SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Wer Marktforschung mit Wirkung sucht, nutzt victor.
Quick Check
Schnelles Feedback
zum eingeschlagenen Kurs
2 VICTOR
Sie müssen mindestens
um so viel besser, emotionaler
und anders sein,
wie sie teurer sind!
Christian Rauscher
Alle Banken wollen wachsen.
Wenige wagen den Schritt in Richtung radikaler Innovation;
scheren aus dem gewohnten Bild oder experimentieren mit
neuen Dienstleistungen.
Das Ergebnis.
Ein gesättigter Markt mit einem vergleichbaren Angebot.
Der Mitbewerb ist spürbar. Die Marge allenfalls akzeptabel.
Aufbruchstimmung sieht anders aus.
Die Konsequenz.
Wenn wir nicht schrumpfen möchten, und wir davon
ausgehen, dass es in den nächsten Jahren nicht zu einer
substanziellen Bevölkerungsexplosion kommt oder einem
grandiosen Wirtschaftswachstum mit unbegrenzten
Wohlstand für Alle, dann gibt es nur noch einen zulässigen
Weg für Wachstum:
Kompromisslose, konsequente Banking Exzellenz!
Warum Sie Banking Exzellenz l(i)eben sollten
3 VICTOR Was braucht Banking Exzellenz?
1. KLARHEIT
Wo der Überblick fehlt, ist das Grauen nicht weit. Wir müssen lernen, die
gesamte Bank im Blick zu haben. Alle Herausforderungen, alle Aufgaben.
Klar, objektiv und unverzerrt. Doch der Managementalltag ist geprägt von
widersprüchlichen Signalen und gefärbter Information. Jeder hat seine
Sicht der Dinge – doch exzellentes Management braucht Durchblick.
2. KONZEPT
3. KOMMUNIKATION &
KONSEQUENZ
WO?
Analyse
WIE?
Beratung
WARUM?
Dialog
Gerade in einer turbulenten Welt, die voller Ablenker ist, muss man den
eigenen Weg kennen. Muss wissen, wohin man gelangen möchte und
welche Etappen zu meistern sind. Man braucht diese Überzeugung um
die eigene Beweglichkeit zu stärken und das Ziel trotzdem zu erreichen.
Banken benötigen smarte Konzepte, für Handlungen mit Wirkung.
Exzellenz basiert auf Herz und Hirn. Exzellenz fußt auf Überzeugung und
Enthusiasmus. Exzellenz ist Senden und Empfangen. Exzellenz ist Sinn
stiften und Lernen. Exzellenz ist Ehrliche Kommunikation und Vertrauen.
Exzellenz ist das nachhaltige Beschreiten eines Weges.
Call to Action: Überblick verschaffen.
Call to Action: Weg festlegen.
Call to Action: Herzen erobern. Konsequent Handeln.
Banking Exzellenz Management =
4 VICTOR Klarheit durch Analyse
1. KLARHEIT
Kurzauswahl an victor Fragen zu
den wesentlichen Leistungs-
indikatoren.
Kurzbefragung von Führungskräften
& Mitarbeitern oder Kunden
Übersichtliches Feedback
Rasche Orientierung
Vergleichbarkeit mit victor
Banksteuerung
rasches Feedback und Steuerung /
Einstieg & Zwischenmessung
QUICK CHECK VICTOR SERVICE KLIMA INDEX
ganzheitliche Analyse zur
Identifikation von Stärken und
Potenzialen in den zentralen
Bereichen Strategie, Führung,
Mitarbeiter, Kunde und
Unternehmenskultur.
Befragung von Führungskräften,
Mitarbeitern & Kunden
Standortanalyse
Banksteuerung
Wettbewerb
Qualitätssiegel
umfassende Gesamtanalyse
Abteilungsübergreifendes Feedback
zur Arbeitsqualität und
Servicebereitschaft der Abteilungen
Führungskräfte und Mitarbeiter
beurteilen Abteilungen mit denen
sie eng zusammenarbeiten
Vernetztes Abteilungsbild
Eigen- und Fremdbild
Kombination mit Quick Check
möglich
Feedback anderer Abteilungen
Optimieren der Zusammenarbeit
IST
WIE
BENEFIT
FÜR
5 VICTOR
2. Service
Klima Index
3. Quick
Check
1. victor
Maximale Klarheit und sinnvolle Banksteuerung
durch Zusammenspiel der Analysetools
victor
Nutzen: Standortbestimmung
Berichte: Basisbericht, Module, Benchmark,
Banksteuerung
Empfohlen: alle 2 Jahre
Service Klima Index
Nutzen: Verbessern der internen Zusammenarbeit
Berichte: Service Klima, Abteilungsinfo, Dashboards für
Abteilungsleiter
Empfohlen: alle 2 Jahre
Quick Checks
Nutzen: Steuerungsinformation und rasches Feedback
zum Erfolg gesetzter Maßnahmen
Berichte: Quick Check Auswertung, Banksteuerung
Empfohlen: alle 6 Monate
6 VICTOR
empfohlene Begleitmaßnahmen:
You´ll never walk alone!
WER? WAS? WIE? WANN? ERGEBNIS
Mitarbeiter Aufklärung über
Funktionsweise
und Abwicklung
des QuickCheck
Persönlich
mittels
Motivations-
referat
Beim
Mitarbeiter-
event
• Abbau von Vorbehalten
• Aufklärung über Sinn & Zweck des QuickCheck
• Vergabe der Codes zwecks Anonymisierung
• Motivation und Aufbruchsstimmung bei MA
erzeugen
Vorstand/GL
Führungskräfte
Betriebstrat
Aufklärung über
Funktionsweise
und Abwicklung
des Quickcheck
Persönlich
mittels
Impulsvortrag
durch Berater
von emotion
banking
spätestens
vor
Befragungs-
beginn
• Umfassendes Verständnis der Funktion des QC
• Abbau von Vorbehalten
• Erste Anleitung zur Verwendung des QC danach
• Mitbestimmungsmöglichkeit für Mitarbeiter
Vorstand/GL
Führungskräfte
Betriebsrat
Überblick der
wichtigsten
Ergebnisse
Persönlich
mittels
„Ergebnis
Workshop“
Mit Vorliegen
der
Ergebnisse
• Klare Information über wesentlichen Resultate
• Mögliche Handlungsanleitungen
• Kenntnis der folgenden Umsetzungsschritte
Führungskräfte
Mitarbeiter
Fokusgruppen /
Fokus auf die
wichtigsten
Ergebnisse
Persönlich
mittels
„Round
Tables“
Max. 1
Monat nach
„Ergebnis
Workshop“
• Lenkt die Aufmerksamkeit auf Themen, die für das
Haus wichtig sind
• Eigenständiges Erarbeiten von
Umsetzungsschritten, d.h. Einbindung der MA
• Aufbruchsstimmung, weil Umsetzung erfolgt
Was ist der victor Quick Check? 1.
Wie funktioniert der victor Quick Check? 2.
Leistungen und Investition 3.
8 VICTOR
QUICK CHECK
wurde aus victor heraus entwickelt und erhebt auf Basis einer Kurzauswahl von Fragen der victor
Standortanalyse die wesentlichsten Leistungsindikatoren Ihrer Bank (zB. Gesamtzufriedenheit der
Mitarbeiter und Führungskräfte, Management by Objectives, Verständnis der Strategie etc.)
