SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Transformation.Gemeinsam.Gestalten.
Die Rolle von Change Agents zwischen
Schmuckeremiten und Rebellen
- Transformation aus der Mitte -
Alexander und Sabine Kluge, Kluge + Konsorten GmbH
Alexander Kluge
Sabine Kluge
2
Transformation.Gemeinsam.Gestalten.
https://www.kluge-konsorten.de
#1
Über französische Barockgärten
Ordnung
L’État, c’est moi
Legitimes Korrektiv
Illegitimes Korrektiv
Risiko: Hoch
#2
Der Wandel zum englischen Landschaftsgarten
(Vermeintliche) Unordnung
Der Schmuckeremit
„700 Pfund erhält derjenige, der
bereit ist, sieben Jahre in der
Eremitage zu bleiben, wo er mit einer
Bibel, einer Brille, einer Fußmatte,
einem Strohsack als Kissen, einer
Sanduhr als Zeitmesser, Wasser als
Getränk und Nahrung aus dem Haus
versehen werden sollte.
Er muss ein wollenes Gewand tragen
und darf sich unter gar keinen
Umständen die Haare, den Bart und
die Nägel schneiden, nicht jenseits
der Parkgrenzen herumstreunen oder
auch nur ein Wort mit dem Diener
wechseln.“
Anzeige aus dem Blackwood Magazin, 1830
Schauseite Informale Seite
#3
Top Down meets Bottom Up
Transformation aus der Mitte: Die Rolle des Change Agents zwischen Schmuckeremit und Rebell ⁠
Mit
#3
Veränderung aus der Mitte
17
Die Unternehmensrealität von gestern, heute, morgen:
Das Wissen sitzt an der Basis
Quelle:
Change Agents
Multiplikatoren
Botschafter
Guides
19
Change Agents: Ursprung
Soziologie
Everett Rogers:
Selbst ernannte! Meinungsführer:innen,
die eine gesellschaftliche oder politische Idee fördern – oder verhindern
Organisationsentwicklung
Unternehmensberater, u.a. John P. Kotter:
Selbst ernannte! Meinungsführer:innen,
die aufgrund ihres Einflusses Veränderungsvorhaben des Managements entweder
fördern – oder verhindern
20
Unser heutiges Verständnis von Change Agents
Eine Gruppe von freiwilligen/ernannten Multiplikator:innen,
die
• neben ihren gegenwärtigen Aufgaben
• temporär
• als Rollenvorbilder und/oder Umsetzer:innen
• an Veränderungs-/Transformationsvorhaben mitwirken
Sie demonstrieren, sichtbar für von der Transformation betroffenen
Mitarbeitende, dass Veränderung möglich ist – und die in der
Regel Top Down geplante Transformationsstrategie Sinn ergibt.
21
Auf welchen Ebenen kommen Change Agents zum Einsatz?
Vision
Mission
Unternehmensziele
Werte, Leitbilder
Ableitung von Strategischen Maßnahmen
für einzelne Unternehmensfunktionen
Umsetzung von Maßnahmen
der Restrukturierung/des Kulturwandels
Softwareeinführung/Poweruser
Konzeption/Neu-Denken von Geschäftsprozessen aufgrund von
Digitalisierungsprojekten
Operativ
Strategisch
Quelle: kluge_konsorten
22
Case 1: Change Agents implementieren ein neues Führungsleitbild
Vision
Mission
Unternehmensziele
Werte, Leitbilder
Ableitung von Strategischen Maßnahmen
für einzelne Unternehmensfunktionen
Umsetzung von Maßnahmen
der Restrukturierung/des Kulturwandels
Softwareeinführung/Keyuser
Konzeption/Neu-Denken von Geschäftsprozessen aufgrund von
Digitalisierungsprojekten
23
Case 1 – die Story
Das Unternehmen
• Mittelständisches
Technologieunternehmen
• PE entwickelt gemeinsam mit Management
neue Führungsleitlinien
Die Herausforderung
• Wie stellen wir sicher, daß der mühsam
erarbeitete Konsens der Führungsleitlinien
nicht als Kaffeetassen-Deko endet?
Werte, Leitbilder
Bildquelle:
24
Erfolgsfaktoren
• Auswahl von Change Agents
• Sehr regelmäßige Projektbegleitung
• Rolle von PE
• Involvement des Managements
• Sponsor aus dem Management
• Freiraum
• Management von Konflikten und Mediation
• Unterstützung bei Methodik und
Lösungsfindung
26
Case 2: Change Agents setzen die identifizierten Handlungsfelder aus einem
topdown konzipiertenRestrukturierungsprozess um
Vision
