education the netgeneration

808 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag an der 1. Fachtagung iUNIg von Fr. Mandy Schiefner

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
808
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
34
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
25
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • An die Alma Mater klopft eine neue Generation von Studierenden: Die Net-Generation zeichnet sich vor allem durch zunehmende Integration von digitalen Medien in den Alltag und „ubiquitous learning“ aus. Lernen und Arbeiten ist überall möglich, Räume verschwinden und neue E-Lerngemeinschaften finden zusammen: Mobile Learning wächst und gewinnt an Bedeutung. Ein Element, auf diese Anforderungen zu reagieren, stellt an der Universität Zürich der Einsatz von Podcasts in der Lehre dar. Wie sieht Bildung für die neue Generation aus? Kann Podcasting dazu genutzt werden, diese neuen Anforderungen zu erfüllen? Und wie sieht die Realität aus? Wollen wir dahin? Befinden wir uns auf dem Weg dahin, oder sind wir noch gar nicht losgegangen? Die Züricher Podcast Landschaft ist vielfältig und dispers, ebenso wie die Einsatzbereiche von Podcasts, die vorgestearllt werden. Neben organisatorischen Fragen der Integration in die Universitätsstruktur werden auch technische und vor allem didaktische Fragen von Podcasts diskutiert. Welches didaktische Potenzial verbirgt sich hinter Podcasting als „ubiquotous learning“ Technologie in der universitären Lehre? Und vor allem: Wie sieht die Realität aus? Wie und wozu werden Podcasts von Dozierenden und Studierenden genutzt? Der Vortrag ist dabei in zwei Teile gegliedert Im ersten Teil werden sich ändernde Voraussetzungen aufgezeigt Realität und Landschaft an der UZH Überblick über die Podcast-Landschaft
  • education the netgeneration

    1. 1. Podcasting «Educating the Net Generation?!» Mandy Schiefner, M.A. E-Learning Center Universität Zürich
    2. 2. About us <ul><li>E-Learning Center der Universität Zürich </li></ul><ul><li>Gesamtuniversitäre Koordination von E-Learning </li></ul><ul><li>E-Beratung </li></ul><ul><li>Vernetzung der E-Learning Player </li></ul><ul><li>Unterstützung von Dozierenden </li></ul>
    3. 3. Neues Lernen | «Net Generation»
    4. 4. Neue Studienbedingungen | «Nomadic Learner»
    5. 5. Didaktik und Podcasting <ul><li>Aufgriff informeller Kommunikations- und Distributions- und Konsumstrukturen, </li></ul><ul><li>Didaktische Vorteile auditiven und multimedialen Lernens </li></ul><ul><ul><ul><li>Beeinflussung der Kognition durch die Klarheit der Instruktion und emotionale Aspekte des Lernens (Grimm & Engelkamp, 1981) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Förderung der Direktheit, Unmittelbarkeit und Verbindung zum Lehrer (Bates, 1981) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Produktion von Podcasts - Erhöhung der Partzipiation Studierender in Gruppenaktivitäten, Förderung von Online-Communities und Erhöhung der Zufriedenheit mit der Lernerfahrung (Woods & Keeler, 2001) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Akzeptanz (Dick, 2000) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Zuhörsituation (Imhof, 2003) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Aktivierung durch Bild und Ton </li></ul></ul></ul>
    6. 6. Podcast Landschaft UZH <ul><li>Podcasting als auditives Lernen: </li></ul><ul><li>ELC E-Learning Themenpodcasts </li></ul><ul><li>Podcasting als multimediales Lernen: </li></ul><ul><li>Enhanced Podcasts (Biologie, Informatik, ...) </li></ul><ul><li>VideoPodcasts (Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaft, ...) </li></ul>
    7. 7. Szenario der Zukunft
    8. 9. Podcasting für die Net Generation? <ul><li>Quantität </li></ul><ul><li>Generationswechsel ? </li></ul><ul><li>Bildung </li></ul><ul><li>Realität und Wirklichkeit </li></ul>
    9. 10. Theorie und Wirklichkeit
    10. 11. Nutzung Podcast-Angebot
    11. 12. Podcasting als mobile learning (?) <ul><li>hohe selbstregulative Lernkompetenzen (Blömecke, 2003, Brünken & Leutner, 2000, Hasselhorn & Gold, 2006) </li></ul><ul><li>Nachteile von Podcasting </li></ul><ul><li>Medieneffekte </li></ul><ul><li>Aufmerksamkeit und Motivation </li></ul><ul><li>Notizen </li></ul>
    12. 13. Orte der Nutzung
    13. 14. Podcasting zum Lernen Dozierende Universität Wiederholung zeit- und ortsunabhängig Nachbereitung Kritisches Nach- und Mitdenken Ausländische Studierende Steigerung der Motivation und des Interesses Studierende
    14. 15. Podcasting zum Lernen Universität Dozierende Studierende Verbesserung der eigenen Lehre Bereitstellung von Multimedia-Material Attraktivität des eigenen Unterrichts
    15. 16. Podcasting zum Lernen <ul><li>Qualität der Lehre </li></ul><ul><li>Marketing </li></ul>Dozierende Universität Studierende
    16. 17. Podcasting an Universitäten Voraussetzungen und Konsequenzen <ul><ul><li>Tools / Infrastruktur </li></ul></ul><ul><ul><li>Zugangsmöglichkeiten, Ablagesysteme (Podcast-Server) </li></ul></ul><ul><ul><li>Kompetenzen der Lernenden und Lehrenden </li></ul></ul><ul><ul><li>Auswirkungen von Podcasting auf die Präsenzlehre </li></ul></ul><ul><ul><li>« Öffentlichkeitscharakter» von Vorlesungen </li></ul></ul>
    17. 18. Rückblick & Ausblick
    18. 19. Ausblick in die Workshops <ul><li>Wie kommt der Professor auf mein Handy? </li></ul><ul><li>Wie kommt der Ton in den Podcast? </li></ul><ul><li>Wie können Podcasts die Lehre bereichern? </li></ul><ul><li>Wie passt der Podcast in die Lehre? </li></ul>

    ×