SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Green Meetings



Christian Oblasser
Februar 09
Christian Oblasser

 Geschäftsführender Gesellschafter a5-Marketing GmbH

 Vorstandsmitglied der Berlin Preferred Agencies

 Leiter der Gruppe Green Meetings beim Berlin
 Convention Office
rund 1.230 Verweise auf deutsche Webpages
Quelle: Co2_atmosphere_Source_PhysicalGeography.net
Ein neues Erdzeitalter

Der menschliche Einfluss ist so stark, dass er den Übergang in ein neues
Erdzeitalter darstellt – vom Holocene ins Anthropocene.
                                                          Paul Crutzen, Nobelpreisträger


• Beginn des Anthropocene datiert auf das späte 18. Jahrhundert
• Dauer Holocene 10.000 Jahre – CO2-Gehalt o 180 – 280 ppm
• Dauer Anthropocene 200 Jahre – CO2-Gehalt o 383 ppm

• Verursacht durch die Verwendung fossiler Brennstoffe
         Verbrennung von Öl, Kohle und Gas
     –



• und durch Veränderung der Landmassen
     –   Entwaldung


• Prognose 2050 – CO2-Gehalt von ca. 600 ppm & 7 – 9o Erderwärmung
Quelle: Marc Imhoff of NASA GSFC and Christopher Elvidge of NOAA NGDC.
                 Image by Craig Mayhew and Robert Simmon, NASA GSFC.
TATA NANO
• Geringster technischer Standard
• Kaufpreis ca. 1.500 Euro
• Verbrauch 5L/100 KM
• CO2-Ausstoß ca. 100 Gr/100KM
• Zielmarkt China & Indien
• Ca. 10 – 15.000 KM pro Kopf



                                    TATA NANO
                                    Nachfrage 1 Million Fahrzeuge pro Jahr
Weltweiter Erdölverbrauch inklusive erneuerbare Energien pro Stunde:
1,6 Milliarden Liter

Nicht eingerechnet die so genannten Emerging Markets der BRIC-Staaten

68% Reduktion bei Einstellung aller Aktivitäten im industriellen, kommerziellen
und häuslichen Bereich und weitere 14% Reduktion durch Stilllegung des
gesamten Verkehrs

Lösungsansatz Nummer 1:
Ausbau der vorhandenen Alternativen und Steigerung der Effizienz

Faktoren:
Umfang der Nachfrage, der Investitionen und der zur Verfügung stehenden Zeit

                            Quelle: „Was zu tun ist“ – Thomas L. Friedman / David O‘Reilly, CEO Chevron
Sustainable supply

Sustainability

       Sustainable demand




             Quelle: The Natural Step
Sind Green Meetings ein
relevantes Thema?
Mythen

„Umweltfreundliche Meetings sind zu teuer!“

„Warum sollen wir damit anfangen?“

„Ökologische Meetings bedeuten zusätzlichen Aufwand!“

„Das ist alles eher etwas für Öko-Typen!“

„Als Einzelner kann ich doch nichts bewirken.“
Benefits

Green Meetings haben einen ökonomischen Nutzen!

Green Meetings haben einen ökologischen Nutzen!

Green Meetings stellen einen Wettbewerbsvorteil dar!
Ein relevantes Thema?




rund 62.200 Verweise auf internationale Webpages
Ein relevantes Thema?




rund 1.230 Verweise auf deutsche Webpages
Ein relevantes Thema?

„IHG, the world‘s largest hotel company by number of rooms, is trialling a new
on-line system called „Green Engage“, which will help hotel general mangers
manage energy consumption more effectively.“
                                                      Press Release Feb 03, 2009


Holyday Inn, Crowne Plaza und Intercontinental erhoffen sich mit dem System
des Messens, Managens und Reportens Einsparungen von über 200 Millionen
USD zu erzielen.




                                                        Quelle: MICE Contact News Archive
Ein relevantes Thema?
Ein relevantes Thema?
Ein relevantes Thema?
Ein relevantes Thema?
Ein relevantes Thema?




      Beispiel AVEDA – Meeting Score Card
Ein relevantes Thema?




