Organisationsentwicklung
Teamentwicklung
Persönlichkeitsentwicklung
Seminarangebot 2016
Seminarreihe Persönlichkeiten 3
Ausbildung CoachPersönlichkeiten –
Coach-Ausbildung mit Zertifikat (DCV) 4
Offene Seminare...
seminarreihe persönlichkeiten 3
seminarreihe persönlichkeiten
Wir lieben Persönlichkeiten
Der beste Ansatzpunkt, um als Fü...
ausbildung coachpersönlichkeiten4
ausbildung coachpersönlichkeiten
Wirksam beraten – Andere erfolgreich machen
Was ist das...
ausbildung coachpersönlichkeiten 5
Methodik kommt nach
Es gibt unzählige Coaching-Methoden. Wir
­verweisen dazu auf die ei...
6 offene seminare
Entspricht Ihre Wirkung Ihrer Absicht? – Diese Frage begleitet Sie durch ein
anspruchsvolles und sehr ab...
offene seminare 7
Wenn eine Veränderung Angst macht, helfen gute Argumente rein gar nichts.
Wenn die Vertrauensbasis nicht...
8
Konflikte gehören zum Leben. Konflikte sind schwer auszuhalten. Aus­getragene
Konflikte sorgen dafür, dass die Luft wied...
9
Teams sind die zentralen Leistungseinheiten in Unternehmen. Teamdynamik
zu verstehen und gezielt zu beeinflussen, ist un...
10
Führen heißt im Wesentlichen, andere auf Ziele hin zu bewegen. Wann lassen
wir uns von jemandem führen, von einem ander...
11
Sich selbst gut zu kennen ist das eine (siehe Persönlichkeit und Führungsstil).
Auf andere führend einzuwirken ist das ...
12 Offene Seminare
Eine Führungskraft ohne Kraft ist … ein schlechter Witz. Und dennoch brennen
immer mehr Verantwortungst...
13Offene Seminare
Damit keine Missverständnisse auftreten: Um Ziele zu erreichen, sind Disziplin
und Willenskraft wichtig....
14
Ihr Auftritt wirkt.
Körper, Stimme, Überzeugungskraft
Sicher schon einmal gehört: 80 % Ihrer Wirkung erzeugen Sie mit I...
15
Vom Glück, welches in dem Versuch liegt, andere zu ihrem Erfolg und Glück zu begleiten.
Methodik des EinzelCoaching
Tat...
16
Mittendrin und gleichzeitig auSSen vor.
Methodik des Coaching von Teams
Ein Team zu führen und es gleichzeitig zu coach...
17offene seminare
MIT VIEL STRUKTUR UND GROSSEM HERZ.
METHODIK DES KONFLIKTCOACHING
Wenn Menschen im Konflikt miteinander ...
18 offene seminare
Weiter entwickeln.
Supervision für CoachPersönlichkeiten
Um als Profi – sei es als Coach oder als Führu...
19teilnahmebedingungen
teilnahmebedingungen
Unterbringung
Wir arbeiten mit Hotels zusammen, die sich in
landschaftlich att...
zusatzangebot bei offenen seminaren: ressourcenmanagement20
zusatzangebot bei offenen seminaren:
ressourcenmanagement
Seit...
janus-inhouse: seminarlandkarte 21
Wenn Ihr Unternehmen eine Landschaft wäre, wie würden Sie diese beschreiben?
Wo sind di...
seminarkalender22
seminarkalender
Termine 2016
Januar / Februar
Emotionale Kompetenz
17.01.16–22.01.16, Hofbieber / Rhön
P...
seminarkalender 23
Oktober
Methodik des EinzelCoaching
09.10.16–14.10.16, Hofbieber / Rhön
SelbstManagement und SelbstCoac...
antworten auf 10 häufig gestellte fragen24
1. Gibt es Rabatte?
Ja. Wir gewähren Privatanmeldern 30 Prozent
Rabatt auf den ...
antworten auf 10 häufig gestellte fragen 25
7. Warum gibt es für einige methodischen
­Seminare Zulassungsvoraussetzungen?
...
beratung und anmeldung26
Beratung
Josef Beil
Gesellschafter und Leiter der Seminarreihe
­Persönlichkeiten bei Janus
Tel.: ...
Janus GmbH  Co. KG

Organisationsentwicklung
Teamentwicklung
Persönlichkeitsentwicklung
Mühlenweg 1
85653 Aying

Tel. +49 ...
Janus - Seminarbroschüre - 2016
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Janus - Seminarbroschüre - 2016

786 Aufrufe

Veröffentlicht am

All unsere Seminare für das kommende Jahr 2016 auf einen Blick. Hier auswählen und dann im Internet unter www.janusteam.de einfach anmelden.

Veröffentlicht in: Serviceleistungen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
786
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
353
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Janus - Seminarbroschüre - 2016

  1. 1. Organisationsentwicklung Teamentwicklung Persönlichkeitsentwicklung Seminarangebot 2016
  2. 2. Seminarreihe Persönlichkeiten 3 Ausbildung CoachPersönlichkeiten – Coach-Ausbildung mit Zertifikat (DCV) 4 Offene Seminare 6 Kommunikation und Persönlichkeit 6 Emotionale Kompetenz 7 KonfliktManagement8 Teamdynamik und Persönlichkeit 9 Persönlichkeit und Führungsstil 10 Persönlichkeit und Führungskraft 11 SelbstManagement und SelbstCoaching 12 SelbstManagement und Motivation 13 Körper, Stimme, Überzeugungskraft 14 Methodik des EinzelCoaching 15 Methodik des Coaching von Teams 16 Methodik des KonfliktCoaching 17 Supervision für Coachpersönlichkeiten 18 Teilnahmebedingungen19 Zusatzangebot bei Offenen Seminaren: RessourcenManagement 20 Janus-Inhouse: Seminarlandkarte 21 Seminarkalender22 Antworten auf 10 häufig gestellte Fragen 24 Beratung und Anmeldung 26 inhalt
  3. 3. seminarreihe persönlichkeiten 3 seminarreihe persönlichkeiten Wir lieben Persönlichkeiten Der beste Ansatzpunkt, um als Führungskraft, die Sie sind oder werden wollen, mit der Welt klar zu kommen, sind Sie selbst. Wahr- scheinlich wissen Sie das schon seit einiger Zeit. Was Sie vielleicht nicht wissen: Es kommt dabei nicht auf Ihre Selbstoptimierung an. Nicht darauf, immer effizienter zu werden, andere noch wirkungsvoller zu manipulieren. Es kommt darauf an, dass Sie zu sich selbst kommen. Persönlichkeiten wirken Nicht nur handeln, sondern wirken. Nichts tun, und alles ist getan. – Klingt gut, oder? Klingt besonders gut, wenn man sich die enorme Arbeitsverdichtung und Arbeitsbelastung ver­ gegenwärtigt, denen Führungskräfte heute aus- gesetzt sind. Wir wollen dies nicht bejammern hier. Denn das wird sich nicht ändern. Persönlichkeiten überzeugen aus sich heraus So definieren wir Persönlichkeit: Bei sich selbst und seiner Kraft sein und dazu stehen. Aus sich selbst heraus – gerne mühelos – wirken. So bekommt auch das Gerede von „Authentizität“ einen Sinn. Alle Janus-Seminare drehen sich darum, wie Sie Ihre Persönlichkeit entwickeln, quasi in sie hineinwachsen. (So definieren wir Wachstum.) Persönlichkeiten sind überzeugend aus sich heraus, sie bewegen (etwas), weil sie in Kontakt mit sich und anderen sind und sagen, was ist. Sie sind erfolgreich, weil sie ein solides und fundiertes Wertegerüst haben und vertreten. Sie sind kritikfähig, kennen ihre eigenen Grenzen und können damit umgehen. Sie verfügen meist über eine bestechende Mischung aus Konsequenz in der Sache und Sensibilität für Menschen. Persönlichkeiten gestalten zukunftsfähige Unternehmen Persönlichkeiten sind nicht pflegeleicht. Sie treffen ihre eigenen Entscheidungen. Sie tun nicht einfach, was man ihnen sagt. Sie reflektieren, was an sie heran getragen wird und kämpfen für die Verbindung mit eigenen Werten und eigenen Zielen. Wenn diese Verbin- dung gelingt, gehen Sie kraftvoll und höchst wirksam voran. (So definieren wir Identifikation und Commitment.) Unternehmen müssen stark sein oder stark werden wollen, um wirklich Persönlichkeiten unter ihren Mitarbeitern zu fördern. Sie werden dafür mit einer lebendigen und kraftvollen Unternehmenskultur belohnt. Unternehmen, die mit Führungspersönlich­ keiten arbeiten wollen, werden bei unseren offenen Janus-Seminaren fündig: • Kommunikation und Persönlichkeit • Emotionale Kompetenz • KonfliktManagement • Teamdynamik und Persönlichkeit • Persönlichkeit und Führungsstil • Persönlichkeit und Führungskraft • SelbstManagement und SelbstCoaching • SelbstManagement und Motivation • Körper, Stimme, Überzeugungskraft
