Social media workshop

705 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
705
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
27
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social media workshop

  1. 1. Social Media - Wikipedia Definition• Social Media bezeichnen digitale Medien und Technologien, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten.• Soziale Interaktionen [… ]wandeln mediale Monologe in sozial-mediale Dialoge. […] führt zur Demokratisierung von Wissen und Informationen […] und entwickelt Benutzer von Konsumenten zu Produzenten (Prosumer).Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  2. 2. Eine InternetminuteWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  3. 3. Social Media LandkarteWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  4. 4. Social Media in DeutschlandWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  5. 5. Social Media in Sachsen-Anhalt• IHK Halle Umfrage Frühjahr 2012: Nutzen Sie für Ihr Unternehmen Social Media? In Sachsen-Anhalt Deutschland (bitkom) 16% ja 47% ja nein 53% nein 84%Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  6. 6. Deutschland: welche Brachen?Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  7. 7. Deutschland: welche Plattformen?Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  8. 8. Deutschland: Anwendungsfelder?Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  9. 9. Deutschland: Ziele?Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  10. 10. Facebook • 1 Mrd. Nutzer weltweit • 25 Mio. Nutzer in Deutschland • Wachstumsrate >20% • Wöchentliche aktive Nutzung: 2/3 der NutzerWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  11. 11. Online-Zeit auf Facebook & Co.Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  12. 12. Facebook Funktionen 1. Titelbild 2. Profilbild 3. Zeitstrahl-Navigation 4. Info-Bereich 5. Informationen bearbeiten 6. Aktivitäten anzeigen 7. Erweiterte Funktionen 8. Profilmenü 9. Publikationsbox 10.Neueste Aktivitäten 11.Timeline (Chronik) BeiträgeWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  13. 13. Fallstudie FH Mannheim • Ziel: Gewinnung Bewerber Studiengänge Informatik • Zeit: 3 Wochen • Budget: 700 € • Werkzeug: Facebook WerbungWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  14. 14. Fallstudie FH Mannheim @Facebook• Reichweite: 69.000 Profile (regionale Eingrenzung, Differenzierung Alter bis 25)• Klicks: 1579• Preis pro Klick: 0,44Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  15. 15. PauseWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  16. 16. Xing• Business Netzwerk (USA /International: LinkedIn)• Ca. 5,5 Mio Nutzer in Deutschland, Österreich , SchweizWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  17. 17. Xing FunktionenWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  18. 18. Xing ProfilWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  19. 19. Xing Profilinformationen Tipps• Premium Account (5,95 € /Monat)• Professionelles Foto• Über mich• Ich suche, Ich biete• Angaben zur Arbeit und zum Unternehmen• Vollständige, aktuelle Adressangaben• Lebenslauf• Statusmeldungen• Engagement in Gruppen / ModerationWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  20. 20. Xing UnternehmensprofilWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  21. 21. Xing GruppenWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  22. 22. Xing JobsWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  23. 23. Twitter• 500 Mio. Nutzer weltweit• Deutschland 825.000Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  24. 24. Twitter Funktionen - Profil • Tweets – Nachrichten / Posts • Follower – NachrichtenempfängerWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  25. 25. Twitter Funktionen - PublikationsboxWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  26. 26. Twitter Funktionen - StreamWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  27. 27. Twitter Funktionen• 140 Zeichen!• @Reply – Antwort an einen anderen Twitterer• RT oder ReTweet – Weiterleitung eines Tweets• #Hashtag – Stichwort, Etikett zur automatischen Verlinkung von Tweets• DM oder DirectMessage - Email-Funktion, nur Adressat kann lesen• Favorisieren – Lesezeichen setzen• Block – unerwünschte Follower ausschließenWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  28. 28. Fallstudie Schuberth GmbHWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  29. 29. Fallstudie Schuberth GmbH @TwitterWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  30. 30. Fallstudie Abtshof GmbHWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  31. 31. BlogsWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  32. 32. Bloggen mit WordpressWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  33. 33. Blogs mit WordpressWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  34. 34. Vorteile Blogs• Aktuell• Dialogorientiert• Vermitteln Markenidentität• Flexibel• Freunde von Google• InhaltshoheitWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  35. 35. Bloggen für Unternehmen – Wie?