für Wen?
Der victor Quick Check ist – halbjährlich eingesetzt – ein optimales Instrument der Banksteuerung,
eignet sich zur Befüllung einer BSC und ist für Nicht-Nutzer ein guter Einstieg in die Welt von victor.
für welches
Bedürfnis?
Rasche Orientierung und volle Kontrolle der gesetzten Maßnahmen.
Mit welcher
Wirkung?
Erfolgreiche Steuerung und Weiterentwicklung von Maßnahmen.
Handlungsmotivation durch Vergleich mit internationalen Benchmarks und bestehenden victor
Ergebnissen.
Wie macht er das? Wie bei victor werden Mitarbeiter, Führungskräfte und Kunden bequem onlinebasiert befragt.
Was ist anders?
Bestechend ist die rasche Durchführbarkeit (rund 3-5 Minuten je Mitarbeiter), bei voller Vergleichbarkeit
mit den eigenen victor Standortanalyse Ergebnissen. In diesem Fall erhält die Bank auch einen
Banksteuerungsbericht.
Zusätzlich kann der victor Quick Check ideal mit dem Service Klima Index kombiniert werden, um
ergänzend die Arbeitsqualität und Servicebereitschaft einzelner Abteilungen im Eigen- und Fremdbild zu
messen.
Der victor Quick Check
auf einen Blick
9 VICTOR Was bringt mir der victor Quick Check?
Kern des Konzeptes
Befragung von Mitarbeitern und Führungskräften ODER Kunden1.
Fokus auf RASCHER und ÜBERSICHTLICHER Durchführbarkeit
BANKSTEUERUNG mit den eigenen und
BENCHMARK mit den internationalen victor Ergebnissen
MOTIVATION für Weiterentwicklung durch Aufbau einer Zeitreihe (bei regelmäßiger Nutzung)
2.
3.
4.
10 VICTOR
Handeln
Umsetzung der
Maßnahmen
Handeln
Umsetzen der
Maßnahmen
Der Weg zur Banking Exzellenz
Der victor Quick Check begleitet den kontinuierlichen Verbesserungsprozess
Der Weg zur Banking Exzellenz benötigt einen langen Atem, konsequentes Handeln und Lernbereitschaft. Eine einmalige
Messung reicht dafür nicht aus. Die beiden victor Instrumente - victor Standortanalyse und der victor Quick Check - begleiten
Banken kontinuierlich auf Ihrem Verbesserungsprozess – Messen. Planen. Handeln. Verbessern.
Exzellenz
Kreislauf 1
Exzellenz
Kreislauf 2
Exzellenz
Kreislauf 3
1.
4.
2.
3.
5.
6.
Lernen und Optimieren
Ergebnisse im Kontext
zu den Maßnahmen
bewerten
Nullmessung:
victor 360°Analyse
Stärken und
Potenziale erkennen
Planen
Ableiten und
planen von
Verbesserungs-
maßnahmen
Zwischenmessung:
victor Quick Check
ggfls. mit Service
Klima Index
2. victor Analyse
Vollmessung
Banksteuerung
8.
6-12 Monate 6-12 Monate 6-12 Monate
Planen
Neue
Maßnahmen
7.
Was ist der victor Quick Check? 1.
Wie funktioniert der victor Quick Check? 2.
Leistungen und Investition 3.
12 VICTOR Inhalte der Befragung & Ablauf
Der victor Quick Check inkludiert die wesentlichsten Leistungsindikatoren
aus den 5 Säulen der victor Standortanalyse
Factbox
 Kostengünstig: Führungskräfte, Mitarbeiter und ggfls. Kunden werden onlinebasiert und vollkommen anonym befragt.
 Schnell: der Zeiteinsatz beträgt bei Führungskräften, Mitarbeitern und Kunden rund 5 min
 Return on Management: Auswertungen liegen sofort am Schreibtisch
 Jederzeit: Start jederzeit möglich, ideal ist die Nutzung halbjährlich
 Intelligent: Verzahnung mit victor und Kombination mit dem Service Klima Index
STRATEGIE FÜHRUNG MITARBEITER KUNDE
• Beratungsintensität
• Produktnutzung
• Qualität der Beratung
• Teilzufriedenheit
• Gesamtzufriedenheit
• NPS (Mundpropaganda)
Quick Check für Mitarbeiter und Führungskräfte Quick Check f. Kunden
• Vision
• Strategie
• Kernkompetenzen
• Abläufe und Prozesse
• Informationsfluss
• Management by
Objectives
• Eigenschaften der
Führung
• Effektivität der
Führung
• Performancefaktoren
(Können, Wollen,
Dürfen, Möglichkeit)
• Teilzufriedenheit,
Gesamtzufriedenheit
und Wünsche
• Loyalität
• NPS
(Mundpropaganda)
KULTUR
• Leistungs- und
Wertekultur
13 VICTOR
Welche Leistungen erhalte ich?
*Laut österreichischem Umsatzsteuergesetz verrechnen wir bei der Teilnahme von österreichischen Banken 20 % Umsatzsteuer. Für die Teilnahme
von Banken außerhalb Österreichs fällt gemäß §3a UStG keine österreichische Umsatzsteuer an.
Es gelten die allgemeinen Teilnahmebedingungen von victor, siehe www.bankdesjahres.com, mit den dort festgesetzten Leistungen und Pflichten.
Der Quick Check inkludiert
 Internetbasierte Befragung der Mitarbeiter, Führungskräfte und ggfls. Kunden (analog victor Standortanalyse) zu den
wesentlichsten Leistungsindikatoren des Bankmanagements: Strategie, Führung, Mitarbeiter, Kultur
 Eine Ansprechperson bei emotion banking und persönliche Betreuung für die gesamte Studiendauer (ca. 2 Wochen)
 Einrichten und Durchführen der Online-Umfrage inkl. Link
 Regelmäßige Informationen über den Rücklauf, evtl. Verlängerung der Befragung
 schriftlicher Ergebnisbericht ca. 40 Seiten in Papierform und elektronisch (detailliert, klar und aussagenorientiert)
 Auf Wunsch professionelle Messindizes für Ihre individuelle Balanced Scorecard
 Optional: Ergänzende Durchführung mit Service Klima Index
 Ab der 2. Nutzung einen Banksteuerungsbericht für die Quick Check Fragen
Gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot abhängig von Ihrer Mitarbeiteranzahl (ab € 2.500,-*)
14 VICTOR
15 VICTOR Erfolg stärken!
victor® ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Modifikation sowie der Übersetzung, sind emotion banking® vorbehalten. Kein Teil
von victor darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung von emotion banking® reproduziert, verarbeitet oder vervielfältigt werden.
Dr. Barbara Aigner
Theaterplatz 5
A-2500 Baden
Tel.: + 43 / 22 52 / 25 48 45
barbara.aigner@emotion-banking.at
www.xing.com/profile/Barbara_Aigner5
www.bankdesjahres.com
www.victorgala.com
www.emotion-banking.com

