SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
> HerH
Willkommen
1
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
Agenda
• 13.00 – 13.05 Begrüßung der Teilnehmer (August)
• 13.05 – 13.15 Intro (Jenewein & Kräft)
• 13.15 – 13.45 Vortrag & interaktiver Teil (Prof. Dr. Rausch)
• 13.45 – 14.15 Vortrag & interaktiver Teil (Prof. Dr. Ifenthaler)
• 14.15 – 14:45 Vortrag & interaktiver Teil (Cao)
• 14.45 – 15.15 Vortrag & interaktiver Teil (Brouwer & Beck)
• 15.15 – 15.30 Zusammenfassung & Abmoderation (Jenewein & August)
Digital Round Table "Learning Analytics" 2
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
Einführung
Klaus Kräft, tts
Thomas Jenewein, SAP
3
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
4
Was bisher geschah
Digital Round Table "Learning Analytics"
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
Unser Wissen in 30 Jahren
Unser Wissen
heute
Das Wissen
von 1985
Das Wissen
von 1925
Wissenschaftlich
gebildete Menschen
1.000.000
100.000.000
1950
2015
Wissenschaftl. Veröffent-
lichungen (pro Werktag)
2.000
22.700
Bekanntechemische
Verbindungen
20.000
32.000.000
Digital Round Table "Learning Analytics" 5
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
6
Revolutionen gab es immer – wie alles begann
Die Digitalisierung betrifft vor allem
das Thema Lernen und Wissen!
Digital Round Table "Learning Analytics"
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
… und was machen wir?
7Digital Round Table "Learning Analytics"
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
Warum „Learning Analytics“ (1)
Argument 1: Die Qualität / der Lernerfolg
Unverändert gilt: Lernen braucht Lernziele.
Der Erfolg einer Qualifizierungsmaßnahme oder eines
Lernangebots bleibt von zentraler Bedeutung.
Digital Round Table "Learning Analytics" 8
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
Warum „Learning Analytics“ (2)
Argument 2: Die „neue Machbarkeit“
Die digitale Welt bietet
weitaus mehr
Möglichkeiten der
Datenerhebung
und der Auswertung.
Digital Round Table "Learning Analytics" 9
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
Warum „Learning Analytics“ (3)
Argument 3: Lernerzentrierung
Personalisierung - Hilfe in der Wissensflut
Augmentierung - Wissen wo & wann man es benötigt
→Neue Modelle: Vorhersagen, Empfehlungen, Chatbots &
Assistenten
→Daten und deren Analyse sind dabei unersetzlich
Digital Round Table "Learning Analytics" 10
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
Warum „Learning Analytics“ (4)
Argument 4: Die Steuerungsfunktion
Lernen in Unternehmen ist nicht mehr das
einmal durchgeführte Seminar oder eine
kurze Intervention. Es ist in einer sich ständig
ändernden Umwelt ein permanenter Prozess
mit den damit verbundenen Kosten. Die entsprechenden
Ressourcen effizient einzusetzen ist ein legitimes Interesse
eines Unternehmens.
Die Steuerung des Ressourceneinsatzes ist ein zentrales Ziel
von Learning Analytics.
Digital Round Table "Learning Analytics" 11
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
Warum „Learning Analytics“ (5)
Argument 5: Positionierung im Unternehmen
Lernen und Personalentwicklung bekommen
durch eine neue Messbarkeit eine höhere
Bedeutung im Unternehmen.
Nachweisbare Effekte/Erfolge und
insbesondere wirtschaftliche
Kennzahlen erhöhen die
Sichtbarkeit und den Wert
von Lernen im Management.
Digital Round Table "Learning Analytics" 12
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
Kurze Umfrage
Warum ist Learning Analytics für Sie wichtig?
• Qualität / Lernerfolg
• Machbares ausprobieren
• Lernerzentrierung
• Steuerungsfunktion
• Positionierung
Digital Round Table "Learning Analytics" 13
E X P E R T E N F O R U M
Digitales TalentManagement
„Learning Analytics“
– einige Gedanken
• Vom Reporting zu Analytics
• Entscheidungsunterstützung statt Rechtfertigung
• Fokus auf Output & Prozess statt nur Input
• ROE – Return on Expectations – statt nur ROI
• Messung von Impact via KPIs in agiler Welt
Digital Round Table "Learning Analytics" 14

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Learning Analytics virtual Roundtable - Eröfffnung

Ampeltool 2010 DE kurz
Ampeltool 2010 DE kurzAmpeltool 2010 DE kurz
Ampeltool 2010 DE kurzmichir
 
Den Anforderungen gerecht werden - Das Kompetenzmodell für Controller
Den Anforderungen gerecht werden - Das Kompetenzmodell für Controller Den Anforderungen gerecht werden - Das Kompetenzmodell für Controller
Den Anforderungen gerecht werden - Das Kompetenzmodell für Controller
Alexander Goettling
 
Daten- und Informationsqualitätsmanagement als integraler Baustein von Manage...
Daten- und Informationsqualitätsmanagement als integraler Baustein von Manage...Daten- und Informationsqualitätsmanagement als integraler Baustein von Manage...
Daten- und Informationsqualitätsmanagement als integraler Baustein von Manage...
Marco Geuer
 
