SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 7
Downloaden Sie, um offline zu lesen
training 3: Ausgewählte THemen der Instandhaltung - Selbstaudit und
                                                            Training 2: Modernes Instandhaltungsmanagement - Strategien,
Training 1: Instandhaltungsgrundlagen und Auditprinzipien


                                                                                                                           Organisationsmodelle, Methoden


                                                                                                                                                                                                                                  Projektpräsentation




                                                                                                                                                                                                                                                        MC-Schulung


                                                                                                                                                                                                                                                        Leistungsfähigkeit der Instandhaltung
                                                                                                                                                                                                                                                        verbessern
                                                                                                                           	


                                                                                                                                                                                                                                  	




                                                                                                                                                                                                                                                        tech cEnter Linz
                                                                                                                                                                                                                                                        Oktober - Dezember 2012
                                                                                                                                                                                                                                                        Eine Veranstaltung des Mechatronik-Clusters in Kooperation mit
                                                                                                                                                                                                                                                        der MFA - Maintenance and Facility Management Society of Austria
                                                                                                                                                                                                                                                        sowie der dankl+partner consulting gmbh



                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           www.mechatronik-cluster.at
Programmübersicht                                                      Abbildung zeigt die Schulungsinhalte sowie den geplanten Ablauf.


Der Bereich Instandhaltung hat in den letzten Jahren in den Pro-
duktionsbetrieben aller Branchen zunehmend an Bedeutung ge-
wonnen. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Folgende Punkte
haben aber sicher zu einem steigenden betrieblichen Stellenwert
der Instandhaltung beigetragen:
    ––   Komplexe Anlagentechnologie und Anlagenverkettung             Zielsetzung
    ––   Auswirkungen der Instandhaltungsmaßnahmen auf die
         Prozessqualität und Qualität der hergestellten Produkte       Die Zielsetzung dieser Schulung besteht in der praxisnahen Wis-
    ––   Umsetzung bzw. Einhaltung von gesetzlichen Bestim-            sensvermittlung, dem Training sowie der Weiterqualifizierung von
         mungen wie z. B. Arbeitssicherheit, vorgeschriebene           interessierten Teilnehmern hin zu einem Instandhaltungsmanager,
         Anlagenprüfungen, Umweltschutz                                der die Herausforderungen einer modernen Instandhaltung kennt
    ––   Einfluss der Instandhaltung auf Betriebserträge und           und entsprechende Maßnahmen ergreifen kann. Das theoretische
         Betriebsergebnis; einerseits durch Minimierung von            Wissen wird dabei während der einzelnen Trainings durch ein
         Anlagenausfallkosten und andererseits durch Erhaltung         Selbstaudit und eine Projektarbeit unmittelbar in die unterneh-
         der Anlagensubstanz                                           mensindividuelle Praxis umgesetzt. Dies wird mit einem entspre-
Aufgrund einer zunehmend höheren Anlagenverfügbarkeit sowie            chenden Schulungs-Zertifikat bestätigt.
des Kostendrucks am Markt wird gefordert, Einsparungspotenzi-
ale zu erkennen, zu prüfen und zu heben. Dies gilt auch für die        Zielgruppe
Instandhaltung und somit ist folgende Frage zu klären:
Wie können die an die Instandhaltung gestellten Anforderungen          Die Schulung richtet sich an Verantwortliche und Mitarbeiter im
möglichst effektiv („die richtigen Dinge tun“) und effizient („die     Bereich Instandhaltung, Technik, Produktion sowie Führungskräfte
Dinge richtig tun“) und mit minimalem Risiko erfüllt werden?           der Werks-/Betriebsleitung und des Controllings. Sie dient sowohl
                                                                       als Update für Experten als auch als Vorbereitung auf zukünftig-
Das zur Beantwortung dieser Fragen erforderliche Wissen wird im        Aufgaben.
Rahmen einer 5-tägigen Schulung praxisnah vermittelt. Folgende

Kursgebühren

     Normalpreis                                                       Partnerpreis
                                                                       (gilt   für Partner des MC, KC sowie Partner des MFA):
     ::	 Trainingspackage 1 bis 3		 EUR 1.950,–          exkl. MwSt.
                                                                       ::	 Trainingspackage 1 bis 3		 EUR 1.560,–               exkl. MwSt.
4. - 5. oktober 2012 : Instandhaltungsgrundlagen und Auditprinzipien


                     Im Mittelpunkt des ersten Trainings stehen Grundlagen einer modernen Instandhaltung. Um sofort den
                     Bezug zu eigenen Unternehmen herstellen zu können, erhalten die Teilnehmer im Vorfeld entsprechende
                     Unterlagen, die zur Beschreibung der eigenen Instandhaltung dienen und mit den Inhalten des Lehr-
                     ganges vertraut machen.

