über DevOps in großen Konzernen
http://www.flickr.com/photos/ifl/3926784260/16.07.2015
Stefan Bauer Bild: Peretz Partensky
Heute ist Release-Day.
Meine Rolle dabei nennt sich DevOps. Gestern hatte ich die letzten Infos, Pakete und Freigaben von ...
14:00
Wir haben eine Erlaubnis für einen Teil des Deployments bekommen. Das Release ist noch nicht gestartet.
Ich bin gera...
Bei Triplesense Reply GmbH für DevOps und interne IT verantwortlich
seit 1996 Softwareentwickler
2000-2007 Unternehmer, En...
KLARSTELLUNG
Zu der Zeit der Geschichte hatten wir …
• Wöchentliche Releases
• Automatisierte Deployments
• Versionierte K...
DANN IST DOCH ALLES
RICHTIG, ODER ?
Technische Umsetzung:
• Reproduzierbarkeit durch Automatisierung und
Maschinenimages
•...
DANN IST DOCH ALLES
RICHTIG, ODER ?
Organisatorische Aufstellung:
• Beteiligte sind verstreut über die Organisation
Produk...
DANN IST DOCH ALLES
RICHTIG, ODER ?
Strategische Ausrichtung:
• Technikgetrieben
• Methodiken und Regeln sind unklar
• Tra...
STRATEGIE IST WICHTIG
 Rahmen und die Ziele müssen definiert werden
 Gesamte Organisation berücksichtigen
 Gute Strateg...
ORGANISATION
 Transparenz für gegenseitiges Vertrauen
 Regeln und Methoden für reguläre Zusammenarbeit
 Organigramm ist...
TECHNIK
Umsetzung mit Tools und Automatisierung
 Funktionale Anforderungen
z.B. an Versionierbarkeit, Auswertbarkeit
 Ni...
SO UND JETZT ?
Ist das ausreichend für große Veränderungen …
• in Organisationen
• im Verständnis über Software
• in unser...
Conway‘s Law
Teams & Prozesse
About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen
13
CONWAYS LAW
Organisationen, die Systeme modellieren, […] sind auf
Modelle festgelegt, welche die Kommunikationsstrukturen
...
CONWAYS LAW
UND PROZESSE
Prozesse und Abläufe in Organisationen bilden den
Informationsfluss und Informationsbarrieren der...
CONWAYS LAW
UND PROZESSE
Prozesse und Abläufe in Organisationen bilden den
Informationsfluss und Informationsbarrieren der...
FACHLICHE TEAMS
Eine Entwicklungsabteilung besteht oft aus:
• Architekturteam
• mehreren Entwicklerteams
• QA-Team
Adminis...
GLEICHARTIGE RUDEL
 Lücken in der Fachlichkeit während der Arbeitsphase
 Fachliche Konflikte werden zu Rudelkämpfen
 In...
GEMISCHTE RUDEL
About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen
19
GEMISCHTE RUDEL
• interne Skills in Kundenkommunikation und Prozessen
• Diversität in den Fachlichkeiten
• Fachliche Konfl...
INTERDISZIPLINÄRE TEAMS
 Projekterfolg steht im Zentrum
 Wenige externe Abhängigkeiten
 Aufgaben in kleinen Schritten a...
Ziele, Ziele, Ziele
… der eigene Weg
About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen
22
HERAUSFORDERUNGEN
Ziele definieren!
 Für strategische Transformation
 Für organisatorische Transformation
 Für Technisc...
STRATEGIEZIELE
Das eigene Business verstehen…
• Welchen Mehrwert liefert das Unternehmen ?
• Änderungen des Marktes berück...
ORGANIZATIONSZIELE
 z.B. mehr Effizienz durch:
• weniger Handovers und Automatisierung
• weniger sequenziellem Arbeiten
•...
TECHNISCHE ZIELE
Zum Beispiel:
 bessere Versionierbarkeit
 automatische Auswertbarkeit für Controlling
 weniger Komplex...
DER EIGENE WEG
Es gibt keinen generellen Plan,
aber …
es gibt viele gute Ideen und Praxiserfahrungen!
About Dogs and Cats ...
