DevOps: Revolution im IT Betrieb?

1.678 Aufrufe

Veröffentlicht am

DevOps fordert die Anwendung agiler Methoden und Konzepte des Software-Managements für die IT Operations. Was das bedeutet, erfahren Sie hier!
Eine Revolution findet zurzeit in den Anwendungsentwicklungs-Abteilungen statt: Agile Entwicklungs- und Projektmanagement-Ansätze ersetzen schwerfällige Wasserfall-Methoden und versprechen rasche Auslieferung von neuer Funktionalität mit besserer Qualität.

Doch dies kann nur eine Seite der Medaille sein: Der IT-Betrieb muss genauso in der Lage sein, den sehr viel höheren Rhythmus an Changes und Releases bewältigen zu können. Die Antwort darauf: DevOps!

In dieser Präsentation erhalten Sie eine Übersicht über die neusten Trends im IT-Betrieb und wie man neu (DevOps) mit alt (ITIL) verbindet und Hype vn der Realität unterscheidet.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.678
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
100
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
27
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Wer wir sind (Kurzbeschreibung)
    AWK ist mit rund 130 Mitarbeitenden eines der grössten Schweizer Beratungsunternehmen für Informationstechnologie.
    Wir sind schweizweit tätig mit Standorten in Zürich und Bern
    Unsere Dienstleistungen umfassen Consulting, Engineering und Projektmanagement.
    Was wir machen
    Durch Consulting helfen wir unseren Kunden, ihre Prozesse optimal zu gestalten und unterstützen sie bei strategischen Fragen rund um den Einsatz und die Führung von Informationstechnologie.
    Mit unserem Engineering beschreiben wir Prozesse, spezifizieren technische Lösungen und erstellen Pflichtenhefte, die den Lieferanten vorgeben, was sie umzusetzen sollen.
    Mit unserem Projektmanagement übernehmen wir die Verantwortung, um komplexe Vorhaben mit verschiedensten Anspruchsgruppen von A bis Z sicher zum Erfolg zu führen.
    Kurz: Wir helfen unseren Kunden, Informationstechnologien optimal zu nutzen
  • DevOps: Revolution im IT Betrieb?