  4. 4. ausbildung coachpersönlichkeiten4 ausbildung coachpersönlichkeiten Wirksam beraten – Andere erfolgreich machen Was ist das wichtigste Kriterium für einen guten Coach? Wann ist jemand erfolgreich darin, andere erfolgreich zu machen, ihnen in ihrem Job zu Erfüllung und im Privatleben zu Höchst- leistungen – und umgekehrt – zu „verhelfen“?  Wir wissen es nicht genau. Aber wir haben eine starke Hypothese: Entscheidend ist der Reife- grad des Coaches. Auf Grundlage dieser Hypo- these haben wir unsere Ausbildung Coach­ persönlichkeiten konzipiert. Coaching ist ein sehr komplexes Geschehen Die Wahrnehmung des Coaches wandert absichtslos und bewertungsfrei, gleichzeitig gestaltet er bewusst Kontakt und Beziehung zu seinem Coachee, damit Vertrauen entstehen kann. Er verbindet Eindrücke mit möglichen theoretischen Bezugsmodellen, um Hypothesen zu bilden und plant die nächste Intervention … Dies alles gelingt mit Professionalität und Tief- gang nur dann, wenn er persönliche Reife erlangt hat: Die Fähigkeit, eigene Gefühle und mögliche Trigger achtsam und bewusst zu inte- grieren. Wenn er sich auseinander gesetzt hat mit sich selbst und dem eigenen Geworden- Sein. Bei nicht reifen Coaches bleiben Metho- den Staffage, die nur zufällig den eigentlichen Punkt des Coachees berühren. Persönliche Reife als Grundvoraussetzung Persönliche Reife ist keine Frage des Alters. Es kommt darauf an, wie gemachte Erfahrungen reflektiert und integriert wurden. Es kommt darauf an, inwieweit man sich selbst bereits durchschaut: Wie (eingefahren oder offen) reagiere ich auf Menschen und Situationen? An welcher Stelle gerate ich selbst in Stress und womöglich in Berührung mit meinen (Lebens-) Themen? Werde ich dann tendenziell unsicher oder über-sicher? Bis zu welchem Grad bin ich dann noch handlungsfähig? Denn: Um einem anderen in seiner speziellen Situation tatsächlich nützlich zu sein, sollte ich weder flattern noch allzu sicher sein. Bzw. sollte ich mein eigenes Flattern und die eigene Über- Sicherheit kennen und damit umgehen können. Es geht nicht um Perfektion und nicht in erster Linie darum, nach Außen gut auszusehen. Es geht um den reflektierten Umgang mit per- sönlichen Grenzen und Defiziten. Eigene, gezielte Persönlichkeitsentwicklung ist deshalb seit 1996 fester Bestandteil der Ausbildung Coachpersönlichkeiten. Um unser Zertifikat zu erlangen, müssen sie mindestens zwei Semi- nare aus der Reihe Persönlichkeiten besucht haben. Zertifiziert nach den Richtlinien des Dt. Coaching Verband (DCV)
  5. 5. ausbildung coachpersönlichkeiten 5 Methodik kommt nach Es gibt unzählige Coaching-Methoden. Wir ­verweisen dazu auf die einschlägige Literatur. In der Ausbildung Coachpersönlichkeiten ­erleben Sie deshalb kein abgehobenes, effekt- heischendes Methoden-Feuerwerk. Stattdessen beginnen Sie damit, Ihre Coaching-Toolbox zu füllen und eine Idee zu entwickeln, mit ­welchen Vorgehensweisen und Methoden Ihre Coach-Persönlichkeit Wirksamkeit gewinnt. Dies geschieht in den äußerst anspruchsvollen, 5-tägigen Seminaren Methodik des Einzel­ Coaching, Methodik des Coaching von Teams und Methodik des KonfliktCoaching. Besuchen Sie vier Seminare, davon zwei mit Schwerpunkt Persönlichkeit zwei mit Schwerpunkt Methodik und mindestens drei Supervisionen In mindestens drei Supervisionen reflektieren Sie Ihre Erfahrungen und coachen andere ­angehende Coaches unter Supervision. Unsere Ausbildung Coachpersönlichkeiten ist für hauptberuf­liche Berater. Und für Führungs- kräfte, die ­Coaching als wesentlichen Bestand- teil ihrer Rolle erkannt haben und / oder sich ein zweites Standbein aufbauen wollen. Bei der Zusammenstellung Ihrer ganz individuellen Ausbildung Coachpersönlichkeiten mit Janus beraten wir Sie gerne. Beginnen Sie mit einem Seminar mit  Schwerpunkt Persönlichkeit und schließen Sie – nach Möglichkeit – ein Seminar mit Schwerpunkt Methodik an. Ihren Abschluss und Ihr Zertifikat erhalten Sie in einer letzten Supervision. Dauer 1,5 – 3 Jahre Die Reihenfolge der restlichen Seminare können Sie frei wählen und die Option einer Supervision steht Ihnen jederzeit offen. Supervision 1 Supervision 2 Supervision 3 Seminar 1 Seminar 2 Seminar 3 Seminar 4 AbschlussStart
  6. 6. 6 offene seminare Entspricht Ihre Wirkung Ihrer Absicht? – Diese Frage begleitet Sie durch ein anspruchsvolles und sehr abwechslungsreiches Janus-Seminar. Sie werden sich intensiv mit Ihrer Wirkung auf Ihre Gesprächspartner und mit Ihrem ­verbalen, non-verbalen und stimmlichen Ausdruck beschäftigen. Termine 06.03.16–11.03.16 Hofbieber / Rhön 05.06.16–10.06.16 Ohlstadt 25.09.16–30.09.16 Ohlstadt 11.12.16–16.12.16 Ohlstadt 05.03.17–10.03.17 Ohlstadt ¤ 2.200,00 (zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Das Seminar beginnt jeweils um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12:00 Uhr, im Anschluss noch gemeinsames Mittagessen. Als Persönlichkeit greifbar sein. Kommunikation und Persönlichkeit Pointiert und öffnend kommunizieren Sie lernen, Ihr Kommunikationsverhalten in beruflichen Situa­ tionen (Verhandlungen, Diskussionen, Mitarbeitergesprächen, Kundengesprächen etc.) zu analysieren und zu variieren. Sie bauen Ihre Kompetenz aus, in professionellen Kontakten und Beziehungen zu pointieren und gleichzeitig Türen zu öffnen. Und Sie erfahren, wie Ihre innere Haltung, deren kommuni­ka­ tiver Ausdruck und die daraus resultierende Wirkung auf andere zusammenhängen und sich aktiv gestalten lassen. Dieses Seminar bietet Ihnen zusätzlich spezielle Trainings­ einheiten für klaren und kraftvollen Einsatz Ihrer Stimme und bewusstes Wahrnehmen und Gestalten des körpersprachlichen Ausdrucks. Gewinn für Ihr Unternehmen Das Seminar unterstützt Ihre Bemühungen, eine wertschätzende und unverwechselbare Kommunikationskultur nach innen und außen in Ihrem Unternehmen zu implementieren. Nutzen Sie dieses Seminar, wenn Sie • die Kommunikationskultur Ihres Unternehmens bewusst und aktiv ­gestalten möchten, • wollen, dass Ihre Mitarbeiter beim Kunden authentisch-­ angemessen kommunizieren, • wollen, dass Ihre Mitarbeiter ihren persönlichen Stil ­reflektieren und ggfs. anpassen können, • Ihren wirtschaftlichen Erfolg auch dadurch steigern wollen, dass Sie verborgene Potenziale in Kunden- und Mitarbeiter­ gesprächen, Verhandlungen, Präsentationen etc. für Ihr ­Unternehmen erschließen.