                     Inhalte:
                          ––    Definitionen, Normen und Aufgabeninhalte der modernen Instandhaltung
                          ––    Betriebliche Bedeutung der Instandhaltung
                          ––    Instandhaltungsziele und Instandhaltungsstrategien
                          ––    Organisationsformen und Instandhaltungsabläufe
                          ––    Kosten- und Leistungstransparenz in der Instandhaltung
                          ––    Ersatzteilewirtschaft und Werkstattorganisation
                          ––    Überblick über moderne Instandhaltungsmethoden
                          ––    Konkrete Praxisbeispiele, Anwendungsfälle und Übungen


                     Weiters werden die Teilnehmer in der Handhabung des Bewertungstool „Fitness-Check Instandhaltung“
                     geschult; einem Tool, das die Leistungsfähigkeit der Instandhaltung aufzeigt, indem die wichtigsten In-
                     standhaltungsaspekte systematisch bewertet werden.


                     Die Bewertung der eigenen Instandhaltung ist in weiterer Folge die Aufgabe jedes Teilnehmers
                     innerhalb der Projektphase 1. Die Dauer der Instandhaltungsbewertung im eigenen Unternehmen beträgt
                    je nach Intensität und Teilnehmerkreis zwischen 4 bis 6 Stunden.




                                                                                                            1
15. - 16. November 2012: Modernes Instandhaltungsmanagement


                    Das zweite Trainings-Modul (2-tägig) behandelt wesentliche Themen eines modernen Instandhaltungs-
                    managements. Des weiteren werden die Auditergebnisse des „Fitness-Check Instandhaltung“ präsen-
                    tiert, Besonderheiten diskutiert und Verbesserungsansätze abgeleitet.
                    Inhalte:
                         ––    Bedeutung von Planung und Analyse in der Instandhaltung
                         ––    Zuordnung der Instandhaltungsaufgaben und Organisationsformen




                                                                                                            2
                         ––    Grundlegende Personalaspekte in der Instandhaltung
                         ––    Fremdvergabe und Outsourcing von Instandhaltungsaufgaben
                         ––    Vor- und Nachteile von anlagenbezogenen Instandhaltungsstrategien
                         ––    Instandhaltungscontrolling und EDV-Unterstützung in der Instandhaltung
                         ––    Instandhaltungsrelevante Problemlösungs- und Entscheidungsmethoden
                         ––    Konkrete Praxisbeispiele, Anwendungsfälle und Übungen


                    Die Erörterung und Vertiefung von einzelnen Punkten wird sehr individuell den
                    Anforderungen und Besonderheiten der Teilnehmer angepasst.




4. dezember 2012: Ausgewählte Themen der Instandhaltung

                    Der Inhalt des Trainings 3 (eintägig) resultiert aus den Anforderungen der Teilnehmer. Es werden vertie-
                    fend jene Themen aus dem Bereich der Instandhaltung behandelt, die für die Teilnehmer von besonderer
                    Bedeutung oder Aktualität sind.


                    Zusätzlich beinhaltet dieses Training eine Präsentation jener Verbesserungsmaßnahmen, die – resultie-




                                                                                                            3
                    rend aus dem Selbstaudit – zwischenzeitlich entwickelt wurden. Die Teilnehmer erhalten dabei nochmals
                    profundes Feedback der Schulungsleiter.
Der Mechatronik-Cluster

                             Anfang 2003 wurde der Mechatronik-Cluster (MC) gestartet. Das Ziel hat sich in den sieben Jahren nicht verändert: Ein
                             technologieorientiertes Netzwerk zu knüpfen und die mehr als 330 Cluster-Partner in ihrer Innovationsfähigkeit und somit
                             Wettbewerbskraft zu unterstützen. Der MC versteht sich als Informations- und Kooperationsplattform für Unternehmen aus
den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Geräte- und Apparatebau, deren spezifischen Zulieferunternehmen und Dienstleistern sowie entsprechenden
F&E-, Aus- und Weiterbildungsinstitutionen.
								Nähere Informationen unter www.mechatronik-cluster.at


Die maintenance & Facility Management Society of austria (MFA)

                             Das Ziel des Vereins MFA (www.mf-austria.at) ist der internationale praxisorientierte Wissensaustausch zwischen Wirt-
                             schaft und Wissenschaft in den Bereichen Instandhaltung, Facility Management und Technischer Service. Die MFA versteht
                             sich als Informations- und Kommunikationsplattform und bietet ihren Mitgliedern eine Vielzahl von speziellen Leistungen
an. MFA ist die offizielle Österreichische Repräsentanz im europäischen Netzwerk der EFNMS (European Federation of National Maintenance Societies
– www.efnms.org). 								
									                                                                                            Nähere Informationen unter www.mf-austria.at
Die Dankl+Partner Consulting GmbH

dankl+partner consulting gmbh ist ein international tätiges Consultingunternehmen mit Sitz in Wals bei Salzburg und Büroniederlassungen in Wien und
                              Klagenfurt (siehe www.dankl.at). Das Beratungsunternehmen ist auf die Fachbereiche Instandhaltung, TPM, Anlagen-
                              wirtschaft und Facility Management spezialisiert. dankl+partner consulting ist Mitglied von MCP International (www.
                              mcpeurope.com) und seit 2003 Mehrheitsgesellschafter der MCP Deutschland GmbH (www.mcpeurope.de) mit mehreren
                              Bürostandorten in Deutschland. 	
                                                             									
