SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Physiotherapie Bachelor Studium an der FH Salzburg

Der Studiengang Physiotherapie kombiniert Theorie mit Berufspraktikum und vermittelt somit Erkenntnisse in den Bereichen Prävention, Therapie und Rehabilitation von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Den Absolventen dieses Studiums stehen vielseitige Job-Aussichten bevor und können unter anderem in Krankenanstalten, Rehablilitationszentren, Kuranstalten und Ambulatorien arbeiten.

1 von 6
Downloaden Sie, um offline zu lesen
BachelorBachelor
Vollzeit
Physiotherapie
DAS STUDIUM
Fähigkeiten und Ausbildungsziele
Das auf Hochschulniveau vermittelte Wissen befähigt unsere Ab-
solventInnen zum eigenständigen Problemlösen, d. h. sie können
erworbene und neu recherchierte Erkenntnisse selbstständig auf
aktuelle Situationen übertragen und praktisch umsetzen. Unser
Ziel ist es, Ihnen eine gesicherte Berufskompetenz zu vermitteln.
Damit wird eine optimale Versorgung der PatientInnen gewähr-
leistet und den künftigen Ansprüchen eines hoch entwickelten
Gesundheitssystems mit all seinen qualitativen und ökonomischen
Aspekten entsprochen.
Die Fortschritte in der Medizin sowie die Verlagerung der Tätig-
keitsfelder von der stationären Versorgung zur ambulanten
Betreuung in physiotherapeutischen Praxen erfordern von Physio-
therapeutInnen zusätzliche Qualifikationen wie Qualitätsmanage-
ment, betriebswirtschaftliche Grundlagen und vieles mehr.
Job-Aussichten
Die Tätigkeitsfelder sind vielfältig und umfassen drei große
Bereiche: Gesundheitsförderung & Prävention, Therapie sowie
Rehabilitation. Daraus ergeben sich Einsatzgebiete und Berufs-
felder in Krankenanstalten, Rehablilitationszentren, Kuranstalten,
Ambulatorien, Gesundheitsämtern, Hospizen, Seniorenheimen,
Betreuungs- oder Bildungseinrichtungen und anderen Institutio-
nen. Die Tätigkeit kann in einem Angestelltenverhältnis erfolgen
oder in einer freien niedergelassenen oder mobilen Praxis.
Der Studiengang Physiotherapie gewährleistet den Erwerb der
Berufsberechtigung als PhysiotherapeutIn im Rahmen des ge-
setzlichen Berufsbildes.
Das Bachelorstudium Physiotherapie bildet
auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkennt-
nisse ExpertInnen für Prävention, Therapie
und Rehabilitation von Funktionsstörungen des
Bewegungsapparates aus.
PhysiotherapeutInnen nehmen Einfluss auf den Menschen als
biopsychosoziale Einheit. Sie bedienen sich physiotherapeutischer
Maßnahmen, die auf das Bewegungssystem, die Bewegungsent-
wicklung und -kontrolle sowie auf innere Organe wirken.
Wir vermitteln eine wissenschaftlich fundierte und berufsprak-
tische Ausbildung mit hoher Handlungskompetenz. Diese setzt
sich aus Fach-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenzen
sowie aus strategischen und wissenschaftlichen Qualifikationen
zusammen.
Gerti Wewerka, MSc
Leitende Physiotherapeutin des Universitätsklinikums Salzburg für Geriatrie und Neurologie
„Im Klinikalltag ist es besonders wichtig, früh die wesentlichen Probleme, Fähigkeiten und Ziele der
PatientInnen zu erkennen, um strukturierte Behandlungsstrategien im interprofessionellen Team
anbieten zu können. Die Ausbildung an der FH Salzburg ist dafür die ideale Voraussetzung.“
DIE SCHWERPUNKTE
Mag. Martin Dürl, Studiengangsleiter
„Die profunde Ausbildung an der Fachhochschule Salzburg befähigt die
AbsolventInnen, ihren Patientinnen und Patienten die bestmögliche und
den aktuellsten Standards entsprechende Therapie zukommen zu lassen
sowie auf Veränderungen im Gesundheitswesen zu reagieren.“
Mag. Julia Nemecek, BSc, Absolventin
„In der Ausbildung wurde sehr viel Wert auf die Vernetzung von praktischen Ausbildungsinhalten
mit dem Erwerb von medizinischem Fachwissen gelegt. Durch diese Kombination von Theorie
und Praxis sowie der Förderung sozialkommunikativer und wissenschaftlicher Kompetenz konnte
ich mir während des Studiums ein umfangreiches Wissen und Können aneignen, von dem ich
täglich in meiner Arbeit profitiere.“
Der Aufbau
Im Zentrum der Ausbildung steht die intensive wissenschaftliche und prak-
tische Auseinandersetzung mit dem an Komplexität ständig steigenden
physiotherapeutischen Prozess:
RR Einführung (1./2. Semester)
Im ersten Studienjahr vermitteln wir das Basiswissen für den physiothe-
rapeutischen Prozess, d. h. wir konzentrieren uns auf das Grundlagen-
wissen im medizinischen, physiotherapeutischen, sozialkommunikativen
und gesellschaftswissenschaftlichen Bereich.
RR Vertiefung (3./4. Semester)
Das zweite Studienjahr thematisiert wesentliches Handlungswissen und
Behandlungstechniken der Physiotherapie, die bereits im physiothera-
peutischen Prozess innerhalb des Berufspraktikums angewendet werden.
Daneben werden Kompetenzen im wissenschaftlichen Arbeiten vermittelt.
RR Professionalisierung (5./6. Semester)
Im dritten Studienjahr setzen Sie sich vor allem mit komplexem physio-
therapeutischen Handlungswissen auseinander. Das verlangt nach der
Fähigkeit zur Reflexion mit der eigenen Berufsidentität, aber auch inter-
disziplinäres Wissen und Handeln.
Das Praktikum
Die Gesamtdauer unseres Praktikums beträgt 1.200 Stunden, die in 28
Wochen absolviert werden müssen (gesetzlich vorgeschrieben sind 1.125
Stunden). Das Praktikum findet in einzelnen Phasen während des dritten
bis sechsten Semesters statt. Dabei absolvieren Sie in verschiedenen
klinischen Bereichen fünf Pflicht- und zwei Wahlpraktika. Ab dem vierten
Semester können Sie sich auch für ein Auslandspraktikum entscheiden.
In dieser Zeit können Sie – unter Anleitung – Ihre erworbenen Kenntnisse
und Fertigkeiten an PatientInnen anwenden.
Ein wesentlicher Faktor Ihrer Ausbildung ist die Anwendung evidenz-
basierter Methoden und Theorien in der Praxis. Durch ein Kooperations-
abkommen besteht für Sie die Möglichkeit, Berufspraktika direkt am
Salzburger Universitätsklinikum durchzuführen. Dort steht Ihnen eine mo-
derne technische, räumliche und personelle Infrastruktur zur Verfügung.
Geschulte PraxisanleiterInnen arbeiten eng mit dem Lehrteam des Stu-
diengangs Physiotherapie zusammen und garantieren so eine praktische
und wissenschaftliche Ausbildung auf Hochschulniveau.
DER STUDIENPLAN
BACHELOR
ECTS = European Credit Transfer and Accumulation System
SWS = Semesterwochenstunden
Der abgebildete Studienplan ist eine exemplarische Übersicht.
Den aktuellen detaillierten Studienplan finden Sie unter:
www.fh-salzburg.ac.at/pth
1. Semester ECTS 30 (SWS 29)
Humanbiologie und Pathologie 3 (3)
Grundlagen der Pharmakologie 1 (1)
Biophysik 1 (1)
Grundlagen der Hygiene 1 (1)
Physikalische Medizin 2 (2)
Aktive und passive Muskelbehandlung 2 (2)
Massagemethoden 2 (2)
Anatomie und Physiologie des Bewegungssystems 3 (2)
Funktionelle Anatomie 1 (1)
PT-Prozess Befund und Dokumentation 2 (2)
Belastungsphysiologie und Trainingsprinzipien 2 (2)
Bewegungsverhalten und -lernen 1 3 (3)