  7. 7. offene seminare 7 Wenn eine Veränderung Angst macht, helfen gute Argumente rein gar nichts. Wenn die Vertrauensbasis nicht stimmt, wird der Mitarbeiter gut gemeintes ­kritisches Feedback nicht an sich heran lassen. Wenn Sie selbst privat in Sorge sind, fehlt es Ihnen an Offenheit für neue Aufgaben … Gefühle sollte man nicht ignorieren. Gute Führungskräfte wissen, dass sie einer Sache, einem Ziel ­(letztlich auch sich selbst und anderen) dann am besten dienen, wenn sie – ­eigene und fremde – Emotionen wahrnehmen, ins Spiel bringen und nutzen. Der Sache wirklich dienen. Emotionale Kompetenz Termine 17.01.16–22.01.16 Hofbieber / Rhön 17.04.16–22.04.16 Hofbieber / Rhön 10.07.16–15.07.16 Hofbieber / Rhön 16.10.16–21.10.16 Hofbieber / Rhön 29.01.17–03.02.17 Hofbieber / Rhön 23.04.17–28.04.17 Hofbieber / Rhön ¤ 2.200,00 (zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Das Seminar beginnt jeweils um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12:00 Uhr, im Anschluss noch gemeinsames Mittagessen. Gefühle nutzen – nicht (unbedingt) darüber reden! Es gibt zahlreiche Wege, Emotionen kompetent ins Spiel zu ­bringen. Man muss nicht immer gleich darüber reden, auch wenn der Selbst­erfahrungs-Mainstream dies oft suggeriert. Emotionale Kompetenz bezeichnet die Fähigkeit, auch in herausfor­dernden Situationen eigene und fremde Gefühlslagen wahrzunehmen, sie ggfs. zu modifizieren und konstruktiv damit umzugehen. Teilnehmer dieses Seminars erfahren, warum man in bestimmten Situationen – ­innerlich und äußerlich – heftiger reagiert, als eigentlich gewollt und nützlich. Sie (und nicht nur die Neurowissenschaftler) verstehen besser, wie Körper, Verstand und Emotionen zusammenhängen, sich gegenseitig bedingen und beeinflussen. Und sie entwickeln persönliche Alternativen zum reinen „sachlich bleiben“. Denn nur sachlich zu sein, dient in den seltensten Fällen der Sache. Gewinn für Ihr Unternehmen Teilnehmer lernen, sich selbst und ihrer „Sache“ angemessen Gehör zu verschaffen, ohne auf der anderen Seite Verlierer zu produzieren. In diesem Janus-typischen, anspruchsvollen und persönlich fordernden Seminar, erforschen Sie Ihre eigene, emotionale Innenwelt. Von da aus sind fremde emotionale Reaktionen kein Buch mit sieben Siegeln mehr für Sie, sondern werden versteh- und beeinflussbar. Nutzen Sie dieses Seminar, wenn Sie • in Ihrem Unternehmen mit unbefriedigenden und kraft­ raubenden Kommunikationsmustern aufräumen wollen, • Mitarbeiter und Führungskräfte darin unterstützen wollen, ­Commitment, Identifikation und Kooperation durch ­(emotional) intelligente Kommunikation zu erreichen, • reife Führungs- und Mitarbeiterpersönlichkeiten entwickeln wollen, die ihre Bedürfnisse und Gefühle genau so souverän ins Spiel bringen, wie ihre Ziele und Strategien.
  8. 8. 8 Konflikte gehören zum Leben. Konflikte sind schwer auszuhalten. Aus­getragene Konflikte sorgen dafür, dass die Luft wieder klar wird. Wenn Klarheit herrscht, kann man wieder (gemeinsam) anpacken. Das spart nicht nur Energie, sondern auch viel Geld. Konflikte bringen uns voran und vordergründige Harmonie ist wirklich etwas für Anfänger. Termine 13.03.16–18.03.16 Seeon 17.07.16–22.07.16 Inzell 13.11.16–18.11.16 Seeon 05.03.17–10.03.17 Seeon ¤ 2.200,00 (zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Das Seminar beginnt jeweils um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12:00 Uhr, im Anschluss noch gemeinsames Mittagessen. Harmonie ist etwas für Anfänger. KonfliktManagement Klarheit und tragfähige Entscheidungen Sie verabschieden sich in diesem Seminar von der Vorstellung, dass Konflikte zu vermeiden wären. Vielleicht sehen Sie zuneh- mend, wie nützlich und belebend es sein kann, Konflikte nicht nur mit sich selbst, sondern auch mit anderen auszutragen. In jedem Fall lernen Sie, dass jeder auf seine eigene Art und Weise mit Konflikten umgeht und dass es hilfreich ist, sich selbst und die Unterschiede zu kennen. Das Ziel sind Klarheit und trag- fähige Entscheidungen. Die Basis ist Respekt und Wertschätzung auch in kritischen Situationen. Dieses Seminar bietet Ihnen eine Erfahrung, wie Sie persönlich mit Konflikten umgehen und was dies für Ihren Alltag bedeutet. Sie erproben und erlernen Alternativen zu Ihrem bisherigen Konfliktver­halten und Sie erweitern Ihren Handlungsspielraum, wenn es darum geht, mit unterschiedlichen „Konfliktypen“ ­kon­struktiv umzugehen. Gewinn für Ihr Unternehmen Das Seminar macht Mut, Konflikte zu lösen – sie nicht zu ver- drängen und keine Machtspiele anzuzetteln. Nutzen Sie dieses Seminar, wenn Sie • eine wertschätzende und mutige Konfliktkultur wollen, • anstreben, dass in Ihrem Unternehmen auf allen Ebenen gute ­Entscheidungen getroffen werden – und darauf nicht zu Gunsten vordergründiger Harmonie verzichtet wird, • keine Lust mehr haben, dass so viel Engagement und Leis- tungsbereitschaft durch „politisches“ Verhalten verloren geht. offene seminare
  9. 9. 9 Teams sind die zentralen Leistungseinheiten in Unternehmen. Teamdynamik zu verstehen und gezielt zu beeinflussen, ist unabdingbare Führungskom­petenz. Gegen die Dynamik im Team zu arbeiten ist kräfteraubend und meist vergeblich. Führungskräfte und Mitarbeiter, die zur Führungskraft werden wollen, sollten sich klar machen: Sie sind IMMER Teil der Dynamik, sie sind mitten drin, auch dann, wenn sie versuchen, sich rauszuhalten. Umso wichtiger ist es, dass Sie verstehen, wie Sie persönlich wirken (können). „gegen“ geht nicht ! Teamdynamik und Persönlichkeit Termine 28.02.16–04.03.16 Seeon 05.06.16–10.06.16 Inzell 11.09.16–16.09.16 Ohlstadt 04.12.16–09.12.16 Inzell 26.03.17–31.03.17 Inzell ¤ 2.200,00 (zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Das Seminar beginnt jeweils um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12:00 Uhr, im Anschluss noch gemeinsames Mittagessen. Wie ich persönlich wirke Dieses Seminar bietet ein kraftvolles und herausforderndes Set- ting: Sie erleben die Entstehung und die Entwicklung einer Gruppe hautnah und haben die Gelegenheit, wie in einem Labor Wirkfaktoren in Teams zu untersuchen und zu verstehen. Und Sie selbst sind mitten drin, d. h. Sie sind – angemessen angeleitet und unterstützt durch kompetente und sehr erfahrene Trainer – gleichzeitig Forscher und Forschungsobjekt in eigener Sache, entlang der Forschungsfrage: „Wie wirke ich persönlich in Team- situationen?“ und „Wie entsteht ein Hochleistungsteam?“. Und: Sie erleben die verhaltens- und manchmal lebensverän- dernde Kraft offenen, wertschätzenden, mutigen Feedbacks. Sie lernen Feedback so zu geben und zu nehmen, dass vertrauens- volle und äußerst tragfähige persönliche (Arbeits-)Beziehungen entstehen. Gewinn für Ihr Unternehmen Erhöhte Produktivität Ihrer Teams! Nutzen Sie dieses Seminar, wenn Sie wollen, dass • in Ihren Teams tragfähige persönliche Beziehungen entstehen und Konflikte rechtzeitig angegangen werden, • trotz und wegen divergierender Ansichten, Präferenzen und Kom­petenzen bei den Teammitgliedern hervorragende Leis- tungen erbracht werden, • Ihre Teamleiter und –mitarbeiter eher auf die vertrauens­ bildende Kraft von Feedback setzen, als auf misstrauische und kostentreibende gegenseitige Kontrolle, persönliche Absiche- rung und klimavergiftende Mikropolitik. offene seminare