					 					Nähere Informationen unter www.dankl.com


Schulungsleiter	und Trainerteam

                       DI Dr. Andreas Dankl
                       Ausbildung, Berufserfahrung:
                       •	   Studium der Fachrichtung Erdölwesen an der Montanuniversität Leoben
                       •	   Dissertation zum Thema „Outsourcing in der Instandhaltung“ und Promotion zum Dr. mont.
                       •	   Gründung der Einzelfirma Dankl Andreas
                       •	   Gründung der Firma dankl+partner consulting gmbh
                       •	   Beitritt in das weltweit tätige Beratungsnetzwerk MCP International
                       •	   Geschäftsführung der Maintenance and Facility Management Society of Austria (MFA)
                       Neben dem Schulungsleiter stehen in einzelnen Modulen Trainer und Experten aus der IH-Praxis zur Verfügung!
Gesamtkoordination:                     Anfahrtsplan:

Clusterland Oberösterreich GmbH
Mechatronik-Cluster, Nina Meisinger
Hafenstraße 47–51
A-4020 Linz
Tel.: +43 732 79810-5172
Fax: +43 732 79810-5170
E-Mail: nina.meisinger@clusterland.at


Inhaltliche Verantwortung:

Mag. Elmar Paireder
Tel.: +43 732 79810-5176
E-Mail: elmar.paireder@clusterland.at   Impressum:

Veranstaltungsort:                      Der Mechatronik-Cluster ist eine Initiative der Länder Oberösterreich
                                        und Niederösterreich. Die Träger sind die Clusterland Oberösterreich
tech cEnter Linz, Seminarbereich        GmbH und ecoplus.Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH. Alle
Hafenstr. 47-51                         Maßnahmen werden vom Land Oberösterreich, Land Niederöster-
A-4020 Linz                             reich und den Partner-Unternehmen finanziert.
Tel.: +43 (0)732 79810- 172             Alle Angaben erfolgen trotz sorgfältiger Bearbeitung ohne Gewähr;
                                        eine Haftung ist ausgeschlossen.
Veranstaltungstermin:
                                        Herausgeber:
Training 1: 4. - 5. Oktober 2012
Training 2: 15. - 16. November 2012     Clusterland Oberösterreich GmbH
Training 3: 4. Dezember 2012            Redaktionsadresse: Hafenstraße 47-51, A-4020 Linz,
                                        Tel.: +43 732 79810-5172, Fax: +43 732 79810-5170
jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr           E-Mail: mechatronik-cluster@clusterland.at
                                        Internet: www.mechatronik-cluster.at


Anmeldeschluss: 14. September 2012
ANMELDUNG

Hiermit melde ich mich verbindlich für die MC-Schulung                                                            Fax: +43 732 79810 - 5170
                                                                                                                  Clusterland Oberösterreich GmbH
„Leistungsfähigkeit der Instandhaltung verbessern“
                                                                                                                  Mechatronik-Cluster
		   Training 1: Instandhaltungsgrundlagen und Auditprinzpien                                                     Hafenstraße 47-51,
         Training 2: Modernes Instandhaltungsmanagement                                                           A-4020 Linz
                                                                                                                  E-Mail: sylvia.nowak@clusterland.at
         Training 3: Ausgewählte Themen der Instandhaltung




Titel, Vorname, Name	


Firma/Institution, Abteilung


Position/Funktion


PLZ, Ort


Straße, Hausnummer


Rechnungsadresse


Telefon/Fax


E-Mail


						Datum, Unterschrift



TEILNAHMEbedingungen:

Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie die oben gemachten Angaben und erklären sich damit einverstanden, dass die bekannt gegebenen Daten von der Cluster-
land Oberösterreich GmbH elektronisch erfasst und verarbeitet werden. Weiters stimmen Sie der Übermittlung weiterer Informationen durch die Clusterland
Oberösterreich GmbH und der MFA per E-Mail zu. Diese Zustimmung kann jederzeit schriftlich widerrufen werden. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten
Sie eine Anmeldebestätigung. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist der gesamte Teilnahmebeitrag zu bezahlen. Eine Vertretung des angemeldeten Teil-
nehmers ist selbstverständlich willkommen. Die Rechnungslegung erfolgt nach Anmeldung.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Nutzen Sie die Kraft der Pfefferminze (Pfefferminzspülung), wenn Sie Probleme...
Nutzen Sie die Kraft der Pfefferminze (Pfefferminzspülung), wenn Sie Probleme...Nutzen Sie die Kraft der Pfefferminze (Pfefferminzspülung), wenn Sie Probleme...
Nutzen Sie die Kraft der Pfefferminze (Pfefferminzspülung), wenn Sie Probleme...
heilmittelgegenschuppen
 
Final Presentation Interieur 2012
Final Presentation Interieur 2012Final Presentation Interieur 2012
Final Presentation Interieur 2012
wbossier
 
openHPI Erratum: URL und URI
openHPI Erratum: URL und URIopenHPI Erratum: URL und URI
openHPI Erratum: URL und URI
christianwillems
 
6993027462328718949
69930274623287189496993027462328718949
6993027462328718949
Jeremy Joo
 

Andere mochten auch (17)

Justin and selena document
Justin and selena documentJustin and selena document
Justin and selena document
 
Ivenacker eichen
Ivenacker eichenIvenacker eichen
Ivenacker eichen
 
Catalogo Brindes 2014 - Brinde para Você
Catalogo Brindes 2014 - Brinde para VocêCatalogo Brindes 2014 - Brinde para Você
Catalogo Brindes 2014 - Brinde para Você
 
Nutzen Sie die Kraft der Pfefferminze (Pfefferminzspülung), wenn Sie Probleme...
Nutzen Sie die Kraft der Pfefferminze (Pfefferminzspülung), wenn Sie Probleme...Nutzen Sie die Kraft der Pfefferminze (Pfefferminzspülung), wenn Sie Probleme...
Nutzen Sie die Kraft der Pfefferminze (Pfefferminzspülung), wenn Sie Probleme...
 