PatientInnenaktivierung 2 (2)
Wahrnehmung und Entspannung 1 (1)
Anwendungsorient. Gesellschaftswissenschaften 2 (2)
Lernprozessbegleitung und Reflexion 1 1 (1)
Kommunikationstraining 1 1 (1)
2. Semester ECTS 30 (SWS 28)
Neuromuskuläre Koordination und Techniken 1,5 (2)
Lymphdrainage 3 (4)
Bewegungsverhalten und -lernen 2 2 (2)
Respiratorischer Trakt:
Struktur, Funktion,Funktionsstörung
PT-Prozess
1 (1)
2,5 (2)
Herz, Kreislauf, Gefäße:
Struktur, Funktion, Funktionsstörung
PT-Prozess
1 (1)
2,5 (2)
Bauch, Becken:
Struktur, Funktion, Funktionsstörung
PT-Prozess
1 (1)
2,5 (2)
Einführung in die Schmerzökologie
PT-Prozess Schmerz und Schmerzbehandlung
1,5 (1)
4 (3)
Einführung in die Psychosomatik 1 (1)
Einführung in Palliativ-Care und Hospizwesen 1 (1)
Qualitätsmanagement 1 (1)
Projektmanagement 2,5 (2)
Lernprozessbegleitung und Reflexion 2 1 (1)
3. Semester ECTS 30 (SWS 25)
Anatomie in vivo 1,5 (2)
Biomechanik 2 (2)
Funktionsstörungen des Bewegungssystems 3 (4)
Neuroanatomie und -physiologie 2 (2)
Funktionsstörungen neurologisches System 2 (2)
Clinical Reasoning 2 (2)
Bewegungsverhalten und -lernen 3 4 (5)
Wissenschaftliches Arbeiten 1,5 (2)
Wissenschaftliches Schreiben 1,5 (1)
Statistik 1 (1)
Didaktik und PatientInnenführung 1 (1)
Einführung und Reflexion Berufspraktikum 0,5 (1)
Berufspraktikum 1 (200 Stunden) 8 (0)
4. Semester ECTS 30 (SWS 26)
Neurophysiologische Behandlungstechniken 3 (3)
Neurodynamik 1,5 (2)
Aktive Gelenksbehandlung 0,5 (1)
Passive Gelenksbehandlung 3 (4)
PT-Prozess Bewegungssystem 7 (8)
Medizinische Trainingstherapie und
medizinisches Aufbautraining
1 (1)
Neurologischer Befund und Dokumentation 1 (1)
PT-Prozess neurologisches System 3 (3)
Didaktik und Anleitung von Gruppen 1 (2)
Vernetzung und Reflexion aktueller Lehrinhalte 1 1 (1)
Berufspraktikum 2 (200 Stunden) 8 (0)
5. Semester ECTS 30 (SWS 12)
PT-Prozess Wirbelsäule 2 (2)
PT-Prozess Geriatrie 2 (2)
PT-Prozess Pädiatrie 2 (2)
PT-Prozess Psychiatrie 1 (1)
Wissenschaftliche Methoden 1 0,5 (1)
Begleitseminar und Bachelorarbeit 1 5,5 (1)
Vernetzung und Reflexion aktueller Lehrinhalte 2 2 (2)
Kommunikationstraining 2 0,5 (1)
Berufspraktikum 3 (360 Stunden) 14,5 (0)
6. Semester ECTS 30 (SWS 9)
PT-Prozess Gesundheitsförderung, Prävention 2 (2)
Wissenschaftliche Methoden 2 0,5 (1)
Begleitseminar und Bachelorarbeit 2 6,5 (1)
Rechtsgrundlagen für Gesundheitsberufe 1 (1)
Grundzüge Gesundheitswesen,
Gesundheitsökonomie
1 (1)
Freiberuflichkeit,
betriebswirtschaftliche Grundlagen
0,5 (1)
Interdisziplinäre Fallarbeit 0,5 (1)
Lernprozessbegleitung und Reflexion 3 0,5 (1)
Berufspraktikum 4 (440 Stunden) 17,5 (0)
BEWERBUNG &
AUFNAHME
Eine Einrichtung von: Akkreditiert durch:
2015/08
Fotos:
SalzburgerLand Tourismus
Tourismus Salzburg
Fachhochschule Salzburg
Andreas Hauch
joerg-hempel.com
Titelfoto:
Krisztina Veress
Studienart: Vollzeit
Dauer: 6 Semester
Abschluss: Bachelor of Science in Health Studies (BSc)
Studienplätze/Jahr: 28
Standorte: Campus Urstein, Salzburger Universitätsklinikum
Kosten: 363 Euro pro Semester + ÖH-Beitrag (ca. 19 Euro)
Weiterbildung: verschiedene zusätzliche Spezialausbildungen
Zugangsvoraussetzungen
R	Allgemeine Hochschulreife
R	Studienberechtigungs- / Berufsreifeprüfung
R	Einschlägige berufliche Qualifikation*
R	Deutsche Fachhochschulreife (facheinschlägig)*
*Über Zusatzprüfungen entscheidet die Studiengangsleitung.
Aufnahmeverfahren
e Online-Bewerbung auf der Website der FH Salzburg
	 unter http://www.fh-salzburg.ac.at/online-bewerbung
r Standardisierter Aufnahmetest an der FH Salzburg
t Gruppenassessment und physischer Eignungstest
R	Aktuelle Termine und Fristen finden Sie auf unserer Website.
Weiterführende informationen
R	www.fh-salzburg.ac.at/pth
Kontakt
Fachhochschule Salzburg GmbH
Urstein Süd 1, 5412 Puch / Salzburg, Austria
T +43 (0)50 2211-1402
E office.pth@fh-salzburg.ac.at
WO WISSEN WÄCHST
FACHHOCHSCHULE SALZBURG
Wissen braucht Nahrung! Moderne Studieninhalte, die wir laufend an die
Anforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft anpassen. Erfahrenes und
qualifiziertes Lehrpersonal aus Wissenschaft und Praxis, das eine Ausbildung
auf aktuellem Wissensstand garantiert und engagierte Forschungsteams, die
auch Impulsgeber für die Lehre sind. Gemeinsam mit der erstklassigen Aus-
stattung unserer Hörsäle und Labore bilden sie den optimalen Nährboden,
auf dem Ihr Wissen wachsen kann.
Wissen braucht Inspiration! Die beiden Standorte – Campus Urstein und
Campus Kuchl mit insgesamt 17 Bachelor- und 10 Masterstudiengängen –
befinden sich in einer der schönsten Gegenden der Welt. Ob Kunstfreunde,
Musikfans, Geschichtsinteressierte oder Architekturbegeisterte: In Salzburg
treffen historisches Erbe und Tradition auf moderne Lebenskultur. In Salzburg
trifft sich die Welt.
Campus Urstein
Der Studiengang befindet sich am Campus Urstein bei Puch. Der anspre-
chende Bau wurde im Jahr 2005 fertiggestellt und liegt mitten im Grünen,
in Nachbarschaft zum barocken Schloss Urstein und dem mittelalterlichen
Gutshof. Das moderne Gebäude mit seinem architektonisch markanten
„Kopf“, der Bibliothek, bietet ein ideales Umfeld für Ihr Studium. Von der
S-Bahn Station direkt am Campus erreichen Sie innerhalb kürzester Zeit das
Stadtzentrum von Salzburg.
Salzburger Universitätsklinikum (SALK)
Für einen Großteil der Praxisstunden und Teile des Unterrichts werden in
diesem Studiengang Räumlichkeiten an den SALK in der Stadt Salzburg ge-
nutzt. Es besteht eine ideale S-Bahn Verbindung zwischen allen Standorten.
Internationales
Sammeln Sie internationale Kontakte und Erfahrungen an einer unserer
120 Partnerhochschulen weltweit. Durch den globalen Wissensaustausch
gewinnen Sie nicht nur wertvolle Einblicke in andere Kulturen, sondern knüp-
fen auch neue Freundschaften. Das International Office der Fachhochschule
Salzburg unterstützt Sie bei der Organisation eines Auslandssemesters oder
-praktikums. Auch durch den Austausch mit unseren ausländischen Studie-
renden und GastprofessorInnen eignen Sie sich wichtige interkulturelle und
sprachliche Kompetenzen an.
Wohnen & Studieren
Wer Studieren und Wohnen verbinden möchte, dem stehen das Studenten-
wohnheim am Campus Urstein und das Studentenwohnheim Matador am
Campus Kuchl offen. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte direkt an
www.studentenheim.at
Sport & Natur
Unser Sports Department bietet Ihnen jedes Semester ein vielfältiges
Programm an Kursen und Trainings. Als Studierende der Fachhochschule
Salzburg stehen Ihnen die Anlagen des nahe gelegenen Universitäts- und
Landessportzentrums in Rif zur Verfügung. Oder Sie nutzen die zahlreichen
Freizeitmöglichkeiten, die Ihnen die Umgebung bietet. Ob im Winter zum
Skifahren, Tourengehen oder Snowboarden, oder im Sommer zum Beach-
volleyball, Schwimmen, Segeln oder Klettern: Salzburgs Berge und Seen
liegen direkt vor der Haustür.

