SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Dieser Vortrag ist unter der Lizenz der Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-
             Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0, Deutschland veröffentlicht

                    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/de/
Die Android-Plattform
      Java für unterwegs?
Moritz Haarmann                  Benjamin Reimold


Medieninformatik, HdM Stuttgart   Angewandte Informatik, DH BW



     Nolte&Lauth GmbH                      aformatik




       @derwildemomo                     @elektrojunge
Hallo Android!
Wer seid Ihr?
   Hände hoch!
Agenda

Was ist    Apps für
                      B2B Apps   Technologie
Android   Endkunden
Was fehlt

• eine Einführung in die Programmierung für Android
• Werbung für Google/Android
• Keine Codebeispiele
• Geräte verschenken
• auch nicht am Ende
Verkaufsanteil Mobiler
   Betriebssysteme
Android     iPhone         Symbian        Other       RIM        Linux
WiMo

                     4 %
                            7 %    10 %


                19 %                      15 %



          1 %



                                  44 %


            Quelle: Gartner, Weltweiter Verkauf mobiler Betriebssysteme, Q1/10
18 erhältlich, 67
                                                                             welt weit



              Versionsgeschichte
               iPhone 3G                        iPhone 3GS                          iPad




  OHA                                  Cupcake 1.5           Eclair 2.0         Froyo 2.2
announces         Android 1.0
 Android                        Android 1.1          Donut 1.6            Eclair 2.1




       2008                     2009                               2010
Versionsverteilung
Android 1.5          Android 1.6              Android 2.1




                                 25 %



              50 %



                                 25 %




                     Quelle: Google, Zugriffe auf Android Market, Juni 2010
Apps für Endkunden
Apps für Endkunden

• Größter Anteil an Apps für Android
• Keine Zertifizierung wie bei Apples
  Appstore
• 25$ Registrierungsgebühr für Market
• Regional begrenzte Verteilung möglich
Monetarisierung Aktiv

• Aktiv: 30/70, davon 30% des Umsatzes an
  Google
• Zahlung nur über Google Checkout
• Apps können binnen 24h zurückgegeben
  werden, volle Rückerstattung inklusive
Monetarisierung Passiv

• Google Mobile Ads, vorgestellt 2010
• In-App Werbung
• Dauerhafte Einnahmen auch nach Kauf
• Attraktiver für Endkunden?
• Nicht in jedem App-Konzept realisierbar
50% der iphone käufer
                                         21% der android user



              Probleme
                                         quelle: admob




• Im Moment sind die Kunden weniger
  kauffreudig als bei Apple
• Illegale Verbreitung von Apps?
• Paid Market nicht überall verfügbar!
• Kauf nur über Google Checkout
• Hardwarefragmentierung
Android im
Unternehmen?
Erwartungen
• Einfache Entwicklung von Applikationen
  (Zeit & Kosten)
• Produktivitätssteigerung
• Erreichbarkeit
• Kontrolle
• Sicherheit
Neue Möglichkeiten?

• Geolokalisation
• Internetzugang
• Kamera
• Schnelle Prozessoren
• Lagesensoren
•?
Entwicklung

• Kostenloses SDK, Plugin für Eclipse
• Einfacher Einstieg bei der Entwicklung,
  bekannte IDE (Eclipse),Verwendung von
  Java(-Syntax) & XML
• Plattformunabhängig (Linux, Mac, Windows)
Android für Unternehmen?

• Programmier-/Laufzeitumgebung frei wählbar, z.B.
  auch Flash
• Philosophie der Offenheit (keine privaten APIs)
• Kein Desktop-Client à la iTunes notwendig
• Zugriff auf Gerätespeicher mittels Dateimanager
• Android ist im Kern Open Source (Security,…)
Android für Unternehmen?

 • Anbindung an Exchange
  • Sync von Adressen & E-Mails
  • Kein Sync von Kalender
 • Unabhängige Verteilung von Apps ohne
   Google & Android Market
 • Vollständig anpassbare GUI
Froyo für Unternehmen?
• Starker Schritt in Richtung
                                        remote wipe -> aus der
                                        ferne löschen



  Unternehmseinsatz
• Verbesserte MS Exchange Integration
 • Password Policies,
 • Address Lookup
 • Kalendersynchronisation
• Device Policy Management API
Froyo für Unternehmen?
                                          push to phone,
                                          vertriebsbeispiel




• Remote Wipe
• Auto-Update von Applikationen
• Push-to-Phone Feature (Cloud 2 Device
  Messaging)
Nachteile

