SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
doIT 2010


Online-Marketing &
wie sichern Sie Ihren
Wettbewerbsvorteil?
Online-Marketing ist:
Wo sind die Geschäftsmodelle?
Geschäftsmodellarten
                                                                                  20



       Portale OHNE Paid Content                                             17

                          Shops
                                                                       14
            E-Produkte/-Services
                                                                  13
                Videoplattformen
        Kommunikationsangebote                          11

                 Social Networks                        11
         Portale MIT Paid Content                   9
                 Suchmaschinen              4
             Software als Service   2

                                        0       5
                                                             10
                                                                            15
                                                                                       20
Online-Marketing-Werkzeuge
 Kategorie            Werkzeug         Möglichkeit d. Werkzeugs
                                          Domain-Weiterleitung
                   Domain-Marketing           Eigene Domain
                                            Mehrere Domains
                                           Homepagebaukasten
                        Hosting             Webspace mieten
                                              Eigener Server
                                                 Content
                                           RSS-Inhalte einbauen
                                                 Usability
                      Webdesign
Die Homepage                                  Barrierefreiheit
                                        Suchmaschinen-Optimierung
                                               Landingpages
                                               Shop mieten
                      Online-Shop           Open-Source-Shop
                                        Professionelles Shopsystem
                                               FAQ-System
                                       E-Mail-Responce-Management
                    Beratungssysteme
                                          Chat und Telefonrückruf
                                                   Wiki
Online-Marketing-Werkzeuge

 Kategorie            Werkzeug            Möglichkeit d. Werkzeugs
                                               Produktvergleich
                    Beratungssysteme
                                              Produktkonfiguration
                                                Log-in-Bereich
                       Community                    Forum
                                                 Kommentare
Die Homepage                                      Blog mieten
                        Weblogs                Blog selbst hosten
                                                    Blogroll
                                                    Podcast
                   Blogcast, Video & TV              Video
                                               RSS-Feed anbieten
Online-Marketing-Werkzeuge
      Kategorie                 Werkzeug             Möglichkeit d. Werkzeugs
                                                          Suchworte finden
                                                         Onpage-Optimierung
                           Suchmaschinen-Marketing
                                                         Offpage-Optimierung
                                                       Suchmaschinen-Anzeigen
                                                           Banner schalten
Klassiche Online-Werbung                               Bannertauschprogramme
                              Online-Werbung
                                                       Textanzeigen im Kontext
                                                          Affiliate Marketing
                                                          Verteiler aufbauen
                               E-Mail-Marketing        E-Mailings und Newsletter
                                                     Werbemails an Fremdadressen
                                                          Marktbeobachtung
                                                            Presseverteiler
                                  Online-PR
                                                            Pressebereich
                                                            Presseportale
  Im Gespräch bleiben
                                                         Online-Verzeichnisse
                                                           Shopping-Portale
                                Verzeichnisse
                                                           Regionale Portale
                                                           Fachverzeichnisse
Online-Marketing-Werkzeuge

   Kategorie            Werkzeug       Möglichkeit d. Werkzeugs
                                              Fachportale
                                         Communities und Foren
                                               Social Web
                                           Blogs kommentieren
Im Gespräch bleiben     Aktiv im Web       Social Bookmarking
                                              Videoportale
                                              Fotoportale
                                                Twitter
                                              Geo-Portale
Aber etwas
   hat sich
 verändert!
Online-Marketing bietet uns eine Chance!
Produzieren was einzelne Kunden verlangen.
1. Regel im Onlinemarketing:
Es gibt immer eine Zielgruppe
Durch Web 2.0 hat
sich viel verändert!

    Oder doch nicht?
Schauen wir mal genauer hin...
... und wagen wir einen Blick in die Vergangenheit.




   Ich meine - wirklich in die Vergangenheit!
... und nach 51.712
Jahren gelernter
Kommunikation
kam der BIG-BANG!!
285 Jahre industrielle Revolution.
       Ein Höllentempo für die Menschheit!
Die wirkliche bahnbrechende
 Idee gelang aber erst 1997!




