SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 35
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Social Media Marketing – soziale Netze erfolgreich nutzenwebinar @Haufe – Jan Manz, wbpr, 06.08.2010 1
Agenda Ein paar Worte zum Referenten Social Media Marketing – ein Definitionsversuch Wirkfelder Über Strategie-Ansätze und die Frage nach „Blaupausen“ Märkte sind Gespräche – aber auch für BtoB? Schöne Theorie? Proofof Praxis! Der Web-Check Diskussion 2
Über den Referenten 3
Zum Referenten Jan Manz Prokurist bei http://www.wbpr.de Verheirateter Familienvater Als Kommunikator: Flexibler „Weltenwandler“ Kontakt: jan.manz@wbpr.de
wbpr – Unsere Zahlen und Fakten inhabergeführt 60 Mitarbeiter 4,4 Mio. Euro Umsatz (2008) München Berlin Potsdam Budapest Mitglied von gpra und IPREX 30 Jahre Erfahrung 30 Jahre erfolgreiche Kommunikation und neue Ideen 30 Jahre gewachsenes  Kontaktnetzwerk
Integrierte Leistungsfelder wbpr Strategie / Krise Campaigning Online /  Social Media Marke Public Affairs Corporate / Medienarbeit
Social Media: Ein Definitionsversuch 7
8 Keine tiefen Kenntnisse in IT/ Grafik erforderlich Online Plattformen zum öffentlichen Austausch/ Dialog Social Media… Geringe Eintrittsbarrieren  Stichwort: Google bzw.„Findbarkeit & Nachhaltigkeit“ Alles in Echtzeit SEO
Für so ziemlich alles… … gibt es Social Media Anwendungen
Zwischenfazit: Was ist neu? 10 Menschen nutzen Social Media, um Meinungen in Bewegung zu bringen.  Menschenteilen Informationen. Emotionen. Öffentlich! Aus „Konsumenten“ werden so PROsumenten. Kommunikation wird dialogisch– und ist in Zeiten von iPhone & Co mobil.  Informationsverhalten ändert sich
Wo und wie wirken Social Media? Social Media = Querschnitt-Funktion Ist es PR? Marketing? Was ist mit Sales? Und HR? Immer: Kommunikation und Dialog
Vor dem (Social Media) Marketing“ kommt… Welche Ziele? Abgleich: Kultur & Kommunikation Was „weiß“ mein Unternehmen? Was „soll“ mein Unternehmen? Und: Wo findet mein Unternehmen (bereits) statt? … die Strategie
(Nutzen-)Leiter im Social Media Marketing 13 Inhalte werden verbreitet!(Engagement Peer-to-Peer) Präsenz & Dialog in Social Media! Zuhören! Verstehen!
Wirkfelder und exemplarische Ziele SMM Arbeitgebermarke stärken Transparenz herstellen/ demonstrieren Image/ Modernität/ Offenheit „leben“ Internationale Zusammenarbeit  Monitoring/  Krisen-Prävention Verbesserung Workflow Agenda Setting: Themen für Medienarbeit Wissenstransfer intern Externe Kommunikation Interne Komm. & Employer Branding Reputationsaufbau/ Erhöhung Kundenbindung Steigerung Traffic Dialog  mit Kunden- auch in Brand Outposts CRM /  Feedback CRM  Verbesserung Suchmaschinenfindbarkeit Marketing & Sales Innovations-Management Kontakt-Management
Nun aber bitte wirklich: Die Blaupause für SMM 15
Nun aber bitte wirklich … Quelle: Flickr … die Blaupause.  Sorry. Die gibt es nicht. Aber einige Grundregeln.
Regel 1:  Geben & Nehmen. 17 Quelle: Flickr by Flavio „Danke“ & „Bitte“„cpoyright“: leanderwattig.de
Regel 2: Communities existieren bereits. 18 Man kann keine Communities „aufbauen“. Jedoch Communities begeistern.
Regel 3: Ein Mosaikstück in der Kommunikation. 19 Ein Teil der Kommunikation. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger.
Regel 4: Das Social Web ist existent.  20 Facebook: 10 Mio User VZ-Netzwerke:ca. 17 Mio User Twitter: 2, 9 Mio XING: 2,8 Mio User Besucherzahlen in Deutschland pro Monat. (uniquevisitors, Quelle Google Adplanner, Juni 2010)
Regel 5: Die Bedeutung wächst. Sehr schnell. 21 4 Jahre 38 Jahre 13 Jahre Dauer, um 50 Mio zu erreichen. Über 100 Mio User –  in den ersten 9 Monaten.
Die gemeinsame Formel:Märkte sind Gespräche 22
Märkte sind Gespräche? Vorurteile und Antworten. „Social Media sind EINFACH weitere Marketing-Kanäle.“ „Social Media Marketing ist, in Twitter reinzugehen.“ „Social Media Marketing kostet nichts.“ „Social Media Marketing bringt mir skalierbar neue Kunden.“ Nun ja.  Dann wird es schwierig. Ach ja, noch ein Vorurteil: Social Media ist nicht für BtoB
Beispiel 1: BtoB – IT-Beratungshaus Cirquent Themen. Insights. Kompetenz. Und: Enge Verzahnung mit weiterer Kommunikation.
Bsp. 2: Kultur & Social Media 25 Historische Person Service & Mehrwert
Auch bei Kultur gilt: Verzahnung! 26 Gezielte Verzahnung mit Medienarbeit.
Bsp. 3: Finanzen – die FIDOR Bank 27 Kommunikation in Community + Brand Outposts CRM 2.0: Integration in Wertschöpfungskette Social Media Marketing: Innovationen satt
Bsp. 3: Finanzen – die FIDOR Bank (II) 28 Social Media Marketing Kampagne Haben Sie nie davon gehört? Die erfolgreichen Kampagnen finden in Peer-Groups statt.  Dort aber sehr stark.
Und wie geht es los 29
Ein sinnvoller Einstieg. 30 Monitoring Strategie/ Ziele Kommunizieren. Verzahnen  & Tracken
„Zuhören“: wbpr Online Image Mapper
„Zuhören“: wbpr Online Image Mapper
„Zuhören als kleine Lösung“: Das Dashboard Bildet auf einer Oberfläche Gespräche ab Monitoring aller definierten Social Media Aber: Keine grafische/ historische Reports Alles im Blick
In eigener Sache – wenn Sie mehr wissen wollen! Wbpr: Full Service PR-Agentur Werbepause…  www.wbpr.de/online-audit/ Jan.Manz@wbpr.de / 089 – 99 59 06 13
Wir freuen uns auf Gespräche 35

