SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 113
Urheberrecht im Unterricht 2016
(mit Schwerpunkt Internet)
Texte, Bilder, Videos
Offene Bildungsressourcen
Bozen, 02. November 2016
„Urheberrecht im Unterricht 2016 mit Schwerpunkt Internet “
von Stefan Kontschieder steht unter einer Creative Commons
Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter
gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.
Symbole „Sozialformen“
bei Arbeitsaufträgen während des Seminars
Einzel-
aufgabe
Partner-
aufgabe
Team-
aufgabe
Stellen Sie sich bitte vor:
Wie heißen Sie?
Welches Fach in welcher Schule unterrichten Sie?
Was interessiert Sie am Thema „Urheberrecht“?
Grafik erstellt mit Wordle.net
Hilfe !!!
Ich möchte einfach
nur unterrichten,
ohne
Rechtswissenschaften
studiert haben zu
müssen
Meinungen von Südtiroler Schülerinnen und Schülern und nicht nur
• Google-Bilder, die nicht mit © Copyright oder
„Alle Rechte vorbehalten“ bzw. „Tutti i diritti riservati“
versehen sind, kann ich frei verwenden.
Es reicht eine Quellenangabe mittels Internetadresse.
• YouTube-Videos darf ich für private Zwecke auf meinen
Computer herunterladen.
• Mp3 Files, die ich gekauft habe, darf ich kopieren und
weitergeben
• Alle Fotos die ich von meinen Freunden mache kann ich auf
Facebook posten. Es reicht ihr mündliches Einverständnis
dazu.
Das Urheberrecht ist stark verzahnt mit dem
Verwertungsrecht und oft auch mit dem
Persönlichkeitsrecht!
Fragen, die das Seminar beantworten wird…
1. Wie kann ich YouTube-Videos im Unterricht einsetzen?
2. Ich habe einen Text mit einer Suchmaschine gefunden. Darf
ich diesen in meine Unterrichtsunterlagen kopieren, sofern
der Text nicht mit einem Copyright versehen ist?
3. Ich habe ein interessantes Bild auf einer Webseite gefunden,
die mit © Copyright versehen ist. Wie kann ich das Bild
trotzdem verwenden?
4. Auf welchen Webseiten finde ich kostenlose Bilder, Audios,
Videos,… die ich im Unterricht nutzen kann?
5. Begriffe wie Creative Commons, OER und MOOC habe ich
nun schon öfters gehört. Um was geht‘s?
Filme
TexteFotosGesetz
TrendsLizenzen
Agenda
Agenda: Gesetze bzw. rechtliche Grundlagen
Filme
TexteFotosGesetz
TrendsLizenzen
Gesetze
Quelle: http://mrg.bz/4BwB1O
Einleitung
Urheberrechtlich geschützte Werke können sein:
Musik, Filme, Texte, Noten, Fotos, Bilder, Bauten, Kunstwerke
aber auch z.B. mündliche Werke, Graffiti, Design oder
Pantomime
(siehe Art. 2 des ital. Urheberrechts)
In der Regel gehen weltweit Werke 70 Jahre nach dem Tod des
Autors/Künstlers in Gemeinfreiheit bzw. pubblico dominio,
public domain über, d.h. sie können kostenlos frei verwendet,
bearbeitet, weitergegeben werden
Zwei Werke, über die in Bezug auf Veröffentlichung heiß
diskutiert wird, obwohl beide „Urheber“ schon 70 Jahre tot sind:
„Mein Kampf“ von Adolf Hitler
„Das Tagebuch der Anne Frank“
Rechtsquellen Italien
Il diritto d'autore italiano è disciplinato
prevalentemente dalla Legge 22 aprile 1941,
n. 633, in materia di "Protezione del diritto
d'autore e di altri diritti connessi al suo
esercizio,"[2] e dall'articolo 2575 e seguente
del Codice Civile (Libro Quinto - Titolo IX: Dei
diritti sulle opere dell'ingegno e sulle
invenzioni industriali). L'articolo 54 L.218/95
sancisce come i diritti sui beni immateriali
siano regolati dalla legge dello Stato di
utilizzazione, per quanto l'avvento di internet
complichi l'identificazione del luogo in cui è
stata svolta l'attività.
2009/24/CE: relativa alla tutela giuridica dei programmi
per il computer
92/100/CE: riguarda il diritto di noleggio, il diritto di
prestito e alcuni diritti connessi al diritto d'autore
in materia di proprietà intellettuale
93/83/CE: diritti concessi dovuti alla radiodiffusione via
satellite e alla ritrasmissione via cavo
93/98/CE: coordina la durata della protezione del
diritto d'autore ( in Europa minimo 50 anni dopo la
morte)
96/9//UE: relativa la tutela giuridica delle banche dati
98/71/CE: riguarda la protezione giuridica dei disegni e
dei modelli
2001/29/CE: armonizzazione di alcuni aspetti del diritto
d'autore e dei diritti connessi nella contemporanea
società dell'informazione ( ovvero come applicare il
diritto d'autore nel web)
2001/84/CE: concerne il diritto d'autore di un'opera
d'arte sulle successive vendite dell'originale
2004/48/CE: relativa al rispetto dei diritti di proprietà
intellettuale
2011/77/UE: modifica la direttiva precedente riguardo
la durata di protezione del diritto d’autore e di
alcuni diritti connessi
2012/28/UE: sugli utilizzi delle opere orfane ( di cui non
si riesce a risalire all'autore )
EU-Richtlinien
Urheber-
recht
Verwertungs-
recht (finanziell)
Persönlichkeits-
recht
Diritto
d‘autore
Diritto di utilizzo
economico
Diritto della
personalità
Urheber-
recht
Verwertungs-
recht
Persönlichkeits-
recht
„bezeichnet zunächst
das subjektive und
absolute Recht auf den
Schutz geistigen
Eigentums in ideeller
und materieller
Hinsicht. […] es
bestimmt Inhalt,
Umfang,
Übertragbarkeit und
Folgen der Verletzung
des subjektiven
Rechtes.“
„Als
Persönlichkeitsrecht
wird ein Bündel von
Rechten bezeichnet,
das dem Schutz der
Persönlichkeit vor
Eingriffen in deren
Lebens- und
Freiheitsbereich dient.“
„Verwertungsrecht ist
im Urheberrecht das
ausschließliche Recht
des Urhebers eines
Werkes, es zu
vervielfältigen, zu
verbreiten und
öffentlich
auszustellen.“
Quellenangabe auf der letzten Folie
Agenda: Lizenzen
Filme
Texte und
Musik
FotosGesetz
TrendsLizenzen
Bild: liftarn/wikimedia commons unter einer
Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0
Unported license
Vorsicht!
Copyright-Trolle !!
Creative Commons & Co.
BY ND SANC
Suchen Sie nach Creative Commons-Symbolen :
1. Öffnen Sie die Webseite flickr.com
2. Suchen Sie nach „Südtirol“ u. stellen Sie die Suche bei
„Beliebige Lizenz“ auf „Alle Creative Commons“ um
3. Öffnen Sie ein beliebiges Bild. Wo auf der Webseite
befinden sich Creative-Commons Symbole?
Welche? Was könnten Sie bedeuten?
Suche
umstellen
Creative Commons (aus Wikipedia)
Creative Commons (abgekürzt CC; englisch für schöpferisches
Gemeingut, Kreativallmende) ist eine gemeinnützige
Organisation, die 2001 in den USA gegründet wurde. Sie
veröffentlicht verschiedene Standard-Lizenzverträge, mit denen
ein Autor der Öffentlichkeit auf einfache Weise Nutzungsrechte
an seinen Werken einräumen kann. Diese Lizenzen sind nicht auf
einen einzelnen Werkstyp zugeschnitten, sondern für beliebige
Werke anwendbar, die unter das Urheberrecht fallen, zum
Beispiel Texte, Bilder, Musikstücke, Videoclips usw. Auf diese
Weise entstehen Freie Inhalte.
Creative Commons
Creative Commons (abgekürzt CC; englisch für schöpferisches
Gemeingut, Kreativallmende) ist eine gemeinnützige
Organisation, die 2001 in den USA gegründet wurde. Sie
veröffentlicht verschiedene Standard-Lizenzverträge, mit denen
ein Autor der Öffentlichkeit auf einfache Weise Nutzungsrechte
an seinen Werken einräumen kann. Diese Lizenzen sind nicht auf
einen einzelnen Werkstyp zugeschnitten, sondern für beliebige
Werke anwendbar, die unter das Urheberrecht fallen, zum
Beispiel Texte, Bilder, Musikstücke, Videoclips usw. Auf diese
Weise entstehen Freie Inhalte.
Quelle:
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Creative_Commons&oldid=133216657
aufgerufen am 22.08.2014 um 06.43 Uhr
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Cr
eative_Commons&oldid=133216657
aufgerufen am 22.08.2014 um 06.43 Uhr
Schriftgrad 10
Creative Commons & Co.
„Urheberrecht im Unterricht 2016 mit Schwerpunkt
Internet“ von Stefan Kontschieder steht unter einer
Creative Commons Namensnennung - Nicht-
kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
3.0 Unported Lizenz.
Creative Commons 4.0 – 4 Symbole 6 Kombinationen
BY
ND
SA
NC
Namensnennung
CC BY
Diese Lizenz erlaubt anderen, Ihr Werk zu
verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf
aufzubauen, auch kommerziell, solange Sie als
Urheber des Originals genannt werden. Dies ist
die freieste Lizenz, die wir anbieten, empfohlen für
maximale Verbreitung und Nutzung des
lizenzierten Werkes.
Namensnennung-Nicht kommerziell
CC BY-NC
Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihr Werk zu
verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf
aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell. Und
obwohl auch bei den auf Ihrem Werk basierenden
neuen Werken Ihr Namen mit genannt werden
muss und sie nur nicht-kommerziell verwendet
werden dürfen, müssen diese neuen Werke nicht
unter denselben Bedingungen lizenziert werden.
Namensnennung-Keine Bearbeitung
CC BY-ND
Diese Lizenz erlaubt anderen die
Weiterverbreitung Ihres Werkes, kommerziell wie
nicht-kommerziell, solange dies ohne
Veränderungen und vollständig geschieht und Sie
als Urheber genannt werden.
Namensnennung - Weitergabe unter gleichen
Bedingungen
CC BY-SA
Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihr Werk zu
verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf
aufzubauen, auch kommerziell, solange Sie als
Urheber des Originals genannt werden und die auf
Ihrem Werk basierenden neuen Werke unter
denselben Bedingungen veröffentlicht werden.
Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine
Bearbeitung
CC BY-NC-ND
Dies ist die restriktivste unserer sechs
Kernlizenzen. Sie erlaubt lediglich Download und
Weiterverteilung des Werkes unter Nennung Ihres
Namens, jedoch keinerlei Bearbeitung oder
kommerzielle Nutzung.
Namensnennung - Nicht-kommerziell -
Weitergabe unter gleichen Bedingungen
CC BY-NC-SA
Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihr Werk zu
verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf
aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell und
solange Sie als Urheber des Originals genannt
werden und die auf Ihrem Werk basierenden
neuen Werke unter denselben Bedingungen
veröffentlicht werden.
Creative Commons 4.0 – 4 Symbole 6 Kombinationen
BY Namensnennung
ND Nicht verändern
SA
Gleiche
Weitergabe
NC Nicht kommerziell
Namensnennung - Weitergabe unter
gleichen Bedingungen
Namensnennung - Nicht-kommerziell
Namensnennung - Keine Bearbeitung
Namensnennung - Nicht-kommerziell -
Keine Bearbeitung
Copyright – Alle Rechte vorbehalten
Kein Copyright
Namensnennung
Namensnennung - Nicht-kommerziell -
Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Autor: Creative Commons https://commons.wikimedia.org/w/index.php?title=File:Creative_commons_license_spectrum.svg&oldid=189252526
Agenda: Filme
Filme
TexteFotosGesetz
TrendsLizenzen
In welcher Welt lebst DU?
Auszug Klicksafe.de:
Sie können den Fernsehspot hier auch als DVD-
Version mit hoher Bildqualität herunterladen. Hierzu
können Sie über den unten befindlichen Link eine
ZIP-Datei (Größe: 42 MB) auf Ihrem PC abspeichern.
Nach dem entzippen stehen zwei Ordner zur
Verfügung, die unverändert auf eine DVD gebrannt