Varianten in der Praxis
Transformation
About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen
28
DEVOPS ALS EIGENES TEAM ?
sehr verbreitet z.B. bei HERE
• muss Erfahrung vielen Bereichen des Unternehmens mitbringen
• Te...
DEVOPS ALS JOBROTATION
Als erster Schritt in klassischen Unternehmen
• jeder darf sich für einige Wochen einen anderen Ber...
DEVOPS ALS LERNTEAM
Beispiel GiantSwarm
• Mixed Team aus temporären Mitgliedern
• Mitglieder kommen aus den vorhandenen Te...
DEVOPS ALS NORMALZUSTAND
Beispiele Facebook, Google, Amazon …
• Stetige gemischte Teams
• Diversität als Stärke verstehen
...
ORGANISATORISCHE
TRANSFORMATION
• kleine Iterationen bei der Transformation
• Praktisches Training
• Organisatorische Frei...
TECHNISCHE TRANSFORMATION
• alle Vorschläge zu Lösungen ernst nehmen
• einfache Lösungen bevorzugen
• automatisierte Testb...
About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen
35
KERN VON DEVOPS
Technologie war Auslöser, Agile Bewegung der Treiber
 Viele Administrationstasks inzwischen automatisierb...
MENSCH & TECHNIK
• Veränderung der Technologie ist rasant
• Kulturtransformation, menschlich langsam
 erst recht in große...
MENSCH
Veränderung gelebter Kultur durch:
• Transparenz und Kommunikation
• Wissenstransfer und Anwendung
Konflikte der An...
VERÄNDERUNG MESSEN
• Frustrationpegel
• Genauigkeit in Aufwandschätzungen
• Kurze/Keine Wartezeiten zwischen Implementieru...
DEVOPS, CHATOPS AND NOOPS
Tausend Namen, ein Gedanke …
Verbesserung von Organisation und Prozessen,
basierend auf den Mögl...
About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen
41
PERSÖNLICHER AUFRUF
 viel Potential zur Testbarkeit bleibt ungenutzt
 bitte kein pre-TDD bei der Automatisierung
 Test-...
FAZIT
DevOps braucht:
• Kontinuität und Hartnäckigkeit
• Gegenseitiges Vertrauen und Respekt
• Konflikte und Freiraum zur ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

About Dogs and Cats - über DevOps in großen Konzernen

728 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die zunehmenden Möglichkeiten der Automatisierung hat die DevOps Bewegung in den letzten Jahren massiv vorangetrieben. Die Technologieveränderungen scheinen jedoch die klassischen Konflikte in den IT-Abteilungen nicht zu reduzieren.
Was bedeutet diese massive Technologieveränderung für die tägliche Arbeit in einem großen IT-Konzern?
Unterstützen die klassische Arbeitsabläufe und Organisationsstrukturen die Effizienz der neuen Technologien?
Wie kann ein Wandel in der IT-Industrie vorwärts bewegt werden?
