SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
«Wie preiswerte Kundenbind
ung funktioniert», am Beispiel
eines Kunden von foryouand
yourcustomers aus der Lebens
mittelbranche. Ein Vortrag von
Jonathan Möller.
Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen
und eine Beziehung zu ihnen entwickeln?


                                                                      Kunden


                     Hersteller                            Händler
                                                           Händler
                                                            Händler
                                                            Händler




foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen
und eine Beziehung zu ihnen entwickeln?




                     Hersteller                            Händler
                                                           Händler
                                                            Händler
                                                            Händler


                                                  ⚔
foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen
und eine Beziehung zu ihnen entwickeln?

                                                           - Motivation?
                                                           - Einfach?
                                                           - Persönlich?




                     Hersteller                               Händler
                                                              Händler
                                                               Händler
                                                               Händler




foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
Welche Kunden wollen wir kennenlernen um eine Beziehung zu
ihnen zu entwickeln?
                   «Nutzungsfrequenz p.A.»   60x



                                             48x
                                                   «Heavy User»



                                             24x                               «One-Time User»


                                             12x



                                             0x
                                                             «Kundengruppen»
foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
Welche Kunden wollen wir kennenlernen um eine Beziehung zu
ihnen zu entwickeln?
                   «Nutzungsfrequenz p.A.»   60x


                                                                Was ist einfacher?
                                             48x                 «A» oder «B»?
                                                            B                        A
                                             24x



                                             12x



                                             0x
                                                           «Kundengruppen»
foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
Welche Kunden wollen wir kennenlernen um eine Beziehung zu
ihnen zu entwickeln?
                   «Nutzungsfrequenz p.A.»   60x                 2. Animieren


                                             48x
                                                   1. Belohnen

                                             24x



                                             12x



                                             0x
                                                                       «Kundengruppen»
foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen
und eine Beziehung zu ihnen entwickeln?



                                                        Codes à la
                                                       «Coca-Cola»
                                                           (als Short-URL)




foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
Wir übernehmen die Code-auf-Verpackung-Idee und entwick
eln diese weiter...

                                       http://actimel.ch/p5RQ1w
                                       http://actimel.ch/ Uw76Tr
                                       http://actimel.ch/ iiOX78
                                       http://actimel.ch/ pr65Ew
                                       http://actimel.ch/ 7RsTq3
                                       http://actimel.ch/ 89etWB
                                       http://actimel.ch/ 098aqI
                                       http://actimel.ch/ LwdROI
                                       http://actimel.ch/ IwyNaT
                                       http://actimel.ch/ QLd45s
                                       http://actimel.ch/ ZRrs89
                                       http://actimel.ch/ 69iwyN
                                       http://actimel.ch/ FTpayW
                                       http://actimel.ch/ 78es6Z
                                       http://actimel.ch/ 8s4Rtw
                                       http://actimel.ch/ TW8xYe
                                       http://actimel.ch/ Wh8x9d
                                       http://actimel.ch/…
                                       …
Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen
und eine Beziehung zu ihnen entwickeln?



                                                        Codes à la        Kunden-
                                                       «Coca-Cola» bindung à la
                                                        (als Short-URL) «Miles&More»




foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
Die Short-URL führt über eine gebrandete, situative Kampagnen-
Seite zur Identifikation und zum potenziellen Sofortgewinn.




                                              Mobile Browser



                           Internet Browser
Beim ersten Besuch gebrandet und situativ. Beim Zweiten
zusätzlich intelligent personalisiert.
Wegdriftende oder schlafende Users werden wieder aktiviert und
an Bord geholt.
Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen
und eine Beziehung zu ihnen entwickeln?



                                                        Codes à la        Kunden-
                                                       «Coca-Cola» bindung à la
                                                        (als Short-URL) «Miles&More»



                                                              Gamification
                                                               à la «four-
                                                                square»


foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
Das «Multichannel Loyalty Programm» animiert zum Sammeln,
Teilen & Kaufen. Sowohl bei Light als auch Heavy Usern.
Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen
und eine Beziehung zu ihnen entwickeln?



