SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 17
Downloaden Sie, um offline zu lesen
ODS Visionary WS
Lehren und Lernen
    mit dem iPad

Multiversum, Schwechat
       13.11.2012

Marion Obermüller & Monika Moises

        ODS-Projekt
Neue Medien im Unterricht

 90 % der Schülerinnen und Schüler nutzen Computer und Internet privat
   aber wenig schulbezogene Aktivitäten
 Kluft zwischen PC- und Internet-Nutzung zu Hause und in der Schule


ABER:
 „Medienerziehung“ allgemein ist in den Lehrplänen verankert,
 siehe z.B. Allgemeines Bildungsziel, z.B. AHS-Unterstufe, unter:
 http://www.bmukk.gv.at/medienpool/11668/11668.pdf
 Grundsatzerlass Medienerziehung 2012, BM:UKK
 http://www.bmukk.gv.at/medienpool/5796/medienerziehung.pdf
 Digitale Kompetenz an Österreichs Schulen, 2010; BM:UKK
 http://www.bmukk.gv.at/medienpool/20117/dig_erlass_bl1.pdf
Neue Medien im Unterricht

Auszüge: Digitale Kompetenz an Österreichs Schulen. 2010




        Die jungen Menschen sind von Anfang an von Medien umgeben. Als
        Digital Natives sind sie sehr medienaffin und verfügen bereits bei
        Schuleintritt über ein hohes Maß an Medienkompetenz, das sich
        ständig erweitert. Lehrpersonen können diesen Umstand ignorieren
        oder die Change ergreifen, die Medien zum mitgestaltenden
        Element des Unterrichts zu machen. Pädagogische Aufgabe ist es,
        diesen „vagabundierenden“ Kompetenzen Ziel und Inhalt zu geben
        und den produktiven und reflektierten Umgang mit den Medien und
        dem Internet anzuregen.
Neue Medien im Unterricht

Auszüge: Digitale Kompetenz an Österreichs Schulen. 2010




     Es liegt an den Lehrenden, die Vorlieben der jungen Menschen für
     die Neuen Medien aktiv im Unterricht und für das Lernen
     einzusetzen. In den virtuellen Räumen des Internets setzen sich
     Jugendliche mit Informationen und Wissen auseinander und eignen
     sich dabei verschiedene Formen von technischen, kommunikativen,
     reflexiven und sozialen Fertigkeiten an.
Neue Medien im Unterricht

   Medienkompetenz                                          Zugang, Bestandteile, Bedienung
                                                  Medien-
                                                   kunde




                               Medien-           Medien-       Medien-               rezeptiv anwenden,
    innovativ, kreativ                                                               interaktiv nutzen
                              gestaltung        kompetenz      nutzung




                                                  Medien-
                                                   kritik
                                                            Analyse, Reflexion,
                                                            ethische Beurteilung
aus: Digitale Kompetenz an Österreichs Schulen, 2010
Neue Medien im Unterricht
BM:UKK
 …fördert den Einsatz der Neuen Medien um Unterricht und die Verankerung
 der digitalen Kompetenzen mit unterschiedlichen Initiativen:
 z.B:
     eFit 21, http://www.efit21.at/
     eEducation http://eeducation.at/
 etc….

 aber auch durch die Teilnahme an EU-Projekten:
   Virtuelle Schule International: www.virtuelleschule.at/international
     aktueller Schwerpunkt:
        Naturwissenschaften
           Forschendes Lernen
Forschendes Lernen

SchülerInnen sollen schrittweise Verständnis für wissenschaftliche
Arbeitsweisen erwerben, lernen wie man an naturwissenschaftliche
Fragestellungen herangeht und Kenntnisse über ihre Umwelt aufbauen.