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Denkhandwerker No.5 - (Digitales) Marketing: Schnittmenge aus Medien, Botscha...
Denkhandwerker No.5 - (Digitales) Marketing: Schnittmenge aus Medien, Botscha...Denkhandwerker No.5 - (Digitales) Marketing: Schnittmenge aus Medien, Botscha...
Denkhandwerker No.5 - (Digitales) Marketing: Schnittmenge aus Medien, Botscha...Axel Oppermann
 
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-AuswirkungenDigital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-AuswirkungenJan Honsel
 
Werbung 2.0 - Erfolgreiches Onlinemarketing mit Xing, Facebook, Twitter & Co.
Werbung 2.0 - Erfolgreiches Onlinemarketing mit Xing, Facebook, Twitter & Co.Werbung 2.0 - Erfolgreiches Onlinemarketing mit Xing, Facebook, Twitter & Co.
Werbung 2.0 - Erfolgreiches Onlinemarketing mit Xing, Facebook, Twitter & Co.Daniel Steffen
 
Ist Direct Marketing „nur“ ein Trend?
Ist Direct Marketing „nur“ ein Trend? Ist Direct Marketing „nur“ ein Trend?
Ist Direct Marketing „nur“ ein Trend? WM-Pool Pressedienst
 
090905 Cultural Business Start Conference Ohne Szenarien
090905 Cultural Business Start Conference Ohne Szenarien090905 Cultural Business Start Conference Ohne Szenarien
090905 Cultural Business Start Conference Ohne SzenarienChristian Dingenotto
 