Recomendados

Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
Bachelor Studium Gesundheits- & KrankenpflegeBachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
Bachelor Studium Gesundheits- & KrankenpflegeFachhochschule Salzburg
 
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule SalzburgBiomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule Salzburg
Biomedizinische Analytik - Studium der Fachhochschule SalzburgFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH SalzburgBachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH SalzburgFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Hebammenstudium an der FH Salzburg
Bachelor Hebammenstudium an der FH SalzburgBachelor Hebammenstudium an der FH Salzburg
Bachelor Hebammenstudium an der FH SalzburgFachhochschule Salzburg
 
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH SalzburgErgotherapie Bachelorstudium an der FH Salzburg
Ergotherapie Bachelorstudium an der FH SalzburgFachhochschule Salzburg
 

Más contenido relacionado

Destacado

Multimediatechnologie - Medieninformatik studieren
Multimediatechnologie - Medieninformatik studierenMultimediatechnologie - Medieninformatik studieren
Multimediatechnologie - Medieninformatik studierenFachhochschule Salzburg
 
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal ProcessingMaster Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal ProcessingFachhochschule Salzburg
 
Bachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule Salzburg
Bachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule SalzburgBachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule Salzburg
Bachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule SalzburgFachhochschule Salzburg
 
Curriculum Vitae of Enitan
Curriculum Vitae of EnitanCurriculum Vitae of Enitan
Curriculum Vitae of EnitanEnitan Seyifunmi
 
Radiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Radiotechnologie studieren in Salzburg - BachelorRadiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Radiotechnologie studieren in Salzburg - BachelorFachhochschule Salzburg
 
Comericio electrónico paola arias presentación 2
Comericio electrónico paola arias presentación 2Comericio electrónico paola arias presentación 2
Comericio electrónico paola arias presentación 2Briannapaola
 