Final Presentation Interieur 2012
Final Presentation Interieur 2012Final Presentation Interieur 2012
Final Presentation Interieur 2012
 
Food 1
Food 1Food 1
Food 1
 
Middelburg Winter 2010
Middelburg Winter 2010Middelburg Winter 2010
Middelburg Winter 2010
 
Think pi beratung, training und coaching
Think pi beratung, training und coachingThink pi beratung, training und coaching
Think pi beratung, training und coaching
 
FONDO NACIONAL DE VIVIENDA APARTADÓ
 FONDO NACIONAL DE VIVIENDA APARTADÓ FONDO NACIONAL DE VIVIENDA APARTADÓ
FONDO NACIONAL DE VIVIENDA APARTADÓ
 
Das kleine buch der Neujahr - A Children's Book about New Year
Das kleine buch der Neujahr - A Children's Book about New YearDas kleine buch der Neujahr - A Children's Book about New Year
Das kleine buch der Neujahr - A Children's Book about New Year
 
E-Mail-Kampagnen mit MailChimp
E-Mail-Kampagnen mit MailChimpE-Mail-Kampagnen mit MailChimp
E-Mail-Kampagnen mit MailChimp
 
CV GERMAN
CV GERMANCV GERMAN
CV GERMAN
 
openHPI Erratum: URL und URI
openHPI Erratum: URL und URIopenHPI Erratum: URL und URI
openHPI Erratum: URL und URI
 
Mythos High Performance Teams
Mythos High Performance TeamsMythos High Performance Teams
Mythos High Performance Teams
 
Verändert die Welt - Making a Difference
Verändert die Welt - Making a DifferenceVerändert die Welt - Making a Difference
Verändert die Welt - Making a Difference
 
Food 3
Food 3Food 3
Food 3
 
6993027462328718949
69930274623287189496993027462328718949
6993027462328718949
 

Ähnlich wie Lehrgang Leistungsfähigkeit der Instandhaltung verbessern 2012

Modulübersicht: Lehrgang zum Supervisor für Instandhaltung
Modulübersicht: Lehrgang zum Supervisor für InstandhaltungModulübersicht: Lehrgang zum Supervisor für Instandhaltung
Modulübersicht: Lehrgang zum Supervisor für Instandhaltung
dankl+partner consulting gmbh
 
Ausbildungslehrgang zum Supervisor für Instandhaltung
Ausbildungslehrgang zum Supervisor für InstandhaltungAusbildungslehrgang zum Supervisor für Instandhaltung
Ausbildungslehrgang zum Supervisor für Instandhaltung
MCP Deutschland GmbH
 

Ähnlich wie Lehrgang Leistungsfähigkeit der Instandhaltung verbessern 2012 (20)

Trainings für Instandhaltung & Produktion - Herbst 2012
Trainings für Instandhaltung & Produktion - Herbst 2012Trainings für Instandhaltung & Produktion - Herbst 2012
Trainings für Instandhaltung & Produktion - Herbst 2012
 
Neue Trainings Herbst 2012
Neue Trainings Herbst 2012Neue Trainings Herbst 2012
Neue Trainings Herbst 2012
 
Trainings für Instandhaltung und Produktion - Termine 2014_Deutschland
Trainings für Instandhaltung und Produktion - Termine 2014_DeutschlandTrainings für Instandhaltung und Produktion - Termine 2014_Deutschland
Trainings für Instandhaltung und Produktion - Termine 2014_Deutschland
 
Trainings für Instandhaltung und Produktion - Trainingsprogramm 2014_Deutschland
Trainings für Instandhaltung und Produktion - Trainingsprogramm 2014_DeutschlandTrainings für Instandhaltung und Produktion - Trainingsprogramm 2014_Deutschland
Trainings für Instandhaltung und Produktion - Trainingsprogramm 2014_Deutschland
 
AMMT - Asset Management and Maintenance Technologies
AMMT - Asset Management and Maintenance TechnologiesAMMT - Asset Management and Maintenance Technologies
AMMT - Asset Management and Maintenance Technologies
 
AMMT - Asset Management and Maintenance Technologies
AMMT - Asset Management and Maintenance TechnologiesAMMT - Asset Management and Maintenance Technologies
AMMT - Asset Management and Maintenance Technologies
 
Update zum IH Experten - Leistungsfähigkeit der Instandhaltung verbessern
Update zum IH Experten - Leistungsfähigkeit der Instandhaltung verbessernUpdate zum IH Experten - Leistungsfähigkeit der Instandhaltung verbessern
Update zum IH Experten - Leistungsfähigkeit der Instandhaltung verbessern
 