Experten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit Mallow
Experten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit MallowExperten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit Mallow
Experten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit Mallow
Birgit Mallow
 
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - finalAgilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
HRM - HTWK Leipzig
 
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen?
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen?Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen?
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen?
Birgit Mallow
 
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Ayelt Komus
 
Von Bodyshopping zum SLA-basierenden Support-Modell
Von Bodyshopping zum SLA-basierenden Support-ModellVon Bodyshopping zum SLA-basierenden Support-Modell
Von Bodyshopping zum SLA-basierenden Support-Modell
Digicomp Academy AG
 
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Tourismusblog-Salzburg
 
HR Prototyping
HR PrototypingHR Prototyping
Anforderungen an Prozessmanagement in EVU steigen –Unsere Referenten bieten A...
Anforderungen an Prozessmanagement in EVU steigen –Unsere Referenten bieten A...Anforderungen an Prozessmanagement in EVU steigen –Unsere Referenten bieten A...
Anforderungen an Prozessmanagement in EVU steigen –Unsere Referenten bieten A...
Torben Haagh
 
Die 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der Unternehmenssteuerung
Die 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der UnternehmenssteuerungDie 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der Unternehmenssteuerung
Die 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der Unternehmenssteuerung
IBsolution GmbH
 
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...
Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...
pludoni GmbH
 
IPM FHS Veranstaltungsreihe Am IT-Puls 2014
IPM FHS Veranstaltungsreihe Am IT-Puls 2014IPM FHS Veranstaltungsreihe Am IT-Puls 2014
IPM FHS Veranstaltungsreihe Am IT-Puls 2014
Hans Rudolf Tremp
 
Information scil Innovationskreis "Digitale Transformation"
Information scil Innovationskreis "Digitale Transformation"Information scil Innovationskreis "Digitale Transformation"
Information scil Innovationskreis "Digitale Transformation"
scil CH
 
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei DeteconKnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
Michael Schomisch
 
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Stephan Schillerwein
 
Präsentation Innovationsmanagement DOAG Konferenz Juni 2015
Präsentation Innovationsmanagement DOAG Konferenz Juni 2015Präsentation Innovationsmanagement DOAG Konferenz Juni 2015
Präsentation Innovationsmanagement DOAG Konferenz Juni 2015
STRIMgroup
 
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...
Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...
pludoni GmbH
 
Unternehmenspräsentation für Bewerber
Unternehmenspräsentation für BewerberUnternehmenspräsentation für Bewerber
Unternehmenspräsentation für Bewerber
iteratec
 

Ähnlich wie Learning Analytics virtual Roundtable - Eröfffnung (20)

Ampeltool 2010 DE kurz
Ampeltool 2010 DE kurzAmpeltool 2010 DE kurz
Ampeltool 2010 DE kurz
 
Den Anforderungen gerecht werden - Das Kompetenzmodell für Controller
Den Anforderungen gerecht werden - Das Kompetenzmodell für Controller Den Anforderungen gerecht werden - Das Kompetenzmodell für Controller
Den Anforderungen gerecht werden - Das Kompetenzmodell für Controller
 
Daten- und Informationsqualitätsmanagement als integraler Baustein von Manage...
Daten- und Informationsqualitätsmanagement als integraler Baustein von Manage...Daten- und Informationsqualitätsmanagement als integraler Baustein von Manage...
Daten- und Informationsqualitätsmanagement als integraler Baustein von Manage...
 
Experten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit Mallow
Experten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit MallowExperten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit Mallow
Experten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit Mallow
 
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - finalAgilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
 
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen?
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen?Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen?
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen?
 
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
 
Von Bodyshopping zum SLA-basierenden Support-Modell
Von Bodyshopping zum SLA-basierenden Support-ModellVon Bodyshopping zum SLA-basierenden Support-Modell
Von Bodyshopping zum SLA-basierenden Support-Modell
 
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
 
HR Prototyping
HR PrototypingHR Prototyping
HR Prototyping
 
Anforderungen an Prozessmanagement in EVU steigen –Unsere Referenten bieten A...
Anforderungen an Prozessmanagement in EVU steigen –Unsere Referenten bieten A...Anforderungen an Prozessmanagement in EVU steigen –Unsere Referenten bieten A...
Anforderungen an Prozessmanagement in EVU steigen –Unsere Referenten bieten A...
 
Die 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der Unternehmenssteuerung
Die 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der UnternehmenssteuerungDie 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der Unternehmenssteuerung
Die 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der Unternehmenssteuerung
 
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...
Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...
 