Sie lernen wissenschaftliche Arbeitsweisen anzuwenden, wie:
 – Fragestellungen formulieren
 – Beobachtungen durchführen
 – Daten sammeln
 – Hypothesen entwickeln
 – bereits vorhandenes Wissen einbeziehen (Recherchen durchführen)
 – Schlussfolgerungen ziehen
 – Ergebnisse darstellen, kommunizieren und diskutieren
Schule & Forschendes Lernen

Umsetzung:

      Forschungsaktivitäten für Schulen/ an Schulen
      Kooperationen Schulen & Museen/Science Center-
     Einrichtungen
      Kooperationen Schulen & Forschungseinrichtungen

   FORMALES LERNEN            INFORMELLES LERNEN
Formales und informelles Lernen: Merkmale




Aus SMEC, Ein Ort zum Entdecken, S 47 http://www.museoscienza.org/smec/pdf_ger/EIN_ORT_ZUM_ENTDECKEN.pdf
www.virtuelleschule.at



•   Technologische Infrastruktur für österreichische Schulen
•   Neue innovative pädagogische Konzepte mit eLearning verbinden
•   Übersicht über Projektinitiativen und Produkte
•   Trainingsangebote für LehrerInnen
•   Trainingsmaterialien für LehrerInnen:

    Mobiles Lernen      Online Lernmaterialien   Lernmaterialien für NAWI-
                                                 Unterricht (OER)

                                                 Lernpfade, Lernaktivitäten,
                                                 Simulationen, mobile Apps
Was bietet ODS?

– Erwerb von digitalen Kompetenz
– Erlernen von pädagogischen Konzepten des Forschenden Lernens
– LehrerInnen und SchülerInnen können die Entwicklung innovativer
  pädagogischer Praxis mitgestalten
– Forschungsaktivitäten an außerschulischen Lernorten
– Training von LehrerInnen in neuen Technologien und pädagogischen
  Konzepten
– Fachlicher und kultureller Austausch mit KollegInnen in Europa bei
  nationalen und internationalen Fortbildungen
– Teilnahme in der ODS-Community von 2000 Schulen in Europa
OSR-Portal www.osrportal.eu




                                                    außerschulische
Unterrichts-
                       Suchen, Finden und Teilen    Lernaktivitäten
materialien
                       von Lernmaterialien
                       Lernmaterialien von          Biogasanlage
Biologie
                       LehrerInnen entwickelt       Sternwarte
Physik
                       Lernaktivitäten in Science   Science Centres
Chemie
                       Centren erstellt von
                       MuseumspädagogInnen
Zyklus des Forschenden Lernens

                         Fragestellung
                         Formulieren,
                          Neugierde
                           Wecken
      Ergebnisse
     hinterfragen,                            Beobachten,
      Alternative                            Belege sammeln
     Erklärungen


 Ergebnisse
darstellen und                                   Hypothesen
  bewerten                                       Formulieren




                                            Wissen
      Schlussfolgerung
                                          einbringen,
         en ziehen
                                         Recherchieren
Forschendes Lernen mit dem OSR-Portal www.osrportal.eu




                                       Teebeutelrakete
Diskussion & Feedback




- Erfahrungen mit dem Suchen von Unterrichtsportalen im Internet?

- Was waren bisher Schwierigkeiten beim praktischen Einsatz der
  Modelle im Unterricht?

- Wie können die vorgestellten Modelle im Unterricht eingesetzt
  werden? Welche Konzepte/Ideen gibt es um diese im Unterricht
  zu testen?

- FRAGEBOGEN:
  http://www.virtuelleschule.at/limesurvey/index.php?sid=76866&lang=de
Nächste Schritte


• Testen einer vorgezeigten Applikation oder eines Lernpfades im
  Unterricht

• Teilnahme an einem Training zum Forschenden Lernen mit
  Technologie

    - Winter School in Vilnius, Littauen, 28.01.-01.02.2013
     “Development of Learning Design skills for enhancing students' key
        competencies”
     - Summer School auf Kreta, 30.06.-05.07.2013
     “Competence-Based Training for School Teachers”
Kontakte & Links


       BM:UKK: Virtuelle Schule Österreich
                                              VIELEN DANK!