            JORN BARGER
       „Der erste Blogger der Welt“
Wir kehren wieder zu dem zurück was wir immer schon taten:

 „One to One“ kommunizieren.
Was viel wichtiger ist...

‣ Empfehlungsmarketing wird (ist) wieder treibende Werbekraft.
‣ Unternehmen als auch die Konsumenten erstellen die Inhalte.
‣ Informationen wachsen dadurch unüberschaubar schnell.


             Die Folge: Wir beginnen zu selektieren
             und erwarten förmlich einen „Filter“.
Das Ergebnis.

‣ Das Userverhalten und der Umgang mit dem Internet wird sich ändern.

‣ Das Internet als unendlich komplexes System wird nicht mehr als
  solches erkannt.

‣ Menschen schließen sich auch Online wieder zu Gruppen zusammen.

‣ Man durchforstet zwar weiterhin das Internet, macht diese aber auf
  bekannten Plätzen (Websites).
Technologie & Informationsüberflutung
  werden unbewusst ausgeblendet.
Beispiel 1: Wikihood
Beispiel 2: Flipboard
Beispiel 3:
Web 2.0 Kühlschrank
Warum sollten Sie in Onlinemarketing
       und vor allem in Web 2.0 investieren?


‣ Weil die Digitale-Onlinewelt uns die Möglichkeit der
  gelernten Kommunikation wieder ermöglicht.
‣ Weil Sie als Kommunikationskern den DIALOG beinhaltet.
‣ Weil Sie dadurch gefunden werden.
Warum sollten Sie in Onlinemarketing
    und vor allem in Web 2.0 investieren?



Weil es nun auch die rentable Business-Modelle gibt.
DANKE!
In eigener Sache.
• Name der Agentur           • Firmensitz
  Dialogschmiede GmbH          Alserstraße 28/11, 1090 Wien

• Telefon                    • Gründung
  +43/1/890 64 01-0            10/2007

• Mail                       • Fixe Mitarbeiter
  office@dialogschmiede.com     13

                             • Freie Mitarbeiter
                               7
Unsere aktuellen Kunden.
DI Klemens Huber – die letzten Jahre.

                   ‣ ORF NÖ
                     Postproduction Manager

                   ‣ Loopix
                     Geschäftsführer Loopix Interactive Studio, Vienna

                   ‣ Lehrbeauftragter
                     FH St.Pölten – Motion Picture Design
                     FH Wien – Onlinemarketing
                     D-Master Programm

                   ‣ Dialogschmiede GmbH
                     Creative Director Dialogschmiede & COO Digitalschmiede
Was sein muss, muss sein.
‣ Die von der Dialogschmiede GmbH erstellte Ausarbeitung ist ausschließlich für den Auftraggeber bestimmt.
  Sie bleibt Eigentum der Dialogschmiede GmbH. Die Bearbeitung, Verwendung, Vervielfältigung und
  gewerbsmäßige Verbreitung des Werkes ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Dialogschmiede GmbH als
  Urheberin zulässig.
‣ Die Ausführung ihrer Entwurfsarbeiten ist allgemein der Dialogschmiede GmbH vorbehalten.  
‣ Die an dem Inhalt der Präsentationsschrift bestehenden Urheber- und Nutzungsrechte verbleiben bei der
  Dialogschmiede GmbH, auch wenn für die Präsentation ein Honorar gezahlt wurde.
‣ Die Weitergabe der Präsentationsschrift an Dritte, sowie eine Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung,
  Nachbildung oder sonstige Vermarktung der präsentierten Ideen und Lösungen ist ohne vorherige
  Zustimmung der Dialogschmiede GmbH nicht zulässig.
‣ Werden die präsentierten Ideen und Lösungen nicht in den von der Dialogschmiede GmbH gestalteten
  Werbemitteln oder Maßnahmen vermarktet, so ist die Dialogschmiede GmbH berechtigt, die präsentierten
  Ideen und Lösungen anderweitig zu verwenden.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Suplemento Cuidado del cabello La Vanguardia
Suplemento Cuidado del cabello La VanguardiaSuplemento Cuidado del cabello La Vanguardia
Suplemento Cuidado del cabello La Vanguardia
Jenny Sundström
 