• Starke, unbekämpfte Plattformfragmentierung
• Falls Nutzung mit Google-Account: Sicherheit,
  Datenschutz
• Google bietet keinen direkten Support
• Anpassungen verhindern native OS-Updates
• Keine native Vollverschlüsselung
Zukunft
• Entwicklung des Marktes (iPhone,
  Blackberry, WinPhone7, Symbian, MeeGo,
  WebOS, Bada?)
• Android Integration mit Enterprise
  Backends (SAP, Lotus, ...)
• Web-Applikationen sollen sich immer mehr
  wie native Apps anfühlen, HTML5 (Zugriff
  auf Kamera, Lagesensor, etc.)
• Android 3.0 (Gingerbread)? Langsamere
  Release-Zyklen?
Fazit
• Einfache Entwicklung von Applikationen
  (Zeit & Kosten)
• Mit Froyo (2.2) gesteigerte
  Businesstauglichkeit
• Android wird zunehmend interessant für
  die Anwendung im Enterprise-/Business-
  Umfeld
• Anpassungen notwendig, nicht zu
  unterschätzen
Die Dalvik VM
Hintergrund
• Dalvík: Hafenstadt in Island
• Entwickelt unter der Führung von Dan
  Bornstein, seit 2005 bei Google
• VM mit Fokus auf resourcenbeschränkte
  Umgebungen
• Keine Java VM!
Laufzeitverhalten

• Jede Applikation läuft in eigenem Prozess
  mit eigenem Speicher
• Sandboxing wichtig wegen
 • Stabilität
 • Sicherheit!
Unterschiede zur JVM


• Dalvik benutzt DEX-Binaries, die aus .Class
  Dateien kompiliert werden
• .Class und .dex sind nicht binär kompatibel
• Lizenzfrage?
DEX-Format
• „Captain Obvious“ meldet: DEX = Dalvik
  Executable
• Größte Optimierung statischer Art: globaler
  Constant Pool für alle Klassen eines Pakets.
• Andere Opcodes (2 byte statt 1 byte)
• Dx-tool konvertiert JAR nach DEX
• Bei der Installation wird noch optimiert,
  z.B. bei Byte Order, Inline Functions, Static
  linking...
Garbage Collector
• Prinzipiell: Mark and Sweep
• Problematisch: Kommt der GC, ist für
  (geräteabhängig, da die Prozessorleistung
  variiert) ca. 200ms Pause
• GC fernhalten: Eigener Programmierstil
• Vgl. iPhone: Kein GC!
Java für Android?
Java für Android?
• Grundsätzlich vollkommen anderes
  Gesamtkonzept verglichen mit der Java ME
• „abgespeckte“ Java SE, basierend auf Apache
  Harmony (Open Sorce Java Runtime)
• Keine Java ME-Klassen
• Generics und Annotations
• Reflection
Bestandteile
         AWT,
                                   Android
         Swing,     Java API
                                   Packages
         JDBC



• Konsistente API auf allen Geräten mit gleicher Version
• Rasche Weiterentwicklung (von Google bestimmt)
Java für Android?
• Exzessiver Gebrauch von final, static
• Vermeidung von Iteratoren, Collections,
  Enums, übermäßiger Objektallokation
  (Reuse, StringBuilder)
• Unterschied: Sehr bewusster Umgang mit
  Speicher notwendig, saubere Entwicklung.
UI-Entwicklung

• Kein Swing, kein AWT
• Prinzipiell: Deklarativ mittels XML (wie in
  Silverlight oder JavaFX), oder
  programmatisch unter Benutzung von
  android.*
• Wenig Gemeinsamkeiten mit der
  traditionellen UI-Entwicklung in Java,
  abgesehen vom Event-Handling
Fazit
• Bekannte Technologie, neue Anwendung
• Java als Köder?
• Revolutionär: Hochoptimierte VM inklusive
  eigenem Bytecode
• Nicht vergleichbar mit Java ME
• Resourcen: http://tinyurl.com/jfs2010
Fragen?
Danke!
Die Android Plattform
Moritz Haarmann                Benjamin Reimold


 m.haarmann@gmail.com          benjamin.reimold@aformatik.de

   @derwildemomo                      @elektrojunge




               http://gtugna.gtugs.org

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Entstehung einer mobilen App für mittelständische Unternehmen
Entstehung einer mobilen App für mittelständische UnternehmenEntstehung einer mobilen App für mittelständische Unternehmen
Entstehung einer mobilen App für mittelständische Unternehmen
Björn Rohles
 
Cross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Cross Plattform Entwicklung für Mobile AnwendungenCross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Cross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Markus Eiglsperger
 
Mobile App Entwicklung
Mobile App EntwicklungMobile App Entwicklung
Mobile App Entwicklung
mediaman
 
Erstellung von mobilen cross-platform-Apps
Erstellung von mobilen cross-platform-AppsErstellung von mobilen cross-platform-Apps
Erstellung von mobilen cross-platform-Apps
Ralf Lütke
 
Mobile Facts 2013: Apps & Websites
Mobile Facts 2013: Apps & WebsitesMobile Facts 2013: Apps & Websites
Mobile Facts 2013: Apps & Websites
Adrian Oggenfuss
 
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
IKS Gesellschaft für Informations- und Kommunikationssysteme mbH
 