IPM FHS Veranstaltungsreihe Am IT-Puls 2014
IPM FHS Veranstaltungsreihe Am IT-Puls 2014IPM FHS Veranstaltungsreihe Am IT-Puls 2014
IPM FHS Veranstaltungsreihe Am IT-Puls 2014
 
Information scil Innovationskreis "Digitale Transformation"
Information scil Innovationskreis "Digitale Transformation"Information scil Innovationskreis "Digitale Transformation"
Information scil Innovationskreis "Digitale Transformation"
 
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei DeteconKnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
 
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
 
Präsentation Innovationsmanagement DOAG Konferenz Juni 2015
Präsentation Innovationsmanagement DOAG Konferenz Juni 2015Präsentation Innovationsmanagement DOAG Konferenz Juni 2015
Präsentation Innovationsmanagement DOAG Konferenz Juni 2015
 
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...
Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...
 
Unternehmenspräsentation für Bewerber
Unternehmenspräsentation für BewerberUnternehmenspräsentation für Bewerber
Unternehmenspräsentation für Bewerber
 

Learning Analytics virtual Roundtable - Eröfffnung

  • 1. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement > HerH Willkommen 1
  • 2. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement Agenda • 13.00 – 13.05 Begrüßung der Teilnehmer (August) • 13.05 – 13.15 Intro (Jenewein & Kräft) • 13.15 – 13.45 Vortrag & interaktiver Teil (Prof. Dr. Rausch) • 13.45 – 14.15 Vortrag & interaktiver Teil (Prof. Dr. Ifenthaler) • 14.15 – 14:45 Vortrag & interaktiver Teil (Cao) • 14.45 – 15.15 Vortrag & interaktiver Teil (Brouwer & Beck) • 15.15 – 15.30 Zusammenfassung & Abmoderation (Jenewein & August) Digital Round Table "Learning Analytics" 2
  • 3. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement Einführung Klaus Kräft, tts Thomas Jenewein, SAP 3
  • 4. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement 4 Was bisher geschah Digital Round Table "Learning Analytics"
  • 5. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement Unser Wissen in 30 Jahren Unser Wissen heute Das Wissen von 1985 Das Wissen von 1925 Wissenschaftlich gebildete Menschen 1.000.000 100.000.000 1950 2015 Wissenschaftl. Veröffent- lichungen (pro Werktag) 2.000 22.700 Bekanntechemische Verbindungen 20.000 32.000.000 Digital Round Table "Learning Analytics" 5
  • 6. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement 6 Revolutionen gab es immer – wie alles begann Die Digitalisierung betrifft vor allem das Thema Lernen und Wissen! Digital Round Table "Learning Analytics"
  • 7. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement … und was machen wir? 7Digital Round Table "Learning Analytics"
  • 8. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement Warum „Learning Analytics“ (1) Argument 1: Die Qualität / der Lernerfolg Unverändert gilt: Lernen braucht Lernziele. Der Erfolg einer Qualifizierungsmaßnahme oder eines Lernangebots bleibt von zentraler Bedeutung. Digital Round Table "Learning Analytics" 8
  • 9. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement Warum „Learning Analytics“ (2) Argument 2: Die „neue Machbarkeit“ Die digitale Welt bietet weitaus mehr Möglichkeiten der Datenerhebung und der Auswertung. Digital Round Table "Learning Analytics" 9
  • 10. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement Warum „Learning Analytics“ (3) Argument 3: Lernerzentrierung Personalisierung - Hilfe in der Wissensflut Augmentierung - Wissen wo & wann man es benötigt →Neue Modelle: Vorhersagen, Empfehlungen, Chatbots & Assistenten →Daten und deren Analyse sind dabei unersetzlich Digital Round Table "Learning Analytics" 10
  • 11. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement Warum „Learning Analytics“ (4) Argument 4: Die Steuerungsfunktion Lernen in Unternehmen ist nicht mehr das einmal durchgeführte Seminar oder eine kurze Intervention. Es ist in einer sich ständig ändernden Umwelt ein permanenter Prozess mit den damit verbundenen Kosten. Die entsprechenden Ressourcen effizient einzusetzen ist ein legitimes Interesse eines Unternehmens. Die Steuerung des Ressourceneinsatzes ist ein zentrales Ziel von Learning Analytics. Digital Round Table "Learning Analytics" 11
  • 12. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement Warum „Learning Analytics“ (5) Argument 5: Positionierung im Unternehmen Lernen und Personalentwicklung bekommen durch eine neue Messbarkeit eine höhere Bedeutung im Unternehmen. Nachweisbare Effekte/Erfolge und insbesondere wirtschaftliche Kennzahlen erhöhen die Sichtbarkeit und den Wert von Lernen im Management. Digital Round Table "Learning Analytics" 12
  • 13. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement Kurze Umfrage Warum ist Learning Analytics für Sie wichtig? • Qualität / Lernerfolg • Machbares ausprobieren • Lernerzentrierung • Steuerungsfunktion • Positionierung Digital Round Table "Learning Analytics" 13
  • 14. E X P E R T E N F O R U M Digitales TalentManagement „Learning Analytics“ – einige Gedanken • Vom Reporting zu Analytics • Entscheidungsunterstützung statt Rechtfertigung • Fokus auf Output & Prozess statt nur Input • ROE – Return on Expectations – statt nur ROI • Messung von Impact via KPIs in agiler Welt Digital Round Table "Learning Analytics" 14