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Samba
SambaSamba
Samba
joeyjofer
 
Soundcloud. Die Musikplattform für Veröffentlichung und Austausch - Berliner ...
Soundcloud. Die Musikplattform für Veröffentlichung und Austausch - Berliner ...Soundcloud. Die Musikplattform für Veröffentlichung und Austausch - Berliner ...
Soundcloud. Die Musikplattform für Veröffentlichung und Austausch - Berliner ...
DigiMediaL_musik
 
Verlagsvorschau 2015. edition the global village
Verlagsvorschau 2015. edition the global villageVerlagsvorschau 2015. edition the global village
Verlagsvorschau 2015. edition the global village
Claus-Peter Leonhardt
 
Probleme sind nicht das Problem
Probleme sind nicht das ProblemProbleme sind nicht das Problem
Probleme sind nicht das Problem
Boost Your Moojo
 
Markenschuhe – Eine Geschichte in der Entstehung !
Markenschuhe – Eine Geschichte in der Entstehung !Markenschuhe – Eine Geschichte in der Entstehung !
Markenschuhe – Eine Geschichte in der Entstehung !
jaydenoliver
 
2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!
2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!
2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!
Johannes Waibel
 
Presentation gender
Presentation genderPresentation gender
Presentation gender
Himmahmay
 
Präsentation Soiree Mobilisierung
Präsentation Soiree MobilisierungPräsentation Soiree Mobilisierung
Präsentation Soiree Mobilisierung
Kampagnenforum
 
museum-digital:sachsen-anhalt 2011
museum-digital:sachsen-anhalt 2011museum-digital:sachsen-anhalt 2011
museum-digital:sachsen-anhalt 2011
museum-digital
 
Mastermind
MastermindMastermind
Mastermind
Carlos Martinez
 
Generation Next
Generation NextGeneration Next
Generation Next
PM Automotive Blog
 

Andere mochten auch (12)

Samba
SambaSamba
Samba
 
Soundcloud. Die Musikplattform für Veröffentlichung und Austausch - Berliner ...
Soundcloud. Die Musikplattform für Veröffentlichung und Austausch - Berliner ...Soundcloud. Die Musikplattform für Veröffentlichung und Austausch - Berliner ...
Soundcloud. Die Musikplattform für Veröffentlichung und Austausch - Berliner ...
 
Verlagsvorschau 2015. edition the global village
Verlagsvorschau 2015. edition the global villageVerlagsvorschau 2015. edition the global village
Verlagsvorschau 2015. edition the global village
 
Probleme sind nicht das Problem
Probleme sind nicht das ProblemProbleme sind nicht das Problem
Probleme sind nicht das Problem
 
Markenschuhe – Eine Geschichte in der Entstehung !
Markenschuhe – Eine Geschichte in der Entstehung !Markenschuhe – Eine Geschichte in der Entstehung !
Markenschuhe – Eine Geschichte in der Entstehung !
 
