten, wäre es fetal den Preis nicht mit
aufzuführen, in den meisten Fällen führt es dazu, dass der Interessent die Seite verlässt.
Denn niemand kauft die Katze im Sack; niemand kauft ein Produkt, ohne vorher den Preis
zu kennen. Außerdem ist die Angabe des Preises bei käuflich erwerbbaren Produkten in
der Regel Pflicht. Ein guter Platz für den Preis wäre z.B. (unterhalb der überzeugenden
Eigenschaften aus Punkt Fünf.)
7. Call-to-Action - Zum Handeln auffordern
Der Call-to-Action Button wird benötigt, den potentiellen Kunden zu einer Handlung auf
zufordert, da das Ziel einer Landing Page ist eine Conversion zu generieren. Um dieses
Ziel zu erreichen, sollte ein Button - der Call-to-Action Button (Abk.: CtA) sofort erfasst
werden - so zusagen gleich ins Auge fallen - im Idealfall deutlich von den anderen
Elementen auf der Webseite unterscheiden. Um dies zu erreichen wird oftmals empfohlen
für die Farbe des Buttons eine Komplementärfarbe zu verwenden. Komplementärfarben
bezeichnet man die Farben, die sich im Farbkreis gegenüberstehen.
Quelle Wikipedia
Die richtige Komplementärfarbe können sie
unter ColorSchemeDesigner3.de heraus finden.
Das Wichtigste ist, dass sie darauf achten das der Button
deutlich hervorgehoben ist. Optimalerweise ist der Call-to-
Action etwas freistehend platziert. Der Button sollte auch
ohne scrollen sofort sichtbar und nicht zwischen anderen
Seitenelementen versteckt werden, sonst könnte der
Button leicht übersehen werden.
Hier zwei Beispiele:
In der ersten Grafik kann man den Button leicht übersehen, man kann Ihn nicht als
solchen erkennen.
zweites Beispiel:
Die zweite Grafik zeigt einen Button, der deutlich als solcher erkennbar ist und sofort
auffällt.
Die beste Platzierung des CTA-Buttons kann leider nicht pauschal festgelegt werden, sie
sollte einfach mittels eines Usability-Tests überprüft werden, heißt einfach z.B. zwei Seiten
erstellen und testen. Deshalb ist es auch ratsam
sich mit dem Google-Analyties-Tool zu verlinken, dort können sie die Seiten dann
wunderbar analysieren und auswählen welche Seite besser ist.
Die Beschriftung des Buttons, sollte auch so gewählt werden damit der Kunde genau sieht
was passiert, z.B. sich kostenlos Anmelden oder , dies verleitet den
Nutzer im Idealfall zum Klicken. Ebenfalls der Ort der Platzierung auf der Webseite ist
wichtig.
Auf Konversionkraft.de wird die Auswirkung der Platzierung eines Call-to-Action Buttons
kurz erklärt und anhand einer Eye-Tracking-Analyse verdeutlicht.
Der Call-to-Actions-Button, kann auch eine Aufforderung durch einen Pfeil mit Text
darstellen. Siehe Beispiel
Hier spielt die Farbe eine deutliche Rolle, in Deutschland z. B. ist
so zu sagen die Farbe Blau als Lieblingsfarbe gewählt worden,
es wurde festgestellt das tatsächlich Blau als Hintergrundfarbe
im Leadbereich am besten funktioniert, die Überschrift sollte im
Leadbereich weiß sein, zentriert, die Größe 18-20 sein und sich
in Form eines Call-to-Actions nur auf das Formular
beziehen. Hier bitte auch dem User erklären was er machen
soll, z.B. wenn die Telefonnummer nicht als Pflichtfeld
angegeben ist und man will lieber mit einem Interessenten auch
per Telefon in Kontakt treten; dann z.B. - Telefonnummer für
Rückruf BITTE mit angeben - , warum sollte man kein Pflichtfeld für die Telefonnummer
angeben, da die User meistens nicht die richtige Nummer angeben - Sache des
Vertrauens; man kennt Sie ja noch nicht.
8. Überzeugende Argumente
Überzeugende Argumente, also die Vorteile zum Ausdruck bringen - könnten oder
sind Statistiken, Grafiken und Rich Media.
Eine Rich Media-Anzeige beinhaltet Bilder oder ein Video und eine Art von
Nutzerinteraktion. Durch Detailbildern des Produkts und einer kurzen
Produktbeschreibung können Vorteile noch ausführlicher beschrieben und
betont werden, damit dem Interessenten deutlich vor Augen geführt wird,
dass er Vorteile durch den Kauf des Produkts hat.
9. Überzeugendes Video
Mini-Squeeze-Page
Video's in der Landing Page verstärken den Effekt um
einiges mehr, hier können Sie auf zwei Landing Pages
zurück greifen. Erstens die Landing Page die als klassische
Landing Page - wie unten zu sehen( 7. Call to Action).
Zweitens die Mini-Squeeze Page oder Video-Page die
meistens nur einen Handlungsbutton zeigen mit einem
Video in der Mitte oder das Video umschließt die ganze
oder halbe Seite mit einem Handlungsbutton in der Mitte.
Video-Page
Video sind meiner Meinung nach noch
effektiver als nur Bilder und können auch
als Video-Marketing bezeichnet
werden. Ein Video ist sozusagen die
persönliche Botschaft von Ihnen zu
Ihrem Besucher und immer etwas sehr
persönliches. Mit einem Video erreichen
Sie viel unkompliziert die Besucher Ihrer
Webseite/Ihres Blogs, dies sogar in rasender Geschwindigkeit, sie können z.B. noch
zusätzlich Ihre Botschaft in diversen sozialen Kanälen wie YouTube, Xing, Facebook und
Twitter verbreiten. Durch Video Marketing wird ein direkter Kontakt zwischen Ihnen und
Ihrem potentiellen Interessenten erreicht, mit Videos halten sie Ihre User/Besucher auch