  10. 10. 10 Führen heißt im Wesentlichen, andere auf Ziele hin zu bewegen. Wann lassen wir uns von jemandem führen, von einem anderen bewegen? – Wir bei Janus beantworten diese wichtige Frage so: Wenn unsere Führungskraft aus sich heraus überzeugt: mit ihren Werten, ihren Zielen und Wegen. Wenn sie gleichzeitig offen ist: für unsere Ziele und Bedürfnisse. Termine 14.02.16–19.02.16 Seeon 10.04.16–15.04.16 Inzell 26.06.16–01.07.16 Ohlstadt 23.10.16–28.10.16 Inzell 05.02.17–10.02.17 Ohlstadt 07.05.17–12.05.17 Seeon ¤ 2.200,00 (zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Das Seminar beginnt jeweils um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12:00 Uhr, im Anschluss noch gemeinsames Mittagessen. Mein Stil. Mein Weg. Persönlichkeit und Führungsstil Stärken stärken Aus uns heraus überzeugen: Das tun wir, wenn wir wir selbst sind UND in Kontakt mit dem Anderen, wenn wir selbstbewusst und gleichzeitig bescheiden sind. Das wiederum setzt eine gute Kenntnis seiner selbst – besonders seiner Stärken – und Offenheit gegenüber dem Anders-Sein und den Stärken der Anderen voraus. Und genau darum geht es in diesem Seminar. Sie werden hier Ihre ganz persönlichen (Erfolgs-)Muster als Führungs­kraft (noch) besser verstehen und kultivieren. Defizite und Schattenseiten werden dabei nicht verleugnet, denn: eigene und fremde Schattenseiten wertschätzend-freundlich zu (er) kennen, vergrößert den Handlungsspielraum, erhöht die Wirksamkeit als Führungskraft und fördert – ganz nebenbei – die Zuneigung zu sich selbst und anderen. Dieses Seminar ist für junge und erfahrene Führungskräfte in gleicher Weise geeignet. Beide Seiten werden nicht nur vom Inhalt dieses Seminars, sondern auch vom lebendigen Austausch untereinander sehr profitieren. Als Aufbauseminar empfehlen wir die Teilnahme an Persönlichkeit und Führungskraft. Gewinn für Ihr Unternehmen Ihre (angehenden, jungen und erfahrenen) Führungskräfte werden nach diesem Seminar • kraftvoll für sich selbst und die Ziele des Unternehmens einstehen, • ermutigt werden, ihren persönlichen Führungsstil zu finden und zu leben, • neugierig bleiben und sich weiter entwickeln (wollen), • ihre Rolle als Chef selbstbewusst und trotzdem reflexions­bereit  leben, • eigenständig auf Ziele hinarbeiten und • Situationen realistisch einschätzen und Gewohntes in Frage stellen. offene seminare
  11. 11. 11 Sich selbst gut zu kennen ist das eine (siehe Persönlichkeit und Führungsstil). Auf andere führend einzuwirken ist das andere. Als Führungskraft erfolgreich sind wir, wenn wir halbwegs verstehen, wie der andere tickt und wenn es uns gelingt, uns so zu verhalten, dass Vertrauen und Zutrauen, Lust auf Leistung, ein Gefühl von Wertschätzung und – im Krisen- und Stressfall – Ruhe und Besonnenheit einkehren. Wirksam führen. Persönlichkeit und Führungskraft Termine 24.01.16–29.01.16 Seeon 24.04.16–29.04.16 Seeon 25.09.16–30.09.16 Inzell 05.02.17–10.02.17 Inzell ¤ 2.200,00 (zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Das Seminar beginnt jeweils um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12:00 Uhr, im Anschluss noch gemeinsames Mittagessen. Den anderen wirklich zu verstehen ist unmöglich. Denn: Reinschauen können wir nicht. Wer hat dies nicht schon schmerzlich im Umgang mit geliebten und weniger geliebten Menschen erfahren. Dennoch können wir die Möglichkeit schaffen, dass sich uns der andere anvertraut, uns aus eigenem Antrieb folgt. Was wir dazu brauchen ist Empathie, Resonanz, Wertschätzung und nicht zuletzt: einen klaren Führungswillen – die Kraft, Richtung und Ziel erfahrbar zu machen. In diesem Seminar erhalten Teilnehmer Einblick in die Werk­ geheimnisse der Kunst der Menschenführung. Sie lernen fundierte Erklärungsmodelle aus der Transaktionsanalyse und anderen Ansätzen der Führungspsychologie kennen. Sie schärfen ihr Verständnis von menschlichen Reaktions- und Verhaltens- weisen, wenden sie auf sich selbst und andere an und erweitern ihren Wahrnehmungshorizont sowie ihre Einfühlung. Sie erfah- ren, wie wichtig echte Wertschätzung für gelungene Führung ist und wie sie so ausgedrückt werden kann, dass sie ankommt und ihre lebensfreundliche und leistungsfördernde Wirkung entfaltet. Wir empfehlen, vor Teilnahme an diesem Seminar zunächst unser Seminar Persönlichkeit und Führungsstil zu besuchen. Gewinn für Ihr Unternehmen Wir arbeiten mit diesem Seminar am Kern von Führung als Interaktionsgeschehen. Ermöglichen Sie es Ihren jungen und erfahrenen Führungskräften, wenn sie dafür sorgen wollen, dass in Ihrem Unternehmen • wirklich wirksam geführt wird, • weniger ineffiziente Schleiertänze zwischen Führenden und Geführten stattfinden, • Missverständnisse und Konflikte zwischen Führungskräften und Mitarbeitern seltener werden, • souveräner und zieldienlicher mit Unterschiedlichkeiten umgegangen wird und • Bedürfnis- und Motivationsmuster erkannt, reflektiert und wirksam im Führungsalltag genutzt werden. offene seminare
  12. 12. 12 Offene Seminare Eine Führungskraft ohne Kraft ist … ein schlechter Witz. Und dennoch brennen immer mehr Verantwortungsträger aus, verlieren schleichend ihre Kraft. Sie ­werden dadurch ihrer Verantwortung sich selbst und anderen gegenüber nicht gerecht. Es gibt tatsächlich keine wichtigere Aufgabe für Führungskräfte, als die eigene Kraft dauerhaft zu erhalten. Termine 24.01.16–29.01.16 Inzell 24.04.16–29.04.16 Inzell 10.07.16–15.07.16 Ohlstadt 09.10.16–14.10.16 Inzell 22.01.17–27.01.17 Inzell 23.04.17–28.04.17 Ohlstadt ¤ 2.200,00 (zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Das Seminar beginnt jeweils um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12:00 Uhr, im Anschluss noch gemeinsames Mittagessen. Bei sich selbst beginnen. SelbstManagement und SelbstCoaching Ein freundlicher und unbestechlicher Blick Es beginnt damit, dass Sie sich selbst gegenüber Rechenschaft geben über Ihren Zustand: Wo stehen Sie in Ihrem Leben, mit Ihrer Karriere, in Bezug auf Ihren persönlichen Energie- und Kräftehaushalt? Gibt es eine – bislang unbeachtete – Realität, der Sie sich stellen sollten? Leben Sie halbwegs im Einklang: Mit Ihren Werten, Ihren Bedürfnissen, Ihren Talenten? Wenn es so weiter gehen sollte: Wären Sie dann einverstanden? Falls nein: Was wollten / sollten Sie verändern? Verantwortung für den eigenen Weg übernehmen Von dort ausgehend, erarbeiten Sie mit Hilfe der Trainer und der anderen Teilnehmer kreativ, möglichst lustvoll, angemessen mutig und gleich­zeitig realistisch Ihr Ziel, Ihren Weg, die einzel- nen Schritte auf dem Weg. Oder – falls Sie im Großen und Ganzen einverstanden sind mit Ihren bisherigen Zielen und Wegen – Sie kümmern sich intensiv und gezielt um die Voraussetzungen für dauerhaften Erfolg. In diesem persönlichsten aller Janus-Seminare haben Sie eine Woche Zeit, sich (wieder) mit Ihren Kraftquellen, Ihren Werten und Bedürfnissen zu verbinden. Als Aufbauseminar empfehlen wir die Teilnahme an SelbstManagement und Motivation. Gewinn und Risiko für Ihr Unternehmen Bei diesem Seminar werden Neu-Entscheidungen getroffen. Sie erhalten Führungskräfte zurück, die • (eher) wissen, was Sie wollen und bereit sind, dafür ­einzutreten, • vielleicht ihre Position kritisch hinter­fragen und Änderungs- vorschläge haben, • sich in Zukunft stärker dafür einsetzen werden, Beruf und ­Privatleben in Einklang zu halten. Wenn Sie dies wirklich befürworten, schicken Sie am besten all’ Ihre Leistungsträger in dieses Seminar. Denn: Jeder braucht mal eine Auszeit … und kommt gestärkt aus ihr zurück!