2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!
2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!
2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!
 
SoSem 2014 | IT-Zertifikat: AWB - 00_Organisatorisches
SoSem 2014 | IT-Zertifikat: AWB - 00_Organisatorisches SoSem 2014 | IT-Zertifikat: AWB - 00_Organisatorisches
SoSem 2014 | IT-Zertifikat: AWB - 00_Organisatorisches
 
Presentation gender
Presentation genderPresentation gender
Presentation gender
 
Präsentation Soiree Mobilisierung
Präsentation Soiree MobilisierungPräsentation Soiree Mobilisierung
Präsentation Soiree Mobilisierung
 
museum-digital:sachsen-anhalt 2011
museum-digital:sachsen-anhalt 2011museum-digital:sachsen-anhalt 2011
museum-digital:sachsen-anhalt 2011
 
Mastermind
MastermindMastermind
Mastermind
 
Generation Next
Generation NextGeneration Next
Generation Next
 

Ähnlich wie victor Quick Check Präsentation

Modulfolder 2014
Modulfolder 2014Modulfolder 2014
Modulfolder 2014
emotion banking
 
Kurzpräsentation victor
Kurzpräsentation victorKurzpräsentation victor
Kurzpräsentation victoremotion banking
 
victor Modul Effizienzanalyse Präsentation
victor Modul Effizienzanalyse Präsentationvictor Modul Effizienzanalyse Präsentation
victor Modul Effizienzanalyse Präsentationemotion banking
 
Mercuri Studie - KPIs – Steuerung und Messung von Leistung im Vertrieb
Mercuri Studie - KPIs – Steuerung und Messung von Leistung im VertriebMercuri Studie - KPIs – Steuerung und Messung von Leistung im Vertrieb
Mercuri Studie - KPIs – Steuerung und Messung von Leistung im Vertrieb
Christian Peters
 
Controlling audit ak west i
Controlling audit ak west iControlling audit ak west i
Controlling audit ak west iICV_eV
 
Interview mit Dr. Christian Rauscher "Herausforderungen am Bankenmarkt"
Interview mit Dr. Christian Rauscher "Herausforderungen am Bankenmarkt"Interview mit Dr. Christian Rauscher "Herausforderungen am Bankenmarkt"
Interview mit Dr. Christian Rauscher "Herausforderungen am Bankenmarkt"emotion banking
 
Erfolgs und Wirkungsmessung von Regionalentwicklungsprozesse
Erfolgs  und Wirkungsmessung von RegionalentwicklungsprozesseErfolgs  und Wirkungsmessung von Regionalentwicklungsprozesse
Erfolgs und Wirkungsmessung von Regionalentwicklungsprozesse
regiosuisse
 
Vertrieb braucht Steuerung
Vertrieb braucht SteuerungVertrieb braucht Steuerung
Vertrieb braucht Steuerung
Peter Klesse
 
victor Quick Check Factsheet
victor Quick Check Factsheetvictor Quick Check Factsheet
victor Quick Check Factsheetemotion banking
 
Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!
Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!
Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!
Futurelab
 
Unternehmenspräsentation emotion banking 2013
Unternehmenspräsentation emotion banking 2013Unternehmenspräsentation emotion banking 2013
Unternehmenspräsentation emotion banking 2013emotion banking
 
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazUX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
HAnnes Robier
 
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
SYNGENIO AG
 
Customer Journey Mappping mit BIC Cloud
Customer Journey Mappping mit BIC CloudCustomer Journey Mappping mit BIC Cloud
Customer Journey Mappping mit BIC Cloud
GBTEC Software AG
 
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
Rainer Simmoleit
 
Kurznewsletter - neues Modul, neue Auszeichnungen, neues Format
Kurznewsletter - neues Modul, neue Auszeichnungen, neues FormatKurznewsletter - neues Modul, neue Auszeichnungen, neues Format
Kurznewsletter - neues Modul, neue Auszeichnungen, neues Formatemotion banking
 
victor Referenten und Kongressbeiräte im Talk
victor Referenten und Kongressbeiräte im Talkvictor Referenten und Kongressbeiräte im Talk
victor Referenten und Kongressbeiräte im Talkemotion banking
 

Ähnlich wie victor Quick Check Präsentation (20)

Modulfolder 2014
Modulfolder 2014Modulfolder 2014
Modulfolder 2014
 
Kurzpräsentation victor
Kurzpräsentation victorKurzpräsentation victor
Kurzpräsentation victor
 
Service Klima Index
Service Klima IndexService Klima Index
Service Klima Index
 
victor Folder
victor Foldervictor Folder
victor Folder
 
victor Modul Effizienzanalyse Präsentation
victor Modul Effizienzanalyse Präsentationvictor Modul Effizienzanalyse Präsentation
victor Modul Effizienzanalyse Präsentation
 
Mercuri Studie - KPIs – Steuerung und Messung von Leistung im Vertrieb
Mercuri Studie - KPIs – Steuerung und Messung von Leistung im VertriebMercuri Studie - KPIs – Steuerung und Messung von Leistung im Vertrieb
Mercuri Studie - KPIs – Steuerung und Messung von Leistung im Vertrieb
 
Controlling audit ak west i
Controlling audit ak west iControlling audit ak west i
Controlling audit ak west i
 
Interview mit Dr. Christian Rauscher "Herausforderungen am Bankenmarkt"
Interview mit Dr. Christian Rauscher "Herausforderungen am Bankenmarkt"Interview mit Dr. Christian Rauscher "Herausforderungen am Bankenmarkt"
Interview mit Dr. Christian Rauscher "Herausforderungen am Bankenmarkt"
 