Dieser Vortrag soll Erfahrungen vermitteln und Denkmodelle vorstellen, um ein gemeinsames Bild von Technologie und menschlichen Organisationen zu entwickeln.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
728
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
16
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

About Dogs and Cats - über DevOps in großen Konzernen

  1. 1. über DevOps in großen Konzernen http://www.flickr.com/photos/ifl/3926784260/16.07.2015 Stefan Bauer Bild: Peretz Partensky
  2. 2. Heute ist Release-Day. Meine Rolle dabei nennt sich DevOps. Gestern hatte ich die letzten Infos, Pakete und Freigaben von den Entwicklern bekommen und alles vorbereitet. Der zuständige Administrator braucht nur noch die Werte vom Ticket in die Variablen des Puppetmaster einzutragen. Das ist gut, alles am Tag davor fertig zu haben. Naja, so gut war es auch nicht… Ich habe gestern den ganzen Tag gebraucht und bin erst um 21 Uhr fertig geworden. Ein bereits fertiges Packet wurde neugebaut. Es musste händisch auf der Testumgebung ausgetauscht werden, da die Versionsnummer nicht erhöht wurde. In der Beschreibung zu einer anderen Komponente tauchte auf einmal eine neue Konfigurationsdatei auf. Diese war bei der Implementierung des automatisierten Deployments noch nicht berücksichtigt worden. Also mussten die bereits abgeschlossenen Änderungen nochmal überarbeitet werden und dann alles sorgsam auf Staging getestet werden. Dabei funktionierte dann auch das gelieferte Startskript nicht mehr korrekt. DAS macht Spaß: Abends wenn keiner mehr da ist, anderer Leute Skripte zu verstehen. Als alles fertig war und ich die Änderung für Produktion eingecheckt hatte, schlug der Testjob für das Puppet-Deployment fehl. Eine Kollision von Variablennamen unbekannter Herkunft. Gottseidank war die Fehlermeldung gut genug, um das Problem schnell zu verstehen. Das ist selten, aber es muss ja auch mal etwas Gutes passieren. Heute ist Release-Day. Ich habe einen Arzttermin und werde aus der Ferne zuschauen, wie alles passiert. Es passiert nichts. Dann kommt eine E-Mail: Wir dürfen nicht releasen. Heute morgen hat das Administrationsteam erfahren, dass es einen konzernweiten Change Freeze gibt. Nee ne ? Außerdem wird betont, dass die Struktur einer Komponente nicht akzeptabel sei und das ist jetzt ein Showstopper. Hatten wir die Probleme nicht schon mal abgeklärt und einen Kompromiss gefunden der vom Administrationsteam akzeptiert wurde? Tja, das scheint Schnee von gestern zu sein. Genauso wie der gestrige Abend den ich dafür verpulvert habe… About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 2
  3. 3. 14:00 Wir haben eine Erlaubnis für einen Teil des Deployments bekommen. Das Release ist noch nicht gestartet. Ich bin gerade im Bahnhof und in 20 Minuten muss ich beim Zahnarzt auf dem Stuhl sitzen. Ein Entwickler meldet sich per Chat. Ich möchte doch noch dieses eine Paket für das Release nachschieben. Ich erkläre ihm, dass es jetzt etwas spät dafür ist. Er soll ein Ticket dafür machen. Irgendwie versteht er das nicht. Egal, ich muss los. "Egal, ich muss los" … das muss ich mir unbedingt für den Feierabend vor dem nächsten Release einprägen. About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 3
  4. 4. Bei Triplesense Reply GmbH für DevOps und interne IT verantwortlich seit 1996 Softwareentwickler 2000-2007 Unternehmer, Entwickler für 3D-Grafiksoftware 2007-2014 Entwickler, Toolsexperte, Admin & DevOps bei HERE Tweets @bitbauer https://www.xing.com/profile/Stefan_Bauer240 Entwickler von Herzen und Atlassian Fan About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 4
  5. 5. KLARSTELLUNG Zu der Zeit der Geschichte hatten wir … • Wöchentliche Releases • Automatisierte Deployments • Versionierte Konfiguration • Entwickler beteiligten sich an Puppet-Implementierung About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 5
  6. 6. DANN IST DOCH ALLES RICHTIG, ODER ? Technische Umsetzung: • Reproduzierbarkeit durch Automatisierung und Maschinenimages • Gute CI Abläufe • Automatisierte Deployments • Versionierte Konfiguration … Wow About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 6
  7. 7. DANN IST DOCH ALLES RICHTIG, ODER ? Organisatorische Aufstellung: • Beteiligte sind verstreut über die Organisation Produktmanagement Entwicklung Operations Infrastructure Security • Kommunikation nur kontrolliert und ungenügend … Ja, das ist halt so About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 7