Social CRM in der Praxis
Social CRM in der PraxisSocial CRM in der Praxis
Social CRM in der PraxisPARX
 
Mein Online-PR- Präsentation von unserem letzten Seminar: Modernes Verkaufen
Mein Online-PR- Präsentation von unserem letzten Seminar: Modernes VerkaufenMein Online-PR- Präsentation von unserem letzten Seminar: Modernes Verkaufen
Mein Online-PR- Präsentation von unserem letzten Seminar: Modernes VerkaufenAnnette Elias
 
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxisSocial Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxismrBenSch
 
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als DisziplinWird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplincrowdmedia GmbH
 
Social Media Reporting & ROI
Social Media Reporting & ROISocial Media Reporting & ROI
Social Media Reporting & ROIMike Schwede
 

Was ist angesagt? (20)

Gefällt mir nicht!
Gefällt mir nicht!Gefällt mir nicht!
Gefällt mir nicht!
 
Social Media für Unternehmer
Social Media für UnternehmerSocial Media für Unternehmer
Social Media für Unternehmer
 
Denkhandwerker No.5 - (Digitales) Marketing: Schnittmenge aus Medien, Botscha...
Denkhandwerker No.5 - (Digitales) Marketing: Schnittmenge aus Medien, Botscha...Denkhandwerker No.5 - (Digitales) Marketing: Schnittmenge aus Medien, Botscha...
Denkhandwerker No.5 - (Digitales) Marketing: Schnittmenge aus Medien, Botscha...
 
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-AuswirkungenDigital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
 
Werbung 2.0 - Erfolgreiches Onlinemarketing mit Xing, Facebook, Twitter & Co.
Werbung 2.0 - Erfolgreiches Onlinemarketing mit Xing, Facebook, Twitter & Co.Werbung 2.0 - Erfolgreiches Onlinemarketing mit Xing, Facebook, Twitter & Co.
Werbung 2.0 - Erfolgreiches Onlinemarketing mit Xing, Facebook, Twitter & Co.
 
Übersicht der IFOM-Impulsvorträge
Übersicht der IFOM-ImpulsvorträgeÜbersicht der IFOM-Impulsvorträge
Übersicht der IFOM-Impulsvorträge
 
Schon auf Kurs?
Schon auf Kurs?Schon auf Kurs?
Schon auf Kurs?
 
Social Fast Food
Social Fast FoodSocial Fast Food
Social Fast Food
 
Social Media erfolgreich einsetzen
Social Media erfolgreich einsetzenSocial Media erfolgreich einsetzen
Social Media erfolgreich einsetzen
 
Ist Direct Marketing „nur“ ein Trend?
Ist Direct Marketing „nur“ ein Trend? Ist Direct Marketing „nur“ ein Trend?
Ist Direct Marketing „nur“ ein Trend?
 
Broschuere zur K2-Tagung Krisenkommunikation
Broschuere zur K2-Tagung KrisenkommunikationBroschuere zur K2-Tagung Krisenkommunikation
Broschuere zur K2-Tagung Krisenkommunikation
 
090905 Cultural Business Start Conference Ohne Szenarien
090905 Cultural Business Start Conference Ohne Szenarien090905 Cultural Business Start Conference Ohne Szenarien
090905 Cultural Business Start Conference Ohne Szenarien
 
Grundlagen der pr
Grundlagen der prGrundlagen der pr
Grundlagen der pr
 
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
 
Insight
InsightInsight
Insight
 
Social CRM in der Praxis
Social CRM in der PraxisSocial CRM in der Praxis
Social CRM in der Praxis
 
Mein Online-PR- Präsentation von unserem letzten Seminar: Modernes Verkaufen
Mein Online-PR- Präsentation von unserem letzten Seminar: Modernes VerkaufenMein Online-PR- Präsentation von unserem letzten Seminar: Modernes Verkaufen
Mein Online-PR- Präsentation von unserem letzten Seminar: Modernes Verkaufen
 
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxisSocial Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
 
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als DisziplinWird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
 
Social Media Reporting & ROI
Social Media Reporting & ROISocial Media Reporting & ROI
Social Media Reporting & ROI
 

