SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
NAZIONALSOZIALISMUS UND SEINE FOLGEN
Von 1871 bis 1918 ist Deutschland ein Keiserreich. Erst nach dem Ersten Weltkrieg
(1914-1918) wird es eine Republik mit einer demokratischen Verfassung. Aber nicht
alle Deutschen sind Demokraten.
Die Weimerer Republik hat viele Gegner.
1929 beginnt die Weltwirtschaftskrise. Das Geld verliert seinen Wert und es gibt
mehr als 6 Millionen Arbeitslose. Diese Situation nutzen Hitler und seine Partei –
die NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei).
Bei der Wahl zum Reichstag (Parlament) wird die NSDAP die stärkste Partei. Hitler
wird im Januar 1933 Reichskanzler, und gleich danach wird er Diktator.
A) RICHTIG ODER FALSCH? R F
1. Bis 1918 gibt es in Deutschland einen Kaiser □ □
2. Von 1918 bis 1933 hat Deutschland eine demokratische Verfassung □ □
3. Die Demokratie hat keinen Gegner □ □
4. 1929 gibt es in Deutschland Weltwirtschaftskrise □ □
B) ASSOZIIERE 1, 2 UND 3 MIT A, B UND C
1. Hitlers Partei NSDAP verfolgt und tötet...
2. In Deutschlad gibt es 1933...
3. In Deutschland darf man...
a. die Regierung nicht kritisieren
b. eine Diktatur
c. alle anderen politischen Parteien
C) ORDNE DIE SÄTZE
□ Der Zweite Weltkrieg beginnt am 1. September 1939.
□ 1944 landen die Westalliierten in der Normandei, in Salerno und in Sizilien.
□ Die deutsche Wehrmacht marschiert im Sommer 1941 in die Sowjetunion ein.
□ Sowjetische, britische und amerikanische Truppen marschieren 1945 in Deutschland ein.
□ Dezember 1941 treten die USA in den Krieg ein.
□ 1942 bombardieren Engländer und Amerikaner deutsche Städte.
□ Am 08. Mai 1945 muss Deutschland kapitulieren.
D) WELCHES BILD PASST ZU WELCHEM SATZ? ASSOZIIERE
1. 3.
2.
a. Berlin wird in 4 Sektoren geteilt. Bild _____________
b. Viele Menschen müssen ihre Heimat in Ost-, Mittel- und Südosteuropa verlassen.
Bild _________
c. Hitler beginnt eine Anti-Juden Kampagne. Bild _____________
____________________________________________________________________
1. (DER) Keiserreich = impero
2. (DIE) Verfassung = costituzione
3. (DER) Gegner, - = avversario, -i
4. beginnen = iniziare
5. (DIE) Weltwirtschaftskrise = crisi economica mondiale
6. (DER) Wert = valore
7. (DER) Arbeitslose, -e = disoccupato, -i
8. nutzen = sfruttare/usare
9. (DIE) Wahl , -en = elezione, -i
10. werden = diventare
→ ich werde/du wirst/er, sie, es wird/wir werden/ihr werdet/sie werden...
11. die stärkste = la più forte
12. (DER) Reichskanzler = Primo Ministro
13. (DIE) Wehrmacht = esercito
14. eintreten = entrare (verbo sep.!)
15. kapitulieren = arrendersi
16. (DIE) Heimat = patria

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Weimarer Republik
Weimarer RepublikWeimarer Republik
Weimarer Republik
misha040842
 
ppt Unterrichtseinheit Nationalsozialismus
ppt Unterrichtseinheit Nationalsozialismusppt Unterrichtseinheit Nationalsozialismus
ppt Unterrichtseinheit Nationalsozialismusbbz
 
Nationalsozialismus Außenpolitik
Nationalsozialismus AußenpolitikNationalsozialismus Außenpolitik
Nationalsozialismus Außenpolitik
Robin Milk
 
Benito Mussolini
Benito MussoliniBenito Mussolini
Benito MussoliniSchlede
 
Pp duits eerste en tweede wereldoorlog met weisse rose
Pp duits eerste en tweede wereldoorlog met weisse rosePp duits eerste en tweede wereldoorlog met weisse rose
Pp duits eerste en tweede wereldoorlog met weisse rose
Matthias Baumann
 