  8. 8. DANN IST DOCH ALLES RICHTIG, ODER ? Strategische Ausrichtung: • Technikgetrieben • Methodiken und Regeln sind unklar • Transparenz unwichtig • Command & Control … Das geht bestimmt besser About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 8
  9. 9. STRATEGIE IST WICHTIG  Rahmen und die Ziele müssen definiert werden  Gesamte Organisation berücksichtigen  Gute Strategien sind einfach verständlich  Strategie ist für einige Jahre gültig About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 9
  10. 10. ORGANISATION  Transparenz für gegenseitiges Vertrauen  Regeln und Methoden für reguläre Zusammenarbeit  Organigramm ist sekundär  Kultur muss erkämpft und verteidigt werden About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 10
  11. 11. TECHNIK Umsetzung mit Tools und Automatisierung  Funktionale Anforderungen z.B. an Versionierbarkeit, Auswertbarkeit  Nicht-Funktionale Anforderungen z.B. an Einfachheit, Geschwindigkeit About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 11
  12. 12. SO UND JETZT ? Ist das ausreichend für große Veränderungen … • in Organisationen • im Verständnis über Software • in unseren Köpfen ??? About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 12
  13. 13. Conway‘s Law Teams & Prozesse About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 13
  14. 14. CONWAYS LAW Organisationen, die Systeme modellieren, […] sind auf Modelle festgelegt, welche die Kommunikationsstrukturen dieser Organisationen abbilden. (Melvin E. Conway - 1968) https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_von_Conway About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 14
  15. 15. CONWAYS LAW UND PROZESSE Prozesse und Abläufe in Organisationen bilden den Informationsfluss und Informationsbarrieren derselben ab. Die prägenden Informationsflüsse in klassischen Organisationen sind … • der Bottom-Up Report • die Top-Down Planung About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 15
  16. 16. CONWAYS LAW UND PROZESSE Prozesse und Abläufe in Organisationen bilden den Informationsfluss und Informationsbarrieren derselben ab. Informationsbarrieren werden durch Übergabepunkte gehandhabt. An diesen wird … • Arbeit eingefroren und Information gesammelt • danach als Arbeitspaket weitergegeben About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 16
  17. 17. FACHLICHE TEAMS Eine Entwicklungsabteilung besteht oft aus: • Architekturteam • mehreren Entwicklerteams • QA-Team Administrationsabteilung besteht oft ebenfalls aus mehreren fachlichen Teams About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 17
  18. 18. GLEICHARTIGE RUDEL  Lücken in der Fachlichkeit während der Arbeitsphase  Fachliche Konflikte werden zu Rudelkämpfen  Informationsbeschaffung über Barrieren  Kreative Einflüsse kommen oft von „außen“ About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 18
  19. 19. GEMISCHTE RUDEL About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 19
  20. 20. GEMISCHTE RUDEL • interne Skills in Kundenkommunikation und Prozessen • Diversität in den Fachlichkeiten • Fachliche Konflikte und Lösungen sind Teil der täglichen Projektarbeit • Kreative Einflüsse kommen von „innen“ http://dustinrcollins.com/devops-a-house-divided About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 20
  21. 21. INTERDISZIPLINÄRE TEAMS  Projekterfolg steht im Zentrum  Wenige externe Abhängigkeiten  Aufgaben in kleinen Schritten abgeschlossen werden  Abteilungen werden zu autarken Mini-Unternehmen About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 21
  22. 22. Ziele, Ziele, Ziele … der eigene Weg About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 22
  23. 23. HERAUSFORDERUNGEN Ziele definieren!  Für strategische Transformation  Für organisatorische Transformation  Für Technische Transformation About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 23
  24. 24. STRATEGIEZIELE Das eigene Business verstehen… • Welchen Mehrwert liefert das Unternehmen ? • Änderungen des Marktes berücksichtigen ! • Was sind die Stärken gegenüber Mitbewerbern ? About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 24
  25. 25. ORGANIZATIONSZIELE  z.B. mehr Effizienz durch: • weniger Handovers und Automatisierung • weniger sequenziellem Arbeiten • weniger Reworkaufwand durch CI  z.B. mehr Effektivität durch: • Verteilung von Entscheidungen • Transparenz in Projekt und Entscheidungen • Anforderungen stetig pflegen About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 25