Artikel Handelszeitung: Wo Sie sind ist Java
Artikel Handelszeitung: Wo Sie sind ist JavaArtikel Handelszeitung: Wo Sie sind ist Java
Artikel Handelszeitung: Wo Sie sind ist Java
Peter Affolter
 
Responsive Web Design am Beispiel von Virato (Social News Aggregator)
Responsive Web Design am Beispiel von Virato (Social News Aggregator)Responsive Web Design am Beispiel von Virato (Social News Aggregator)
Responsive Web Design am Beispiel von Virato (Social News Aggregator)
curtis newton gmbh (formerly known as dw capital gmbh)
 
Responsive Web Design
Responsive Web DesignResponsive Web Design
Responsive Web Design
Connected-Blog
 
Start small, think big - Responsive Web Design
Start small, think big - Responsive Web DesignStart small, think big - Responsive Web Design
Start small, think big - Responsive Web Design
intuio GmbH
 
Windows phone 7 talk
Windows phone 7 talkWindows phone 7 talk
Windows phone 7 talk
Benny Reimold
 
Software Entwicklung im Zeitalter der Kundenorientierung
Software Entwicklung im Zeitalter der KundenorientierungSoftware Entwicklung im Zeitalter der Kundenorientierung
Software Entwicklung im Zeitalter der Kundenorientierung
Markus Eiglsperger
 
Apps für Kultureinrichtungen
Apps für KultureinrichtungenApps für Kultureinrichtungen
Apps für Kultureinrichtungen
Bokowsky + Laymann GmbH
 
Bitforge Games für Mobile Phones und Pads
Bitforge Games für Mobile Phones und PadsBitforge Games für Mobile Phones und Pads
Bitforge Games für Mobile Phones und Pads
Aberla
 
Einfluss der Endgeräte-Innovationen auf technische Realisierung netzbasierter...
Einfluss der Endgeräte-Innovationen auf technische Realisierung netzbasierter...Einfluss der Endgeräte-Innovationen auf technische Realisierung netzbasierter...
Einfluss der Endgeräte-Innovationen auf technische Realisierung netzbasierter...
Alexej Antropov
 
Responsive design
Responsive designResponsive design
Responsive design
Thomas Bähr
 
Go-Mobile-Strategien für Early Birds und Late Risers - Benno Bartels
Go-Mobile-Strategien für Early Birds und Late Risers - Benno BartelsGo-Mobile-Strategien für Early Birds und Late Risers - Benno Bartels
Go-Mobile-Strategien für Early Birds und Late Risers - Benno Bartels
insertEFFECT GmbH
 
Techtalk Google Android
Techtalk Google AndroidTechtalk Google Android
Techtalk Google Android
Markus Litz
 
WUD Berlin 2010
WUD Berlin 2010WUD Berlin 2010
WUD Berlin 2010
Alexander Beck
 

Was ist angesagt? (20)

Entstehung einer mobilen App für mittelständische Unternehmen
Entstehung einer mobilen App für mittelständische UnternehmenEntstehung einer mobilen App für mittelständische Unternehmen
Entstehung einer mobilen App für mittelständische Unternehmen
 
Cross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Cross Plattform Entwicklung für Mobile AnwendungenCross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Cross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
 
Mobile App Entwicklung
Mobile App EntwicklungMobile App Entwicklung
Mobile App Entwicklung
 
Erstellung von mobilen cross-platform-Apps
Erstellung von mobilen cross-platform-AppsErstellung von mobilen cross-platform-Apps
Erstellung von mobilen cross-platform-Apps
 
Mobile Facts 2013: Apps & Websites
Mobile Facts 2013: Apps & WebsitesMobile Facts 2013: Apps & Websites
Mobile Facts 2013: Apps & Websites
 
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
 
Artikel Handelszeitung: Wo Sie sind ist Java
Artikel Handelszeitung: Wo Sie sind ist JavaArtikel Handelszeitung: Wo Sie sind ist Java
Artikel Handelszeitung: Wo Sie sind ist Java
 
Responsive Web Design am Beispiel von Virato (Social News Aggregator)
Responsive Web Design am Beispiel von Virato (Social News Aggregator)Responsive Web Design am Beispiel von Virato (Social News Aggregator)
Responsive Web Design am Beispiel von Virato (Social News Aggregator)
 
Responsive Web Design
Responsive Web DesignResponsive Web Design
Responsive Web Design
 
Start small, think big - Responsive Web Design
Start small, think big - Responsive Web DesignStart small, think big - Responsive Web Design
Start small, think big - Responsive Web Design
 
Windows phone 7 talk
Windows phone 7 talkWindows phone 7 talk
Windows phone 7 talk
 
Software Entwicklung im Zeitalter der Kundenorientierung
Software Entwicklung im Zeitalter der KundenorientierungSoftware Entwicklung im Zeitalter der Kundenorientierung
Software Entwicklung im Zeitalter der Kundenorientierung
 