            www.virtuelleschule.at
              Elisabeth Zistler




ODS-Projekt: www.virtuellschule.at/ods

Monika Moises moises.monika@gmail.com
Marion Obermüller marion.obermueller@gmx.at
David Smith djs2206@gmail.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...
Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...
Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...Tanja Jadin
 
Copendia E Learning
Copendia E LearningCopendia E Learning
Copendia E Learningcopendia
 
Aktive Portfolioarbeit mit dem Technology Enhanced Textbook
Aktive Portfolioarbeit mit dem Technology Enhanced TextbookAktive Portfolioarbeit mit dem Technology Enhanced Textbook
Aktive Portfolioarbeit mit dem Technology Enhanced TextbookWolfgang Neuhaus
 
Gestaltung von Rahmenbedingungen für das forschende Lernen
Gestaltung von Rahmenbedingungen für das forschende LernenGestaltung von Rahmenbedingungen für das forschende Lernen
Gestaltung von Rahmenbedingungen für das forschende LernenAss.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Didaktische funktionen-dpg-2012-02-02
Didaktische funktionen-dpg-2012-02-02Didaktische funktionen-dpg-2012-02-02
Didaktische funktionen-dpg-2012-02-02Wolfgang Neuhaus
 
Schule in der digitalen Wolke
Schule in der digitalen WolkeSchule in der digitalen Wolke
Schule in der digitalen WolkeJürg Fraefel
 
Informationskompetenz - wie weiter?
Informationskompetenz - wie weiter?Informationskompetenz - wie weiter?
Informationskompetenz - wie weiter?Thomas Hapke
 
2014-DGfE_Design-based-research-DBR
2014-DGfE_Design-based-research-DBR2014-DGfE_Design-based-research-DBR
2014-DGfE_Design-based-research-DBRIsa Jahnke
 
Einsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Einsatz von mobilen Endgeräten in der SchuleEinsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Einsatz von mobilen Endgeräten in der SchuleWolfgang Neuhaus
 
Usability Design
Usability DesignUsability Design
Usability DesignNina Rebele
 
SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011
SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011
SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011MFG Innovationsagentur
 

Was ist angesagt? (14)

Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...
Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...
Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...
 
Copendia E Learning
Copendia E LearningCopendia E Learning
Copendia E Learning
 
Aktive Portfolioarbeit mit dem Technology Enhanced Textbook
Aktive Portfolioarbeit mit dem Technology Enhanced TextbookAktive Portfolioarbeit mit dem Technology Enhanced Textbook
Aktive Portfolioarbeit mit dem Technology Enhanced Textbook
 
Gestaltung von Rahmenbedingungen für das forschende Lernen
Gestaltung von Rahmenbedingungen für das forschende LernenGestaltung von Rahmenbedingungen für das forschende Lernen
Gestaltung von Rahmenbedingungen für das forschende Lernen
 
segu_praes_kgd
segu_praes_kgdsegu_praes_kgd
segu_praes_kgd
 
Didaktische funktionen-dpg-2012-02-02
Didaktische funktionen-dpg-2012-02-02Didaktische funktionen-dpg-2012-02-02
Didaktische funktionen-dpg-2012-02-02
 
Schule in der digitalen Wolke
Schule in der digitalen WolkeSchule in der digitalen Wolke
Schule in der digitalen Wolke
 
Informationskompetenz - wie weiter?
Informationskompetenz - wie weiter?Informationskompetenz - wie weiter?
Informationskompetenz - wie weiter?
 