Notenauszug Davide Perretta
Notenauszug Davide PerrettaNotenauszug Davide Perretta
Notenauszug Davide PerrettaDavide Perretta
 
Gestión del Tiempo Progreso Comercial
Gestión del Tiempo Progreso ComercialGestión del Tiempo Progreso Comercial
Gestión del Tiempo Progreso Comercial
Progreso Comercial
 
Servicios SchoolMarket
Servicios SchoolMarketServicios SchoolMarket
Servicios SchoolMarket
SchoolMarket
 
Apresentação Estúdio Luciano Soares
Apresentação Estúdio Luciano SoaresApresentação Estúdio Luciano Soares
Apresentação Estúdio Luciano Soares
Luciano Soares
 
Conductas
ConductasConductas
Rock N´ Ron: Letras esenciales del Rock Dominicano
Rock N´ Ron: Letras esenciales del Rock DominicanoRock N´ Ron: Letras esenciales del Rock Dominicano
Rock N´ Ron: Letras esenciales del Rock Dominicano
Alexei Tellerias
 
El respeto
El respetoEl respeto
The Ssov Maya Quiz
The Ssov Maya QuizThe Ssov Maya Quiz
The Ssov Maya Quiz
Ayush Banerjee
 
Predicción de riesgo de mdr
Predicción de riesgo de mdrPredicción de riesgo de mdr
Predicción de riesgo de mdr
murgenciasudea
 
Boda ali y fer
Boda ali y ferBoda ali y fer
Boda ali y fer
Inmaculada Rubio Huergo
 
Huambo caderno de encargos
Huambo caderno de encargosHuambo caderno de encargos
Huambo caderno de encargos
Illgiveyou FirstTwodontcount
 
Pg -01
Pg  -01Pg  -01
PubEPOC núm. 7. revista completa
PubEPOC núm. 7. revista completaPubEPOC núm. 7. revista completa
PubEPOC núm. 7. revista completa
FERRER EPOCSITE PRO
 
Das CAF Modell - Common Assessement Framework
Das CAF Modell - Common Assessement FrameworkDas CAF Modell - Common Assessement Framework
Das CAF Modell - Common Assessement Framework
Thomas Prorok
 
Teziutlán
TeziutlánTeziutlán
Teziutlán
Dianaa Gmz
 
Quan buscar feina es converteix en una feina
Quan buscar feina es converteix en una feinaQuan buscar feina es converteix en una feina
Quan buscar feina es converteix en una feina
Biblioteques VNG
 
Respirando la vida de un Product Owner
Respirando la vida de un Product OwnerRespirando la vida de un Product Owner
Respirando la vida de un Product Owner
Vanesa Tejada
 
° Proyecto Empresarial – Clase 02 – Segmentación de mercados. Usos y aplicac...
° Proyecto Empresarial – Clase 02 –  Segmentación de mercados. Usos y aplicac...° Proyecto Empresarial – Clase 02 –  Segmentación de mercados. Usos y aplicac...
° Proyecto Empresarial – Clase 02 – Segmentación de mercados. Usos y aplicac...
LEOnardo AMARaldo DELgado
 

Andere mochten auch (20)

Suplemento Cuidado del cabello La Vanguardia
Suplemento Cuidado del cabello La VanguardiaSuplemento Cuidado del cabello La Vanguardia
Suplemento Cuidado del cabello La Vanguardia
 
Notenauszug Davide Perretta
Notenauszug Davide PerrettaNotenauszug Davide Perretta
Notenauszug Davide Perretta
 
4º coresma a 2014
4º coresma  a 20144º coresma  a 2014
4º coresma a 2014
 
Gestión del Tiempo Progreso Comercial
Gestión del Tiempo Progreso ComercialGestión del Tiempo Progreso Comercial
Gestión del Tiempo Progreso Comercial
 
