SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Wer suchet, der findet?
Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende
Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und
Gestaltung von Projekten
86. Deutscher Archivtag, 29.9.2016
Sektionssitzung 3: Archivberatung
Dr. Joachim Kemper
1
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
… suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.
Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da suchet, der findet;
und wer da anklopft, dem wird aufgetan. (Matthäus 7, 7-8)
Google: „Wer suchet, der findet + Flohmarkt“ (ca. 22.000 Treffer)
Ressourcenfindung im Kultur-/Archivbereich: Wer suchet, der
findet – oft genug nichts…
2
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
Wer suchet, der findet ?
• Beratung zur Vorbereitung und Entwicklung von Projekten
• Antragstellung(en)
• Aussicht: Finanzielle Förderung von Vorhaben
• Im Vortrag: Weniger bekannte „Wege“ zu Drittmittel-Projekten
• Beratung und Begleitung: häufig wenig „archivnah“ bzw. andere
Schwerpunkte
3
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
1. Ausgangslage und Vorgehen bei einem kleineren
Archivprojekt
2. Förderlinie konkret: INTERREG-Programm
3. Bereich EU-Förderung (Überblick, Beispiele)
4. Schluss
4
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
1. Ausgangslage und Vorgehen bei einem kleineren
Archivprojekt: Das INTERREG-Projekt „Archivum
Rhenanum“ (2013-2015)
• Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE),
trinationales grenzüberschreitendes Programm INTERREG IV
Oberrhein (2007-2013)
• Nachfolgeprogramm (aktuell): INTERREG V
5
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
• Archivum Rhenanum, gefördert bis Sommer 2015
• Antragstellung: wenig Zeit (Vorbesprechungen, Projektskizze,
Vollantrag, Partnersuche grenzüberschreitend, Genehmigung
und Start)
• Grundüberlegung (geringe institutionelle Zusammenarbeit im
Grenzraum), Projektidee, persönlicher Kontakt, Vorberatung
(ICARUS)
• Option: INTERREG-Förderung Oberrhein (Verwaltungsbehörde
in Straßburg)
6
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
• Regionale Entscheider, regionale Ansprechpartner (Bsp. „SGD
Süd“, Neustadt an der Weinstraße, mit Koordinationsstelle für
grenzüberschreitende Zusammenarbeit)
• Erste Projektskizze und Einschätzung (SGD Süd), wichtige
formale Hinweise (Termine, Restmittel im Programm), Hinweise
zur Partnersuche, Fördersumme usw.
• Beratung vorab auch: Finanzierungsplan, Anteile der Partner
7
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
• Beratung während der Projektlaufzeit (von „konventionell“ bis
„intensiv“: Auszahlungsanträge, Projektabschluss)
• Fachliches und weniger Fachliches …
• Wichtiger Aspekt der Kontakte: Zahlreiche allgemeine
INTERREG/EU-Veranstaltungen im Programmgebiet
8
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
2. Förderlinie konkret: INTERREG-Programm
•Europäische territoriale Zusammenarbeit (INTERREG), seit mehr
als 25 Jahren
•Ausrichtungen: INTERREG A (grenzüberschreitende
Zusammenarbeit), B und C (transnationale/interregional)
•Seit Start weit über 100 Programme umgesetzt (Bsp. Oberrhein:
fünftes Programm, bis 2020, ca. 110 Mio. €)
9
INTERREG V A 2014-
2020
• Fördergebiete (teils auch
„überlappend“)
• Kofinanzierer außerhalb
der Fördergebiete (?)
• „Bestimme angrenzende
Räume…“
• Informationsangebote,
Beratung
• Kriterien und Ziele in
Programmgebieten…
10
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
• INTERREG als Teil der Struktur- und Investitionspolitik der EU,
„tägliches Leben“, Arbeitsmarkt, Umweltschutz usw. usf.
• Beispiel: 12 Ziele INTERREG V Oberrhein …, darunter
11. Verbesserung des grenzüberschreitenden
Leistungsangebots von Verwaltungen und Institutionen
12. Steigerung der Identifikation der Bürgerinnen und Bürger
mit dem Oberrhein als grenzüberschreitender Region
11
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
• Formulierung in anderen Programm-/Fördergebieten (Bsp.
Bayern-Tschechien, Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein)
• Auch wenn die Vorgaben eher gegen ein Projekt mit
Archivbeteiligung zu sprechen scheinen: Kontaktaufnahme,
Partnersuche (über Grenzen und Sparten hinweg)
• Allgemein: INTERREG V A, gesamteuropäisch (2014-2020), ca.
6,6 Mrd. € (INTERREG B, 1,8 Mrd.; INTERREG C, 500 Mio.)
12
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
3. Bereich EU-Förderung (Überblick, Beispiele)
• Aktuell 2014-2020 (Hintergrund: Finanzrahmen EU)
• Budgetreiche internationale Projekte durchaus möglich (z.B.
„Kreatives Europa“)
• Bsp.: co:op („Community as opportunity“), Kultureinrichtungen
und Archive aus 12 europäischen Staaten
• Bestehende Netzwerke (regional, national, international) können
sehr relevant sein
13
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
• Bsp. ICARUS: „Charters network“, „ENArC“, „co:op“
• Bsp. ICARUS, externe Beratung bei Antragstellung (und
Durchführung)?
• Weitere Beispiele (internationale Projekte), z.B. Bundesarchiv
(APEx), Landesarchiv Baden-Württemberg (Europeana v1.0),
LVR Archivberatungs- und Fortbildungszentrum / Landesarchiv
Saarland (Perspektiven beruflicher Fortbildung… Erasmus+),
Deutsches Filminstitut
14
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
• EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung)
• EFRE-Kriterien und –Vorgaben, Informationsangebote
• „Mikroprojekte“ (Kleinvorhaben: geringere Fördersummen,
geringere Hürden…)
• Beispiel Mikroprojekte: „Lokales Soziales Kapital“ (LOSKAP,
2007-2013; Basis: Europäischer Sozialfonds), drei Projekte des
Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchivs (2009, 2010, 2012)
…
15
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
„Bürgerschaftliches Engagement und Öffentlichkeitsarbeit –
Archivaufbau“ (2009)
„Kooperationen mit Unternehmen initiieren und Netzwerke stärken“
(2010)
„Lernen für die Zukunft aus der Wirtschaftsgeschichte“ (2012)
16
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung
und Gestaltung von Projekten
4. Schluss
Übersichtskarte Kleinprojektefonds Europa (via Eurodistrikt Regio PAMINA), Link
17
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung
und Gestaltung von Projekten
4. Schluss
http://www.oberrheinkonferenz.org/de/oberrheinkonferenz/finanzierungsmoeglichkeiten.html
18
Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw.
grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur
Entwicklung und Gestaltung von Projekten
Danke für die Aufmerksamkeit!
joachim.kemper@stadt-frankfurt.de
19