werden müssen. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie
den Spot öffentlich vorführen möchten.
Video vorige Folie aus www.klicksafe.de
Unser Seminar ist nicht öffentlich, also muss ich
Klicksafe.de NICHT informieren. Anders wäre
das z.B. beim Tag der offenen Tür an Schulen!
Dominik Paris
…Südtiroler Facebook-Star mit 50.500 Fans
Bianca „Bibi“ Heinicke
…deutscher YouTube-Star 3,8 Millionen Abonnenten
PewDiePie
…schwedischer YouTube-Star mit 48 Mill. Abonnenten
…und darf man Videos
downloaden?
Suchen Sie nach den YouTube Nutzungsbedingungen
1. Überlegen Sie sich, ob Sie direkt in YouTube suchen
oder besser mit Google.
2. In welcher Sprache werden Ihnen die
Nutzungsbedingungen angezeigt? Warum in dieser?
3. Suchen Sie in den Nutzungsbedingungen nach
„kopieren“, „copiare“ oder „copy“ (mit STRG+F)
Das sagt YouTube
(Nutzungsbedingungen; termini di servizio)
5.1 L
non è consentito accedere ai
Contenuti per qualsiasi ragione
diversa dall'uso
esclusivamente personale e
non commerciale come inteso
tramite, e permesso dalla,
normale funzionalità del
Servizio, ed esclusivamente
per Streaming.
5.1 M
non è consentito copiare,
riprodurre, distribuire,
trasmettere, diffondere,
visualizzare, vendere,
concedere in licenza o
comunque sfruttare i
Contenuti per alcuna altra
finalità senza il previo
consenso scritto di YouTube o
dei rispettivi concedenti di
licenza dei Contenuti.
Das Gesetz sieht den YouTube-Download aber
als legale Privatkopie an
!
Tipp: Wie Videos bei Präsentationen verwenden?
Am Beispiel YouTube in PowerPoints
1
+
2
+
3
Tipp: Downloaden
mit dem Add-on
NetVideoHunter
Firefox, Chrome!
Wer von Ihnen kennt dieses Portal?
Wie heißt es?
Aber darf man dann auch von anderen Portalen
Videos herunterladen???
Kritische Portale und Webdienste
• Kinox.to
• Movie4k.to
• Popcorn Time
• The Pirate Bay
• Kickass Torrents
• Videomax.is
• uTorrent
• eMule
Update: 17.10.2016
• Das Streamingportal Kinox.to ist noch immer online.
Aktuelle Hollywood-Streifen tauchen dort weiterhin
nur wenige Tage nach dem Kinostart auf. Die
Generalstaatsanwaltschaft Dresden wirft den Selimis
viele Straftaten vor. Die Liste reicht von
Urheberrechtsverletzung über Steuerhinterziehung
bis zu Nötigung, räuberischer Erpressung und
Brandstiftung. "Es kann nicht ausgeschlossen
werden, dass sie im Besitz von Schusswaffen sind",
warnt das Fahndungsplakat.
Wenn klar erkennbar ist, dass der Webanbieter
der Datei die Rechte gar nicht haben kann, darf
man Filme NICHT HERUNTERLADEN!
Verletzt der Betrachter von illegalen STREAMS
auch das Urheberrecht? Mit dieser Frage wird
sich der Europäische Gerichtshof in Kürze
befassen. Seine Entscheidung ist für User
weitreichend.
http://diepresse.com/home/wirtschaft/recht/4927968/Urheberrecht_Beim-Streaming-ist-Vorsicht-geboten-
abgerufen am 05.03.2016 18:03 UTC
!
Warum könnten
illegale Streams und
aus Tauschbörsen
verschwinden?
Haben Sie eine Idee,
werte
Seminarteilnehmer?
Screenshot: https://www.netflix.com/it-en/
27.03.2016 15:00 UTC
Screenshot: https://www.amazon.de/gp/prime/pipeline/landing?ie=UTF8&ref_=nav_prime_try_btn
27.02.2016 15:00 UTC
Warum könnten
illegale Streams und Tauschbörsen verschwinden?
Weil erlaubte Angebote wie netflix und
amazonprime nur ca. 5 €/Monat kosten
Außerdem: Sie laden schneller und die Qualität
ist meist besser!
YouTube - Nutzungsbedingungen
Italienisches Urheberrecht
Vorsicht bei…
Uploads auf YouTube von
selbstgemachten Videos mit
Musik, die urheberrechtlich
geschützt ist:
ist gesetzlich nicht OK, wird
deswegen oft schon beim
upload von YouTube selbst
unterbunden
Bereitstellung von Videos von
Schulveranstaltungen mit
Musikuntermalung auf
Schulwebseiten:
Auch urheberrechtlich
geschützte
HINTERGRUNDMUSIK darf
man in Videos nicht
verwenden; auch nicht kurze
Ausschnitte
Suchen Sie nach Webseiten mit Filmen für den Unterricht :
1. Suchen Sie mit Google eine Webseite mit Filmen
(Videos) zum Thema Internetsicherheit
2. Sind Nutzungsbedingungen vorhanden?
3. Wie können Sie die Filme für den Unterricht nutzen?
Streamen? Downloaden? Sind die Filme dauerhaft
verfügbar?
Exkurs: Musik
Fallbeispiel
Eine Lehrperson will Schülern
über Intranet Musikstücke zur
Verfügung stellen:
Erlaubt? Ja oder nein?
Legge 22 aprile 1941, n. 633
Art. 70
• 1. Il riassunto, la citazione o la riproduzione di brani o di parti
di opera e la loro comunicazione al pubblico sono liberi se
effettuati per uso di critica o di discussione, nei limiti
giustificati da tali fini e purché non costituiscano concorrenza
all'utilizzazione economica dell'opera; se effettuati a fini di
insegnamento o di ricerca scientifica l'utilizzo deve inoltre
avvenire per finalità illustrative e per fini non commerciali.
• 1-bis. È consentita la libera pubblicazione attraverso la rete
internet, a titolo gratuito, di immagini e musiche a bassa
risoluzione o degradate, per uso didattico o scientifico e solo
nel caso in cui tale utilizzo non sia a scopo di lucro. […]
Links für „freie“ Musik
• dig.ccmixter.org (Musik)
• www.jamendo.com/de (Musik)
• gratisvibes.com (Musik)
• www.musopen.com(Musik)
• www.audiyou.de/index.html (Musik,
Geräusche, Jingles)
• www.freesound.org (Geräusche, Jingles)
• hoerspielbox.de (Töne, Geräusche)
• www.opsound.org (Musik)
Agenda: Fotos
Filme
TexteFotosGesetz
TrendsLizenzen
Werke geistiger
Schöpfung
Einfache Fotografien
© Alle Rechte
vorbehalten
Autor schriftlich um Genehmigung fragen
Beide Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Was tun?
?
!
Beispiel www.suedtirolerspezialitaeten.com
Foto: EOS/ A. Marini
Bild: Anfrage an Autor für Nutzung mit folgenden Fragen
Welche Lizenzierungsart?
Art der Verwendung?
Wie muss ich die Quelle angeben?
Beispielmail - Anfrage Fotoverwendung
Hey, Leitln !!!
I bin als
Affen-Selfie
bekonnt gwordn,
ober zu semm
schpeter.
Und
iberhaupp!!
Wo isch‘n do di
Quellenangabe???
Fallbeispiel Foto
www.stol.it
Quelle: www.stol.it
20.06.2014_14.38 Uhr
Quelle: http://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Stau-
auf-der-Autobahn 20.06.2014_14.38 Uhr
Suchen Sie nach den stol.it Nutzungsbedingungen
1. Öffnen Sie die Webseite www.stol.it
2. Gehen Sie zu einer aktuellen Nachricht mit Bild
3. Was finden Sie auf dieser Seite an Hinweisen zum
Urheberrecht? (©, Impressum, …)
Extra: Gehen Sie auf shutterstock.com. Wie viel kostet es
für Ihre Schule, 100 Bilder in einem Jahr herunterzuladen?
Für didaktische Zwecke dürfen Sie Artikel von
Nachrichtenportalen (wie vom italienischen
Urheberrecht vorgesehen) verwenden:
z. B. ausdrucken u. Schülern/innen austeilen.
Hintergrund: Der Artikel dient für
Besprechungen, Erläuterungen, Ergänzungen
zu einem Thema bzw. zu dessen kritischen
Beleuchtung.
!
Fallbeispiel Eiffelturm:
Unterschiedliche rechtliche
Aspekte von Tag- und
Nachtaufnahmen
Eiffelturm bei Tag Eiffelturm bei Nacht
http://photo.christopheflahaut.fr/p2
69477039/h2C284265#h2c284265
http://commons.wikimedia.org/w/index.ph
p?title=File:Eiffelturm_06092004.jpg&oldi
d=112695411
Siehe auch:
http://www.fotocommunity.de/blog/foto
grafisches/informationen/eiffelturm-
bei-nacht-zum-abschuss-freigegeben
Warum darf ich das Foto
hier nicht einfügen?
Fallbeispiel Affen-Selfie:
Hat ein Affe Urheberrechte?
Wenn nein, wieso nicht?
Affenselfie:
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Macaca_
nigra_self-
portrait_%28rotated_and_cropped%29.jpg
Quellenangabe
wäre nicht
notwendig, da
das Bild
gemeinfrei ist.
Die Angabe
dient nur als
Hilfe für den
Betrachter
Einfügen von Bildern in PowerPoint
Urheberrechtlich
verwendbar?
Didaktisch und inhaltlich
passend?
Geeignete
Bildgröße?
Google: Bildsuche
ja
ja
Realbild: Speichern unter…
passender Dateiname + Ort
ja
PowerPoint:
Register „Einfügen“ -> Bilder
Suchoptionen
Quellenangabe von Wikipedia-Bildern
mit lizenzhinweisgenerator.de
Screenshot: Google.de
Nutzungsrechte
Bild für gesamte Folie:
Breite ab 1600 Pixel
Damit Sie später wissen, woher das Bild ist
Beispiel: Vor dem Dateinamen PIXABAY
Links - kostenlose Bildquellen
commons.wikimedia.org
Wiki.creativecommons.org/Image
www.flickr.com/creativecommons/
Google (Suche einstellen nach lizenzfreien Fotos)
www.pixabay.com
http://www.schnelle-foto-suche.de/kostenlose-
bildagenturen.htm
http://labs.europeana.eu/data/# (nicht nur Fotos)
http://t3n.de/news/stockfotos-kostenlose-qualitative-
bilder-
539479/?utm_content=buffer0fcb2&utm_medium=social
&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer
= http://goo.gl/ZY29jF
Laden Sie Bilder vom Internet auf Ihren USB-Stick
1. Suchen Sie mit Pixabay Bilder Ihrer Wahl und laden Sie
diese auf Ihren USB-Stick oder Computer herunter
2. Benutzen Sie dabei die größtmögliche Auflösung, bei
der Sie sich nicht bei Pixabay registrieren müssen
3. Testen Sie auch skitterphoto.com und unsplash.com
Agenda: Texte
Filme
TexteFotosGesetz
TrendsLizenzen
Mitteilung des Schulamtsleiters vom 19. April 2012
[…]unterliegen nach Ansicht
mancher (italienischer;
Anmerkung Stefan Kontschieder)
Gerichte mitunter selbst knappe
und einfach gehaltene Texte, die
im Prinzip eine reine Wiedergaben
von bereits bekannten Fakten
darstellen und dementsprechend
von jedermann selbst verfasst
werden könnten (z.B. eine
Kurzbiografie), dem
Urheberrecht.[…]
Anmerkung Kontschieder: In Deutschland hingegen wird in
der Regel auf einer gewissen „geistigen Höhe“ eines
schriftlichen Werkes verwiesen, wobei es im Einzelfall oft
schwer zu klären ist, ab wann ein Werk die nötige geistige
Höhe erreicht.
[…]secondo taluni orientamenti
giurisprudenziali (italiani; annot.
Stefan Kontschieder) risultano
essere coperti dal diritto d‘autore
anche testi redatti in forma
semplice e concisa, i quali in
sostanza riportano
esclusivamente una serie di fatti
notori e potrebbero quindi essere
stati predisposti da chiunque (ad
es. una breve biografia) […]
Diskussion
Unterrichtsunterlagen einer
Lehrperson, die in deren
Arbeitszeit erstellt worden ist.
Wer ist Urheber?
Wer hat die Nutzungsrechte?
Legge 22 aprile 1941, n.633
• Art. 11 Alle amministrazioni dello stato, alle provincie ed ai
comuni spetta il diritto di autore sulle opere create e
pubblicate sotto il loro nome ed a loro conto e spese. […]
• Art. 29 La durata dei diritti esclusivi di utilizzazione economica
spettanti, a termini dell'art. 11, alle amministrazioni dello
stato, al partito nazionale fascista, alle provincie, ai comuni,
alle accademie, agli enti pubblici culturali nonché agli enti
privati che non perseguano scopi di lucro, è di vent'anni a
partire dalla prima pubblicazione, qualunque sia la forma
nella quale la pubblicazione è stata effettuata. […]
• Capo V Diritti relativi alle fotografie Art. 88 […] Tuttavia se
l'opera è stata ottenuta nel corso e nell'adempimento di un
contratto di impiego o di lavoro, entro i limiti dell'oggetto e
delle finalità del contratto, il diritto esclusivo compete al
datore di lavoro. […]
Lehrbücher für die Schüler/innen kopieren
So zitieren Sie Texte