Servicios SchoolMarket
Servicios SchoolMarketServicios SchoolMarket
Servicios SchoolMarket
 
Apresentação Estúdio Luciano Soares
Apresentação Estúdio Luciano SoaresApresentação Estúdio Luciano Soares
Apresentação Estúdio Luciano Soares
 
Conductas
ConductasConductas
Conductas
 
Rock N´ Ron: Letras esenciales del Rock Dominicano
Rock N´ Ron: Letras esenciales del Rock DominicanoRock N´ Ron: Letras esenciales del Rock Dominicano
Rock N´ Ron: Letras esenciales del Rock Dominicano
 
El respeto
El respetoEl respeto
El respeto
 
The Ssov Maya Quiz
The Ssov Maya QuizThe Ssov Maya Quiz
The Ssov Maya Quiz
 
Predicción de riesgo de mdr
Predicción de riesgo de mdrPredicción de riesgo de mdr
Predicción de riesgo de mdr
 
Boda ali y fer
Boda ali y ferBoda ali y fer
Boda ali y fer
 
Huambo caderno de encargos
Huambo caderno de encargosHuambo caderno de encargos
Huambo caderno de encargos
 
Pg -01
Pg  -01Pg  -01
Pg -01
 
PubEPOC núm. 7. revista completa
PubEPOC núm. 7. revista completaPubEPOC núm. 7. revista completa
PubEPOC núm. 7. revista completa
 
Das CAF Modell - Common Assessement Framework
Das CAF Modell - Common Assessement FrameworkDas CAF Modell - Common Assessement Framework
Das CAF Modell - Common Assessement Framework
 
Teziutlán
TeziutlánTeziutlán
Teziutlán
 
Quan buscar feina es converteix en una feina
Quan buscar feina es converteix en una feinaQuan buscar feina es converteix en una feina
Quan buscar feina es converteix en una feina
 
Respirando la vida de un Product Owner
Respirando la vida de un Product OwnerRespirando la vida de un Product Owner
Respirando la vida de un Product Owner
 
° Proyecto Empresarial – Clase 02 – Segmentación de mercados. Usos y aplicac...
° Proyecto Empresarial – Clase 02 –  Segmentación de mercados. Usos y aplicac...° Proyecto Empresarial – Clase 02 –  Segmentación de mercados. Usos y aplicac...
° Proyecto Empresarial – Clase 02 – Segmentación de mercados. Usos y aplicac...
 

Ähnlich wie 01 klemens huber_online marketing

09 12 02 Siteforum Spectronet Jena
09 12 02 Siteforum Spectronet Jena09 12 02 Siteforum Spectronet Jena
09 12 02 Siteforum Spectronet Jena
Karsten Schmidt
 
Social Web in der Hotellerie
Social Web in der HotellerieSocial Web in der Hotellerie
Social Web in der Hotellerie
zero75
 
Twitter für KMU
Twitter für KMUTwitter für KMU
Twitter für KMU
Sebastian Voss
 
Twitter für KMU
Twitter für KMUTwitter für KMU
Social Media Marketing mit Social Networks
Social Media Marketing mit Social NetworksSocial Media Marketing mit Social Networks
Social Media Marketing mit Social Networks
kaeff
 
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemachtAuf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Bernhard Steimel
 
Vom Web zum Customer Experience Management
Vom Web zum Customer Experience ManagementVom Web zum Customer Experience Management
Vom Web zum Customer Experience ManagementReiner Ernst
 
IT meets PR
IT meets PRIT meets PR
IT meets PR
atwork
 
Social Media ROI - eMetrics 2012
Social Media ROI - eMetrics 2012Social Media ROI - eMetrics 2012
Social Media ROI - eMetrics 2012
Tim-Fabien Pohlmann
 
Linknetzwerke Campixx 2011
Linknetzwerke Campixx 2011Linknetzwerke Campixx 2011
Linknetzwerke Campixx 2011
Linknetzwerke
 
Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...
Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...
Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...
die firma . experience design GmbH
 
SiteBoosters Webinar: Best Practices Lead Management
SiteBoosters Webinar: Best Practices Lead ManagementSiteBoosters Webinar: Best Practices Lead Management
SiteBoosters Webinar: Best Practices Lead Management
SiteBoosters
 
metapeople Attributionsmodelle SOM13
metapeople Attributionsmodelle SOM13metapeople Attributionsmodelle SOM13
metapeople Attributionsmodelle SOM13Kim Engels
 
Marketing-Kompass - Ihre Marketing-affine Öffentlichkeit im Web
Marketing-Kompass - Ihre Marketing-affine Öffentlichkeit im WebMarketing-Kompass - Ihre Marketing-affine Öffentlichkeit im Web
Marketing-Kompass - Ihre Marketing-affine Öffentlichkeit im Web
marketing-kompass
 
Marketing und PR-Tools im Web 2.0
Marketing und PR-Tools im Web 2.0Marketing und PR-Tools im Web 2.0
Marketing und PR-Tools im Web 2.0
research on BLOGS
 
Veröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die Suchmaschine
Veröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die SuchmaschineVeröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die Suchmaschine
Veröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die SuchmaschineADENION GmbH
 
FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11
FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11
FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11Dennis Hoinkis
 
Online-Marketing
Online-MarketingOnline-Marketing
Online-MarketingDirk Spahn
 
Social Media Club Augsburg - fallstudie dmexco -kurzversion
Social Media Club Augsburg -  fallstudie dmexco -kurzversionSocial Media Club Augsburg -  fallstudie dmexco -kurzversion
Social Media Club Augsburg - fallstudie dmexco -kurzversioncocodibu
 
Intro social media deutsch
Intro social media deutschIntro social media deutsch
Intro social media deutsch
Reto Leder
 

Ähnlich wie 01 klemens huber_online marketing (20)

09 12 02 Siteforum Spectronet Jena
09 12 02 Siteforum Spectronet Jena09 12 02 Siteforum Spectronet Jena
09 12 02 Siteforum Spectronet Jena
 
Social Web in der Hotellerie
Social Web in der HotellerieSocial Web in der Hotellerie
Social Web in der Hotellerie
 
Twitter für KMU
Twitter für KMUTwitter für KMU
Twitter für KMU
 
Twitter für KMU
Twitter für KMUTwitter für KMU
Twitter für KMU
 
Social Media Marketing mit Social Networks
Social Media Marketing mit Social NetworksSocial Media Marketing mit Social Networks
Social Media Marketing mit Social Networks
 
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemachtAuf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
 
Vom Web zum Customer Experience Management
Vom Web zum Customer Experience ManagementVom Web zum Customer Experience Management
Vom Web zum Customer Experience Management
 
IT meets PR
IT meets PRIT meets PR
IT meets PR
 
Social Media ROI - eMetrics 2012
Social Media ROI - eMetrics 2012Social Media ROI - eMetrics 2012
Social Media ROI - eMetrics 2012
 
Linknetzwerke Campixx 2011
Linknetzwerke Campixx 2011Linknetzwerke Campixx 2011
Linknetzwerke Campixx 2011
 
Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...
Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...
Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...
 
SiteBoosters Webinar: Best Practices Lead Management
SiteBoosters Webinar: Best Practices Lead ManagementSiteBoosters Webinar: Best Practices Lead Management
SiteBoosters Webinar: Best Practices Lead Management
 
metapeople Attributionsmodelle SOM13
metapeople Attributionsmodelle SOM13metapeople Attributionsmodelle SOM13
metapeople Attributionsmodelle SOM13
 
Marketing-Kompass - Ihre Marketing-affine Öffentlichkeit im Web
Marketing-Kompass - Ihre Marketing-affine Öffentlichkeit im WebMarketing-Kompass - Ihre Marketing-affine Öffentlichkeit im Web
Marketing-Kompass - Ihre Marketing-affine Öffentlichkeit im Web
 