Andere mochten auch

Projekt wirtschaft1 apple_inc
Projekt wirtschaft1 apple_incProjekt wirtschaft1 apple_inc
Projekt wirtschaft1 apple_incSulmiu
 
Kunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound Marketing
Kunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound MarketingKunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound Marketing
Kunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound MarketinginBlurbs
 
Apple Strategic Management Case Analysis
Apple Strategic Management Case AnalysisApple Strategic Management Case Analysis
Apple Strategic Management Case AnalysisKatherine Fitzsimmons
 
Apple inc. Strategic Case Analysis Presentation
Apple inc. Strategic Case Analysis PresentationApple inc. Strategic Case Analysis Presentation
Apple inc. Strategic Case Analysis PresentationMahy Helal
 
Apple inc. Strategic Case Analysis
Apple inc. Strategic Case AnalysisApple inc. Strategic Case Analysis
Apple inc. Strategic Case AnalysisMahy Helal
 
Apple presentation.ppt
Apple presentation.pptApple presentation.ppt
Apple presentation.pptRakesh Kumar
 
Apple Inc Presentatioin
Apple Inc PresentatioinApple Inc Presentatioin
Apple Inc Presentatioin2AM
 
Kommunikationsziele
KommunikationszieleKommunikationsziele
KommunikationszieleBrandDoctor
 
Social Media für Banken - Von der Theorie zur Praxis
Social Media für Banken - Von der Theorie zur PraxisSocial Media für Banken - Von der Theorie zur Praxis
Social Media für Banken - Von der Theorie zur PraxisAlena Kotter
 
Google, Apple, Facebook - Der Kampf der Internetgiganten (pdf)
Google, Apple, Facebook - Der Kampf der Internetgiganten (pdf)Google, Apple, Facebook - Der Kampf der Internetgiganten (pdf)
Google, Apple, Facebook - Der Kampf der Internetgiganten (pdf)Christoph Kappes
 
Strategic Management Presentation - Apple Inc.
Strategic Management Presentation - Apple Inc.Strategic Management Presentation - Apple Inc.
Strategic Management Presentation - Apple Inc.Colby Nelson
 
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)André Jontza
 

Andere mochten auch (20)

Projekt wirtschaft1 apple_inc
Projekt wirtschaft1 apple_incProjekt wirtschaft1 apple_inc
Projekt wirtschaft1 apple_inc
 
Apple im Unternehmensfeld
Apple im UnternehmensfeldApple im Unternehmensfeld
Apple im Unternehmensfeld
 
id-ee Blog Session 4 Psychologie
id-ee Blog Session 4 Psychologieid-ee Blog Session 4 Psychologie
id-ee Blog Session 4 Psychologie
 
Kunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound Marketing
Kunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound MarketingKunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound Marketing
Kunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound Marketing
 
Session 1 | «From Strategy to Image.» | Hello Apple
Session 1 | «From Strategy to Image.» | Hello AppleSession 1 | «From Strategy to Image.» | Hello Apple
Session 1 | «From Strategy to Image.» | Hello Apple
 
id-ee Blog Session 2 - Basics
id-ee Blog Session 2 - Basicsid-ee Blog Session 2 - Basics
id-ee Blog Session 2 - Basics
 
id-ee Blog Session 3 - Identity
id-ee Blog Session 3 - Identityid-ee Blog Session 3 - Identity
id-ee Blog Session 3 - Identity
 
Session 1 | «Von der Strategie zum Image.» | Hello Apple
Session 1 | «Von der Strategie zum Image.» | Hello AppleSession 1 | «Von der Strategie zum Image.» | Hello Apple
Session 1 | «Von der Strategie zum Image.» | Hello Apple
 
Apple Strategic Management Case Analysis
Apple Strategic Management Case AnalysisApple Strategic Management Case Analysis
Apple Strategic Management Case Analysis
 
Apple inc. Strategic Case Analysis Presentation
Apple inc. Strategic Case Analysis PresentationApple inc. Strategic Case Analysis Presentation
Apple inc. Strategic Case Analysis Presentation
 