wesentlich länger auf Ihrer Seite, da persönlicher. Nutzen Sie Videos, da fest gestellt
wurde das Videos bei User/Besuchern länger im Gedächnis verbleiben, wecken sie mit den
Video, Bilder und Emotionen, denn reine Textinformationen bleiben nur bis zu 10% im
Gedächtnis.
Es wurde bewiesen das Videos am besten funktioniert, wenn das Startbild des Videos eine
Person, ein Gesicht oder ein Play-Knopf enthält, verwendet wird wie oben abgebildet. Die
ganze Landing Page wirkt unruhiger, denn Texte, Headlines und Schriften reduzieren die
Wirkung der eigentlichen Headline. Hier sollte auch darauf geachtet werden das das
Video zwischen 3-4 min. lang sein sollte und die selben Bausteine wie ein professioneller
Werbe-Brief (Salesletter-DirektMail) enthalten.
Wichtig Einstellung für das Abspielen von Videos sind; das Video sollte nicht von alleine
starten und sollte keine YouTube-Einbindung haben, d.h. am Ende bei YouTube-Playern
bitte keine alternative Filme; wie Werbung oder Ähnliche Filme, das könnt den User
unnötig ablenken. Setzen Sie lieber am Ende des Films ein Bild mit einem Pfeil in Richtung
des Lead-Formulars oder definieren sie stattdessen ein End-Standbild mit einem Call-to-
Action bzw. Pfeil Richtung Lead-Formular.
Einstellungs für Video's sehen z.B. dann so aus: <iframe width="600" height="380"
src="//youtube.com/embed/.............. ?
fs=1&";autoplay=0&";loop=1&";rel=0&";showinfo=0&";showsearch=0&";controls=0&";m
odestbranding=1" frameborder="0" allowfullscreen=""></iframe>
die genaue Erklärung finden Sie z.B. hier: Einbettungscodes
10. Testimonials
Um dem Kunden vertrauen zu schenken, besser gesagt mit dem Kunden/User ein
Vertrauenverhältinis auf zubauen, hat sich das Einbinden von Testimonials bewehrt, es
zeigt dem potentiellen Kunden, dass bereits Kunden auf diesen Shop vertrauen. Man
bekommt die Eindrücke und Erfahrungen von Käufern authentisch mitgeteilt und muss
sich nicht nur auf die Angaben des Herstellers und/oder Verkäufers verlassen.
11. Trust
Das gleiche gilt natürlich auch für das Einbinden von TrustSymbolen wie TrustedShops
oder TÜV, sie vermittelt Vertrauen und zeigt die Seriosität des Seitenbetreibers. Ebenfalls
auch die Einbindung von Facebook Likes, bekannter Werbegesichter oder Marken können
helfen. Vertrauen viele User oder bekannte Persönlichkeiten auf ein Produkt kann die
Hemmschwelle beim Kauf schnell gebrochen werden.
12. Der Footer - (Impressum) Rechtliches
Der Footer ist wichtig und bei
Unternehmen Pflicht, da dort das
Impressum angezeigt werden
muss. Im Footer verlinken Sie Ihre wichtigsten Webseiten bzw. Pflichtangaben wie
Impressum. Sie sollten darauf achten das sie die User natürlich nicht auf wildfremden
Seiten verlinken, wie gesagt Vertrauensaufbau, sollte also im selben Layout bleiben.
Außerdem sollte der User schnell zurück navigieren können, um beispielsweise das Video
(weiter) anzuschauen. Bei der Einstellung hat sich hier eine hellgraue, serifenlose und
kleine Schriftart (10-12 funktioniert), sowie max. 3 Menüpunkte bewehrt.
13. Sicherheit - Vertrauensaufbau
Wie gesagt, Vertrauensaufbau - deshalb sollte ein kleines aber
wirksamer Textschnippsel, mit dem Hinweis, z.B. das alle
Angaben vertraulich behandelt werden, nicht fehlen. Sehr
wirksam und oft unterschätzt.
Fazit
Den perfekten Aufbau einer Landing Page kann man nicht pauschal festlegen. Deshalb
sind regelmäßige Tests der Landing Pages ein wichtiger Bestandteil der Landing Page
Optimierung. Deshalb heißt es; selber Testen; weil nur nach einem Test und dessen
Auswertung können entsprechende Optimierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Hier
können Sie das Potential z.B. anhand von (A/B-Tests oder Mulitvariaten Tests (hier
kostenlos enthalten)) herausgefunden werden. Die Strukturierung sollte auf Produkt,
Zielgruppe und Zugriffskanal ausgerichtet sein. Um eine hohe Conversion Rate zu
generieren, sollte eine Landing Page durchgehend getestet und weiter optimiert werden.
Tracking Tools und Usability Tests geben hilfreiche Auswertungen und zeigen wo weitere
Verbesserungspotentiale vorhanden sind.
Hoffe die Informationen waren Interessant für euch, auf meiner Seite erhaltet Ihr alle
wichtigen Informationen, detaillierte Kurse und Tricks wie Ihr euer Internet-Business
aufbauen werdet, ich würde mich auch sehr über einen Kommentar von euch freuen.
Mein MLM Erfolgstipp für ein echtes passives Einkommen durch Network
Marketing:
Finde die Leute, die nach dem suchen, was du anbietest. Verwende ein
effizientes Marketing System, das diese Leute automatisch qualifiziert, die
Vorwahl trifft und auf deine Geschäftsmöglichkeit vorbereitet. Und dann
widme deine Zeit nur den Besten.
Wenn Du lernen willst, Wie Du dein Network Marketing Geschäft richtig aufbaust, melde
dich für mein kostenloses Bootcamp an.
Bis bald eure Antje Scholz
Kontakt: Mail: antjescholz.info@yahoo.de
Skype: arsplus3
Blog: antjescholz.-mlm.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