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten

Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1
betterplace lab
 
[German] Selection of DOIT toolbox materials
[German] Selection of DOIT toolbox materials[German] Selection of DOIT toolbox materials
20110526 eurodistrict saarmoselle
20110526 eurodistrict saarmoselle20110526 eurodistrict saarmoselle
20110526 eurodistrict saarmoselleFrank Thinnes
 
Wie lässt sich der (Miss-)Erfolg eines Bürgerhaushalts messen? Erfahrungen un...
Wie lässt sich der (Miss-)Erfolg eines Bürgerhaushalts messen? Erfahrungen un...Wie lässt sich der (Miss-)Erfolg eines Bürgerhaushalts messen? Erfahrungen un...
Wie lässt sich der (Miss-)Erfolg eines Bürgerhaushalts messen? Erfahrungen un...
Zebralog
 
Praesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 d
Praesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 dPraesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 d
Praesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 dregiosuisse
 
Praesentation Vorstellung WinWind Projekt (GERMAN)
Praesentation Vorstellung WinWind Projekt (GERMAN)Praesentation Vorstellung WinWind Projekt (GERMAN)
Praesentation Vorstellung WinWind Projekt (GERMAN)
WinWind Project
 
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracherPräsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
20060223 Hist06 Lza Und Dfg
20060223 Hist06 Lza Und Dfg20060223 Hist06 Lza Und Dfg
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und DialogGrüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation
 