                                                        Codes à la        Kunden-
                                                       «Coca-Cola» bindung à la
                                                        (als Short-URL) «Miles&More»



                                                              Gamification
                                                               à la «four-
                                                                square»


foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
In Echtzeit erfährt unser Kunde das «Wer», «Was», «Wo», «Wie»,
«Wann» und «Womit» ihrer User!
Was bringt Sie und Ihre Kunden weiter?




  Jonathan Möller
  http://jom.foryouandyourcustomers.com

foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
«Wie preiswerte Kundenbindung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von foryouandyourcustomers aus der Lebensmittelbranche. Ein Vortrag von Jonathan Möller

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

ESSILOR IMPULSE 2012
ESSILOR IMPULSE 2012ESSILOR IMPULSE 2012
ESSILOR IMPULSE 2012talk social
 
Musica 2
Musica 2Musica 2
Ecopolicy ,Wirkungsgefüge
Ecopolicy ,WirkungsgefügeEcopolicy ,Wirkungsgefüge
Ecopolicy ,Wirkungsgefüge
kaighley1002
 
WIFI Tirol Kursbuch 2015-16
WIFI Tirol Kursbuch 2015-16WIFI Tirol Kursbuch 2015-16
WIFI Tirol Kursbuch 2015-16
Michael Haun
 
Instru
InstruInstru
Instru11880
 
Studie KMU-PR
Studie KMU-PRStudie KMU-PR
Studie KMU-PR
buero miller aichholz
 
Wechselpraepositionen mit Dativ
Wechselpraepositionen mit DativWechselpraepositionen mit Dativ
Wechselpraepositionen mit DativMargit Lanze
 
Social Media im Gesundheitswesen
Social Media im GesundheitswesenSocial Media im Gesundheitswesen
Social Media im Gesundheitswesen
imatics Software GmbH
 
Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform)
Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform) Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform)
Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform)
Corporate Identity Institut
 
Praesentation Freizeitsoziologie und -psychologie
Praesentation Freizeitsoziologie und -psychologiePraesentation Freizeitsoziologie und -psychologie
Praesentation Freizeitsoziologie und -psychologieChristian Thiel
 
Prozessmodellierung und -verfolgung mit SAP Business ByDesign
Prozessmodellierung und  -verfolgung mit SAP Business ByDesignProzessmodellierung und  -verfolgung mit SAP Business ByDesign
Prozessmodellierung und -verfolgung mit SAP Business ByDesignAdaPro GmbH
 
Maiswurzelbohrer monitoring 2007_grabenweger_03
Maiswurzelbohrer monitoring 2007_grabenweger_03Maiswurzelbohrer monitoring 2007_grabenweger_03
Maiswurzelbohrer monitoring 2007_grabenweger_03
AGES_WSP
 
imatics ProcessSuite
imatics ProcessSuiteimatics ProcessSuite
imatics ProcessSuite
imatics Software GmbH
 
#Nochnixhaiku 2013 [automatisch gespeichert]
#Nochnixhaiku 2013 [automatisch gespeichert]#Nochnixhaiku 2013 [automatisch gespeichert]
#Nochnixhaiku 2013 [automatisch gespeichert]Renate Nuppenau
 
Müllabfuhr *Entwurf*
Müllabfuhr   *Entwurf*Müllabfuhr   *Entwurf*
Müllabfuhr *Entwurf*
Wolfgang Gross
 
Dirk Martens: Typologie der Webradionutzung
Dirk Martens: Typologie der WebradionutzungDirk Martens: Typologie der Webradionutzung
Dirk Martens: Typologie der WebradionutzungRadiocamp 2011
 

Andere mochten auch (17)

ESSILOR IMPULSE 2012
ESSILOR IMPULSE 2012ESSILOR IMPULSE 2012
ESSILOR IMPULSE 2012
 
Musica 2
Musica 2Musica 2
Musica 2
 
Ecopolicy ,Wirkungsgefüge
Ecopolicy ,WirkungsgefügeEcopolicy ,Wirkungsgefüge
Ecopolicy ,Wirkungsgefüge
 