Apps für Kultureinrichtungen
Apps für KultureinrichtungenApps für Kultureinrichtungen
Apps für Kultureinrichtungen
 
Bitforge Games für Mobile Phones und Pads
Bitforge Games für Mobile Phones und PadsBitforge Games für Mobile Phones und Pads
Bitforge Games für Mobile Phones und Pads
 
Html5 - Traum oder Wirklichkeit
Html5 - Traum oder WirklichkeitHtml5 - Traum oder Wirklichkeit
Html5 - Traum oder Wirklichkeit
 
Einfluss der Endgeräte-Innovationen auf technische Realisierung netzbasierter...
Einfluss der Endgeräte-Innovationen auf technische Realisierung netzbasierter...Einfluss der Endgeräte-Innovationen auf technische Realisierung netzbasierter...
Einfluss der Endgeräte-Innovationen auf technische Realisierung netzbasierter...
 
Responsive design
Responsive designResponsive design
Responsive design
 
Go-Mobile-Strategien für Early Birds und Late Risers - Benno Bartels
Go-Mobile-Strategien für Early Birds und Late Risers - Benno BartelsGo-Mobile-Strategien für Early Birds und Late Risers - Benno Bartels
Go-Mobile-Strategien für Early Birds und Late Risers - Benno Bartels
 
Techtalk Google Android
Techtalk Google AndroidTechtalk Google Android
Techtalk Google Android
 
WUD Berlin 2010
WUD Berlin 2010WUD Berlin 2010
WUD Berlin 2010
 

Andere mochten auch

Das Android Phänomen und seine Mythen
Das Android Phänomen und seine MythenDas Android Phänomen und seine Mythen
Das Android Phänomen und seine Mythen
inovex GmbH
 
Art of the state - Funktionale Softwarearchitektur mit Plain Old Java
Art of the state - Funktionale Softwarearchitektur mit Plain Old JavaArt of the state - Funktionale Softwarearchitektur mit Plain Old Java
Art of the state - Funktionale Softwarearchitektur mit Plain Old Java
Guenter Jantzen
 
Zahl des Tages: Android ist weltweit die Nummer eins im mobilen Markt
Zahl des Tages: Android ist weltweit die Nummer eins im mobilen MarktZahl des Tages: Android ist weltweit die Nummer eins im mobilen Markt
Zahl des Tages: Android ist weltweit die Nummer eins im mobilen Markt
TWT
 
Marketing and Technology Go Hand-in Hand, But Where are They Going?
Marketing and Technology Go Hand-in Hand, But Where are They Going? Marketing and Technology Go Hand-in Hand, But Where are They Going?
Marketing and Technology Go Hand-in Hand, But Where are They Going?
Mogul Marketing
 
Use open source and rapid prototyping to put magic in magical products in IoT
Use open source and rapid prototyping to put magic in magical products in IoTUse open source and rapid prototyping to put magic in magical products in IoT
Use open source and rapid prototyping to put magic in magical products in IoT
Moe Tanabian
 
Java Magazine Enterprise July/August 2016
Java Magazine Enterprise  July/August 2016Java Magazine Enterprise  July/August 2016
Java Magazine Enterprise July/August 2016
Erik Gur
 
Rich Graphics & OpenGL mit Android
Rich Graphics & OpenGL mit AndroidRich Graphics & OpenGL mit Android
Rich Graphics & OpenGL mit Android
Dominik Helleberg
 
Java Magazine Enterprise September /October2016
Java Magazine Enterprise September /October2016Java Magazine Enterprise September /October2016
Java Magazine Enterprise September /October2016
Erik Gur
 
Google Go Overview
Google Go OverviewGoogle Go Overview
Google Go Overview
Moritz Haarmann
 
Java Magazine JUNIT5 NOVEMBER/DECEMBER 2016
Java Magazine JUNIT5 NOVEMBER/DECEMBER 2016Java Magazine JUNIT5 NOVEMBER/DECEMBER 2016
Java Magazine JUNIT5 NOVEMBER/DECEMBER 2016
Erik Gur
 
Java magazine january february 2017
Java magazine january february 2017Java magazine january february 2017
Java magazine january february 2017
mustafa sarac
 
Facebook Scaling Overview
Facebook Scaling OverviewFacebook Scaling Overview
Facebook Scaling Overview
Moritz Haarmann
 
Simple Web Design Case Study (Website Design Process Walkthrough)
Simple Web Design Case Study (Website Design Process Walkthrough)Simple Web Design Case Study (Website Design Process Walkthrough)
Simple Web Design Case Study (Website Design Process Walkthrough)
Followbright
 
Android User Interface
Android User InterfaceAndroid User Interface
Android User Interface
Danny Fürniß
 
Android Entwicklung
Android EntwicklungAndroid Entwicklung
Android Entwicklung
franky1888
 