Erfolgs und Wirkungsmessung von Regionalentwicklungsprozesse
Erfolgs  und Wirkungsmessung von RegionalentwicklungsprozesseErfolgs  und Wirkungsmessung von Regionalentwicklungsprozesse
Erfolgs und Wirkungsmessung von Regionalentwicklungsprozesse
 
Vertrieb braucht Steuerung
Vertrieb braucht SteuerungVertrieb braucht Steuerung
Vertrieb braucht Steuerung
 
victor Quick Check Factsheet
victor Quick Check Factsheetvictor Quick Check Factsheet
victor Quick Check Factsheet
 
victor Quick Check
victor Quick Checkvictor Quick Check
victor Quick Check
 
Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!
Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!
Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!
 
Unternehmenspräsentation emotion banking 2013
Unternehmenspräsentation emotion banking 2013Unternehmenspräsentation emotion banking 2013
Unternehmenspräsentation emotion banking 2013
 
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazUX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
 
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
 
Customer Journey Mappping mit BIC Cloud
Customer Journey Mappping mit BIC CloudCustomer Journey Mappping mit BIC Cloud
Customer Journey Mappping mit BIC Cloud
 
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
 
Kurznewsletter - neues Modul, neue Auszeichnungen, neues Format
Kurznewsletter - neues Modul, neue Auszeichnungen, neues FormatKurznewsletter - neues Modul, neue Auszeichnungen, neues Format
Kurznewsletter - neues Modul, neue Auszeichnungen, neues Format
 
victor Referenten und Kongressbeiräte im Talk
victor Referenten und Kongressbeiräte im Talkvictor Referenten und Kongressbeiräte im Talk
victor Referenten und Kongressbeiräte im Talk
 

Mehr von emotion banking

Lego Workshop für innovative Unternehmen
Lego Workshop für innovative UnternehmenLego Workshop für innovative Unternehmen
Lego Workshop für innovative Unternehmen
emotion banking
 
Newsletter victor Kongress 2014
Newsletter victor Kongress 2014Newsletter victor Kongress 2014
Newsletter victor Kongress 2014
emotion banking
 
victor Gala Newsletter 2014
victor Gala Newsletter 2014victor Gala Newsletter 2014
victor Gala Newsletter 2014
emotion banking
 
victor Gala Einladung - 25. September 2014
victor Gala Einladung - 25. September 2014victor Gala Einladung - 25. September 2014
victor Gala Einladung - 25. September 2014emotion banking
 
Newsletter Beratungsqualität
Newsletter BeratungsqualitätNewsletter Beratungsqualität
Newsletter Beratungsqualitätemotion banking
 
Sparkasse Bamberg - Mit Einkommena u
Sparkasse Bamberg - Mit Einkommena uSparkasse Bamberg - Mit Einkommena u
Sparkasse Bamberg - Mit Einkommena uemotion banking
 
Volksbank eG Mosbach - Messe der Region
Volksbank eG Mosbach - Messe der RegionVolksbank eG Mosbach - Messe der Region
Volksbank eG Mosbach - Messe der Regionemotion banking
 
ADG - Blue Ocean Strategieprogramm
ADG - Blue Ocean StrategieprogrammADG - Blue Ocean Strategieprogramm
ADG - Blue Ocean Strategieprogrammemotion banking
 
Volksbank Bühl - Crowdfunding Plattform
Volksbank Bühl - Crowdfunding PlattformVolksbank Bühl - Crowdfunding Plattform
Volksbank Bühl - Crowdfunding Plattformemotion banking
 
AEK Bank - Nachhaltige Philosophie
AEK Bank - Nachhaltige PhilosophieAEK Bank - Nachhaltige Philosophie
AEK Bank - Nachhaltige Philosophieemotion banking
 
Raiffeisenkasse Überetsch - audit familieundberuf
Raiffeisenkasse Überetsch - audit familieundberufRaiffeisenkasse Überetsch - audit familieundberuf
Raiffeisenkasse Überetsch - audit familieundberufemotion banking
 
Executive Business Breakfast
Executive Business BreakfastExecutive Business Breakfast
Executive Business Breakfast
emotion banking
 
Ihre Ideen auf dem victor Kongress 2014
Ihre Ideen auf dem victor Kongress 2014Ihre Ideen auf dem victor Kongress 2014
Ihre Ideen auf dem victor Kongress 2014emotion banking
 
victor Partnerpaket 2014
victor Partnerpaket 2014victor Partnerpaket 2014
victor Partnerpaket 2014emotion banking
 
emotion banking Newsletter - victor Konferenz und Business Breakfast 2013
emotion banking Newsletter - victor Konferenz und Business Breakfast 2013emotion banking Newsletter - victor Konferenz und Business Breakfast 2013
emotion banking Newsletter - victor Konferenz und Business Breakfast 2013emotion banking
 
Börsenkurier, August 2013
Börsenkurier, August 2013Börsenkurier, August 2013
Börsenkurier, August 2013emotion banking
 
Pressemitteilung victor Konferenz: Die Referenten
Pressemitteilung victor Konferenz: Die ReferentenPressemitteilung victor Konferenz: Die Referenten
Pressemitteilung victor Konferenz: Die Referentenemotion banking
 

Mehr von emotion banking (20)

Lego Workshop für innovative Unternehmen
Lego Workshop für innovative UnternehmenLego Workshop für innovative Unternehmen
Lego Workshop für innovative Unternehmen
 