Mission
Unternehmensziele
Werte, Leitbilder
Ableitung von Strategischen Maßnahmen
für einzelne Unternehmensfunktionen
Umsetzung von Maßnahmen
der Restrukturierung/des Kulturwandels
Softwareeinführung/Keyuser
Konzeption/Neu-Denken von Geschäftsprozessen aufgrund von
Digitalisierungsprojekten
27
Case 2 – die Story
Das Unternehmen
• Behörde mit ca. 1000 Mitarbeiter:innen
• Vorstand entwickelt Zukunftsbild und erarbeitet
mit ca. 30 Abteilungsleitern in einem Open Space
rund 40 Maßnahmen zur Prozessoptimierung
und verbesserten Arbeitskultur
Die Herausforderung
• Wie stellen wir sicher, daß die Mitarbeitenden –
nach mehreren versandeten “ab jetzt wird alles
besser” Initiativen daran glauben, dass jetzt
wirklich alles besser wird?
Bildquelle:
Umsetzung von Maßnahmen
der Restrukturierung/des
Kulturwandels
28
Erfolgsfaktoren
• Das (neue) Vorstandsteam tritt erkennbar als
Team auf > ein starkes Signal, daß etwas anders
ist als früher
• Das Vorstandsteam ist NICHT Auftraggeber der
Maßnahmen, sondern “Sounding Board”;
es wird, um in den Sprintmeetings der
Transformationsteams vor allen Dingen Fragen
zu stellen – anstelle Anweisungen zu geben, eng
im Kommunikationsverhalten begleitet
• Die Change Agents werden – angesichts der
engen Resourcenlage der Gesamtorganisation –
sehr sorgfältig ausgesucht: Keine Rebellen, keine
Schmuckeremiten – sondern echte Macher:innen
29
How To: Wie greifen die Aktivitäten der unterschiedlichen Teams -
Soundingboard – Transformation Office – Transformation Teams aus Change
Agents ineinander?
30
How To: Das Organigramm
1. In dieser Organisationskultur ist
eine eindeutige
Organisationsstruktur der
Change-Agents unabdingbar –
daher entwickeln wir eine für alle
absolut transparente
Berichtstruktur.
How To: Die Change Agents
2. Der Prozess der Auswahl sowie
die Konfiguration der
Projektteams sowie ihr
Bewegungsrahmen sind klar
festgelegt
How To: Das Transformation Office
3. Eine zentrale
Kommunikationseinheit sorgt für
Informationsfluss und unterstützt
die Transformations-Teams
methodisch und organisatorisch
Transformation Office
32
Case 3: Change Agents führen ein Enterprise Social Network (ESN) ein
Vision
Mission
Unternehmensziele
Werte, Leitbilder
Ableitung von Strategischen Maßnahmen
für einzelne Unternehmensfunktionen
Umsetzung von Maßnahmen
der Restrukturierung/des Kulturwandels
Softwareeinführung/Keyuser
Konzeption/Neu-Denken von Geschäftsprozessen aufgrund von
Digitalisierungsprojekten
33
Case 3 – die Story
Das Unternehmen
• Ein internationales
Versicherungsunternehmen
• IT führt in Abstimmung mit dem noch wenig
digitalaffinen Vorstand, ein Enterprise Social Network
(ESN)
Die Herausforderung
• Wie stellen wir sicher, daß das Ziel barrierefreier
Kommunikation und Kollaboration in einem ESN erreicht
wird – in einer traditionellen Hierarchie, für die nicht nur
die Software-Nutzung, sondern kulturelle
Metakompetenzen wie Transparenz und Augenhöhe vor
allem seitens der Entscheider:innen als wichtige Enabler
einer effizienten Arbeitskultur akzeptiert und erlernt
werden müssen?
Konzeption/Neu-Denken von
Geschäftsprozessen aufgrund
von Digitalisierungsprojekten
Bildquelle:
Softwareeinführung/Keyuser
34
Erfolgsfaktoren
• Auswahlverfahren der Change Agents:
Bewerbungsverfahren, das weniger auf technische
Skills als auf positive Einstellung zur Veränderung
fokussiert ist.
• Schneeballsystem: Neue Kohorten von Multiplikatoren
werden von bereits Aktiven ausgebildet.
• Pull statt Push für Führungskräfte: Erzeugen eines
Klimas, das neugierige Führungskräfte einlädt zum
Neudenken der Kommunikation und Kollaboration –
Konzentration auf veränderungsbereite FKs.
• Schutz: Freiraum für Steuerungsteam und Change