MC Lehrgang 'Update zum IH-Experten'
MC Lehrgang 'Update zum IH-Experten'MC Lehrgang 'Update zum IH-Experten'
MC Lehrgang 'Update zum IH-Experten'
 
Modulübersicht: Lehrgang zum Supervisor für Instandhaltung
Modulübersicht: Lehrgang zum Supervisor für InstandhaltungModulübersicht: Lehrgang zum Supervisor für Instandhaltung
Modulübersicht: Lehrgang zum Supervisor für Instandhaltung
 
Ausbildungslehrgang zum Supervisor für Instandhaltung
Ausbildungslehrgang zum Supervisor für InstandhaltungAusbildungslehrgang zum Supervisor für Instandhaltung
Ausbildungslehrgang zum Supervisor für Instandhaltung
 
Instandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
Instandhaltungsportale – Mobil und am DesktopInstandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
Instandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
 
Trainings für Instandhaltung und Produktion - Termine 2014_Österreich
Trainings für Instandhaltung und Produktion  - Termine 2014_ÖsterreichTrainings für Instandhaltung und Produktion  - Termine 2014_Österreich
Trainings für Instandhaltung und Produktion - Termine 2014_Österreich
 
Trainings für Instandhaltung und Produktion - Termine 2014_Österreich
Trainings für Instandhaltung und Produktion - Termine 2014_ÖsterreichTrainings für Instandhaltung und Produktion - Termine 2014_Österreich
Trainings für Instandhaltung und Produktion - Termine 2014_Österreich
 
TOGAF Architecture Content Framework
TOGAF Architecture Content FrameworkTOGAF Architecture Content Framework
TOGAF Architecture Content Framework
 
WIFI-Lehrgang Instandhaltungstechnologien mit Zukunft
WIFI-Lehrgang Instandhaltungstechnologien mit ZukunftWIFI-Lehrgang Instandhaltungstechnologien mit Zukunft
WIFI-Lehrgang Instandhaltungstechnologien mit Zukunft
 
SAP PM-Training für Einsteiger und Fortgeschrittene
SAP PM-Training für Einsteiger und FortgeschritteneSAP PM-Training für Einsteiger und Fortgeschrittene
SAP PM-Training für Einsteiger und Fortgeschrittene
 
Telco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke ConsultingTelco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke Consulting
 
Das Intranet Konzept
Das Intranet KonzeptDas Intranet Konzept
Das Intranet Konzept
 
Instandhaltungscontrolling – Kennzahlen, Benchmarking, „Marketing“_TA01-11
Instandhaltungscontrolling – Kennzahlen, Benchmarking, „Marketing“_TA01-11Instandhaltungscontrolling – Kennzahlen, Benchmarking, „Marketing“_TA01-11
Instandhaltungscontrolling – Kennzahlen, Benchmarking, „Marketing“_TA01-11
 
Instandhaltungscontrolling – Kennzahlen, Benchmarking, „Marketing“_TA01-11
Instandhaltungscontrolling – Kennzahlen, Benchmarking, „Marketing“_TA01-11Instandhaltungscontrolling – Kennzahlen, Benchmarking, „Marketing“_TA01-11
Instandhaltungscontrolling – Kennzahlen, Benchmarking, „Marketing“_TA01-11
 

Mehr von dankl+partner consulting gmbh

Mehr von dankl+partner consulting gmbh (20)

Einladung zu den Instandhaltungstage 2019 mit Programminfos
Einladung zu den Instandhaltungstage 2019 mit ProgramminfosEinladung zu den Instandhaltungstage 2019 mit Programminfos
Einladung zu den Instandhaltungstage 2019 mit Programminfos
 
Digitale Transformation der Instandhaltung Whitepaper
Digitale Transformation der Instandhaltung WhitepaperDigitale Transformation der Instandhaltung Whitepaper
Digitale Transformation der Instandhaltung Whitepaper
 
Trainingsprogramm 2019 dankl+partner & MCP Deutschland
Trainingsprogramm 2019 dankl+partner & MCP DeutschlandTrainingsprogramm 2019 dankl+partner & MCP Deutschland
Trainingsprogramm 2019 dankl+partner & MCP Deutschland
 
Instandhaltungstage Einladung 2018
Instandhaltungstage Einladung 2018Instandhaltungstage Einladung 2018
Instandhaltungstage Einladung 2018
 
Praxistaugliche Risikoanalyse & Ableitung der Instandhaltungs- und Ersatzteil...
Praxistaugliche Risikoanalyse & Ableitung der Instandhaltungs- und Ersatzteil...Praxistaugliche Risikoanalyse & Ableitung der Instandhaltungs- und Ersatzteil...
Praxistaugliche Risikoanalyse & Ableitung der Instandhaltungs- und Ersatzteil...
 
dankl+partner consulting/MCP Deutschland GmbH Unternehmensfolder 2017
dankl+partner consulting/MCP Deutschland GmbH Unternehmensfolder 2017dankl+partner consulting/MCP Deutschland GmbH Unternehmensfolder 2017
dankl+partner consulting/MCP Deutschland GmbH Unternehmensfolder 2017
 