Newsletter victor Kongress 2014
Newsletter victor Kongress 2014Newsletter victor Kongress 2014
Newsletter victor Kongress 2014
 
victor Gala Newsletter 2014
victor Gala Newsletter 2014victor Gala Newsletter 2014
victor Gala Newsletter 2014
 
victor Gala Einladung - 25. September 2014
victor Gala Einladung - 25. September 2014victor Gala Einladung - 25. September 2014
victor Gala Einladung - 25. September 2014
 
Newsletter Beratungsqualität
Newsletter BeratungsqualitätNewsletter Beratungsqualität
Newsletter Beratungsqualität
 
Vol
VolVol
Vol
 
Sparkasse Bamberg -
Sparkasse Bamberg -Sparkasse Bamberg -
Sparkasse Bamberg -
 
Sparkasse Bamberg - Mit Einkommena u
Sparkasse Bamberg - Mit Einkommena uSparkasse Bamberg - Mit Einkommena u
Sparkasse Bamberg - Mit Einkommena u
 
Volksbank eG Mosbach - Messe der Region
Volksbank eG Mosbach - Messe der RegionVolksbank eG Mosbach - Messe der Region
Volksbank eG Mosbach - Messe der Region
 
ADG - Blue Ocean Strategieprogramm
ADG - Blue Ocean StrategieprogrammADG - Blue Ocean Strategieprogramm
ADG - Blue Ocean Strategieprogramm
 
Volksbank Bühl - Crowdfunding Plattform
Volksbank Bühl - Crowdfunding PlattformVolksbank Bühl - Crowdfunding Plattform
Volksbank Bühl - Crowdfunding Plattform
 
AEK Bank - Nachhaltige Philosophie
AEK Bank - Nachhaltige PhilosophieAEK Bank - Nachhaltige Philosophie
AEK Bank - Nachhaltige Philosophie
 
Raiffeisenkasse Überetsch - audit familieundberuf
Raiffeisenkasse Überetsch - audit familieundberufRaiffeisenkasse Überetsch - audit familieundberuf
Raiffeisenkasse Überetsch - audit familieundberuf
 
Executive Business Breakfast
Executive Business BreakfastExecutive Business Breakfast
Executive Business Breakfast
 
Mediadaten 2014
Mediadaten 2014Mediadaten 2014
Mediadaten 2014
 
Ihre Ideen auf dem victor Kongress 2014
Ihre Ideen auf dem victor Kongress 2014Ihre Ideen auf dem victor Kongress 2014
Ihre Ideen auf dem victor Kongress 2014
 
victor Partnerpaket 2014
victor Partnerpaket 2014victor Partnerpaket 2014
victor Partnerpaket 2014
 
emotion banking Newsletter - victor Konferenz und Business Breakfast 2013
emotion banking Newsletter - victor Konferenz und Business Breakfast 2013emotion banking Newsletter - victor Konferenz und Business Breakfast 2013
emotion banking Newsletter - victor Konferenz und Business Breakfast 2013
 
Börsenkurier, August 2013
Börsenkurier, August 2013Börsenkurier, August 2013
Börsenkurier, August 2013
 
Pressemitteilung victor Konferenz: Die Referenten
Pressemitteilung victor Konferenz: Die ReferentenPressemitteilung victor Konferenz: Die Referenten
Pressemitteilung victor Konferenz: Die Referenten
 