Apple inc. Strategic Case Analysis
Apple inc. Strategic Case AnalysisApple inc. Strategic Case Analysis
Apple inc. Strategic Case Analysis
 
Apple presentation.ppt
Apple presentation.pptApple presentation.ppt
Apple presentation.ppt
 
Apple Inc Presentatioin
Apple Inc PresentatioinApple Inc Presentatioin
Apple Inc Presentatioin
 
Apple inc
Apple incApple inc
Apple inc
 
Kommunikationsziele
KommunikationszieleKommunikationsziele
Kommunikationsziele
 
Social Media für Banken - Von der Theorie zur Praxis
Social Media für Banken - Von der Theorie zur PraxisSocial Media für Banken - Von der Theorie zur Praxis
Social Media für Banken - Von der Theorie zur Praxis
 
Google, Apple, Facebook - Der Kampf der Internetgiganten (pdf)
Google, Apple, Facebook - Der Kampf der Internetgiganten (pdf)Google, Apple, Facebook - Der Kampf der Internetgiganten (pdf)
Google, Apple, Facebook - Der Kampf der Internetgiganten (pdf)
 
Strategic Management Presentation - Apple Inc.
Strategic Management Presentation - Apple Inc.Strategic Management Presentation - Apple Inc.
Strategic Management Presentation - Apple Inc.
 
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
 
Mobile Produktentwicklung
Mobile ProduktentwicklungMobile Produktentwicklung
Mobile Produktentwicklung
 

Ähnlich wie Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz wbpr)

Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?
Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?
Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?mcschindler.com gmbh
 
Der MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2BDer MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2BHeidi Schall
 
Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...
Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...
Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...eBusinessLotse-Suedwestfalen-Hagen
 
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?Ralph Hutter
 
Social Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann SewinaSocial Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann SewinaLars Heinemann
 
Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau
Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau
Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau MANDARIN MEDIEN GmbH
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing3cdialog
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.neuwaerts
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Ingo Stoll
 
Was Führungskräfte von Influencern lernen können [CIO Summit 2019]
Was Führungskräfte von Influencern lernen können [CIO Summit 2019]Was Führungskräfte von Influencern lernen können [CIO Summit 2019]
Was Führungskräfte von Influencern lernen können [CIO Summit 2019]Ritchie PETTAUER
 
Social Media-Workshop Deutscher Marketing Tag 2009
Social Media-Workshop Deutscher Marketing Tag 2009Social Media-Workshop Deutscher Marketing Tag 2009
Social Media-Workshop Deutscher Marketing Tag 2009Sasserath Munzinger Plus
 
Social Media - Sinnleeres Geplapper oder sinnvolle Dialoge?
Social Media - Sinnleeres Geplapper oder sinnvolle Dialoge?Social Media - Sinnleeres Geplapper oder sinnvolle Dialoge?
Social Media - Sinnleeres Geplapper oder sinnvolle Dialoge?Alphabeet GmbH
 
Social Media & Mobile Business
Social Media & Mobile BusinessSocial Media & Mobile Business
Social Media & Mobile BusinessEllen Girod
 
MOOC Management 2.0: Positionspapier Kommunikation
MOOC Management 2.0: Positionspapier KommunikationMOOC Management 2.0: Positionspapier Kommunikation
MOOC Management 2.0: Positionspapier KommunikationThomas Pleil
 
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und VertiebJeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertiebnet-clipping
 

Ähnlich wie Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz wbpr) (20)

Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?
Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?
Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?
 
perspektive
perspektiveperspektive
perspektive
 
Der MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2BDer MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2B
 
Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...
Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...
Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...
 
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
 
Social Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann SewinaSocial Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann Sewina
 
Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau
Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau
Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau
 
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und KommunikationDigitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
 
Was Führungskräfte von Influencern lernen können [CIO Summit 2019]
Was Führungskräfte von Influencern lernen können [CIO Summit 2019]Was Führungskräfte von Influencern lernen können [CIO Summit 2019]
Was Führungskräfte von Influencern lernen können [CIO Summit 2019]
 
Lead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media MarketingLead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media Marketing
 
Social Media-Workshop Deutscher Marketing Tag 2009
Social Media-Workshop Deutscher Marketing Tag 2009Social Media-Workshop Deutscher Marketing Tag 2009
Social Media-Workshop Deutscher Marketing Tag 2009
 
Social Media - Sinnleeres Geplapper oder sinnvolle Dialoge?
Social Media - Sinnleeres Geplapper oder sinnvolle Dialoge?Social Media - Sinnleeres Geplapper oder sinnvolle Dialoge?
Social Media - Sinnleeres Geplapper oder sinnvolle Dialoge?
 