Save the Date: INSTANDHALTUNGSTAGE 10.-12. April 2018
Save the Date: INSTANDHALTUNGSTAGE 10.-12. April 2018Save the Date: INSTANDHALTUNGSTAGE 10.-12. April 2018
Save the Date: INSTANDHALTUNGSTAGE 10.-12. April 2018
 
Save the date: Instandhaltungstage 2018
Save the date: Instandhaltungstage 2018Save the date: Instandhaltungstage 2018
Save the date: Instandhaltungstage 2018
 
Instandhaltungsmanager 2018
Instandhaltungsmanager 2018Instandhaltungsmanager 2018
Instandhaltungsmanager 2018
 
Folder: System for Excellence - S4E
Folder: System for Excellence - S4EFolder: System for Excellence - S4E
Folder: System for Excellence - S4E
 
Auswahl und Einführung der passenden Software
Auswahl und Einführung der passenden SoftwareAuswahl und Einführung der passenden Software
Auswahl und Einführung der passenden Software
 
FITNESS CHECK
FITNESS CHECKFITNESS CHECK
FITNESS CHECK
 
dankl+partner/ MCP Deutschland Trainingsprogramm 2017
dankl+partner/ MCP Deutschland Trainingsprogramm 2017dankl+partner/ MCP Deutschland Trainingsprogramm 2017
dankl+partner/ MCP Deutschland Trainingsprogramm 2017
 
Kreativitätstechniken für Instandhalter_TA03-31b-A
Kreativitätstechniken für Instandhalter_TA03-31b-AKreativitätstechniken für Instandhalter_TA03-31b-A
Kreativitätstechniken für Instandhalter_TA03-31b-A
 
Technik verständlich kommunizieren_TA03-31c-A
Technik verständlich kommunizieren_TA03-31c-ATechnik verständlich kommunizieren_TA03-31c-A
Technik verständlich kommunizieren_TA03-31c-A
 
Ihre Leistung erfolgreich vermarkten_TA03-05-A
Ihre Leistung erfolgreich vermarkten_TA03-05-AIhre Leistung erfolgreich vermarkten_TA03-05-A
Ihre Leistung erfolgreich vermarkten_TA03-05-A
 
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016
 
Lehrgang TPM light 2016
Lehrgang TPM light 2016Lehrgang TPM light 2016
Lehrgang TPM light 2016
 
Gesicherte Anlagenverfügbarkeit durch systematisch abgeleitete Instandhaltung...
Gesicherte Anlagenverfügbarkeit durch systematisch abgeleitete Instandhaltung...Gesicherte Anlagenverfügbarkeit durch systematisch abgeleitete Instandhaltung...
Gesicherte Anlagenverfügbarkeit durch systematisch abgeleitete Instandhaltung...
 
Intensivseminar SAP PM_TA01-24-D
Intensivseminar SAP PM_TA01-24-DIntensivseminar SAP PM_TA01-24-D
Intensivseminar SAP PM_TA01-24-D
 