Für Quellen aus dem Internet:
Quelle + kompletter Link + Datum + Uhrzeit
Beispiel:
„Vier Prozent der Europäer haben nach Angaben der Forscher von ihren beiden
Eltern die Langschlafvariante geerbt. Sie ruhen im Durchschnitt 24 Minuten pro
Tag länger als Menschen ohne diese Genvariante.“
(Quelle: http://derstandard.at/1328508055693/ 17.02.2012 12.32 Uhr)
Für gedruckte Quellen (hier gibt es mehrere Varianten):
Autor + Verlag + Verlagsort + Titel + Seitenangaben + Erscheinungsjahr
(siehe auch im Microsoft-Word-Register „Verweise“  Formatvorlage
Beispiel:
“Traditionell ist der Lehrer nämlich in erster Linie Stoffvermittler und
bestenfalls Entwicklungshelfer im angedeuteten Sinne“
(Heinz Klippert, Beltz Verlag, Weinheim und Basel, Kommunikationstraining,
S.268, 2002)
Wikimedia Foundation, Wikipedia-logo-v2-de, unterer Teil
ist weggeschnitten von Stefan Kontschieder, CC BY-SA 3.0
Texte aus Wikipedia zitieren
Wikipedia-Texte können immer in eigene
Arbeiten integriert werden.
Wikimedia-Bilder und Videos können auch
immer verwendet werden.
Download
PDF Wikipedia Texte zitieren
PDF Wikipedia Bilder zitieren
Zitieren aus Wikipedia
Noch schneller mit dem Link zum Zitieren direkt im
Wikipedia-Artikel
Seit Mitte März 2016: Bilder aus Wikipedia zitieren
Mit dem www.lizenzhinweisgenerator.de
können Bilder aus Wikipedia und Wikimedia
einfach zitiert werden.
Tipp: Verwenden Sie alternativ Bilder aus
pixabay.com. Diese stehen unter einer Creative
Commons CC0 Lizenz und müssten nicht zitiert
werden. Es empfiehlt sich aber die URL
anzugeben, damit der Betrachter weiß, woher das
Bild stammt.
1. Url kopieren
Lizenzhinweisgenerator.de Wikipediabilder zitieren
2. www.lizenzhinweisgenerator.de öffnen
3. Url von Punkt 1 einfügen
Lizenzhinweisgenerator.de Wikipediabilder zitieren
am Beispiel einer gedruckten Facharbeit
4. Nutzungsart auswählen (hier 1. Häkchen setzen)
5. „Zusammen mit anderen Werken“
6. „Nein“ wenn das Bild nicht bearbeitet wird
Lizenzhinweisgenerator.de Wikipediabilder zitieren
am Beispiel einer gedruckten Facharbeit
7. Einfach den Lizenzhinweis kopieren (siehe grüne Schaltfläche rechts)
und direkt unter dem Bild oder bei der Facharbeit im Quellenverzeichnis
angeben.
Texte aus Büchern zitieren
Autor + Verlag + Verlagsort + Titel +
Seitenangaben + Erscheinungsjahr
“Traditionell ist der Lehrer nämlich in erster Linie
Stoffvermittler und bestenfalls Entwicklungshelfer im
angedeuteten Sinne“
(Heinz Klippert, Beltz Verlag, Weinheim und Basel,
Kommunikationstraining, S.268, 2002)
Texte aus Nachrichtenportalen zitieren
URL + Datum + Uhrzeit UTC
Prinzipiell dürfen für didaktische bzw. schulische Zwecke Texte
aus Nachrichtenportalen für Diskussionszwecke bzw. Kritiken
zitiert werden, auch wenn die Webseiten mit einem © Alle
Rechte vorbehalten bzw. Copyright versehen sind.
Quelle: http://www.stol.it/PR/PR-Tipps-und-Events/30-Jahre-
Sterzinger-Osterspiele abgerufen 01.03.2016 15:23 UTC
„30 Jahre Sterzinger Osterspiele
1986 gründete Norbert Kühbacher das ´Vigil
Raber Ensemble‘, benannt nach dem um
1500 in Sterzing geborenen und wirkenden
Maler, Archivar, Spielleiter und
Stückeschreiber Vigil Raber.“
Texte, Bilder, … aus © Internetquellen zitieren
Bei Webseiten mit geschützten Inhalten
(© Copyright, Alle Rechte vorbehalten, usw.) am Besten den
Webseitenbetreiber („Impressum“) per Mail um Genehmigung
fragen unter Angabe des Zwecks der Verwendung
Download
Beispielmail Anfrage
Genehmigung Verwendung Foto
Tipp für den Alltag - Bücher zitieren
z.B. in Microsoft Word 2010, 2013, 2016 im Register Verweise (1) als
Vorlage APA (2) oder MLA Zitat (3), Neue Quelle (4)
1
2
4
3
So zitieren Sie Texte (Wiederholung)
Für Quellen aus dem Internet:
Quelle + kompletter Link + Datum + Uhrzeit
Beispiel:
„Vier Prozent der Europäer haben nach Angaben der Forscher von ihren beiden
Eltern die Langschlafvariante geerbt. Sie ruhen im Durchschnitt 24 Minuten pro
Tag länger als Menschen ohne diese Genvariante.“
(Quelle: http://derstandard.at/1328508055693/ 17.02.2012 12.32 Uhr)
Für gedruckte Quellen (hier gibt es mehrere Varianten):
Autor + Verlag + Verlagsort + Titel + Seitenangaben + Erscheinungsjahr
(siehe auch im Microsoft-Word-Register „Verweise“  Formatvorlage
Beispiel:
“Traditionell ist der Lehrer nämlich in erster Linie Stoffvermittler und
bestenfalls Entwicklungshelfer im angedeuteten Sinne“
(Heinz Klippert, Beltz Verlag, Weinheim und Basel, Kommunikationstraining,
S.268, 2002)
Agenda: Offene Bildungsressourcen & Co.
Filme
Texte und
Musik
FotosGesetz
TrendsLizenzen
Salman Khan:
"Meine Kinder bilden sich mehr, wenn sie ein Jahr mit dem
Rucksack durch Europa reisen und dort die Klassiker lesen, als
wenn sie sich in einer amerikanischen Studentenverbindung
betrinken."
Zitat-Quelle: http://www.zeit.de/2013/12/MOOC-
Onlinekurse-Universitaeten/seite-3
aufgerufen am 28.07.2013 12.37 Uhr
Open
Education
OER,
MOOCs 2020?
Studium
particulare
Studium
Generale
Universities
without
walls
Quellenangabe in PowerPoint: erscheint erst kurz bevor
ich zur nächsten Folie klicke
Offene Bildungsressourcen
Lehrende sind Remix-Künstler. Sie suchen nach guten
Bildungsmaterialien, produzieren selbst welche und stellen daraus
immer wieder neue Kombinationen zusammen, um Lernenden
optimale Ressourcen zu bieten. Im digitalen Zeitalter gibt es für
das Bearbeiten, Zusammenstellen und den Austausch von
Materialien großartige Werkzeuge und Plattformen.
Doch ganz einfach ist die Arbeit mit diesen Materialien in der
Praxis nicht. Urheberrechtliche Bestimmungen setzen hohe
Hürden, Plattformen sind häufig unübersichtlich, die Qualität der
frei verfügbaren Materialien ist höchst unterschiedlich. Bisweilen
fehlt es auch noch an Know-how, an Standards und manchmal
auch einfach an Finanzierungsmodellen. Unter dem Begriff Open
Educational Resources (OER) entsteht derzeit weltweit eine
Bewegung, die Antworten auf diese Probleme bietet.
https://www.wikimedia.de/wiki/OERde13 unter der CC-Lizenz
Attribution-Share Alike 3.0 Unported,
„Rip-Mix-Copy“ von Unterrichtsunterlagen
pädagogische Notwendigkeit
Rip= vom Internet
herunterkopieren
Mix= mit anderen
Materialen
kombinieren
Copy= den
Schülern diese
kombinierten
Unterlagen
kopieren
OER – Definition
Unter OER versteht man freie
Bildungsmaterialien, die nicht nur offen
zugänglich sind, sondern auch von
jedermann bearbeitet und weitergegeben
werden dürfen.
Qualität der OER
Urheberrechte
Qualität der
Metadaten
3 große Herausforderungen
Die Vorreiter: MOOCs – Universitäten (seit 2002)
• Coursera
• Udacity
• edX
• Futurelearn
Publikationen und Tipps
• Erstes offenes Schulbuch (Biologie)
 http://schulbuch-o-mat.de/
• Bücher für‘s iPad erstellen
http://www.apple.com/de/ibooks-author/
• www.L3T.eu :
Offenes Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien
MOOC = Massive Open Online-Course am Beispiel iMoox.at
Seit 2 Jahren im Angebot des Amts für Film und Medien und im
Landesplan der Fortbildung
Suchen Sie OER (Offene Bildungsressourcen) :
1. Suchen Sie mit Google nach Webseiten mit offenen
Bildungsressourcen
(OER= Open Educational Ressources)
2. Stöbern Sie ein wenig auf der gefundenen Seite
3. Kopieren Sie die Adresse der Webseite in die Spalte A
von goo.gl/trS6ef
4. Schreiben Sie in die Spalte B eine Kurzbeschreibung
Ein persönlicher Ausblick
• Sinnvolle, zeitgemäße Regelungen zum Urheberrecht im
digitalen Zeitalter erfordern vermehrt ein weltweites
einverständliches Vorgehen
• Neue Vermarktungsmodelle im Internet werden sich
etablieren (neuartige Abo-Dienste, Freemium-Abos,…)
• Die großen Verlage werden vermehrt kombinierte Unterlagen
anbieten (Druck, PC, Internet, App).
Beispiel: www.duden.de
• Verwertungsgesellschaften (SIAE, GEMA,…) müssen für ihre
Existenzberechtigung immer mehr zum modernen
Dienstleistern ihrer Mitglieder und der Anbieter werden, die
urheberrechtlich geschützte Werke an Endnutzer vertreiben
bzw. vermitteln (siehe Treffen der europäischen
Kulturminister am 23./24. September in Turin).
• Update Oktober 2016: Soundreef.com als SIAE-Konkurrent?
http://www.wired.it/economia/business/2016/10/27/soundr
eef-startup-siae/
Hurra!!!
Auf zur letzten
Übung
Erstellen Sie ein Word-Dokument mit korrekt zitiertem
Wikipedia-Text und einem Bild :
1. Suchen Sie in Wikipedia eine Seite Ihrer Wahl
2. Kopieren Sie einen Absatz des Texts in ein neues Word-
Dokument. Geben Sie die Quelle an
3. Kopieren Sie ein passendes Bild aus Wikipedia oder
Pixabay.com unter diesen Text. Geben Sie die Quelle
an
Quellen
• Wo nicht angegeben stammen die Bilder von
Pixabay.com und stehen unter einer CC0-Lizenz bzw.
sind gemeinfrei
• Folien 25-30
Quelle:
https://creativecommons.org/licenses/?lang=de
unter einer Creative Commons Attribution 4.0
International license. Abgerufen am 31.10.2016
17:19 UTC
OER – in vielfältiger Form
• MOOCs
• Learning Objects Repositories
• MACE (Architektur): http://portal.mace-project.eu/
• www.OpenScout.net (Management Ausbildung und
Training)
• Universitäten (OpenCourseWare)
• Kanäle
 Youtube u. a. http://www.youtube.com/education
 www.Slideshare.net (Präsentationen und PDFs)
Links zu Offenen Bildungsressourcen (OER)
• http://www.e-teaching.org/didaktik/recherche/oer/
• http://oercommons.org
• http://www.openstreetmap.org/
• Linkliste der TU Darmstadt : http://www.e-learning.tu-
darmstadt.de/openlearnware/lehrmaterial_anderer_unis/index.de.j
sp
• YOVISTO – „Academic video search“
• CC Search – „Find content you can share, use and remix“
• iTunes U: kostenloser University Bereich im iTunes Store
• youtube EDU: Education Bereich auf youtube
• CC your EDU: Wie lassen sich Medien mit CC-Lizenz im Web finden?
• Mediendatenbanken Übersicht auf e-teaching.org
• Landesserver Sachsen Anhalt:
http://www.bildung-lsa.de/home.html
• http://www.opencontent-bw.de/
• www.referate.de
• www.MERLET.org/
Beispiele für die Anwendung der Tools bei der Erstellung von OER
• Helene Swaton: learningApps-Wortgitterrätsel 'OER-Begriffe'
• Barbara Schweighofer: learningApps-Puzzle 'Arten der Marktforschung'
• Sabine Pöhnl: Etherpad 'Chatiquette für MOOCs'. Mittlerweile wurde
daraus eine Anleitung für MOOC-Neulinge
• Ursula Mulley: OER-Material für Volksschulen
• Michael Nienhaus: Bilder
• Barbara Schweighofer: Arbeitsblatt 'Der Wohlstand der Welt und ihrer
Bürger'
• Monika Weigand: Wikibeitrag Zugänglichkeit/Barrierefreiheit von OER
v.a. für blinde und sehbehinderte Lernende
• Hedwig Seipel: Prezi-Präsentation '1x1 des Wiki-Editierens'
Links zu Gesetzen
• Richtlinie 2001/29/EG des Europäischen Parlaments und des
Rates vom 22. Mai 2001 zur Harmonisierung bestimmter
Aspekte des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte
in der Informationsgesellschaft
• Legge 22 aprile 1941 n. 633: Protezione del diritto d'autore e
di altri diritti connessi al suo esercizio
• http://ec.europa.eu/internal_market/copyright/copyright-
infso/index_de.htm