WIFI Tirol Kursbuch 2015-16
WIFI Tirol Kursbuch 2015-16WIFI Tirol Kursbuch 2015-16
WIFI Tirol Kursbuch 2015-16
 
Instru
InstruInstru
Instru
 
Studie KMU-PR
Studie KMU-PRStudie KMU-PR
Studie KMU-PR
 
Wechselpraepositionen mit Dativ
Wechselpraepositionen mit DativWechselpraepositionen mit Dativ
Wechselpraepositionen mit Dativ
 
Social Media im Gesundheitswesen
Social Media im GesundheitswesenSocial Media im Gesundheitswesen
Social Media im Gesundheitswesen
 
Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform)
Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform) Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform)
Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform)
 
Praesentation Freizeitsoziologie und -psychologie
Praesentation Freizeitsoziologie und -psychologiePraesentation Freizeitsoziologie und -psychologie
Praesentation Freizeitsoziologie und -psychologie
 
Prozessmodellierung und -verfolgung mit SAP Business ByDesign
Prozessmodellierung und  -verfolgung mit SAP Business ByDesignProzessmodellierung und  -verfolgung mit SAP Business ByDesign
Prozessmodellierung und -verfolgung mit SAP Business ByDesign
 
Maiswurzelbohrer monitoring 2007_grabenweger_03
Maiswurzelbohrer monitoring 2007_grabenweger_03Maiswurzelbohrer monitoring 2007_grabenweger_03
Maiswurzelbohrer monitoring 2007_grabenweger_03
 
imatics ProcessSuite
imatics ProcessSuiteimatics ProcessSuite
imatics ProcessSuite
 
BVOB - Tagung 2012
BVOB - Tagung 2012 BVOB - Tagung 2012
BVOB - Tagung 2012
 
#Nochnixhaiku 2013 [automatisch gespeichert]
#Nochnixhaiku 2013 [automatisch gespeichert]#Nochnixhaiku 2013 [automatisch gespeichert]
#Nochnixhaiku 2013 [automatisch gespeichert]
 
Müllabfuhr *Entwurf*
Müllabfuhr   *Entwurf*Müllabfuhr   *Entwurf*
Müllabfuhr *Entwurf*
 
Dirk Martens: Typologie der Webradionutzung
Dirk Martens: Typologie der WebradionutzungDirk Martens: Typologie der Webradionutzung
Dirk Martens: Typologie der Webradionutzung
 

Ähnlich wie «Wie preiswerte Kundenbindung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von foryouandyourcustomers aus der Lebensmittelbranche. Ein Vortrag von Jonathan Möller

Vorschau "Innovative Technologien im eCommerce"
Vorschau "Innovative Technologien im eCommerce"Vorschau "Innovative Technologien im eCommerce"
Vorschau "Innovative Technologien im eCommerce"OXID eSales AG
 
Vorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-Commerce
Vorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-CommerceVorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-Commerce
Vorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-Commerce
absatzkraft GmbH
 
Customer Journey
Customer JourneyCustomer Journey
Customer Journey
werner spengler
 
Analysen und Statistiken zur Strategiefindung für den Handel 5.11
Analysen und Statistiken zur Strategiefindung für den Handel 5.11Analysen und Statistiken zur Strategiefindung für den Handel 5.11
Analysen und Statistiken zur Strategiefindung für den Handel 5.11
Jochen Krisch
 
Wie Unternehmen Multichannel-Kampagnen selbständig realisieren können.
Wie Unternehmen Multichannel-Kampagnen selbständig realisieren können.Wie Unternehmen Multichannel-Kampagnen selbständig realisieren können.
Wie Unternehmen Multichannel-Kampagnen selbständig realisieren können.
foryouandyourcustomers
 
Vorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-Commerce
Vorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-CommerceVorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-Commerce
Vorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-CommerceOXID eSales AG
 
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
die firma . experience design GmbH
 