User-Experience-Optimierung durch User Centricity
User-Experience-Optimierung durch User CentricityUser-Experience-Optimierung durch User Centricity
User-Experience-Optimierung durch User Centricity
André Goldmann
 
Upliftr.de - Emotionale Optimierung | So kombinierst du Conversion-Optimierun...
Upliftr.de - Emotionale Optimierung | So kombinierst du Conversion-Optimierun...Upliftr.de - Emotionale Optimierung | So kombinierst du Conversion-Optimierun...
Upliftr.de - Emotionale Optimierung | So kombinierst du Conversion-Optimierun...
Upliftr
 
Wer besser kommuniziert ist erfolgreicher!
Wer besser kommuniziert ist erfolgreicher!Wer besser kommuniziert ist erfolgreicher!
Wer besser kommuniziert ist erfolgreicher!
☆ Business Texter ☆ Marketingberater ☆
 
Wer bessere Angebote schreibt macht mehr umsatz
Wer bessere Angebote schreibt macht mehr umsatzWer bessere Angebote schreibt macht mehr umsatz
Wer bessere Angebote schreibt macht mehr umsatz
☆ Business Texter ☆ Marketingberater ☆
 
Praxistipp: Zielgruppen-Mailings
Praxistipp: Zielgruppen-MailingsPraxistipp: Zielgruppen-Mailings
Praxistipp: Zielgruppen-Mailings
ABSOLVENTA Jobnet
 
Content Marketing & Content SEO Schulung für KMU by MediaPunk
 Content Marketing & Content SEO Schulung für KMU by MediaPunk Content Marketing & Content SEO Schulung für KMU by MediaPunk
Content Marketing & Content SEO Schulung für KMU by MediaPunk
Konrad Fux
 
Die Inbound-Marketing-Methode Leseprobe Kapitel 6
Die Inbound-Marketing-Methode Leseprobe Kapitel 6Die Inbound-Marketing-Methode Leseprobe Kapitel 6
Die Inbound-Marketing-Methode Leseprobe Kapitel 6BurdaDirect
 
[Webinar] Wie du mit Social Media Ads tonnenweise Leads generierst
[Webinar] Wie du mit Social Media Ads tonnenweise Leads generierst[Webinar] Wie du mit Social Media Ads tonnenweise Leads generierst
[Webinar] Wie du mit Social Media Ads tonnenweise Leads generierst
Unbounce
 
Weg mit der konfusion im marketing
Weg mit der konfusion im marketingWeg mit der konfusion im marketing
Weg mit der konfusion im marketing
Cheetah Digital Germany
 
Erfolgreich verkaufen: Tipps für ein Verkaufsvideo
Erfolgreich verkaufen: Tipps für ein VerkaufsvideoErfolgreich verkaufen: Tipps für ein Verkaufsvideo
Erfolgreich verkaufen: Tipps für ein Verkaufsvideo
Artur Jauk
 
Future of eCommerce
Future of eCommerce Future of eCommerce
Future of eCommerce
Namics
 
Umsatz verdoppeln in 2 Jahren
Umsatz verdoppeln in 2 JahrenUmsatz verdoppeln in 2 Jahren
Umsatz verdoppeln in 2 Jahren
Ernst J. Dennstedt MBA
 
10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen
10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen
10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen
eMBIS GmbH - Akademie für Online Marketing
 

Was ist angesagt? (13)

User-Experience-Optimierung durch User Centricity
User-Experience-Optimierung durch User CentricityUser-Experience-Optimierung durch User Centricity
User-Experience-Optimierung durch User Centricity
 
Upliftr.de - Emotionale Optimierung | So kombinierst du Conversion-Optimierun...
Upliftr.de - Emotionale Optimierung | So kombinierst du Conversion-Optimierun...Upliftr.de - Emotionale Optimierung | So kombinierst du Conversion-Optimierun...
Upliftr.de - Emotionale Optimierung | So kombinierst du Conversion-Optimierun...
 
Wer besser kommuniziert ist erfolgreicher!
Wer besser kommuniziert ist erfolgreicher!Wer besser kommuniziert ist erfolgreicher!
Wer besser kommuniziert ist erfolgreicher!
 
Wer bessere Angebote schreibt macht mehr umsatz
Wer bessere Angebote schreibt macht mehr umsatzWer bessere Angebote schreibt macht mehr umsatz
Wer bessere Angebote schreibt macht mehr umsatz
 
Praxistipp: Zielgruppen-Mailings
Praxistipp: Zielgruppen-MailingsPraxistipp: Zielgruppen-Mailings
Praxistipp: Zielgruppen-Mailings
 
Content Marketing & Content SEO Schulung für KMU by MediaPunk
 Content Marketing & Content SEO Schulung für KMU by MediaPunk Content Marketing & Content SEO Schulung für KMU by MediaPunk
Content Marketing & Content SEO Schulung für KMU by MediaPunk
 
Die Inbound-Marketing-Methode Leseprobe Kapitel 6
Die Inbound-Marketing-Methode Leseprobe Kapitel 6Die Inbound-Marketing-Methode Leseprobe Kapitel 6
Die Inbound-Marketing-Methode Leseprobe Kapitel 6
 
[Webinar] Wie du mit Social Media Ads tonnenweise Leads generierst
[Webinar] Wie du mit Social Media Ads tonnenweise Leads generierst[Webinar] Wie du mit Social Media Ads tonnenweise Leads generierst
[Webinar] Wie du mit Social Media Ads tonnenweise Leads generierst
 
Weg mit der konfusion im marketing
Weg mit der konfusion im marketingWeg mit der konfusion im marketing
Weg mit der konfusion im marketing
 
Erfolgreich verkaufen: Tipps für ein Verkaufsvideo
Erfolgreich verkaufen: Tipps für ein VerkaufsvideoErfolgreich verkaufen: Tipps für ein Verkaufsvideo
Erfolgreich verkaufen: Tipps für ein Verkaufsvideo
 
Future of eCommerce
Future of eCommerce Future of eCommerce
Future of eCommerce
 
Umsatz verdoppeln in 2 Jahren
Umsatz verdoppeln in 2 JahrenUmsatz verdoppeln in 2 Jahren
Umsatz verdoppeln in 2 Jahren
 
10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen
10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen
10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen
 

Andere mochten auch

Eco energy and ldu
Eco energy and lduEco energy and ldu
Eco energy and ldu
Kateryna Strypko
 
Tipps zur Landing Page Optimierung
Tipps zur Landing Page Optimierung Tipps zur Landing Page Optimierung
Tipps zur Landing Page Optimierung
Q2E Contentdesign
 
Email pbs f;2
Email pbs f;2Email pbs f;2
Mehr Umsatz mit Landingpages die funktionieren
Mehr Umsatz mit Landingpages die funktionierenMehr Umsatz mit Landingpages die funktionieren
Mehr Umsatz mit Landingpages die funktionieren
netlive IT AG
 
Frei und außergewöhnlich Leben
Frei und außergewöhnlich LebenFrei und außergewöhnlich Leben
Frei und außergewöhnlich Leben
Scholz Antje
 
Dauer antikoagulationögho14
Dauer antikoagulationögho14Dauer antikoagulationögho14
Dauer antikoagulationögho14
SabineEichinger
 
