SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
BachelorBachelor
Design &
Produktmanagement
Schwerpunkt Möbelbau / Vollzeit
DAS STUDIUM
Fähigkeiten und Ausbildungsziele
Der Studiengang vermittelt Ihnen Fähigkeiten und Kenntnisse
für eine reflektierte Denk- und Handlungsweise im Design- und
Produktmanagement. Sie erwerben die für den gesamten
Produktentwicklungsprozess notwendigen Kompetenzen: vom
Entwurf über die materielle Realisierung bis hin zur Konzeption
und Umsetzung von Marketing, Marktforschung und Vertrieb. Die
Komplexität dieser Aufgaben erfordert das Erkennen von Zusam-
menhängen und die Abstimmung von gestalterischen, wirtschaft-
lichen und technischen Aspekten. Um leitend in Unternehmen
tätig zu werden, können Sie Ihre Kompetenzen im konsekutiv
aufbauenden Masterstudium in Richtung Strategie und Manage-
ment an der Fachhochschule Salzburg vertiefen.
Job-Aussichten
Im Berufsfeld Design & Produktmanagement gibt es kaum noch
Tätigkeitsfelder, die ausschließlich gestalterisch-kreative Aspekte
umfassen. Die Fachgebiete, in denen Sie als AbsolventIn Arbeit
finden, umfassen den gesamten Bereich der Produktkonzep-
tion bis hin zur Vermarktung: von der ersten Idee, Produktma-
nagement, Marktforschung, Gestaltung und Produktion bis hin
zum Vertrieb. In mittleren und größeren Unternehmen wirken
Sie in Entwicklungs-, Produktmanagement- oder Life-Cycle-
Managementabteilungen mit. Entwicklungs- und Marketingabtei-
lungen kleinerer Unternehmen werden von Ihnen maßgeblich in
Visualisierung, Planung und Design sowie Produktmanagement
unterstützt.
Das Bachelorstudium Design & Produktma-
nagement bildet AbsolventInnen aus, die auf
Grund ihres generalistischen Qualifikations-
profils dem Bedarf mittlerer und kleiner Unter-
nehmen, aber auch der Industrie und des
Handels auf dem Arbeitsmarkt entsprechen.
Die Schwerpunkte des Bachelorstudiums Design & Produktma-
nagement liegen auf Design, Marketing und Technologie. Weiters
erwerben Sie Kompetenzen im Bereich Möbelbau. Ergänzende
Studieninhalte vermitteln wissenschaftliche, berufsfeldübergrei-
fende, soziale und praktische Kompetenzen. So wird der Bedarf
an strategisch denkenden DesignerInnen und kreativen Produkt-
managerInnen abgedeckt, die im Unternehmen eine entschei-
dende Rolle spielen. Sie sind StrategInnen und VisionärInnen
im Innovationsprozess und somit Schlüsselpersonen für den
künftigen Unternehmenserfolg. Die ganzheitliche Umsetzung
einer Produktidee von der Realisierung in der Fertigung bis zur
Markteinführung ist ein vielfältiger Prozess im Unternehmen und
erfordert den Einsatz bestens ausgebildeter Fachkräfte.
Siegfried Ebner, Senior Designer, Porsche Design
„Bei der Entstehung der Marke LebensDESIGN in Zusammenarbeit mit den Studierenden
des Studiengangs Design & Produktmanagement sind wir keine Kompromisse eingegan-
gen. Entwurf, Material und Verarbeitung entsprechen unseren Erwartungen an Funktion,
Qualität und Einzigartigkeit, wobei bei der Entwicklung die Herstellungsmöglichkeiten der
Lebenshilfe zugrunde gelegt wurden.“
Nähere Informationen zum Projekt unter: www.lebensdesign.eu
DER STUDIENAUFBAU
Wissen vertiefen
Die Schwerpunkte des Studiums Design & Produktmanagement liegen
auf Design, Marketing und Technologie. Des Weiteren erwerben Sie
branchenspezifische Kompetenzen des Möbelbaus. Ergänzende Studien-
inhalte vermitteln wissenschaftliche, berufsfeldübergreifende, soziale und
praktische Kompetenzen.
Grundstudium
1./2. Semester
Im ersten Studienjahr wird Basiswissen in den Bereichen Betriebswirt-
schaft, Gestaltung, Materialtechnologie und Möbelbau aufgebaut. Parallel
dazu erlernen Sie entsprechende wissenschaftliche Arbeitstechniken und
Methodik, absolvieren gleichzeitig aber auch praxisbezogene Fächer wie
Modellbau oder Designawareness.
Vertiefungsstudium
3./4. Semester
Im zweiten Studienjahr erfolgt die Vertiefung in Gestaltung, produktbe-
zogener Materialtechnologie, Möbelbau und Raum sowie in den wissen-
schaftlichen Arbeitstechniken. Sie lernen mehr über die Designpraxis,
vertiefen die Themen Konstruktion und Produktion, erstellen Prototypen
und lernen in der Lehrveranstaltung Projektmanagement, Projekte selbst-
ständig zu planen und durchzuführen.
Mag. (FH) Klemens Seidl, Design-Technik-Konvergenz, BMW
„Man weiß nie, wohin einen das Leben führen wird und welche Herausforderungen
einem entgegentreten. Als dpm-Absolvent ist man für diesen Weg in fachlicher und