05 Ns Außenpolitik
05 Ns Außenpolitik05 Ns Außenpolitik
05 Ns Außenpolitikguestf95e4a
 
Guk powerpoint
Guk powerpointGuk powerpoint
Guk powerpointjulob
 
Die Ära Stresemann
Die Ära StresemannDie Ära Stresemann
Die Ära Stresemanneldiablo_666
 
Die Weimarrepublik
Die WeimarrepublikDie Weimarrepublik
Die Weimarrepublik
Primo Levi
 
PolitQuiz „Das Wunder von Berlin“
PolitQuiz „Das Wunder von Berlin“ PolitQuiz „Das Wunder von Berlin“
PolitQuiz „Das Wunder von Berlin“
Thomas Bertz
 
Deutschland nach dem_zweiten_weltkrieg
Deutschland nach dem_zweiten_weltkriegDeutschland nach dem_zweiten_weltkrieg
Deutschland nach dem_zweiten_weltkrieg
David Schmidl
 
Restauration und Vormärz
Restauration und VormärzRestauration und Vormärz
Restauration und Vormärz
THGSchueler4
 
Die stunde null
Die stunde nullDie stunde null
Die stunde null
David Schmidl
 
Widerstand gegen den_nationalsozialismus
Widerstand gegen den_nationalsozialismusWiderstand gegen den_nationalsozialismus
Widerstand gegen den_nationalsozialismusSusanne Rg
 
Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)
Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)
Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)
Emilydavison
 

Was ist angesagt? (20)

Weimarer Republik
Weimarer RepublikWeimarer Republik
Weimarer Republik
 
ppt Unterrichtseinheit Nationalsozialismus
ppt Unterrichtseinheit Nationalsozialismusppt Unterrichtseinheit Nationalsozialismus
ppt Unterrichtseinheit Nationalsozialismus
 
Konrad Adenauer
Konrad AdenauerKonrad Adenauer
Konrad Adenauer
 
Nationalsozialismus Außenpolitik
Nationalsozialismus AußenpolitikNationalsozialismus Außenpolitik
Nationalsozialismus Außenpolitik
 
Benito Mussolini
Benito MussoliniBenito Mussolini
Benito Mussolini
 
3 Oktober Deutschland
3 Oktober Deutschland3 Oktober Deutschland
3 Oktober Deutschland
 
Pp duits eerste en tweede wereldoorlog met weisse rose
Pp duits eerste en tweede wereldoorlog met weisse rosePp duits eerste en tweede wereldoorlog met weisse rose
Pp duits eerste en tweede wereldoorlog met weisse rose
 
05 Ns Außenpolitik
05 Ns Außenpolitik05 Ns Außenpolitik
05 Ns Außenpolitik
 
Willy Brandt
Willy Brandt Willy Brandt
Willy Brandt
 
Guk powerpoint
Guk powerpointGuk powerpoint
Guk powerpoint
 
Die Ära Stresemann
Die Ära StresemannDie Ära Stresemann
Die Ära Stresemann
 
Die Weimarrepublik
Die WeimarrepublikDie Weimarrepublik
Die Weimarrepublik
 
PolitQuiz „Das Wunder von Berlin“
PolitQuiz „Das Wunder von Berlin“ PolitQuiz „Das Wunder von Berlin“
PolitQuiz „Das Wunder von Berlin“
 
Presentation deutschland, berlin
Presentation   deutschland, berlinPresentation   deutschland, berlin
Presentation deutschland, berlin
 
Deutschland nach dem_zweiten_weltkrieg
Deutschland nach dem_zweiten_weltkriegDeutschland nach dem_zweiten_weltkrieg
Deutschland nach dem_zweiten_weltkrieg
 
Restauration und Vormärz
Restauration und VormärzRestauration und Vormärz
Restauration und Vormärz
 
Die stunde null
Die stunde nullDie stunde null
Die stunde null
 
Widerstand gegen den_nationalsozialismus
Widerstand gegen den_nationalsozialismusWiderstand gegen den_nationalsozialismus
Widerstand gegen den_nationalsozialismus
 
Presentation berlin
Presentation berlinPresentation berlin
Presentation berlin
 
Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)
Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)
Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)
 

Ähnlich wie Nationalsozialismus und seine folgen

Die Nazizeit
Die NazizeitDie Nazizeit
Die Nazizeit
treccia1
 
Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011
Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011
Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011
Nuno Silva
 
Les TraitéS De Paix De Versailles
Les TraitéS De Paix De VersaillesLes TraitéS De Paix De Versailles
Les TraitéS De Paix De Versaillesguestf34a7a
 