  13. 13. 13Offene Seminare Damit keine Missverständnisse auftreten: Um Ziele zu erreichen, sind Disziplin und Willenskraft wichtig. Auch kämpfen zu können ist wichtig. Und doch: Trotz aller Anstrengung und allem guten Willen erreichen wir bei weitem nicht alle unsere Ziele. Wenn wir in Unternehmen als Führungskraft Verantwortung tragen, wirkt sich das fatalerweise auch in der Organisation aus. Je höher in der Hierarchie, desto fataler. Erfolg jenseits von Disziplin und Willenskraft. SelbstManagement und Motivation Termine 14.02.16–19.02.16 Inzell 19.06.16–24.06.16 Hofbieber / Rhön 20.11.16–25.11.16 Inzell 19.02.17–24.02.17 Seeon ¤ 2.200,00 (zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Das Seminar beginnt jeweils um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12:00 Uhr, im Anschluss noch gemeinsames Mittagessen. Ressourcen aktivieren In diesem Seminar geht es darum, auf möglichst effektive und kraftsparende Weise all unsere persönlichen Ressourcen aktivie- ren zu können, um eine gute Performance zu erreichen. Ihre Ziele und Wege bekommen Kraft, wenn sich Kopf, Herz und Bauch dafür verbinden und verbünden. Wie kann man diese Verbündung bei sich selbst und anderen fördern? Wie kann man diese verborgenen persönlichen Schätze heben? Antworten geben Methoden aus dem Züricher-Ressourcen- Modell. In diesem, auf Erkenntnissen der aktuellen Hirnfor- schung basierendem Ansatz, geht es darum, bewusste, halb- bewusste und unbewusste Motivationen zieldienlich zusammen zu führen. Und unsere spezifische persönliche Kraft zu ergrün- den. Wenn sich die Ziele mit der Motivation verbinden, ist der Weg zum Ziel mit Freude und Leichtigkeit gepflastert. Wenn nur Willenskraft und Disziplin verfügbar sind, ist der Weg steinig, mühsam und kräftezehrend. Bringen Sie unbedingt ein wichtiges Vorhaben mit! Wir bieten jedem Teilnehmer die Möglichkeit, an seinem konkre- ten Thema zu arbeiten, es mit Kraft zu versehen und damit real werden zu lassen. Da es sich bei diesem Seminar um ein inten­ sives Aufbauseminar handelt, empfehlen wir die vorherige Teil- nahme an SelbstManagement und SelbstCoaching. Gewinn für Ihr Unternehmen Ermöglichen Sie Ihren Führungskräften dieses Seminar, wenn Sie anstreben, dass in Ihrem Unternehmen • kraftvolle Entscheidungen getroffen werden, die nachhaltige Wirkung entfalten, • Disziplin und Kontrolle nicht die einzige Methode zur Zielerreichung sind, • Führungskräfte sich und andere mühelos für eine gute Performance gewinnen können und • (hirnphysiologisches) Wissen über Motivation praktisch anwendbar wird.
  14. 14. 14 Ihr Auftritt wirkt. Körper, Stimme, Überzeugungskraft Sicher schon einmal gehört: 80 % Ihrer Wirkung erzeugen Sie mit Ihrem Körper und Ihrer Stimme. Trotzdem stecken Sie immer wieder nahezu die gesamte Ener- gie in den Inhalt. Was für eine Verschwendung! In diesem Seminar geht es kom- promisslos um Ihre Wirkung. Wenn Sie so wollen: um Ihr Charisma. Termine 21.02.16–25.02.16 Ohlstadt 26.06.16–30.06.16 Inzell 23.10.16–27.10.16 Hofbieber / Rhön 12.02.17–16.02.17 Ohlstadt ¤ 1.900,00 (zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Das Seminar beginnt jeweils um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12:00 Uhr, im Anschluss noch gemeinsames Mittagessen. Mit breiter Brust und klarer Stimme Spür- und sichtbare Stabilität, gepaart mit Dynamik. Stimmkraft, Resonanz und Klang. So etwas lernt man nicht aus Büchern oder in Vorträgen. Daran arbeitet man am besten mit Profis, in der Gruppe, in einer fordernden und gleichzeitig schutz-gewähren- den Umgebung. Dieses Seminar bietet Ihnen den Entwicklungsrahmen, um ­verschiedensten Belastungssituationen (Verhandlungen, Präsen­ tationen, Vertriebsgesprächen, Konfliktgesprächen, kritischen Führungssituationen …) körperlich und stimmlich optimal gerecht zu werden. Sie gewinnen im Wortsinne Stabilität in „Rampenlicht-Situationen“, bei Stress und Lampenfieber. Raum einnehmen und Präsenz zeigen Zwei erfahrene Trainer erarbeiten mit Ihnen in diesem sehr abwechslungsreichen Janus-Seminar Ihren persönlichen Weg zu mehr Souveränität. Zahlreiche Übungen eröffnen Ihnen neue Sichten auf Ihr körperliches und stimmliches Verhalten und setzen dort an, wo Sie etwas verändern möchten. Viele der gelernten Übungen sind absolut alltagstauglich und werden Ihnen ganz konkret vor und während eines – wie auch immer gearteten – „Auftritts“ helfen. Gewinn für Ihr Unternehmen Sie hören auf, Ihren Führungskräften und Leistungsträgern „mehr Selbstbewusstsein“ zu predigen. Stattdessen bieten Sie ihnen mit diesem Seminar konkrete Hilfestellung dabei • sich selbst und ihrer körperlichen und stimmlichen Wirkung bewusst zu werden, • Ihr Unternehmen wirkungsvoll, angemessen und authentisch in diversen Kommunikationssituationen zu (re) präsentieren, sich sogar während einer konkreten Belastungssituation zu entspannen! offene seminare
  15. 15. 15 Vom Glück, welches in dem Versuch liegt, andere zu ihrem Erfolg und Glück zu begleiten. Methodik des EinzelCoaching Tatsächlich gibt es kaum eine beglückendere Tätigkeit, als Menschen zu ­coachen. Ein gelungene Coaching-Session, ein stärkendes Mitarbeiter­gespräch mit ­Coaching-Anteilen oder die fördernde Coaching-Einheit eines Vertriebs­leiters mit seinem Außendienstler hinterlassen tiefe Befriedigung und das Gefühl, selbst­ verständlich sinnvolle Arbeit zu leisten. Egal, ob man als hauptberuflicher Coach oder als Führungskraft unterwegs ist: Gutes Coaching ist – Rollenklarheit voraus- gesetzt – aus jeder Rolle heraus möglich. Termine 08.05.16–13.05.16 Inzell 09.10.16–14.10.16 Hofbieber / Rhön 07.05.17–12.05.17 Inzell ¤ 2.200,00 (zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Das Seminar beginnt jeweils um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12:00 Uhr, im Anschluss noch gemeinsames Mittagessen. Einen Schritt dahinter bleiben Es ist in der Regel die größte Herausforderung für angehende Coaches, besonders für diejenigen, die gleichzeitig Führungskraft sind, einen Schritt hinter dem Coachee zu bleiben, bei sich und gleichzeitig beim Coachee zu sein, eher zu fragen, als zu ant­ worten, eher Räume zu zeigen, als in (neue) Räume hinein zu schubsen, eher präsent zu sein, als (sich) zu präsentieren. Der Schwerpunkt dieses methodischen Seminars liegt daher auf dem intensiven persönlichen Erleben und Reflektieren von Coaching-Prozessen. Die Teilnehmer experimentieren mit einem Set bewährter Frage- und Interventionsformen, fangen an zu verstehen, was – im Führungsalltag ganz konkret – der Unterschied zwischen ­COACHEN und FÜHREN ist und gewinnen Klarheit über die ganz persönlichen Lern- und Entwicklungsfelder als Coach. Sie werden nach diesem Seminar das Rüstzeug haben, um sich als hauptberuflicher Coach auf Ihren Weg zu machen oder stiften als coachende Führungskraft Ihren Mitarbeitern und Ihrem Unternehmen deutlichen Mehrwert. Zulassungsvoraussetzung: Teilnahmeberechtigt sind Sie, wenn Sie bereits ein Seminar aus der Reihe Persönlichkeiten besucht haben. Gewinn für Ihr Unternehmen Wollen Sie wirklich, dass Ihre Führungskräfte Coaching-Kompe- tenz haben? – Dann sollten Sie Ihren Führungskräften dieses Seminar anbieten. Sie erhalten Führungskräfte zurück, die • in der Lage sind – ohne Manipulation – das Beste aus „ihren“ Mitarbeitern heraus zu holen, • in Krisenzeiten für Stabilität bei sich selbst und anderen sorgen können, • bereit stehen, „schwierige“ Mitarbeiter und Kollegen wirksam zu begleiten und • mit ihrem ressourcen- und lösungsorientierten Blick für Lebensfreundlichkeit UND Effizienz in Ihrem Unternehmen sorgen können. offene seminare