2014-DGfE_Design-based-research-DBR
2014-DGfE_Design-based-research-DBR2014-DGfE_Design-based-research-DBR
2014-DGfE_Design-based-research-DBR
 
Nutzung und mehrwert von notebooks im unterricht
Nutzung und mehrwert von notebooks im unterrichtNutzung und mehrwert von notebooks im unterricht
Nutzung und mehrwert von notebooks im unterricht
 
Technologieeinsatz in der Schule - Zum Lernen und Lehren in der Sekundarstufe
Technologieeinsatz in der Schule - Zum Lernen und Lehren in der SekundarstufeTechnologieeinsatz in der Schule - Zum Lernen und Lehren in der Sekundarstufe
Technologieeinsatz in der Schule - Zum Lernen und Lehren in der Sekundarstufe
 
Einsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Einsatz von mobilen Endgeräten in der SchuleEinsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Einsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
 
Usability Design
Usability DesignUsability Design
Usability Design
 
SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011
SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011
SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011
 

Ähnlich wie ODS Projektvorstellung Österreich

Gestaltung von Lernräumen Didaktisch theoretischer rahmen sqb-20120427
Gestaltung von Lernräumen Didaktisch theoretischer rahmen sqb-20120427Gestaltung von Lernräumen Didaktisch theoretischer rahmen sqb-20120427
Gestaltung von Lernräumen Didaktisch theoretischer rahmen sqb-20120427Frederic Matthe
 
Introduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning NetworksIntroduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning NetworksWolfgang Reinhardt
 
Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.
Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.
Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.Judith S.
 
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptxHeilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptxIsa Jahnke
 
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...Andrea Lißner
 
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...opendiscoveryspace
 
ODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffgODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffgMomonika
 
Arnold el tag_jena_131022
Arnold el tag_jena_131022Arnold el tag_jena_131022
Arnold el tag_jena_131022Patricia Arnold
 
ElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosgroissboeck
 
Mobiles Lernen - Wandel der Lehrendenrolle
Mobiles Lernen - Wandel der LehrendenrolleMobiles Lernen - Wandel der Lehrendenrolle
Mobiles Lernen - Wandel der LehrendenrolleKerstin Mayrberger
 
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?Jörg Hafer
 
Flipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
Flipped Classroom - Perspektiven für die PersonalentwicklungFlipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
Flipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklungpludoni GmbH
 
Workshop M-Learning von A-Z. Input.
Workshop M-Learning von A-Z. Input.Workshop M-Learning von A-Z. Input.
Workshop M-Learning von A-Z. Input.Judith S.
 
Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...
Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...
Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...Jürg Fraefel
 
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...Isa Jahnke
 

Ähnlich wie ODS Projektvorstellung Österreich (20)

Gestaltung von Lernräumen Didaktisch theoretischer rahmen sqb-20120427
Gestaltung von Lernräumen Didaktisch theoretischer rahmen sqb-20120427Gestaltung von Lernräumen Didaktisch theoretischer rahmen sqb-20120427
Gestaltung von Lernräumen Didaktisch theoretischer rahmen sqb-20120427
 
Introduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning NetworksIntroduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning Networks
 
Fsln10 intro
Fsln10 introFsln10 intro
Fsln10 intro
 
Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.
Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.
Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.
 
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptxHeilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
 
w.e.b.Square Vortragsreihe E-Learning
w.e.b.Square Vortragsreihe E-Learningw.e.b.Square Vortragsreihe E-Learning
w.e.b.Square Vortragsreihe E-Learning
 
Online-Lernen
Online-LernenOnline-Lernen
Online-Lernen
 
Designentwicklung - Anregungen aus Designtheorie und Designforschung
Designentwicklung - Anregungen aus Designtheorie und DesignforschungDesignentwicklung - Anregungen aus Designtheorie und Designforschung
Designentwicklung - Anregungen aus Designtheorie und Designforschung
 
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
 
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
 
ODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffgODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffg
 
Arnold el tag_jena_131022
Arnold el tag_jena_131022Arnold el tag_jena_131022
Arnold el tag_jena_131022
 
ElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfolios
 
Mobiles Lernen - Wandel der Lehrendenrolle
Mobiles Lernen - Wandel der LehrendenrolleMobiles Lernen - Wandel der Lehrendenrolle
Mobiles Lernen - Wandel der Lehrendenrolle
 
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
 
Flipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
Flipped Classroom - Perspektiven für die PersonalentwicklungFlipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
Flipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
 
Workshop M-Learning von A-Z. Input.
Workshop M-Learning von A-Z. Input.Workshop M-Learning von A-Z. Input.
Workshop M-Learning von A-Z. Input.
 
Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...
Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...
Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...
 
EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014
 
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
 

ODS Projektvorstellung Österreich

  • 1. ODS Visionary WS Lehren und Lernen mit dem iPad Multiversum, Schwechat 13.11.2012 Marion Obermüller & Monika Moises ODS-Projekt
  • 2. Neue Medien im Unterricht 90 % der Schülerinnen und Schüler nutzen Computer und Internet privat aber wenig schulbezogene Aktivitäten Kluft zwischen PC- und Internet-Nutzung zu Hause und in der Schule ABER: „Medienerziehung“ allgemein ist in den Lehrplänen verankert, siehe z.B. Allgemeines Bildungsziel, z.B. AHS-Unterstufe, unter: http://www.bmukk.gv.at/medienpool/11668/11668.pdf Grundsatzerlass Medienerziehung 2012, BM:UKK http://www.bmukk.gv.at/medienpool/5796/medienerziehung.pdf Digitale Kompetenz an Österreichs Schulen, 2010; BM:UKK http://www.bmukk.gv.at/medienpool/20117/dig_erlass_bl1.pdf
  • 3. Neue Medien im Unterricht Auszüge: Digitale Kompetenz an Österreichs Schulen. 2010 Die jungen Menschen sind von Anfang an von Medien umgeben. Als Digital Natives sind sie sehr medienaffin und verfügen bereits bei Schuleintritt über ein hohes Maß an Medienkompetenz, das sich ständig erweitert. Lehrpersonen können diesen Umstand ignorieren oder die Change ergreifen, die Medien zum mitgestaltenden Element des Unterrichts zu machen. Pädagogische Aufgabe ist es, diesen „vagabundierenden“ Kompetenzen Ziel und Inhalt zu geben und den produktiven und reflektierten Umgang mit den Medien und dem Internet anzuregen.
  • 4. Neue Medien im Unterricht Auszüge: Digitale Kompetenz an Österreichs Schulen. 2010 Es liegt an den Lehrenden, die Vorlieben der jungen Menschen für die Neuen Medien aktiv im Unterricht und für das Lernen einzusetzen. In den virtuellen Räumen des Internets setzen sich Jugendliche mit Informationen und Wissen auseinander und eignen sich dabei verschiedene Formen von technischen, kommunikativen, reflexiven und sozialen Fertigkeiten an.
  • 5. Neue Medien im Unterricht Medienkompetenz Zugang, Bestandteile, Bedienung Medien- kunde Medien- Medien- Medien- rezeptiv anwenden, innovativ, kreativ interaktiv nutzen gestaltung kompetenz nutzung Medien- kritik Analyse, Reflexion, ethische Beurteilung aus: Digitale Kompetenz an Österreichs Schulen, 2010
  • 6. Neue Medien im Unterricht BM:UKK …fördert den Einsatz der Neuen Medien um Unterricht und die Verankerung der digitalen Kompetenzen mit unterschiedlichen Initiativen: z.B: eFit 21, http://www.efit21.at/ eEducation http://eeducation.at/ etc…. aber auch durch die Teilnahme an EU-Projekten: Virtuelle Schule International: www.virtuelleschule.at/international aktueller Schwerpunkt: Naturwissenschaften Forschendes Lernen
  • 7. Forschendes Lernen SchülerInnen sollen schrittweise Verständnis für wissenschaftliche Arbeitsweisen erwerben, lernen wie man an naturwissenschaftliche Fragestellungen herangeht und Kenntnisse über ihre Umwelt aufbauen. Sie lernen wissenschaftliche Arbeitsweisen anzuwenden, wie: – Fragestellungen formulieren – Beobachtungen durchführen – Daten sammeln – Hypothesen entwickeln – bereits vorhandenes Wissen einbeziehen (Recherchen durchführen) – Schlussfolgerungen ziehen – Ergebnisse darstellen, kommunizieren und diskutieren