Landing page ppt_webvitamin_fotowettbewerb-korr
Landing page ppt_webvitamin_fotowettbewerb-korrLanding page ppt_webvitamin_fotowettbewerb-korr
Landing page ppt_webvitamin_fotowettbewerb-korrfine sites
 

Andere mochten auch (7)

Eco energy and ldu
Eco energy and lduEco energy and ldu
Eco energy and ldu
 
Tipps zur Landing Page Optimierung
Tipps zur Landing Page Optimierung Tipps zur Landing Page Optimierung
Tipps zur Landing Page Optimierung
 
Email pbs f;2
Email pbs f;2Email pbs f;2
Email pbs f;2
 
Mehr Umsatz mit Landingpages die funktionieren
Mehr Umsatz mit Landingpages die funktionierenMehr Umsatz mit Landingpages die funktionieren
Mehr Umsatz mit Landingpages die funktionieren
 
Frei und außergewöhnlich Leben
Frei und außergewöhnlich LebenFrei und außergewöhnlich Leben
Frei und außergewöhnlich Leben
 
Dauer antikoagulationögho14
Dauer antikoagulationögho14Dauer antikoagulationögho14
Dauer antikoagulationögho14
 
Landing page ppt_webvitamin_fotowettbewerb-korr
Landing page ppt_webvitamin_fotowettbewerb-korrLanding page ppt_webvitamin_fotowettbewerb-korr
Landing page ppt_webvitamin_fotowettbewerb-korr
 

Ähnlich wie Effiziente Landing Page Optimierung

Zeichen für die Erfordernis von Langform für Ihre Landing-Page
Zeichen für die Erfordernis von Langform für Ihre Landing-PageZeichen für die Erfordernis von Langform für Ihre Landing-Page
Zeichen für die Erfordernis von Langform für Ihre Landing-Page
Dieter Ziegler
 
Das kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-Lotse
Das kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-LotseDas kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-Lotse
Das kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-LotseeBusinessLotse-Suedwestfalen-Hagen
 
10 Bewährte Wege, um Traffic in Ihre Sales Funnels zu lenken.pdf
10  Bewährte Wege, um Traffic in Ihre Sales Funnels zu lenken.pdf10  Bewährte Wege, um Traffic in Ihre Sales Funnels zu lenken.pdf
10 Bewährte Wege, um Traffic in Ihre Sales Funnels zu lenken.pdf
Al Mansur
 
Fallstudie UX Review eResult GmbH
Fallstudie UX Review eResult GmbHFallstudie UX Review eResult GmbH
Fallstudie UX Review eResult GmbHElskeL
 
Lean Content Marketing im B2B | SERP Marketing | SEO
Lean Content Marketing im B2B | SERP  Marketing | SEOLean Content Marketing im B2B | SERP  Marketing | SEO
Lean Content Marketing im B2B | SERP Marketing | SEO
TimK23
 
Kundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content MarketingKundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content Marketing
Melanie Tamble
 
Social Media Marketing - Werbung mit Facebook Werbeanzeigen
Social Media Marketing - Werbung mit Facebook WerbeanzeigenSocial Media Marketing - Werbung mit Facebook Werbeanzeigen
Social Media Marketing - Werbung mit Facebook Werbeanzeigen
Robi Lack
 
Marketing Suide für KMU Inbound Marketing-Übersicht
Marketing Suide für KMU Inbound Marketing-ÜbersichtMarketing Suide für KMU Inbound Marketing-Übersicht
Marketing Suide für KMU Inbound Marketing-Übersicht
Astrid von Schoenebeck
 
skdesign SEO Skript
skdesign SEO Skriptskdesign SEO Skript
skdesign SEO Skript
skdesign
 
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
Contentpepper
 
Content Marketing
Content MarketingContent Marketing
Content Marketing
Scholz Antje
 
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
eMBIS GmbH - Akademie für Online Marketing
 
Affiliate-Marketing in der Nische
Affiliate-Marketing in der NischeAffiliate-Marketing in der Nische
Affiliate-Marketing in der Nische
Markus Kellermann
 
Wie funktioniert facebook retargeting?
Wie funktioniert facebook retargeting?Wie funktioniert facebook retargeting?
Wie funktioniert facebook retargeting?
Karin Fortschegger
 
In fünf Schritten zur erfolgreiche Content-Strategie
In fünf Schritten zur erfolgreiche Content-StrategieIn fünf Schritten zur erfolgreiche Content-Strategie
In fünf Schritten zur erfolgreiche Content-Strategie
Grohmann Business Consulting
 
10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.
10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.
10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.
eMBIS GmbH - Akademie für Online Marketing
 
Stefan Kleinberger: Google Adwords zur Bewerbung von Veranstaltungen
Stefan Kleinberger: Google Adwords zur Bewerbung von VeranstaltungenStefan Kleinberger: Google Adwords zur Bewerbung von Veranstaltungen
Stefan Kleinberger: Google Adwords zur Bewerbung von Veranstaltungen
Christian Henner-Fehr
 
Eine neue Webseite muss her - Hilfestellung für Hoteliers und Gastronomen
Eine neue Webseite muss her - Hilfestellung für Hoteliers und GastronomenEine neue Webseite muss her - Hilfestellung für Hoteliers und Gastronomen
Eine neue Webseite muss her - Hilfestellung für Hoteliers und Gastronomen
blumbryant gmbh
 
Business seminar – retargeting
Business seminar – retargetingBusiness seminar – retargeting
Business seminar – retargetingGoldbach Group AG
 
Conversionzauber
ConversionzauberConversionzauber
Conversionzauber
Conversionzauber1
 

Ähnlich wie Effiziente Landing Page Optimierung (20)

Zeichen für die Erfordernis von Langform für Ihre Landing-Page
Zeichen für die Erfordernis von Langform für Ihre Landing-PageZeichen für die Erfordernis von Langform für Ihre Landing-Page
Zeichen für die Erfordernis von Langform für Ihre Landing-Page
 
Das kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-Lotse
Das kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-LotseDas kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-Lotse
Das kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-Lotse
 
10 Bewährte Wege, um Traffic in Ihre Sales Funnels zu lenken.pdf
10  Bewährte Wege, um Traffic in Ihre Sales Funnels zu lenken.pdf10  Bewährte Wege, um Traffic in Ihre Sales Funnels zu lenken.pdf
10 Bewährte Wege, um Traffic in Ihre Sales Funnels zu lenken.pdf
 