PowerPoint regiosuisse d
PowerPoint regiosuisse dPowerPoint regiosuisse d
PowerPoint regiosuisse dregiosuisse
 
change.project presentation welcome.kit_german
change.project presentation welcome.kit_germanchange.project presentation welcome.kit_german
change.project presentation welcome.kit_german
change.project gmbh
 
Programm - 24. Österreichischer Fundraising Kongress
Programm - 24. Österreichischer Fundraising KongressProgramm - 24. Österreichischer Fundraising Kongress
Programm - 24. Österreichischer Fundraising Kongress
Fundraising Verband Austria
 
Kann ich's bei google finden?
Kann ich's bei google finden?Kann ich's bei google finden?
Kann ich's bei google finden?
museum-digital
 
Musiker als Unternehmer
Musiker als UnternehmerMusiker als Unternehmer
Musiker als Unternehmer
Hagen Kohn
 
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - PublikumsentwicklungKultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
davidroethler
 
DigiMediaL - Crowdfunding für Musiker
DigiMediaL - Crowdfunding für MusikerDigiMediaL - Crowdfunding für Musiker
DigiMediaL - Crowdfunding für MusikerDigiMediaL_musik
 
Livekommunikation: Die Gegenwart ist jetzt
Livekommunikation: Die Gegenwart ist jetztLivekommunikation: Die Gegenwart ist jetzt
Livekommunikation: Die Gegenwart ist jetzt
Mann beißt Hund Agentur für Kommunikation
 
Förderung von Forschung und Innovation durch die EU – Horizon 2020
 Förderung von Forschung und Innovation durch die EU – Horizon 2020 Förderung von Forschung und Innovation durch die EU – Horizon 2020
Förderung von Forschung und Innovation durch die EU – Horizon 2020
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 

Ähnlich wie Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten (20)

Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1
 
[German] Selection of DOIT toolbox materials
[German] Selection of DOIT toolbox materials[German] Selection of DOIT toolbox materials
[German] Selection of DOIT toolbox materials
 
20110526 eurodistrict saarmoselle
20110526 eurodistrict saarmoselle20110526 eurodistrict saarmoselle
20110526 eurodistrict saarmoselle
 
Wie lässt sich der (Miss-)Erfolg eines Bürgerhaushalts messen? Erfahrungen un...
Wie lässt sich der (Miss-)Erfolg eines Bürgerhaushalts messen? Erfahrungen un...Wie lässt sich der (Miss-)Erfolg eines Bürgerhaushalts messen? Erfahrungen un...
Wie lässt sich der (Miss-)Erfolg eines Bürgerhaushalts messen? Erfahrungen un...
 
Praesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 d
Praesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 dPraesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 d
Praesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 d
 
Praesentation Vorstellung WinWind Projekt (GERMAN)
Praesentation Vorstellung WinWind Projekt (GERMAN)Praesentation Vorstellung WinWind Projekt (GERMAN)
Praesentation Vorstellung WinWind Projekt (GERMAN)
 
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracherPräsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
 
20060223 Hist06 Lza Und Dfg
20060223 Hist06 Lza Und Dfg20060223 Hist06 Lza Und Dfg
20060223 Hist06 Lza Und Dfg
 
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und DialogGrüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
 
PowerPoint regiosuisse d
PowerPoint regiosuisse dPowerPoint regiosuisse d
PowerPoint regiosuisse d
 
change.project presentation welcome.kit_german
change.project presentation welcome.kit_germanchange.project presentation welcome.kit_german
change.project presentation welcome.kit_german
 
Programm - 24. Österreichischer Fundraising Kongress
Programm - 24. Österreichischer Fundraising KongressProgramm - 24. Österreichischer Fundraising Kongress
Programm - 24. Österreichischer Fundraising Kongress
 
Mehr Gründergeist !!!
Mehr Gründergeist !!!Mehr Gründergeist !!!
Mehr Gründergeist !!!
 
Kann ich's bei google finden?
Kann ich's bei google finden?Kann ich's bei google finden?
Kann ich's bei google finden?
 