  • 8. Schule & Forschendes Lernen Umsetzung: Forschungsaktivitäten für Schulen/ an Schulen Kooperationen Schulen & Museen/Science Center- Einrichtungen Kooperationen Schulen & Forschungseinrichtungen FORMALES LERNEN INFORMELLES LERNEN
  • 9. Formales und informelles Lernen: Merkmale Aus SMEC, Ein Ort zum Entdecken, S 47 http://www.museoscienza.org/smec/pdf_ger/EIN_ORT_ZUM_ENTDECKEN.pdf
  • 10. www.virtuelleschule.at • Technologische Infrastruktur für österreichische Schulen • Neue innovative pädagogische Konzepte mit eLearning verbinden • Übersicht über Projektinitiativen und Produkte • Trainingsangebote für LehrerInnen • Trainingsmaterialien für LehrerInnen: Mobiles Lernen Online Lernmaterialien Lernmaterialien für NAWI- Unterricht (OER) Lernpfade, Lernaktivitäten, Simulationen, mobile Apps
  • 11. Was bietet ODS? – Erwerb von digitalen Kompetenz – Erlernen von pädagogischen Konzepten des Forschenden Lernens – LehrerInnen und SchülerInnen können die Entwicklung innovativer pädagogischer Praxis mitgestalten – Forschungsaktivitäten an außerschulischen Lernorten – Training von LehrerInnen in neuen Technologien und pädagogischen Konzepten – Fachlicher und kultureller Austausch mit KollegInnen in Europa bei nationalen und internationalen Fortbildungen – Teilnahme in der ODS-Community von 2000 Schulen in Europa
  • 12. OSR-Portal www.osrportal.eu außerschulische Unterrichts- Suchen, Finden und Teilen Lernaktivitäten materialien von Lernmaterialien Lernmaterialien von Biogasanlage Biologie LehrerInnen entwickelt Sternwarte Physik Lernaktivitäten in Science Science Centres Chemie Centren erstellt von MuseumspädagogInnen
  • 13. Zyklus des Forschenden Lernens Fragestellung Formulieren, Neugierde Wecken Ergebnisse hinterfragen, Beobachten, Alternative Belege sammeln Erklärungen Ergebnisse darstellen und Hypothesen bewerten Formulieren Wissen Schlussfolgerung einbringen, en ziehen Recherchieren
  • 14. Forschendes Lernen mit dem OSR-Portal www.osrportal.eu Teebeutelrakete
  • 15. Diskussion & Feedback - Erfahrungen mit dem Suchen von Unterrichtsportalen im Internet? - Was waren bisher Schwierigkeiten beim praktischen Einsatz der Modelle im Unterricht? - Wie können die vorgestellten Modelle im Unterricht eingesetzt werden? Welche Konzepte/Ideen gibt es um diese im Unterricht zu testen? - FRAGEBOGEN: http://www.virtuelleschule.at/limesurvey/index.php?sid=76866&lang=de
  • 16. Nächste Schritte • Testen einer vorgezeigten Applikation oder eines Lernpfades im Unterricht • Teilnahme an einem Training zum Forschenden Lernen mit Technologie - Winter School in Vilnius, Littauen, 28.01.-01.02.2013 “Development of Learning Design skills for enhancing students' key competencies” - Summer School auf Kreta, 30.06.-05.07.2013 “Competence-Based Training for School Teachers”
  • 17. Kontakte & Links BM:UKK: Virtuelle Schule Österreich VIELEN DANK! www.virtuelleschule.at Elisabeth Zistler ODS-Projekt: www.virtuellschule.at/ods Monika Moises moises.monika@gmail.com Marion Obermüller marion.obermueller@gmx.at David Smith djs2206@gmail.com