  16. 16. 16 Mittendrin und gleichzeitig auSSen vor. Methodik des Coaching von Teams Ein Team zu führen und es gleichzeitig zu coachen ist eine der wichtigsten und herausforderndsten Aufgaben für Führungskräfte. Auch deshalb ist dieses Seminar längst nicht nur für professionelle Coaches, sondern auch für Führungs- kräfte gedacht. Im Kern geht es darum, die dynamischen Prozesse in Teams wahr­zunehmen und zu reflektieren, um daraufhin günstig zu intervenieren. Und sich dabei bewusst zu sein, dass man – egal ob Coach oder Führungskraft – IMMER auch Teil der Dynamik ist, die man gestalten möchte. Termine 28.02.16–04.03.16 Seeon 26.03.17–31.03.17 Inzell ¤ 2.200,00 (zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Das Seminar beginnt jeweils um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12:00 Uhr, im Anschluss noch gemeinsames Mittagessen. Alles live! In diesem Seminar erleben Sie alles live. Sie erkennen Team­ dynamiken, entwickeln Interventionsmöglichkeiten und setzen diese unmittelbar in einer Parallelgruppe um. Sie erleben haut­ nah den Erfolg oder Misserfolg Ihrer Vorgehensweisen. Sie lernen und erleben, was ein Team braucht, um bestmöglich zu funktionieren. Sie erhalten Feedback in Ihrer Rolle als Teamcoach und reflek­ tieren mögliche Rollenkonflikte in ihrem professionellen Alltag. Sie beginnen damit, Ihren persönlichen Werkzeugkoffer als Begleiter von Gruppenprozessen zu füllen. Und: Wenn Sie genau aufpassen, erleben Sie wahrscheinlich die Grenzen der Beein- flussbarkeit von Teams und Ihre ganz persönlichen Limitationen als Teamcoach. Das ist gut so, denn eine Portion Demut vor der Fülle von Beziehungsdynamiken in Teams und der gelegentlichen (Un-)Wirksamkeit eigener Verhaltensmuster ist angebracht. Sie werden nach diesem Seminar das Rüstzeug haben, um sich als hauptberuflicher Teamentwickler auf Ihren Weg zu machen oder stiften als Führungskraft mit Gespür für Teams Ihren Mit­ arbeitern und Ihrem Unternehmen deutlichen Mehrwert. Zulassungsvoraussetzung: Teilnahmeberechtigt sind Sie, wenn Sie bereits ein Seminar aus der Reihe Persönlichkeiten ­besucht  haben. Gewinn für Ihr Unternehmen Nutzen Sie dieses Seminar, wenn Sie wollen, dass Ihre Führungs- kräfte Teams nicht nur FÜHREN, sondern auch COACHEN können, also: • ein feineres Gespür für gruppendynamische Prozesse haben, • sich trauen, auch auf der Beziehungsebene zu intervenieren, anstatt lediglich über Ziele, Maßnahmen und ToDo-Listen zu führen, • in Teamkonflikten nicht nur Schiedsrichter oder Entscheider sind, sondern auch Prozessbegleiter und Coach von Hochleistungsteams. offene seminare
  17. 17. 17offene seminare MIT VIEL STRUKTUR UND GROSSEM HERZ. METHODIK DES KONFLIKTCOACHING Wenn Menschen im Konflikt miteinander verstrickt sind, sind viele Emotionen im Spiel, auch wenn man dies nach außen nicht immer gleich sieht. Um dann wirk- lich hilfreich zu sein, benötigen wir Überblick, Klarheit, Standfestigkeit, Einfüh- lung, Mut und die Fähigkeit und Bereitschaft, auch belastende und verworrene Situationen eine Weile auszuhalten. Dies ist kein reines Mediationsseminar. Obwohl es sehr viel darum gehen wird, mit welchen prozessualen und strukturel- len Vorkehrungen man in Konfliktfällen am besten manövriert und navigiert. Termine 19.06.16–23.06.16 Ohlstadt 03.12.17–07.12.17 Inzell ¤ 1.900,00 (zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Das Seminar beginnt jeweils um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12:00 Uhr, im Anschluss noch gemeinsames Mittagessen. Überblick und Verantwortung etablieren Die Teilnehmer lernen, einen systemischen Blick auf das Konflikt- geschehen zu richten, möglichst viele Einflussfaktoren und (Lösungs-)Beteiligte früh zu identifizieren, jederzeit allparteilich zu bleiben, einen Lösungspfad zu skizzieren, ihn nachzuhalten, sinnvolle Rückmeldeschleifen zu etablieren und den Lösungsweg laufend anzupassen. Sie lernen außerdem, Verantwortung nur für ihren eigenen Beitrag zur Lösung zu übernehmen, alle Beteiligten an der richtigen Stelle in Verantwortung zu nehmen bzw. sie an ihre eigene Verantwortung zu erinnern und innerlich und äußer- lich Grenzen zu ziehen. Dieses Seminar ist für eine exklusive Zielgruppe: Personalreferenten/-entwickler, interne und externe Organisati- onsberater/Coaches, erfahrene Führungskräfte. Wir empfehlen, vor Teilnahme an diesem Seminar zunächst unser sehr persönliches Seminar KonfliktManagement zu besuchen. Gewinn für Ihr Unternehmen Dieses Seminar befähigt dazu, • Konflikte in Ihren und in Ihnen anvertrauten Organisationen in unterschiedlichen Rollen - Personalreferent/-entwickler, interner Organisationsberater, externer Konfliktcoach, erfah- rene Führungskraft - aktiv und mutig anzugehen. • als interner Konfliktberater eine etablierte, souveräne und hilfreiche Anlaufstelle zu werden. • Mitarbeiter und Kollegen als kompetente und verbindende Mittler in Konfliktsituationen zu begleiten. • KonfliktCoaching und KonfliktMediation als allseits geschätzte Lösung in der Organisation zu verankern.
  18. 18. 18 offene seminare Weiter entwickeln. Supervision für CoachPersönlichkeiten Um als Profi – sei es als Coach oder als Führungskraft – voran zu kommen, ­Kompetenz weiter zu schärfen, nicht stehen zu bleiben, bei Kräften zu ­bleiben und Fehler zu vermeiden, bedarf es des lebendigen Austauschs mit anderen. In Supervisionen findet dieser Austausch unter professioneller Leitung statt. Die Wirkung ist enorm! Termine 06.04.16–08.04.16 Beilngries 06.07.16–08.07.16 Inzell 14.12.16–16.12.16 Beilngries 15.03.17–17.03.17 Beilngrieß ¤ 1.375,00(zzgl. Mehrwertsteuer + Hotelkosten) Die Supervisionen beginnen am ersten Tag Mittags und enden am 3. Tag spätestens um 16:00 Uhr. Eine Auszeit nehmen, die eigene Arbeit begutachten und weiter entwickeln In diesem Seminar können Sie auf vielfältige Art und Weise lernen und Erfahrungen sammeln: Mit Ihrem eigenen, konkret eingebrachten Praxisfall, als Coach oder Berater eines anderen Seminarteil­nehmers und in der Supervision durch den Lehrcoach. Ganz bewusst mischen wir in diesem Seminar Ausbildungsteil- nehmer und Führungskräfte, die sich nicht in der Ausbildung Coachpersönlichkeiten befinden. Beide profitieren sehr von ihren unterschiedlichen Erfahrungshintergründen. Für Coaches im Rahmen der Ausbildung Coachpersönlichkeiten ist die Teil- nahme an Supervisonen verpflichtend. Für Führungskräfte ist sie ein bereichernder Boxenstopp, um aktuell herausfordernde Führungssituationen zu bearbeiten. Zulassungsvoraussetzung: Teilnahmeberechtigt sind Sie, wenn Sie bereits ein Seminar aus der Reihe Persönlichkeiten ­besucht  haben. Gewinn für Ihr Unternehmen Ihre supervidierten Führungskräfte und internen Berater / ­Coaches • erfahren kontinuierliche Entwicklung entlang der eigenen Lernfelder, • profitieren vom lebendigen Austausch mit Kollegen aus ­anderen Unternehmen, • kehren gestärkt zurück und wirken stärkend in Ihr Unter­nehmen hinein, • bekamen aktuelle und praxisnahe Impulse für ihren (Arbeits-)Alltag.
  19. 19. 19teilnahmebedingungen teilnahmebedingungen Unterbringung Wir arbeiten mit Hotels zusammen, die sich in landschaftlich attraktiver Lage befinden und gehobenen Standard aufweisen. Einzelne Semi- nare finden in klösterlichem Ambiente statt. Wegen des besonderen Charakters unserer Seminare ist hohe zeitliche Flexibilität der Teil- nehmer notwendig. Teilweise wird früh am Morgen (RessourcenManagement bzw. Körper- arbeit) oder nach dem Abendessen gearbeitet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass deshalb eine andere Unterbringung als in dem von uns gebuchten Hotel nicht möglich ist. Anmeldung Die Teilnehmerzahl in unseren Seminaren ist begrenzt. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen. Am einfachsten ist die Anmeldung über unser Anmeldeformular auf www.janusteam.de, indem Sie beim gewünschten Seminar auf „Anmeldung“ klicken. Oder Sie melden sich formlos per Brief, Fax oder Email an. Sie erhalten dann umgehend Ihre Teilnahmebestätigung. Mit Ihrer Anmeldung buchen wir auch ein Hotelzimmer für Sie. Kosten Unsere Preise sind Nettopreise und enthalten keine Hotelkosten (Übernachtung, Voll­pension, Tagungspauschale). Privatkunden erhalten 30 Prozent, Firmen bis 30 Mitarbeiter 20 Prozent Rabatt. Rücktrittsbedingungen Unsere Seminargruppen sind klein gehalten, um ein intensives Arbeiten zu ermöglichen. Die Stornobedingungen sollen das finanzielle Risiko für nicht belegte Seminarplätze zwischen uns und Ihnen in fairer Weise regeln. Wenn Sie eine von uns bestätigte Seminar­ teilnahme bis 60 Kalendertage vor Veranstal- tungsbeginn stornieren oder umbuchen, fallen keine Kosten an. Danach berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10% des Seminarpreises. Bei einem Rücktritt kürzer als 20 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn, ist der volle Semi- narpreis zu bezahlen und ggf. Stornokosten des Hotels. Dies gilt nicht, wenn Sie einen Ersatz- teilnehmer benennen, oder von der Warteliste jemand nachrücken kann.