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0
sif1234
 
Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0
sif1234
 
Strategische Überlegungen zur Publikationsarbeit und zum Forschungsdatenmanag...
Strategische Überlegungen zur Publikationsarbeit und zum Forschungsdatenmanag...Strategische Überlegungen zur Publikationsarbeit und zum Forschungsdatenmanag...
Strategische Überlegungen zur Publikationsarbeit und zum Forschungsdatenmanag...
Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin
 
Creative commons in Südtirol_finale version
Creative commons in Südtirol_finale versionCreative commons in Südtirol_finale version
Creative commons in Südtirol_finale version
Stefan Kontschieder
 

Was ist angesagt? (20)

Publizieren mit Open Access
Publizieren mit Open AccessPublizieren mit Open Access
Publizieren mit Open Access
 
Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0
 
Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0
 
Workshop Wissenschaftliches Publizieren
Workshop Wissenschaftliches PublizierenWorkshop Wissenschaftliches Publizieren
Workshop Wissenschaftliches Publizieren
 
Open Access-Service an der TU Berlin
Open Access-Service an der TU BerlinOpen Access-Service an der TU Berlin
Open Access-Service an der TU Berlin
 
Urheberrecht im Umfeld von Open Access -- Workshop am ZTG
Urheberrecht im Umfeld von Open Access -- Workshop am ZTGUrheberrecht im Umfeld von Open Access -- Workshop am ZTG
Urheberrecht im Umfeld von Open Access -- Workshop am ZTG
 
Webinar - Plagiat & Co
Webinar - Plagiat & CoWebinar - Plagiat & Co
Webinar - Plagiat & Co
 
Creative commons de
Creative commons deCreative commons de
Creative commons de
 
Lost-in-dissertation-open-access-20160704
Lost-in-dissertation-open-access-20160704Lost-in-dissertation-open-access-20160704
Lost-in-dissertation-open-access-20160704
 
Open Educational Ressources & Urheberrecht
Open Educational Ressources & UrheberrechtOpen Educational Ressources & Urheberrecht
Open Educational Ressources & Urheberrecht
 
Change your Mind
Change your MindChange your Mind
Change your Mind
 
Cheat Sheet OER
Cheat Sheet OERCheat Sheet OER
Cheat Sheet OER
 
Strategische Überlegungen zur Publikationsarbeit und zum Forschungsdatenmanag...
Strategische Überlegungen zur Publikationsarbeit und zum Forschungsdatenmanag...Strategische Überlegungen zur Publikationsarbeit und zum Forschungsdatenmanag...
Strategische Überlegungen zur Publikationsarbeit und zum Forschungsdatenmanag...
 