Deutsche Einwanderung in den USA im 19. Jahrhundert – Lehren für die deutsche...
Deutsche Einwanderung in den USA im 19. Jahrhundert – Lehren für die deutsche...Deutsche Einwanderung in den USA im 19. Jahrhundert – Lehren für die deutsche...
Deutsche Einwanderung in den USA im 19. Jahrhundert – Lehren für die deutsche...
I W
 
Lion Feuchtwanger revised 2
Lion Feuchtwanger revised 2Lion Feuchtwanger revised 2
Lion Feuchtwanger revised 2spaceba11one
 
Österreich 1919 1930
Österreich 1919 1930Österreich 1919 1930
Österreich 1919 1930evachristine
 
Lk vorlesung 11 robert blum
Lk vorlesung 11 robert blumLk vorlesung 11 robert blum
Lk vorlesung 11 robert blum
IgorKrestinsky
 
Zitatensammlung zu beiden Weltkriegen
Zitatensammlung zu beiden WeltkriegenZitatensammlung zu beiden Weltkriegen
Zitatensammlung zu beiden Weltkriegen
MCExorzist
 
Auslaendische freiwillige und internationale brigaden
Auslaendische freiwillige und internationale brigadenAuslaendische freiwillige und internationale brigaden
Auslaendische freiwillige und internationale brigadenmatthall2189
 
Lk vorlesung 13 bismark
Lk vorlesung 13 bismarkLk vorlesung 13 bismark
Lk vorlesung 13 bismark
IgorKrestinsky
 
Lion Feuchtwanger revised
Lion Feuchtwanger revisedLion Feuchtwanger revised
Lion Feuchtwanger revisedspaceba11one
 
Lk vorlesung 14 wilhelm ii
Lk vorlesung 14 wilhelm iiLk vorlesung 14 wilhelm ii
Lk vorlesung 14 wilhelm ii
IgorKrestinsky
 
Gemälde von Adolf Hitler.pptx
Gemälde von Adolf Hitler.pptxGemälde von Adolf Hitler.pptx
Gemälde von Adolf Hitler.pptx
MariaStamou9
 
Gemälde von Adolf Hitler.pptx
Gemälde von Adolf Hitler.pptxGemälde von Adolf Hitler.pptx
Gemälde von Adolf Hitler.pptx
MariaStamou9
 
Lk vorlesung 10 napoleon
Lk vorlesung 10 napoleonLk vorlesung 10 napoleon
Lk vorlesung 10 napoleon
IgorKrestinsky
 

Ähnlich wie Nationalsozialismus und seine folgen (19)

Die Nazizeit
Die NazizeitDie Nazizeit
Die Nazizeit
 
Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011
Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011
Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011
 
Nazi-Außenpolitik
Nazi-AußenpolitikNazi-Außenpolitik
Nazi-Außenpolitik
 
Les TraitéS De Paix De Versailles
Les TraitéS De Paix De VersaillesLes TraitéS De Paix De Versailles
Les TraitéS De Paix De Versailles
 
Deutsche Einwanderung in den USA im 19. Jahrhundert – Lehren für die deutsche...
Deutsche Einwanderung in den USA im 19. Jahrhundert – Lehren für die deutsche...Deutsche Einwanderung in den USA im 19. Jahrhundert – Lehren für die deutsche...
Deutsche Einwanderung in den USA im 19. Jahrhundert – Lehren für die deutsche...
 
Lion Feuchtwanger revised 2
Lion Feuchtwanger revised 2Lion Feuchtwanger revised 2
Lion Feuchtwanger revised 2
 
Österreich 1919 1930
Österreich 1919 1930Österreich 1919 1930
Österreich 1919 1930
 
Lk vorlesung 11 robert blum
Lk vorlesung 11 robert blumLk vorlesung 11 robert blum
Lk vorlesung 11 robert blum
 
Zitatensammlung zu beiden Weltkriegen
Zitatensammlung zu beiden WeltkriegenZitatensammlung zu beiden Weltkriegen
Zitatensammlung zu beiden Weltkriegen
 
Auslaendische freiwillige und internationale brigaden
Auslaendische freiwillige und internationale brigadenAuslaendische freiwillige und internationale brigaden
Auslaendische freiwillige und internationale brigaden
 
Lk vorlesung 13 bismark
Lk vorlesung 13 bismarkLk vorlesung 13 bismark
Lk vorlesung 13 bismark
 
