Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
BSI<br />Warum Social Media Projekte scheitern…und warum immer mehrere Parteien daran beteiligt sind<br />Hamburg, 23. Sep...
WARUM EINE EUROPÄISCHE               SOCIAL MEDIA STUDIE?<br />
SOCIAL MEDIA GLAUBENSKRIEGE!<br />
UNDERCOVER = INFORMELL<br />
HIGHLIGHTS<br />
SIND ALLE MARKETER DOOF?<br />
HIERZU NOCH EINE ANDERE PERSPEKTIVE!<br />
2008<br />72% ALLER SOCIAL MEDIA AKTIVITÄTEN NICHT ERFOLGREICH<br />
2010<br />87% ALLER SOCIAL MEDIA AKTIVITÄTEN NICHT ERFOLGREICH<br />
UND DAS OBWOHL…<br />
WOW!!!<br />
SPREAD WIRD AKTUELL IMMER GRÖSSER<br />SME/D<br />Social Media Dienstleistungsangebote<br />Social Media Erfolg<br />t<br ...
THESEN<br />
1. WIR FÜHREN DIE FALSCHEN DISKUSSIONEN<br />
WIE KÖNNEN WIR VON XYZ PROFITIEREN?<br />
MARKETINGPARADIGM- WECHSEL VERSTEHEN!<br />Interactional Marketing akaSocial Media Marketing<br />Transaction Marketing<br...
SOCIAL MEDIA STRUKTUREN SCHAFFEN!<br />
2. WIR FORMULIEREN DIE FALSCHEN ZIELE<br />
FANS… FOLLOWER… WOM… APPS…<br />
INVOLVEMENT<br />SOCIAL ENHANCEMENT<br />
3. WIR PFLEGEN EIN FALSCHES SELBSTVERSTÄNDNIS<br />
…<br />Authentizität<br />…<br />Support<br />Real-Time<br />Nachhaltigkeit<br />…<br />…<br />…<br />…<br />…<br />…<br /...
AGENTUREN / BERATER / MARKETER =  24/7 MARKENBOTSCHAFTER<br />
1. WIR FÜHREN DIE FALSCHEN DISKUSSIONEN<br />2. WIR FORMULIEREN DIE FALSCHEN ZIELE<br />3. WIR PFLEGEN EIN FALSCHES SELBST...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Warum Social Media Projekte scheitern…und warum immer mehrere Parteien daran beteiligt sind

3.474 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Warum Social Media Projekte scheitern…und warum immer mehrere Parteien daran beteiligt sind

  1. 1. BSI<br />Warum Social Media Projekte scheitern…und warum immer mehrere Parteien daran beteiligt sind<br />Hamburg, 23. September 2010<br />
  2. 2. WARUM EINE EUROPÄISCHE SOCIAL MEDIA STUDIE?<br />
  3. 3. SOCIAL MEDIA GLAUBENSKRIEGE!<br />
  4. 4. UNDERCOVER = INFORMELL<br />
  5. 5. HIGHLIGHTS<br />
  6. 6. SIND ALLE MARKETER DOOF?<br />
  7. 7. HIERZU NOCH EINE ANDERE PERSPEKTIVE!<br />
  8. 8. 2008<br />72% ALLER SOCIAL MEDIA AKTIVITÄTEN NICHT ERFOLGREICH<br />
  9. 9. 2010<br />87% ALLER SOCIAL MEDIA AKTIVITÄTEN NICHT ERFOLGREICH<br />
  10. 10. UND DAS OBWOHL…<br />
  11. 11.
  12. 12. WOW!!!<br />
  13. 13.
  14. 14. SPREAD WIRD AKTUELL IMMER GRÖSSER<br />SME/D<br />Social Media Dienstleistungsangebote<br />Social Media Erfolg<br />t<br />2010<br />2008<br />2009<br />SME= Social Media Erfolg / D= Dienstleistungsangebote<br />
  15. 15. THESEN<br />
  16. 16. 1. WIR FÜHREN DIE FALSCHEN DISKUSSIONEN<br />
  17. 17. WIE KÖNNEN WIR VON XYZ PROFITIEREN?<br />
  18. 18. MARKETINGPARADIGM- WECHSEL VERSTEHEN!<br />Interactional Marketing akaSocial Media Marketing<br />Transaction Marketing<br />Relationship Marketing<br />C<br />C<br />C<br />B<br />B<br />C<br />1960<br />1990<br />2003<br />Brand asObserver?<br />Moderator?<br />Mediator?<br />Participant?<br />
  19. 19. SOCIAL MEDIA STRUKTUREN SCHAFFEN!<br />
  20. 20. 2. WIR FORMULIEREN DIE FALSCHEN ZIELE<br />
  21. 21. FANS… FOLLOWER… WOM… APPS…<br />
  22. 22. INVOLVEMENT<br />SOCIAL ENHANCEMENT<br />
  23. 23. 3. WIR PFLEGEN EIN FALSCHES SELBSTVERSTÄNDNIS<br />
  24. 24. …<br />Authentizität<br />…<br />Support<br />Real-Time<br />Nachhaltigkeit<br />…<br />…<br />…<br />…<br />…<br />…<br />…<br />Konstante Präsenz<br />Leidenschaft<br />…<br />Connecting<br />Advocacy<br />
  25. 25. AGENTUREN / BERATER / MARKETER = 24/7 MARKENBOTSCHAFTER<br />
  26. 26. 1. WIR FÜHREN DIE FALSCHEN DISKUSSIONEN<br />2. WIR FORMULIEREN DIE FALSCHEN ZIELE<br />3. WIR PFLEGEN EIN FALSCHES SELBSTVERSTÄNDNIS<br />

×