Marketing und PR-Tools im Web 2.0
Marketing und PR-Tools im Web 2.0Marketing und PR-Tools im Web 2.0
Marketing und PR-Tools im Web 2.0
 
Veröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die Suchmaschine
Veröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die SuchmaschineVeröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die Suchmaschine
Veröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die Suchmaschine
 
FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11
FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11
FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11
 
Online-Marketing
Online-MarketingOnline-Marketing
Online-Marketing
 
Social Media Club Augsburg - fallstudie dmexco -kurzversion
Social Media Club Augsburg -  fallstudie dmexco -kurzversionSocial Media Club Augsburg -  fallstudie dmexco -kurzversion
Social Media Club Augsburg - fallstudie dmexco -kurzversion
 
Intro social media deutsch
Intro social media deutschIntro social media deutsch
Intro social media deutsch
 

01 klemens huber_online marketing

  • 1.
  • 2. doIT 2010 Online-Marketing & wie sichern Sie Ihren Wettbewerbsvorteil?
  • 4. Wo sind die Geschäftsmodelle?
  • 5. Geschäftsmodellarten 20 Portale OHNE Paid Content 17 Shops 14 E-Produkte/-Services 13 Videoplattformen Kommunikationsangebote 11 Social Networks 11 Portale MIT Paid Content 9 Suchmaschinen 4 Software als Service 2 0 5 10 15 20
  • 6. Online-Marketing-Werkzeuge Kategorie Werkzeug Möglichkeit d. Werkzeugs Domain-Weiterleitung Domain-Marketing Eigene Domain Mehrere Domains Homepagebaukasten Hosting Webspace mieten Eigener Server Content RSS-Inhalte einbauen Usability Webdesign Die Homepage Barrierefreiheit Suchmaschinen-Optimierung Landingpages Shop mieten Online-Shop Open-Source-Shop Professionelles Shopsystem FAQ-System E-Mail-Responce-Management Beratungssysteme Chat und Telefonrückruf Wiki
  • 7. Online-Marketing-Werkzeuge Kategorie Werkzeug Möglichkeit d. Werkzeugs Produktvergleich Beratungssysteme Produktkonfiguration Log-in-Bereich Community Forum Kommentare Die Homepage Blog mieten Weblogs Blog selbst hosten Blogroll Podcast Blogcast, Video & TV Video RSS-Feed anbieten
  • 8. Online-Marketing-Werkzeuge Kategorie Werkzeug Möglichkeit d. Werkzeugs Suchworte finden Onpage-Optimierung Suchmaschinen-Marketing Offpage-Optimierung Suchmaschinen-Anzeigen Banner schalten Klassiche Online-Werbung Bannertauschprogramme Online-Werbung Textanzeigen im Kontext Affiliate Marketing Verteiler aufbauen E-Mail-Marketing E-Mailings und Newsletter Werbemails an Fremdadressen Marktbeobachtung Presseverteiler Online-PR Pressebereich Presseportale Im Gespräch bleiben Online-Verzeichnisse Shopping-Portale Verzeichnisse Regionale Portale Fachverzeichnisse
  • 9. Online-Marketing-Werkzeuge Kategorie Werkzeug Möglichkeit d. Werkzeugs Fachportale Communities und Foren Social Web Blogs kommentieren Im Gespräch bleiben Aktiv im Web Social Bookmarking Videoportale Fotoportale Twitter Geo-Portale
  • 10. Aber etwas hat sich verändert!
  • 12. Produzieren was einzelne Kunden verlangen.
  • 13. 1. Regel im Onlinemarketing: Es gibt immer eine Zielgruppe
  • 14. Durch Web 2.0 hat sich viel verändert! Oder doch nicht?