victor Quick Check Präsentation

  • 1. Wer Marktforschung mit Wirkung sucht, nutzt victor. Quick Check Schnelles Feedback zum eingeschlagenen Kurs
  • 2. 2 VICTOR Sie müssen mindestens um so viel besser, emotionaler und anders sein, wie sie teurer sind! Christian Rauscher Alle Banken wollen wachsen. Wenige wagen den Schritt in Richtung radikaler Innovation; scheren aus dem gewohnten Bild oder experimentieren mit neuen Dienstleistungen. Das Ergebnis. Ein gesättigter Markt mit einem vergleichbaren Angebot. Der Mitbewerb ist spürbar. Die Marge allenfalls akzeptabel. Aufbruchstimmung sieht anders aus. Die Konsequenz. Wenn wir nicht schrumpfen möchten, und wir davon ausgehen, dass es in den nächsten Jahren nicht zu einer substanziellen Bevölkerungsexplosion kommt oder einem grandiosen Wirtschaftswachstum mit unbegrenzten Wohlstand für Alle, dann gibt es nur noch einen zulässigen Weg für Wachstum: Kompromisslose, konsequente Banking Exzellenz! Warum Sie Banking Exzellenz l(i)eben sollten
  • 3. 3 VICTOR Was braucht Banking Exzellenz? 1. KLARHEIT Wo der Überblick fehlt, ist das Grauen nicht weit. Wir müssen lernen, die gesamte Bank im Blick zu haben. Alle Herausforderungen, alle Aufgaben. Klar, objektiv und unverzerrt. Doch der Managementalltag ist geprägt von widersprüchlichen Signalen und gefärbter Information. Jeder hat seine Sicht der Dinge – doch exzellentes Management braucht Durchblick. 2. KONZEPT 3. KOMMUNIKATION & KONSEQUENZ WO? Analyse WIE? Beratung WARUM? Dialog Gerade in einer turbulenten Welt, die voller Ablenker ist, muss man den eigenen Weg kennen. Muss wissen, wohin man gelangen möchte und welche Etappen zu meistern sind. Man braucht diese Überzeugung um die eigene Beweglichkeit zu stärken und das Ziel trotzdem zu erreichen. Banken benötigen smarte Konzepte, für Handlungen mit Wirkung. Exzellenz basiert auf Herz und Hirn. Exzellenz fußt auf Überzeugung und Enthusiasmus. Exzellenz ist Senden und Empfangen. Exzellenz ist Sinn stiften und Lernen. Exzellenz ist Ehrliche Kommunikation und Vertrauen. Exzellenz ist das nachhaltige Beschreiten eines Weges. Call to Action: Überblick verschaffen. Call to Action: Weg festlegen. Call to Action: Herzen erobern. Konsequent Handeln. Banking Exzellenz Management =
  • 4. 4 VICTOR Klarheit durch Analyse 1. KLARHEIT Kurzauswahl an victor Fragen zu den wesentlichen Leistungs- indikatoren. Kurzbefragung von Führungskräften & Mitarbeitern oder Kunden Übersichtliches Feedback Rasche Orientierung Vergleichbarkeit mit victor Banksteuerung rasches Feedback und Steuerung / Einstieg & Zwischenmessung QUICK CHECK VICTOR SERVICE KLIMA INDEX ganzheitliche Analyse zur Identifikation von Stärken und Potenzialen in den zentralen Bereichen Strategie, Führung, Mitarbeiter, Kunde und Unternehmenskultur. Befragung von Führungskräften, Mitarbeitern & Kunden Standortanalyse Banksteuerung Wettbewerb Qualitätssiegel umfassende Gesamtanalyse Abteilungsübergreifendes Feedback zur Arbeitsqualität und Servicebereitschaft der Abteilungen Führungskräfte und Mitarbeiter beurteilen Abteilungen mit denen sie eng zusammenarbeiten Vernetztes Abteilungsbild Eigen- und Fremdbild Kombination mit Quick Check möglich Feedback anderer Abteilungen Optimieren der Zusammenarbeit IST WIE BENEFIT FÜR
  • 5. 5 VICTOR 2. Service Klima Index 3. Quick Check 1. victor Maximale Klarheit und sinnvolle Banksteuerung durch Zusammenspiel der Analysetools victor Nutzen: Standortbestimmung Berichte: Basisbericht, Module, Benchmark, Banksteuerung Empfohlen: alle 2 Jahre Service Klima Index Nutzen: Verbessern der internen Zusammenarbeit Berichte: Service Klima, Abteilungsinfo, Dashboards für Abteilungsleiter Empfohlen: alle 2 Jahre Quick Checks Nutzen: Steuerungsinformation und rasches Feedback zum Erfolg gesetzter Maßnahmen Berichte: Quick Check Auswertung, Banksteuerung Empfohlen: alle 6 Monate
  • 6. 6 VICTOR empfohlene Begleitmaßnahmen: You´ll never walk alone! WER? WAS? WIE? WANN? ERGEBNIS Mitarbeiter Aufklärung über Funktionsweise und Abwicklung des QuickCheck Persönlich mittels Motivations- referat Beim Mitarbeiter- event • Abbau von Vorbehalten • Aufklärung über Sinn & Zweck des QuickCheck • Vergabe der Codes zwecks Anonymisierung • Motivation und Aufbruchsstimmung bei MA erzeugen Vorstand/GL Führungskräfte Betriebstrat Aufklärung über Funktionsweise und Abwicklung des Quickcheck Persönlich mittels Impulsvortrag durch Berater von emotion banking spätestens vor Befragungs- beginn • Umfassendes Verständnis der Funktion des QC • Abbau von Vorbehalten • Erste Anleitung zur Verwendung des QC danach • Mitbestimmungsmöglichkeit für Mitarbeiter Vorstand/GL Führungskräfte Betriebsrat Überblick der wichtigsten Ergebnisse Persönlich mittels „Ergebnis Workshop“ Mit Vorliegen der Ergebnisse • Klare Information über wesentlichen Resultate • Mögliche Handlungsanleitungen • Kenntnis der folgenden Umsetzungsschritte Führungskräfte Mitarbeiter Fokusgruppen / Fokus auf die wichtigsten Ergebnisse Persönlich mittels „Round Tables“ Max. 1 Monat nach „Ergebnis Workshop“ • Lenkt die Aufmerksamkeit auf Themen, die für das Haus wichtig sind • Eigenständiges Erarbeiten von Umsetzungsschritten, d.h. Einbindung der MA • Aufbruchsstimmung, weil Umsetzung erfolgt
  • 7. Was ist der victor Quick Check? 1. Wie funktioniert der victor Quick Check? 2. Leistungen und Investition 3.