Mit Multichannel gleichzeitig Umsätze steigern und Kosten senken, von Peter Z...
Mit Multichannel gleichzeitig Umsätze steigern und Kosten senken, von Peter Z...Mit Multichannel gleichzeitig Umsätze steigern und Kosten senken, von Peter Z...
Mit Multichannel gleichzeitig Umsätze steigern und Kosten senken, von Peter Z...
foryouandyourcustomers
 
Customer journey oder doch nur Klickpfade
Customer journey oder doch nur KlickpfadeCustomer journey oder doch nur Klickpfade
Customer journey oder doch nur Klickpfade
Profondo Reply GmbH
 
Intre1 davero ansicht
Intre1 davero ansichtIntre1 davero ansicht
Intre1 davero ansichtdavero gruppe
 
etailment WIEN 2015 – Heiko Vosberg (Profondo Reply) “Customer Journey – oder...
etailment WIEN 2015 – Heiko Vosberg (Profondo Reply) “Customer Journey – oder...etailment WIEN 2015 – Heiko Vosberg (Profondo Reply) “Customer Journey – oder...
etailment WIEN 2015 – Heiko Vosberg (Profondo Reply) “Customer Journey – oder...
Werbeplanung.at Summit
 
Wunderman Whitepaper - Crowdsourcing
Wunderman Whitepaper - CrowdsourcingWunderman Whitepaper - Crowdsourcing
Wunderman Whitepaper - CrowdsourcingWunderman GmbH
 
eStrategy Magazin 03 / 2014
eStrategy Magazin 03 / 2014eStrategy Magazin 03 / 2014
eStrategy Magazin 03 / 2014
TechDivision GmbH
 
Marketingtrends Tourismus
Marketingtrends TourismusMarketingtrends Tourismus
Marketingtrends Tourismus
Sebastian Freitag
 
Mehr Markenbekanntheit durch visuelles Storytelling
Mehr Markenbekanntheit durch visuelles StorytellingMehr Markenbekanntheit durch visuelles Storytelling
Mehr Markenbekanntheit durch visuelles Storytelling
Citrix
 
Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z...
 Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z... Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z...
Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z...
Namics – A Merkle Company
 
Über Leben in der Multichannel-Welt. Ein Vortrag von Jonathan Möller, foryoua...
Über Leben in der Multichannel-Welt. Ein Vortrag von Jonathan Möller, foryoua...Über Leben in der Multichannel-Welt. Ein Vortrag von Jonathan Möller, foryoua...
Über Leben in der Multichannel-Welt. Ein Vortrag von Jonathan Möller, foryoua...
foryouandyourcustomers
 
Grenzen der Markenkommunikation - Frosch bleibt Frosch
Grenzen der Markenkommunikation - Frosch bleibt Frosch Grenzen der Markenkommunikation - Frosch bleibt Frosch
Grenzen der Markenkommunikation - Frosch bleibt Frosch
Thomas Brasch
 
Smart Communication und Markenstrategie 2018
Smart Communication und Markenstrategie 2018Smart Communication und Markenstrategie 2018
Smart Communication und Markenstrategie 2018
Andreas Weber
 
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion HandelBrowse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Bernd Gemmer
 

Ähnlich wie «Wie preiswerte Kundenbindung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von foryouandyourcustomers aus der Lebensmittelbranche. Ein Vortrag von Jonathan Möller (20)

Vorschau "Innovative Technologien im eCommerce"
Vorschau "Innovative Technologien im eCommerce"Vorschau "Innovative Technologien im eCommerce"
Vorschau "Innovative Technologien im eCommerce"
 
Vorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-Commerce
Vorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-CommerceVorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-Commerce
Vorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-Commerce
 
Customer Journey
Customer JourneyCustomer Journey
Customer Journey
 
Analysen und Statistiken zur Strategiefindung für den Handel 5.11
Analysen und Statistiken zur Strategiefindung für den Handel 5.11Analysen und Statistiken zur Strategiefindung für den Handel 5.11
Analysen und Statistiken zur Strategiefindung für den Handel 5.11
 
Wie Unternehmen Multichannel-Kampagnen selbständig realisieren können.
Wie Unternehmen Multichannel-Kampagnen selbständig realisieren können.Wie Unternehmen Multichannel-Kampagnen selbständig realisieren können.
Wie Unternehmen Multichannel-Kampagnen selbständig realisieren können.
 
Vorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-Commerce
Vorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-CommerceVorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-Commerce
Vorschau Ratgeberreihe Cross-Channel-Commerce
 
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
 
Mit Multichannel gleichzeitig Umsätze steigern und Kosten senken, von Peter Z...
Mit Multichannel gleichzeitig Umsätze steigern und Kosten senken, von Peter Z...Mit Multichannel gleichzeitig Umsätze steigern und Kosten senken, von Peter Z...
Mit Multichannel gleichzeitig Umsätze steigern und Kosten senken, von Peter Z...
 
Customer journey oder doch nur Klickpfade
Customer journey oder doch nur KlickpfadeCustomer journey oder doch nur Klickpfade
Customer journey oder doch nur Klickpfade
 
Intre1 davero ansicht
Intre1 davero ansichtIntre1 davero ansicht
Intre1 davero ansicht
 
etailment WIEN 2015 – Heiko Vosberg (Profondo Reply) “Customer Journey – oder...
etailment WIEN 2015 – Heiko Vosberg (Profondo Reply) “Customer Journey – oder...etailment WIEN 2015 – Heiko Vosberg (Profondo Reply) “Customer Journey – oder...
etailment WIEN 2015 – Heiko Vosberg (Profondo Reply) “Customer Journey – oder...
 
Wunderman Whitepaper - Crowdsourcing
Wunderman Whitepaper - CrowdsourcingWunderman Whitepaper - Crowdsourcing
Wunderman Whitepaper - Crowdsourcing
 
eStrategy Magazin 03 / 2014
eStrategy Magazin 03 / 2014eStrategy Magazin 03 / 2014
eStrategy Magazin 03 / 2014
 
Marketingtrends Tourismus
Marketingtrends TourismusMarketingtrends Tourismus
Marketingtrends Tourismus
 
Mehr Markenbekanntheit durch visuelles Storytelling
Mehr Markenbekanntheit durch visuelles StorytellingMehr Markenbekanntheit durch visuelles Storytelling
Mehr Markenbekanntheit durch visuelles Storytelling
 
Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z...
 Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z... Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z...
Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z...
 
Über Leben in der Multichannel-Welt. Ein Vortrag von Jonathan Möller, foryoua...
Über Leben in der Multichannel-Welt. Ein Vortrag von Jonathan Möller, foryoua...Über Leben in der Multichannel-Welt. Ein Vortrag von Jonathan Möller, foryoua...
Über Leben in der Multichannel-Welt. Ein Vortrag von Jonathan Möller, foryoua...
 
Grenzen der Markenkommunikation - Frosch bleibt Frosch
Grenzen der Markenkommunikation - Frosch bleibt Frosch Grenzen der Markenkommunikation - Frosch bleibt Frosch
Grenzen der Markenkommunikation - Frosch bleibt Frosch
 
Smart Communication und Markenstrategie 2018
Smart Communication und Markenstrategie 2018Smart Communication und Markenstrategie 2018
Smart Communication und Markenstrategie 2018
 
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion HandelBrowse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
 

Mehr von foryouandyourcustomers

Multichannel: Überraschend einfach für den Kunden, anspruchsvoll für den Anbi...
Multichannel: Überraschend einfach für den Kunden, anspruchsvoll für den Anbi...Multichannel: Überraschend einfach für den Kunden, anspruchsvoll für den Anbi...
Multichannel: Überraschend einfach für den Kunden, anspruchsvoll für den Anbi...
foryouandyourcustomers
 
Why does it Makes Sense to Fully Understand Multichannel Issues?
Why does it Makes Sense to Fully Understand Multichannel Issues?Why does it Makes Sense to Fully Understand Multichannel Issues?
Why does it Makes Sense to Fully Understand Multichannel Issues?
foryouandyourcustomers
 
