SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 14
Downloaden Sie, um offline zu lesen
//
© Redpoint Consulting AG 2014
Karsten Schaaf
Redpoint Management Consultants
Management-Forum Moderne Wertschöpfung – 20.11.2014
Impuls: Industrie 4.0 und Supply Chain Management
//
© Redpoint Consulting AG 2014
2
Industrie 4.0
„Just the next bubble?“
//
© Redpoint Consulting AG 2014
3
Spanne von der technischen Innovation bis zur „industriellen Revolution“
Dampfmaschine (Newcomen, 1712) Mechanischer Webstuhl
(Cartwright, 1784)
72 Jahre
I1.0
Erstes Fließband
(Schlachthof Cincinatti, 1870)
Fließbandfertigung (Ford, 1913)
43 Jahre
I2.0
WWW / Erste SMS (1991/1992)
?
? Jahre
I4.0
Erste SPS (Modicon 084, 1969) Totally Integrated Automation / TIA
Siemens, 1996
27 Jahre
I3.0 ?
//
© Redpoint Consulting AG 2014
Ein Stück Papier wird in der Mitte gefaltet,
dann wieder in der Mitte gefaltet, dann wieder
und so weiter.
Wie dick wird es nach 50-mal falten sein?
Schreiben Sie Ihre Schätzung auf ein Blatt
Papier.
Aus „Die Kunst des klaren Denkens“ von Ralf Dobelli
Kleines Gedankenspiel
4
//
© Redpoint Consulting AG 2014Quelle: Statista 2014
5
Prognose zum monatlichen Datenvolumen des privaten und
geschäftlichen IP-Traffics weltweit von 2012 bis 2017 (in Exabyte)
+ 200%
//
© Redpoint Consulting AG 2014Quelle: Umsetzungsempfehlungen für das ZukunftsprojektIndustrie 4.0Abschlussbericht des Arbeitskreises Industrie 4.0
6
Zukunftsbild I4.0: Die Industrie im Jahr 2025
Individualisierte
Produktion
Vernetzte
Unternehmen
Nebeneinander
offener und
geschlossener
Produktionsnetz-
werke
Intelligente
Assistenzsysteme
Neue Geschäfts-
felder in der
vernetzten
Industrie
//
© Redpoint Consulting AG 2014
Ein I4.0-Szenario für die Supply Chain der Zukunft
Das neue Teil kennt seinen Zustand,
seinen Aufenthalts- und Zielort und
läuft über das Distributionsnetz …
…bis zur Werkstatt