• Dialogorientiert schreiben• Kurz! 350 Wörter sind meist genug• Links setzen, je mehr, desto besser• Fotos & Grafiken zum Visualisieren• Nach dem Schreiben ist die Arbeit nicht getanWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  36. 36. PauseWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  37. 37. Fallstudie Old SpiceWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  38. 38. Erfolg – Schritt für SchrittWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  39. 39. RKW Fachkräfte BlogWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  40. 40. Webseite mit Blog Pro & Contra Pro Contra• Ausgereifte Technologie • Integrationsaufwand• Gestaltungsfreiheit • Pflegeaufwand• Leicht bedienbar• ErweiterbarkeitWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  41. 41. PauseWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  42. 42. MessgrößenWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  43. 43. Wie wird in Unternehmen Social Media koordiniert?Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  44. 44. Beispiel Social Media Guideline: audible.deWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  45. 45. Social Media Prozess im Unternehmen 1. Planen 4. Messen 2. Zuhören 3. BeteiligenWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  46. 46. 1. Planen • Was sind die Ziele des Unternehmens? • Wie sieht der Business Plan aus? • Wie ist die gegenwärtige Beziehung zu unseren Kunden? • Welche Beziehung wünschen wir zu unseren Kunden? Wie kann SM uns dabei unterstützen?Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  47. 47. 2. Zuhören Die Community identifizieren • Was wird über unsere Marke / unser Unternehmen erzählt? • Was sind beliebte Themen im Zusammenhang mit uns? • Wer sind die Fürsprecher und Kritiker unserer Branche? Wer hat Einfluß? • Wo finden die Diskussionen statt?Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  48. 48. 3. Beteiligen • Authentisch • Persönlich • Transparent • Integrativ • Ehrlich • Dialogorientiert • InteressantWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  49. 49. 4. Messen • Clicks, Likes, Follower, Mentions, R etweets, Engagement, Comments, Visits, Reach, Sentiment versus • Leads, Umsatz, Gewinn, Kosten F& E, AnrufeWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  50. 50. Krisenauslöser• Im eigenen Unternehmen – Interne Prozesse – Interaktion mit der Umwelt, z.B. juristisches Vorgehen gegen Wettbewerb• Extern: – (Empfundene) Missstände – Störfälle, GefährdungenWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  51. 51. Abhilfe• Planung• Monitoring• Krisenfall durchspielen• Vorlagen erstellen• Zeit gewinnen• Offen kommunizieren• Konsequenzen dokumentierenWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  52. 52. BackupWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  53. 53. Links, Quellen• Schritt für Schritt Anleitung bit.ly/vZsr3w• Social Media Konzept Vorlage bit.ly/Sy4QhF• Bitkom Leitfaden Social Media (2. Aufl.) bit.ly/T87t8S• Bitkom Social Media Guidelines bit.ly/T8vfrM• Sammlung von deutschen Social Media Guidelines bit.ly/opHiAwWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  54. 54. Monitoring Tools• Tools zum Monitoring (auch kostenlos) IAO Fraunhofer http://bit.ly/Und5Cs• Woran scheitern Social Media Projekte http://de.slideshare.net/netunion/woran- scheitern-social-media-projekte-vortrag-an- der-journalistenschule-luzern-mazWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  55. 55. Kostenlose Monitoring Tools• Social Mention www.socialmention.com durchsucht die meisten Social Web Plattformen zum gegebenenStichwort, bietet diverse Filter und erhebt verschiedene Messwerte. Ergebnisse können als E-MailBenachrichtigungund RSS abonniert werden.• Google Insights for Search www.google.com/insights/search/ kann Suchvolumenmuster zu bestimmtenStichworten über bestimmte Regionen, Kategorien, Zeiträume und Webdienste hinweg vergleichen.• Google Alerts www.google.com/alerts liefert per E-Mail-Alert oder RSSFeed aktuelle Ergebnisse vor allem aufNewsseiten, Blogs und Foren.• Technorati www.technorati.com ist eine der wichtigsten Blogsuchmaschinen, weitere sind zum BeispielBlogpulse5, Google Blogsearch6 und Twingly7• Rivva www.rivva.de gibt einen Schlagzeilenüberblick über die deutschsprachige Blog- und Online-Medienlandschaft• Boardreader www.boardreader.com ist eine Suchmaschine für Foren.• Twazzup www.twazzup.com durchsucht Twitter und zeigt z. B. Top Influencerund die beliebtesten Links an.• Twittanalyzer www.twitalyzer.com erstellt Profile einzelner Twitterer.• Open Facebook Search www.openfacebooksearch.com durchsucht die öffentlichen Inhalte von Facebook.• Facebook Insights innerhalb des eigenen Facebook Profils liefert Statistiken und sogar demographischeProfildaten der Seitenbesucher.Quelle:http://wiki.iao.fraunhofer.de/images/studien/fraunhofer_marktstudie_social_media_monitoring_tools_2010.pdfWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  56. 56. Facebook Funktionen • Infobereich Sichtbarkeit wird über Einstellungen der Privatsphäre geregelt • Informationen bearbeitenWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  57. 