2012 smm-unterlagen-vl1
2012 smm-unterlagen-vl12012 smm-unterlagen-vl1
2012 smm-unterlagen-vl1
 
Social Media Marketing - Kleines Budget, große Wirkung
Social Media Marketing - Kleines Budget, große WirkungSocial Media Marketing - Kleines Budget, große Wirkung
Social Media Marketing - Kleines Budget, große Wirkung
 
Social Media & Mobile Business
Social Media & Mobile BusinessSocial Media & Mobile Business
Social Media & Mobile Business
 
MOOC Management 2.0: Positionspapier Kommunikation
MOOC Management 2.0: Positionspapier KommunikationMOOC Management 2.0: Positionspapier Kommunikation
MOOC Management 2.0: Positionspapier Kommunikation
 
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und VertiebJeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
 

Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz wbpr)

  • 1. Social Media Marketing – soziale Netze erfolgreich nutzenwebinar @Haufe – Jan Manz, wbpr, 06.08.2010 1
  • 2. Agenda Ein paar Worte zum Referenten Social Media Marketing – ein Definitionsversuch Wirkfelder Über Strategie-Ansätze und die Frage nach „Blaupausen“ Märkte sind Gespräche – aber auch für BtoB? Schöne Theorie? Proofof Praxis! Der Web-Check Diskussion 2
  • 4. Zum Referenten Jan Manz Prokurist bei http://www.wbpr.de Verheirateter Familienvater Als Kommunikator: Flexibler „Weltenwandler“ Kontakt: jan.manz@wbpr.de
  • 5. wbpr – Unsere Zahlen und Fakten inhabergeführt 60 Mitarbeiter 4,4 Mio. Euro Umsatz (2008) München Berlin Potsdam Budapest Mitglied von gpra und IPREX 30 Jahre Erfahrung 30 Jahre erfolgreiche Kommunikation und neue Ideen 30 Jahre gewachsenes Kontaktnetzwerk
  • 6. Integrierte Leistungsfelder wbpr Strategie / Krise Campaigning Online / Social Media Marke Public Affairs Corporate / Medienarbeit
  • 7. Social Media: Ein Definitionsversuch 7
  • 8. 8 Keine tiefen Kenntnisse in IT/ Grafik erforderlich Online Plattformen zum öffentlichen Austausch/ Dialog Social Media… Geringe Eintrittsbarrieren Stichwort: Google bzw.„Findbarkeit & Nachhaltigkeit“ Alles in Echtzeit SEO
  • 9. Für so ziemlich alles… … gibt es Social Media Anwendungen
  • 10. Zwischenfazit: Was ist neu? 10 Menschen nutzen Social Media, um Meinungen in Bewegung zu bringen. Menschenteilen Informationen. Emotionen. Öffentlich! Aus „Konsumenten“ werden so PROsumenten. Kommunikation wird dialogisch– und ist in Zeiten von iPhone & Co mobil. Informationsverhalten ändert sich
  • 11. Wo und wie wirken Social Media? Social Media = Querschnitt-Funktion Ist es PR? Marketing? Was ist mit Sales? Und HR? Immer: Kommunikation und Dialog
  • 12. Vor dem (Social Media) Marketing“ kommt… Welche Ziele? Abgleich: Kultur & Kommunikation Was „weiß“ mein Unternehmen? Was „soll“ mein Unternehmen? Und: Wo findet mein Unternehmen (bereits) statt? … die Strategie
  • 13. (Nutzen-)Leiter im Social Media Marketing 13 Inhalte werden verbreitet!(Engagement Peer-to-Peer) Präsenz & Dialog in Social Media! Zuhören! Verstehen!