Agents vor Durchgriff der Hierarchie (“Können Sie das
bitte löschen!”, ”Das macht den Leuten Angst”)
Bildquelle:
Transformation aus der Mitte: Die Rolle des Change Agents zwischen Schmuckeremit und Rebell ⁠
1. Ressourcen
1. Ressourcen
Ressourcen seitens der Entscheider:innen in Form von Zeit, Geld und Interesse
vermitteln die Ernsthaftigkeit der Absicht, nachhaltig etwas zu ändern. Fehlt eines
2. Freiraum
2. Freiraum
Freiraum zum Gestalten ist für Change Agents wie Luft zum Atmen:
Sowohl inhaltlich wie zeitlich.
3. Management
3. Management
Management-Teams tun gut daran, der Versuchung, sich „wie gewohnt“ als
Auftraggeber:in eines Projektes zu verstehen, zu widerstehen.
4. Struktur
Auch ein Transformationsvorhaben aus der Mitte erfordert eine akribische
Projektorganisation und Methodenkompetenz – sonst riskiert man Frust und Disengagement.
4. Struktur
5. Organisation
Ein Team von Change Agents, sei es noch so engagiert, funktioniert nicht ohne Steuerung durch
ein unterstützendes Transformationsbüro (oder eine PE/OE, die sich dieser Aufgabe widmen
kann)
5. Organisation
6. Auswahlprozess
Es lohnt sich, in den Auswahlprozess viel Energie zu investieren: Meta-Kompetenzen wie
Resilienz und Veränderungsbereitschaft sind entscheidender als konkrete Skills.
6. Auswahlprozess
7. Methodenkompetenz
Die Methodenkompetenz muss oft erst aufgebaut werden: Von der Kommunikation über die
Steuerung bis zum Umgang mit Widerständen.
7. Methodenkompetenz
8. Teambuilding
Auch ein Team von hochengagierten Change Agents erfordert ein intensives, gut moderiertes
Teambuilding, in dem besonders der Norming-Phase eine wichtige Bedeutung zukommt.
8. Teambuilding
9. Kommunikation
Communication is all around and all above:
Ohne wirksame Kommunikation IM Agents-Team, aber auch in die Organisation und dort wo
möglich nach extern lassen sich Transformationsanliegen nicht in die Breite bringen.
9. Kommunikation
How To - Erfahrungen aus unserer Praxis
1. Ressourcen seitens der Entscheider:innen in Form von Zeit, Geld und Interesse vermitteln die Ernsthaftigkeit der
Absicht, nachhaltig etwas zu ändern. Fehlt eines dieser drei Elemente, sind Frustration und Misserfolg
vorprogrammiert.
2. Freiraum zum Gestalten ist für Change Agents wie Luft zum Atmen:
Sowohl inhaltlich wie zeitlich.
3. Management-Teams tun gut daran, der Versuchung, sich „wie gewohnt“ als Auftraggeber:in eines Projektes zu
verstehen, zu widerstehen.
4. Auch ein Transformationsvorhaben aus der Mitte erfordert eine akribische Projektorganisation und
Methodenkompetenz – sonst riskiert man Frust und Disengagement.
5. Ein Team von Change Agents, sei es noch so engagiert, funktioniert nicht ohne Steuerung durch ein
unterstützendes Transformationsbüro (oder eine PE/OE, die sich dieser Aufgabe widmen kann)
6. Es lohnt sich, in den Auswahlprozess viel Energie zu investieren: Meta-Kompetenzen wie Resilienz und
Veränderungsbereitschaft sind entscheidender als konkrete Skills.
7. Die Methodenkompetenz muss oft erst aufgebaut werden: Von der Kommunikation über die Steuerung bis zum
Umgang mit Widerständen.
8. Auch ein Team von hochengagierten Change Agents erfordert ein intensives, gut moderiertes Teambuilding,
in dem besonders der Norming-Phase eine wichtige Bedeutung zukommt.
9. Communication is all around and all above:
Ohne wirksame Kommunikation IM Agents-Team, aber auch in die Organisation und dort wo möglich nach extern
lassen sich Transformationsanliegen nicht in die Breite bringen.
Danke!
Fragen, Anregungen, Kommentare? Her damit!
Transformation.Gemeinsam.Gestalten.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Transformation aus der Mitte: Die Rolle des Change Agents zwischen Schmuckeremit und Rebell ⁠

ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Organisationsentwicklung GmbH
 
Fokus Interne Kommunikation | CHANGE
Fokus Interne Kommunikation | CHANGEFokus Interne Kommunikation | CHANGE
Fokus Interne Kommunikation | CHANGE
Ulrich Hinsen
 
JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!
JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!
JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!
JP KOM GmbH
 
Fokus IK | Change
Fokus IK |  ChangeFokus IK |  Change
Fokus IK | Change
Ulrich Hinsen
 
Major management events e book 2012
Major management events e book 2012Major management events e book 2012
Major management events e book 2012
maltewwilkes
 
Leadership training train the eight - hpwallner
Leadership training   train the eight - hpwallnerLeadership training   train the eight - hpwallner
Leadership training train the eight - hpwallner
Heinz Peter Wallner
 
Master circle präs. klienten 2011.06.01
Master circle präs. klienten 2011.06.01Master circle präs. klienten 2011.06.01
Master circle präs. klienten 2011.06.01
MastercircleEurope
 
Veränderungsprozesse in mittelständischen Unternehmen: Erfolg nur bei Auftrag...
Veränderungsprozesse in mittelständischen Unternehmen: Erfolg nur bei Auftrag...Veränderungsprozesse in mittelständischen Unternehmen: Erfolg nur bei Auftrag...
Veränderungsprozesse in mittelständischen Unternehmen: Erfolg nur bei Auftrag...
Jürgen Marx
 
House of Change
House of ChangeHouse of Change
Checkliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate NewsroomCheckliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate Newsroom
Bernet Relations
 
Scrum Day 2017 - Wie nutzen wir Werte für die agile Transition?
Scrum Day 2017  - Wie nutzen wir Werte für die agile Transition?Scrum Day 2017  - Wie nutzen wir Werte für die agile Transition?
Scrum Day 2017 - Wie nutzen wir Werte für die agile Transition?
Birgit Mallow
 
Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017
Communardo GmbH
 
Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?
Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?
Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?
Blue Change Solutions
 
ComTeam Programm 2019_2020
ComTeam Programm 2019_2020ComTeam Programm 2019_2020
ComTeam Programm 2019_2020
ComTeam Organisationsentwicklung GmbH
 
2icm Firmenbrochure
2icm Firmenbrochure2icm Firmenbrochure
2icm Firmenbrochure
Juergen Studt
 
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum ErfolgSelbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Jürgen Marx
 
Fünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen Wandel
Fünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen WandelFünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen Wandel
Fünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen Wandel
Metro, Nestlé, Esprit, Fiducia & GAD, GaVI (IT), BayernLB - @WordsValues
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo GmbH
 
6 Buidling blocks für wirkungsvolle Transformationen.
6 Buidling blocks für wirkungsvolle Transformationen.6 Buidling blocks für wirkungsvolle Transformationen.
6 Buidling blocks für wirkungsvolle Transformationen.
ICG_IntegratedConsultingGroup
 

Ähnlich wie Transformation aus der Mitte: Die Rolle des Change Agents zwischen Schmuckeremit und Rebell ⁠ (20)

ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
 
Fokus Interne Kommunikation | CHANGE
Fokus Interne Kommunikation | CHANGEFokus Interne Kommunikation | CHANGE
Fokus Interne Kommunikation | CHANGE
 
JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!
JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!
JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!
 