sozialer Hinsicht bestens vorbereitet und es eröffnen sich durch die Ausbildung
vielfältige berufliche Möglichkeiten.“
Differenzierungsstudium
5./6. Semester
Ab dem 5. Semester wählen Sie zwischen den Differenzierungsmöglich-
keiten Möbeldesign, Interior Design und Industrial Design und schreiben
im jeweiligen Gebiet Ihre zweite Bachelorarbeit. Mit dem Berufspraktikum
wird Ihnen der Einstieg ins Arbeitsleben erleichtert bzw. sind Sie mit einer
idealen Praktikumsdauer von sechs Monaten perfekt für den aufbauenden
Masterstudiengang Design & Produktmanagement gerüstet.
Berufspraktikum
Im 6. Semester wird ein mindestens achtwöchiges Berufspraktikum
absolviert, das im In- oder Ausland durchlaufen werden kann. Für das
Masterstudium wird ein sechsmonatiges Praktikum empfohlen.
Sprachen
Bereits ab dem ersten Semester wählen Sie eine zweite Fremdsprache
neben Englisch. Angeboten werden Französisch, Spanisch, Italienisch,
Russisch oder Schwedisch.
Master
Der konsekutiv aufbauende Masterstudiengang Design & Produktma-
nagement kann unmittelbar nach dem Bachelorabschluss studiert werden
und dauert vier Semester. Dort werden die Inhalte weiter vertieft, ergänzt
und intensiviert.
DER STUDIENPLAN
BACHELOR
ECTS = European Credit Transfer and Accumulation System
SWS = Semesterwochenstunden
Der abgebildete Studienplan ist eine exemplarische Übersicht.
Den aktuellen detaillierten Studienplan finden Sie unter:
www.fh-salzburg.ac.at/dpm
1. Semester ECTS 30 (SWS 23)
Grundlagen BWL 1 2,5 (2)
Freihandzeichnen 1 2 (2)
Bildbearbeitung und Grafik 1 2 (2)
CAD & Digital Prototyping 1 3 (3)
Vergleichende Werkstofflehre 1 3 (2)
Wissenschaftliches Arbeiten 1 1,5 (1)
Angewandte Mathematik 2 (1)
Grundlagen qualitativer Marktforschung 1,5 (1)
Designtheorie und Designawareness 5,5 (3)
Einführung Modellbau 3 (2)
Englisch 1 und
Wahlpflichtfach Zweite Fremdsprache 1
4 (4)
2. Semester ECTS 30 (SWS 24)
Grundlagen BWL 2 2,5 (2)
Produkt- und Dienstleistungsmanagement 1 3 (2)
Bildbearbeitung und Grafik 2 2 (2)
CAD & Digital Prototyping 2 2 (2)
Freihandzeichnen 2 2 (2)
Designgeschichte 1 1 (1)
Vergleichende Werkstofflehre 2 3 (2)
Grundlagen Interior Design 3 (2)
Wissenschaftliches Arbeiten 2 1,5 (1)
Grundlagen quantitativer Marktforschung 3 (2)
Designawareness 2 3 (2)
Englisch 2 und
Wahlpflichtfach Zweite Fremdsprache 2
4 (4)
3. Semester ECTS 30 (SWS 24)
Projektmanagement 1 1 (1)
Produkt- und Dienstleistungsmanagement 2 3 (2)
CAD & Digital Prototyping 3 2 (2)
Bildbearbeitung und Grafik 3 1 (1)
Vergleichende Werkstofflehre 3 (2)
Möbeltechnik 1,5 (1)
Grundlagen Architektur und Raumplanung 3 (2)
Darstellungsmethodik Möbel 1 (1)
Wissenschaftliches Arbeiten 3 1,5 (1)
Vertiefung Marktforschungsmethoden 3 (2)
Projekt Möbeldesign 3 (2)
Designawareness 3 Workshop (engl.) 2 (2)
Clay Modelling (engl.) 1 (1)
Englisch 3 und
Wahlpflichtfach Zweite Fremdsprache 3
4 (4)
4. Semester ECTS 30 (SWS 24)
Produkt- und Dienstleistungsmanagement 3 1,5 (1)
CAD & Digital Prototyping 4 2 (2)
Designgeschichte 2 2 (2)
Vergleichende Werkstofflehre 4 3 (2)
Darstellungsmethodik Raum 1 (1)
Begleitseminar und Bachelorarbeit 1 5 (3)
Designmarktforschung und Experimente 2 (2)
Designtheorie 2 1,5 (1)
Projekt Raumlehre (Shopdesign) 3 (2)
Projekt Raumlehre (Werbung & Lichtplanung) 3 (2)
Designawareness 4 Workshop (engl.) 2 (2)
Englisch 4 und
Wahlpflichtfach Zweite Fremdsprache 4
4 (4)
5. Semester ECTS 30 (SWS 18)
Projektmanagement 2 1,5 (1)
Service Design 1,5 (1)
CAD & Digital Prototyping 5 2 (2)
Ergonomie 1,5 (1)
Informationsreihe Produktion 1 1 (1)
Fotografie und Bildbearbeitung 1 3,5 (3)
Wahlpflichtfach Vertiefung Design 4 (1,5)
Angewandtes Produktmanagement 2 (1)
Begleitseminar und Bachelorarbeit 2 7 (0,5)
Wahlpflichtfächer 2 (2)
Englisch 5 und
Wahlpflichtfach Zweite Fremdsprache 5
4 (4)
6. Semester ECTS 30 (SWS 10)
Werbung 4 (2)
Entertainment Design 3 (1)
Informationsreihe Produktion 2 1 (1)
Fotografie und Bildbearbeitung 2 3 (2)
Berufspraktikum: Begleitende Lehrveranstaltung 1 (1)
Berufspraktikum 13 (0)
Exkursion Designculture 3 (2)
Präsentationstechnik (engl.) 2 (1)
FH-Prof. Mag. Dr. Günther Grall, Studiengangsleiter
„Design wird immer wichtiger. Natürlich dient Design der Wettbewerbsfähigkeit und damit
in letzter Konsequenz dem wirtschaftlichen Erfolg. Den DesignerInnen geht es aber pri-
mär um die Verbesserung unserer Lebensbedingungen. Unsere Studierenden lernen den
kreativen Bereich praktisch umzusetzen und mit den ökonomischen Anforderungen einer