Holztechnologie & Holzbau - Bachelor Studium FH Salzburg
Holztechnologie & Holzbau - Bachelor Studium FH SalzburgHolztechnologie & Holzbau - Bachelor Studium FH Salzburg
Holztechnologie & Holzbau - Bachelor Studium FH SalzburgFachhochschule Salzburg
 
Traitement des données de télédétection
Traitement des données de télédétectionTraitement des données de télédétection
Traitement des données de télédétectionddansine
 
EBYTOn
EBYTOnEBYTOn
EBYTOnAmy Lu
 
Soziale Arbeit studieren - Bachelorstudium Salzburg
Soziale Arbeit studieren - Bachelorstudium SalzburgSoziale Arbeit studieren - Bachelorstudium Salzburg
Soziale Arbeit studieren - Bachelorstudium SalzburgFachhochschule Salzburg
 
Masterstudium Informationstechnik & System-Management - FH Salzburg
Masterstudium Informationstechnik & System-Management - FH SalzburgMasterstudium Informationstechnik & System-Management - FH Salzburg
Masterstudium Informationstechnik & System-Management - FH SalzburgFachhochschule Salzburg
 
Master Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und Holzwirtschaft
Master Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und HolzwirtschaftMaster Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und Holzwirtschaft
Master Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und HolzwirtschaftFachhochschule Salzburg
 
Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor
Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor  Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor
Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor Fachhochschule Salzburg
 
Review_ Go-In Canteen — This Is Radelaide
Review_ Go-In Canteen — This Is RadelaideReview_ Go-In Canteen — This Is Radelaide
Review_ Go-In Canteen — This Is RadelaideLinh Nguyen
 
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg  BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg Fachhochschule Salzburg
 

Destacado (16)

Multimediatechnologie - Medieninformatik studieren
Multimediatechnologie - Medieninformatik studierenMultimediatechnologie - Medieninformatik studieren
Multimediatechnologie - Medieninformatik studieren
 
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal ProcessingMaster Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
 
Drilling Dashboard
Drilling DashboardDrilling Dashboard
Drilling Dashboard
 
Bachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule Salzburg
Bachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule SalzburgBachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule Salzburg
Bachelor-& Masterstudiengänge der Fachhochschule Salzburg
 
Curriculum Vitae of Enitan
Curriculum Vitae of EnitanCurriculum Vitae of Enitan
Curriculum Vitae of Enitan
 
Radiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Radiotechnologie studieren in Salzburg - BachelorRadiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Radiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
 
Comericio electrónico paola arias presentación 2
Comericio electrónico paola arias presentación 2Comericio electrónico paola arias presentación 2
Comericio electrónico paola arias presentación 2
 
Holztechnologie & Holzbau - Bachelor Studium FH Salzburg
Holztechnologie & Holzbau - Bachelor Studium FH SalzburgHolztechnologie & Holzbau - Bachelor Studium FH Salzburg
Holztechnologie & Holzbau - Bachelor Studium FH Salzburg
 
Traitement des données de télédétection
Traitement des données de télédétectionTraitement des données de télédétection
Traitement des données de télédétection
 
EBYTOn
EBYTOnEBYTOn
EBYTOn
 
Soziale Arbeit studieren - Bachelorstudium Salzburg
Soziale Arbeit studieren - Bachelorstudium SalzburgSoziale Arbeit studieren - Bachelorstudium Salzburg
Soziale Arbeit studieren - Bachelorstudium Salzburg
 
Masterstudium Informationstechnik & System-Management - FH Salzburg
Masterstudium Informationstechnik & System-Management - FH SalzburgMasterstudium Informationstechnik & System-Management - FH Salzburg
Masterstudium Informationstechnik & System-Management - FH Salzburg
 
Master Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und Holzwirtschaft
Master Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und HolzwirtschaftMaster Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und Holzwirtschaft
Master Studium an der FH Salzburg - Holztechnologie und Holzwirtschaft
 
Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor
Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor  Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor
Master-Studiengang: Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor
 
Review_ Go-In Canteen — This Is Radelaide
Review_ Go-In Canteen — This Is RadelaideReview_ Go-In Canteen — This Is Radelaide
Review_ Go-In Canteen — This Is Radelaide
 
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg  BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
 

Ähnlich wie Physiotherapie Bachelor Studium an der FH Salzburg

Orthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule Salzburg
Orthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule SalzburgOrthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule Salzburg
Orthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule SalzburgFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Biomedizinische Analytik
Bachelor Studium Biomedizinische AnalytikBachelor Studium Biomedizinische Analytik
Bachelor Studium Biomedizinische AnalytikFachhochschule Salzburg
 
Integriert studieren – dual finanzieren – Master of Science Kalaidos FH Gesun...
Integriert studieren – dual finanzieren – Master of Science Kalaidos FH Gesun...Integriert studieren – dual finanzieren – Master of Science Kalaidos FH Gesun...
Integriert studieren – dual finanzieren – Master of Science Kalaidos FH Gesun...kalaidos-gesundheit
 
Usz weiterbildungsprogramm interv-diagnost-radiologie
Usz weiterbildungsprogramm interv-diagnost-radiologieUsz weiterbildungsprogramm interv-diagnost-radiologie
Usz weiterbildungsprogramm interv-diagnost-radiologiedamimgood
 
Ausbildung in der Ergotherapie und Physiotherapie
Ausbildung in der Ergotherapie und Physiotherapie Ausbildung in der Ergotherapie und Physiotherapie
Ausbildung in der Ergotherapie und Physiotherapie Holger Puchalla
 
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?kalaidos-gesundheit
 
Patientenedukation kann Menschen retten und Kosten senken
Patientenedukation kann Menschen retten und Kosten senkenPatientenedukation kann Menschen retten und Kosten senken
Patientenedukation kann Menschen retten und Kosten senkenkalaidos-gesundheit
 
medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...
medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...
medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...Holger Puchalla
 
medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...
medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...
medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...Holger Puchalla
 
Universitäre Pflegebildung in Österreich - Erweiterte Handlungskompetenz du...
Universitäre Pflegebildung in Österreich - Erweiterte Handlungskompetenz du...Universitäre Pflegebildung in Österreich - Erweiterte Handlungskompetenz du...
Universitäre Pflegebildung in Österreich - Erweiterte Handlungskompetenz du...impuls1a
 