Der Termin in der Werkstatt ist bereits
vereinbart – auch darum hat sich das
Auto gekümmert.
In der Fabrik wird der Auftrag bearbeitet. Die
Maschinen konfigurieren sich selbst so, dass das
passende Teil gefertigt wird.
Die Bestellung enthält neben genauen
Angaben zum Fahrzeugtypen auch die
Information, wohin das Bauteil anschließend
versandt werden muss.
Ein Verschleißteil überwacht
kontinuierlich seinen Zustand.
Das Bauteil sendet rechtzeitig
über die Internet-Verbindung des
Fahrzeugs eine Bestellung für ein
Ersatzteil an den Hersteller.
7
//
© Redpoint Consulting AG 2014
Wir befinden uns mitten in einem Prozess exponentieller Veränderungen, ob
I3.0 oder 4.0 ist eigentlich unerheblich
Das „Internet der Dinge und Dienste“ und „cyber-physische Systeme“ werden
kommen, sind teilweise schon Realität und bringen starkes Wachstum in den
die Technologie liefernden Branchen (IKT, Mechatronik etc.)
I4.0 kann in allen Branchen neue Differenzierungsmerkmale oder
Kostenvorteile über die Wertkette erzeugen
Mehr Daten, Informationen und Vernetzung alleine bringt keine Verbesserung,
es kommt auf die Qualität der Information an
 Ohne den Menschen wird es nicht gehen!
I4.0 birgt die Gefahr, zu sehr auf Technologieeinsatz zu fokussieren
 Wir müssen zunächst einmal vereinfachen (Komplexitätsreduktion)!
8
Fünf Thesen zu I4.0
//
© Redpoint Consulting AG 2014
Volatilität wird künftig die Regel sein, nicht die Ausnahme!
Quellen: Redpoint Strategie-Review 2014, Game-Changing Trends in Supply Chain (Global Supply Chain Institute, Univ. of Tennessee , 2013),
Trends and Strategies in Logistics and Supply Chain Management (BVL, 2013), weitere
9
Was erwarten wir denn im Supply Chain Management?
KundeDeliverMakeSource
SUPPLY CHAIN
Lieferant
Steigende interne Komplexität durch
zunehmende Varianten- und Teilevielfalt
Steigende Fragmentierung und
Volatilität der Vertriebskanäle
Abnehmende Prognostizier-
barkeit durch fragmentierte
Kanäle und kürzere
Produktlebenszyklen
Steigende Ausfallrisiken
über die Supply Chain
Zunehmendes Offshoring
und Sourcing in LCC
Höhere Wiederbeschaffungszeiten
durch Offshoring
 längerer Prognosehorizont notwendig
 sinkende Prognosegenauigkeit
 höhere Bestände in der Supply Chain
Plan
Wachsender globaler
Footprint
Kostendruck durch LCC
Kürzere Produktlebenszyklen
Volumenprodukte vs. kleine Mengen
(High mix /low volume“)
+
+
+
+
Zunehmende Forderung nach
kundenspezifischen Lösungen
Knappe Managementressourcen
PEP Produktion
//
© Redpoint Consulting AG 2014
10
Welche Antworten haben
wir darauf?
//
© Redpoint Consulting AG 2014
11
10 SCM-Strategiefelder
für Variantenfertiger
1. Robuste interne
Prozessintegration
2. Vom Standardservice zum
kundenspezifischen Lieferservice
3. Aufbau mehrerer verschiedener
Supply-Chain-Konfigurationen
4. Vom Forecasting zur integrierten
Business-Planung mit
Risikomanagement
5. Verzahnung von Unternehmens-
strategie und agiler SCM-
Strategie mit längerfristigen
Strategie-Roadmaps
6. Vom Unternehmensdenken
zum Netzwerkdenken
7. Einführung von Best-Practice-
Standards
8. Effektives Risikomanagement
9. Systematisches
Komplexitätsmanagement
10. Talent-Management und
permanente Qualifizierung
//
© Redpoint Consulting AG 2014
Hohe Überdeckung zwischen I4.0 und SCM: Wer modernes SCM betreibt, macht auch I4.0!
Aus der exponentiellen Technologieentwicklung resultieren extreme Anforderungen an die Innovations-
und Wandlungsfähigkeit der Unternehmen
Wandel ist die Voraussetzung für Stabilität: Das effektive Führen organisationaler Veränderungen wird
eine Schlüsselkompetenz sein, um die Flut des Wandels zu bewältigen
I4.0 nicht kaputtreden, sondern die Begeisterung und den Schwung mitnehmen, um Innovationen zu
schaffen!
12
I4.0 und SCM
Schlussfolgerungen
Was kommt dazu:
• „Totale Konnektivität“ mit
Informationserfassung, -weitergabe
und –verarbeitung in Echtzeit
• „Ubiquitäre Intelligenz“ mit kleinen,
dezentralen und autarken Assistenz-
systemen
• Aufwertung bisher „lebloser“
physischer Objekte durch Sensorik,
Aktorik, Kleinstcomputer, Vernetzung
• Einfache, modulare, Cloud-basierte
Software-Architekturen
• Digitaler Lifestyle und Gamification
//
© Redpoint Consulting AG 2014
13
Was können Sie tun?
//
© Redpoint Consulting AG 2014
KARSTEN SCHAAF, PARTNER
k.schaaf@redpoint-consulting.com
www.redpoint-consulting.com
BÜRO MÜNCHEN
Maximilianstraße 11-15
D-80539 München
Phone: +49 89 288 90 377
Fax: +49 89 288 90 45
BÜRO DÜSSELDORF
Graf-Adolf-Platz 15
D-40213 Düsseldorf
Phone: +49 211 822 42 464
Fax: +49 211 822 42 200
14
Januar 2014
Unternehmensprofil
Kontakt

