SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 53
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Winfried V. Kern
Abteilung Infektiologie
Universitätsklinikum Freiburg
Infektiologie –
update 2014
www.if-freiburg.de
….…
update 2014: Virusinfektionen
Ebola
Hepatitis C
Influenza
update 2014: Virusinfektionen
Ebola
Epidemiologische Meldungen
– >15,000 Krankheitsfälle
– >5,000 Todesfälle
Ebola
Epidemiologische Meldungen
– >15,000 Krankheitsfälle
– >5,000 Todesfälle
2000
6000
7000
6
Ebola
Epidemiologische Meldungen
– >15,000 Krankheitsfälle
– >5,000 Todesfälle
– „nosokomiale“ Übertragungen:
• in Spanien 1 Fall
• in USA 2 Fälle
• sonst …..
Ebola bei medizinischem Personal
“The Ebola epidemic ravaging parts of West Africa is 
the most severe acute public health emergency seen 
in modern times. Never before in recorded history 
has a biosafety level four pathogen infected so many 
people so quickly, over such a broad geographical 
area, for so long.”
WHO ‐ Ebola situation assessment 26. September 2014
MSF‐Ebola‐Behandlungszentrum in der guineischen Hauptstadt Conakry
Ebola
Epidemiologische Meldungen
– ~10,000 Krankheitsfälle
– knapp 5000 Todesfälle
– „nosokomiale“ Fälle
keine aerogene Übertragung (wie SARS
oder Influenza), aber ….
ist Deutschland, sind wir gerüstet ???
Ebola
….
ist Deutschland, sind wir gerüstet ???
Ebola
Klinik
– „klassisches“ hämorrhagisches Fieber
– extremes „capillary leak syndrome“
– initial virämisch, dann Bildung von Antikörpern
– Virus-Persistenz länger in der
Samenflüssigkeit
Ebola
Behandlung
– „supportiv“
– Ribavirin wirkt nicht !
– Rekonvaleszenten-Serum
– Klinisch experimentell: Antikörper-Cocktails
(Zmapp)
– sonst: siRNA-Partikel (Tekmira), Brincidofovir,
Favipiravir
Impfung: möglich, Studien angelaufen
Ebola
Hepatitis C
Influenza
update 2014: Virusinfektionen
• 1989 entdeckt von Michael Houghton (Fa. Chiron) in
Kooperation mit den amerikanischen CDC
• 1992 Screening für Blutbanken
• 1998 Interferon + Ribavirin
• 2001 pegyliertes Interferon + Ribavirin
− virologisches Ansprechen 41% (Genotyp 1)
− virologisches Ansprechen 75% (Genotypen 2-6)
• 2005 in-vitro Replikationszyklus
• 2008 klinische Studien mit HCV-Protease-Inhibitoren
(Telaprevir, Boceprevir) + pegyliertes Interferon + Ribavirin
• 2014 ???
HCV
• 1989 entdeckt von Michael Houghton (Fa. Chiron) in
Kooperation mit den amerikanischen CDC
• 1992 Screening für Blutbanken
• 1998 Interferon + Ribavirin
• 2001 pegyliertes Interferon + Ribavirin
− virologisches Ansprechen 41% (Genotyp 1)
− virologisches Ansprechen 75% (Genotypen 2-6)
• 2005 in-vitro Replikationszyklus
• 2008 klinische Studien mit HCV-Protease-Inhibitoren
(Telaprevir, Boceprevir) + pegyliertes Interferon + Ribavirin
• 2014 orale Interferon- und Ribavirin-freie Behandlung mit
>90% Ansprechen innerhalb von (oft) 8-12 Wochen möglich
HCV
• … alleine 2014 bis November
− 1/2014 Sofosbuvir (Nukleotid-Analogon, Polymerase-Inhibitor, SovaldiR)
− 5/2014 Simeprevir (Protease-Inhibitor, OlysioR)
− 8/2014 Daclatasvir (NS5A-Inhibitor, DaklinzaR)
• … vor wenigen Tagen
− Sofosbuvir + Ledipasvir (HarvoniR)
HCV
Ebola
Hepatitis C
Influenza
update 2014: Virusinfektionen
Sind Sie diese Saison schon gegen 
Influenza geimpft ?
1. Nein – wieso ? Mache ich nie
2. Nein – den Impfstoff gibt es doch noch gar 
nicht
3. Nein – noch nicht, hatte noch keine Zeit
4. Ja
….… neu: nasaler Influenza-
Lebendimpfstoff (LAIV) für Kinder
etwa 50% effektiver (>80%) als
herkömmlicher Impfstoff bei Kindern