Fallstudie UX Review eResult GmbH
Fallstudie UX Review eResult GmbHFallstudie UX Review eResult GmbH
Fallstudie UX Review eResult GmbH
 
Lean Content Marketing im B2B | SERP Marketing | SEO
Lean Content Marketing im B2B | SERP  Marketing | SEOLean Content Marketing im B2B | SERP  Marketing | SEO
Lean Content Marketing im B2B | SERP Marketing | SEO
 
Kundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content MarketingKundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content Marketing
 
Social Media Marketing - Werbung mit Facebook Werbeanzeigen
Social Media Marketing - Werbung mit Facebook WerbeanzeigenSocial Media Marketing - Werbung mit Facebook Werbeanzeigen
Social Media Marketing - Werbung mit Facebook Werbeanzeigen
 
Marketing Suide für KMU Inbound Marketing-Übersicht
Marketing Suide für KMU Inbound Marketing-ÜbersichtMarketing Suide für KMU Inbound Marketing-Übersicht
Marketing Suide für KMU Inbound Marketing-Übersicht
 
skdesign SEO Skript
skdesign SEO Skriptskdesign SEO Skript
skdesign SEO Skript
 
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
 
Content Marketing
Content MarketingContent Marketing
Content Marketing
 
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
 
Affiliate-Marketing in der Nische
Affiliate-Marketing in der NischeAffiliate-Marketing in der Nische
Affiliate-Marketing in der Nische
 
Wie funktioniert facebook retargeting?
Wie funktioniert facebook retargeting?Wie funktioniert facebook retargeting?
Wie funktioniert facebook retargeting?
 
In fünf Schritten zur erfolgreiche Content-Strategie
In fünf Schritten zur erfolgreiche Content-StrategieIn fünf Schritten zur erfolgreiche Content-Strategie
In fünf Schritten zur erfolgreiche Content-Strategie
 
10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.
10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.
10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.
 
Stefan Kleinberger: Google Adwords zur Bewerbung von Veranstaltungen
Stefan Kleinberger: Google Adwords zur Bewerbung von VeranstaltungenStefan Kleinberger: Google Adwords zur Bewerbung von Veranstaltungen
Stefan Kleinberger: Google Adwords zur Bewerbung von Veranstaltungen
 
Eine neue Webseite muss her - Hilfestellung für Hoteliers und Gastronomen
Eine neue Webseite muss her - Hilfestellung für Hoteliers und GastronomenEine neue Webseite muss her - Hilfestellung für Hoteliers und Gastronomen
Eine neue Webseite muss her - Hilfestellung für Hoteliers und Gastronomen
 
Business seminar – retargeting
Business seminar – retargetingBusiness seminar – retargeting
Business seminar – retargeting
 
Conversionzauber
ConversionzauberConversionzauber
Conversionzauber
 

Mehr von Scholz Antje

12 Argumente warum Du innerlich NEIN sagst
12 Argumente warum Du innerlich NEIN sagst12 Argumente warum Du innerlich NEIN sagst
12 Argumente warum Du innerlich NEIN sagst
Scholz Antje
 
Deine 2 Minuten
Deine 2 MinutenDeine 2 Minuten
Deine 2 Minuten
Scholz Antje
 
Die Gebote des Hamsterrades
Die Gebote des HamsterradesDie Gebote des Hamsterrades
Die Gebote des Hamsterrades
Scholz Antje
 
Du bist ein Experte
Du bist ein ExperteDu bist ein Experte
Du bist ein Experte
Scholz Antje
 
Wie war Deine Nacht
Wie war Deine NachtWie war Deine Nacht
Wie war Deine Nacht
Scholz Antje
 
Facebook Posts
Facebook PostsFacebook Posts
Facebook Posts
Scholz Antje
 
Facebook
FacebookFacebook
Facebook
Scholz Antje
 
Network Marketing Definition
Network Marketing DefinitionNetwork Marketing Definition
Network Marketing Definition
Scholz Antje
 
Burn Out Stress
Burn Out StressBurn Out Stress
Burn Out Stress
Scholz Antje
 

Mehr von Scholz Antje (9)

12 Argumente warum Du innerlich NEIN sagst
12 Argumente warum Du innerlich NEIN sagst12 Argumente warum Du innerlich NEIN sagst
12 Argumente warum Du innerlich NEIN sagst
 
Deine 2 Minuten
Deine 2 MinutenDeine 2 Minuten
Deine 2 Minuten
 
Die Gebote des Hamsterrades
Die Gebote des HamsterradesDie Gebote des Hamsterrades
Die Gebote des Hamsterrades
 
Du bist ein Experte
Du bist ein ExperteDu bist ein Experte
Du bist ein Experte
 
Wie war Deine Nacht
Wie war Deine NachtWie war Deine Nacht
Wie war Deine Nacht
 
Facebook Posts
Facebook PostsFacebook Posts
Facebook Posts
 
Facebook
FacebookFacebook
Facebook
 
Network Marketing Definition
Network Marketing DefinitionNetwork Marketing Definition
Network Marketing Definition
 