Fokus IK | Change
Fokus IK |  ChangeFokus IK |  Change
Fokus IK | Change
 
Major management events e book 2012
Major management events e book 2012Major management events e book 2012
Major management events e book 2012
 
Flyer changemanagement 2013
Flyer changemanagement 2013Flyer changemanagement 2013
Flyer changemanagement 2013
 
Leadership training train the eight - hpwallner
Leadership training   train the eight - hpwallnerLeadership training   train the eight - hpwallner
Leadership training train the eight - hpwallner
 
Master circle präs. klienten 2011.06.01
Master circle präs. klienten 2011.06.01Master circle präs. klienten 2011.06.01
Master circle präs. klienten 2011.06.01
 
Veränderungsprozesse in mittelständischen Unternehmen: Erfolg nur bei Auftrag...
Veränderungsprozesse in mittelständischen Unternehmen: Erfolg nur bei Auftrag...Veränderungsprozesse in mittelständischen Unternehmen: Erfolg nur bei Auftrag...
Veränderungsprozesse in mittelständischen Unternehmen: Erfolg nur bei Auftrag...
 
House of Change
House of ChangeHouse of Change
House of Change
 
Checkliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate NewsroomCheckliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate Newsroom
 
Scrum Day 2017 - Wie nutzen wir Werte für die agile Transition?
Scrum Day 2017  - Wie nutzen wir Werte für die agile Transition?Scrum Day 2017  - Wie nutzen wir Werte für die agile Transition?
Scrum Day 2017 - Wie nutzen wir Werte für die agile Transition?
 
Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017
 
Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?
Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?
Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?
 
ComTeam Programm 2019_2020
ComTeam Programm 2019_2020ComTeam Programm 2019_2020
ComTeam Programm 2019_2020
 
2icm Firmenbrochure
2icm Firmenbrochure2icm Firmenbrochure
2icm Firmenbrochure
 
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum ErfolgSelbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
 
Fünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen Wandel
Fünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen WandelFünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen Wandel
Fünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen Wandel
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
6 Buidling blocks für wirkungsvolle Transformationen.
6 Buidling blocks für wirkungsvolle Transformationen.6 Buidling blocks für wirkungsvolle Transformationen.
6 Buidling blocks für wirkungsvolle Transformationen.
 

Mehr von SabineKluge1

GPM GW Keynote 10 2023.pdf
GPM GW Keynote 10 2023.pdfGPM GW Keynote 10 2023.pdf
GPM GW Keynote 10 2023.pdf
SabineKluge1
 
Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...
Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...
Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...
SabineKluge1
 
To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...
To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...
To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...
SabineKluge1
 
Leaderfy Impuls 4 10.pdf
Leaderfy Impuls 4 10.pdfLeaderfy Impuls 4 10.pdf
Leaderfy Impuls 4 10.pdf
SabineKluge1
 
How Grasroots support transformation.pdf
How Grasroots support transformation.pdfHow Grasroots support transformation.pdf
How Grasroots support transformation.pdf
SabineKluge1
 
Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?
Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?
Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?
SabineKluge1
 
Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...
Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...
Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...
SabineKluge1
 
Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"
Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"
Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"
SabineKluge1
 
Führung in NGOs in einer komplexen Arbeitswelt
Führung in NGOs in einer komplexen ArbeitsweltFührung in NGOs in einer komplexen Arbeitswelt
Führung in NGOs in einer komplexen Arbeitswelt
SabineKluge1
 
Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021
Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021
Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021
SabineKluge1
 
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
SabineKluge1
 
Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020
Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020
Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020
SabineKluge1
 
Connected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit Isolation
Connected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit IsolationConnected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit Isolation
Connected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit Isolation
SabineKluge1
 

Mehr von SabineKluge1 (13)

GPM GW Keynote 10 2023.pdf
GPM GW Keynote 10 2023.pdfGPM GW Keynote 10 2023.pdf
GPM GW Keynote 10 2023.pdf
 
Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...
Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...
Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...
 
To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...
To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...
To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...
 
Leaderfy Impuls 4 10.pdf
Leaderfy Impuls 4 10.pdfLeaderfy Impuls 4 10.pdf
Leaderfy Impuls 4 10.pdf
 
How Grasroots support transformation.pdf
How Grasroots support transformation.pdfHow Grasroots support transformation.pdf
How Grasroots support transformation.pdf
 
Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?
Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?
Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?
 
Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...
Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...
Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...
 
Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"
Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"
Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"
 
Führung in NGOs in einer komplexen Arbeitswelt
Führung in NGOs in einer komplexen ArbeitsweltFührung in NGOs in einer komplexen Arbeitswelt
Führung in NGOs in einer komplexen Arbeitswelt
 
Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021
Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021
Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021
 
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
 
Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020
Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020
Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020
 
Connected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit Isolation
Connected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit IsolationConnected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit Isolation
Connected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit Isolation
 

Transformation aus der Mitte: Die Rolle des Change Agents zwischen Schmuckeremit und Rebell ⁠

  • 1. Transformation.Gemeinsam.Gestalten. Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen - Transformation aus der Mitte - Alexander und Sabine Kluge, Kluge + Konsorten GmbH
  • 9. #2 Der Wandel zum englischen Landschaftsgarten
  • 11. Der Schmuckeremit „700 Pfund erhält derjenige, der bereit ist, sieben Jahre in der Eremitage zu bleiben, wo er mit einer Bibel, einer Brille, einer Fußmatte, einem Strohsack als Kissen, einer Sanduhr als Zeitmesser, Wasser als Getränk und Nahrung aus dem Haus versehen werden sollte. Er muss ein wollenes Gewand tragen und darf sich unter gar keinen Umständen die Haare, den Bart und die Nägel schneiden, nicht jenseits der Parkgrenzen herumstreunen oder auch nur ein Wort mit dem Diener wechseln.“ Anzeige aus dem Blackwood Magazin, 1830
  • 13. #3 Top Down meets Bottom Up
  • 15. Mit
  • 17. 17 Die Unternehmensrealität von gestern, heute, morgen: Das Wissen sitzt an der Basis Quelle:
  • 19. 19 Change Agents: Ursprung Soziologie Everett Rogers: Selbst ernannte! Meinungsführer:innen, die eine gesellschaftliche oder politische Idee fördern – oder verhindern Organisationsentwicklung Unternehmensberater, u.a. John P. Kotter: Selbst ernannte! Meinungsführer:innen, die aufgrund ihres Einflusses Veränderungsvorhaben des Managements entweder fördern – oder verhindern
  • 20. 20 Unser heutiges Verständnis von Change Agents Eine Gruppe von freiwilligen/ernannten Multiplikator:innen, die • neben ihren gegenwärtigen Aufgaben • temporär • als Rollenvorbilder und/oder Umsetzer:innen • an Veränderungs-/Transformationsvorhaben mitwirken Sie demonstrieren, sichtbar für von der Transformation betroffenen Mitarbeitende, dass Veränderung möglich ist – und die in der Regel Top Down geplante Transformationsstrategie Sinn ergibt.
  • 21. 21 Auf welchen Ebenen kommen Change Agents zum Einsatz? Vision Mission Unternehmensziele Werte, Leitbilder Ableitung von Strategischen Maßnahmen für einzelne Unternehmensfunktionen Umsetzung von Maßnahmen der Restrukturierung/des Kulturwandels Softwareeinführung/Poweruser Konzeption/Neu-Denken von Geschäftsprozessen aufgrund von Digitalisierungsprojekten Operativ Strategisch Quelle: kluge_konsorten
  • 22. 22 Case 1: Change Agents implementieren ein neues Führungsleitbild Vision Mission Unternehmensziele Werte, Leitbilder Ableitung von Strategischen Maßnahmen für einzelne Unternehmensfunktionen Umsetzung von Maßnahmen der Restrukturierung/des Kulturwandels Softwareeinführung/Keyuser Konzeption/Neu-Denken von Geschäftsprozessen aufgrund von Digitalisierungsprojekten