Lehrgang Leistungsfähigkeit der Instandhaltung verbessern 2012

  • 1. training 3: Ausgewählte THemen der Instandhaltung - Selbstaudit und Training 2: Modernes Instandhaltungsmanagement - Strategien, Training 1: Instandhaltungsgrundlagen und Auditprinzipien Organisationsmodelle, Methoden Projektpräsentation MC-Schulung Leistungsfähigkeit der Instandhaltung verbessern tech cEnter Linz Oktober - Dezember 2012 Eine Veranstaltung des Mechatronik-Clusters in Kooperation mit der MFA - Maintenance and Facility Management Society of Austria sowie der dankl+partner consulting gmbh www.mechatronik-cluster.at
  • 2. Programmübersicht Abbildung zeigt die Schulungsinhalte sowie den geplanten Ablauf. Der Bereich Instandhaltung hat in den letzten Jahren in den Pro- duktionsbetrieben aller Branchen zunehmend an Bedeutung ge- wonnen. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Folgende Punkte haben aber sicher zu einem steigenden betrieblichen Stellenwert der Instandhaltung beigetragen: –– Komplexe Anlagentechnologie und Anlagenverkettung Zielsetzung –– Auswirkungen der Instandhaltungsmaßnahmen auf die Prozessqualität und Qualität der hergestellten Produkte Die Zielsetzung dieser Schulung besteht in der praxisnahen Wis- –– Umsetzung bzw. Einhaltung von gesetzlichen Bestim- sensvermittlung, dem Training sowie der Weiterqualifizierung von mungen wie z. B. Arbeitssicherheit, vorgeschriebene interessierten Teilnehmern hin zu einem Instandhaltungsmanager, Anlagenprüfungen, Umweltschutz der die Herausforderungen einer modernen Instandhaltung kennt –– Einfluss der Instandhaltung auf Betriebserträge und und entsprechende Maßnahmen ergreifen kann. Das theoretische Betriebsergebnis; einerseits durch Minimierung von Wissen wird dabei während der einzelnen Trainings durch ein Anlagenausfallkosten und andererseits durch Erhaltung Selbstaudit und eine Projektarbeit unmittelbar in die unterneh- der Anlagensubstanz mensindividuelle Praxis umgesetzt. Dies wird mit einem entspre- Aufgrund einer zunehmend höheren Anlagenverfügbarkeit sowie chenden Schulungs-Zertifikat bestätigt. des Kostendrucks am Markt wird gefordert, Einsparungspotenzi- ale zu erkennen, zu prüfen und zu heben. Dies gilt auch für die Zielgruppe Instandhaltung und somit ist folgende Frage zu klären: Wie können die an die Instandhaltung gestellten Anforderungen Die Schulung richtet sich an Verantwortliche und Mitarbeiter im möglichst effektiv („die richtigen Dinge tun“) und effizient („die Bereich Instandhaltung, Technik, Produktion sowie Führungskräfte Dinge richtig tun“) und mit minimalem Risiko erfüllt werden? der Werks-/Betriebsleitung und des Controllings. Sie dient sowohl als Update für Experten als auch als Vorbereitung auf zukünftig- Das zur Beantwortung dieser Fragen erforderliche Wissen wird im Aufgaben. Rahmen einer 5-tägigen Schulung praxisnah vermittelt. Folgende Kursgebühren Normalpreis Partnerpreis (gilt für Partner des MC, KC sowie Partner des MFA): :: Trainingspackage 1 bis 3 EUR 1.950,– exkl. MwSt. :: Trainingspackage 1 bis 3 EUR 1.560,– exkl. MwSt.
  • 3. 4. - 5. oktober 2012 : Instandhaltungsgrundlagen und Auditprinzipien Im Mittelpunkt des ersten Trainings stehen Grundlagen einer modernen Instandhaltung. Um sofort den Bezug zu eigenen Unternehmen herstellen zu können, erhalten die Teilnehmer im Vorfeld entsprechende Unterlagen, die zur Beschreibung der eigenen Instandhaltung dienen und mit den Inhalten des Lehr- ganges vertraut machen. Inhalte: –– Definitionen, Normen und Aufgabeninhalte der modernen Instandhaltung –– Betriebliche Bedeutung der Instandhaltung –– Instandhaltungsziele und Instandhaltungsstrategien –– Organisationsformen und Instandhaltungsabläufe –– Kosten- und Leistungstransparenz in der Instandhaltung –– Ersatzteilewirtschaft und Werkstattorganisation –– Überblick über moderne Instandhaltungsmethoden –– Konkrete Praxisbeispiele, Anwendungsfälle und Übungen Weiters werden die Teilnehmer in der Handhabung des Bewertungstool „Fitness-Check Instandhaltung“ geschult; einem Tool, das die Leistungsfähigkeit der Instandhaltung aufzeigt, indem die wichtigsten In- standhaltungsaspekte systematisch bewertet werden. Die Bewertung der eigenen Instandhaltung ist in weiterer Folge die Aufgabe jedes Teilnehmers innerhalb der Projektphase 1. Die Dauer der Instandhaltungsbewertung im eigenen Unternehmen beträgt je nach Intensität und Teilnehmerkreis zwischen 4 bis 6 Stunden. 1
  • 4. 15. - 16. November 2012: Modernes Instandhaltungsmanagement Das zweite Trainings-Modul (2-tägig) behandelt wesentliche Themen eines modernen Instandhaltungs- managements. Des weiteren werden die Auditergebnisse des „Fitness-Check Instandhaltung“ präsen- tiert, Besonderheiten diskutiert und Verbesserungsansätze abgeleitet. Inhalte: –– Bedeutung von Planung und Analyse in der Instandhaltung –– Zuordnung der Instandhaltungsaufgaben und Organisationsformen 2 –– Grundlegende Personalaspekte in der Instandhaltung –– Fremdvergabe und Outsourcing von Instandhaltungsaufgaben –– Vor- und Nachteile von anlagenbezogenen Instandhaltungsstrategien –– Instandhaltungscontrolling und EDV-Unterstützung in der Instandhaltung –– Instandhaltungsrelevante Problemlösungs- und Entscheidungsmethoden –– Konkrete Praxisbeispiele, Anwendungsfälle und Übungen Die Erörterung und Vertiefung von einzelnen Punkten wird sehr individuell den Anforderungen und Besonderheiten der Teilnehmer angepasst. 4. dezember 2012: Ausgewählte Themen der Instandhaltung Der Inhalt des Trainings 3 (eintägig) resultiert aus den Anforderungen der Teilnehmer. Es werden vertie- fend jene Themen aus dem Bereich der Instandhaltung behandelt, die für die Teilnehmer von besonderer Bedeutung oder Aktualität sind. Zusätzlich beinhaltet dieses Training eine Präsentation jener Verbesserungsmaßnahmen, die – resultie- 3 rend aus dem Selbstaudit – zwischenzeitlich entwickelt wurden. Die Teilnehmer erhalten dabei nochmals profundes Feedback der Schulungsleiter.