      Beispiel AVEDA – Meeting Score Card
Paradigmenwechsel

Value for Money – „Geiz ist geil“


                Ethik               Profit
Paradigmenwechsel

Value for Meaning – „Lifestyle of Health and Sustainability “




            Ethik                    Profit
2009 – das Jahr der Krise
17% Corporate Planners, 12% Association Planners und 10% Government
Planners erwarten eine Reduktion der Budgets beginnend im Jahr 2009.

Für das Jahr 2009 wurden bereits durchschnittlich 3,4 Meetings, das entspricht
7% der geplanten Meetings für das Jahr, abgesagt.

Die Einnahmen der Hotels werden um 10% sinken. [PWC]

Aber: Meeting und Event Spezialisten sehen Face-2-Face Meetings als
überzeugendstes Instrument zur Erreichung der Ziele an!




                                      Quelle: MPI Future Watch 2009 [2.740 Befragte in 53 Ländern]
Green Meetings als Strategie in
Krisenzeiten!
1 von 10 „Future Watch“-Befragten gaben an, dass der Trend zu Green
Meetings geht.*

61% der Befragten gab an, dass CSR wichtig für ihre Unternehmen und
Organisationen ist.*

80% der Einkäufer haben 2008 bereits Umweltgesichtspunkte in ihre Event
Planung miteinbezogen.**




        Quelle: *MPI Future Watch 2009 [2.740 Befragte in 53 Ländern] / **2008 IMEX 5th Annual Survey of Buyers
Einkäufer vergleichen verstärkt
die Angebote der verschiedenen
Destinationen auf zusätzliche
Angebote und Werte!
Mitbewerber
Mitbewerber
Mitbewerber
Mitbewerber
Green Meetings Berlin
Plattform

Unternehmen                                Organisationen

                          Stadt

              Locations           Hotels


                   Dienstleister




                    Regierung
Green Meetings Berlin
Green Meetings Berlin

       „Pflicht“ – Bekenntnis zu:
       Schriftlicher Umwelt- oder CSR-Verpflichtung
       Recycling-Programmen
       Energiesparmaßnahmen
       Einsatz von recycelten Materialien
       Schulungen zum Thema Umweltschutz oder CSR
       Möglichen Umweltschutztertifikaten
       Einem Umwelt- oder CSR-Beauftragten
Green Meetings Berlin

       „Kür“:
       Liste der Maßnahmen in den Bereichen Energie Effizienz,
       Müllvermeidung, Umweltgerechtes Handeln/Einkaufen
Fragen – ca. 15 Minuten
http://www.slideshare.net/coblasser
Workshop – ca. 30 Minuten
Einkäufer vergleichen verstärkt
die Angebote der verschiedenen
Destinationen auf zusätzliche
Angebote und Werte!
Workshop

RFP
Tagung für 200 Teilnehmer; Unterbringung im Einzelzimmer; Plenum im Hotel;
Abendveranstaltung in externer Location im Stil „Lounge“.


Aufgabe: Definieren Sie für die Bereiche „Hotel/Unterbringung“, „Catering“,
„Tagung“ und „Abendveranstaltung“ möglichst viele Einzelbeispiele, die „grüne“
Leistungen darstellen können. Achten Sie darauf, dass die Leistung gegenüber
Ihrem Kunden darstellbar und/oder messbar ist.
Das „Greening“ eines Meetings,
Events oder einer Dienstleistung ist
ein strategischer Prozess.

    Low Greening     Deep Greening
Workshop

Maßnahmenkategorien „Green Meeting“
• Energie-Effizienz
• Luft- & Wasserqualität
• Wasserverbrauch
• Müllveremeidung
• Umweltverträgliches Handeln/Einkaufen


Aufgabe: Definieren Sie für Ihr Business oder Ihren Kunden zu den oben
genannten Kategorien jeweils möglichst viele Einzelbeispiele. Gehen Sie dabei
vom Groben in die Details. Vermerken Sie, ob der Prozess bereits implementiert,
begonnen oder geplant ist [Umsetzung bis ...]. Ist die Leistung gegenüber Ihrem
Kunden darstellbar und/oder messbar.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Vernetzung und integrierte Anwendung Online, Offline, Mobile
Vernetzung und integrierte Anwendung Online, Offline, MobileVernetzung und integrierte Anwendung Online, Offline, Mobile
Vernetzung und integrierte Anwendung Online, Offline, Mobile@ SoZmark
 
