SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
„Dieses Jahr ist das Jahr von
  Linux auf dem Desktop!“
Die Netbook-Backdoor




                   http://en.wikipedia.org/wiki/File:ASUS_Eee_White_Alt.jpg
Die Netbook-Backdoor
        D
         EN
               IE
                  D
                       B
                        Y
                                 U
                                     SE
                                             R
                                              S
                   http://en.wikipedia.org/wiki/File:ASUS_Eee_White_Alt.jpg
http://www.zazzle.com/i_love_smart_phones_hat-148564865729429126
Smartphone Market Share Q1 2011
                           Andere: 3%
                                          Microsoft: 4%




                                           RIM: 13%

            Android: 36%


                                               IOS: 17%




                           Symbian: 27%




                                                   http://www.gartner.com/it/page.jsp?id=1689814
Smartphone Market Share Q1 2010
                        Andere: 4%

                                      Microsoft: 7%


                 Android: 10%




                                      RIM: 20%



             Symbian: 44%


                                 IOS: 15%




                                            http://www.gartner.com/it/page.jsp?id=1689814
Software/Apps




Betriebssystem




  Hardware
Betriebssystem




       ●Proprietär (mit wenigen Ausnahmen)
       ●Sonst nix
Entwicklungswerkzeuge




    ●iOS SDK: Developer program fee ($99/Jahr)
    ●Xcode (Objective-C)
    ●Mac only
Apps/Ökosystem




    ●Nur in Apples App Store
    ●Nicht GPL-kompatibel („Usage Rules“)
    ●Die Usage Rules sind ziemlich gruselig für
    jeden Free-Software-Entwickler
    ●Es gibt aber Open-Source-Software
Apps/Ökosystem




    Fun fact: Die Lizenzvereinbarung für das
    Developer Program verbietet es dir, die
    Geo Location API für Flotten-
    Management zu verwenden.
Betriebssystem




  ●Erst proprietär, dann offen, dann wieder
  proprietär
  ●Quellcode nicht frei verfügbar
  ●Kein politischer Rückhalt von Nokia mehr
  ●Symbian Foundation tot
Symbian
Betriebssystem




    Umfrage: Wieviele Punkte zwischen 0
    und 100 würdet ihr Android bezüglich
    seiner Offenheit geben?
Betriebssystem




  ●Die meisten Teile unter GPL (Linux), LGPL
  (WebKit) und Apache-Lizenz (Android-
  spezifische Komponenten)
  ●Marke gehört Google
  ●Quellcode nach Googles Gusto (oder gar
  nicht) veröffentlicht
  Offiziell gepflegt von der Open Handset
  ●

  Alliance, die aber keine rechtliche Entität ist
Betriebssystem



  ●Entwicklung hinter verschlossenen Türen
  ●Linux-Kernel geforkt, ohne zurück zu mergen
  (wer ist wirklich Schuld?)
  ●Es gibt ein Contributor Agreement, allerdings
  unwahrscheinlich, dass es viele externe
  Mitwirkende gibt
  ●Sehr gute Dokumentation
  ●Keine öffentliche Roadmap
  ●Geschlossene Apps wie Gmail und Market
Betriebssystem




   Fun fact: Android bekam 23 von 100
   Punkten im Open Governance Index


   http://www.visionmobile.com/research.php#OGI
Entwicklungswerkzeuge




  SDK: Frei herunterladbar, Quellcode nur im
  ●

  Repo
  ●Windows, Mac, Linux
  ●ADT-Plugin für Eclipse
  ●NDK: Für C- oder C++-Entwicklung
Apps/Ökosystem




  ●Android Market: Zentrales App-Repo
  ●Direkte Installation von Apps (einfach) möglich
  ●Market ist GPL-kompatibel
Hersteller-Ökosystem




  ●HTC: Sense UI ist Open Source
  ●Motorola: Proudly presented by Google
  Samsung: Unlocked bootloaders; haben
  ●