2016 05-18 Uurheberrecht-facebook_wfo innichen_skicross
2016 05-18 Uurheberrecht-facebook_wfo innichen_skicross2016 05-18 Uurheberrecht-facebook_wfo innichen_skicross
2016 05-18 Uurheberrecht-facebook_wfo innichen_skicross
 
Ur hg vs cc
Ur hg vs ccUr hg vs cc
Ur hg vs cc
 
Creative commons in Südtirol_finale version
Creative commons in Südtirol_finale versionCreative commons in Südtirol_finale version
Creative commons in Südtirol_finale version
 
Urheberrechte im Internet
Urheberrechte im InternetUrheberrechte im Internet
Urheberrechte im Internet
 
Urheberrecht und E-Learning (TU Dortmund) - überarbeitete Fassung
Urheberrecht und E-Learning (TU Dortmund) - überarbeitete FassungUrheberrecht und E-Learning (TU Dortmund) - überarbeitete Fassung
Urheberrecht und E-Learning (TU Dortmund) - überarbeitete Fassung
 
Alternative Lizenzmodelle für eine Digitale Gesellschaft
Alternative Lizenzmodelle für eine Digitale GesellschaftAlternative Lizenzmodelle für eine Digitale Gesellschaft
Alternative Lizenzmodelle für eine Digitale Gesellschaft
 
Seminar: Neue Medien an der Berufsbildung (23.08.2013)
Seminar: Neue Medien an der Berufsbildung (23.08.2013)Seminar: Neue Medien an der Berufsbildung (23.08.2013)
Seminar: Neue Medien an der Berufsbildung (23.08.2013)
 

Ähnlich wie Urheberrecht 2017 für Lehrpersonen - italienisches Urheberrecht (vieles gilt auch für ganz Europa)

Kultur 2.0
Kultur 2.0Kultur 2.0
Kultur 2.0
Ne Gi
 
Vortag Op Exp 6 High
Vortag Op Exp 6 HighVortag Op Exp 6 High
Vortag Op Exp 6 High
boosda
 

Ähnlich wie Urheberrecht 2017 für Lehrpersonen - italienisches Urheberrecht (vieles gilt auch für ganz Europa) (18)

Open Content
Open ContentOpen Content
Open Content
 
Oer workshop moin hannover mission possible 20180905 z v
Oer workshop moin hannover mission possible 20180905 z vOer workshop moin hannover mission possible 20180905 z v
Oer workshop moin hannover mission possible 20180905 z v
 
Creative Commons, legale Bildernutzung im Internet
Creative Commons, legale Bildernutzung im InternetCreative Commons, legale Bildernutzung im Internet
Creative Commons, legale Bildernutzung im Internet
 
Open content - Präsentation für den Einsatz in der Schule
Open content - Präsentation für den Einsatz in der SchuleOpen content - Präsentation für den Einsatz in der Schule
Open content - Präsentation für den Einsatz in der Schule
 
Change your mind - Rechtliche Aspekte der offenen Bereitstellung von Kulturer...
Change your mind - Rechtliche Aspekte der offenen Bereitstellung von Kulturer...Change your mind - Rechtliche Aspekte der offenen Bereitstellung von Kulturer...
Change your mind - Rechtliche Aspekte der offenen Bereitstellung von Kulturer...
 
Creative Commons in der Musik
Creative Commons in der Musik Creative Commons in der Musik
Creative Commons in der Musik
 
Creative Commons im 3D-Druck
Creative Commons im 3D-DruckCreative Commons im 3D-Druck
Creative Commons im 3D-Druck
 
Fotos und Grafiken urheberrechtlich korrekt nutzen
Fotos und Grafiken urheberrechtlich korrekt nutzenFotos und Grafiken urheberrechtlich korrekt nutzen
Fotos und Grafiken urheberrechtlich korrekt nutzen
 
Vienna Maker Faire 2017 - Creative Commons-Lizenzen im 3D-Druck
Vienna Maker Faire 2017 - Creative Commons-Lizenzen im 3D-DruckVienna Maker Faire 2017 - Creative Commons-Lizenzen im 3D-Druck
Vienna Maker Faire 2017 - Creative Commons-Lizenzen im 3D-Druck
 
Urheberrecht, Creative Commons, Public Domain, OER
Urheberrecht, Creative Commons, Public Domain, OERUrheberrecht, Creative Commons, Public Domain, OER
Urheberrecht, Creative Commons, Public Domain, OER
 
Kultur 2.0
Kultur 2.0Kultur 2.0
Kultur 2.0
 
Kultur 2.0
Kultur 2.0Kultur 2.0
Kultur 2.0
 
Urheberrecht im Studium (IK Basismodul)
Urheberrecht im Studium (IK Basismodul)Urheberrecht im Studium (IK Basismodul)
Urheberrecht im Studium (IK Basismodul)
 
Vortag Op Exp 6 High
Vortag Op Exp 6 HighVortag Op Exp 6 High
Vortag Op Exp 6 High
 
Creative Commons: Share, Remix, Reuse — Legally
Creative Commons: Share, Remix, Reuse — LegallyCreative Commons: Share, Remix, Reuse — Legally
Creative Commons: Share, Remix, Reuse — Legally
 
OERlabs-Vortrag I: OER - kleine Einführung 10_2018
OERlabs-Vortrag I: OER - kleine Einführung 10_2018OERlabs-Vortrag I: OER - kleine Einführung 10_2018
OERlabs-Vortrag I: OER - kleine Einführung 10_2018
 
DigiMediaL_musik - Creative Commons für Musiker
DigiMediaL_musik - Creative Commons für MusikerDigiMediaL_musik - Creative Commons für Musiker
DigiMediaL_musik - Creative Commons für Musiker
 
OER in der Schule
OER in der SchuleOER in der Schule
OER in der Schule
 

Mehr von Stefan Kontschieder

Mehr von Stefan Kontschieder (13)

2017 08-16 mozilla firefox und Google Chrome
2017 08-16 mozilla firefox und Google Chrome2017 08-16 mozilla firefox und Google Chrome
2017 08-16 mozilla firefox und Google Chrome
 
Tutorial: Beschreibbare PDF erstellen mit libre-office-writer
Tutorial: Beschreibbare PDF erstellen mit libre-office-writerTutorial: Beschreibbare PDF erstellen mit libre-office-writer
Tutorial: Beschreibbare PDF erstellen mit libre-office-writer
 
Suchen und Finden im Netz
Suchen und Finden im NetzSuchen und Finden im Netz
Suchen und Finden im Netz
 
Internetrecherche leicht gemacht
Internetrecherche leicht gemachtInternetrecherche leicht gemacht
Internetrecherche leicht gemacht
 
Professionell präsentieren mit PowerPoint
Professionell präsentieren mit PowerPointProfessionell präsentieren mit PowerPoint
Professionell präsentieren mit PowerPoint
 
Urheberrecht italien für Dummies
Urheberrecht italien für DummiesUrheberrecht italien für Dummies
Urheberrecht italien für Dummies
 
Was geht ab? - Aktuelle Trends im Internet 2015/16
Was geht ab? - Aktuelle Trends im Internet 2015/16Was geht ab? - Aktuelle Trends im Internet 2015/16
Was geht ab? - Aktuelle Trends im Internet 2015/16
 
Datenschutz 2014
Datenschutz 2014Datenschutz 2014
Datenschutz 2014
 
Ethik im Internet 2016
Ethik im Internet 2016Ethik im Internet 2016
Ethik im Internet 2016
 
Datenschutz bei Facebook… Alles nur Bling-Bling?
Datenschutz bei Facebook…  Alles nur Bling-Bling?Datenschutz bei Facebook…  Alles nur Bling-Bling?
Datenschutz bei Facebook… Alles nur Bling-Bling?
 
Medien 3.0 – ein ausblick für bibliothekare zum lesen 2 2015
Medien 3.0 – ein ausblick für bibliothekare zum lesen 2 2015Medien 3.0 – ein ausblick für bibliothekare zum lesen 2 2015
Medien 3.0 – ein ausblick für bibliothekare zum lesen 2 2015
 
2015 04-20 wikis
2015 04-20 wikis2015 04-20 wikis
2015 04-20 wikis
 
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
 

Urheberrecht 2017 für Lehrpersonen - italienisches Urheberrecht (vieles gilt auch für ganz Europa)