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und PioniereIndustrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und PioniereFLYACTS GmbH
 
Digitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines Versorgerverbundes
Digitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines VersorgerverbundesDigitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines Versorgerverbundes
Digitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines VersorgerverbundesiTiZZiMO
 
Digitalisierung der Industrie
Digitalisierung der IndustrieDigitalisierung der Industrie
Digitalisierung der IndustrieBoris Otto
 
IBM Developer Days: Industrie 4.0
IBM Developer Days: Industrie 4.0IBM Developer Days: Industrie 4.0
IBM Developer Days: Industrie 4.0LineMetrics
 
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...Competence Books
 
Geocall Workforce Management - SAP Prozessintegration in der Instandhaltung
Geocall Workforce Management - SAP Prozessintegration in der InstandhaltungGeocall Workforce Management - SAP Prozessintegration in der Instandhaltung
Geocall Workforce Management - SAP Prozessintegration in der InstandhaltungHans Peter Knaust
 
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische RessourceLogistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische RessourceBoris Otto
 
Digitalisierung in der Logistik
Digitalisierung in der LogistikDigitalisierung in der Logistik
Digitalisierung in der LogistikBoris Otto
 
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über DatenIndustrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über DatenBoris Otto
 
BITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato SystemsBITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato SystemsHeiko Wrage
 
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheimabtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheimbhoeck
 
[Pecha Kucha] Industrie 4.0 - Chancen und Potentiale für den Mittelstand
[Pecha Kucha] Industrie 4.0 - Chancen und Potentiale für den Mittelstand[Pecha Kucha] Industrie 4.0 - Chancen und Potentiale für den Mittelstand
[Pecha Kucha] Industrie 4.0 - Chancen und Potentiale für den Mittelstandcertasystems
 
Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0
Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0
Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0Boris Otto
 
Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...
Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...
Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...Salesforce Deutschland
 
KPMG Skilling me Softly: Schutz digitaler Geschäftsmodelle
KPMG Skilling me Softly: Schutz digitaler GeschäftsmodelleKPMG Skilling me Softly: Schutz digitaler Geschäftsmodelle
KPMG Skilling me Softly: Schutz digitaler GeschäftsmodelleMIPLM
 
Peter Lieber (Verband Österreichischer Softwareindustrie)
Peter Lieber (Verband Österreichischer Softwareindustrie)Peter Lieber (Verband Österreichischer Softwareindustrie)
Peter Lieber (Verband Österreichischer Softwareindustrie)Praxistage
 
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply ChainsIndustrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply ChainsBoris Otto
 
Digital Business Engineering am Fraunhofer ISST
Digital Business Engineering am Fraunhofer ISSTDigital Business Engineering am Fraunhofer ISST
Digital Business Engineering am Fraunhofer ISSTBoris Otto
 

Was ist angesagt? (20)

Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und PioniereIndustrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
 
Digitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines Versorgerverbundes
Digitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines VersorgerverbundesDigitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines Versorgerverbundes
Digitalisierung der Netzprozesse am Beispiel eines Versorgerverbundes
 
Digitalisierung der Industrie
Digitalisierung der IndustrieDigitalisierung der Industrie
Digitalisierung der Industrie
 
IBM Developer Days: Industrie 4.0
IBM Developer Days: Industrie 4.0IBM Developer Days: Industrie 4.0
IBM Developer Days: Industrie 4.0
 
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
 
Bosch industrie 40
Bosch industrie 40Bosch industrie 40
Bosch industrie 40
 
Geocall Workforce Management - SAP Prozessintegration in der Instandhaltung
Geocall Workforce Management - SAP Prozessintegration in der InstandhaltungGeocall Workforce Management - SAP Prozessintegration in der Instandhaltung
Geocall Workforce Management - SAP Prozessintegration in der Instandhaltung
 
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische RessourceLogistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
 
Digitalisierung in der Logistik
Digitalisierung in der LogistikDigitalisierung in der Logistik
Digitalisierung in der Logistik
 
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über DatenIndustrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
 
BITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato SystemsBITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato Systems
 
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheimabtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
 
[Pecha Kucha] Industrie 4.0 - Chancen und Potentiale für den Mittelstand
[Pecha Kucha] Industrie 4.0 - Chancen und Potentiale für den Mittelstand[Pecha Kucha] Industrie 4.0 - Chancen und Potentiale für den Mittelstand
[Pecha Kucha] Industrie 4.0 - Chancen und Potentiale für den Mittelstand
 
Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0
Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0
Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0
 
Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...
Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...
Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...
 