globalen Welt zu verbinden.“
BEWERBUNG &
AUFNAHME
Eine Einrichtung von: Akkreditiert durch:
2015/08
BEWERBUNG &
AUFNAHME Studienart: Vollzeit
Dauer: 6 Semester
Abschluss: Bachelor of Arts in Business (BA)
Studienplätze/Jahr: 36
Standort: Campus Kuchl
Kosten: 363 Euro pro Semester + ÖH-Beitrag (ca. 19 Euro)
Weiterbildung: 4 Semester Masterstudiengang an der FH Salzburg
Zugangsvoraussetzungen
R	Allgemeine Hochschulreife
R	Studienberechtigungs- / Berufsreifeprüfung
R	Einschlägige berufliche Qualifikation*
R	Deutsche Fachhochschulreife (facheinschlägig)*
*Über Zusatzprüfungen entscheidet die Studiengangsleitung.
Aufnahmeverfahren
e Online-Bewerbung auf der Website der FH Salzburg
	 unter http://www.fh-salzburg.ac.at/online-bewerbung
r Ganztägiges Aufnahmeverfahren inkl. standardisiertem Aufnahmetest
	 und persönlichem Bewerbungsgespräch am Campus Kuchl
R	Aktuelle Termine und Fristen finden Sie auf unserer Website.
Weiterführende informationen
R	www.fh-salzburg.ac.at/dpm
R	www.dpm.cc
Kontakt
Fachhochschule Salzburg GmbH
Markt 136a, 5431 Kuchl, Austria
T +43 (0)50 2211-2001
E office.dpm@fh-salzburg.ac.at
Fotos:
SalzburgerLand Tourismus
Tourismus Salzburg
Fachhochschule Salzburg
joerg-hempel.com
Titelfoto:
Fachhochschule Salzburg
WO WISSEN WÄCHST
FACHHOCHSCHULE SALZBURG
Wissen braucht Nahrung! Moderne Studieninhalte, die wir laufend an die
Anforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft anpassen. Erfahrenes und
qualifiziertes Lehrpersonal aus Wissenschaft und Praxis, das eine Ausbildung
auf aktuellem Wissensstand garantiert und engagierte Forschungsteams, die
auch Impulsgeber für die Lehre sind. Gemeinsam mit der erstklassigen Aus-
stattung unserer Hörsäle und Labore bilden sie den optimalen Nährboden,
auf dem Ihr Wissen wachsen kann.
Wissen braucht Inspiration! Die beiden Standorte – Campus Urstein und
Campus Kuchl mit insgesamt 17 Bachelor- und 10 Masterstudiengängen –
befinden sich in einer der schönsten Gegenden der Welt. Ob Kunstfreunde,
Musikfans, Geschichtsinteressierte oder Architekturbegeisterte: In Salzburg
treffen historisches Erbe und Tradition auf moderne Lebenskultur. In Salzburg
trifft sich die Welt.
Campus Kuchl
Der Studiengang befindet sich am Campus Kuchl. Der moderne Holzbau
in Passivhausbauweise, in dem auch die Studiengänge Holztechnologie
& Holzbau/Holzwirtschaft und Smart Building untergebracht sind, wurde
bereits mehrfach ausgezeichnet. In den Werkstätten und Laboren erwartet
die Studierenden eine technisch erstklassige Ausstattung. Der Campus liegt
im Grünen am Fuße des Tennengebirges und bietet zahlreiche Sport- und
Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung. Hinzu kommt das dichte Netzwerk
an Betrieben der Holzbranche, gilt Kuchl doch als die „Holzgemeinde“
Österreichs. Mit der nur zehn Minuten entfernten S-Bahn erreichen Sie
in kürzester Zeit das Stadtzentrum von Salzburg.
Internationales
Sammeln Sie internationale Kontakte und Erfahrungen an einer unserer
120 Partnerhochschulen weltweit. Durch den globalen Wissensaustausch
gewinnen Sie nicht nur wertvolle Einblicke in andere Kulturen, sondern knüp-
fen auch neue Freundschaften. Das International Office der Fachhochschule
Salzburg unterstützt Sie bei der Organisation eines Auslandssemesters oder
-praktikums. Auch durch den Austausch mit unseren ausländischen Studie-
renden und GastprofessorInnen eignen Sie sich wichtige interkulturelle und
sprachliche Kompetenzen an.
Wohnen & Studieren
Wer Studieren und Wohnen verbinden möchte, dem stehen das Studenten-
wohnheim am Campus Urstein und das Studentenwohnheim Matador am
Campus Kuchl offen. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte direkt an
www.studentenheim.at
Sport & Natur
Unser Sports Department bietet Ihnen jedes Semester ein vielfältiges
Programm an Kursen und Trainings. Als Studierende der Fachhochschule
Salzburg stehen Ihnen die Anlagen des nahe gelegenen Universitäts- und
Landessportzentrums in Rif zur Verfügung. Oder Sie nutzen die zahlreichen
Freizeitmöglichkeiten, die Ihnen die Umgebung bietet. Ob im Winter zum
Skifahren, Tourengehen oder Snowboarden, oder im Sommer zum Beach-
volleyball, Schwimmen, Segeln oder Klettern: Salzburgs Berge und Seen
liegen direkt vor der Haustür.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Review_ Go-In Canteen — This Is Radelaide
Review_ Go-In Canteen — This Is RadelaideReview_ Go-In Canteen — This Is Radelaide
Review_ Go-In Canteen — This Is RadelaideLinh Nguyen
 
Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor
Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor  Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor
Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor Fachhochschule Salzburg
 
Comericio electrónico paola arias presentación 2
Comericio electrónico paola arias presentación 2Comericio electrónico paola arias presentación 2
Comericio electrónico paola arias presentación 2Briannapaola
 
Curriculum Vitae of Enitan
Curriculum Vitae of EnitanCurriculum Vitae of Enitan
Curriculum Vitae of EnitanEnitan Seyifunmi
 
Radiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Radiotechnologie studieren in Salzburg - BachelorRadiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Radiotechnologie studieren in Salzburg - BachelorFachhochschule Salzburg
 
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH SalzburgErgotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH SalzburgFachhochschule Salzburg
 
EBYTOn
EBYTOnEBYTOn
EBYTOnAmy Lu
 
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH SalzburgBachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH SalzburgFachhochschule Salzburg
 
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: BachelorBetriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: BachelorFachhochschule Salzburg
 
Bachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule Salzburg
Bachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule SalzburgBachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule Salzburg
Bachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule SalzburgFachhochschule Salzburg
 
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule SalzburgBiomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule SalzburgFachhochschule Salzburg
 
Masterstudium Informationstechnik & System-Management - FH Salzburg
Masterstudium Informationstechnik & System-Management - FH SalzburgMasterstudium Informationstechnik & System-Management - FH Salzburg
Masterstudium Informationstechnik & System-Management - FH SalzburgFachhochschule Salzburg
 
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal ProcessingMaster Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal ProcessingFachhochschule Salzburg
 

Andere mochten auch (13)

Review_ Go-In Canteen — This Is Radelaide
Review_ Go-In Canteen — This Is RadelaideReview_ Go-In Canteen — This Is Radelaide
Review_ Go-In Canteen — This Is Radelaide
 
Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor
Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor  Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor
Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor
 
Comericio electrónico paola arias presentación 2
Comericio electrónico paola arias presentación 2Comericio electrónico paola arias presentación 2
Comericio electrónico paola arias presentación 2
 
Curriculum Vitae of Enitan
Curriculum Vitae of EnitanCurriculum Vitae of Enitan
Curriculum Vitae of Enitan
 
Radiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Radiotechnologie studieren in Salzburg - BachelorRadiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Radiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
 
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH SalzburgErgotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
 
EBYTOn
EBYTOnEBYTOn
EBYTOn
 
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH SalzburgBachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
 
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: BachelorBetriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
 
Bachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule Salzburg
Bachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule SalzburgBachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule Salzburg
Bachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule Salzburg
 
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule SalzburgBiomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
 
Masterstudium Informationstechnik & System-Management - FH Salzburg
Masterstudium Informationstechnik & System-Management - FH SalzburgMasterstudium Informationstechnik & System-Management - FH Salzburg
Masterstudium Informationstechnik & System-Management - FH Salzburg
 
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal ProcessingMaster Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
 

Ähnlich wie Design & Produktmanagement - Bachelor Studium FH

Bachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & ProduktmanagementBachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & ProduktmanagementFachhochschule Salzburg
 
Studieren an der FH Salzburg: MultiMediaArt
Studieren an der FH Salzburg: MultiMediaArtStudieren an der FH Salzburg: MultiMediaArt
Studieren an der FH Salzburg: MultiMediaArtFachhochschule Salzburg
 
CONSIDEO Modeler Zielgruppen
CONSIDEO Modeler ZielgruppenCONSIDEO Modeler Zielgruppen
CONSIDEO Modeler ZielgruppenDetlef Kahrs
 
CONSIDEO Modeler Zielgruppen
CONSIDEO Modeler ZielgruppenCONSIDEO Modeler Zielgruppen
CONSIDEO Modeler ZielgruppenDetlef Kahrs
 
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013Maria Willamowius
 
B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)
B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)
B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)Wolfgang Hornung
 
Euro engineering schweiz imagebroschüre
Euro engineering schweiz imagebroschüreEuro engineering schweiz imagebroschüre
Euro engineering schweiz imagebroschüreeuro engineering
 
Wir machen Marken und Gewinner
Wir machen Marken und GewinnerWir machen Marken und Gewinner
Wir machen Marken und Gewinnermarkenfaktur
 
Design Thinking - Was niemand über Design Thinking sagt!
Design Thinking - Was niemand über Design Thinking sagt!Design Thinking - Was niemand über Design Thinking sagt!
Design Thinking - Was niemand über Design Thinking sagt!Lukas Fischer
 
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK BerlinMooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK BerlinMarja Annecke
 
Master Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und Holzwirtschaft
Master Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und HolzwirtschaftMaster Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und Holzwirtschaft
Master Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und HolzwirtschaftFachhochschule Salzburg
 
Projektplanung - Services für die Strategie- und Managementberatung
Projektplanung - Services für die Strategie- und ManagementberatungProjektplanung - Services für die Strategie- und Managementberatung
Projektplanung - Services für die Strategie- und ManagementberatungWinfried Kempfle Marketing Services
 
Projektinitialisierung - Services für die Strategie- und Managementberatung
Projektinitialisierung - Services für die Strategie- und ManagementberatungProjektinitialisierung - Services für die Strategie- und Managementberatung
Projektinitialisierung - Services für die Strategie- und ManagementberatungWinfried Kempfle Marketing Services
 
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriertDie Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriertHRpepper
 
Bachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Bachelor Studium Holztechnologie & HolzbauBachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Bachelor Studium Holztechnologie & HolzbauFachhochschule Salzburg
 
Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...
Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...
Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...Winfried Kempfle Marketing Services
 
Smart Product & Process Engineering Minds 2013
Smart Product & Process Engineering Minds 2013Smart Product & Process Engineering Minds 2013
Smart Product & Process Engineering Minds 2013Maria Willamowius
 
Bachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im TourismusBachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im TourismusFachhochschule Salzburg
 

Ähnlich wie Design & Produktmanagement - Bachelor Studium FH (20)

Bachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & ProduktmanagementBachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & Produktmanagement
 