Nationalfeiertag
NationalfeiertagNationalfeiertag
Nationalfeiertag
 
Lion Feuchtwanger revised
Lion Feuchtwanger revisedLion Feuchtwanger revised
Lion Feuchtwanger revised
 
Lion Feuchtwanger
Lion FeuchtwangerLion Feuchtwanger
Lion Feuchtwanger
 
Deutschland
DeutschlandDeutschland
Deutschland
 
Lk vorlesung 14 wilhelm ii
Lk vorlesung 14 wilhelm iiLk vorlesung 14 wilhelm ii
Lk vorlesung 14 wilhelm ii
 
Gemälde von Adolf Hitler.pptx
Gemälde von Adolf Hitler.pptxGemälde von Adolf Hitler.pptx
Gemälde von Adolf Hitler.pptx
 
Gemälde von Adolf Hitler.pptx
Gemälde von Adolf Hitler.pptxGemälde von Adolf Hitler.pptx
Gemälde von Adolf Hitler.pptx
 
Lk vorlesung 10 napoleon
Lk vorlesung 10 napoleonLk vorlesung 10 napoleon
Lk vorlesung 10 napoleon
 

Nationalsozialismus und seine folgen

  • 1. NAZIONALSOZIALISMUS UND SEINE FOLGEN Von 1871 bis 1918 ist Deutschland ein Keiserreich. Erst nach dem Ersten Weltkrieg (1914-1918) wird es eine Republik mit einer demokratischen Verfassung. Aber nicht alle Deutschen sind Demokraten. Die Weimerer Republik hat viele Gegner. 1929 beginnt die Weltwirtschaftskrise. Das Geld verliert seinen Wert und es gibt mehr als 6 Millionen Arbeitslose. Diese Situation nutzen Hitler und seine Partei – die NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei). Bei der Wahl zum Reichstag (Parlament) wird die NSDAP die stärkste Partei. Hitler wird im Januar 1933 Reichskanzler, und gleich danach wird er Diktator. A) RICHTIG ODER FALSCH? R F 1. Bis 1918 gibt es in Deutschland einen Kaiser □ □ 2. Von 1918 bis 1933 hat Deutschland eine demokratische Verfassung □ □ 3. Die Demokratie hat keinen Gegner □ □ 4. 1929 gibt es in Deutschland Weltwirtschaftskrise □ □ B) ASSOZIIERE 1, 2 UND 3 MIT A, B UND C 1. Hitlers Partei NSDAP verfolgt und tötet... 2. In Deutschlad gibt es 1933... 3. In Deutschland darf man... a. die Regierung nicht kritisieren b. eine Diktatur c. alle anderen politischen Parteien C) ORDNE DIE SÄTZE □ Der Zweite Weltkrieg beginnt am 1. September 1939. □ 1944 landen die Westalliierten in der Normandei, in Salerno und in Sizilien. □ Die deutsche Wehrmacht marschiert im Sommer 1941 in die Sowjetunion ein. □ Sowjetische, britische und amerikanische Truppen marschieren 1945 in Deutschland ein. □ Dezember 1941 treten die USA in den Krieg ein. □ 1942 bombardieren Engländer und Amerikaner deutsche Städte. □ Am 08. Mai 1945 muss Deutschland kapitulieren.
  • 2. D) WELCHES BILD PASST ZU WELCHEM SATZ? ASSOZIIERE 1. 3. 2. a. Berlin wird in 4 Sektoren geteilt. Bild _____________ b. Viele Menschen müssen ihre Heimat in Ost-, Mittel- und Südosteuropa verlassen. Bild _________ c. Hitler beginnt eine Anti-Juden Kampagne. Bild _____________ ____________________________________________________________________ 1. (DER) Keiserreich = impero 2. (DIE) Verfassung = costituzione 3. (DER) Gegner, - = avversario, -i 4. beginnen = iniziare 5. (DIE) Weltwirtschaftskrise = crisi economica mondiale 6. (DER) Wert = valore 7. (DER) Arbeitslose, -e = disoccupato, -i 8. nutzen = sfruttare/usare 9. (DIE) Wahl , -en = elezione, -i 10. werden = diventare → ich werde/du wirst/er, sie, es wird/wir werden/ihr werdet/sie werden... 11. die stärkste = la più forte 12. (DER) Reichskanzler = Primo Ministro 13. (DIE) Wehrmacht = esercito 14. eintreten = entrare (verbo sep.!) 15. kapitulieren = arrendersi 16. (DIE) Heimat = patria