KPMG Skilling me Softly: Schutz digitaler Geschäftsmodelle
KPMG Skilling me Softly: Schutz digitaler GeschäftsmodelleKPMG Skilling me Softly: Schutz digitaler Geschäftsmodelle
KPMG Skilling me Softly: Schutz digitaler Geschäftsmodelle
 
Peter Lieber (Verband Österreichischer Softwareindustrie)
Peter Lieber (Verband Österreichischer Softwareindustrie)Peter Lieber (Verband Österreichischer Softwareindustrie)
Peter Lieber (Verband Österreichischer Softwareindustrie)
 
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply ChainsIndustrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
 
Digital Business Engineering am Fraunhofer ISST
Digital Business Engineering am Fraunhofer ISSTDigital Business Engineering am Fraunhofer ISST
Digital Business Engineering am Fraunhofer ISST
 
Webinar Geschäftsmodellinnovationen durch Industrie 4.0 und Digitalisierung
Webinar Geschäftsmodellinnovationen durch Industrie 4.0 und Digitalisierung Webinar Geschäftsmodellinnovationen durch Industrie 4.0 und Digitalisierung
Webinar Geschäftsmodellinnovationen durch Industrie 4.0 und Digitalisierung
 

Andere mochten auch

talentify.me Kurzvorstellung
talentify.me Kurzvorstellungtalentify.me Kurzvorstellung
talentify.me Kurzvorstellungtalentify.me
 
Mitarbeiterbeteiligung - So beteiligen Sie Mitarbeiter am Erfolg
Mitarbeiterbeteiligung - So beteiligen Sie Mitarbeiter am ErfolgMitarbeiterbeteiligung - So beteiligen Sie Mitarbeiter am Erfolg
Mitarbeiterbeteiligung - So beteiligen Sie Mitarbeiter am ErfolgDirk Lambach
 
Warum Mitarbeiter gehen... und was sie dagegen tun können
Warum Mitarbeiter gehen... und was sie dagegen tun könnenWarum Mitarbeiter gehen... und was sie dagegen tun können
Warum Mitarbeiter gehen... und was sie dagegen tun könnenKelly Services
 
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...Georg Guentner
 
Study on Media Supply Chain Solutions
Study on Media Supply Chain SolutionsStudy on Media Supply Chain Solutions
Study on Media Supply Chain SolutionsHochschule der Medien
 
AXIT - connecting logistics
AXIT - connecting logisticsAXIT - connecting logistics
AXIT - connecting logisticsConnected-Blog
 
Onboarding - Wie Sie Ihre Mitarbeiter erfolgreich an Bord holen!
Onboarding - Wie Sie Ihre Mitarbeiter erfolgreich an Bord holen!Onboarding - Wie Sie Ihre Mitarbeiter erfolgreich an Bord holen!
Onboarding - Wie Sie Ihre Mitarbeiter erfolgreich an Bord holen!Edenred Deutschland GmbH
 
Connecting to Digital Natives
Connecting to Digital NativesConnecting to Digital Natives
Connecting to Digital NativesMatthew Guevara
 
10 Dead Simple Ways to Improve Your Company Culture
10 Dead Simple Ways to Improve Your Company Culture10 Dead Simple Ways to Improve Your Company Culture
10 Dead Simple Ways to Improve Your Company CultureBonusly
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...crentschufdiu
 
How to Build the Perfect Team
 How to Build the Perfect Team How to Build the Perfect Team
How to Build the Perfect TeamWrike
 
Hype vs. Reality: The AI Explainer
Hype vs. Reality: The AI ExplainerHype vs. Reality: The AI Explainer
Hype vs. Reality: The AI ExplainerLuminary Labs
 