Zend Framework 2.0
Zend Framework 2.0Zend Framework 2.0
Zend Framework 2.0
Ralf Eggert
 
Funny Olympics
Funny OlympicsFunny Olympics
Funny Olympicsalex
 
Stormschade Grubbenvorst
Stormschade GrubbenvorstStormschade Grubbenvorst
Stormschade Grubbenvorst
mmm112
 
Mediengerechtes Webdesign
Mediengerechtes WebdesignMediengerechtes Webdesign
Mediengerechtes Webdesign
Gerrit van Aaken
 
Dürnstein (Austria)
Dürnstein (Austria)Dürnstein (Austria)
Dürnstein (Austria)
F. Ovies
 
Denis Mein Schatz
Denis Mein SchatzDenis Mein Schatz
Denis Mein Schatz
Latenga
 
Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...
Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...
Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...
Christopher Buschow
 
Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Dr. U...
Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Dr. U...Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Dr. U...
Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Dr. U...
e-teaching.org
 
Partner-Workshop e-teaching.org: Patterns im Praxistest
Partner-Workshop e-teaching.org: Patterns im PraxistestPartner-Workshop e-teaching.org: Patterns im Praxistest
Partner-Workshop e-teaching.org: Patterns im Praxistest
e-teaching.org
 
Lcam
LcamLcam
Lcam
vmax549
 
Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.
Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.
Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.
e-teaching.org
 
Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)
Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)
Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)
Wey-Han Tan
 
T-Shirt-Erstellung in Second Life
T-Shirt-Erstellung in Second LifeT-Shirt-Erstellung in Second Life
T-Shirt-Erstellung in Second Life
gueste065a1
 
Belfast
BelfastBelfast
Belfast
F. Ovies
 
Nachhaltigkeit
NachhaltigkeitNachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
projektwiese
 
Fallstudien erstellen mit CaSim
Fallstudien erstellen mit CaSimFallstudien erstellen mit CaSim
Fallstudien erstellen mit CaSim
e-teaching.org
 
Partner-Workshop e-teaching.org: E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...
Partner-Workshop e-teaching.org:  E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...Partner-Workshop e-teaching.org:  E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...
Partner-Workshop e-teaching.org: E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...e-teaching.org
 
50 Jahre Ohne Meistertitel
50 Jahre Ohne Meistertitel50 Jahre Ohne Meistertitel
50 Jahre Ohne Meistertitel
guest74ec3f
 
Wikipedia in der Lehre und die Frage des Plagiarismus.
Wikipedia in der Lehre und die Frage des Plagiarismus.Wikipedia in der Lehre und die Frage des Plagiarismus.
Wikipedia in der Lehre und die Frage des Plagiarismus.
e-teaching.org
 

Andere mochten auch (20)

Vernetzung und integrierte Anwendung Online, Offline, Mobile
Vernetzung und integrierte Anwendung Online, Offline, MobileVernetzung und integrierte Anwendung Online, Offline, Mobile
Vernetzung und integrierte Anwendung Online, Offline, Mobile
 
Zend Framework 2.0
Zend Framework 2.0Zend Framework 2.0
Zend Framework 2.0
 
Funny Olympics
Funny OlympicsFunny Olympics
Funny Olympics
 
Stormschade Grubbenvorst
Stormschade GrubbenvorstStormschade Grubbenvorst
Stormschade Grubbenvorst
 
Mediengerechtes Webdesign
Mediengerechtes WebdesignMediengerechtes Webdesign
Mediengerechtes Webdesign
 
Dürnstein (Austria)
Dürnstein (Austria)Dürnstein (Austria)
Dürnstein (Austria)
 
Denis Mein Schatz
Denis Mein SchatzDenis Mein Schatz
Denis Mein Schatz
 
Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...
Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...
Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...
 
Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Dr. U...
Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Dr. U...Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Dr. U...
Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Dr. U...
 
Partner-Workshop e-teaching.org: Patterns im Praxistest
Partner-Workshop e-teaching.org: Patterns im PraxistestPartner-Workshop e-teaching.org: Patterns im Praxistest
Partner-Workshop e-teaching.org: Patterns im Praxistest
 
Lcam
LcamLcam
Lcam
 
Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.
Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.
Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.
 
Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)
Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)
Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)
 
T-Shirt-Erstellung in Second Life
T-Shirt-Erstellung in Second LifeT-Shirt-Erstellung in Second Life
T-Shirt-Erstellung in Second Life
 
Belfast
BelfastBelfast
Belfast
 
Nachhaltigkeit
NachhaltigkeitNachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
 
Fallstudien erstellen mit CaSim
Fallstudien erstellen mit CaSimFallstudien erstellen mit CaSim
Fallstudien erstellen mit CaSim
 
Partner-Workshop e-teaching.org: E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...
Partner-Workshop e-teaching.org:  E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...Partner-Workshop e-teaching.org:  E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...
Partner-Workshop e-teaching.org: E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...
 
50 Jahre Ohne Meistertitel
50 Jahre Ohne Meistertitel50 Jahre Ohne Meistertitel
50 Jahre Ohne Meistertitel
 
Wikipedia in der Lehre und die Frage des Plagiarismus.
Wikipedia in der Lehre und die Frage des Plagiarismus.Wikipedia in der Lehre und die Frage des Plagiarismus.
Wikipedia in der Lehre und die Frage des Plagiarismus.
 

Ähnlich wie Green Meetings - Why?

Verantwortung - CSR - Nachhaltigkeit
Verantwortung - CSR - NachhaltigkeitVerantwortung - CSR - Nachhaltigkeit
Verantwortung - CSR - Nachhaltigkeit
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Impact Mining - Wie die CO2-Emissionen von Unternehmen auf Knopfdruck berechn...
Impact Mining - Wie die CO2-Emissionen von Unternehmen auf Knopfdruck berechn...Impact Mining - Wie die CO2-Emissionen von Unternehmen auf Knopfdruck berechn...
Impact Mining - Wie die CO2-Emissionen von Unternehmen auf Knopfdruck berechn...
Klima.Metrix
 
„Green Event – Hype oder doch Trend?“ Christine Opitz (Geschäftsführerin Even...
„Green Event – Hype oder doch Trend?“ Christine Opitz (Geschäftsführerin Even...„Green Event – Hype oder doch Trend?“ Christine Opitz (Geschäftsführerin Even...
„Green Event – Hype oder doch Trend?“ Christine Opitz (Geschäftsführerin Even...
Daxboeck_Mostviertel
 
eBook: Erfolgreich zur Green Meeting Location
eBook: Erfolgreich zur Green Meeting LocationeBook: Erfolgreich zur Green Meeting Location
eBook: Erfolgreich zur Green Meeting Location
eventsofa
 
Martina Maly-Geschäftsführerin von Michaeler & Partner - "Umweltzertifikate ...
Martina Maly-Geschäftsführerin von  Michaeler & Partner - "Umweltzertifikate ...Martina Maly-Geschäftsführerin von  Michaeler & Partner - "Umweltzertifikate ...
Martina Maly-Geschäftsführerin von Michaeler & Partner - "Umweltzertifikate ...
Andreas Oberenzer
 
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AGNaturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Städtische Werke AG
 
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
WWF Switzerland
 
Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...
Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...
Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...
Daniel Ette
 
Green Events --Theorie und Wirklichkeit
Green Events --Theorie und WirklichkeitGreen Events --Theorie und Wirklichkeit
Green Events --Theorie und Wirklichkeit
Event & Consulting, Werner Stulz
 
Modul 7 7.1 presentation_german
Modul 7 7.1 presentation_germanModul 7 7.1 presentation_german
Modul 7 7.1 presentation_german
TamunaNL
 
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & WesentlichkeitsanalyseCSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
Lean Knowledge Base UG
 
CO2-Neutralität durch Kompensation - sinnvoll oder nicht?
CO2-Neutralität durch Kompensation - sinnvoll oder nicht? CO2-Neutralität durch Kompensation - sinnvoll oder nicht?
CO2-Neutralität durch Kompensation - sinnvoll oder nicht?
Klima.Metrix
 
"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)
"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)
"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)hpaustria
 
GreenIT BB Award 2012 - BB Think Tank - Summit
GreenIT BB Award 2012 - BB Think Tank - SummitGreenIT BB Award 2012 - BB Think Tank - Summit
GreenIT BB Award 2012 - BB Think Tank - SummitNetzwerk GreenIT-BB
 