Studieren an der FH Salzburg: MultiMediaArt
Studieren an der FH Salzburg: MultiMediaArtStudieren an der FH Salzburg: MultiMediaArt
Studieren an der FH Salzburg: MultiMediaArt
 
FHWN Master-Studium Wirtschaftsingenieur
FHWN Master-Studium WirtschaftsingenieurFHWN Master-Studium Wirtschaftsingenieur
FHWN Master-Studium Wirtschaftsingenieur
 
CONSIDEO Modeler Zielgruppen
CONSIDEO Modeler ZielgruppenCONSIDEO Modeler Zielgruppen
CONSIDEO Modeler Zielgruppen
 
CONSIDEO Modeler Zielgruppen
CONSIDEO Modeler ZielgruppenCONSIDEO Modeler Zielgruppen
CONSIDEO Modeler Zielgruppen
 
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
 
HFWI_HF_Rheintal
HFWI_HF_RheintalHFWI_HF_Rheintal
HFWI_HF_Rheintal
 
B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)
B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)
B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)
 
Euro engineering schweiz imagebroschüre
Euro engineering schweiz imagebroschüreEuro engineering schweiz imagebroschüre
Euro engineering schweiz imagebroschüre
 
Wir machen Marken und Gewinner
Wir machen Marken und GewinnerWir machen Marken und Gewinner
Wir machen Marken und Gewinner
 
Design Thinking - Was niemand über Design Thinking sagt!
Design Thinking - Was niemand über Design Thinking sagt!Design Thinking - Was niemand über Design Thinking sagt!
Design Thinking - Was niemand über Design Thinking sagt!
 
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK BerlinMooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
 
Master Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und Holzwirtschaft
Master Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und HolzwirtschaftMaster Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und Holzwirtschaft
Master Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und Holzwirtschaft
 
Projektplanung - Services für die Strategie- und Managementberatung
Projektplanung - Services für die Strategie- und ManagementberatungProjektplanung - Services für die Strategie- und Managementberatung
Projektplanung - Services für die Strategie- und Managementberatung
 
Projektinitialisierung - Services für die Strategie- und Managementberatung
Projektinitialisierung - Services für die Strategie- und ManagementberatungProjektinitialisierung - Services für die Strategie- und Managementberatung
Projektinitialisierung - Services für die Strategie- und Managementberatung
 
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriertDie Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
 
Bachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Bachelor Studium Holztechnologie & HolzbauBachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Bachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
 
Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...
Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...
Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...
 
Smart Product & Process Engineering Minds 2013
Smart Product & Process Engineering Minds 2013Smart Product & Process Engineering Minds 2013
Smart Product & Process Engineering Minds 2013
 
Bachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im TourismusBachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
 

Mehr von Fachhochschule Salzburg

Master Studium Smart Buildings in Smart Cities
Master Studium Smart Buildings in Smart CitiesMaster Studium Smart Buildings in Smart Cities
Master Studium Smart Buildings in Smart CitiesFachhochschule Salzburg
 
Master Studium Informationstechnik & System-Management
Master Studium Informationstechnik & System-ManagementMaster Studium Informationstechnik & System-Management
Master Studium Informationstechnik & System-ManagementFachhochschule Salzburg
 
Master Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & HolzwirtschaftMaster Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & HolzwirtschaftFachhochschule Salzburg
 
Master Studium Applied Image and Signal Processing
Master Studium Applied Image and Signal ProcessingMaster Studium Applied Image and Signal Processing
Master Studium Applied Image and Signal ProcessingFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Bachelor Studium KMU-Management & EntrepreneurshipBachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Bachelor Studium KMU-Management & EntrepreneurshipFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-ManagementBachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-ManagementFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Bachelor Studium Innovation & Management in TourismBachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Bachelor Studium Innovation & Management in TourismFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
Bachelor Studium Gesundheits- & KrankenpflegeBachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
Bachelor Studium Gesundheits- & KrankenpflegeFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Biomedizinische Analytik
Bachelor Studium Biomedizinische AnalytikBachelor Studium Biomedizinische Analytik
Bachelor Studium Biomedizinische AnalytikFachhochschule Salzburg
 

Mehr von Fachhochschule Salzburg (20)

ISA Programm 2018
ISA Programm 2018ISA Programm 2018
ISA Programm 2018
 
Master Studium Smart Buildings in Smart Cities
Master Studium Smart Buildings in Smart CitiesMaster Studium Smart Buildings in Smart Cities
Master Studium Smart Buildings in Smart Cities
 
Master Studium Informationstechnik & System-Management
Master Studium Informationstechnik & System-ManagementMaster Studium Informationstechnik & System-Management
Master Studium Informationstechnik & System-Management
 
Master Studium Soziale Innovation
Master Studium Soziale InnovationMaster Studium Soziale Innovation
Master Studium Soziale Innovation
 
Master Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & HolzwirtschaftMaster Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
 
Master Studium Betriebswirtschaft
Master Studium BetriebswirtschaftMaster Studium Betriebswirtschaft
Master Studium Betriebswirtschaft
 
Master Studium Applied Image and Signal Processing
Master Studium Applied Image and Signal ProcessingMaster Studium Applied Image and Signal Processing
Master Studium Applied Image and Signal Processing
 
Bachelor Studium Soziale Arbeit
Bachelor Studium Soziale ArbeitBachelor Studium Soziale Arbeit
Bachelor Studium Soziale Arbeit
 
Bachelor Studium Smart Building
Bachelor Studium Smart BuildingBachelor Studium Smart Building
Bachelor Studium Smart Building
 
Bachelor Studium Radiologietechnologie
Bachelor Studium RadiologietechnologieBachelor Studium Radiologietechnologie
Bachelor Studium Radiologietechnologie
 