3 Things Every Sales Team Needs to Be Thinking About in 2017
3 Things Every Sales Team Needs to Be Thinking About in 20173 Things Every Sales Team Needs to Be Thinking About in 2017
3 Things Every Sales Team Needs to Be Thinking About in 2017Drift
 
Visual Design with Data
Visual Design with DataVisual Design with Data
Visual Design with DataSeth Familian
 
TEDx Manchester: AI & The Future of Work
TEDx Manchester: AI & The Future of WorkTEDx Manchester: AI & The Future of Work
TEDx Manchester: AI & The Future of WorkVolker Hirsch
 

Andere mochten auch (16)

talentify.me Kurzvorstellung
talentify.me Kurzvorstellungtalentify.me Kurzvorstellung
talentify.me Kurzvorstellung
 
Mitarbeiterbeteiligung - So beteiligen Sie Mitarbeiter am Erfolg
Mitarbeiterbeteiligung - So beteiligen Sie Mitarbeiter am ErfolgMitarbeiterbeteiligung - So beteiligen Sie Mitarbeiter am Erfolg
Mitarbeiterbeteiligung - So beteiligen Sie Mitarbeiter am Erfolg
 
Ist IoT „smarter“? Von Smart Factories, Smart Products und Smart Services
Ist IoT „smarter“? Von Smart Factories, Smart Products und Smart ServicesIst IoT „smarter“? Von Smart Factories, Smart Products und Smart Services
Ist IoT „smarter“? Von Smart Factories, Smart Products und Smart Services
 
Warum Mitarbeiter gehen... und was sie dagegen tun können
Warum Mitarbeiter gehen... und was sie dagegen tun könnenWarum Mitarbeiter gehen... und was sie dagegen tun können
Warum Mitarbeiter gehen... und was sie dagegen tun können
 
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
 
Study on Media Supply Chain Solutions
Study on Media Supply Chain SolutionsStudy on Media Supply Chain Solutions
Study on Media Supply Chain Solutions
 
AXIT - connecting logistics
AXIT - connecting logisticsAXIT - connecting logistics
AXIT - connecting logistics
 
Onboarding - Wie Sie Ihre Mitarbeiter erfolgreich an Bord holen!
Onboarding - Wie Sie Ihre Mitarbeiter erfolgreich an Bord holen!Onboarding - Wie Sie Ihre Mitarbeiter erfolgreich an Bord holen!
Onboarding - Wie Sie Ihre Mitarbeiter erfolgreich an Bord holen!
 
Connecting to Digital Natives
Connecting to Digital NativesConnecting to Digital Natives
Connecting to Digital Natives
 
10 Dead Simple Ways to Improve Your Company Culture
10 Dead Simple Ways to Improve Your Company Culture10 Dead Simple Ways to Improve Your Company Culture
10 Dead Simple Ways to Improve Your Company Culture
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
 
How to Build the Perfect Team
 How to Build the Perfect Team How to Build the Perfect Team
How to Build the Perfect Team
 
Hype vs. Reality: The AI Explainer
Hype vs. Reality: The AI ExplainerHype vs. Reality: The AI Explainer
Hype vs. Reality: The AI Explainer
 
3 Things Every Sales Team Needs to Be Thinking About in 2017
3 Things Every Sales Team Needs to Be Thinking About in 20173 Things Every Sales Team Needs to Be Thinking About in 2017
3 Things Every Sales Team Needs to Be Thinking About in 2017
 
Visual Design with Data
Visual Design with DataVisual Design with Data
Visual Design with Data
 
TEDx Manchester: AI & The Future of Work
TEDx Manchester: AI & The Future of WorkTEDx Manchester: AI & The Future of Work
TEDx Manchester: AI & The Future of Work
 

Ähnlich wie Industrie 4.0 und supply chain management impulsvortrag k.schaaf redpoint

Asset-Sharing im Tiefziehen.pdf
Asset-Sharing im Tiefziehen.pdfAsset-Sharing im Tiefziehen.pdf
Asset-Sharing im Tiefziehen.pdfformary
 
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12LineMetrics
 
Smart Services 2025: Die Dominanz der Maschinendaten
Smart Services 2025: Die Dominanz der MaschinendatenSmart Services 2025: Die Dominanz der Maschinendaten
Smart Services 2025: Die Dominanz der MaschinendatenFutureManagementGroup AG
 
