Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Strategische MarkenberatungRalf Schwöbel , VorstandTradebit AG(c) 2012
   Kein Marketing, sondern Positionierung   Employer Branding, langfristiger Aufbau der    Marke   Psychologische Hinte...
Verschiedene Ausprägungen / Bereiche:   Markenportfolio: Brauche ich soviele Marken? Kann ich    alle Marken mit der rich...
   Markenführung ist in jeder Größe wichtig   Die Etats bestimmen die Leistung eines    Markenmanagers   Auch 2-Mann Fi...
   Nur wenige Berater in Deutschland   Oft keine Spezialisten, da Unternehmen    Marketing und Markenberatung in einen T...
   Agenturen zur Markenberatung „pitchen“ wie    Werbeagenturen auch   Interdisziplinäre Ansätze mit Psychologie und    ...
Nur eine kurze Einführung...Ralf Schwöbel, VorstandTradebit AGFrankfurt, MainTwitter: @trabithttp://www.tradebit.de/
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

German Intro: Strategische Markenberatung

1.213 Aufrufe

Veröffentlicht am

A short German file about brand attachment: Markenberatung ist ein oft falsch verstandener Ansatz im Marketing-Bereich. Die langfristige und strategische Positionierung des eigenen Markenbildes umfasst psychologische und verhaltenswissenschaftliche Ansätze.
Diese 7 Folien erzählen das ALLERWICHTIGSTE darüber, da ich immer wieder gefragt werde - was der Untschied zwischen strategischer Markenberatung und des klassischen Marketings ist.

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

German Intro: Strategische Markenberatung

  1. 1. Strategische MarkenberatungRalf Schwöbel , VorstandTradebit AG(c) 2012
  2. 2.  Kein Marketing, sondern Positionierung Employer Branding, langfristiger Aufbau der Marke Psychologische Hintergründe der Markenführung verstehen.Siehe auch: Dr. Diehl, Markenführunghttp://www.gmk-markenberatung.de/node/33und http://www.amazon.de/Brand-Attachment-Determinanten-Markenbeziehungen- Produktmanagement/dp/3834919659/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1354202369&sr=8-1
  3. 3. Verschiedene Ausprägungen / Bereiche: Markenportfolio: Brauche ich soviele Marken? Kann ich alle Marken mit der richtigen Kraft „bedenken“ Employer Branding: Wie gut komme ich bei meinen Mitarbeitern an? Sprechen meine Mitarbeiter auch privat gut über die Marke? Markenführung: Was sollen meine (potentiellen) Kunden denken/fühlen, wenn sie meine Marke sehen?Und andere Kombinationen spielen eine Rolle. Erst dasErgebnis der Forschung ergibt die Marketing-Aktivitäten!
  4. 4.  Markenführung ist in jeder Größe wichtig Die Etats bestimmen die Leistung eines Markenmanagers Auch 2-Mann Firma soll einheitlich die Marke kommunizieren, braucht vielleicht KEIN consulting! Je größer, desto wichtiger für Kundenbindung
  5. 5.  Nur wenige Berater in Deutschland Oft keine Spezialisten, da Unternehmen Marketing und Markenberatung in einen Topf werfen 4 Leader im Markt: Brandmeyer, Esch, Taikn und GMK Markenberatung
  6. 6.  Agenturen zur Markenberatung „pitchen“ wie Werbeagenturen auch Interdisziplinäre Ansätze mit Psychologie und Channel-Marketing verknüpfen Schlau lesen: http://www.tradebit.de/filedetail.php/155687 861-brand-attachment
  7. 7. Nur eine kurze Einführung...Ralf Schwöbel, VorstandTradebit AGFrankfurt, MainTwitter: @trabithttp://www.tradebit.de/

×