  • 15. Schauen wir mal genauer hin... ... und wagen wir einen Blick in die Vergangenheit. Ich meine - wirklich in die Vergangenheit!
  • 16. ... und nach 51.712 Jahren gelernter Kommunikation kam der BIG-BANG!!
  • 17. 285 Jahre industrielle Revolution. Ein Höllentempo für die Menschheit!
  • 18. Die wirkliche bahnbrechende Idee gelang aber erst 1997! JORN BARGER „Der erste Blogger der Welt“
  • 19. Wir kehren wieder zu dem zurück was wir immer schon taten: „One to One“ kommunizieren.
  • 20. Was viel wichtiger ist... ‣ Empfehlungsmarketing wird (ist) wieder treibende Werbekraft. ‣ Unternehmen als auch die Konsumenten erstellen die Inhalte. ‣ Informationen wachsen dadurch unüberschaubar schnell. Die Folge: Wir beginnen zu selektieren und erwarten förmlich einen „Filter“.
  • 21. Das Ergebnis. ‣ Das Userverhalten und der Umgang mit dem Internet wird sich ändern. ‣ Das Internet als unendlich komplexes System wird nicht mehr als solches erkannt. ‣ Menschen schließen sich auch Online wieder zu Gruppen zusammen. ‣ Man durchforstet zwar weiterhin das Internet, macht diese aber auf bekannten Plätzen (Websites).
  • 22. Technologie & Informationsüberflutung werden unbewusst ausgeblendet.
  • 25. Beispiel 3: Web 2.0 Kühlschrank
  • 26. Warum sollten Sie in Onlinemarketing und vor allem in Web 2.0 investieren? ‣ Weil die Digitale-Onlinewelt uns die Möglichkeit der gelernten Kommunikation wieder ermöglicht. ‣ Weil Sie als Kommunikationskern den DIALOG beinhaltet. ‣ Weil Sie dadurch gefunden werden.
  • 27. Warum sollten Sie in Onlinemarketing und vor allem in Web 2.0 investieren? Weil es nun auch die rentable Business-Modelle gibt.
  • 30. • Name der Agentur • Firmensitz Dialogschmiede GmbH Alserstraße 28/11, 1090 Wien • Telefon • Gründung +43/1/890 64 01-0 10/2007 • Mail • Fixe Mitarbeiter office@dialogschmiede.com 13 • Freie Mitarbeiter 7
  • 32. DI Klemens Huber – die letzten Jahre. ‣ ORF NÖ Postproduction Manager ‣ Loopix Geschäftsführer Loopix Interactive Studio, Vienna ‣ Lehrbeauftragter FH St.Pölten – Motion Picture Design FH Wien – Onlinemarketing D-Master Programm ‣ Dialogschmiede GmbH Creative Director Dialogschmiede & COO Digitalschmiede
  • 33. Was sein muss, muss sein. ‣ Die von der Dialogschmiede GmbH erstellte Ausarbeitung ist ausschließlich für den Auftraggeber bestimmt. Sie bleibt Eigentum der Dialogschmiede GmbH. Die Bearbeitung, Verwendung, Vervielfältigung und gewerbsmäßige Verbreitung des Werkes ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Dialogschmiede GmbH als Urheberin zulässig. ‣ Die Ausführung ihrer Entwurfsarbeiten ist allgemein der Dialogschmiede GmbH vorbehalten.   ‣ Die an dem Inhalt der Präsentationsschrift bestehenden Urheber- und Nutzungsrechte verbleiben bei der Dialogschmiede GmbH, auch wenn für die Präsentation ein Honorar gezahlt wurde. ‣ Die Weitergabe der Präsentationsschrift an Dritte, sowie eine Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung, Nachbildung oder sonstige Vermarktung der präsentierten Ideen und Lösungen ist ohne vorherige Zustimmung der Dialogschmiede GmbH nicht zulässig. ‣ Werden die präsentierten Ideen und Lösungen nicht in den von der Dialogschmiede GmbH gestalteten Werbemitteln oder Maßnahmen vermarktet, so ist die Dialogschmiede GmbH berechtigt, die präsentierten Ideen und Lösungen anderweitig zu verwenden.