Isg operational excellence_summit_2015_agenda
Isg operational excellence_summit_2015_agendaIsg operational excellence_summit_2015_agenda
Isg operational excellence_summit_2015_agendaWerner Feld
 
Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...
Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...
Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...Thomas Schulz
 
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event ReportSoftware Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event ReportRamona Kohrs
 
Enterprise-IT in the multi and hybrid cloud area (Steve Janata, COO Crisp-Res...
Enterprise-IT in the multi and hybrid cloud area (Steve Janata, COO Crisp-Res...Enterprise-IT in the multi and hybrid cloud area (Steve Janata, COO Crisp-Res...
Enterprise-IT in the multi and hybrid cloud area (Steve Janata, COO Crisp-Res...Univention GmbH
 
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)Praxistage
 
Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform
Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform
Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform SEEBURGER
 
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...InboundLabs (ex mon.ki inc)
 
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter AutomatisierungssystemeSeminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssystemestzepm
 
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im StandardsoftwaremarktStudie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im StandardsoftwaremarktPPI AG
 
MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...
MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...
MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...Filipe Felix
 
Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)
Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)
Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)Thearkvalais
 
Transformation vom System Integrator zum Cloud Service Provider - Univention ...
Transformation vom System Integrator zum Cloud Service Provider - Univention ...Transformation vom System Integrator zum Cloud Service Provider - Univention ...
Transformation vom System Integrator zum Cloud Service Provider - Univention ...Univention GmbH
 
Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...
Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...
Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...Alfresco Software
 
Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...
Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...
Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...Leadec
 
BITKOM - Future of Cloud - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - arvato SystemsBITKOM - Future of Cloud - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - arvato Systemsarvato AG
 

Ähnlich wie Industrie 4.0 und supply chain management impulsvortrag k.schaaf redpoint (20)

Asset-Sharing im Tiefziehen.pdf
Asset-Sharing im Tiefziehen.pdfAsset-Sharing im Tiefziehen.pdf
Asset-Sharing im Tiefziehen.pdf
 
CWMC Insights 2020|12 - Einführung IIoT Architekturen
CWMC Insights 2020|12 - Einführung IIoT ArchitekturenCWMC Insights 2020|12 - Einführung IIoT Architekturen
CWMC Insights 2020|12 - Einführung IIoT Architekturen
 
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
Präsentation GSE Jahreshauptversammlung 2015 05-12
 
Smart Services 2025: Die Dominanz der Maschinendaten
Smart Services 2025: Die Dominanz der MaschinendatenSmart Services 2025: Die Dominanz der Maschinendaten
Smart Services 2025: Die Dominanz der Maschinendaten
 
Isg operational excellence_summit_2015_agenda
Isg operational excellence_summit_2015_agendaIsg operational excellence_summit_2015_agenda
Isg operational excellence_summit_2015_agenda
 
Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...
Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...
Mehrwert durch Konnektivität und Interoperabilität - Interview technik report...
 
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event ReportSoftware Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
 
Enterprise-IT in the multi and hybrid cloud area (Steve Janata, COO Crisp-Res...
Enterprise-IT in the multi and hybrid cloud area (Steve Janata, COO Crisp-Res...Enterprise-IT in the multi and hybrid cloud area (Steve Janata, COO Crisp-Res...
Enterprise-IT in the multi and hybrid cloud area (Steve Janata, COO Crisp-Res...
 
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
 
Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform
Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform
Welchen Innovationsbeitrag leistet eine moderne Integrationsplattform
 
VDC Newsletter 2009-07
VDC Newsletter 2009-07VDC Newsletter 2009-07
VDC Newsletter 2009-07
 
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
 
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter AutomatisierungssystemeSeminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
 
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im StandardsoftwaremarktStudie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
 
MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...
MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...
MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...
 
Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)
Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)
Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)
 
Transformation vom System Integrator zum Cloud Service Provider - Univention ...
Transformation vom System Integrator zum Cloud Service Provider - Univention ...Transformation vom System Integrator zum Cloud Service Provider - Univention ...
Transformation vom System Integrator zum Cloud Service Provider - Univention ...
 
Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...
Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...
Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...
 
Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...
Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...
Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...
 
BITKOM - Future of Cloud - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - arvato SystemsBITKOM - Future of Cloud - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - arvato Systems
 

Industrie 4.0 und supply chain management impulsvortrag k.schaaf redpoint

  • 1. // © Redpoint Consulting AG 2014 Karsten Schaaf Redpoint Management Consultants Management-Forum Moderne Wertschöpfung – 20.11.2014 Impuls: Industrie 4.0 und Supply Chain Management
  • 2. // © Redpoint Consulting AG 2014 2 Industrie 4.0 „Just the next bubble?“
  • 3. // © Redpoint Consulting AG 2014 3 Spanne von der technischen Innovation bis zur „industriellen Revolution“ Dampfmaschine (Newcomen, 1712) Mechanischer Webstuhl (Cartwright, 1784) 72 Jahre I1.0 Erstes Fließband (Schlachthof Cincinatti, 1870) Fließbandfertigung (Ford, 1913) 43 Jahre I2.0 WWW / Erste SMS (1991/1992) ? ? Jahre I4.0 Erste SPS (Modicon 084, 1969) Totally Integrated Automation / TIA Siemens, 1996 27 Jahre I3.0 ?
  • 4. // © Redpoint Consulting AG 2014 Ein Stück Papier wird in der Mitte gefaltet, dann wieder in der Mitte gefaltet, dann wieder und so weiter. Wie dick wird es nach 50-mal falten sein? Schreiben Sie Ihre Schätzung auf ein Blatt Papier. Aus „Die Kunst des klaren Denkens“ von Ralf Dobelli Kleines Gedankenspiel 4
  • 5. // © Redpoint Consulting AG 2014Quelle: Statista 2014 5 Prognose zum monatlichen Datenvolumen des privaten und geschäftlichen IP-Traffics weltweit von 2012 bis 2017 (in Exabyte) + 200%
  • 6. // © Redpoint Consulting AG 2014Quelle: Umsetzungsempfehlungen für das ZukunftsprojektIndustrie 4.0Abschlussbericht des Arbeitskreises Industrie 4.0 6 Zukunftsbild I4.0: Die Industrie im Jahr 2025 Individualisierte Produktion Vernetzte Unternehmen Nebeneinander offener und geschlossener Produktionsnetz- werke Intelligente Assistenzsysteme Neue Geschäfts- felder in der vernetzten Industrie
  • 7. // © Redpoint Consulting AG 2014 Ein I4.0-Szenario für die Supply Chain der Zukunft Das neue Teil kennt seinen Zustand, seinen Aufenthalts- und Zielort und läuft über das Distributionsnetz … …bis zur Werkstatt  Der Termin in der Werkstatt ist bereits vereinbart – auch darum hat sich das Auto gekümmert. In der Fabrik wird der Auftrag bearbeitet. Die Maschinen konfigurieren sich selbst so, dass das passende Teil gefertigt wird. Die Bestellung enthält neben genauen Angaben zum Fahrzeugtypen auch die Information, wohin das Bauteil anschließend versandt werden muss. Ein Verschleißteil überwacht kontinuierlich seinen Zustand. Das Bauteil sendet rechtzeitig über die Internet-Verbindung des Fahrzeugs eine Bestellung für ein Ersatzteil an den Hersteller. 7
  • 8. // © Redpoint Consulting AG 2014 Wir befinden uns mitten in einem Prozess exponentieller Veränderungen, ob I3.0 oder 4.0 ist eigentlich unerheblich Das „Internet der Dinge und Dienste“ und „cyber-physische Systeme“ werden kommen, sind teilweise schon Realität und bringen starkes Wachstum in den die Technologie liefernden Branchen (IKT, Mechatronik etc.) I4.0 kann in allen Branchen neue Differenzierungsmerkmale oder Kostenvorteile über die Wertkette erzeugen Mehr Daten, Informationen und Vernetzung alleine bringt keine Verbesserung, es kommt auf die Qualität der Information an  Ohne den Menschen wird es nicht gehen! I4.0 birgt die Gefahr, zu sehr auf Technologieeinsatz zu fokussieren  Wir müssen zunächst einmal vereinfachen (Komplexitätsreduktion)! 8 Fünf Thesen zu I4.0