  Cyanogen eingestellt


   ==> Insgesamt haben die Hersteller nicht viel
  zu sagen
Patentwahnsinn
http://blog.thomsonreuters.com/index.php/mobile-patent-suits-graphic-of-the-day/
http://esearch.oami.europa.eu/copla/design/data/000181607-0001
http://esearch.oami.europa.eu/copla/design/data/000181607-0001
Gibt es einen Weg hin zu
wirklich offenen Smartphone-
      Betriebssystemen?
Nicht, bevor Patent- und
verwandte Gesetze und
Praktiken grundsätzlich
   geändert werden!
Ein Freies Betriebssystem muss
von einer Community aus Usern,
   Entwicklern und Herstellern
 verwaltet werden und nicht von
 einem einzelnen Unternehmen.
Das Web ist die einzig offene,
geräteunabhängige Plattform
Smartphone-Browser sind
  extrem mächtig (was
  Performance angeht)
Zugriff auf Gerätefunktionen

●   Accelerometer/Orientation => DeviceOrientation (W3C)
●   Location => Geolocation API (W3C)
●   Camera/Audio => HTML Media Capture (W3C)
●   3D-Funktionen => WebGL (W3C)
●   Offline apps => Offline web applications (W3C)
●   ...
Höchstwahrscheinlich könnten
 50% aller Smartphone-Apps
    schon heute als Web-
 Anwendungen implementiert
           werden
Mozilla ist eine der treibenden
Kräfte hinter dieser Entwicklung
Was sind die größten Hürden für
eine weite Verbreitung von Web-
             Apps?

      ●Apps finden
      ●Apps starten
Mozilla's Web Apps spec:

https://apps.mozillalabs.com/

  Erlaubt Entwicklern, eine
   Website im Browser zu
         installieren
Das Web ist die Zukunft mobiler
      Freier Software!

 Denkt darüber nach, wenn ihr
    euer nächstes mobiles
   Softwareprojekt startet...

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Enterprise SEO
Enterprise SEOEnterprise SEO
Enterprise SEO
Matthias Hotz
 
«Wie preiswerte Kundenbindung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von for...
«Wie preiswerte Kundenbindung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von for...«Wie preiswerte Kundenbindung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von for...
«Wie preiswerte Kundenbindung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von for...
foryouandyourcustomers
 
CEC HW update DE
CEC HW update DECEC HW update DE
CEC HW update DE
COMMON Europe
 
Dokument
DokumentDokument
Dokument
inohuna
 
Ciencias tema 2 lucia nerea y laura 5 a
Ciencias tema 2 lucia nerea y laura  5 aCiencias tema 2 lucia nerea y laura  5 a
Ciencias tema 2 lucia nerea y laura 5 ajlealleon
 
Prozessmodellierung und -verfolgung mit SAP Business ByDesign
Prozessmodellierung und  -verfolgung mit SAP Business ByDesignProzessmodellierung und  -verfolgung mit SAP Business ByDesign
Prozessmodellierung und -verfolgung mit SAP Business ByDesignAdaPro GmbH
 
AUTOCAD DRAWINGS
AUTOCAD DRAWINGSAUTOCAD DRAWINGS
Activty based research design for User Experience
Activty based research design for User ExperienceActivty based research design for User Experience
Activty based research design for User Experience
innogy Innovation GmbH
 
Achim Fischer: Die Zielgruppen. Gut gezielt ist halb erreicht.
Achim Fischer: Die Zielgruppen. Gut gezielt ist halb erreicht.Achim Fischer: Die Zielgruppen. Gut gezielt ist halb erreicht.
Achim Fischer: Die Zielgruppen. Gut gezielt ist halb erreicht.
Stefanie Kollenberg, Raabe Verlag
 
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1Carsten Freundl
 
ESSILOR IMPULSE 2012
ESSILOR IMPULSE 2012ESSILOR IMPULSE 2012
ESSILOR IMPULSE 2012talk social
 
Power point ....
Power point ....Power point ....
Power point ....
MariaJesusOviedo
 
J connecting with nature article german jonette 32
J connecting with nature article german jonette 32J connecting with nature article german jonette 32
J connecting with nature article german jonette 32Johanna-Merete Creutzberg
 
Wir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertig
Wir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertigWir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertig
Wir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertigguest42e757a
 

Andere mochten auch (15)

Enterprise SEO
Enterprise SEOEnterprise SEO
Enterprise SEO
 
«Wie preiswerte Kundenbindung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von for...
«Wie preiswerte Kundenbindung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von for...«Wie preiswerte Kundenbindung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von for...
«Wie preiswerte Kundenbindung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von for...
 