Burn Out Stress
Burn Out StressBurn Out Stress
Burn Out Stress
 

Effiziente Landing Page Optimierung

  • 1. Effiziente Landing Page Optimierung Effiziente Landing Page Optimierung – by Antje Scholz 04.März 2014 Schnellere Erfolge durch Landing Page Optimierung Worauf sollten Sie bei dem Optimieren von Landing Pages achten? Sie sollten auf Produkt, Zielgruppe und Zugriffskanal ausgerichtet sein. Für Betreiber oder Unternehmer eines Onlineshops, einer Internetseite ist es häufig nicht mehr ausreichend, viele Besucher auf die eigene Seite zu bekommen, da viele Besucher bis zu sechsmal eine Internetseite besuchen, aber nur durch Besucher wird kein Geld verdient. Das heißt:Effiziente Landing Page Optimierung, dass man mit Traffic alleine kein Geld verdient. Daher muss der potentielle Kunde erst einmal überzeugt werden, das angebotene Produkt zu kaufen. Deshalb ist der Aufbau einer speziellen Vermarktungsseite, einer sogenannten Landing Page, Squeeze Page oder Video Page eine der erfolgsversprechendsten Möglichkeiten aus einem Interessenten einen Kunden zu generieren, mit einer Effiziente Landing Page Optimierung. Was ist eine Landing Page? Unter einer Landing Page (Squeeze Page oder Video Page) versteht man für eine spezielle Marketingseite/kampagne erstellte Seite. Um damit speziell auf ein Produkt oder eine Dienstleistung aufmerksam zu machen, kann man diese über verschiedene Werbemaßnahmen wie z.B. Suchmaschinenmarketing, Affiliates, Social Media oder E-Mail Marketing bewerben. Klickt hier dann ein interessierter Nutzer auf einen hier für erstellten Link, wird dieser im besten Fall auf eine speziell erstellte Marketingseite – eben einer so
  • 2. genannte Landing Page – weitergeleitet. Diese dient dem Zweck, den Interessenten von einem Produkt oder einer Dienstleistung zu überzeugen und ihm diese zu verkaufen. Im Bestenfall wird für jede Zielgruppe eine eigene Landing Page erstellt, natürlich mit einem dementsprechenden Text und ganz wichtig; niemals direkt sein Produkt versuchen zu verkaufen. Dies geht meistens nicht gut, da die Kunden noch kein Vertrauen zu Ihnen auf gebaut haben. Die Anpassung ihrer Landing Page ist also der Grund, dass die Anforderungen der Zielgruppe von Kanal zu Kanal unterschiedlich sein kann. Jede Landing Page ist daher an die jeweilige Zielgruppe anzupassen. Das angebotene Produkt soll dabei im Mittelpunkt stehen. Der User darf durch keine anderen Elemente von diesem Produkt bzw. Angebot abgelenkt werden. Was für Ziele verfolgt man mit einer Landing Page? Eine Landing Page hat den Zweck, die Umwandlung eines Interessenten in einen Kunden (Conversion) zu generieren. Als Conversion kann z.B. die Eintragung in einen Newsletter, das Bestellen von Produkten oder die Teilnahme an einem Gewinnspiel bezeichnet werden. Der Interessent soll durch dementsprechende Informationen in Form von Bildern, Text oder Videos bei der Entscheidung/Findung unterstützt werden, natürlich mit dem Ziel einen neuen Kunden zu akquirieren. Dies hängt eben unter anderem stark von der Qualität der Landing Page ab, von einer effizienten Landing Page Optimierung. Wichtig bei der Optimierung der Landing Page Eine Landing Pages sollte so gegliedert oder gestaltet werden das einige verschieden Elemente nicht fehlen sollten. Die in der Grafik für ein Beispiel einer Landing Page aufgezeigt und erklärt wird.
  • 3. 1. Das Firmenlogo Wenn möglich sollte das Firmenlogo/Logo auf der Seite nicht fehlen, der Wiedererkennungswert dass sogenannte Branding, ist nicht zu unterschätzen, bauen sie auch wenn möglich ein Bild von sich mit ein, um den Effekt zu verstärken das der Interessent sieht das er auf der richtigen Seite oder auf welcher Seite er sich befindet. Der zweite Effekt ist der, wenn User bereits vorher gute Erfahrungen mit Ihnen und den Produkten gemacht haben, baut das wiederum mehr vertrauen auf und gibt mehr Sicherheit gut aufgehoben zu sein. 2. Die Headline Findet der Interessent die Artikelüberschrift interessant, wird dieser natürlich den Artikel oder Seite weiterlesen. Die Überschrift sollte also idealerweise neugier wecken beim Kunden. Nehmen Sie also in der Headline die Aussage des Werbemittels oder der Webseite oder des Links auf, von welchen der User wahrscheinlich kommt. Ein Beispiel:
  • 4. Die zweite Variante sieht anders aus, hier ist die Headline deutlich aussagekräftiger. Hier könnte dem Leser sich z.B. die Frage stellen, ob das Versprechen wirklich eingehalten wird. Sie verspricht etwas und fordert regelrecht zum Weiterlesen auf. Auf der Master- Landingpage haben 2-zeilige Überschriften in fetter serifenloser Schrift und in dunklem Rot am besten funktioniert 3. Die Einleitung oder Untertitel (Subheadline) Eine Subheadline bezeichnet einen Untertitel bzw. eine untergeordnete Überschrift, die unter der eigentlich (Haupt-) Überschrift steht, aber über dem Text. Die Einleitung oder Subheadline muss nicht sehr lang geschrieben sein oder lang formuliert werden, es geht darum den potentiellen Kunden kurz zu informieren, um was es geht oder wie es weiter geht, wenn er zu einer weiteren Handlung aufgefordert wird, wie z.b. auf einen Button zu klicken für weitere Info. Die Einleitung/Subheadline ist ein Instrument was die Neugier zum Weiterlesen wecken soll, also eine Handlungsaufforderungen die am besten funktioniert. Die Schriftgröße 12-14, Schriftfarbe hellgrau, Schriftart Helvetica, haben sich für diesen Teil der Landing Page am besten bewehrt. Der Bereich auch mit einem leichten hellgelben Hintergrund versehen und auch hinter Zahlungsbutton auf Verkaufsseiten funktionieren hellgelbe Hintergründe besonders gut. 4. Das Produktbild Ein Produktbild sollte sorgfältig ausgewählt werden, in verschiedenen Blickwinkel und Detailansichten machen das Produkt für Interessenten noch greifbarer. Heißt im Web können wir die Produkte nicht anfassen, deshalb ist die Auswahl des Produktbildes wichtig, da es auf einen Blick dem Kunden veranschaulichen muss um welches Produkt es sich handelt, damit es zu einer positiven Kaufhandlung kommt. Natürlich dürfen nur Bilder verwendet werden, die aus rechtlicher Sicht dafür freigegeben sind – d.h. entweder selbstgemachte Bilder oder Bilder mit Freigabe des Inhabers. Dafür gibt es auch zahlreiche Webseiten die sogar kostenlose hochwertige Bilder freigeben mit einer Freigabe für die eigene Webseite/Landing Page; hier finden Sie ausreichend viele Bilder, die ich selber auch nutze, sie müssen nur einen Webseitenlink (kostenlose Bilder) unter die Bilder setzen.