  • 9. // © Redpoint Consulting AG 2014 Volatilität wird künftig die Regel sein, nicht die Ausnahme! Quellen: Redpoint Strategie-Review 2014, Game-Changing Trends in Supply Chain (Global Supply Chain Institute, Univ. of Tennessee , 2013), Trends and Strategies in Logistics and Supply Chain Management (BVL, 2013), weitere 9 Was erwarten wir denn im Supply Chain Management? KundeDeliverMakeSource SUPPLY CHAIN Lieferant Steigende interne Komplexität durch zunehmende Varianten- und Teilevielfalt Steigende Fragmentierung und Volatilität der Vertriebskanäle Abnehmende Prognostizier- barkeit durch fragmentierte Kanäle und kürzere Produktlebenszyklen Steigende Ausfallrisiken über die Supply Chain Zunehmendes Offshoring und Sourcing in LCC Höhere Wiederbeschaffungszeiten durch Offshoring  längerer Prognosehorizont notwendig  sinkende Prognosegenauigkeit  höhere Bestände in der Supply Chain Plan Wachsender globaler Footprint Kostendruck durch LCC Kürzere Produktlebenszyklen Volumenprodukte vs. kleine Mengen (High mix /low volume“) + + + + Zunehmende Forderung nach kundenspezifischen Lösungen Knappe Managementressourcen PEP Produktion
  • 10. // © Redpoint Consulting AG 2014 10 Welche Antworten haben wir darauf?
  • 11. // © Redpoint Consulting AG 2014 11 10 SCM-Strategiefelder für Variantenfertiger 1. Robuste interne Prozessintegration 2. Vom Standardservice zum kundenspezifischen Lieferservice 3. Aufbau mehrerer verschiedener Supply-Chain-Konfigurationen 4. Vom Forecasting zur integrierten Business-Planung mit Risikomanagement 5. Verzahnung von Unternehmens- strategie und agiler SCM- Strategie mit längerfristigen Strategie-Roadmaps 6. Vom Unternehmensdenken zum Netzwerkdenken 7. Einführung von Best-Practice- Standards 8. Effektives Risikomanagement 9. Systematisches Komplexitätsmanagement 10. Talent-Management und permanente Qualifizierung
  • 12. // © Redpoint Consulting AG 2014 Hohe Überdeckung zwischen I4.0 und SCM: Wer modernes SCM betreibt, macht auch I4.0! Aus der exponentiellen Technologieentwicklung resultieren extreme Anforderungen an die Innovations- und Wandlungsfähigkeit der Unternehmen Wandel ist die Voraussetzung für Stabilität: Das effektive Führen organisationaler Veränderungen wird eine Schlüsselkompetenz sein, um die Flut des Wandels zu bewältigen I4.0 nicht kaputtreden, sondern die Begeisterung und den Schwung mitnehmen, um Innovationen zu schaffen! 12 I4.0 und SCM Schlussfolgerungen Was kommt dazu: • „Totale Konnektivität“ mit Informationserfassung, -weitergabe und –verarbeitung in Echtzeit • „Ubiquitäre Intelligenz“ mit kleinen, dezentralen und autarken Assistenz- systemen • Aufwertung bisher „lebloser“ physischer Objekte durch Sensorik, Aktorik, Kleinstcomputer, Vernetzung • Einfache, modulare, Cloud-basierte Software-Architekturen • Digitaler Lifestyle und Gamification
  • 13. // © Redpoint Consulting AG 2014 13 Was können Sie tun?
  • 14. // © Redpoint Consulting AG 2014 KARSTEN SCHAAF, PARTNER k.schaaf@redpoint-consulting.com www.redpoint-consulting.com BÜRO MÜNCHEN Maximilianstraße 11-15 D-80539 München Phone: +49 89 288 90 377 Fax: +49 89 288 90 45 BÜRO DÜSSELDORF Graf-Adolf-Platz 15 D-40213 Düsseldorf Phone: +49 211 822 42 464 Fax: +49 211 822 42 200 14 Januar 2014 Unternehmensprofil Kontakt