Modul 4 4.2 presentation_version_german
Modul 4 4.2 presentation_version_germanModul 4 4.2 presentation_version_german
Modul 4 4.2 presentation_version_german
TamunaNL
 
IndiTango - nominiert in Kategorie III
IndiTango - nominiert in Kategorie IIIIndiTango - nominiert in Kategorie III
IndiTango - nominiert in Kategorie III
Netzwerk GreenIT-BB
 
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...GCB German Convention Bureau e.V.
 
mep 02/2018
mep 02/2018mep 02/2018
mep 02/2018
MICEboard
 
Klimagipfel in Bali: Maßstäbe für Erfolg und Perspektiven bis Kopenhagen (2009)
Klimagipfel in Bali: Maßstäbe für Erfolg und Perspektiven bis Kopenhagen (2009)Klimagipfel in Bali: Maßstäbe für Erfolg und Perspektiven bis Kopenhagen (2009)
Klimagipfel in Bali: Maßstäbe für Erfolg und Perspektiven bis Kopenhagen (2009)
Euforic Services
 

Ähnlich wie Green Meetings - Why? (20)

Verantwortung - CSR - Nachhaltigkeit
Verantwortung - CSR - NachhaltigkeitVerantwortung - CSR - Nachhaltigkeit
Verantwortung - CSR - Nachhaltigkeit
 
Impact Mining - Wie die CO2-Emissionen von Unternehmen auf Knopfdruck berechn...
Impact Mining - Wie die CO2-Emissionen von Unternehmen auf Knopfdruck berechn...Impact Mining - Wie die CO2-Emissionen von Unternehmen auf Knopfdruck berechn...
Impact Mining - Wie die CO2-Emissionen von Unternehmen auf Knopfdruck berechn...
 
„Green Event – Hype oder doch Trend?“ Christine Opitz (Geschäftsführerin Even...
„Green Event – Hype oder doch Trend?“ Christine Opitz (Geschäftsführerin Even...„Green Event – Hype oder doch Trend?“ Christine Opitz (Geschäftsführerin Even...
„Green Event – Hype oder doch Trend?“ Christine Opitz (Geschäftsführerin Even...
 
eBook: Erfolgreich zur Green Meeting Location
eBook: Erfolgreich zur Green Meeting LocationeBook: Erfolgreich zur Green Meeting Location
eBook: Erfolgreich zur Green Meeting Location
 
Martina Maly-Geschäftsführerin von Michaeler & Partner - "Umweltzertifikate ...
Martina Maly-Geschäftsführerin von  Michaeler & Partner - "Umweltzertifikate ...Martina Maly-Geschäftsführerin von  Michaeler & Partner - "Umweltzertifikate ...
Martina Maly-Geschäftsführerin von Michaeler & Partner - "Umweltzertifikate ...
 
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AGNaturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
 
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
 
Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...
Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...
Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...
 
Green Events --Theorie und Wirklichkeit
Green Events --Theorie und WirklichkeitGreen Events --Theorie und Wirklichkeit
Green Events --Theorie und Wirklichkeit
 
Modul 7 7.1 presentation_german
Modul 7 7.1 presentation_germanModul 7 7.1 presentation_german
Modul 7 7.1 presentation_german
 
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & WesentlichkeitsanalyseCSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
 
CO2-Neutralität durch Kompensation - sinnvoll oder nicht?
CO2-Neutralität durch Kompensation - sinnvoll oder nicht? CO2-Neutralität durch Kompensation - sinnvoll oder nicht?
CO2-Neutralität durch Kompensation - sinnvoll oder nicht?
 