    1. 1. Digicomp 1 DevOps – Revolution im IT-Betrieb Markus Schweizer, Digicomp Trainer Senior Consultant, AWK Group
    2. 2. Markus Schweizer - Steckbrief http://www.awk.ch ● Lic. phil. I, EMBA HSG ● IT Beratung und Engineering seit 1989 ● IBM, PwC, CA, Protiviti, USU Consulting, AWK ● Highlights: ─ Grosskunden: Allianz, AXA Winterthur, CS, SwissRe, Novartis, T-Systems, Helsana, BAFU, armasuisse ─ USA 1999-2008: AON, MetLife, Dept. of the Treasury, State of California, General Electric, Aegon, Delphi Automotive, VISA, CGI, SunTrust, Convergys, ─ Beratungsschwerpunkte: Service Management, IT Asset Management, Lizenz Management, IT Financial Management, IT Strategie, IT Architektur, Programm Management, strategische Verbesserungsprogramme etc. ─ Digicomp Trainer für ITIL und Cobit ─ ITIL Service Manager seit 2000, Expert seit 2008 2
    3. 3. Fakten und Zahlen http://www.awk.ch 3 Tätigkeit Consulting, Engineering und Projektmanagement für Informationstechnologie aus einer Hand Qualifikationen unserer Mitarbeitenden Eigentümer Das Aktienkapital befindet sich vollständig im Besitz der Partner Gründung 1986 Mitarbeitende Rund 150 Kunden Über 300 Projekte Über 3‘000 Standorte Zürich, Bern, Basel, Lausanne Internationales Netzwerk Mitglied der ITIC GROUP, einem internationalen Netzwerk unabhängiger Consulting-Firmen Berufserfahrung unserer Berater Mehr als 15 Jahre Berufsausbildung unserer Berater Elektroingenieure Zusatzausbildung unserer Berater Promotion (Dr.-Titel) Umsatz Partner der AWK V.l.n.r: André Arrigoni, Ralph Tonezzer, Peter Gabriel, Kurt Biri (Managing Partner), Christian Mauz, Oliver Vaterlaus 30 20 Mio. CHF 10 0 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 < 5 Jahre 10 bis 15 Jahre 5 bis 10 Jahre Informatiker Physiker Div. Betriebswirtschaftliche Zusatzausbildung 0 % 25 % 50 % 75 % 100 %
    4. 4. Digicomp 4 Agenda  Rückblick: Anwendungsentwicklung und IT-Betrieb – eine Leidensgeschichte  Vor- und Nachteile eines strikten Change Managements  Zielkonflikte Business-Anwendungsentwicklung-Betrieb  Alte und neue Silos  Wieso DevOps?  Web-Apps, Agile Entwicklung, Cloud-Computing, Infrastruktur as Software  Lean IT  Wie funktioniert DevOps?  Grenzen von DevOps  Schlussfolgerung für Service Management  Zusammenfassung und Diskussion
    5. 5. Digicomp 5 Entwicklung von Organisationsmodellen, Technologien und Businessbedürfnissen
    6. 6. Digicomp 6 Wo ist die IT Wertschöpfungskette?  Die IT tritt gegenüber den Kunden nicht als Einheit auf: Anwendungsentwicklung und Betrieb werden als separate Organisationen wahrgenommen  Der Nutzen der Projekte wird auf Businessseite ausgewiesen  Die enge Verzahnung zwischen Business und Anwendungsentwicklung isoliert den IT Betrieb als teuren Kostenfaktor  Der IT Betrieb hat keinen klaren Ansprechpartner  IT kann seine Wertschöpfungskette nicht selber managen Business Organisation IT Abteilung Anwendungsentwicklung IT Entwicklungsprojekt für Business Funktion IT Entwicklungsprojekt für Business Funktion IT Betrieb S L A ? SLA? SLA? Corporate Sourcing U C ? Business Value! Business Value! Business Value? Die IT Abteilung kann ihren Nutzen nicht belegen
    7. 7. Digicomp 7 Verschiedene Prioritäten führen zu Zielkonflikten  Ziele des Business  Umsatz  Profit  Alleinstellungsmerkm ale  Flexibilität  Risiko Minimierung  Kostenoptimierung  Ziele der Anwendungs-entwicklung  Rasche Auslieferung neuer Funktionalitäten  Leistung und Qualität  Kundenzufriedenheit  Projekt Management  Ziele des IT-Betriebs  Stabilität  Sicherheit  Kosten  Investitionsschutz  Architekturen  Prozesse Anforderung Rascher, schneller, günstiger, besser Rascher, schneller, besser Sicher, managebar, planbar
    8. 8. Digicomp 8 ITIL V3: Verbindung zwischen Dev und Ops
    9. 9. Digicomp 9 ITIL: Aufbrechen der Silos in Ops durch Prozessorientierung und Matrixorganisation ? Dev
    10. 10. Digicomp 10 Start: «DevOps Days», Belgium 2009  Definition:  DevOps (a portmanteau of "development" and "operations") is a concept dealing with, among other things: software development, operations, and services. It emphasizes communication, collaboration, and integration between software developers and information technology (IT) operations personnel.  Stellung von DevOps in der Organisation  “The DevOps movement addresses the dysfunction that results from organizations composed of functional silos. Thus, creating another functional silo that sits between dev and ops is clearly a poor (and ironic) way to try and solve these problems. Devops proposes instead strategies to create better collaboration between functional silos, or doing away with the functional silos altogether and creating cross-functional teams (or some combination of these approaches)” Was ist DevOps?
    11. 11. Digicomp 11 DevOps als Brücke zwischen Dev und Ops
    12. 12. Digicomp 12 ALM – DevOps - BSM
    13. 13. Digicomp 13  “The climate that provides good information flow is likely to support and encourage other kinds of cooperative and mission-enhancing behaviour, such as problem solving, innovations, and inter-departmental bridging. When things go wrong, pathological climates encourage finding a scapegoat, bureaucratic organizations seek justice, and the generative organization tries to discover the basic problems with the system“ Typology der Organisationskultur Ron Westrum, 2004
    14. 14. Digicomp 14 Die 5 Grundideen von DevOps Kommunikation
    15. 15. Digicomp 15 Die 5 Grundideen von DevOps Lean
    16. 16. Digicomp 16 Die 5 Grundideen von DevOps Continuous Delivery
    17. 17. Digicomp 17 Infrastructure as Software / Automation
    18. 18. Digicomp 18 Release Planung: ITIL
    19. 19. Digicomp 19 Agile Release Planning
    20. 20. Digicomp 20  Geeignet  Web-Anwendungen  Virtualisierte Umgebungen  Agile Anwendungsentwicklung  Cloud Umgebungen  Weniger geeignet  Mainframe Anwendungen  Packaged Applications Wofür ist DevOps geeignet?
    21. 21. Digicomp 21 Risiken Chancen  Mehr Throughput  Bessere Qualität  Error is an Option  Weinger Klumpenrisiken Risiken und Chancen
    22. 22. Digicomp 22  System Administration  Virtualisierung  Breites Verständnis von IT inkl. Security  Anwendungsentwicklung, agil  Scripting  Testing  Cloud  Kommunikation und Kollaboration  Engagement  Flexibilität  Service Management  Qualitätsmanagement DevOps Skillsprofil
    23. 23. Digicomp 23 Wie beginne ich? vs.
    24. 24. Digicomp 24 Wo beginne ich?  Management und Führung  Messen der Effizienz, Effektivität und des Risiko Managements  Entwicklung und Testen  Zusammenarbeit und Continuous Testing  Release und Deploy  Kollaboration und Automatisierung  Betrieb  Monitoring und Feedback
    25. 25. Digicomp 25 Implementierung nach Cobit
    26. 26. Digicomp 26 Fragen / Diskussion  Soll ein dediziertes DevOps Team aufgebaut werden?  Vor- und Nachteile?
    27. 27. Sozialkompetenzen 27 Herzlichen Dank! markus.schweizer@awk.ch

    ×