Android im Visier von Cyberkriminellen
Android im Visier von CyberkriminellenAndroid im Visier von Cyberkriminellen
Android im Visier von Cyberkriminellen
Connected-Blog
 
Innovez et partez à la conquête du monde avec un partenaire de confiance 2015...
Innovez et partez à la conquête du monde avec un partenaire de confiance 2015...Innovez et partez à la conquête du monde avec un partenaire de confiance 2015...
Innovez et partez à la conquête du monde avec un partenaire de confiance 2015...
EBRC
 
Comunicacion y educacion
Comunicacion y educacionComunicacion y educacion
Comunicacion y educacion
Marcelo Ortega
 

Andere mochten auch (19)

Das Android Phänomen und seine Mythen
Das Android Phänomen und seine MythenDas Android Phänomen und seine Mythen
Das Android Phänomen und seine Mythen
 
Art of the state - Funktionale Softwarearchitektur mit Plain Old Java
Art of the state - Funktionale Softwarearchitektur mit Plain Old JavaArt of the state - Funktionale Softwarearchitektur mit Plain Old Java
Art of the state - Funktionale Softwarearchitektur mit Plain Old Java
 
Zahl des Tages: Android ist weltweit die Nummer eins im mobilen Markt
Zahl des Tages: Android ist weltweit die Nummer eins im mobilen MarktZahl des Tages: Android ist weltweit die Nummer eins im mobilen Markt
Zahl des Tages: Android ist weltweit die Nummer eins im mobilen Markt
 
Marketing and Technology Go Hand-in Hand, But Where are They Going?
Marketing and Technology Go Hand-in Hand, But Where are They Going? Marketing and Technology Go Hand-in Hand, But Where are They Going?
Marketing and Technology Go Hand-in Hand, But Where are They Going?
 
Use open source and rapid prototyping to put magic in magical products in IoT
Use open source and rapid prototyping to put magic in magical products in IoTUse open source and rapid prototyping to put magic in magical products in IoT
Use open source and rapid prototyping to put magic in magical products in IoT
 
Java Magazine Enterprise July/August 2016
Java Magazine Enterprise  July/August 2016Java Magazine Enterprise  July/August 2016
Java Magazine Enterprise July/August 2016
 
Rich Graphics & OpenGL mit Android
Rich Graphics & OpenGL mit AndroidRich Graphics & OpenGL mit Android
Rich Graphics & OpenGL mit Android
 
Java Magazine Enterprise September /October2016
Java Magazine Enterprise September /October2016Java Magazine Enterprise September /October2016
Java Magazine Enterprise September /October2016
 
Google Go Overview
Google Go OverviewGoogle Go Overview
Google Go Overview
 
Java Magazine JUNIT5 NOVEMBER/DECEMBER 2016
Java Magazine JUNIT5 NOVEMBER/DECEMBER 2016Java Magazine JUNIT5 NOVEMBER/DECEMBER 2016
Java Magazine JUNIT5 NOVEMBER/DECEMBER 2016
 
Java magazine january february 2017
Java magazine january february 2017Java magazine january february 2017
Java magazine january february 2017
 
Facebook Scaling Overview
Facebook Scaling OverviewFacebook Scaling Overview
Facebook Scaling Overview
 
Simple Web Design Case Study (Website Design Process Walkthrough)
Simple Web Design Case Study (Website Design Process Walkthrough)Simple Web Design Case Study (Website Design Process Walkthrough)
Simple Web Design Case Study (Website Design Process Walkthrough)
 
Android User Interface
Android User InterfaceAndroid User Interface
Android User Interface
 
Android Entwicklung
Android EntwicklungAndroid Entwicklung
Android Entwicklung
 
Android im Visier von Cyberkriminellen
Android im Visier von CyberkriminellenAndroid im Visier von Cyberkriminellen
Android im Visier von Cyberkriminellen
 
Muwatta malik
Muwatta malikMuwatta malik
Muwatta malik
 
Innovez et partez à la conquête du monde avec un partenaire de confiance 2015...
Innovez et partez à la conquête du monde avec un partenaire de confiance 2015...Innovez et partez à la conquête du monde avec un partenaire de confiance 2015...
Innovez et partez à la conquête du monde avec un partenaire de confiance 2015...
 