  • 5. Der Mechatronik-Cluster Anfang 2003 wurde der Mechatronik-Cluster (MC) gestartet. Das Ziel hat sich in den sieben Jahren nicht verändert: Ein technologieorientiertes Netzwerk zu knüpfen und die mehr als 330 Cluster-Partner in ihrer Innovationsfähigkeit und somit Wettbewerbskraft zu unterstützen. Der MC versteht sich als Informations- und Kooperationsplattform für Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Geräte- und Apparatebau, deren spezifischen Zulieferunternehmen und Dienstleistern sowie entsprechenden F&E-, Aus- und Weiterbildungsinstitutionen. Nähere Informationen unter www.mechatronik-cluster.at Die maintenance & Facility Management Society of austria (MFA) Das Ziel des Vereins MFA (www.mf-austria.at) ist der internationale praxisorientierte Wissensaustausch zwischen Wirt- schaft und Wissenschaft in den Bereichen Instandhaltung, Facility Management und Technischer Service. Die MFA versteht sich als Informations- und Kommunikationsplattform und bietet ihren Mitgliedern eine Vielzahl von speziellen Leistungen an. MFA ist die offizielle Österreichische Repräsentanz im europäischen Netzwerk der EFNMS (European Federation of National Maintenance Societies – www.efnms.org). Nähere Informationen unter www.mf-austria.at Die Dankl+Partner Consulting GmbH dankl+partner consulting gmbh ist ein international tätiges Consultingunternehmen mit Sitz in Wals bei Salzburg und Büroniederlassungen in Wien und Klagenfurt (siehe www.dankl.at). Das Beratungsunternehmen ist auf die Fachbereiche Instandhaltung, TPM, Anlagen- wirtschaft und Facility Management spezialisiert. dankl+partner consulting ist Mitglied von MCP International (www. mcpeurope.com) und seit 2003 Mehrheitsgesellschafter der MCP Deutschland GmbH (www.mcpeurope.de) mit mehreren Bürostandorten in Deutschland. Nähere Informationen unter www.dankl.com Schulungsleiter und Trainerteam DI Dr. Andreas Dankl Ausbildung, Berufserfahrung: • Studium der Fachrichtung Erdölwesen an der Montanuniversität Leoben • Dissertation zum Thema „Outsourcing in der Instandhaltung“ und Promotion zum Dr. mont. • Gründung der Einzelfirma Dankl Andreas • Gründung der Firma dankl+partner consulting gmbh • Beitritt in das weltweit tätige Beratungsnetzwerk MCP International • Geschäftsführung der Maintenance and Facility Management Society of Austria (MFA) Neben dem Schulungsleiter stehen in einzelnen Modulen Trainer und Experten aus der IH-Praxis zur Verfügung!
  • 6. Gesamtkoordination: Anfahrtsplan: Clusterland Oberösterreich GmbH Mechatronik-Cluster, Nina Meisinger Hafenstraße 47–51 A-4020 Linz Tel.: +43 732 79810-5172 Fax: +43 732 79810-5170 E-Mail: nina.meisinger@clusterland.at Inhaltliche Verantwortung: Mag. Elmar Paireder Tel.: +43 732 79810-5176 E-Mail: elmar.paireder@clusterland.at Impressum: Veranstaltungsort: Der Mechatronik-Cluster ist eine Initiative der Länder Oberösterreich und Niederösterreich. Die Träger sind die Clusterland Oberösterreich tech cEnter Linz, Seminarbereich GmbH und ecoplus.Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH. Alle Hafenstr. 47-51 Maßnahmen werden vom Land Oberösterreich, Land Niederöster- A-4020 Linz reich und den Partner-Unternehmen finanziert. Tel.: +43 (0)732 79810- 172 Alle Angaben erfolgen trotz sorgfältiger Bearbeitung ohne Gewähr; eine Haftung ist ausgeschlossen. Veranstaltungstermin: Herausgeber: Training 1: 4. - 5. Oktober 2012 Training 2: 15. - 16. November 2012 Clusterland Oberösterreich GmbH Training 3: 4. Dezember 2012 Redaktionsadresse: Hafenstraße 47-51, A-4020 Linz, Tel.: +43 732 79810-5172, Fax: +43 732 79810-5170 jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr E-Mail: mechatronik-cluster@clusterland.at Internet: www.mechatronik-cluster.at Anmeldeschluss: 14. September 2012
  • 7. ANMELDUNG Hiermit melde ich mich verbindlich für die MC-Schulung Fax: +43 732 79810 - 5170 Clusterland Oberösterreich GmbH „Leistungsfähigkeit der Instandhaltung verbessern“ Mechatronik-Cluster Training 1: Instandhaltungsgrundlagen und Auditprinzpien Hafenstraße 47-51, Training 2: Modernes Instandhaltungsmanagement A-4020 Linz E-Mail: sylvia.nowak@clusterland.at Training 3: Ausgewählte Themen der Instandhaltung Titel, Vorname, Name Firma/Institution, Abteilung Position/Funktion PLZ, Ort Straße, Hausnummer Rechnungsadresse Telefon/Fax E-Mail Datum, Unterschrift TEILNAHMEbedingungen: Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie die oben gemachten Angaben und erklären sich damit einverstanden, dass die bekannt gegebenen Daten von der Cluster- land Oberösterreich GmbH elektronisch erfasst und verarbeitet werden. Weiters stimmen Sie der Übermittlung weiterer Informationen durch die Clusterland Oberösterreich GmbH und der MFA per E-Mail zu. Diese Zustimmung kann jederzeit schriftlich widerrufen werden. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist der gesamte Teilnahmebeitrag zu bezahlen. Eine Vertretung des angemeldeten Teil- nehmers ist selbstverständlich willkommen. Die Rechnungslegung erfolgt nach Anmeldung.