  • 14. Wirkfelder und exemplarische Ziele SMM Arbeitgebermarke stärken Transparenz herstellen/ demonstrieren Image/ Modernität/ Offenheit „leben“ Internationale Zusammenarbeit Monitoring/ Krisen-Prävention Verbesserung Workflow Agenda Setting: Themen für Medienarbeit Wissenstransfer intern Externe Kommunikation Interne Komm. & Employer Branding Reputationsaufbau/ Erhöhung Kundenbindung Steigerung Traffic Dialog mit Kunden- auch in Brand Outposts CRM / Feedback CRM Verbesserung Suchmaschinenfindbarkeit Marketing & Sales Innovations-Management Kontakt-Management
  • 15. Nun aber bitte wirklich: Die Blaupause für SMM 15
  • 16. Nun aber bitte wirklich … Quelle: Flickr … die Blaupause. Sorry. Die gibt es nicht. Aber einige Grundregeln.
  • 17. Regel 1: Geben & Nehmen. 17 Quelle: Flickr by Flavio „Danke“ & „Bitte“„cpoyright“: leanderwattig.de
  • 18. Regel 2: Communities existieren bereits. 18 Man kann keine Communities „aufbauen“. Jedoch Communities begeistern.
  • 19. Regel 3: Ein Mosaikstück in der Kommunikation. 19 Ein Teil der Kommunikation. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger.
  • 20. Regel 4: Das Social Web ist existent. 20 Facebook: 10 Mio User VZ-Netzwerke:ca. 17 Mio User Twitter: 2, 9 Mio XING: 2,8 Mio User Besucherzahlen in Deutschland pro Monat. (uniquevisitors, Quelle Google Adplanner, Juni 2010)
  • 21. Regel 5: Die Bedeutung wächst. Sehr schnell. 21 4 Jahre 38 Jahre 13 Jahre Dauer, um 50 Mio zu erreichen. Über 100 Mio User – in den ersten 9 Monaten.
  • 22. Die gemeinsame Formel:Märkte sind Gespräche 22
  • 23. Märkte sind Gespräche? Vorurteile und Antworten. „Social Media sind EINFACH weitere Marketing-Kanäle.“ „Social Media Marketing ist, in Twitter reinzugehen.“ „Social Media Marketing kostet nichts.“ „Social Media Marketing bringt mir skalierbar neue Kunden.“ Nun ja. Dann wird es schwierig. Ach ja, noch ein Vorurteil: Social Media ist nicht für BtoB
  • 24. Beispiel 1: BtoB – IT-Beratungshaus Cirquent Themen. Insights. Kompetenz. Und: Enge Verzahnung mit weiterer Kommunikation.
  • 25. Bsp. 2: Kultur & Social Media 25 Historische Person Service & Mehrwert
  • 26. Auch bei Kultur gilt: Verzahnung! 26 Gezielte Verzahnung mit Medienarbeit.
  • 27. Bsp. 3: Finanzen – die FIDOR Bank 27 Kommunikation in Community + Brand Outposts CRM 2.0: Integration in Wertschöpfungskette Social Media Marketing: Innovationen satt
  • 28. Bsp. 3: Finanzen – die FIDOR Bank (II) 28 Social Media Marketing Kampagne Haben Sie nie davon gehört? Die erfolgreichen Kampagnen finden in Peer-Groups statt. Dort aber sehr stark.
  • 29. Und wie geht es los 29
  • 30. Ein sinnvoller Einstieg. 30 Monitoring Strategie/ Ziele Kommunizieren. Verzahnen & Tracken
  • 33. „Zuhören als kleine Lösung“: Das Dashboard Bildet auf einer Oberfläche Gespräche ab Monitoring aller definierten Social Media Aber: Keine grafische/ historische Reports Alles im Blick
  • 34. In eigener Sache – wenn Sie mehr wissen wollen! Wbpr: Full Service PR-Agentur Werbepause…  www.wbpr.de/online-audit/ Jan.Manz@wbpr.de / 089 – 99 59 06 13
  • 35. Wir freuen uns auf Gespräche 35