“Create your own Multichannel Campaigns”. During the [Campaign Management Bre...
“Create your own Multichannel Campaigns”. During the [Campaign Management Bre...“Create your own Multichannel Campaigns”. During the [Campaign Management Bre...
“Create your own Multichannel Campaigns”. During the [Campaign Management Bre...
foryouandyourcustomers
 
Business Gamification for On- and Offline
Business Gamification for On- and Offline Business Gamification for On- and Offline
Business Gamification for On- and Offline
foryouandyourcustomers
 
How to start your Gamification project
How to start your Gamification projectHow to start your Gamification project
How to start your Gamification project
foryouandyourcustomers
 
Business Gamification: case studies
Business Gamification: case studies Business Gamification: case studies
Business Gamification: case studies
foryouandyourcustomers
 
Warum das Spiel nicht zwangsläufig nach der Arbeit kommt. Ein Vortrag über En...
Warum das Spiel nicht zwangsläufig nach der Arbeit kommt. Ein Vortrag über En...Warum das Spiel nicht zwangsläufig nach der Arbeit kommt. Ein Vortrag über En...
Warum das Spiel nicht zwangsläufig nach der Arbeit kommt. Ein Vortrag über En...
foryouandyourcustomers
 
Wie und wieso Social intranets das Engagement der Mitarbeitenden und folglich...
Wie und wieso Social intranets das Engagement der Mitarbeitenden und folglich...Wie und wieso Social intranets das Engagement der Mitarbeitenden und folglich...
Wie und wieso Social intranets das Engagement der Mitarbeitenden und folglich...foryouandyourcustomers
 

Mehr von foryouandyourcustomers (8)

Multichannel: Überraschend einfach für den Kunden, anspruchsvoll für den Anbi...
Multichannel: Überraschend einfach für den Kunden, anspruchsvoll für den Anbi...Multichannel: Überraschend einfach für den Kunden, anspruchsvoll für den Anbi...
Multichannel: Überraschend einfach für den Kunden, anspruchsvoll für den Anbi...
 
Why does it Makes Sense to Fully Understand Multichannel Issues?
Why does it Makes Sense to Fully Understand Multichannel Issues?Why does it Makes Sense to Fully Understand Multichannel Issues?
Why does it Makes Sense to Fully Understand Multichannel Issues?
 
“Create your own Multichannel Campaigns”. During the [Campaign Management Bre...
“Create your own Multichannel Campaigns”. During the [Campaign Management Bre...“Create your own Multichannel Campaigns”. During the [Campaign Management Bre...
“Create your own Multichannel Campaigns”. During the [Campaign Management Bre...
 
Business Gamification for On- and Offline
Business Gamification for On- and Offline Business Gamification for On- and Offline
Business Gamification for On- and Offline
 
How to start your Gamification project
How to start your Gamification projectHow to start your Gamification project
How to start your Gamification project
 
Business Gamification: case studies
Business Gamification: case studies Business Gamification: case studies
Business Gamification: case studies
 
Warum das Spiel nicht zwangsläufig nach der Arbeit kommt. Ein Vortrag über En...
Warum das Spiel nicht zwangsläufig nach der Arbeit kommt. Ein Vortrag über En...Warum das Spiel nicht zwangsläufig nach der Arbeit kommt. Ein Vortrag über En...
Warum das Spiel nicht zwangsläufig nach der Arbeit kommt. Ein Vortrag über En...
 
Wie und wieso Social intranets das Engagement der Mitarbeitenden und folglich...
Wie und wieso Social intranets das Engagement der Mitarbeitenden und folglich...Wie und wieso Social intranets das Engagement der Mitarbeitenden und folglich...
Wie und wieso Social intranets das Engagement der Mitarbeitenden und folglich...
 