Bachelor Studium Physiotherapie
Bachelor Studium PhysiotherapieBachelor Studium Physiotherapie
Bachelor Studium Physiotherapie
 
Bachelor Studium Orthoptik
Bachelor Studium OrthoptikBachelor Studium Orthoptik
Bachelor Studium Orthoptik
 
Bachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Bachelor Studium KMU-Management & EntrepreneurshipBachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Bachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
 
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-ManagementBachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
 
Bachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Bachelor Studium Innovation & Management in TourismBachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Bachelor Studium Innovation & Management in Tourism
 
Bachelor Studium Hebammen
Bachelor Studium HebammenBachelor Studium Hebammen
Bachelor Studium Hebammen
 
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
Bachelor Studium Gesundheits- & KrankenpflegeBachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
 
Bachelor Studium Biomedizinische Analytik
Bachelor Studium Biomedizinische AnalytikBachelor Studium Biomedizinische Analytik
Bachelor Studium Biomedizinische Analytik
 
Bachelor Studium Ergotheraphie
Bachelor Studium ErgotheraphieBachelor Studium Ergotheraphie
Bachelor Studium Ergotheraphie
 
Bachelor Studium Betriebswirtschaft
Bachelor Studium BetriebswirtschaftBachelor Studium Betriebswirtschaft
Bachelor Studium Betriebswirtschaft
 