  20. 20. zusatzangebot bei offenen seminaren: ressourcenmanagement20 zusatzangebot bei offenen seminaren: ressourcenmanagement Seit es Janus gibt, reichern wir unsere Offenen Seminare mit Elementen des ­RessourcenManagements an. Unser Ziel ist es, für Ihr Lernen möglichst viele Ihrer kognitiven, körperlichen und kreativen Ressourcen zu aktivieren. Unsere Teil­ nehmer berichten regelmäßig von besonderen Erfahrungen, die sie gut integriert in den Seminarablauf, ganz nebenbei, spielerisch und mit Freude gemacht haben. Mit viel Spass, kreativ, ohne Druck Sie werden im Verlauf Ihres Seminars vielleicht Dinge tun, die Sie schon immer mal oder endlich wieder tun wollten (Laufen, Bogenschießen…). Oder Sie machen Erfahrungen, von denen Sie dachten, dass Sie sie nie (gerne) machen würden (Meditieren, Tanzen, Malen, …). In jedem Fall werden wir Ihnen (neue) Impulse geben, die Ihr Leben positiv beeinflussen (können) und die Nachhaltigkeit Ihrer Veränderungsschritte sichern (helfen). Lassen Sie sich überraschen! Die Teilnahme an unseren Ressour- cenManagement-Angeboten empfehlen wir nachdrücklich, aber stellen sie Ihnen – natürlich – frei. Gewinn für Ihr Unternehmen Mit diesem Zusatzangebot verankern wir den Lernerfolg Ihrer Teilnehmer und sorgen für dessen Nachhaltigkeit. Zudem unter- stützen wir Ihre betrieblichen Bemühungen bei • Gesundheitsvorsorge, • Stressmanagement und Reduzierung von Krankentagen, • der Entwicklung charismatischer und starker Persönlichkeiten, • und – ganz grundlegend – bei der dauerhaften Sicherung der Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter. ressourcenmanagement ist fester bestandteil all unserer seminare der reihe persönlichkeiten
  21. 21. janus-inhouse: seminarlandkarte 21 Wenn Ihr Unternehmen eine Landschaft wäre, wie würden Sie diese beschreiben? Wo sind die Quellen? Die Wälder, Berge? Gibt es Vulkane? Bewegung in den ­tektonischen Platten? Weisen Dünen den Weg zum Meer? Weil jede Organi­sation eine ganz eigene Landschaft ausprägt, ist auch der Auf- und Ausbau eines ­passenden Seminarprogramms eine sehr individuelle Angelegenheit. Wir beraten Sie gerne bei dessen Entwicklung oder Erweiterung. Janus verfügt über reiche Erfahrung im Zuschnitt unterschiedlicher Seminare und Methoden auf die spezielle Situation einer Organisation. Ausgangspunkte für eine ­Seminarlandkarte, die der jeweiligen Unter- nehmenslandschaft entspricht, könnten sein: Spezialthemen „Führung“: Sich selbst und andere führen • Führen auf Distanz • Führen von Fremdleistern • Führen im permanenten Change • Führen von Führungskräften • Führen in der Produktion • Führen im Konflikt • Gesund Führen • Führen und Coachen • Führen und Mentoring • Führen und Entscheiden • Führen und Persönlichkeit (Biographische Führungskraftentwicklung) • Führen im Vertrieb janus-inhouse: seminarlandkarte Spezielle Lernsettings: Lernen mit Hirn und Herz und radikaler Selbstverantwortung • Führungswerkstatt • Kollegiale Beratung • Gruppendynamik • Das Janus-Führungsexperiment Spezielle Programme für junge Führungskräfte: Aus Möglichkeiten Wirklichkeiten machen • Perspektive Führung: Ein Orientierungs­ workshop für junge Führungskräfte • Führungkraft entwickeln: Rolle und ­Kommunikation (mehrere Module: Sich selbst führen, Mitarbeiter führen, Teams führen, Führen im Konflikt) Weitere Informationen finden Sie unter www.janusteam.de
  22. 22. seminarkalender22 seminarkalender Termine 2016 Januar / Februar Emotionale Kompetenz 17.01.16–22.01.16, Hofbieber / Rhön Persönlichkeit und Führungskraft 24.01.16–29.01.16, Seeon SelbstManagement und SelbstCoaching 24.01.16–29.01.16, Inzell Persönlichkeit und Führungsstil 14.02.16–19.02.16, Seeon SelbstManagement und Motivation 14.02.16–19.02.16, Inzell Körper, Stimme, Überzeugungskraft 21.02.16–25.02.16, Ohlstadt Methodik des Coaching von Teams 28.02.16–04.03.16, Seeon Teamdynamik und Persönlichkeit 28.02.16–04.03.16, Seeon März / April Kommunikation und Persönlichkeit 06.03.16–11.03.16, Hofbieber / Rhön KonfliktManagement 13.03.16–18.03.16, Seeon Supervision für Coachpersönlichkeiten 06.04.16–08.04.16, Beilngrieß Persönlichkeit und Führungsstil 10.04.16–15.04.16, Inzell Emotionale Kompetenz 17.04.16–22.04.16, Hofbieber / Rhön Persönlichkeit und Führungskraft 24.04.16–29.04.16, Seeon SelbstManagement und SelbstCoaching 24.04.16–29.04.16, Inzell Mai / Juni / Juli Methodik des EinzelCoaching 08.05.16–13.05.16, Inzell Kommunikation und Persönlichkeit 05.06.16–10.06.16, Ohlstadt Teamdynamik und Persönlichkeit 05.06.16–10.06.16, Inzell Methodik des KonfliktCoaching 19.06.16–23.06.16, Ohlstadt SelbstManagement und Motivation 19.06.16–24.06.16, Hofbieber / Rhön Körper, Stimme, Überzeugungskraft 26.06.16–30.06.16, Inzell Persönlichkeit und Führungsstil 26.06.16–01.07.16, Ohlstadt Supervision für Coachpersönlichkeiten 06.07.16–08.07.16, Inzell Emotionale Kompetenz 10.07.16–15.07.16, Hofbieber / Rhön SelbstManagement und SelbstCoaching 10.07.16–15.07.16, Ohlstadt KonfliktManagement 17.07.16–22.07.16, Inzell September Teamdynamik und Persönlichkeit 11.09.16–16.09.16, Ohlstadt Persönlichkeit und Führungskraft 25.09.16–30.09.16, Inzell Kommunikation und Persönlichkeit 25.09.16–30.09.16, Ohlstadt
  23. 23. seminarkalender 23 Oktober Methodik des EinzelCoaching 09.10.16–14.10.16, Hofbieber / Rhön SelbstManagement und SelbstCoaching 09.10.16–14.10.16, Inzell Emotionale Kompetenz 16.10.16–21.10.16, Hofbieber / Rhön Körper, Stimme, Überzeugungskraft 23.10.16–27.10.16, Hofbieber / Rhön Persönlichkeit und Führungsstil 23.10.16–28.10.16, Inzell November / Dezember KonfliktManagement 13.11.16–18.11.16, Seeon SelbstManagement und Motivation 20.11.16–25.11.16, Inzell Teamdynamik und Persönlichkeit 04.12.16–09.12.16, Inzell Kommunikation und Persönlichkeit 11.12.16–16.12.16, Ohlstadt Supervision für Coachpersönlichkeiten 14.12.16–16.12.16, Beilngrieß Termine 2017 Januar SelbstManagement und SelbstCoaching 22.01.17–27.01.17, Inzell Emotionale Kompetenz 29.01.17–03.02.17, Hofbieber / Rhön Februar / März Persönlichkeit und Führungsstil 05.02.17–10.02.17, Ohlstadt Persönlichkeit und Führungskraft 05.02.17–10.02.17, Inzell Körper, Stimme, Überzeugungskraft 12.02.17–16.02.17, Ohlstadt SelbstManagement und Motivation 19.02.17–24.02.17, Seeon KonfliktManagement 05.03.17–10.03.17, Seeon Kommunikation und Persönlichkeit 05.03.17–10.03.17, Ohlstadt Supervision für Coachpersönlichkeiten 15.03.17–17.03.17, Beilngrieß Methodik des Coaching von Teams 26.03.17–31.03.17, Inzell Teamdynamik und Persönlichkeit 26.03.17–31.03.17, Inzell April / mai Emotionale Kompetenz 23.04.17–28.04.17, Hofbieber / Rhön SelbstManagement und SelbstCoaching 23.04.17–28.04.17, Ohlstadt Methodik des EinzelCoaching 07.05.17–12.05.17, Inzell Persönlichkeit und Führungsstil 07.05.17–12.05.17, Seeon Dezember Methodik des KonfliktCoaching 03.12.17–07.12.17, Inzell