CEC HW update DE
CEC HW update DECEC HW update DE
CEC HW update DE
 
Dokument
DokumentDokument
Dokument
 
Ciencias tema 2 lucia nerea y laura 5 a
Ciencias tema 2 lucia nerea y laura  5 aCiencias tema 2 lucia nerea y laura  5 a
Ciencias tema 2 lucia nerea y laura 5 a
 
Prozessmodellierung und -verfolgung mit SAP Business ByDesign
Prozessmodellierung und  -verfolgung mit SAP Business ByDesignProzessmodellierung und  -verfolgung mit SAP Business ByDesign
Prozessmodellierung und -verfolgung mit SAP Business ByDesign
 
AUTOCAD DRAWINGS
AUTOCAD DRAWINGSAUTOCAD DRAWINGS
AUTOCAD DRAWINGS
 
Activty based research design for User Experience
Activty based research design for User ExperienceActivty based research design for User Experience
Activty based research design for User Experience
 
Achim Fischer: Die Zielgruppen. Gut gezielt ist halb erreicht.
Achim Fischer: Die Zielgruppen. Gut gezielt ist halb erreicht.Achim Fischer: Die Zielgruppen. Gut gezielt ist halb erreicht.
Achim Fischer: Die Zielgruppen. Gut gezielt ist halb erreicht.
 
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
 
ESSILOR IMPULSE 2012
ESSILOR IMPULSE 2012ESSILOR IMPULSE 2012
ESSILOR IMPULSE 2012
 
Mitgliederversammlungen
MitgliederversammlungenMitgliederversammlungen
Mitgliederversammlungen
 
Power point ....
Power point ....Power point ....
Power point ....
 
J connecting with nature article german jonette 32
J connecting with nature article german jonette 32J connecting with nature article german jonette 32
J connecting with nature article german jonette 32
 
Wir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertig
Wir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertigWir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertig
Wir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertig
 

Ähnlich wie Freie Software auf Smartphones

Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
IKS Gesellschaft für Informations- und Kommunikationssysteme mbH
 
Die Android Plattform
Die Android PlattformDie Android Plattform
Die Android Plattform
Moritz Haarmann
 
Techtalk Google Android
Techtalk Google AndroidTechtalk Google Android
Techtalk Google Android
Markus Litz
 
Cross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Cross Plattform Entwicklung für Mobile AnwendungenCross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Cross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Markus Eiglsperger
 
Responsive Design by Peter Grosskopf
Responsive Design by Peter GrosskopfResponsive Design by Peter Grosskopf
Responsive Design by Peter Grosskopf
Peter Grosskopf
 
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
Christian Heindel
 
Collaboration Days 2011 - Mobile Anwendungen für SharePoint mit HTML5
Collaboration Days 2011 - Mobile Anwendungen für SharePoint mit HTML5Collaboration Days 2011 - Mobile Anwendungen für SharePoint mit HTML5
Collaboration Days 2011 - Mobile Anwendungen für SharePoint mit HTML5Christian Heindel
 
Flash vs. Silverlight auf dem mobilen Endgerät
Flash vs. Silverlight auf dem mobilen EndgerätFlash vs. Silverlight auf dem mobilen Endgerät
Flash vs. Silverlight auf dem mobilen Endgerät
Jakob
 
Top 10 Internet Trends 2008
Top 10 Internet Trends 2008Top 10 Internet Trends 2008
Top 10 Internet Trends 2008
Jürg Stuker
 
Mobile Suche und Mobile SEO 2011
Mobile Suche und Mobile SEO 2011Mobile Suche und Mobile SEO 2011
Mobile Suche und Mobile SEO 2011
Hanns Kronenberg
 
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital Sustainability)
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital  Sustainability)Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital  Sustainability)
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital Sustainability)
Marcus Dapp
 
Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!
Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!
Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!
inovex GmbH
 
Was folgt auf Web 2.0?
Was folgt auf Web 2.0?Was folgt auf Web 2.0?
Was folgt auf Web 2.0?
Björn Behrendt
 
Entstehung einer mobilen App für mittelständische Unternehmen
Entstehung einer mobilen App für mittelständische UnternehmenEntstehung einer mobilen App für mittelständische Unternehmen
Entstehung einer mobilen App für mittelständische Unternehmen
Björn Rohles
 
Webinar Unterlagen: App Entwicklung
Webinar Unterlagen: App EntwicklungWebinar Unterlagen: App Entwicklung
Webinar Unterlagen: App Entwicklung
Matthias Steffen
 
Sencha Touch & PhoneGap
Sencha Touch & PhoneGapSencha Touch & PhoneGap
Sencha Touch & PhoneGap
Stefan Kolb
 
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Bokowsky + Laymann GmbH
 
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
GFU Cyrus AG
 
Bibliotheks-Apps für Smartphones
Bibliotheks-Apps für SmartphonesBibliotheks-Apps für Smartphones
Bibliotheks-Apps für SmartphonesTIB Hannover
 

Ähnlich wie Freie Software auf Smartphones (20)

Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
 
Die Android Plattform
Die Android PlattformDie Android Plattform
Die Android Plattform
 
Techtalk Google Android
Techtalk Google AndroidTechtalk Google Android
Techtalk Google Android
 
Cross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Cross Plattform Entwicklung für Mobile AnwendungenCross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Cross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
 
Responsive Design by Peter Grosskopf
Responsive Design by Peter GrosskopfResponsive Design by Peter Grosskopf
Responsive Design by Peter Grosskopf
 
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
 
Collaboration Days 2011 - Mobile Anwendungen für SharePoint mit HTML5
Collaboration Days 2011 - Mobile Anwendungen für SharePoint mit HTML5Collaboration Days 2011 - Mobile Anwendungen für SharePoint mit HTML5
Collaboration Days 2011 - Mobile Anwendungen für SharePoint mit HTML5
 
Flash vs. Silverlight auf dem mobilen Endgerät
Flash vs. Silverlight auf dem mobilen EndgerätFlash vs. Silverlight auf dem mobilen Endgerät
Flash vs. Silverlight auf dem mobilen Endgerät
 
Top 10 Internet Trends 2008
Top 10 Internet Trends 2008Top 10 Internet Trends 2008
Top 10 Internet Trends 2008
 
Mobile Suche und Mobile SEO 2011
Mobile Suche und Mobile SEO 2011Mobile Suche und Mobile SEO 2011
Mobile Suche und Mobile SEO 2011
 
Html5 - Traum oder Wirklichkeit
Html5 - Traum oder WirklichkeitHtml5 - Traum oder Wirklichkeit
Html5 - Traum oder Wirklichkeit
 
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital Sustainability)
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital  Sustainability)Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital  Sustainability)
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital Sustainability)
 
Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!
Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!
Niemals nach Mitternacht füttern - Grüne Roboter überall!
 
Was folgt auf Web 2.0?
Was folgt auf Web 2.0?Was folgt auf Web 2.0?
Was folgt auf Web 2.0?
 
Entstehung einer mobilen App für mittelständische Unternehmen
Entstehung einer mobilen App für mittelständische UnternehmenEntstehung einer mobilen App für mittelständische Unternehmen
Entstehung einer mobilen App für mittelständische Unternehmen
 
Webinar Unterlagen: App Entwicklung
Webinar Unterlagen: App EntwicklungWebinar Unterlagen: App Entwicklung
Webinar Unterlagen: App Entwicklung
 
Sencha Touch & PhoneGap
Sencha Touch & PhoneGapSencha Touch & PhoneGap
Sencha Touch & PhoneGap
 
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
 
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
 
Bibliotheks-Apps für Smartphones
Bibliotheks-Apps für SmartphonesBibliotheks-Apps für Smartphones
Bibliotheks-Apps für Smartphones
 

Freie Software auf Smartphones