  • 1.
  • 2.
  • 3. Urheberrecht im Unterricht 2016 (mit Schwerpunkt Internet) Texte, Bilder, Videos Offene Bildungsressourcen Bozen, 02. November 2016 „Urheberrecht im Unterricht 2016 mit Schwerpunkt Internet “ von Stefan Kontschieder steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.
  • 4. Symbole „Sozialformen“ bei Arbeitsaufträgen während des Seminars Einzel- aufgabe Partner- aufgabe Team- aufgabe
  • 5. Stellen Sie sich bitte vor: Wie heißen Sie? Welches Fach in welcher Schule unterrichten Sie? Was interessiert Sie am Thema „Urheberrecht“?
  • 6. Grafik erstellt mit Wordle.net
  • 7. Hilfe !!! Ich möchte einfach nur unterrichten, ohne Rechtswissenschaften studiert haben zu müssen
  • 8. Meinungen von Südtiroler Schülerinnen und Schülern und nicht nur • Google-Bilder, die nicht mit © Copyright oder „Alle Rechte vorbehalten“ bzw. „Tutti i diritti riservati“ versehen sind, kann ich frei verwenden. Es reicht eine Quellenangabe mittels Internetadresse. • YouTube-Videos darf ich für private Zwecke auf meinen Computer herunterladen. • Mp3 Files, die ich gekauft habe, darf ich kopieren und weitergeben • Alle Fotos die ich von meinen Freunden mache kann ich auf Facebook posten. Es reicht ihr mündliches Einverständnis dazu. Das Urheberrecht ist stark verzahnt mit dem Verwertungsrecht und oft auch mit dem Persönlichkeitsrecht!
  • 9. Fragen, die das Seminar beantworten wird… 1. Wie kann ich YouTube-Videos im Unterricht einsetzen? 2. Ich habe einen Text mit einer Suchmaschine gefunden. Darf ich diesen in meine Unterrichtsunterlagen kopieren, sofern der Text nicht mit einem Copyright versehen ist? 3. Ich habe ein interessantes Bild auf einer Webseite gefunden, die mit © Copyright versehen ist. Wie kann ich das Bild trotzdem verwenden? 4. Auf welchen Webseiten finde ich kostenlose Bilder, Audios, Videos,… die ich im Unterricht nutzen kann? 5. Begriffe wie Creative Commons, OER und MOOC habe ich nun schon öfters gehört. Um was geht‘s?
  • 11. Agenda: Gesetze bzw. rechtliche Grundlagen Filme TexteFotosGesetz TrendsLizenzen
  • 13. Einleitung Urheberrechtlich geschützte Werke können sein: Musik, Filme, Texte, Noten, Fotos, Bilder, Bauten, Kunstwerke aber auch z.B. mündliche Werke, Graffiti, Design oder Pantomime (siehe Art. 2 des ital. Urheberrechts) In der Regel gehen weltweit Werke 70 Jahre nach dem Tod des Autors/Künstlers in Gemeinfreiheit bzw. pubblico dominio, public domain über, d.h. sie können kostenlos frei verwendet, bearbeitet, weitergegeben werden Zwei Werke, über die in Bezug auf Veröffentlichung heiß diskutiert wird, obwohl beide „Urheber“ schon 70 Jahre tot sind: „Mein Kampf“ von Adolf Hitler „Das Tagebuch der Anne Frank“
  • 14. Rechtsquellen Italien Il diritto d'autore italiano è disciplinato prevalentemente dalla Legge 22 aprile 1941, n. 633, in materia di "Protezione del diritto d'autore e di altri diritti connessi al suo esercizio,"[2] e dall'articolo 2575 e seguente del Codice Civile (Libro Quinto - Titolo IX: Dei diritti sulle opere dell'ingegno e sulle invenzioni industriali). L'articolo 54 L.218/95 sancisce come i diritti sui beni immateriali siano regolati dalla legge dello Stato di utilizzazione, per quanto l'avvento di internet complichi l'identificazione del luogo in cui è stata svolta l'attività. 2009/24/CE: relativa alla tutela giuridica dei programmi per il computer 92/100/CE: riguarda il diritto di noleggio, il diritto di prestito e alcuni diritti connessi al diritto d'autore in materia di proprietà intellettuale 93/83/CE: diritti concessi dovuti alla radiodiffusione via satellite e alla ritrasmissione via cavo 93/98/CE: coordina la durata della protezione del diritto d'autore ( in Europa minimo 50 anni dopo la morte) 96/9//UE: relativa la tutela giuridica delle banche dati 98/71/CE: riguarda la protezione giuridica dei disegni e dei modelli 2001/29/CE: armonizzazione di alcuni aspetti del diritto d'autore e dei diritti connessi nella contemporanea società dell'informazione ( ovvero come applicare il diritto d'autore nel web) 2001/84/CE: concerne il diritto d'autore di un'opera d'arte sulle successive vendite dell'originale 2004/48/CE: relativa al rispetto dei diritti di proprietà intellettuale 2011/77/UE: modifica la direttiva precedente riguardo la durata di protezione del diritto d’autore e di alcuni diritti connessi 2012/28/UE: sugli utilizzi delle opere orfane ( di cui non si riesce a risalire all'autore ) EU-Richtlinien
  • 16. Urheber- recht Verwertungs- recht Persönlichkeits- recht „bezeichnet zunächst das subjektive und absolute Recht auf den Schutz geistigen Eigentums in ideeller und materieller Hinsicht. […] es bestimmt Inhalt, Umfang, Übertragbarkeit und Folgen der Verletzung des subjektiven Rechtes.“ „Als Persönlichkeitsrecht wird ein Bündel von Rechten bezeichnet, das dem Schutz der Persönlichkeit vor Eingriffen in deren Lebens- und Freiheitsbereich dient.“ „Verwertungsrecht ist im Urheberrecht das ausschließliche Recht des Urhebers eines Werkes, es zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich auszustellen.“ Quellenangabe auf der letzten Folie
  • 18. Bild: liftarn/wikimedia commons unter einer Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license Vorsicht! Copyright-Trolle !!
  • 19. Creative Commons & Co. BY ND SANC
  • 20. Suchen Sie nach Creative Commons-Symbolen : 1. Öffnen Sie die Webseite flickr.com 2. Suchen Sie nach „Südtirol“ u. stellen Sie die Suche bei „Beliebige Lizenz“ auf „Alle Creative Commons“ um 3. Öffnen Sie ein beliebiges Bild. Wo auf der Webseite befinden sich Creative-Commons Symbole? Welche? Was könnten Sie bedeuten? Suche umstellen
  • 21. Creative Commons (aus Wikipedia) Creative Commons (abgekürzt CC; englisch für schöpferisches Gemeingut, Kreativallmende) ist eine gemeinnützige Organisation, die 2001 in den USA gegründet wurde. Sie veröffentlicht verschiedene Standard-Lizenzverträge, mit denen ein Autor der Öffentlichkeit auf einfache Weise Nutzungsrechte an seinen Werken einräumen kann. Diese Lizenzen sind nicht auf einen einzelnen Werkstyp zugeschnitten, sondern für beliebige Werke anwendbar, die unter das Urheberrecht fallen, zum Beispiel Texte, Bilder, Musikstücke, Videoclips usw. Auf diese Weise entstehen Freie Inhalte.
  • 22. Creative Commons Creative Commons (abgekürzt CC; englisch für schöpferisches Gemeingut, Kreativallmende) ist eine gemeinnützige Organisation, die 2001 in den USA gegründet wurde. Sie veröffentlicht verschiedene Standard-Lizenzverträge, mit denen ein Autor der Öffentlichkeit auf einfache Weise Nutzungsrechte an seinen Werken einräumen kann. Diese Lizenzen sind nicht auf einen einzelnen Werkstyp zugeschnitten, sondern für beliebige Werke anwendbar, die unter das Urheberrecht fallen, zum Beispiel Texte, Bilder, Musikstücke, Videoclips usw. Auf diese Weise entstehen Freie Inhalte. Quelle: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Creative_Commons&oldid=133216657 aufgerufen am 22.08.2014 um 06.43 Uhr http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Cr eative_Commons&oldid=133216657 aufgerufen am 22.08.2014 um 06.43 Uhr Schriftgrad 10
  • 23. Creative Commons & Co. „Urheberrecht im Unterricht 2016 mit Schwerpunkt Internet“ von Stefan Kontschieder steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht- kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.
  • 24. Creative Commons 4.0 – 4 Symbole 6 Kombinationen BY ND SA NC
  • 25. Namensnennung CC BY Diese Lizenz erlaubt anderen, Ihr Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, auch kommerziell, solange Sie als Urheber des Originals genannt werden. Dies ist die freieste Lizenz, die wir anbieten, empfohlen für maximale Verbreitung und Nutzung des lizenzierten Werkes.
  • 26. Namensnennung-Nicht kommerziell CC BY-NC Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihr Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell. Und obwohl auch bei den auf Ihrem Werk basierenden neuen Werken Ihr Namen mit genannt werden muss und sie nur nicht-kommerziell verwendet werden dürfen, müssen diese neuen Werke nicht unter denselben Bedingungen lizenziert werden.
  • 27. Namensnennung-Keine Bearbeitung CC BY-ND Diese Lizenz erlaubt anderen die Weiterverbreitung Ihres Werkes, kommerziell wie nicht-kommerziell, solange dies ohne Veränderungen und vollständig geschieht und Sie als Urheber genannt werden.
  • 28. Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-SA Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihr Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, auch kommerziell, solange Sie als Urheber des Originals genannt werden und die auf Ihrem Werk basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden.
  • 29. Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung CC BY-NC-ND Dies ist die restriktivste unserer sechs Kernlizenzen. Sie erlaubt lediglich Download und Weiterverteilung des Werkes unter Nennung Ihres Namens, jedoch keinerlei Bearbeitung oder kommerzielle Nutzung.
  • 30. Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihr Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell und solange Sie als Urheber des Originals genannt werden und die auf Ihrem Werk basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden.
  • 31. Creative Commons 4.0 – 4 Symbole 6 Kombinationen BY Namensnennung ND Nicht verändern SA Gleiche Weitergabe NC Nicht kommerziell
  • 32. Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Namensnennung - Nicht-kommerziell Namensnennung - Keine Bearbeitung Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung Copyright – Alle Rechte vorbehalten Kein Copyright Namensnennung Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Autor: Creative Commons https://commons.wikimedia.org/w/index.php?title=File:Creative_commons_license_spectrum.svg&oldid=189252526
  • 34. In welcher Welt lebst DU?
  • 35. Auszug Klicksafe.de: Sie können den Fernsehspot hier auch als DVD- Version mit hoher Bildqualität herunterladen. Hierzu können Sie über den unten befindlichen Link eine ZIP-Datei (Größe: 42 MB) auf Ihrem PC abspeichern. Nach dem entzippen stehen zwei Ordner zur Verfügung, die unverändert auf eine DVD gebrannt werden müssen. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie den Spot öffentlich vorführen möchten. Video vorige Folie aus www.klicksafe.de Unser Seminar ist nicht öffentlich, also muss ich Klicksafe.de NICHT informieren. Anders wäre das z.B. beim Tag der offenen Tür an Schulen!