Comunicacion y educacion
Comunicacion y educacionComunicacion y educacion
Comunicacion y educacion
 

Ähnlich wie Die Android Plattform

SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
Christian Heindel
 
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
GFU Cyrus AG
 
Freie Software auf Smartphones
Freie Software auf SmartphonesFreie Software auf Smartphones
Freie Software auf Smartphones
Makkes
 
Intel XDK: Cross-Plattform Entwicklung – Apps Entwickeln für alle Plattformen...
Intel XDK: Cross-Plattform Entwicklung – Apps Entwickeln für alle Plattformen...Intel XDK: Cross-Plattform Entwicklung – Apps Entwickeln für alle Plattformen...
Intel XDK: Cross-Plattform Entwicklung – Apps Entwickeln für alle Plattformen...
Gregor Biswanger
 
Wearables, Smartphones & Co. im Unternehmenseinsatz
Wearables, Smartphones & Co. im UnternehmenseinsatzWearables, Smartphones & Co. im Unternehmenseinsatz
Wearables, Smartphones & Co. im Unternehmenseinsatz
Christian Sauter
 
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital Sustainability)
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital  Sustainability)Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital  Sustainability)
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital Sustainability)
Marcus Dapp
 
Bibliotheks-Apps für Smartphones
Bibliotheks-Apps für SmartphonesBibliotheks-Apps für Smartphones
Bibliotheks-Apps für Smartphones
TIB Hannover
 
DACHNUG50 MX_Workshop.pdf
DACHNUG50 MX_Workshop.pdfDACHNUG50 MX_Workshop.pdf
DACHNUG50 MX_Workshop.pdf
DNUG e.V.
 
Das Mobile Internet als Chance für Unternehmen
Das Mobile Internet als Chance für UnternehmenDas Mobile Internet als Chance für Unternehmen
Das Mobile Internet als Chance für Unternehmen
xpert2000
 
Android Apps mit Xamarin entwickeln
Android Apps mit Xamarin entwickelnAndroid Apps mit Xamarin entwickeln
Android Apps mit Xamarin entwickeln
André Krämer
 
Vodafone App-Initiative M Days
Vodafone App-Initiative M DaysVodafone App-Initiative M Days
Vodafone App-Initiative M Days
Vodafone Germany
 
Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!
Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!
Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!
inovex GmbH
 
AdWords Konferenz_2012: Matthias Schodits - AdWords & Mobile
AdWords Konferenz_2012: Matthias Schodits - AdWords & MobileAdWords Konferenz_2012: Matthias Schodits - AdWords & Mobile
AdWords Konferenz_2012: Matthias Schodits - AdWords & Mobile
e-dialog GmbH
 
Smartphone Betriebssysteme Android
Smartphone Betriebssysteme AndroidSmartphone Betriebssysteme Android
Smartphone Betriebssysteme Android
dm-development
 
Responsive Design by Peter Grosskopf
Responsive Design by Peter GrosskopfResponsive Design by Peter Grosskopf
Responsive Design by Peter Grosskopf
Peter Grosskopf
 
We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...
We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...
We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...
We4IT Group
 
Mobile Websites
Mobile WebsitesMobile Websites
Mobile Websites
Goldbach Group AG
 
Portale 2.0 mit Liferay
Portale 2.0 mit LiferayPortale 2.0 mit Liferay
Portale 2.0 mit Liferay
inovex GmbH
 
Top 10 Internet Trends 2008
Top 10 Internet Trends 2008Top 10 Internet Trends 2008
Top 10 Internet Trends 2008
Jürg Stuker
 
Die wichtigsten Technologien für die Entwicklung von Webanwendungen
Die wichtigsten Technologien für die Entwicklung von WebanwendungenDie wichtigsten Technologien für die Entwicklung von Webanwendungen
Die wichtigsten Technologien für die Entwicklung von Webanwendungen
YUHIRO
 

Ähnlich wie Die Android Plattform (20)

SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
 
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
 
Freie Software auf Smartphones
Freie Software auf SmartphonesFreie Software auf Smartphones
Freie Software auf Smartphones
 
Intel XDK: Cross-Plattform Entwicklung – Apps Entwickeln für alle Plattformen...
Intel XDK: Cross-Plattform Entwicklung – Apps Entwickeln für alle Plattformen...Intel XDK: Cross-Plattform Entwicklung – Apps Entwickeln für alle Plattformen...
Intel XDK: Cross-Plattform Entwicklung – Apps Entwickeln für alle Plattformen...
 
Wearables, Smartphones & Co. im Unternehmenseinsatz
Wearables, Smartphones & Co. im UnternehmenseinsatzWearables, Smartphones & Co. im Unternehmenseinsatz
Wearables, Smartphones & Co. im Unternehmenseinsatz
 
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital Sustainability)
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital  Sustainability)Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital  Sustainability)
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital Sustainability)
 
Bibliotheks-Apps für Smartphones
Bibliotheks-Apps für SmartphonesBibliotheks-Apps für Smartphones
Bibliotheks-Apps für Smartphones
 
DACHNUG50 MX_Workshop.pdf
DACHNUG50 MX_Workshop.pdfDACHNUG50 MX_Workshop.pdf
DACHNUG50 MX_Workshop.pdf
 
Das Mobile Internet als Chance für Unternehmen
Das Mobile Internet als Chance für UnternehmenDas Mobile Internet als Chance für Unternehmen
Das Mobile Internet als Chance für Unternehmen
 
Android Apps mit Xamarin entwickeln
Android Apps mit Xamarin entwickelnAndroid Apps mit Xamarin entwickeln
Android Apps mit Xamarin entwickeln
 
Vodafone App-Initiative M Days
Vodafone App-Initiative M DaysVodafone App-Initiative M Days
Vodafone App-Initiative M Days
 
Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!
Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!
Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!
 