Studiengang MSc in Nursing mit zwei Schwerpunkten
Studiengang MSc in Nursing mit zwei SchwerpunktenStudiengang MSc in Nursing mit zwei Schwerpunkten
Studiengang MSc in Nursing mit zwei Schwerpunktenkalaidos-gesundheit
 

Ähnlich wie Physiotherapie Bachelor Studium an der FH Salzburg (20)

Orthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule Salzburg
Orthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule SalzburgOrthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule Salzburg
Orthoptik Bachelor Studium an der Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Radiologietechnologie
Bachelor Studium RadiologietechnologieBachelor Studium Radiologietechnologie
Bachelor Studium Radiologietechnologie
 
Bachelor Studium Biomedizinische Analytik
Bachelor Studium Biomedizinische AnalytikBachelor Studium Biomedizinische Analytik
Bachelor Studium Biomedizinische Analytik
 
Integriert studieren – dual finanzieren – Master of Science Kalaidos FH Gesun...
Integriert studieren – dual finanzieren – Master of Science Kalaidos FH Gesun...Integriert studieren – dual finanzieren – Master of Science Kalaidos FH Gesun...
Integriert studieren – dual finanzieren – Master of Science Kalaidos FH Gesun...
 
Bachelor Studium Orthoptik
Bachelor Studium OrthoptikBachelor Studium Orthoptik
Bachelor Studium Orthoptik
 
Usz weiterbildungsprogramm interv-diagnost-radiologie
Usz weiterbildungsprogramm interv-diagnost-radiologieUsz weiterbildungsprogramm interv-diagnost-radiologie
Usz weiterbildungsprogramm interv-diagnost-radiologie
 
Ausbildung in der Ergotherapie und Physiotherapie
Ausbildung in der Ergotherapie und Physiotherapie Ausbildung in der Ergotherapie und Physiotherapie
Ausbildung in der Ergotherapie und Physiotherapie
 
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
 
Human- und Tiermedizin Technologieeinsatz im Gesundheitswesen
Human- und Tiermedizin Technologieeinsatz im GesundheitswesenHuman- und Tiermedizin Technologieeinsatz im Gesundheitswesen
Human- und Tiermedizin Technologieeinsatz im Gesundheitswesen
 
Patientenedukation kann Menschen retten und Kosten senken
Patientenedukation kann Menschen retten und Kosten senkenPatientenedukation kann Menschen retten und Kosten senken
Patientenedukation kann Menschen retten und Kosten senken
 
medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...
medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...
medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...
 
medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...
medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...
medicoreha Welsink Akademie: Ausbildung Physiotherapie & Ergotherapie plus St...
 
Master Gesundheitswissenschaften neben dem Beruf studieren | H:G Hochschule
Master Gesundheitswissenschaften neben dem Beruf studieren | H:G HochschuleMaster Gesundheitswissenschaften neben dem Beruf studieren | H:G Hochschule
Master Gesundheitswissenschaften neben dem Beruf studieren | H:G Hochschule
 
psychologie_wock_06_23.pptx
psychologie_wock_06_23.pptxpsychologie_wock_06_23.pptx
psychologie_wock_06_23.pptx
 
Präklinische Versorgung / Studium Bachelor | H:G
Präklinische Versorgung  / Studium Bachelor | H:GPräklinische Versorgung  / Studium Bachelor | H:G
Präklinische Versorgung / Studium Bachelor | H:G
 
Versorgungswesen und Rettungsmedizin (Bachelor of Arts) studieren an der HG H...
Versorgungswesen und Rettungsmedizin (Bachelor of Arts) studieren an der HG H...Versorgungswesen und Rettungsmedizin (Bachelor of Arts) studieren an der HG H...
Versorgungswesen und Rettungsmedizin (Bachelor of Arts) studieren an der HG H...
 
17JahreÄrzte-SeminareKarlsruhe.pdf
17JahreÄrzte-SeminareKarlsruhe.pdf17JahreÄrzte-SeminareKarlsruhe.pdf
17JahreÄrzte-SeminareKarlsruhe.pdf
 
Bachelor Studium Hebammen
Bachelor Studium HebammenBachelor Studium Hebammen
Bachelor Studium Hebammen
 
Universitäre Pflegebildung in Österreich - Erweiterte Handlungskompetenz du...
Universitäre Pflegebildung in Österreich - Erweiterte Handlungskompetenz du...Universitäre Pflegebildung in Österreich - Erweiterte Handlungskompetenz du...
Universitäre Pflegebildung in Österreich - Erweiterte Handlungskompetenz du...
 
Studiengang MSc in Nursing mit zwei Schwerpunkten
Studiengang MSc in Nursing mit zwei SchwerpunktenStudiengang MSc in Nursing mit zwei Schwerpunkten
Studiengang MSc in Nursing mit zwei Schwerpunkten
 

Mehr von Fachhochschule Salzburg

Master Studium Smart Buildings in Smart Cities
Master Studium Smart Buildings in Smart CitiesMaster Studium Smart Buildings in Smart Cities
Master Studium Smart Buildings in Smart CitiesFachhochschule Salzburg
 
Master Studium Informationstechnik & System-Management
Master Studium Informationstechnik & System-ManagementMaster Studium Informationstechnik & System-Management
Master Studium Informationstechnik & System-ManagementFachhochschule Salzburg
 
Master Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & HolzwirtschaftMaster Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & HolzwirtschaftFachhochschule Salzburg
 
Master Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & ProduktmanagementMaster Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & ProduktmanagementFachhochschule Salzburg
 
Master Studium Applied Image and Signal Processing
Master Studium Applied Image and Signal ProcessingMaster Studium Applied Image and Signal Processing
Master Studium Applied Image and Signal ProcessingFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Bachelor Studium KMU-Management & EntrepreneurshipBachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Bachelor Studium KMU-Management & EntrepreneurshipFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-ManagementBachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-ManagementFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Bachelor Studium Innovation & Management in TourismBachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Bachelor Studium Innovation & Management in TourismFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im TourismusBachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im TourismusFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Bachelor Studium Holztechnologie & HolzbauBachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Bachelor Studium Holztechnologie & HolzbauFachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & ProduktmanagementBachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & ProduktmanagementFachhochschule Salzburg
 

Mehr von Fachhochschule Salzburg (20)