  • 8. 8 VICTOR QUICK CHECK wurde aus victor heraus entwickelt und erhebt auf Basis einer Kurzauswahl von Fragen der victor Standortanalyse die wesentlichsten Leistungsindikatoren Ihrer Bank (zB. Gesamtzufriedenheit der Mitarbeiter und Führungskräfte, Management by Objectives, Verständnis der Strategie etc.) für Wen? Der victor Quick Check ist – halbjährlich eingesetzt – ein optimales Instrument der Banksteuerung, eignet sich zur Befüllung einer BSC und ist für Nicht-Nutzer ein guter Einstieg in die Welt von victor. für welches Bedürfnis? Rasche Orientierung und volle Kontrolle der gesetzten Maßnahmen. Mit welcher Wirkung? Erfolgreiche Steuerung und Weiterentwicklung von Maßnahmen. Handlungsmotivation durch Vergleich mit internationalen Benchmarks und bestehenden victor Ergebnissen. Wie macht er das? Wie bei victor werden Mitarbeiter, Führungskräfte und Kunden bequem onlinebasiert befragt. Was ist anders? Bestechend ist die rasche Durchführbarkeit (rund 3-5 Minuten je Mitarbeiter), bei voller Vergleichbarkeit mit den eigenen victor Standortanalyse Ergebnissen. In diesem Fall erhält die Bank auch einen Banksteuerungsbericht. Zusätzlich kann der victor Quick Check ideal mit dem Service Klima Index kombiniert werden, um ergänzend die Arbeitsqualität und Servicebereitschaft einzelner Abteilungen im Eigen- und Fremdbild zu messen. Der victor Quick Check auf einen Blick
  • 9. 9 VICTOR Was bringt mir der victor Quick Check? Kern des Konzeptes Befragung von Mitarbeitern und Führungskräften ODER Kunden1. Fokus auf RASCHER und ÜBERSICHTLICHER Durchführbarkeit BANKSTEUERUNG mit den eigenen und BENCHMARK mit den internationalen victor Ergebnissen MOTIVATION für Weiterentwicklung durch Aufbau einer Zeitreihe (bei regelmäßiger Nutzung) 2. 3. 4.
  • 10. 10 VICTOR Handeln Umsetzung der Maßnahmen Handeln Umsetzen der Maßnahmen Der Weg zur Banking Exzellenz Der victor Quick Check begleitet den kontinuierlichen Verbesserungsprozess Der Weg zur Banking Exzellenz benötigt einen langen Atem, konsequentes Handeln und Lernbereitschaft. Eine einmalige Messung reicht dafür nicht aus. Die beiden victor Instrumente - victor Standortanalyse und der victor Quick Check - begleiten Banken kontinuierlich auf Ihrem Verbesserungsprozess – Messen. Planen. Handeln. Verbessern. Exzellenz Kreislauf 1 Exzellenz Kreislauf 2 Exzellenz Kreislauf 3 1. 4. 2. 3. 5. 6. Lernen und Optimieren Ergebnisse im Kontext zu den Maßnahmen bewerten Nullmessung: victor 360°Analyse Stärken und Potenziale erkennen Planen Ableiten und planen von Verbesserungs- maßnahmen Zwischenmessung: victor Quick Check ggfls. mit Service Klima Index 2. victor Analyse Vollmessung Banksteuerung 8. 6-12 Monate 6-12 Monate 6-12 Monate Planen Neue Maßnahmen 7.
  • 11. Was ist der victor Quick Check? 1. Wie funktioniert der victor Quick Check? 2. Leistungen und Investition 3.
  • 12. 12 VICTOR Inhalte der Befragung & Ablauf Der victor Quick Check inkludiert die wesentlichsten Leistungsindikatoren aus den 5 Säulen der victor Standortanalyse Factbox  Kostengünstig: Führungskräfte, Mitarbeiter und ggfls. Kunden werden onlinebasiert und vollkommen anonym befragt.  Schnell: der Zeiteinsatz beträgt bei Führungskräften, Mitarbeitern und Kunden rund 5 min  Return on Management: Auswertungen liegen sofort am Schreibtisch  Jederzeit: Start jederzeit möglich, ideal ist die Nutzung halbjährlich  Intelligent: Verzahnung mit victor und Kombination mit dem Service Klima Index STRATEGIE FÜHRUNG MITARBEITER KUNDE • Beratungsintensität • Produktnutzung • Qualität der Beratung • Teilzufriedenheit • Gesamtzufriedenheit • NPS (Mundpropaganda) Quick Check für Mitarbeiter und Führungskräfte Quick Check f. Kunden • Vision • Strategie • Kernkompetenzen • Abläufe und Prozesse • Informationsfluss • Management by Objectives • Eigenschaften der Führung • Effektivität der Führung • Performancefaktoren (Können, Wollen, Dürfen, Möglichkeit) • Teilzufriedenheit, Gesamtzufriedenheit und Wünsche • Loyalität • NPS (Mundpropaganda) KULTUR • Leistungs- und Wertekultur
  • 13. 13 VICTOR Welche Leistungen erhalte ich? *Laut österreichischem Umsatzsteuergesetz verrechnen wir bei der Teilnahme von österreichischen Banken 20 % Umsatzsteuer. Für die Teilnahme von Banken außerhalb Österreichs fällt gemäß §3a UStG keine österreichische Umsatzsteuer an. Es gelten die allgemeinen Teilnahmebedingungen von victor, siehe www.bankdesjahres.com, mit den dort festgesetzten Leistungen und Pflichten. Der Quick Check inkludiert  Internetbasierte Befragung der Mitarbeiter, Führungskräfte und ggfls. Kunden (analog victor Standortanalyse) zu den wesentlichsten Leistungsindikatoren des Bankmanagements: Strategie, Führung, Mitarbeiter, Kultur  Eine Ansprechperson bei emotion banking und persönliche Betreuung für die gesamte Studiendauer (ca. 2 Wochen)  Einrichten und Durchführen der Online-Umfrage inkl. Link  Regelmäßige Informationen über den Rücklauf, evtl. Verlängerung der Befragung  schriftlicher Ergebnisbericht ca. 40 Seiten in Papierform und elektronisch (detailliert, klar und aussagenorientiert)  Auf Wunsch professionelle Messindizes für Ihre individuelle Balanced Scorecard  Optional: Ergänzende Durchführung mit Service Klima Index  Ab der 2. Nutzung einen Banksteuerungsbericht für die Quick Check Fragen Gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot abhängig von Ihrer Mitarbeiteranzahl (ab € 2.500,-*)
  • 15. 15 VICTOR Erfolg stärken! victor® ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Modifikation sowie der Übersetzung, sind emotion banking® vorbehalten. Kein Teil von victor darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung von emotion banking® reproduziert, verarbeitet oder vervielfältigt werden. Dr. Barbara Aigner Theaterplatz 5 A-2500 Baden Tel.: + 43 / 22 52 / 25 48 45 barbara.aigner@emotion-banking.at www.xing.com/profile/Barbara_Aigner5 www.bankdesjahres.com www.victorgala.com www.emotion-banking.com