Design & Produktmanagement - Bachelor Studium FH

  • 2. DAS STUDIUM Fähigkeiten und Ausbildungsziele Der Studiengang vermittelt Ihnen Fähigkeiten und Kenntnisse für eine reflektierte Denk- und Handlungsweise im Design- und Produktmanagement. Sie erwerben die für den gesamten Produktentwicklungsprozess notwendigen Kompetenzen: vom Entwurf über die materielle Realisierung bis hin zur Konzeption und Umsetzung von Marketing, Marktforschung und Vertrieb. Die Komplexität dieser Aufgaben erfordert das Erkennen von Zusam- menhängen und die Abstimmung von gestalterischen, wirtschaft- lichen und technischen Aspekten. Um leitend in Unternehmen tätig zu werden, können Sie Ihre Kompetenzen im konsekutiv aufbauenden Masterstudium in Richtung Strategie und Manage- ment an der Fachhochschule Salzburg vertiefen. Job-Aussichten Im Berufsfeld Design & Produktmanagement gibt es kaum noch Tätigkeitsfelder, die ausschließlich gestalterisch-kreative Aspekte umfassen. Die Fachgebiete, in denen Sie als AbsolventIn Arbeit finden, umfassen den gesamten Bereich der Produktkonzep- tion bis hin zur Vermarktung: von der ersten Idee, Produktma- nagement, Marktforschung, Gestaltung und Produktion bis hin zum Vertrieb. In mittleren und größeren Unternehmen wirken Sie in Entwicklungs-, Produktmanagement- oder Life-Cycle- Managementabteilungen mit. Entwicklungs- und Marketingabtei- lungen kleinerer Unternehmen werden von Ihnen maßgeblich in Visualisierung, Planung und Design sowie Produktmanagement unterstützt. Das Bachelorstudium Design & Produktma- nagement bildet AbsolventInnen aus, die auf Grund ihres generalistischen Qualifikations- profils dem Bedarf mittlerer und kleiner Unter- nehmen, aber auch der Industrie und des Handels auf dem Arbeitsmarkt entsprechen. Die Schwerpunkte des Bachelorstudiums Design & Produktma- nagement liegen auf Design, Marketing und Technologie. Weiters erwerben Sie Kompetenzen im Bereich Möbelbau. Ergänzende Studieninhalte vermitteln wissenschaftliche, berufsfeldübergrei- fende, soziale und praktische Kompetenzen. So wird der Bedarf an strategisch denkenden DesignerInnen und kreativen Produkt- managerInnen abgedeckt, die im Unternehmen eine entschei- dende Rolle spielen. Sie sind StrategInnen und VisionärInnen im Innovationsprozess und somit Schlüsselpersonen für den künftigen Unternehmenserfolg. Die ganzheitliche Umsetzung einer Produktidee von der Realisierung in der Fertigung bis zur Markteinführung ist ein vielfältiger Prozess im Unternehmen und erfordert den Einsatz bestens ausgebildeter Fachkräfte. Siegfried Ebner, Senior Designer, Porsche Design „Bei der Entstehung der Marke LebensDESIGN in Zusammenarbeit mit den Studierenden des Studiengangs Design & Produktmanagement sind wir keine Kompromisse eingegan- gen. Entwurf, Material und Verarbeitung entsprechen unseren Erwartungen an Funktion, Qualität und Einzigartigkeit, wobei bei der Entwicklung die Herstellungsmöglichkeiten der Lebenshilfe zugrunde gelegt wurden.“ Nähere Informationen zum Projekt unter: www.lebensdesign.eu
  • 3. DER STUDIENAUFBAU Wissen vertiefen Die Schwerpunkte des Studiums Design & Produktmanagement liegen auf Design, Marketing und Technologie. Des Weiteren erwerben Sie branchenspezifische Kompetenzen des Möbelbaus. Ergänzende Studien- inhalte vermitteln wissenschaftliche, berufsfeldübergreifende, soziale und praktische Kompetenzen. Grundstudium 1./2. Semester Im ersten Studienjahr wird Basiswissen in den Bereichen Betriebswirt- schaft, Gestaltung, Materialtechnologie und Möbelbau aufgebaut. Parallel dazu erlernen Sie entsprechende wissenschaftliche Arbeitstechniken und Methodik, absolvieren gleichzeitig aber auch praxisbezogene Fächer wie Modellbau oder Designawareness. Vertiefungsstudium 3./4. Semester Im zweiten Studienjahr erfolgt die Vertiefung in Gestaltung, produktbe- zogener Materialtechnologie, Möbelbau und Raum sowie in den wissen- schaftlichen Arbeitstechniken. Sie lernen mehr über die Designpraxis, vertiefen die Themen Konstruktion und Produktion, erstellen Prototypen und lernen in der Lehrveranstaltung Projektmanagement, Projekte selbst- ständig zu planen und durchzuführen. Mag. (FH) Klemens Seidl, Design-Technik-Konvergenz, BMW „Man weiß nie, wohin einen das Leben führen wird und welche Herausforderungen einem entgegentreten. Als dpm-Absolvent ist man für diesen Weg in fachlicher und sozialer Hinsicht bestens vorbereitet und es eröffnen sich durch die Ausbildung vielfältige berufliche Möglichkeiten.“ Differenzierungsstudium 5./6. Semester Ab dem 5. Semester wählen Sie zwischen den Differenzierungsmöglich- keiten Möbeldesign, Interior Design und Industrial Design und schreiben im jeweiligen Gebiet Ihre zweite Bachelorarbeit. Mit dem Berufspraktikum wird Ihnen der Einstieg ins Arbeitsleben erleichtert bzw. sind Sie mit einer idealen Praktikumsdauer von sechs Monaten perfekt für den aufbauenden Masterstudiengang Design & Produktmanagement gerüstet. Berufspraktikum Im 6. Semester wird ein mindestens achtwöchiges Berufspraktikum absolviert, das im In- oder Ausland durchlaufen werden kann. Für das Masterstudium wird ein sechsmonatiges Praktikum empfohlen. Sprachen Bereits ab dem ersten Semester wählen Sie eine zweite Fremdsprache neben Englisch. Angeboten werden Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch oder Schwedisch. Master Der konsekutiv aufbauende Masterstudiengang Design & Produktma- nagement kann unmittelbar nach dem Bachelorabschluss studiert werden und dauert vier Semester. Dort werden die Inhalte weiter vertieft, ergänzt und intensiviert.
  • 4. DER STUDIENPLAN BACHELOR ECTS = European Credit Transfer and Accumulation System SWS = Semesterwochenstunden Der abgebildete Studienplan ist eine exemplarische Übersicht. Den aktuellen detaillierten Studienplan finden Sie unter: www.fh-salzburg.ac.at/dpm 1. Semester ECTS 30 (SWS 23) Grundlagen BWL 1 2,5 (2) Freihandzeichnen 1 2 (2) Bildbearbeitung und Grafik 1 2 (2) CAD & Digital Prototyping 1 3 (3) Vergleichende Werkstofflehre 1 3 (2) Wissenschaftliches Arbeiten 1 1,5 (1) Angewandte Mathematik 2 (1) Grundlagen qualitativer Marktforschung 1,5 (1) Designtheorie und Designawareness 5,5 (3) Einführung Modellbau 3 (2) Englisch 1 und Wahlpflichtfach Zweite Fremdsprache 1 4 (4) 2. Semester ECTS 30 (SWS 24) Grundlagen BWL 2 2,5 (2) Produkt- und Dienstleistungsmanagement 1 3 (2) Bildbearbeitung und Grafik 2 2 (2) CAD & Digital Prototyping 2 2 (2) Freihandzeichnen 2 2 (2) Designgeschichte 1 1 (1) Vergleichende Werkstofflehre 2 3 (2) Grundlagen Interior Design 3 (2) Wissenschaftliches