ISA Programm 2018
ISA Programm 2018ISA Programm 2018
ISA Programm 2018
 
Master Studium Smart Buildings in Smart Cities
Master Studium Smart Buildings in Smart CitiesMaster Studium Smart Buildings in Smart Cities
Master Studium Smart Buildings in Smart Cities
 
Master Studium MultiMediaArt
Master Studium MultiMediaArtMaster Studium MultiMediaArt
Master Studium MultiMediaArt
 
Master Studium Informationstechnik & System-Management
Master Studium Informationstechnik & System-ManagementMaster Studium Informationstechnik & System-Management
Master Studium Informationstechnik & System-Management
 
Master Studium Soziale Innovation
Master Studium Soziale InnovationMaster Studium Soziale Innovation
Master Studium Soziale Innovation
 
Master Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & HolzwirtschaftMaster Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
 
Master Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & ProduktmanagementMaster Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & Produktmanagement
 
Master Studium Betriebswirtschaft
Master Studium BetriebswirtschaftMaster Studium Betriebswirtschaft
Master Studium Betriebswirtschaft
 
Master Studium Applied Image and Signal Processing
Master Studium Applied Image and Signal ProcessingMaster Studium Applied Image and Signal Processing
Master Studium Applied Image and Signal Processing
 
Bachelor Studium Soziale Arbeit
Bachelor Studium Soziale ArbeitBachelor Studium Soziale Arbeit
Bachelor Studium Soziale Arbeit
 
Bachelor Studium Smart Building
Bachelor Studium Smart BuildingBachelor Studium Smart Building
Bachelor Studium Smart Building
 
Bachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Bachelor Studium KMU-Management & EntrepreneurshipBachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Bachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
 
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-ManagementBachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
 
Bachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Bachelor Studium Innovation & Management in TourismBachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Bachelor Studium Innovation & Management in Tourism
 
Bachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im TourismusBachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
 
Bachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Bachelor Studium Holztechnologie & HolzbauBachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Bachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
 
Bachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & ProduktmanagementBachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & Produktmanagement
 
Bachelor Studium Betriebswirtschaft
Bachelor Studium BetriebswirtschaftBachelor Studium Betriebswirtschaft
Bachelor Studium Betriebswirtschaft
 
Bachelor & Master Studiengänge
Bachelor & Master StudiengängeBachelor & Master Studiengänge
Bachelor & Master Studiengänge
 
FH Salzburg Plakat Ringvorlesungen
FH Salzburg Plakat RingvorlesungenFH Salzburg Plakat Ringvorlesungen
FH Salzburg Plakat Ringvorlesungen
 

Último

Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPtPräpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPtMaria Vaz König
 
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...LUCO KIDS® - clever und stark
 
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und PerfektMaria Vaz König
 
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende SchulgeschichtenEin Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende SchulgeschichtenOlenaKarlsTkachenko
 
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibtWie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibtMathias Magdowski
 
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power PointPräpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power PointMaria Vaz König
 

Último (6)

Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPtPräpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
 
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
 
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
 
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende SchulgeschichtenEin Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
 
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibtWie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
 
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power PointPräpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
 