57. Facebook Funktionen Aktivitätenprotokoll • A – Filter • B – Zeitstrahl-Navigation • C – Aktivitäten • D – VeröffentlichungseinstellungenWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  58. 58. Facebook Funktionen • Profilmenü Reihenfolge von Freunden, Fotos, Karte, Abonnenten, “Gefällt-mir”- Angaben, Notizen, Abonnements, AppsWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  59. 59. Facebook Funktionen• PublikationsboxWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  60. 60. Facebook Lexikon• adden – jemand dazufügen• posten – veröffentlichen• liken – „Gefällt mir“ vergeben• igno- jemanden ausblenden• share – gepostete Inhalte Dritter weiterleiten• Freundes - Listen – Filtern von Inhalten• markieren – auf Fotos• und außerdem: Eventeinladungen, Chat, Spiele, …Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  61. 61. Facebook Lexikon• posten Wenn man etwas auf seiner digitalen Pinnwand veröffentlicht (ein Foto / Video / ein paar Worte etc), dann postet man. Auch Freunde können etwas auf Ihrer Pinnwand posten / veröffentlichen.Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  62. 62. Facebook Lexikon• liken Es gibt auf Facebook einen "Gefällt-mir- Button". Man kann so ziemlich alles "liken". Egal ob das Bilder, Statusmeldungen oder sonst irgendwas ist, dass jemand postet.Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  63. 63. Facebook Lexikon• igno Leute, von denen man weder etwas hören noch sehen will, kann man auf eine Ignorier-Liste setzen (oder man landet selbst auf einer). Personen, die auf Ihrer "igno" landen, existieren für Sie zumindest digital, praktisch nicht mehr. Sie sehen keine Kommentare (auch dann nicht, wenn sie etwas auf Pinnwänden gemeinsamer Freunde hinterlassen.Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  64. 64. Facebook Lexikon• share Ähnlich zu "liken" kann, kann man auch alles teilen (engl. share). Wenn mir auf Facebook etwas gefällt und ich auf teilen klicke, erscheint ein Beitrag auf meiner Pinnwand. Dann sehen ihn meine Freunde und wenn die das wiederum teilen, sehen es die Freunde meiner Freunde.Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  65. 65. Facebook Lexikon• Freundes-Listen Man kann seine Facebook-Freunde auf verschiedene Listen setzen lassen, zur Gruppierung von Kontakten, z.B. Freunde, Familie und Arbeitskollegen. Wenn man etwas postet, kann man die Freundesliste auswählen bzw. ausschließen die etwas nicht sehen soll.Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  66. 66. Facebook Lexikon• markieren Freunde können mich auf ihren Bildern markieren. (Messeauftritte, Öffentliche Veranstaltungen, aber auch Partyfotos !) Wenn man markiert wird, ist das Bild für unsere Facebook-Freunde sichtbar. Die gute Nachricht: Die Funktion kann man deaktivieren.Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  67. 67. Twitter - Einsatzmöglichkeiten• Schnell auf Kundenanfragen reagieren• Neuigkeiten aus dem Unternehmen verbreiten• Sonderangebote ankündigen• Anfragen beantworten• Feedback oder Meinungen der Kunden erfragen• Personen auf Ihren letzten Blog oder andere interessante Inhalte hinweisenWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  68. 68. Twitter Funktionen - ReplyWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  69. 69. Twitter Funktionen - RetweetWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  70. 70. Twitter Funktionen - HashtagWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  71. 71. Corporate Blogging Strategie A• Strategie Expertise• Ziel Kompetenz zeigen, Reputationspflege, bestehende Kunden und Partner bestärken, Bekanntheitsgrad steigern und Vertrauen schaffen bei potenziellen Kunden• Mittel Informationen zu aktuellen Branchenthemen, Trends, Einschätzungen, Neuig keiten aus verwandten Bereichen• Beispiel Beratungsunternehmen, Agenturen, Fachorganisa tionenWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  72. 72. Corporate Blogging Strategie B• Strategie Service• Ziel Nutzwert schaffen, Fähigkeiten weitergeben, Sicherheit vermitteln, Vertrauen und Identifikation stärken• Mittel Informationen zu Funktionen und Dienstleistungen, Beantworten von Fragen, Lösungsansätze für Probleme und Kundenfragen• Beispiel Infrastrukturdienstleister, Telekommunikation, IT,Workshop Social Media www.evelyn-deckert.de ...
  73. 73. Corporate Blogging Strategie C• Strategie – Beziehungen• Ziel Beziehungen schaffen über den Einzelauftrag hinaus, Mundpropaganda, Sympathie vermitteln, Persönlichkeit zeigen• Mittel Regelnmässige Kontaktpunkte mittels interessanter und/ oder nutzwertiger Inhalte, persönliche Ansprache, «aus dem Nähkästchen plaudern»• Beispiel Küchenbauer, Messeveranstalter, Weiterbildungs anbieterWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de
  74. 74. Xing Einsatzmöglichkeiten• Kontakte und mögliche Geschäftspartner identifizieren• Neue Mitarbeiter gewinnen• Fragen beantworten, um ein Profil als Branchenexperte aufzubauen• Rat und Meinungen der Branche erfragen• mehr über Konkurrenzunternehmen erfahren und wer bei ihnen arbeitet• etwas mehr über eine Person zu erfahren, mit der Sie ein Meeting habenWorkshop Social Media www.evelyn-deckert.de

×