Musiker als Unternehmer
Musiker als UnternehmerMusiker als Unternehmer
Musiker als Unternehmer
 
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - PublikumsentwicklungKultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
 
DigiMediaL - Crowdfunding für Musiker
DigiMediaL - Crowdfunding für MusikerDigiMediaL - Crowdfunding für Musiker
DigiMediaL - Crowdfunding für Musiker
 
Livekommunikation: Die Gegenwart ist jetzt
Livekommunikation: Die Gegenwart ist jetztLivekommunikation: Die Gegenwart ist jetzt
Livekommunikation: Die Gegenwart ist jetzt
 
Förderung von Forschung und Innovation durch die EU – Horizon 2020
 Förderung von Forschung und Innovation durch die EU – Horizon 2020 Förderung von Forschung und Innovation durch die EU – Horizon 2020
Förderung von Forschung und Innovation durch die EU – Horizon 2020
 
Verhandeln
VerhandelnVerhandeln
Verhandeln
 

Mehr von Joachim Kemper

Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch?
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch?
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch?
Joachim Kemper
 
Publikationsliste, Stand Dezember 2019
Publikationsliste, Stand Dezember 2019 Publikationsliste, Stand Dezember 2019
Publikationsliste, Stand Dezember 2019
Joachim Kemper
 
Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019
Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019
Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019
Joachim Kemper
 
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...
Joachim Kemper
 
Digitaler Wandel der Archive
Digitaler Wandel der ArchiveDigitaler Wandel der Archive
Digitaler Wandel der Archive
Joachim Kemper
 
Historische Kartenüberlieferung in Archiven. Von analog zu digital?
Historische Kartenüberlieferung in Archiven. Von analog zu digital? Historische Kartenüberlieferung in Archiven. Von analog zu digital?
Historische Kartenüberlieferung in Archiven. Von analog zu digital?
Joachim Kemper
 
Postkarten #archivcamp 2017
Postkarten #archivcamp 2017Postkarten #archivcamp 2017
Postkarten #archivcamp 2017
Joachim Kemper
 
Digitalisiertes Wachs: 3D-Erfassung mittelalterlicher Siegel – Projektbericht...
Digitalisiertes Wachs: 3D-Erfassung mittelalterlicher Siegel – Projektbericht...Digitalisiertes Wachs: 3D-Erfassung mittelalterlicher Siegel – Projektbericht...
Digitalisiertes Wachs: 3D-Erfassung mittelalterlicher Siegel – Projektbericht...
Joachim Kemper
 
Publikationsliste (Stand Februar 2017)
Publikationsliste (Stand Februar 2017)Publikationsliste (Stand Februar 2017)
Publikationsliste (Stand Februar 2017)
Joachim Kemper
 
Stadtgeschichte 2.0
Stadtgeschichte 2.0Stadtgeschichte 2.0
Stadtgeschichte 2.0
Joachim Kemper
 
Speyerer Stadtsiegel im Visier der Kriminalistik
Speyerer Stadtsiegel im Visier der KriminalistikSpeyerer Stadtsiegel im Visier der Kriminalistik
Speyerer Stadtsiegel im Visier der Kriminalistik
Joachim Kemper
 
Vortrag: Die Reichsstadt Speyer zu Beginn der Frühen Neuzeit
Vortrag: Die Reichsstadt Speyer zu Beginn der Frühen NeuzeitVortrag: Die Reichsstadt Speyer zu Beginn der Frühen Neuzeit
Vortrag: Die Reichsstadt Speyer zu Beginn der Frühen Neuzeit
Joachim Kemper
 

Mehr von Joachim Kemper (12)

Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch?
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch?
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch?
 
Publikationsliste, Stand Dezember 2019
Publikationsliste, Stand Dezember 2019 Publikationsliste, Stand Dezember 2019
Publikationsliste, Stand Dezember 2019
 
Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019
Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019
Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019
 
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...
 
Digitaler Wandel der Archive
Digitaler Wandel der ArchiveDigitaler Wandel der Archive
Digitaler Wandel der Archive
 
Historische Kartenüberlieferung in Archiven. Von analog zu digital?
Historische Kartenüberlieferung in Archiven. Von analog zu digital? Historische Kartenüberlieferung in Archiven. Von analog zu digital?
Historische Kartenüberlieferung in Archiven. Von analog zu digital?
 