könnte die Epidemiologie verändern – soweit
generell verimpft und nicht nur in so
genannten Risikogruppen
update 2013: Influenza-Impfung
nichts Neues
update 2014: Influenza-Impfung
https://influenza.rki.de/
http://www.bzga.de/forschung/studien-untersuchungen/studien/impfen-und-hygiene/
2013
http://www.bzga.de/forschung/studien-untersuchungen/studien/impfen-und-hygiene/
2013
nichts Neues
außer …
−nach wie vor keine neuen Daten zu kritischen
Unverträglichkeitsreaktionen
−neu (seit 2010): Impfung von Schwangeren
empfohlen (ab 2. Trimenon)
update 2014: Influenza-Impfung
http://www.bzga.de/forschung/studien-untersuchungen/studien/impfen-und-hygiene/
2013
http://www.bzga.de/forschung/studien-untersuchungen/studien/impfen-und-hygiene/
2013
nichts Neues
außer …
−nach wie vor keine neuen Daten zu kritischen
Unverträglichkeitsreaktionen
−neu (seit 2010): Impfung von Schwangeren
empfohlen (ab 2. Trimenon)
−“Senioren-Metaanalyse”: “… vaccine … effective
against laboratory confirmed influenza during sporadic activity
(OR 0•69, 95% CI 0•48—0•99) only when the vaccine matched
… and during … outbreaks” (Darvishian et al Lancet Infect Dis 2014)
update 2014: Influenza-Impfung
Schlagzeilen im Frühjahr 2014
„ … Pharmaskandal Tamiflu“ (ZEIT)
„ … Tamiflu kaum besser als Plazebo“ (Stern)
„ … Werfen Sie Tamiflu weg“ (FAZ)
„ … Sargnagel für Tamiflu“ (SZ)
„ … Grippemittel hat keinen Nutzen“ (Spiegel)
update 2014: Influenza
2003 Metaanalyse mit Wirksamkeit
(Kaiser et al 2003)
Erstmals 2006, dann nach Reanalyse
von verfügbaren Studien 2010 werden
diese Daten angezweifelt (Jefferson et
al 2010) – Forderung, alle Daten für
eine neue Auswertung zur Verfügung z
Verfügung zu stellen
update 2014: Influenza
2014 zwei entsprechende Meta-
analysen (Jefferson et al & Heneghan
et al) mit folgendem Ergebnis:
Reduktion der Krankheitsdauer (<1 Tag)
Keine Reduktion von Komplikationen
update 2014: Influenza
Jefferson et al BMJ Open 2014
Jefferson et al BMJ 2014
Heneghan et al BMJ 2014
2014 noch eine weitere Metaanalyse
für Patienten mit schwerer Influenza
(im Rahmen Schweinegrippe 2009):
viele junge Patienten (26 Jahre), ¼ auf
Intensivstation
Reduktion der Sterblichkeit (OR 0.48), wirksam
noch bis 4 Tage nach Symptombeginn, starker
Effekt in der Schwangerschaft
update 2014: Influenza
Muthuri et al Lancet Respir Med 2014
Ebola, HCV, Influenza
?
update 2014
Dengue-Impfung kommt langsam
voran
57% Effektivität bei Kindern in Asien (Rosario Capeding et al
Lancet 2014
60-65% Effektivität bei Kindern in Südamerika (Villar et al NEJM
2014)
96% Serokonversion zu ≥3 Serotypen bei Erwachsenen in
Kolumbien (Osorio et al Lancet Infect Dis 2014)
update 2014 sonst
Dengue-Impfung kommt langsam
voran
MRSA geht zurück
update 2014 sonst
Dengue-Impfung kommt langsam
voran
MRSA geht zurück
update 2014 sonst
https://rki.ars.de
Dengue-Impfung kommt langsam
voran
MRSA geht zurück
Die neuen Impfungen gegen
Meningokokken und Pneumokokken
reduzieren Trägertum
30% Reduktion von CWY durch B- und durch ACWY-
Meningokokken-Konjugat-Impfung (Read et al Lancet 2014)
66% Effektivität (nur Vakzine-Typen) bei kenianischen Kindern
(PCV10) (Hammitt et al Lancet Glob Health 2014)
update 2014 sonst
Dengue-Impfung kommt langsam
voran
MRSA geht zurück
Die neuen Impfungen gegen
Meningokokken und Pneumokokken
reduzieren Trägertum
PCV13 wirkt bei Senioren (Endpunkt
Pneumokokken-Pneumonie)
update 2014 sonst
https://idsa.confex.com/idsa/2014/webprogram/Paper47346.html
Update 2014: Infektiologie - W.-V. Kern, Freiburg