Physiotherapie Bachelor Studium an der FH Salzburg

  • 2. DAS STUDIUM Fähigkeiten und Ausbildungsziele Das auf Hochschulniveau vermittelte Wissen befähigt unsere Ab- solventInnen zum eigenständigen Problemlösen, d. h. sie können erworbene und neu recherchierte Erkenntnisse selbstständig auf aktuelle Situationen übertragen und praktisch umsetzen. Unser Ziel ist es, Ihnen eine gesicherte Berufskompetenz zu vermitteln. Damit wird eine optimale Versorgung der PatientInnen gewähr- leistet und den künftigen Ansprüchen eines hoch entwickelten Gesundheitssystems mit all seinen qualitativen und ökonomischen Aspekten entsprochen. Die Fortschritte in der Medizin sowie die Verlagerung der Tätig- keitsfelder von der stationären Versorgung zur ambulanten Betreuung in physiotherapeutischen Praxen erfordern von Physio- therapeutInnen zusätzliche Qualifikationen wie Qualitätsmanage- ment, betriebswirtschaftliche Grundlagen und vieles mehr. Job-Aussichten Die Tätigkeitsfelder sind vielfältig und umfassen drei große Bereiche: Gesundheitsförderung & Prävention, Therapie sowie Rehabilitation. Daraus ergeben sich Einsatzgebiete und Berufs- felder in Krankenanstalten, Rehablilitationszentren, Kuranstalten, Ambulatorien, Gesundheitsämtern, Hospizen, Seniorenheimen, Betreuungs- oder Bildungseinrichtungen und anderen Institutio- nen. Die Tätigkeit kann in einem Angestelltenverhältnis erfolgen oder in einer freien niedergelassenen oder mobilen Praxis. Der Studiengang Physiotherapie gewährleistet den Erwerb der Berufsberechtigung als PhysiotherapeutIn im Rahmen des ge- setzlichen Berufsbildes. Das Bachelorstudium Physiotherapie bildet auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkennt- nisse ExpertInnen für Prävention, Therapie und Rehabilitation von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates aus. PhysiotherapeutInnen nehmen Einfluss auf den Menschen als biopsychosoziale Einheit. Sie bedienen sich physiotherapeutischer Maßnahmen, die auf das Bewegungssystem, die Bewegungsent- wicklung und -kontrolle sowie auf innere Organe wirken. Wir vermitteln eine wissenschaftlich fundierte und berufsprak- tische Ausbildung mit hoher Handlungskompetenz. Diese setzt sich aus Fach-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenzen sowie aus strategischen und wissenschaftlichen Qualifikationen zusammen. Gerti Wewerka, MSc Leitende Physiotherapeutin des Universitätsklinikums Salzburg für Geriatrie und Neurologie „Im Klinikalltag ist es besonders wichtig, früh die wesentlichen Probleme, Fähigkeiten und Ziele der PatientInnen zu erkennen, um strukturierte Behandlungsstrategien im interprofessionellen Team anbieten zu können. Die Ausbildung an der FH Salzburg ist dafür die ideale Voraussetzung.“
  • 3. DIE SCHWERPUNKTE Mag. Martin Dürl, Studiengangsleiter „Die profunde Ausbildung an der Fachhochschule Salzburg befähigt die AbsolventInnen, ihren Patientinnen und Patienten die bestmögliche und den aktuellsten Standards entsprechende Therapie zukommen zu lassen sowie auf Veränderungen im Gesundheitswesen zu reagieren.“ Mag. Julia Nemecek, BSc, Absolventin „In der Ausbildung wurde sehr viel Wert auf die Vernetzung von praktischen Ausbildungsinhalten mit dem Erwerb von medizinischem Fachwissen gelegt. Durch diese Kombination von Theorie und Praxis sowie der Förderung sozialkommunikativer und wissenschaftlicher Kompetenz konnte ich mir während des Studiums ein umfangreiches Wissen und Können aneignen, von dem ich täglich in meiner Arbeit profitiere.“ Der Aufbau Im Zentrum der Ausbildung steht die intensive wissenschaftliche und prak- tische Auseinandersetzung mit dem an Komplexität ständig steigenden physiotherapeutischen Prozess: RR Einführung (1./2. Semester) Im ersten Studienjahr vermitteln wir das Basiswissen für den physiothe- rapeutischen Prozess, d. h. wir konzentrieren uns auf das Grundlagen- wissen im medizinischen, physiotherapeutischen, sozialkommunikativen und gesellschaftswissenschaftlichen Bereich. RR Vertiefung (3./4. Semester) Das zweite Studienjahr thematisiert wesentliches Handlungswissen und Behandlungstechniken der Physiotherapie, die bereits im physiothera- peutischen Prozess innerhalb des Berufspraktikums angewendet werden. Daneben werden Kompetenzen im wissenschaftlichen Arbeiten vermittelt. RR Professionalisierung (5./6. Semester) Im dritten Studienjahr setzen Sie sich vor allem mit komplexem physio- therapeutischen Handlungswissen auseinander. Das verlangt nach der Fähigkeit zur Reflexion mit der eigenen Berufsidentität, aber auch inter- disziplinäres Wissen und Handeln. Das Praktikum Die Gesamtdauer unseres Praktikums beträgt 1.200 Stunden, die in 28 Wochen absolviert werden müssen (gesetzlich vorgeschrieben sind 1.125 Stunden). Das Praktikum findet in einzelnen Phasen während des dritten bis sechsten Semesters statt. Dabei absolvieren Sie in verschiedenen klinischen Bereichen fünf Pflicht- und zwei Wahlpraktika. Ab dem vierten Semester können Sie sich auch für ein Auslandspraktikum entscheiden. In dieser Zeit können Sie – unter Anleitung – Ihre erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten an PatientInnen anwenden. Ein wesentlicher Faktor Ihrer Ausbildung ist die Anwendung evidenz- basierter Methoden und Theorien in der Praxis. Durch ein Kooperations- abkommen besteht für Sie die Möglichkeit, Berufspraktika direkt am Salzburger Universitätsklinikum durchzuführen. Dort steht Ihnen eine mo- derne technische, räumliche und personelle Infrastruktur zur Verfügung. Geschulte PraxisanleiterInnen arbeiten eng mit dem Lehrteam des Stu- diengangs Physiotherapie zusammen und garantieren so eine praktische und wissenschaftliche Ausbildung auf Hochschulniveau.