"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)
"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)
"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)
 
GreenIT BB Award 2012 - BB Think Tank - Summit
GreenIT BB Award 2012 - BB Think Tank - SummitGreenIT BB Award 2012 - BB Think Tank - Summit
GreenIT BB Award 2012 - BB Think Tank - Summit
 
Modul 4 4.2 presentation_version_german
Modul 4 4.2 presentation_version_germanModul 4 4.2 presentation_version_german
Modul 4 4.2 presentation_version_german
 
IndiTango - nominiert in Kategorie III
IndiTango - nominiert in Kategorie IIIIndiTango - nominiert in Kategorie III
IndiTango - nominiert in Kategorie III
 
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
 
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
 
mep 02/2018
mep 02/2018mep 02/2018
mep 02/2018
 
Klimagipfel in Bali: Maßstäbe für Erfolg und Perspektiven bis Kopenhagen (2009)
Klimagipfel in Bali: Maßstäbe für Erfolg und Perspektiven bis Kopenhagen (2009)Klimagipfel in Bali: Maßstäbe für Erfolg und Perspektiven bis Kopenhagen (2009)
Klimagipfel in Bali: Maßstäbe für Erfolg und Perspektiven bis Kopenhagen (2009)
 

Green Meetings - Why?

  • 2. Christian Oblasser Geschäftsführender Gesellschafter a5-Marketing GmbH Vorstandsmitglied der Berlin Preferred Agencies Leiter der Gruppe Green Meetings beim Berlin Convention Office
  • 3. rund 1.230 Verweise auf deutsche Webpages
  • 5. Ein neues Erdzeitalter Der menschliche Einfluss ist so stark, dass er den Übergang in ein neues Erdzeitalter darstellt – vom Holocene ins Anthropocene. Paul Crutzen, Nobelpreisträger • Beginn des Anthropocene datiert auf das späte 18. Jahrhundert • Dauer Holocene 10.000 Jahre – CO2-Gehalt o 180 – 280 ppm • Dauer Anthropocene 200 Jahre – CO2-Gehalt o 383 ppm • Verursacht durch die Verwendung fossiler Brennstoffe Verbrennung von Öl, Kohle und Gas – • und durch Veränderung der Landmassen – Entwaldung • Prognose 2050 – CO2-Gehalt von ca. 600 ppm & 7 – 9o Erderwärmung
  • 6. Quelle: Marc Imhoff of NASA GSFC and Christopher Elvidge of NOAA NGDC. Image by Craig Mayhew and Robert Simmon, NASA GSFC.
  • 7. TATA NANO • Geringster technischer Standard • Kaufpreis ca. 1.500 Euro • Verbrauch 5L/100 KM • CO2-Ausstoß ca. 100 Gr/100KM • Zielmarkt China & Indien • Ca. 10 – 15.000 KM pro Kopf TATA NANO Nachfrage 1 Million Fahrzeuge pro Jahr
  • 8. Weltweiter Erdölverbrauch inklusive erneuerbare Energien pro Stunde: 1,6 Milliarden Liter Nicht eingerechnet die so genannten Emerging Markets der BRIC-Staaten 68% Reduktion bei Einstellung aller Aktivitäten im industriellen, kommerziellen und häuslichen Bereich und weitere 14% Reduktion durch Stilllegung des gesamten Verkehrs Lösungsansatz Nummer 1: Ausbau der vorhandenen Alternativen und Steigerung der Effizienz Faktoren: Umfang der Nachfrage, der Investitionen und der zur Verfügung stehenden Zeit Quelle: „Was zu tun ist“ – Thomas L. Friedman / David O‘Reilly, CEO Chevron
  • 9.
  • 10. Sustainable supply Sustainability Sustainable demand Quelle: The Natural Step
  • 11. Sind Green Meetings ein relevantes Thema?
  • 12. Mythen „Umweltfreundliche Meetings sind zu teuer!“ „Warum sollen wir damit anfangen?“ „Ökologische Meetings bedeuten zusätzlichen Aufwand!“ „Das ist alles eher etwas für Öko-Typen!“ „Als Einzelner kann ich doch nichts bewirken.“
  • 13. Benefits Green Meetings haben einen ökonomischen Nutzen! Green Meetings haben einen ökologischen Nutzen! Green Meetings stellen einen Wettbewerbsvorteil dar!
  • 14. Ein relevantes Thema? rund 62.200 Verweise auf internationale Webpages
  • 15. Ein relevantes Thema? rund 1.230 Verweise auf deutsche Webpages