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch (10)

02 noyade
02 noyade02 noyade
02 noyade
 
Kopfschmerzen / Headache in Emergency settings
Kopfschmerzen  / Headache in Emergency settingsKopfschmerzen  / Headache in Emergency settings
Kopfschmerzen / Headache in Emergency settings
 
Microsoft Power Point Pablo Sarasate
Microsoft Power Point   Pablo SarasateMicrosoft Power Point   Pablo Sarasate
Microsoft Power Point Pablo Sarasate
 
S O M M E I L
S O M M E I LS O M M E I L
S O M M E I L
 
La lavande
La lavandeLa lavande
La lavande
 
Praesentation 1280 720 burda_end
Praesentation 1280 720 burda_endPraesentation 1280 720 burda_end
Praesentation 1280 720 burda_end
 
Ts
TsTs
Ts
 
Gr Travail 2009 12 11
Gr Travail 2009 12 11Gr Travail 2009 12 11
Gr Travail 2009 12 11
 
PM_Diabetiker-Studie.pdf
PM_Diabetiker-Studie.pdfPM_Diabetiker-Studie.pdf
PM_Diabetiker-Studie.pdf
 
Elias claudia
Elias claudiaElias claudia
Elias claudia
 

Ähnlich wie Update 2014: Infektiologie - W.-V. Kern, Freiburg

29 02 virale infekte &amp; hiv.Virale Infekte und HIV.Herpesviren,EBV-Viren,...
29 02 virale infekte  &amp; hiv.Virale Infekte und HIV.Herpesviren,EBV-Viren,...29 02 virale infekte  &amp; hiv.Virale Infekte und HIV.Herpesviren,EBV-Viren,...
29 02 virale infekte &amp; hiv.Virale Infekte und HIV.Herpesviren,EBV-Viren,...
Wolfgang Geiler
 
Übertragung von Erkrankun- gen, bei Hospitalisierten Akut- Infekten nicht gen...
Übertragung von Erkrankun- gen, bei Hospitalisierten Akut- Infekten nicht gen...Übertragung von Erkrankun- gen, bei Hospitalisierten Akut- Infekten nicht gen...
Übertragung von Erkrankun- gen, bei Hospitalisierten Akut- Infekten nicht gen...
Wolfgang Geiler
 
Virale Infekte Teil 1, Grippe und Rhinoviren,Pulmonalinfekte,Rota und Norovir...
Virale Infekte Teil 1, Grippe und Rhinoviren,Pulmonalinfekte,Rota und Norovir...Virale Infekte Teil 1, Grippe und Rhinoviren,Pulmonalinfekte,Rota und Norovir...
Virale Infekte Teil 1, Grippe und Rhinoviren,Pulmonalinfekte,Rota und Norovir...
Wolfgang Geiler
 

Ähnlich wie Update 2014: Infektiologie - W.-V. Kern, Freiburg (13)

29 02 virale infekte &amp; hiv.Virale Infekte und HIV.Herpesviren,EBV-Viren,...
29 02 virale infekte  &amp; hiv.Virale Infekte und HIV.Herpesviren,EBV-Viren,...29 02 virale infekte  &amp; hiv.Virale Infekte und HIV.Herpesviren,EBV-Viren,...
29 02 virale infekte &amp; hiv.Virale Infekte und HIV.Herpesviren,EBV-Viren,...
 
Impfungen aus Sicht der Wissenschaft
Impfungen aus Sicht der WissenschaftImpfungen aus Sicht der Wissenschaft
Impfungen aus Sicht der Wissenschaft
 
Allgemeine Empfehlungen zu Impfungen.
Allgemeine Empfehlungen zu Impfungen.Allgemeine Empfehlungen zu Impfungen.
Allgemeine Empfehlungen zu Impfungen.
 
Atemwegsinfekte in der Praxis
Atemwegsinfekte in der PraxisAtemwegsinfekte in der Praxis
Atemwegsinfekte in der Praxis
 
13.07 Reiseerkrankungen und Reiseberatung. Prophylaxe bei Fernreisen.
13.07 Reiseerkrankungen und Reiseberatung. Prophylaxe bei Fernreisen.13.07 Reiseerkrankungen und Reiseberatung. Prophylaxe bei Fernreisen.
13.07 Reiseerkrankungen und Reiseberatung. Prophylaxe bei Fernreisen.
 
Impfung gegen Humane Papillomviren, Teil 3. Papillomviren
Impfung gegen Humane Papillomviren, Teil 3. PapillomvirenImpfung gegen Humane Papillomviren, Teil 3. Papillomviren
Impfung gegen Humane Papillomviren, Teil 3. Papillomviren
 
Übertragung von Erkrankun- gen, bei Hospitalisierten Akut- Infekten nicht gen...
Übertragung von Erkrankun- gen, bei Hospitalisierten Akut- Infekten nicht gen...Übertragung von Erkrankun- gen, bei Hospitalisierten Akut- Infekten nicht gen...
Übertragung von Erkrankun- gen, bei Hospitalisierten Akut- Infekten nicht gen...
 