  • 23. 23 Case 1 – die Story Das Unternehmen • Mittelständisches Technologieunternehmen • PE entwickelt gemeinsam mit Management neue Führungsleitlinien Die Herausforderung • Wie stellen wir sicher, daß der mühsam erarbeitete Konsens der Führungsleitlinien nicht als Kaffeetassen-Deko endet? Werte, Leitbilder Bildquelle:
  • 24. 24 Erfolgsfaktoren • Auswahl von Change Agents • Sehr regelmäßige Projektbegleitung • Rolle von PE • Involvement des Managements • Sponsor aus dem Management • Freiraum • Management von Konflikten und Mediation • Unterstützung bei Methodik und Lösungsfindung
  • 25. 26 Case 2: Change Agents setzen die identifizierten Handlungsfelder aus einem topdown konzipiertenRestrukturierungsprozess um Vision Mission Unternehmensziele Werte, Leitbilder Ableitung von Strategischen Maßnahmen für einzelne Unternehmensfunktionen Umsetzung von Maßnahmen der Restrukturierung/des Kulturwandels Softwareeinführung/Keyuser Konzeption/Neu-Denken von Geschäftsprozessen aufgrund von Digitalisierungsprojekten
  • 26. 27 Case 2 – die Story Das Unternehmen • Behörde mit ca. 1000 Mitarbeiter:innen • Vorstand entwickelt Zukunftsbild und erarbeitet mit ca. 30 Abteilungsleitern in einem Open Space rund 40 Maßnahmen zur Prozessoptimierung und verbesserten Arbeitskultur Die Herausforderung • Wie stellen wir sicher, daß die Mitarbeitenden – nach mehreren versandeten “ab jetzt wird alles besser” Initiativen daran glauben, dass jetzt wirklich alles besser wird? Bildquelle: Umsetzung von Maßnahmen der Restrukturierung/des Kulturwandels
  • 27. 28 Erfolgsfaktoren • Das (neue) Vorstandsteam tritt erkennbar als Team auf > ein starkes Signal, daß etwas anders ist als früher • Das Vorstandsteam ist NICHT Auftraggeber der Maßnahmen, sondern “Sounding Board”; es wird, um in den Sprintmeetings der Transformationsteams vor allen Dingen Fragen zu stellen – anstelle Anweisungen zu geben, eng im Kommunikationsverhalten begleitet • Die Change Agents werden – angesichts der engen Resourcenlage der Gesamtorganisation – sehr sorgfältig ausgesucht: Keine Rebellen, keine Schmuckeremiten – sondern echte Macher:innen
  • 28. 29 How To: Wie greifen die Aktivitäten der unterschiedlichen Teams - Soundingboard – Transformation Office – Transformation Teams aus Change Agents ineinander?
  • 29. 30 How To: Das Organigramm 1. In dieser Organisationskultur ist eine eindeutige Organisationsstruktur der Change-Agents unabdingbar – daher entwickeln wir eine für alle absolut transparente Berichtstruktur. How To: Die Change Agents 2. Der Prozess der Auswahl sowie die Konfiguration der Projektteams sowie ihr Bewegungsrahmen sind klar festgelegt How To: Das Transformation Office 3. Eine zentrale Kommunikationseinheit sorgt für Informationsfluss und unterstützt die Transformations-Teams methodisch und organisatorisch Transformation Office
  • 30. 32 Case 3: Change Agents führen ein Enterprise Social Network (ESN) ein Vision Mission Unternehmensziele Werte, Leitbilder Ableitung von Strategischen Maßnahmen für einzelne Unternehmensfunktionen Umsetzung von Maßnahmen der Restrukturierung/des Kulturwandels Softwareeinführung/Keyuser Konzeption/Neu-Denken von Geschäftsprozessen aufgrund von Digitalisierungsprojekten
  • 31. 33 Case 3 – die Story Das Unternehmen • Ein internationales Versicherungsunternehmen • IT führt in Abstimmung mit dem noch wenig digitalaffinen Vorstand, ein Enterprise Social Network (ESN) Die Herausforderung • Wie stellen wir sicher, daß das Ziel barrierefreier Kommunikation und Kollaboration in einem ESN erreicht wird – in einer traditionellen Hierarchie, für die nicht nur die Software-Nutzung, sondern kulturelle Metakompetenzen wie Transparenz und Augenhöhe vor allem seitens der Entscheider:innen als wichtige Enabler einer effizienten Arbeitskultur akzeptiert und erlernt werden müssen? Konzeption/Neu-Denken von Geschäftsprozessen aufgrund von Digitalisierungsprojekten Bildquelle: Softwareeinführung/Keyuser