AdWords Konferenz_2012: Matthias Schodits - AdWords & Mobile
AdWords Konferenz_2012: Matthias Schodits - AdWords & MobileAdWords Konferenz_2012: Matthias Schodits - AdWords & Mobile
AdWords Konferenz_2012: Matthias Schodits - AdWords & Mobile
 
Smartphone Betriebssysteme Android
Smartphone Betriebssysteme AndroidSmartphone Betriebssysteme Android
Smartphone Betriebssysteme Android
 
Responsive Design by Peter Grosskopf
Responsive Design by Peter GrosskopfResponsive Design by Peter Grosskopf
Responsive Design by Peter Grosskopf
 
We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...
We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...
We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...
 
Mobile Websites
Mobile WebsitesMobile Websites
Mobile Websites
 
Portale 2.0 mit Liferay
Portale 2.0 mit LiferayPortale 2.0 mit Liferay
Portale 2.0 mit Liferay
 
Top 10 Internet Trends 2008
Top 10 Internet Trends 2008Top 10 Internet Trends 2008
Top 10 Internet Trends 2008
 
Die wichtigsten Technologien für die Entwicklung von Webanwendungen
Die wichtigsten Technologien für die Entwicklung von WebanwendungenDie wichtigsten Technologien für die Entwicklung von Webanwendungen
Die wichtigsten Technologien für die Entwicklung von Webanwendungen
 