  • 16. Ein relevantes Thema? „IHG, the world‘s largest hotel company by number of rooms, is trialling a new on-line system called „Green Engage“, which will help hotel general mangers manage energy consumption more effectively.“ Press Release Feb 03, 2009 Holyday Inn, Crowne Plaza und Intercontinental erhoffen sich mit dem System des Messens, Managens und Reportens Einsparungen von über 200 Millionen USD zu erzielen. Quelle: MICE Contact News Archive
  • 21. Ein relevantes Thema? Beispiel AVEDA – Meeting Score Card
  • 22. Ein relevantes Thema? Beispiel AVEDA – Meeting Score Card
  • 23. Paradigmenwechsel Value for Money – „Geiz ist geil“ Ethik Profit
  • 24. Paradigmenwechsel Value for Meaning – „Lifestyle of Health and Sustainability “ Ethik Profit
  • 25. 2009 – das Jahr der Krise
  • 26. 17% Corporate Planners, 12% Association Planners und 10% Government Planners erwarten eine Reduktion der Budgets beginnend im Jahr 2009. Für das Jahr 2009 wurden bereits durchschnittlich 3,4 Meetings, das entspricht 7% der geplanten Meetings für das Jahr, abgesagt. Die Einnahmen der Hotels werden um 10% sinken. [PWC] Aber: Meeting und Event Spezialisten sehen Face-2-Face Meetings als überzeugendstes Instrument zur Erreichung der Ziele an! Quelle: MPI Future Watch 2009 [2.740 Befragte in 53 Ländern]
  • 27. Green Meetings als Strategie in Krisenzeiten!
  • 28. 1 von 10 „Future Watch“-Befragten gaben an, dass der Trend zu Green Meetings geht.* 61% der Befragten gab an, dass CSR wichtig für ihre Unternehmen und Organisationen ist.* 80% der Einkäufer haben 2008 bereits Umweltgesichtspunkte in ihre Event Planung miteinbezogen.** Quelle: *MPI Future Watch 2009 [2.740 Befragte in 53 Ländern] / **2008 IMEX 5th Annual Survey of Buyers
  • 29. Einkäufer vergleichen verstärkt die Angebote der verschiedenen Destinationen auf zusätzliche Angebote und Werte!
  • 35. Plattform Unternehmen Organisationen Stadt Locations Hotels Dienstleister Regierung
  • 37. Green Meetings Berlin „Pflicht“ – Bekenntnis zu: Schriftlicher Umwelt- oder CSR-Verpflichtung Recycling-Programmen Energiesparmaßnahmen Einsatz von recycelten Materialien Schulungen zum Thema Umweltschutz oder CSR Möglichen Umweltschutztertifikaten Einem Umwelt- oder CSR-Beauftragten
  • 38. Green Meetings Berlin „Kür“: Liste der Maßnahmen in den Bereichen Energie Effizienz, Müllvermeidung, Umweltgerechtes Handeln/Einkaufen
  • 39. Fragen – ca. 15 Minuten http://www.slideshare.net/coblasser
  • 40. Workshop – ca. 30 Minuten
  • 41. Einkäufer vergleichen verstärkt die Angebote der verschiedenen Destinationen auf zusätzliche Angebote und Werte!
  • 42. Workshop RFP Tagung für 200 Teilnehmer; Unterbringung im Einzelzimmer; Plenum im Hotel; Abendveranstaltung in externer Location im Stil „Lounge“. Aufgabe: Definieren Sie für die Bereiche „Hotel/Unterbringung“, „Catering“, „Tagung“ und „Abendveranstaltung“ möglichst viele Einzelbeispiele, die „grüne“ Leistungen darstellen können. Achten Sie darauf, dass die Leistung gegenüber Ihrem Kunden darstellbar und/oder messbar ist.
  • 43. Das „Greening“ eines Meetings, Events oder einer Dienstleistung ist ein strategischer Prozess. Low Greening Deep Greening
  • 44. Workshop Maßnahmenkategorien „Green Meeting“ • Energie-Effizienz • Luft- & Wasserqualität • Wasserverbrauch • Müllveremeidung • Umweltverträgliches Handeln/Einkaufen Aufgabe: Definieren Sie für Ihr Business oder Ihren Kunden zu den oben genannten Kategorien jeweils möglichst viele Einzelbeispiele. Gehen Sie dabei vom Groben in die Details. Vermerken Sie, ob der Prozess bereits implementiert, begonnen oder geplant ist [Umsetzung bis ...]. Ist die Leistung gegenüber Ihrem Kunden darstellbar und/oder messbar.