  • 4. DER STUDIENPLAN BACHELOR ECTS = European Credit Transfer and Accumulation System SWS = Semesterwochenstunden Der abgebildete Studienplan ist eine exemplarische Übersicht. Den aktuellen detaillierten Studienplan finden Sie unter: www.fh-salzburg.ac.at/pth 1. Semester ECTS 30 (SWS 29) Humanbiologie und Pathologie 3 (3) Grundlagen der Pharmakologie 1 (1) Biophysik 1 (1) Grundlagen der Hygiene 1 (1) Physikalische Medizin 2 (2) Aktive und passive Muskelbehandlung 2 (2) Massagemethoden 2 (2) Anatomie und Physiologie des Bewegungssystems 3 (2) Funktionelle Anatomie 1 (1) PT-Prozess Befund und Dokumentation 2 (2) Belastungsphysiologie und Trainingsprinzipien 2 (2) Bewegungsverhalten und -lernen 1 3 (3) PatientInnenaktivierung 2 (2) Wahrnehmung und Entspannung 1 (1) Anwendungsorient. Gesellschaftswissenschaften 2 (2) Lernprozessbegleitung und Reflexion 1 1 (1) Kommunikationstraining 1 1 (1) 2. Semester ECTS 30 (SWS 28) Neuromuskuläre Koordination und Techniken 1,5 (2) Lymphdrainage 3 (4) Bewegungsverhalten und -lernen 2 2 (2) Respiratorischer Trakt: Struktur, Funktion,Funktionsstörung PT-Prozess 1 (1) 2,5 (2) Herz, Kreislauf, Gefäße: Struktur, Funktion, Funktionsstörung PT-Prozess 1 (1) 2,5 (2) Bauch, Becken: Struktur, Funktion, Funktionsstörung PT-Prozess 1 (1) 2,5 (2) Einführung in die Schmerzökologie PT-Prozess Schmerz und Schmerzbehandlung 1,5 (1) 4 (3) Einführung in die Psychosomatik 1 (1) Einführung in Palliativ-Care und Hospizwesen 1 (1) Qualitätsmanagement 1 (1) Projektmanagement 2,5 (2) Lernprozessbegleitung und Reflexion 2 1 (1) 3. Semester ECTS 30 (SWS 25) Anatomie in vivo 1,5 (2) Biomechanik 2 (2) Funktionsstörungen des Bewegungssystems 3 (4) Neuroanatomie und -physiologie 2 (2) Funktionsstörungen neurologisches System 2 (2) Clinical Reasoning 2 (2) Bewegungsverhalten und -lernen 3 4 (5) Wissenschaftliches Arbeiten 1,5 (2) Wissenschaftliches Schreiben 1,5 (1) Statistik 1 (1) Didaktik und PatientInnenführung 1 (1) Einführung und Reflexion Berufspraktikum 0,5 (1) Berufspraktikum 1 (200 Stunden) 8 (0) 4. Semester ECTS 30 (SWS 26) Neurophysiologische Behandlungstechniken 3 (3) Neurodynamik 1,5 (2) Aktive Gelenksbehandlung 0,5 (1) Passive Gelenksbehandlung 3 (4) PT-Prozess Bewegungssystem 7 (8) Medizinische Trainingstherapie und medizinisches Aufbautraining 1 (1) Neurologischer Befund und Dokumentation 1 (1) PT-Prozess neurologisches System 3 (3) Didaktik und Anleitung von Gruppen 1 (2) Vernetzung und Reflexion aktueller Lehrinhalte 1 1 (1) Berufspraktikum 2 (200 Stunden) 8 (0) 5. Semester ECTS 30 (SWS 12) PT-Prozess Wirbelsäule 2 (2) PT-Prozess Geriatrie 2 (2) PT-Prozess Pädiatrie 2 (2) PT-Prozess Psychiatrie 1 (1) Wissenschaftliche Methoden 1 0,5 (1) Begleitseminar und Bachelorarbeit 1 5,5 (1) Vernetzung und Reflexion aktueller Lehrinhalte 2 2 (2) Kommunikationstraining 2 0,5 (1) Berufspraktikum 3 (360 Stunden) 14,5 (0) 6. Semester ECTS 30 (SWS 9) PT-Prozess Gesundheitsförderung, Prävention 2 (2) Wissenschaftliche Methoden 2 0,5 (1) Begleitseminar und Bachelorarbeit 2 6,5 (1) Rechtsgrundlagen für Gesundheitsberufe 1 (1) Grundzüge Gesundheitswesen, Gesundheitsökonomie 1 (1) Freiberuflichkeit, betriebswirtschaftliche Grundlagen 0,5 (1) Interdisziplinäre Fallarbeit 0,5 (1) Lernprozessbegleitung und Reflexion 3 0,5 (1) Berufspraktikum 4 (440 Stunden) 17,5 (0)
  • 5. BEWERBUNG & AUFNAHME Eine Einrichtung von: Akkreditiert durch: 2015/08 Fotos: SalzburgerLand Tourismus Tourismus Salzburg Fachhochschule Salzburg Andreas Hauch joerg-hempel.com Titelfoto: Krisztina Veress Studienart: Vollzeit Dauer: 6 Semester Abschluss: Bachelor of Science in Health Studies (BSc) Studienplätze/Jahr: 28 Standorte: Campus Urstein, Salzburger Universitätsklinikum Kosten: 363 Euro pro Semester + ÖH-Beitrag (ca. 19 Euro) Weiterbildung: verschiedene zusätzliche Spezialausbildungen Zugangsvoraussetzungen R Allgemeine Hochschulreife R Studienberechtigungs- / Berufsreifeprüfung R Einschlägige berufliche Qualifikation* R Deutsche Fachhochschulreife (facheinschlägig)* *Über Zusatzprüfungen entscheidet die Studiengangsleitung. Aufnahmeverfahren e Online-Bewerbung auf der Website der FH Salzburg unter http://www.fh-salzburg.ac.at/online-bewerbung r Standardisierter Aufnahmetest an der FH Salzburg t Gruppenassessment und physischer Eignungstest R Aktuelle Termine und Fristen finden Sie auf unserer Website. Weiterführende informationen R www.fh-salzburg.ac.at/pth Kontakt Fachhochschule Salzburg GmbH Urstein Süd 1, 5412 Puch / Salzburg, Austria T +43 (0)50 2211-1402 E office.pth@fh-salzburg.ac.at
  • 6. WO WISSEN WÄCHST FACHHOCHSCHULE SALZBURG Wissen braucht Nahrung! Moderne Studieninhalte, die wir laufend an die Anforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft anpassen. Erfahrenes und qualifiziertes Lehrpersonal aus Wissenschaft und Praxis, das eine Ausbildung auf aktuellem Wissensstand garantiert und engagierte Forschungsteams, die auch Impulsgeber für die Lehre sind. Gemeinsam mit der erstklassigen Aus- stattung unserer Hörsäle und Labore bilden sie den optimalen Nährboden, auf dem Ihr Wissen wachsen kann. Wissen braucht Inspiration! Die beiden Standorte – Campus Urstein und Campus Kuchl mit insgesamt 17 Bachelor- und 10 Masterstudiengängen – befinden sich in einer der schönsten Gegenden der Welt. Ob Kunstfreunde, Musikfans, Geschichtsinteressierte oder Architekturbegeisterte: In Salzburg treffen historisches Erbe und Tradition auf moderne Lebenskultur. In Salzburg trifft sich die Welt. Campus Urstein Der Studiengang befindet sich am Campus Urstein bei Puch. Der anspre- chende Bau wurde im Jahr 2005 fertiggestellt und liegt mitten im Grünen, in Nachbarschaft zum barocken Schloss Urstein und dem mittelalterlichen Gutshof. Das moderne Gebäude mit seinem architektonisch markanten „Kopf“, der Bibliothek, bietet ein ideales Umfeld für Ihr Studium. Von der S-Bahn Station direkt am Campus erreichen Sie innerhalb kürzester Zeit das Stadtzentrum von Salzburg. Salzburger Universitätsklinikum (SALK) Für einen Großteil der Praxisstunden und Teile des Unterrichts werden in diesem Studiengang Räumlichkeiten an den SALK in der Stadt Salzburg ge- nutzt. Es besteht eine ideale S-Bahn Verbindung zwischen allen Standorten. Internationales Sammeln Sie internationale Kontakte und Erfahrungen an einer unserer 120 Partnerhochschulen weltweit. Durch den globalen Wissensaustausch gewinnen Sie nicht nur wertvolle Einblicke in andere Kulturen, sondern knüp- fen auch neue Freundschaften. Das International Office der Fachhochschule Salzburg unterstützt Sie bei der Organisation eines Auslandssemesters oder -praktikums. Auch durch den Austausch mit unseren ausländischen Studie- renden und GastprofessorInnen eignen Sie sich wichtige interkulturelle und sprachliche Kompetenzen an. Wohnen & Studieren Wer Studieren und Wohnen verbinden möchte, dem stehen das Studenten- wohnheim am Campus Urstein und das Studentenwohnheim Matador am Campus Kuchl offen. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte direkt an www.studentenheim.at Sport & Natur Unser Sports Department bietet Ihnen jedes Semester ein vielfältiges Programm an Kursen und Trainings. Als Studierende der Fachhochschule Salzburg stehen Ihnen die Anlagen des nahe gelegenen Universitäts- und Landessportzentrums in Rif zur Verfügung. Oder Sie nutzen die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, die Ihnen die Umgebung bietet. Ob im Winter zum Skifahren, Tourengehen oder Snowboarden, oder im Sommer zum Beach- volleyball, Schwimmen, Segeln oder Klettern: Salzburgs Berge und Seen liegen direkt vor der Haustür.