Die Android Plattform

  • 1. Dieser Vortrag ist unter der Lizenz der Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell- Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0, Deutschland veröffentlicht http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/de/
  • 2. Die Android-Plattform Java für unterwegs?
  • 3. Moritz Haarmann Benjamin Reimold Medieninformatik, HdM Stuttgart Angewandte Informatik, DH BW Nolte&Lauth GmbH aformatik @derwildemomo @elektrojunge
  • 5. Wer seid Ihr? Hände hoch!
  • 6. Agenda Was ist Apps für B2B Apps Technologie Android Endkunden
  • 7. Was fehlt • eine Einführung in die Programmierung für Android • Werbung für Google/Android • Keine Codebeispiele • Geräte verschenken • auch nicht am Ende
  • 8. Verkaufsanteil Mobiler Betriebssysteme Android iPhone Symbian Other RIM Linux WiMo 4 % 7 % 10 % 19 % 15 % 1 % 44 % Quelle: Gartner, Weltweiter Verkauf mobiler Betriebssysteme, Q1/10
  • 9. 18 erhältlich, 67 welt weit Versionsgeschichte iPhone 3G iPhone 3GS iPad OHA Cupcake 1.5 Eclair 2.0 Froyo 2.2 announces Android 1.0 Android Android 1.1 Donut 1.6 Eclair 2.1 2008 2009 2010
  • 10. Versionsverteilung Android 1.5 Android 1.6 Android 2.1 25 % 50 % 25 % Quelle: Google, Zugriffe auf Android Market, Juni 2010
  • 12. Apps für Endkunden • Größter Anteil an Apps für Android • Keine Zertifizierung wie bei Apples Appstore • 25$ Registrierungsgebühr für Market • Regional begrenzte Verteilung möglich
  • 13. Monetarisierung Aktiv • Aktiv: 30/70, davon 30% des Umsatzes an Google • Zahlung nur über Google Checkout • Apps können binnen 24h zurückgegeben werden, volle Rückerstattung inklusive
  • 14. Monetarisierung Passiv • Google Mobile Ads, vorgestellt 2010 • In-App Werbung • Dauerhafte Einnahmen auch nach Kauf • Attraktiver für Endkunden? • Nicht in jedem App-Konzept realisierbar
  • 15. 50% der iphone käufer 21% der android user Probleme quelle: admob • Im Moment sind die Kunden weniger kauffreudig als bei Apple • Illegale Verbreitung von Apps? • Paid Market nicht überall verfügbar! • Kauf nur über Google Checkout • Hardwarefragmentierung
  • 17. Erwartungen • Einfache Entwicklung von Applikationen (Zeit & Kosten) • Produktivitätssteigerung • Erreichbarkeit • Kontrolle • Sicherheit
  • 18. Neue Möglichkeiten? • Geolokalisation • Internetzugang • Kamera • Schnelle Prozessoren • Lagesensoren •?
  • 19. Entwicklung • Kostenloses SDK, Plugin für Eclipse • Einfacher Einstieg bei der Entwicklung, bekannte IDE (Eclipse),Verwendung von Java(-Syntax) & XML • Plattformunabhängig (Linux, Mac, Windows)
  • 20. Android für Unternehmen? • Programmier-/Laufzeitumgebung frei wählbar, z.B. auch Flash • Philosophie der Offenheit (keine privaten APIs) • Kein Desktop-Client à la iTunes notwendig • Zugriff auf Gerätespeicher mittels Dateimanager • Android ist im Kern Open Source (Security,…)
  • 21. Android für Unternehmen? • Anbindung an Exchange • Sync von Adressen & E-Mails • Kein Sync von Kalender • Unabhängige Verteilung von Apps ohne Google & Android Market • Vollständig anpassbare GUI
  • 22. Froyo für Unternehmen? • Starker Schritt in Richtung remote wipe -> aus der ferne löschen Unternehmseinsatz • Verbesserte MS Exchange Integration • Password Policies, • Address Lookup • Kalendersynchronisation • Device Policy Management API
  • 23. Froyo für Unternehmen? push to phone, vertriebsbeispiel • Remote Wipe • Auto-Update von Applikationen • Push-to-Phone Feature (Cloud 2 Device Messaging)
  • 24. Nachteile • Starke, unbekämpfte Plattformfragmentierung • Falls Nutzung mit Google-Account: Sicherheit, Datenschutz • Google bietet keinen direkten Support • Anpassungen verhindern native OS-Updates • Keine native Vollverschlüsselung
  • 25. Zukunft • Entwicklung des Marktes (iPhone, Blackberry, WinPhone7, Symbian, MeeGo, WebOS, Bada?) • Android Integration mit Enterprise Backends (SAP, Lotus, ...) • Web-Applikationen sollen sich immer mehr wie native Apps anfühlen, HTML5 (Zugriff auf Kamera, Lagesensor, etc.) • Android 3.0 (Gingerbread)? Langsamere Release-Zyklen?
  • 26. Fazit • Einfache Entwicklung von Applikationen (Zeit & Kosten) • Mit Froyo (2.2) gesteigerte Businesstauglichkeit • Android wird zunehmend interessant für die Anwendung im Enterprise-/Business- Umfeld • Anpassungen notwendig, nicht zu unterschätzen
  • 28. Hintergrund • Dalvík: Hafenstadt in Island • Entwickelt unter der Führung von Dan Bornstein, seit 2005 bei Google • VM mit Fokus auf resourcenbeschränkte Umgebungen • Keine Java VM!
  • 29. Laufzeitverhalten • Jede Applikation läuft in eigenem Prozess mit eigenem Speicher • Sandboxing wichtig wegen • Stabilität • Sicherheit!
  • 30. Unterschiede zur JVM • Dalvik benutzt DEX-Binaries, die aus .Class Dateien kompiliert werden • .Class und .dex sind nicht binär kompatibel • Lizenzfrage?
  • 31. DEX-Format • „Captain Obvious“ meldet: DEX = Dalvik Executable • Größte Optimierung statischer Art: globaler Constant Pool für alle Klassen eines Pakets. • Andere Opcodes (2 byte statt 1 byte) • Dx-tool konvertiert JAR nach DEX • Bei der Installation wird noch optimiert, z.B. bei Byte Order, Inline Functions, Static linking...
  • 32. Garbage Collector • Prinzipiell: Mark and Sweep • Problematisch: Kommt der GC, ist für (geräteabhängig, da die Prozessorleistung variiert) ca. 200ms Pause • GC fernhalten: Eigener Programmierstil • Vgl. iPhone: Kein GC!
  • 34. Java für Android? • Grundsätzlich vollkommen anderes Gesamtkonzept verglichen mit der Java ME • „abgespeckte“ Java SE, basierend auf Apache Harmony (Open Sorce Java Runtime) • Keine Java ME-Klassen • Generics und Annotations • Reflection
  • 35. Bestandteile AWT, Android Swing, Java API Packages JDBC • Konsistente API auf allen Geräten mit gleicher Version • Rasche Weiterentwicklung (von Google bestimmt)
  • 36. Java für Android? • Exzessiver Gebrauch von final, static • Vermeidung von Iteratoren, Collections, Enums, übermäßiger Objektallokation (Reuse, StringBuilder) • Unterschied: Sehr bewusster Umgang mit Speicher notwendig, saubere Entwicklung.
  • 37. UI-Entwicklung • Kein Swing, kein AWT • Prinzipiell: Deklarativ mittels XML (wie in Silverlight oder JavaFX), oder programmatisch unter Benutzung von android.* • Wenig Gemeinsamkeiten mit der traditionellen UI-Entwicklung in Java, abgesehen vom Event-Handling
  • 38. Fazit • Bekannte Technologie, neue Anwendung • Java als Köder? • Revolutionär: Hochoptimierte VM inklusive eigenem Bytecode • Nicht vergleichbar mit Java ME • Resourcen: http://tinyurl.com/jfs2010
  • 42. Moritz Haarmann Benjamin Reimold m.haarmann@gmail.com benjamin.reimold@aformatik.de @derwildemomo @elektrojunge http://gtugna.gtugs.org