«Wie preiswerte Kundenbindung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von foryouandyourcustomers aus der Lebensmittelbranche. Ein Vortrag von Jonathan Möller

  • 1. «Wie preiswerte Kundenbind ung funktioniert», am Beispiel eines Kunden von foryouand yourcustomers aus der Lebens mittelbranche. Ein Vortrag von Jonathan Möller.
  • 2. Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen und eine Beziehung zu ihnen entwickeln? Kunden Hersteller Händler Händler Händler Händler foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 3. Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen und eine Beziehung zu ihnen entwickeln? Hersteller Händler Händler Händler Händler ⚔ foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 4. Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen und eine Beziehung zu ihnen entwickeln? - Motivation? - Einfach? - Persönlich? Hersteller Händler Händler Händler Händler foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 5. Welche Kunden wollen wir kennenlernen um eine Beziehung zu ihnen zu entwickeln? «Nutzungsfrequenz p.A.» 60x 48x «Heavy User» 24x «One-Time User» 12x 0x «Kundengruppen» foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 6. Welche Kunden wollen wir kennenlernen um eine Beziehung zu ihnen zu entwickeln? «Nutzungsfrequenz p.A.» 60x Was ist einfacher? 48x «A» oder «B»? B A 24x 12x 0x «Kundengruppen» foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 7. Welche Kunden wollen wir kennenlernen um eine Beziehung zu ihnen zu entwickeln? «Nutzungsfrequenz p.A.» 60x 2. Animieren 48x 1. Belohnen 24x 12x 0x «Kundengruppen» foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 8. Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen und eine Beziehung zu ihnen entwickeln? Codes à la «Coca-Cola» (als Short-URL) foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 9. Wir übernehmen die Code-auf-Verpackung-Idee und entwick eln diese weiter... http://actimel.ch/p5RQ1w http://actimel.ch/ Uw76Tr http://actimel.ch/ iiOX78 http://actimel.ch/ pr65Ew http://actimel.ch/ 7RsTq3 http://actimel.ch/ 89etWB http://actimel.ch/ 098aqI http://actimel.ch/ LwdROI http://actimel.ch/ IwyNaT http://actimel.ch/ QLd45s http://actimel.ch/ ZRrs89 http://actimel.ch/ 69iwyN http://actimel.ch/ FTpayW http://actimel.ch/ 78es6Z http://actimel.ch/ 8s4Rtw http://actimel.ch/ TW8xYe http://actimel.ch/ Wh8x9d http://actimel.ch/… …
  • 10. Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen und eine Beziehung zu ihnen entwickeln? Codes à la Kunden- «Coca-Cola» bindung à la (als Short-URL) «Miles&More» foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 11. Die Short-URL führt über eine gebrandete, situative Kampagnen- Seite zur Identifikation und zum potenziellen Sofortgewinn. Mobile Browser Internet Browser
  • 12. Beim ersten Besuch gebrandet und situativ. Beim Zweiten zusätzlich intelligent personalisiert.
  • 13. Wegdriftende oder schlafende Users werden wieder aktiviert und an Bord geholt.
  • 14. Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen und eine Beziehung zu ihnen entwickeln? Codes à la Kunden- «Coca-Cola» bindung à la (als Short-URL) «Miles&More» Gamification à la «four- square» foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 15. Das «Multichannel Loyalty Programm» animiert zum Sammeln, Teilen & Kaufen. Sowohl bei Light als auch Heavy Usern.
  • 16. Wie kann ein Lebensmittelkonzern seine Kunden kennenlernen und eine Beziehung zu ihnen entwickeln? Codes à la Kunden- «Coca-Cola» bindung à la (als Short-URL) «Miles&More» Gamification à la «four- square» foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 17. foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 18. foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 19. foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 20. foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 21. foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich
  • 22. In Echtzeit erfährt unser Kunde das «Wer», «Was», «Wo», «Wie», «Wann» und «Womit» ihrer User!
  • 23. Was bringt Sie und Ihre Kunden weiter? Jonathan Möller http://jom.foryouandyourcustomers.com foryouandyourcustomers in Genf · München · Wien · Zürich