  • 5. 5. Die Unique Selling Points (USPs-Alleinstellungsmerkmale) Bei den der USP'S (Alleinstellungsmerkmale) darauf achten das sich das Produkt oder eine Dienstleistung von den Angeboten der Mitbewerber abhebt und so diese einzigartig macht. Dies erzielen sie z.B. mit einer Auflistung der größten Vorteile, alle wichtigen Fakten kurz und prägnant, die Zusammenfassung der wichtigsten Punkte soll zeigen, dass das Produkt den zu zahlenden Preis wert ist. Beschreiben Sie also in Kurzform, was er bekommt, wie viel er bekommt, welchen Wert das Ganze hat und wann er es bekommt, also praktisch eine Zusammenfassung. Dies ist wichtig da die meisten Besucher einer Seite nur überfliegen und entscheiden sich dabei innerhalb weniger Sekunden, man sagt- innerhalb von 7 Sekunden - ob der Besucher auf der aufgerufenen Seite das finden, was sie gesucht haben. Es ist auch bekannt das Besucher dies zu siebenmal eine Seite besuchen, bis Sie sich endgültig für ein Produkt oder Dienstleistung entscheiden, da beim ersten mal ja die Beziehung zu Ihnen und/oder dem Produkt noch nicht besteht, da das vertrauen noch fehlt. Daher ist es von Vorteil, die wichtigsten Informationen kurz und prägnant darzustellen und Eye-Catcher wie Bullet Points oder Tabellen zu erstellen. 6. Der Preis Auf einer Landing Page mit Produkten die Geld kosten, wäre es fetal den Preis nicht mit aufzuführen, in den meisten Fällen führt es dazu, dass der Interessent die Seite verlässt. Denn niemand kauft die Katze im Sack; niemand kauft ein Produkt, ohne vorher den Preis zu kennen. Außerdem ist die Angabe des Preises bei käuflich erwerbbaren Produkten in der Regel Pflicht. Ein guter Platz für den Preis wäre z.B. (unterhalb der überzeugenden Eigenschaften aus Punkt Fünf.) 7. Call-to-Action - Zum Handeln auffordern Der Call-to-Action Button wird benötigt, den potentiellen Kunden zu einer Handlung auf zufordert, da das Ziel einer Landing Page ist eine Conversion zu generieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollte ein Button - der Call-to-Action Button (Abk.: CtA) sofort erfasst werden - so zusagen gleich ins Auge fallen - im Idealfall deutlich von den anderen Elementen auf der Webseite unterscheiden. Um dies zu erreichen wird oftmals empfohlen für die Farbe des Buttons eine Komplementärfarbe zu verwenden. Komplementärfarben bezeichnet man die Farben, die sich im Farbkreis gegenüberstehen.
  • 6. Quelle Wikipedia Die richtige Komplementärfarbe können sie unter ColorSchemeDesigner3.de heraus finden. Das Wichtigste ist, dass sie darauf achten das der Button deutlich hervorgehoben ist. Optimalerweise ist der Call-to- Action etwas freistehend platziert. Der Button sollte auch ohne scrollen sofort sichtbar und nicht zwischen anderen Seitenelementen versteckt werden, sonst könnte der Button leicht übersehen werden. Hier zwei Beispiele: In der ersten Grafik kann man den Button leicht übersehen, man kann Ihn nicht als solchen erkennen. zweites Beispiel: Die zweite Grafik zeigt einen Button, der deutlich als solcher erkennbar ist und sofort auffällt. Die beste Platzierung des CTA-Buttons kann leider nicht pauschal festgelegt werden, sie sollte einfach mittels eines Usability-Tests überprüft werden, heißt einfach z.B. zwei Seiten erstellen und testen. Deshalb ist es auch ratsam
  • 7. sich mit dem Google-Analyties-Tool zu verlinken, dort können sie die Seiten dann wunderbar analysieren und auswählen welche Seite besser ist. Die Beschriftung des Buttons, sollte auch so gewählt werden damit der Kunde genau sieht was passiert, z.B. sich kostenlos Anmelden oder , dies verleitet den Nutzer im Idealfall zum Klicken. Ebenfalls der Ort der Platzierung auf der Webseite ist wichtig. Auf Konversionkraft.de wird die Auswirkung der Platzierung eines Call-to-Action Buttons kurz erklärt und anhand einer Eye-Tracking-Analyse verdeutlicht. Der Call-to-Actions-Button, kann auch eine Aufforderung durch einen Pfeil mit Text darstellen. Siehe Beispiel Hier spielt die Farbe eine deutliche Rolle, in Deutschland z. B. ist so zu sagen die Farbe Blau als Lieblingsfarbe gewählt worden, es wurde festgestellt das tatsächlich Blau als Hintergrundfarbe im Leadbereich am besten funktioniert, die Überschrift sollte im Leadbereich weiß sein, zentriert, die Größe 18-20 sein und sich in Form eines Call-to-Actions nur auf das Formular beziehen. Hier bitte auch dem User erklären was er machen soll, z.B. wenn die Telefonnummer nicht als Pflichtfeld angegeben ist und man will lieber mit einem Interessenten auch per Telefon in Kontakt treten; dann z.B. - Telefonnummer für Rückruf BITTE mit angeben - , warum sollte man kein Pflichtfeld für die Telefonnummer angeben, da die User meistens nicht die richtige Nummer angeben - Sache des Vertrauens; man kennt Sie ja noch nicht.