  26. 26. TECHNISCHE ZIELE Zum Beispiel:  bessere Versionierbarkeit  automatische Auswertbarkeit für Controlling  weniger Komplexität  höhere Geschwindigkeit der Tests About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 26
  27. 27. DER EIGENE WEG Es gibt keinen generellen Plan, aber … es gibt viele gute Ideen und Praxiserfahrungen! About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 27
  28. 28. Varianten in der Praxis Transformation About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 28
  29. 29. DEVOPS ALS EIGENES TEAM ? sehr verbreitet z.B. bei HERE • muss Erfahrung vielen Bereichen des Unternehmens mitbringen • Teammitglieder brauchen starkes Standing in den Unternehmensbereichen • problematisch, da breite Veränderung von „aussen“ kommt https://puppetlabs.com/blog/team-structure-for-devops-success http://continuousdelivery.com/2012/10/theres-no-such-thing-as-a-devops-team/ About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 29
  30. 30. DEVOPS ALS JOBROTATION Als erster Schritt in klassischen Unternehmen • jeder darf sich für einige Wochen einen anderen Bereich aussuchen • Nicht nur Tausch zwischen Entwicklern und Administratoren • Erfahrungsaustausch, Verständnis, Vertrauen About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 30
  31. 31. DEVOPS ALS LERNTEAM Beispiel GiantSwarm • Mixed Team aus temporären Mitgliedern • Mitglieder kommen aus den vorhandenen Team • Erfahrungen werden wieder zurück in das Ursprungsteam getragen https://jaxenter.de/interview-loew-luebken-devops-team-kultur-18903 About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 31
  32. 32. DEVOPS ALS NORMALZUSTAND Beispiele Facebook, Google, Amazon … • Stetige gemischte Teams • Diversität als Stärke verstehen • Nicht nur Techies im Team ! About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 32
  33. 33. ORGANISATORISCHE TRANSFORMATION • kleine Iterationen bei der Transformation • Praktisches Training • Organisatorische Freiheit -> das Team ist Zentrum • Involvierung und Gespräche • Transparenz und gegenseitiges Vertrauen bei allen Problemen • kultivieren von positiven Erfahrungen About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 33
  34. 34. TECHNISCHE TRANSFORMATION • alle Vorschläge zu Lösungen ernst nehmen • einfache Lösungen bevorzugen • automatisierte Testbarkeit gewährleisten • Abhängigkeiten bei einzelnen Lösungen bewerten ... es gibt i.A. keine eierlegende Wollmilchsau. About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 34
  35. 35. About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 35
  36. 36. KERN VON DEVOPS Technologie war Auslöser, Agile Bewegung der Treiber  Viele Administrationstasks inzwischen automatisierbar Volles Potential durch Veränderung der Organisation  Prozesse sollen helfen nicht stören Veränderung der Organisation steckt im Kern von DevOps About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 36
  37. 37. MENSCH & TECHNIK • Veränderung der Technologie ist rasant • Kulturtransformation, menschlich langsam  erst recht in großen hierarchischen Organisationen About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 37
  38. 38. MENSCH Veränderung gelebter Kultur durch: • Transparenz und Kommunikation • Wissenstransfer und Anwendung Konflikte der Anforderungen ist normal, Vertrauen und Respekt notwendig. About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 38
  39. 39. VERÄNDERUNG MESSEN • Frustrationpegel • Genauigkeit in Aufwandschätzungen • Kurze/Keine Wartezeiten zwischen Implementierung und Livegang • Weniger Stau in der Arbeit • Bessere Anwendung von Standards • Schnelle Korrektur von Konfigurationsprobleme • Weniger Deploymentfehler mit stabiler Deployment Prozedur … About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 39
  40. 40. DEVOPS, CHATOPS AND NOOPS Tausend Namen, ein Gedanke … Verbesserung von Organisation und Prozessen, basierend auf den Möglichkeiten der Technik. About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 40
  41. 41. About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 41
  42. 42. PERSÖNLICHER AUFRUF  viel Potential zur Testbarkeit bleibt ungenutzt  bitte kein pre-TDD bei der Automatisierung  Test-Driven zu Arbeiten zahlt sich aus  ohne Tests altert der Code About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 42
  43. 43. FAZIT DevOps braucht: • Kontinuität und Hartnäckigkeit • Gegenseitiges Vertrauen und Respekt • Konflikte und Freiraum zur Lösung  DevOps braucht alle About Dogs and Cats - DevOps in Konzernen 43

×