  • 36.
  • 38. Bianca „Bibi“ Heinicke …deutscher YouTube-Star 3,8 Millionen Abonnenten
  • 40. …und darf man Videos downloaden?
  • 41. Suchen Sie nach den YouTube Nutzungsbedingungen 1. Überlegen Sie sich, ob Sie direkt in YouTube suchen oder besser mit Google. 2. In welcher Sprache werden Ihnen die Nutzungsbedingungen angezeigt? Warum in dieser? 3. Suchen Sie in den Nutzungsbedingungen nach „kopieren“, „copiare“ oder „copy“ (mit STRG+F)
  • 42. Das sagt YouTube (Nutzungsbedingungen; termini di servizio) 5.1 L non è consentito accedere ai Contenuti per qualsiasi ragione diversa dall'uso esclusivamente personale e non commerciale come inteso tramite, e permesso dalla, normale funzionalità del Servizio, ed esclusivamente per Streaming. 5.1 M non è consentito copiare, riprodurre, distribuire, trasmettere, diffondere, visualizzare, vendere, concedere in licenza o comunque sfruttare i Contenuti per alcuna altra finalità senza il previo consenso scritto di YouTube o dei rispettivi concedenti di licenza dei Contenuti. Das Gesetz sieht den YouTube-Download aber als legale Privatkopie an !
  • 43. Tipp: Wie Videos bei Präsentationen verwenden? Am Beispiel YouTube in PowerPoints 1 + 2 + 3 Tipp: Downloaden mit dem Add-on NetVideoHunter Firefox, Chrome!
  • 44. Wer von Ihnen kennt dieses Portal? Wie heißt es? Aber darf man dann auch von anderen Portalen Videos herunterladen???
  • 45. Kritische Portale und Webdienste • Kinox.to • Movie4k.to • Popcorn Time • The Pirate Bay • Kickass Torrents • Videomax.is • uTorrent • eMule
  • 46. Update: 17.10.2016 • Das Streamingportal Kinox.to ist noch immer online. Aktuelle Hollywood-Streifen tauchen dort weiterhin nur wenige Tage nach dem Kinostart auf. Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden wirft den Selimis viele Straftaten vor. Die Liste reicht von Urheberrechtsverletzung über Steuerhinterziehung bis zu Nötigung, räuberischer Erpressung und Brandstiftung. "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sie im Besitz von Schusswaffen sind", warnt das Fahndungsplakat.
  • 47. Wenn klar erkennbar ist, dass der Webanbieter der Datei die Rechte gar nicht haben kann, darf man Filme NICHT HERUNTERLADEN! Verletzt der Betrachter von illegalen STREAMS auch das Urheberrecht? Mit dieser Frage wird sich der Europäische Gerichtshof in Kürze befassen. Seine Entscheidung ist für User weitreichend. http://diepresse.com/home/wirtschaft/recht/4927968/Urheberrecht_Beim-Streaming-ist-Vorsicht-geboten- abgerufen am 05.03.2016 18:03 UTC !
  • 48. Warum könnten illegale Streams und aus Tauschbörsen verschwinden? Haben Sie eine Idee, werte Seminarteilnehmer?
  • 51. Warum könnten illegale Streams und Tauschbörsen verschwinden? Weil erlaubte Angebote wie netflix und amazonprime nur ca. 5 €/Monat kosten Außerdem: Sie laden schneller und die Qualität ist meist besser!
  • 53. Vorsicht bei… Uploads auf YouTube von selbstgemachten Videos mit Musik, die urheberrechtlich geschützt ist: ist gesetzlich nicht OK, wird deswegen oft schon beim upload von YouTube selbst unterbunden Bereitstellung von Videos von Schulveranstaltungen mit Musikuntermalung auf Schulwebseiten: Auch urheberrechtlich geschützte HINTERGRUNDMUSIK darf man in Videos nicht verwenden; auch nicht kurze Ausschnitte
  • 54. Suchen Sie nach Webseiten mit Filmen für den Unterricht : 1. Suchen Sie mit Google eine Webseite mit Filmen (Videos) zum Thema Internetsicherheit 2. Sind Nutzungsbedingungen vorhanden? 3. Wie können Sie die Filme für den Unterricht nutzen? Streamen? Downloaden? Sind die Filme dauerhaft verfügbar?
  • 56.
  • 57. Fallbeispiel Eine Lehrperson will Schülern über Intranet Musikstücke zur Verfügung stellen: Erlaubt? Ja oder nein?
  • 58. Legge 22 aprile 1941, n. 633 Art. 70 • 1. Il riassunto, la citazione o la riproduzione di brani o di parti di opera e la loro comunicazione al pubblico sono liberi se effettuati per uso di critica o di discussione, nei limiti giustificati da tali fini e purché non costituiscano concorrenza all'utilizzazione economica dell'opera; se effettuati a fini di insegnamento o di ricerca scientifica l'utilizzo deve inoltre avvenire per finalità illustrative e per fini non commerciali. • 1-bis. È consentita la libera pubblicazione attraverso la rete internet, a titolo gratuito, di immagini e musiche a bassa risoluzione o degradate, per uso didattico o scientifico e solo nel caso in cui tale utilizzo non sia a scopo di lucro. […]
  • 59. Links für „freie“ Musik • dig.ccmixter.org (Musik) • www.jamendo.com/de (Musik) • gratisvibes.com (Musik) • www.musopen.com(Musik) • www.audiyou.de/index.html (Musik, Geräusche, Jingles) • www.freesound.org (Geräusche, Jingles) • hoerspielbox.de (Töne, Geräusche) • www.opsound.org (Musik)
  • 62. © Alle Rechte vorbehalten Autor schriftlich um Genehmigung fragen Beide Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Was tun? ? !
  • 64. Bild: Anfrage an Autor für Nutzung mit folgenden Fragen Welche Lizenzierungsart? Art der Verwendung? Wie muss ich die Quelle angeben?
  • 65. Beispielmail - Anfrage Fotoverwendung
  • 66. Hey, Leitln !!! I bin als Affen-Selfie bekonnt gwordn, ober zu semm schpeter. Und iberhaupp!! Wo isch‘n do di Quellenangabe???
  • 70. Suchen Sie nach den stol.it Nutzungsbedingungen 1. Öffnen Sie die Webseite www.stol.it 2. Gehen Sie zu einer aktuellen Nachricht mit Bild 3. Was finden Sie auf dieser Seite an Hinweisen zum Urheberrecht? (©, Impressum, …) Extra: Gehen Sie auf shutterstock.com. Wie viel kostet es für Ihre Schule, 100 Bilder in einem Jahr herunterzuladen?
  • 71. Für didaktische Zwecke dürfen Sie Artikel von Nachrichtenportalen (wie vom italienischen Urheberrecht vorgesehen) verwenden: z. B. ausdrucken u. Schülern/innen austeilen. Hintergrund: Der Artikel dient für Besprechungen, Erläuterungen, Ergänzungen zu einem Thema bzw. zu dessen kritischen Beleuchtung. !
  • 73. Eiffelturm bei Tag Eiffelturm bei Nacht http://photo.christopheflahaut.fr/p2 69477039/h2C284265#h2c284265 http://commons.wikimedia.org/w/index.ph p?title=File:Eiffelturm_06092004.jpg&oldi d=112695411 Siehe auch: http://www.fotocommunity.de/blog/foto grafisches/informationen/eiffelturm- bei-nacht-zum-abschuss-freigegeben Warum darf ich das Foto hier nicht einfügen?
  • 74. Fallbeispiel Affen-Selfie: Hat ein Affe Urheberrechte? Wenn nein, wieso nicht?
  • 76. Einfügen von Bildern in PowerPoint Urheberrechtlich verwendbar? Didaktisch und inhaltlich passend? Geeignete Bildgröße? Google: Bildsuche ja ja Realbild: Speichern unter… passender Dateiname + Ort ja PowerPoint: Register „Einfügen“ -> Bilder Suchoptionen Quellenangabe von Wikipedia-Bildern mit lizenzhinweisgenerator.de Screenshot: Google.de Nutzungsrechte Bild für gesamte Folie: Breite ab 1600 Pixel Damit Sie später wissen, woher das Bild ist Beispiel: Vor dem Dateinamen PIXABAY
  • 77. Links - kostenlose Bildquellen commons.wikimedia.org Wiki.creativecommons.org/Image www.flickr.com/creativecommons/ Google (Suche einstellen nach lizenzfreien Fotos) www.pixabay.com http://www.schnelle-foto-suche.de/kostenlose- bildagenturen.htm http://labs.europeana.eu/data/# (nicht nur Fotos) http://t3n.de/news/stockfotos-kostenlose-qualitative- bilder- 539479/?utm_content=buffer0fcb2&utm_medium=social &utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer = http://goo.gl/ZY29jF
  • 78. Laden Sie Bilder vom Internet auf Ihren USB-Stick 1. Suchen Sie mit Pixabay Bilder Ihrer Wahl und laden Sie diese auf Ihren USB-Stick oder Computer herunter 2. Benutzen Sie dabei die größtmögliche Auflösung, bei der Sie sich nicht bei Pixabay registrieren müssen 3. Testen Sie auch skitterphoto.com und unsplash.com
  • 80. Mitteilung des Schulamtsleiters vom 19. April 2012 […]unterliegen nach Ansicht mancher (italienischer; Anmerkung Stefan Kontschieder) Gerichte mitunter selbst knappe und einfach gehaltene Texte, die im Prinzip eine reine Wiedergaben von bereits bekannten Fakten darstellen und dementsprechend von jedermann selbst verfasst werden könnten (z.B. eine Kurzbiografie), dem Urheberrecht.[…] Anmerkung Kontschieder: In Deutschland hingegen wird in der Regel auf einer gewissen „geistigen Höhe“ eines schriftlichen Werkes verwiesen, wobei es im Einzelfall oft schwer zu klären ist, ab wann ein Werk die nötige geistige Höhe erreicht. […]secondo taluni orientamenti giurisprudenziali (italiani; annot. Stefan Kontschieder) risultano essere coperti dal diritto d‘autore anche testi redatti in forma semplice e concisa, i quali in sostanza riportano esclusivamente una serie di fatti notori e potrebbero quindi essere stati predisposti da chiunque (ad es. una breve biografia) […]
  • 81. Diskussion Unterrichtsunterlagen einer Lehrperson, die in deren Arbeitszeit erstellt worden ist. Wer ist Urheber? Wer hat die Nutzungsrechte?
  • 82. Legge 22 aprile 1941, n.633 • Art. 11 Alle amministrazioni dello stato, alle provincie ed ai comuni spetta il diritto di autore sulle opere create e pubblicate sotto il loro nome ed a loro conto e spese. […] • Art. 29 La durata dei diritti esclusivi di utilizzazione economica spettanti, a termini dell'art. 11, alle amministrazioni dello stato, al partito nazionale fascista, alle provincie, ai comuni, alle accademie, agli enti pubblici culturali nonché agli enti privati che non perseguano scopi di lucro, è di vent'anni a partire dalla prima pubblicazione, qualunque sia la forma nella quale la pubblicazione è stata effettuata. […] • Capo V Diritti relativi alle fotografie Art. 88 […] Tuttavia se l'opera è stata ottenuta nel corso e nell'adempimento di un contratto di impiego o di lavoro, entro i limiti dell'oggetto e delle finalità del contratto, il diritto esclusivo compete al datore di lavoro. […]
  • 83. Lehrbücher für die Schüler/innen kopieren
  • 84. So zitieren Sie Texte Für Quellen aus dem Internet: Quelle + kompletter Link + Datum + Uhrzeit Beispiel: „Vier Prozent der Europäer haben nach Angaben der Forscher von ihren beiden Eltern die Langschlafvariante geerbt. Sie ruhen im Durchschnitt 24 Minuten pro Tag länger als Menschen ohne diese Genvariante.“ (Quelle: http://derstandard.at/1328508055693/ 17.02.2012 12.32 Uhr) Für gedruckte Quellen (hier gibt es mehrere Varianten): Autor + Verlag + Verlagsort + Titel + Seitenangaben + Erscheinungsjahr (siehe auch im Microsoft-Word-Register „Verweise“  Formatvorlage Beispiel: “Traditionell ist der Lehrer nämlich in erster Linie Stoffvermittler und bestenfalls Entwicklungshelfer im angedeuteten Sinne“ (Heinz Klippert, Beltz Verlag, Weinheim und Basel, Kommunikationstraining, S.268, 2002)