  • 32. 34 Erfolgsfaktoren • Auswahlverfahren der Change Agents: Bewerbungsverfahren, das weniger auf technische Skills als auf positive Einstellung zur Veränderung fokussiert ist. • Schneeballsystem: Neue Kohorten von Multiplikatoren werden von bereits Aktiven ausgebildet. • Pull statt Push für Führungskräfte: Erzeugen eines Klimas, das neugierige Führungskräfte einlädt zum Neudenken der Kommunikation und Kollaboration – Konzentration auf veränderungsbereite FKs. • Schutz: Freiraum für Steuerungsteam und Change Agents vor Durchgriff der Hierarchie (“Können Sie das bitte löschen!”, ”Das macht den Leuten Angst”) Bildquelle:
  • 35. 1. Ressourcen Ressourcen seitens der Entscheider:innen in Form von Zeit, Geld und Interesse vermitteln die Ernsthaftigkeit der Absicht, nachhaltig etwas zu ändern. Fehlt eines
  • 37. 2. Freiraum Freiraum zum Gestalten ist für Change Agents wie Luft zum Atmen: Sowohl inhaltlich wie zeitlich.
  • 39. 3. Management Management-Teams tun gut daran, der Versuchung, sich „wie gewohnt“ als Auftraggeber:in eines Projektes zu verstehen, zu widerstehen.
  • 41. Auch ein Transformationsvorhaben aus der Mitte erfordert eine akribische Projektorganisation und Methodenkompetenz – sonst riskiert man Frust und Disengagement. 4. Struktur
  • 43. Ein Team von Change Agents, sei es noch so engagiert, funktioniert nicht ohne Steuerung durch ein unterstützendes Transformationsbüro (oder eine PE/OE, die sich dieser Aufgabe widmen kann) 5. Organisation
  • 45. Es lohnt sich, in den Auswahlprozess viel Energie zu investieren: Meta-Kompetenzen wie Resilienz und Veränderungsbereitschaft sind entscheidender als konkrete Skills. 6. Auswahlprozess
  • 47. Die Methodenkompetenz muss oft erst aufgebaut werden: Von der Kommunikation über die Steuerung bis zum Umgang mit Widerständen. 7. Methodenkompetenz
  • 49. Auch ein Team von hochengagierten Change Agents erfordert ein intensives, gut moderiertes Teambuilding, in dem besonders der Norming-Phase eine wichtige Bedeutung zukommt. 8. Teambuilding
  • 51. Communication is all around and all above: Ohne wirksame Kommunikation IM Agents-Team, aber auch in die Organisation und dort wo möglich nach extern lassen sich Transformationsanliegen nicht in die Breite bringen. 9. Kommunikation
  • 52. How To - Erfahrungen aus unserer Praxis 1. Ressourcen seitens der Entscheider:innen in Form von Zeit, Geld und Interesse vermitteln die Ernsthaftigkeit der Absicht, nachhaltig etwas zu ändern. Fehlt eines dieser drei Elemente, sind Frustration und Misserfolg vorprogrammiert. 2. Freiraum zum Gestalten ist für Change Agents wie Luft zum Atmen: Sowohl inhaltlich wie zeitlich. 3. Management-Teams tun gut daran, der Versuchung, sich „wie gewohnt“ als Auftraggeber:in eines Projektes zu verstehen, zu widerstehen. 4. Auch ein Transformationsvorhaben aus der Mitte erfordert eine akribische Projektorganisation und Methodenkompetenz – sonst riskiert man Frust und Disengagement. 5. Ein Team von Change Agents, sei es noch so engagiert, funktioniert nicht ohne Steuerung durch ein unterstützendes Transformationsbüro (oder eine PE/OE, die sich dieser Aufgabe widmen kann) 6. Es lohnt sich, in den Auswahlprozess viel Energie zu investieren: Meta-Kompetenzen wie Resilienz und Veränderungsbereitschaft sind entscheidender als konkrete Skills. 7. Die Methodenkompetenz muss oft erst aufgebaut werden: Von der Kommunikation über die Steuerung bis zum Umgang mit Widerständen. 8. Auch ein Team von hochengagierten Change Agents erfordert ein intensives, gut moderiertes Teambuilding, in dem besonders der Norming-Phase eine wichtige Bedeutung zukommt. 9. Communication is all around and all above: Ohne wirksame Kommunikation IM Agents-Team, aber auch in die Organisation und dort wo möglich nach extern lassen sich Transformationsanliegen nicht in die Breite bringen.
  • 53. Danke! Fragen, Anregungen, Kommentare? Her damit! Transformation.Gemeinsam.Gestalten.