  • 8. 8. Überzeugende Argumente Überzeugende Argumente, also die Vorteile zum Ausdruck bringen - könnten oder sind Statistiken, Grafiken und Rich Media. Eine Rich Media-Anzeige beinhaltet Bilder oder ein Video und eine Art von Nutzerinteraktion. Durch Detailbildern des Produkts und einer kurzen Produktbeschreibung können Vorteile noch ausführlicher beschrieben und betont werden, damit dem Interessenten deutlich vor Augen geführt wird, dass er Vorteile durch den Kauf des Produkts hat. 9. Überzeugendes Video Mini-Squeeze-Page Video's in der Landing Page verstärken den Effekt um einiges mehr, hier können Sie auf zwei Landing Pages zurück greifen. Erstens die Landing Page die als klassische Landing Page - wie unten zu sehen( 7. Call to Action). Zweitens die Mini-Squeeze Page oder Video-Page die meistens nur einen Handlungsbutton zeigen mit einem Video in der Mitte oder das Video umschließt die ganze oder halbe Seite mit einem Handlungsbutton in der Mitte. Video-Page Video sind meiner Meinung nach noch effektiver als nur Bilder und können auch als Video-Marketing bezeichnet werden. Ein Video ist sozusagen die persönliche Botschaft von Ihnen zu Ihrem Besucher und immer etwas sehr persönliches. Mit einem Video erreichen Sie viel unkompliziert die Besucher Ihrer Webseite/Ihres Blogs, dies sogar in rasender Geschwindigkeit, sie können z.B. noch zusätzlich Ihre Botschaft in diversen sozialen Kanälen wie YouTube, Xing, Facebook und Twitter verbreiten. Durch Video Marketing wird ein direkter Kontakt zwischen Ihnen und
  • 9. Ihrem potentiellen Interessenten erreicht, mit Videos halten sie Ihre User/Besucher auch wesentlich länger auf Ihrer Seite, da persönlicher. Nutzen Sie Videos, da fest gestellt wurde das Videos bei User/Besuchern länger im Gedächnis verbleiben, wecken sie mit den Video, Bilder und Emotionen, denn reine Textinformationen bleiben nur bis zu 10% im Gedächtnis. Es wurde bewiesen das Videos am besten funktioniert, wenn das Startbild des Videos eine Person, ein Gesicht oder ein Play-Knopf enthält, verwendet wird wie oben abgebildet. Die ganze Landing Page wirkt unruhiger, denn Texte, Headlines und Schriften reduzieren die Wirkung der eigentlichen Headline. Hier sollte auch darauf geachtet werden das das Video zwischen 3-4 min. lang sein sollte und die selben Bausteine wie ein professioneller Werbe-Brief (Salesletter-DirektMail) enthalten. Wichtig Einstellung für das Abspielen von Videos sind; das Video sollte nicht von alleine starten und sollte keine YouTube-Einbindung haben, d.h. am Ende bei YouTube-Playern bitte keine alternative Filme; wie Werbung oder Ähnliche Filme, das könnt den User unnötig ablenken. Setzen Sie lieber am Ende des Films ein Bild mit einem Pfeil in Richtung des Lead-Formulars oder definieren sie stattdessen ein End-Standbild mit einem Call-to- Action bzw. Pfeil Richtung Lead-Formular. Einstellungs für Video's sehen z.B. dann so aus: <iframe width="600" height="380" src="//youtube.com/embed/.............. ? fs=1&";autoplay=0&";loop=1&";rel=0&";showinfo=0&";showsearch=0&";controls=0&";m odestbranding=1" frameborder="0" allowfullscreen=""></iframe> die genaue Erklärung finden Sie z.B. hier: Einbettungscodes 10. Testimonials Um dem Kunden vertrauen zu schenken, besser gesagt mit dem Kunden/User ein Vertrauenverhältinis auf zubauen, hat sich das Einbinden von Testimonials bewehrt, es zeigt dem potentiellen Kunden, dass bereits Kunden auf diesen Shop vertrauen. Man bekommt die Eindrücke und Erfahrungen von Käufern authentisch mitgeteilt und muss sich nicht nur auf die Angaben des Herstellers und/oder Verkäufers verlassen. 11. Trust
  • 10. Das gleiche gilt natürlich auch für das Einbinden von TrustSymbolen wie TrustedShops oder TÜV, sie vermittelt Vertrauen und zeigt die Seriosität des Seitenbetreibers. Ebenfalls auch die Einbindung von Facebook Likes, bekannter Werbegesichter oder Marken können helfen. Vertrauen viele User oder bekannte Persönlichkeiten auf ein Produkt kann die Hemmschwelle beim Kauf schnell gebrochen werden. 12. Der Footer - (Impressum) Rechtliches Der Footer ist wichtig und bei Unternehmen Pflicht, da dort das Impressum angezeigt werden muss. Im Footer verlinken Sie Ihre wichtigsten Webseiten bzw. Pflichtangaben wie Impressum. Sie sollten darauf achten das sie die User natürlich nicht auf wildfremden Seiten verlinken, wie gesagt Vertrauensaufbau, sollte also im selben Layout bleiben. Außerdem sollte der User schnell zurück navigieren können, um beispielsweise das Video (weiter) anzuschauen. Bei der Einstellung hat sich hier eine hellgraue, serifenlose und kleine Schriftart (10-12 funktioniert), sowie max. 3 Menüpunkte bewehrt. 13. Sicherheit - Vertrauensaufbau Wie gesagt, Vertrauensaufbau - deshalb sollte ein kleines aber wirksamer Textschnippsel, mit dem Hinweis, z.B. das alle Angaben vertraulich behandelt werden, nicht fehlen. Sehr wirksam und oft unterschätzt. Fazit
  • 11. Den perfekten Aufbau einer Landing Page kann man nicht pauschal festlegen. Deshalb sind regelmäßige Tests der Landing Pages ein wichtiger Bestandteil der Landing Page Optimierung. Deshalb heißt es; selber Testen; weil nur nach einem Test und dessen Auswertung können entsprechende Optimierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Hier können Sie das Potential z.B. anhand von (A/B-Tests oder Mulitvariaten Tests (hier kostenlos enthalten)) herausgefunden werden. Die Strukturierung sollte auf Produkt, Zielgruppe und Zugriffskanal ausgerichtet sein. Um eine hohe Conversion Rate zu generieren, sollte eine Landing Page durchgehend getestet und weiter optimiert werden. Tracking Tools und Usability Tests geben hilfreiche Auswertungen und zeigen wo weitere Verbesserungspotentiale vorhanden sind. Hoffe die Informationen waren Interessant für euch, auf meiner Seite erhaltet Ihr alle wichtigen Informationen, detaillierte Kurse und Tricks wie Ihr euer Internet-Business aufbauen werdet, ich würde mich auch sehr über einen Kommentar von euch freuen. Mein MLM Erfolgstipp für ein echtes passives Einkommen durch Network Marketing: Finde die Leute, die nach dem suchen, was du anbietest. Verwende ein effizientes Marketing System, das diese Leute automatisch qualifiziert, die Vorwahl trifft und auf deine Geschäftsmöglichkeit vorbereitet. Und dann widme deine Zeit nur den Besten. Wenn Du lernen willst, Wie Du dein Network Marketing Geschäft richtig aufbaust, melde dich für mein kostenloses Bootcamp an. Bis bald eure Antje Scholz Kontakt: Mail: antjescholz.info@yahoo.de Skype: arsplus3 Blog: antjescholz.-mlm.de