  • 85. Wikimedia Foundation, Wikipedia-logo-v2-de, unterer Teil ist weggeschnitten von Stefan Kontschieder, CC BY-SA 3.0
  • 86. Texte aus Wikipedia zitieren Wikipedia-Texte können immer in eigene Arbeiten integriert werden. Wikimedia-Bilder und Videos können auch immer verwendet werden. Download PDF Wikipedia Texte zitieren PDF Wikipedia Bilder zitieren
  • 87. Zitieren aus Wikipedia Noch schneller mit dem Link zum Zitieren direkt im Wikipedia-Artikel
  • 88. Seit Mitte März 2016: Bilder aus Wikipedia zitieren Mit dem www.lizenzhinweisgenerator.de können Bilder aus Wikipedia und Wikimedia einfach zitiert werden. Tipp: Verwenden Sie alternativ Bilder aus pixabay.com. Diese stehen unter einer Creative Commons CC0 Lizenz und müssten nicht zitiert werden. Es empfiehlt sich aber die URL anzugeben, damit der Betrachter weiß, woher das Bild stammt.
  • 89. 1. Url kopieren Lizenzhinweisgenerator.de Wikipediabilder zitieren 2. www.lizenzhinweisgenerator.de öffnen 3. Url von Punkt 1 einfügen
  • 90. Lizenzhinweisgenerator.de Wikipediabilder zitieren am Beispiel einer gedruckten Facharbeit 4. Nutzungsart auswählen (hier 1. Häkchen setzen) 5. „Zusammen mit anderen Werken“ 6. „Nein“ wenn das Bild nicht bearbeitet wird
  • 91. Lizenzhinweisgenerator.de Wikipediabilder zitieren am Beispiel einer gedruckten Facharbeit 7. Einfach den Lizenzhinweis kopieren (siehe grüne Schaltfläche rechts) und direkt unter dem Bild oder bei der Facharbeit im Quellenverzeichnis angeben.
  • 92. Texte aus Büchern zitieren Autor + Verlag + Verlagsort + Titel + Seitenangaben + Erscheinungsjahr “Traditionell ist der Lehrer nämlich in erster Linie Stoffvermittler und bestenfalls Entwicklungshelfer im angedeuteten Sinne“ (Heinz Klippert, Beltz Verlag, Weinheim und Basel, Kommunikationstraining, S.268, 2002)
  • 93. Texte aus Nachrichtenportalen zitieren URL + Datum + Uhrzeit UTC Prinzipiell dürfen für didaktische bzw. schulische Zwecke Texte aus Nachrichtenportalen für Diskussionszwecke bzw. Kritiken zitiert werden, auch wenn die Webseiten mit einem © Alle Rechte vorbehalten bzw. Copyright versehen sind. Quelle: http://www.stol.it/PR/PR-Tipps-und-Events/30-Jahre- Sterzinger-Osterspiele abgerufen 01.03.2016 15:23 UTC „30 Jahre Sterzinger Osterspiele 1986 gründete Norbert Kühbacher das ´Vigil Raber Ensemble‘, benannt nach dem um 1500 in Sterzing geborenen und wirkenden Maler, Archivar, Spielleiter und Stückeschreiber Vigil Raber.“
  • 94. Texte, Bilder, … aus © Internetquellen zitieren Bei Webseiten mit geschützten Inhalten (© Copyright, Alle Rechte vorbehalten, usw.) am Besten den Webseitenbetreiber („Impressum“) per Mail um Genehmigung fragen unter Angabe des Zwecks der Verwendung Download Beispielmail Anfrage Genehmigung Verwendung Foto
  • 95. Tipp für den Alltag - Bücher zitieren z.B. in Microsoft Word 2010, 2013, 2016 im Register Verweise (1) als Vorlage APA (2) oder MLA Zitat (3), Neue Quelle (4) 1 2 4 3
  • 96. So zitieren Sie Texte (Wiederholung) Für Quellen aus dem Internet: Quelle + kompletter Link + Datum + Uhrzeit Beispiel: „Vier Prozent der Europäer haben nach Angaben der Forscher von ihren beiden Eltern die Langschlafvariante geerbt. Sie ruhen im Durchschnitt 24 Minuten pro Tag länger als Menschen ohne diese Genvariante.“ (Quelle: http://derstandard.at/1328508055693/ 17.02.2012 12.32 Uhr) Für gedruckte Quellen (hier gibt es mehrere Varianten): Autor + Verlag + Verlagsort + Titel + Seitenangaben + Erscheinungsjahr (siehe auch im Microsoft-Word-Register „Verweise“  Formatvorlage Beispiel: “Traditionell ist der Lehrer nämlich in erster Linie Stoffvermittler und bestenfalls Entwicklungshelfer im angedeuteten Sinne“ (Heinz Klippert, Beltz Verlag, Weinheim und Basel, Kommunikationstraining, S.268, 2002)
  • 97.
  • 98. Agenda: Offene Bildungsressourcen & Co. Filme Texte und Musik FotosGesetz TrendsLizenzen
  • 99. Salman Khan: "Meine Kinder bilden sich mehr, wenn sie ein Jahr mit dem Rucksack durch Europa reisen und dort die Klassiker lesen, als wenn sie sich in einer amerikanischen Studentenverbindung betrinken." Zitat-Quelle: http://www.zeit.de/2013/12/MOOC- Onlinekurse-Universitaeten/seite-3 aufgerufen am 28.07.2013 12.37 Uhr Open Education OER, MOOCs 2020? Studium particulare Studium Generale Universities without walls Quellenangabe in PowerPoint: erscheint erst kurz bevor ich zur nächsten Folie klicke
  • 100. Offene Bildungsressourcen Lehrende sind Remix-Künstler. Sie suchen nach guten Bildungsmaterialien, produzieren selbst welche und stellen daraus immer wieder neue Kombinationen zusammen, um Lernenden optimale Ressourcen zu bieten. Im digitalen Zeitalter gibt es für das Bearbeiten, Zusammenstellen und den Austausch von Materialien großartige Werkzeuge und Plattformen. Doch ganz einfach ist die Arbeit mit diesen Materialien in der Praxis nicht. Urheberrechtliche Bestimmungen setzen hohe Hürden, Plattformen sind häufig unübersichtlich, die Qualität der frei verfügbaren Materialien ist höchst unterschiedlich. Bisweilen fehlt es auch noch an Know-how, an Standards und manchmal auch einfach an Finanzierungsmodellen. Unter dem Begriff Open Educational Resources (OER) entsteht derzeit weltweit eine Bewegung, die Antworten auf diese Probleme bietet. https://www.wikimedia.de/wiki/OERde13 unter der CC-Lizenz Attribution-Share Alike 3.0 Unported,
  • 101. „Rip-Mix-Copy“ von Unterrichtsunterlagen pädagogische Notwendigkeit Rip= vom Internet herunterkopieren Mix= mit anderen Materialen kombinieren Copy= den Schülern diese kombinierten Unterlagen kopieren
  • 102. OER – Definition Unter OER versteht man freie Bildungsmaterialien, die nicht nur offen zugänglich sind, sondern auch von jedermann bearbeitet und weitergegeben werden dürfen. Qualität der OER Urheberrechte Qualität der Metadaten 3 große Herausforderungen
  • 103. Die Vorreiter: MOOCs – Universitäten (seit 2002) • Coursera • Udacity • edX • Futurelearn Publikationen und Tipps • Erstes offenes Schulbuch (Biologie)  http://schulbuch-o-mat.de/ • Bücher für‘s iPad erstellen http://www.apple.com/de/ibooks-author/ • www.L3T.eu : Offenes Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien
  • 104. MOOC = Massive Open Online-Course am Beispiel iMoox.at Seit 2 Jahren im Angebot des Amts für Film und Medien und im Landesplan der Fortbildung
  • 105. Suchen Sie OER (Offene Bildungsressourcen) : 1. Suchen Sie mit Google nach Webseiten mit offenen Bildungsressourcen (OER= Open Educational Ressources) 2. Stöbern Sie ein wenig auf der gefundenen Seite 3. Kopieren Sie die Adresse der Webseite in die Spalte A von goo.gl/trS6ef 4. Schreiben Sie in die Spalte B eine Kurzbeschreibung
  • 106. Ein persönlicher Ausblick • Sinnvolle, zeitgemäße Regelungen zum Urheberrecht im digitalen Zeitalter erfordern vermehrt ein weltweites einverständliches Vorgehen • Neue Vermarktungsmodelle im Internet werden sich etablieren (neuartige Abo-Dienste, Freemium-Abos,…) • Die großen Verlage werden vermehrt kombinierte Unterlagen anbieten (Druck, PC, Internet, App). Beispiel: www.duden.de • Verwertungsgesellschaften (SIAE, GEMA,…) müssen für ihre Existenzberechtigung immer mehr zum modernen Dienstleistern ihrer Mitglieder und der Anbieter werden, die urheberrechtlich geschützte Werke an Endnutzer vertreiben bzw. vermitteln (siehe Treffen der europäischen Kulturminister am 23./24. September in Turin). • Update Oktober 2016: Soundreef.com als SIAE-Konkurrent? http://www.wired.it/economia/business/2016/10/27/soundr eef-startup-siae/
  • 108. Erstellen Sie ein Word-Dokument mit korrekt zitiertem Wikipedia-Text und einem Bild : 1. Suchen Sie in Wikipedia eine Seite Ihrer Wahl 2. Kopieren Sie einen Absatz des Texts in ein neues Word- Dokument. Geben Sie die Quelle an 3. Kopieren Sie ein passendes Bild aus Wikipedia oder Pixabay.com unter diesen Text. Geben Sie die Quelle an
  • 109. Quellen • Wo nicht angegeben stammen die Bilder von Pixabay.com und stehen unter einer CC0-Lizenz bzw. sind gemeinfrei • Folien 25-30 Quelle: https://creativecommons.org/licenses/?lang=de unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International license. Abgerufen am 31.10.2016 17:19 UTC
  • 110. OER – in vielfältiger Form • MOOCs • Learning Objects Repositories • MACE (Architektur): http://portal.mace-project.eu/ • www.OpenScout.net (Management Ausbildung und Training) • Universitäten (OpenCourseWare) • Kanäle  Youtube u. a. http://www.youtube.com/education  www.Slideshare.net (Präsentationen und PDFs)
  • 111. Links zu Offenen Bildungsressourcen (OER) • http://www.e-teaching.org/didaktik/recherche/oer/ • http://oercommons.org • http://www.openstreetmap.org/ • Linkliste der TU Darmstadt : http://www.e-learning.tu- darmstadt.de/openlearnware/lehrmaterial_anderer_unis/index.de.j sp • YOVISTO – „Academic video search“ • CC Search – „Find content you can share, use and remix“ • iTunes U: kostenloser University Bereich im iTunes Store • youtube EDU: Education Bereich auf youtube • CC your EDU: Wie lassen sich Medien mit CC-Lizenz im Web finden? • Mediendatenbanken Übersicht auf e-teaching.org • Landesserver Sachsen Anhalt: http://www.bildung-lsa.de/home.html • http://www.opencontent-bw.de/ • www.referate.de • www.MERLET.org/
  • 112. Beispiele für die Anwendung der Tools bei der Erstellung von OER • Helene Swaton: learningApps-Wortgitterrätsel 'OER-Begriffe' • Barbara Schweighofer: learningApps-Puzzle 'Arten der Marktforschung' • Sabine Pöhnl: Etherpad 'Chatiquette für MOOCs'. Mittlerweile wurde daraus eine Anleitung für MOOC-Neulinge • Ursula Mulley: OER-Material für Volksschulen • Michael Nienhaus: Bilder • Barbara Schweighofer: Arbeitsblatt 'Der Wohlstand der Welt und ihrer Bürger' • Monika Weigand: Wikibeitrag Zugänglichkeit/Barrierefreiheit von OER v.a. für blinde und sehbehinderte Lernende • Hedwig Seipel: Prezi-Präsentation '1x1 des Wiki-Editierens'
  • 113. Links zu Gesetzen • Richtlinie 2001/29/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Mai 2001 zur Harmonisierung bestimmter Aspekte des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte in der Informationsgesellschaft • Legge 22 aprile 1941 n. 633: Protezione del diritto d'autore e di altri diritti connessi al suo esercizio • http://ec.europa.eu/internal_market/copyright/copyright- infso/index_de.htm