Arbeiten 2 1,5 (1) Grundlagen quantitativer Marktforschung 3 (2) Designawareness 2 3 (2) Englisch 2 und Wahlpflichtfach Zweite Fremdsprache 2 4 (4) 3. Semester ECTS 30 (SWS 24) Projektmanagement 1 1 (1) Produkt- und Dienstleistungsmanagement 2 3 (2) CAD & Digital Prototyping 3 2 (2) Bildbearbeitung und Grafik 3 1 (1) Vergleichende Werkstofflehre 3 (2) Möbeltechnik 1,5 (1) Grundlagen Architektur und Raumplanung 3 (2) Darstellungsmethodik Möbel 1 (1) Wissenschaftliches Arbeiten 3 1,5 (1) Vertiefung Marktforschungsmethoden 3 (2) Projekt Möbeldesign 3 (2) Designawareness 3 Workshop (engl.) 2 (2) Clay Modelling (engl.) 1 (1) Englisch 3 und Wahlpflichtfach Zweite Fremdsprache 3 4 (4) 4. Semester ECTS 30 (SWS 24) Produkt- und Dienstleistungsmanagement 3 1,5 (1) CAD & Digital Prototyping 4 2 (2) Designgeschichte 2 2 (2) Vergleichende Werkstofflehre 4 3 (2) Darstellungsmethodik Raum 1 (1) Begleitseminar und Bachelorarbeit 1 5 (3) Designmarktforschung und Experimente 2 (2) Designtheorie 2 1,5 (1) Projekt Raumlehre (Shopdesign) 3 (2) Projekt Raumlehre (Werbung & Lichtplanung) 3 (2) Designawareness 4 Workshop (engl.) 2 (2) Englisch 4 und Wahlpflichtfach Zweite Fremdsprache 4 4 (4) 5. Semester ECTS 30 (SWS 18) Projektmanagement 2 1,5 (1) Service Design 1,5 (1) CAD & Digital Prototyping 5 2 (2) Ergonomie 1,5 (1) Informationsreihe Produktion 1 1 (1) Fotografie und Bildbearbeitung 1 3,5 (3) Wahlpflichtfach Vertiefung Design 4 (1,5) Angewandtes Produktmanagement 2 (1) Begleitseminar und Bachelorarbeit 2 7 (0,5) Wahlpflichtfächer 2 (2) Englisch 5 und Wahlpflichtfach Zweite Fremdsprache 5 4 (4) 6. Semester ECTS 30 (SWS 10) Werbung 4 (2) Entertainment Design 3 (1) Informationsreihe Produktion 2 1 (1) Fotografie und Bildbearbeitung 2 3 (2) Berufspraktikum: Begleitende Lehrveranstaltung 1 (1) Berufspraktikum 13 (0) Exkursion Designculture 3 (2) Präsentationstechnik (engl.) 2 (1) FH-Prof. Mag. Dr. Günther Grall, Studiengangsleiter „Design wird immer wichtiger. Natürlich dient Design der Wettbewerbsfähigkeit und damit in letzter Konsequenz dem wirtschaftlichen Erfolg. Den DesignerInnen geht es aber pri- mär um die Verbesserung unserer Lebensbedingungen. Unsere Studierenden lernen den kreativen Bereich praktisch umzusetzen und mit den ökonomischen Anforderungen einer globalen Welt zu verbinden.“
  • 5. BEWERBUNG & AUFNAHME Eine Einrichtung von: Akkreditiert durch: 2015/08 BEWERBUNG & AUFNAHME Studienart: Vollzeit Dauer: 6 Semester Abschluss: Bachelor of Arts in Business (BA) Studienplätze/Jahr: 36 Standort: Campus Kuchl Kosten: 363 Euro pro Semester + ÖH-Beitrag (ca. 19 Euro) Weiterbildung: 4 Semester Masterstudiengang an der FH Salzburg Zugangsvoraussetzungen R Allgemeine Hochschulreife R Studienberechtigungs- / Berufsreifeprüfung R Einschlägige berufliche Qualifikation* R Deutsche Fachhochschulreife (facheinschlägig)* *Über Zusatzprüfungen entscheidet die Studiengangsleitung. Aufnahmeverfahren e Online-Bewerbung auf der Website der FH Salzburg unter http://www.fh-salzburg.ac.at/online-bewerbung r Ganztägiges Aufnahmeverfahren inkl. standardisiertem Aufnahmetest und persönlichem Bewerbungsgespräch am Campus Kuchl R Aktuelle Termine und Fristen finden Sie auf unserer Website. Weiterführende informationen R www.fh-salzburg.ac.at/dpm R www.dpm.cc Kontakt Fachhochschule Salzburg GmbH Markt 136a, 5431 Kuchl, Austria T +43 (0)50 2211-2001 E office.dpm@fh-salzburg.ac.at Fotos: SalzburgerLand Tourismus Tourismus Salzburg Fachhochschule Salzburg joerg-hempel.com Titelfoto: Fachhochschule Salzburg
  • 6. WO WISSEN WÄCHST FACHHOCHSCHULE SALZBURG Wissen braucht Nahrung! Moderne Studieninhalte, die wir laufend an die Anforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft anpassen. Erfahrenes und qualifiziertes Lehrpersonal aus Wissenschaft und Praxis, das eine Ausbildung auf aktuellem Wissensstand garantiert und engagierte Forschungsteams, die auch Impulsgeber für die Lehre sind. Gemeinsam mit der erstklassigen Aus- stattung unserer Hörsäle und Labore bilden sie den optimalen Nährboden, auf dem Ihr Wissen wachsen kann. Wissen braucht Inspiration! Die beiden Standorte – Campus Urstein und Campus Kuchl mit insgesamt 17 Bachelor- und 10 Masterstudiengängen – befinden sich in einer der schönsten Gegenden der Welt. Ob Kunstfreunde, Musikfans, Geschichtsinteressierte oder Architekturbegeisterte: In Salzburg treffen historisches Erbe und Tradition auf moderne Lebenskultur. In Salzburg trifft sich die Welt. Campus Kuchl Der Studiengang befindet sich am Campus Kuchl. Der moderne Holzbau in Passivhausbauweise, in dem auch die Studiengänge Holztechnologie & Holzbau/Holzwirtschaft und Smart Building untergebracht sind, wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. In den Werkstätten und Laboren erwartet die Studierenden eine technisch erstklassige Ausstattung. Der Campus liegt im Grünen am Fuße des Tennengebirges und bietet zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung. Hinzu kommt das dichte Netzwerk an Betrieben der Holzbranche, gilt Kuchl doch als die „Holzgemeinde“ Österreichs. Mit der nur zehn Minuten entfernten S-Bahn erreichen Sie in kürzester Zeit das Stadtzentrum von Salzburg. Internationales Sammeln Sie internationale Kontakte und Erfahrungen an einer unserer 120 Partnerhochschulen weltweit. Durch den globalen Wissensaustausch gewinnen Sie nicht nur wertvolle Einblicke in andere Kulturen, sondern knüp- fen auch neue Freundschaften. Das International Office der Fachhochschule Salzburg unterstützt Sie bei der Organisation eines Auslandssemesters oder -praktikums. Auch durch den Austausch mit unseren ausländischen Studie- renden und GastprofessorInnen eignen Sie sich wichtige interkulturelle und sprachliche Kompetenzen an. Wohnen & Studieren Wer Studieren und Wohnen verbinden möchte, dem stehen das Studenten- wohnheim am Campus Urstein und das Studentenwohnheim Matador am Campus Kuchl offen. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte direkt an www.studentenheim.at Sport & Natur Unser Sports Department bietet Ihnen jedes Semester ein vielfältiges Programm an Kursen und Trainings. Als Studierende der Fachhochschule Salzburg stehen Ihnen die Anlagen des nahe gelegenen Universitäts- und Landessportzentrums in Rif zur Verfügung. Oder Sie nutzen die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, die Ihnen die Umgebung bietet. Ob im Winter zum Skifahren, Tourengehen oder Snowboarden, oder im Sommer zum Beach- volleyball, Schwimmen, Segeln oder Klettern: Salzburgs Berge und Seen liegen direkt vor der Haustür.