  24. 24. antworten auf 10 häufig gestellte fragen24 1. Gibt es Rabatte? Ja. Wir gewähren Privatanmeldern 30 Prozent Rabatt auf den normalen Seminarpreis und Teilnehmern aus Kleinfirmen (bis 30 Mitarbei- tern) 20 Prozent. Außerdem machen wir regel- mäßig Aktionen für spezielle Zielgruppen. Immer nur für kurze Zeit und dann mit der Möglichkeit, zusätzlich 50 Prozent Rabatt zu erhaschen. Es lohnt sich deshalb, öfter auf www.janusteam.de vorbei zu kommen, um eine Aktion nicht zu verpassen. Non-Profit-Unternehmen und NGOs können mit uns über spezielle Konditionen sprechen. 2. Wie wähle ich das richtige Seminar für mich aus? Am besten Sie rufen an! Wir beraten Sie gerne telefonisch oder persönlich bei uns in Aying bei der Auswahl Ihres Seminars. Ihr erster Ansprechpartner ist der Leiter des offenen Seminarbereiches, Josef Beil. Tel. +49 8095 87338-31 oder josef.beil@janusteam.de 3. Mit welchen Methoden arbeitet Janus? Es ist eine bewusste Entscheidung, uns nicht auf einen methodischen Ansatz und die damit verbundene Weltsicht oder das dazugehörige Menschenbild festzulegen. Unsere Trainer wählen – im Rahmen des definierten Seminar- designs und bestimmter Standards – diejenigen Methoden, die für sie wirksam sind. Diesen Ansätzen können Sie begegnen: Trans- aktionsanalyse, systemische oder lösungsorien- tierte Beratung, Ansätze der Kreativitäts- und Konfliktforschung, Skulptur- und Aufstellungs- arbeit, Gestaltarbeit sowie Gewaltfreie Kommunikation. In unseren Seminaren wech- seln Kurzvorträge, Übungen, Projektarbeit, Rol- lenspiele, Fallstudienarbeit, individuelle Bera- tung und Körperarbeit ab. Je nach Thema und Intensität arbeiten wir im Plenum, in Gruppen, paarweise oder auch einzeln. 4. Können pro Termin mehrere Teilnehmer aus einem Unternehmen teilnehmen? Nein. Mit Ausnahme der methodischen Seminare im Rahmen der Ausbildung Coachpersönlich­ keiten machen wir zur Bedingung, dass nur ein Teilnehmer pro Unternehmen teilnimmt. Damit sind Schutz und Vertrauen gewährleistet. 5. Warum dauern offene Seminare vier bzw. fünf Tage? Keines unserer offenen Seminare ist kürzer als vier Tage. Während überall nach „Turbo- Maßnahmen”, am liebsten nicht länger als ein halber Tag, gerufen wird, behalten wir die bewährte Dauer unserer offenen Seminare bei. Wir denken, dass intensives persönliches Lernen Zeit und Vertrauen zum Trainer und den anderen Teilnehmern braucht. Vier bis fünf Tage bieten dafür den optimalen zeitlichen Rahmen. Das bestätigen uns auch unsere Teilnehmer immer wieder. 6. Warum sind die Seminarorte so ­„entlegen“? Auch die Umgebung trägt einen Teil zum Gelingen des Seminars bei. Wir suchen immer wieder besondere Orte, weil auch der Ort und die Umgebung inspiriert und anregt, sich weiter zu entwickeln. Diese Orte sind selten. Für einen Tipp sind wir immer dankbar. antworten auf 10 häufig gestellte fragen
  25. 25. antworten auf 10 häufig gestellte fragen 25 7. Warum gibt es für einige methodischen ­Seminare Zulassungsvoraussetzungen? Wir sind der Überzeugung, dass Profis mit anspruchsvollen Aufgaben in der Begleitung von Menschen eigene Stärken und Grenzen kennen und bereit zu eigener Weiterentwicklung sein müssen. Deshalb haben alle Teilnehmer der Seminare Methodik des Einzel­Coaching und Methodik des Coaching von Teams sowie der Supervision zuvor ein Seminar aus der Reihe Persönlich­keiten bei Janus besucht. 8. Wie bucht man den Studiengang ­Coaching? Sie buchen und bezahlen die Veranstaltungen einzeln. Damit bleiben Sie zeitlich flexibel und müssen sich nicht von Anfang an auf alle Semi- nare und Termine festlegen. Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl der für Sie geeigneten Seminare und stellen mit Ihnen gemeinsam Ihr persönliches „Lernpaket“ zusammen. 9. Warum sollten wir ein offenes Seminar buchen? Und nicht ein internes Firmen­seminar? Mit unternehmensspezifischen Entwicklungs- maßnahmen prägen Sie die Unternehmens- und Führungskultur und sorgen für ein einheitliches Verständnis von Leitlinien und Grundsätzen. Der individuelle Lerneffekt kann jedoch nie so groß sein, wie in der geschützten Atmosphäre eines offenen Seminars zur Persönlichkeitsent- wicklung. Hier sitzen Sie zwar unter Menschen mit vergleichbaren beruflichen Funktionen und Hintergründen, nicht aber unter (potenziellen) Kollegen, Mitarbeitern oder Chefs. Interne und offene Seminare ersetzen einander nicht, ­sondern ergänzen sich. Offene Seminare sind unverzichtbar für die persönliche Qualifizierung von Schlüsselakteuren in Organisationen. 10. Wie sichert Janus Qualität, Nachhaltigkeit und Transfer? Hohe Qualität unserer Seminare ist unser ­zentrales Anliegen. Wir wollen sicherstellen, dass unsere Teilnehmer in den Seminaren nachhaltige Lernerfahrungen machen, die den Anforderungen der Praxis standhalten. Erfah- rungslernen hat – neben der Vermittlung von Inhalten – höchsten Stellenwert. Verstand, die emotionale Ebene und der Körper werden glei- chermaßen einbezogen. Alle Trainer sind inten- siv und professionell ausgebildet und verfügen über tiefe Trainingserfahrung. Wir beraten und unterstützen unsere Kundenorganisationen dabei, ihre Teilnehmer gezielt vorzubereiten und nach dem Seminar zu betreuen: Mit Hilfe von Selbstreflexionsbögen, durch zusätzliches Trainerfeedback und indem Vorgesetzte und Personalentwicklung in einen echten Entwick- lungsdialog ein­gebunden werden. Falls Sie sich dafür näher interessieren: Sprechen Sie uns an! Mit einem gewissen Abstand führen wir mit Teilnehmern unserer Seminare eine Nachbe­ fragung durch.
  26. 26. beratung und anmeldung26 Beratung Josef Beil Gesellschafter und Leiter der Seminarreihe ­Persönlichkeiten bei Janus Tel.: +49 (0)8095 87 338-31 josef.beil@janusteam.de Beratung Martina Goldhorn Geschäftsführende Gesellschafterin Tel.: +49 (0)8095 87 338-20 martina.goldhorn@janusteam.de Wir beraten Sie gerne bei inhaltlichen Fragen zu allen Seminaren aus der Reihe Persönlichkeiten,­ zur Planung Ihrer Ausbildung Coachpersönlich- keiten, oder falls Sie nicht sicher sind, ­welches Seminar genau zu Ihrem Anliegen passt. beratung und anmeldung Anmeldung Rita Sassmann BüroManagement Tel.: +49 (0)8095 87 338-24 rita.sassmann@janusteam.de Sie können sich online anmelden: www.janusteam.de Seminarreihe Persönlichkeiten Ihr Seminar Oder, Sie schreiben mir eine Anmelde-E-Mail mit folgenden Daten: • Seminar und gewünschter Termin • Ihre Kontaktdaten • ggf. weitere Anschriften für Rechnungs- bzw. Unterlagenversand Zur Planung der Seminargruppen bitte ich Sie, uns zusätzlich noch Ihr Alter und Ihre Führungs­erfahrung (in Jahren) zu verraten.
  27. 27. Janus GmbH Co. KG
 Organisationsentwicklung Teamentwicklung Persönlichkeitsentwicklung Mühlenweg 1 85653 Aying
 Tel. +49 (0)8095 87338-0 Fax +49 (0)8095 87338-10 team@janusteam.de
 www.janusteam.de

×