Detmold Flüchtlingssymposium 25.11.2015
Detmold Flüchtlingssymposium 25.11.2015Detmold Flüchtlingssymposium 25.11.2015
Detmold Flüchtlingssymposium 25.11.2015
 
Tuberkulose, Teil 3. Tuberkulose und Erkrankungsverlauf. Tuberkulose.
Tuberkulose, Teil 3. Tuberkulose und Erkrankungsverlauf. Tuberkulose. Tuberkulose, Teil 3. Tuberkulose und Erkrankungsverlauf. Tuberkulose.
Tuberkulose, Teil 3. Tuberkulose und Erkrankungsverlauf. Tuberkulose.
 
Repetitorium der Virusinfekte bei Immunsuppression.Virusinfekte bei Immunsupp...
Repetitorium der Virusinfekte bei Immunsuppression.Virusinfekte bei Immunsupp...Repetitorium der Virusinfekte bei Immunsuppression.Virusinfekte bei Immunsupp...
Repetitorium der Virusinfekte bei Immunsuppression.Virusinfekte bei Immunsupp...
 
Was wir über Impfungen wissen können
Was wir über Impfungen wissen könnenWas wir über Impfungen wissen können
Was wir über Impfungen wissen können
 
Melprotect 090902
Melprotect 090902Melprotect 090902
Melprotect 090902
 
Virale Infekte Teil 1, Grippe und Rhinoviren,Pulmonalinfekte,Rota und Norovir...
Virale Infekte Teil 1, Grippe und Rhinoviren,Pulmonalinfekte,Rota und Norovir...Virale Infekte Teil 1, Grippe und Rhinoviren,Pulmonalinfekte,Rota und Norovir...
Virale Infekte Teil 1, Grippe und Rhinoviren,Pulmonalinfekte,Rota und Norovir...
 

Mehr von Klin-RT

Mehr von Klin-RT (10)

Update 2014: Hot Topic – Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Fehlerpräve...
Update 2014: Hot Topic – Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Fehlerpräve...Update 2014: Hot Topic – Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Fehlerpräve...
Update 2014: Hot Topic – Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Fehlerpräve...
 
Update 2014: Klinische Pharmakologie – Arzneimittelinteraktionen - K. Wild, B...
Update 2014: Klinische Pharmakologie – Arzneimittelinteraktionen - K. Wild, B...Update 2014: Klinische Pharmakologie – Arzneimittelinteraktionen - K. Wild, B...
Update 2014: Klinische Pharmakologie – Arzneimittelinteraktionen - K. Wild, B...
 
Update 2014: Pneumologie - J. Weber, Bad Urach
Update 2014: Pneumologie - J. Weber, Bad UrachUpdate 2014: Pneumologie - J. Weber, Bad Urach
Update 2014: Pneumologie - J. Weber, Bad Urach
 
Update 2014: Hämatologie - A. Wacker, Reutlingen
Update 2014: Hämatologie - A. Wacker, ReutlingenUpdate 2014: Hämatologie - A. Wacker, Reutlingen
Update 2014: Hämatologie - A. Wacker, Reutlingen
 
Update 2014: Flyer
Update 2014: FlyerUpdate 2014: Flyer
Update 2014: Flyer
 
Update 2014: Multimodale Schmerztherapie in der Palliativmedizin - M. Ulmer, ...
Update 2014: Multimodale Schmerztherapie in der Palliativmedizin - M. Ulmer, ...Update 2014: Multimodale Schmerztherapie in der Palliativmedizin - M. Ulmer, ...
Update 2014: Multimodale Schmerztherapie in der Palliativmedizin - M. Ulmer, ...
 
Update 2014: Onkologie - S. Kubicka, Reutlingen
Update 2014: Onkologie - S. Kubicka, ReutlingenUpdate 2014: Onkologie - S. Kubicka, Reutlingen
Update 2014: Onkologie - S. Kubicka, Reutlingen
 
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, TübingenUpdate 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
 
Update 2014: Sportmedizin - J. Hansel, Tübingen
Update 2014: Sportmedizin - J. Hansel, TübingenUpdate 2014: Sportmedizin - J. Hansel, Tübingen
Update 2014: Sportmedizin - J. Hansel, Tübingen
 
Update 2014: Vorhofflimmern - T. Autenrieth, Metzingen
Update 2014: Vorhofflimmern - T. Autenrieth, MetzingenUpdate 2014: Vorhofflimmern - T. Autenrieth, Metzingen
Update 2014: Vorhofflimmern - T. Autenrieth, Metzingen
 

Update 2014: Infektiologie - W.-V. Kern, Freiburg