Postkarten #archivcamp 2017
Postkarten #archivcamp 2017Postkarten #archivcamp 2017
Postkarten #archivcamp 2017
 
Digitalisiertes Wachs: 3D-Erfassung mittelalterlicher Siegel – Projektbericht...
Digitalisiertes Wachs: 3D-Erfassung mittelalterlicher Siegel – Projektbericht...Digitalisiertes Wachs: 3D-Erfassung mittelalterlicher Siegel – Projektbericht...
Digitalisiertes Wachs: 3D-Erfassung mittelalterlicher Siegel – Projektbericht...
 
Publikationsliste (Stand Februar 2017)
Publikationsliste (Stand Februar 2017)Publikationsliste (Stand Februar 2017)
Publikationsliste (Stand Februar 2017)
 
Stadtgeschichte 2.0
Stadtgeschichte 2.0Stadtgeschichte 2.0
Stadtgeschichte 2.0
 
Speyerer Stadtsiegel im Visier der Kriminalistik
Speyerer Stadtsiegel im Visier der KriminalistikSpeyerer Stadtsiegel im Visier der Kriminalistik
Speyerer Stadtsiegel im Visier der Kriminalistik
 
Vortrag: Die Reichsstadt Speyer zu Beginn der Frühen Neuzeit
Vortrag: Die Reichsstadt Speyer zu Beginn der Frühen NeuzeitVortrag: Die Reichsstadt Speyer zu Beginn der Frühen Neuzeit
Vortrag: Die Reichsstadt Speyer zu Beginn der Frühen Neuzeit
 

Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten

  • 1. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten 86. Deutscher Archivtag, 29.9.2016 Sektionssitzung 3: Archivberatung Dr. Joachim Kemper 1
  • 2. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten … suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da suchet, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan. (Matthäus 7, 7-8) Google: „Wer suchet, der findet + Flohmarkt“ (ca. 22.000 Treffer) Ressourcenfindung im Kultur-/Archivbereich: Wer suchet, der findet – oft genug nichts… 2
  • 3. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten Wer suchet, der findet ? • Beratung zur Vorbereitung und Entwicklung von Projekten • Antragstellung(en) • Aussicht: Finanzielle Förderung von Vorhaben • Im Vortrag: Weniger bekannte „Wege“ zu Drittmittel-Projekten • Beratung und Begleitung: häufig wenig „archivnah“ bzw. andere Schwerpunkte 3
  • 4. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten 1. Ausgangslage und Vorgehen bei einem kleineren Archivprojekt 2. Förderlinie konkret: INTERREG-Programm 3. Bereich EU-Förderung (Überblick, Beispiele) 4. Schluss 4
  • 5. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten 1. Ausgangslage und Vorgehen bei einem kleineren Archivprojekt: Das INTERREG-Projekt „Archivum Rhenanum“ (2013-2015) • Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), trinationales grenzüberschreitendes Programm INTERREG IV Oberrhein (2007-2013) • Nachfolgeprogramm (aktuell): INTERREG V 5
  • 6. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten • Archivum Rhenanum, gefördert bis Sommer 2015 • Antragstellung: wenig Zeit (Vorbesprechungen, Projektskizze, Vollantrag, Partnersuche grenzüberschreitend, Genehmigung und Start) • Grundüberlegung (geringe institutionelle Zusammenarbeit im Grenzraum), Projektidee, persönlicher Kontakt, Vorberatung (ICARUS) • Option: INTERREG-Förderung Oberrhein (Verwaltungsbehörde in Straßburg) 6
  • 7. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten • Regionale Entscheider, regionale Ansprechpartner (Bsp. „SGD Süd“, Neustadt an der Weinstraße, mit Koordinationsstelle für grenzüberschreitende Zusammenarbeit) • Erste Projektskizze und Einschätzung (SGD Süd), wichtige formale Hinweise (Termine, Restmittel im Programm), Hinweise zur Partnersuche, Fördersumme usw. • Beratung vorab auch: Finanzierungsplan, Anteile der Partner 7
  • 8. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten • Beratung während der Projektlaufzeit (von „konventionell“ bis „intensiv“: Auszahlungsanträge, Projektabschluss) • Fachliches und weniger Fachliches … • Wichtiger Aspekt der Kontakte: Zahlreiche allgemeine INTERREG/EU-Veranstaltungen im Programmgebiet 8
  • 9. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten 2. Förderlinie konkret: INTERREG-Programm •Europäische territoriale Zusammenarbeit (INTERREG), seit mehr als 25 Jahren •Ausrichtungen: INTERREG A (grenzüberschreitende Zusammenarbeit), B und C (transnationale/interregional) •Seit Start weit über 100 Programme umgesetzt (Bsp. Oberrhein: fünftes Programm, bis 2020, ca. 110 Mio. €) 9
  • 10. INTERREG V A 2014- 2020 • Fördergebiete (teils auch „überlappend“) • Kofinanzierer außerhalb der Fördergebiete (?) • „Bestimme angrenzende Räume…“ • Informationsangebote, Beratung • Kriterien und Ziele in Programmgebieten… 10
  • 11. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten • INTERREG als Teil der Struktur- und Investitionspolitik der EU, „tägliches Leben“, Arbeitsmarkt, Umweltschutz usw. usf. • Beispiel: 12 Ziele INTERREG V Oberrhein …, darunter 11. Verbesserung des grenzüberschreitenden Leistungsangebots von Verwaltungen und Institutionen 12. Steigerung der Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit dem Oberrhein als grenzüberschreitender Region 11
  • 12. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten • Formulierung in anderen Programm-/Fördergebieten (Bsp. Bayern-Tschechien, Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein) • Auch wenn die Vorgaben eher gegen ein Projekt mit Archivbeteiligung zu sprechen scheinen: Kontaktaufnahme, Partnersuche (über Grenzen und Sparten hinweg) • Allgemein: INTERREG V A, gesamteuropäisch (2014-2020), ca. 6,6 Mrd. € (INTERREG B, 1,8 Mrd.; INTERREG C, 500 Mio.) 12
  • 13. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten 3. Bereich EU-Förderung (Überblick, Beispiele) • Aktuell 2014-2020 (Hintergrund: Finanzrahmen EU) • Budgetreiche internationale Projekte durchaus möglich (z.B. „Kreatives Europa“) • Bsp.: co:op („Community as opportunity“), Kultureinrichtungen und Archive aus 12 europäischen Staaten • Bestehende Netzwerke (regional, national, international) können sehr relevant sein 13
  • 14. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten • Bsp. ICARUS: „Charters network“, „ENArC“, „co:op“ • Bsp. ICARUS, externe Beratung bei Antragstellung (und Durchführung)? • Weitere Beispiele (internationale Projekte), z.B. Bundesarchiv (APEx), Landesarchiv Baden-Württemberg (Europeana v1.0), LVR Archivberatungs- und Fortbildungszentrum / Landesarchiv Saarland (Perspektiven beruflicher Fortbildung… Erasmus+), Deutsches Filminstitut 14
  • 15. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten • EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) • EFRE-Kriterien und –Vorgaben, Informationsangebote • „Mikroprojekte“ (Kleinvorhaben: geringere Fördersummen, geringere Hürden…) • Beispiel Mikroprojekte: „Lokales Soziales Kapital“ (LOSKAP, 2007-2013; Basis: Europäischer Sozialfonds), drei Projekte des Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchivs (2009, 2010, 2012) … 15
  • 16. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten „Bürgerschaftliches Engagement und Öffentlichkeitsarbeit – Archivaufbau“ (2009) „Kooperationen mit Unternehmen initiieren und Netzwerke stärken“ (2010) „Lernen für die Zukunft aus der Wirtschaftsgeschichte“ (2012) 16
  • 17. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten 4. Schluss Übersichtskarte Kleinprojektefonds Europa (via Eurodistrikt Regio PAMINA), Link 17
  • 18. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten 4. Schluss http://www.oberrheinkonferenz.org/de/oberrheinkonferenz/finanzierungsmoeglichkeiten.html 18
  • 19. Wer suchet, der findet? Oder: Staatliche, regionale bzw. grenzüberschreitende Beratungsmöglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung von Projekten Danke für die Aufmerksamkeit! joachim.kemper@stadt-frankfurt.de 19