SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
CSRD &
Wesentlichkeitsanalyse
Nikola Basar und Jonas Reibenspies
LeanGreen 2023
Inhalt
1. Vorstellung
2. CSRD im ESG-Kontext
3. CSRD - Wer, Was und Wann
4. Wesentlichkeitsanalyse
5. Ausblick
3
Vorstellung
Nikola Basar
nikola.basar@envima.de
Jonas Reibenspies
jonas.reibenspies@envima.de
4
CSRD im ESG Kontext
5
Green Growth & De-Growth als Antwort auf globale sozial-ökolog.
Probleme:
• Ressourcenverbrauch vom Wirtschaftswachstum entkoppeln
• Kreislaufwirtschaft etablieren
• Wert & Lebensdauer der Materialien maximieren, Abfall &
Ressourcenverbrauch minimieren
Herausforderungen:
• Hohe Materialflüsse für Energieumwandlung (fossile Energieträger &
Biomasse)
• Lineare Wertschöpfungsketten, Konsumgesellschaft, Abfall
Chancen:
• Öko-Materialien werden demnach in Zukunft die billigsten sein
• Recycling-Methoden
• Ressourceneffizienz
Internalisierung externer Kosten nach dem Verursacherprinzip
• CO2-Zertifikate
• Geplante Obsoleszenz abschaffen
Legislative Instrumente:
• „Fit-For-55“ & „EU-Green-Deal“
• LkSG (CSDDD), CSRD, EU Taxonomie, DPP (PEF)…
ESG Vision
6
Um nach IPCC & SBTi auf dem 1,5° Pfad zu sein,
müssten Unternehmen Ihre Emissionen zwischen
43%-48% bis 2030 reduzieren. (Müsste unser Ziel
Sein) -> SBTi Targets for 2030
Derzeitige Maßnahmen der analysierten Unternehmen
reichen für nur ~ 15% Reduktion.
https://www.newclimate.org/sites/default/files/2023-
04/NewClimate_CorporateClimateResponsibilityMonitor2023_Feb23.pdf
Anteil für Unternehmen
7
Überblick Regulatorik
Environment Social Governance – Richtlinie / Gesetzesinitiative Environment Social Governance
REACH, RoHS, POP, ElektroG, KrWG, GewAbfV, WEEE, Eeg, GEG, WHG, AwSV, BimSchV X
EU Green Claims X
Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LKSG) / The German Sustainability and Supply Chain Due
Diligence Act (CSDD)
X x x
Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) X x x
The EU Taxonomy X
Sustainable Development Goals (SDGs) x x x
Environmental Management System ISO 14001 / EMAS X
The Circular Economy Plan X
Ecodesign for Sustainable Products Regulation ESPR X x
The Digital product Pass X x
Product Environmental Footprint PEF X
The Carbon Border Adjustment Mechanism CBAM X
EU – “Right to Repair” X x
The German Sustainability Code X x x
Deutscher Corporate Governance Kodex DCGK 2022 x
The German Renewable Energy Act (EEG) X
8
ESG
Beginner
Compliance &
Datenerfassung
Strategie &
Zielsetzung
(externe Kommun.)
Maßnahmen
Corporate &
Product Level
Business Model &
Gesamte
Wertschöpfungskette
ESG
Champion
01
02
03
04
05
06
Optimale ESG Aufstellung
Zusatz
6 Schritte zum ESG-Champion
11
CSRD -
Nachhaltigkeitsbericht
CSRD - Wer, Was, Wann?
12
Corporate Sustainability Reporting
Directive (CSRD)
Wer muss wann berichten:
● Bereits jetzt: Unternehmen die schon nach der NFRD berichtspflichtig sind
● Ab dem Geschäftsjahr 2024: Unternehmen von öffentlichem Interesse mit mehr als
500 Mitarbeiter*innen
● Ab dem Geschäftsjahr 2025: Unternehmen die 2/3 der Bedingungen erfüllen:
○ 20 Mio. Euro Bilanzsumme
○ 40 Mio. Euro Umsatzerlöse
○ 250 Arbeitnehmer im Jahresdurchschnitt
● Ab dem Geschäftsjahr 2026: kapitalmarktorientierte KMU
13
Corporate Sustainability Reporting
Directive (CSRD)
Was muss berichtet werden:
KPI’s durch die EFRAG definiert (European Financial
Reporting Advisory Group)
Über 150 KPI’s gefordert.
Bericht im ESEF-Format
E
G
S
E1
Klimaschutz
E2
Verschmutzung
E3
Wasser
E4
Biodiversität
E5
Ressourcen
S1
Belegschaft
S2
Wertschöpfungskette
S3
Gemeinschaften
S4
Verbraucher
G1
Unternehmensführung 14
Datenbasis aus der auch die CSRD
befüttert wird
Ausgehen von der Green Claims Directive:
1. Verbot von Umweltaussagen, die nicht die Mindestkriterien erfüllen
2. Verbot von Nachhaltigkeitssiegeln, die nicht die Mindestanforderungen an Transparenz und
Glaubwürdigkeit erfüllen.
● EMAS oder ISO 14001 UMS oder sogar einen OEF nach EF Guideline (Unternehmensebene)
● PEF nach EF Guideline (Produktebene)
● ESRS KPIs
● Zielsetzung orientiert an SBTIs
15
CSRD Wesentlichkeitsanalyse
16
17
doppelte Wesentlichkeit
Betrachtung outside in & inside out
Einflüsse der Umwelt
auf Unternehmung
Risk
Einflüsse der Unternehmung
auf die Umwelt
Impact
18
Wesentlichkeitsanalyse
Essentiell vor der CSRD-Berichtsrstellung
Bewertung der Wichtigkeit/Beeinflussbarkeit der CSRD-KPI’s
→ Welche Berichtsstandards, Datenpunkte & Offenlegungen in den Bericht einfliessen.
Wesentlichkeitsanalyse Flussschema
19
efrag.org
Ausblick für ESG Beginner
20
● Definition des richtigen ESG-Initial-Invests + zeitnaher Start,
● Fokus auf Datenbasis + Definition der Zielsetzung und Strategie,
● ESG-Synergien identifizieren, nutzen und Redundanz vermeiden,
● Dachkonstrukt etablieren mit Kostenstelle, Einbindung im Organigramm und C-Level
Mandat,
→ ein Invest heute erspart Opportunitätskosten und höheres Invest in der Zukunft
Ersten Schritte
21
CSRD &
Wesentlichkeitsanalyse
Nikola Basar und Jonas Reibenspies
LeanGreen 2023
www.envima.de
info@envima.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Corporate social responsibility
Corporate social responsibilityCorporate social responsibility
Corporate social responsibility
SURESH CHAND YADDANAPALLI
 
Green Human Resources Management
Green Human Resources ManagementGreen Human Resources Management
Green Human Resources Management
gihannipun
 
Financial management
Financial managementFinancial management
Financial management
Ramaswamy Ramakrishnan
 
ESG
ESGESG
Unit 1 Strategic Management Process
Unit 1 Strategic Management ProcessUnit 1 Strategic Management Process
Unit 1 Strategic Management Process
Dr. Prashant Kalaskar
 
Sm two mark answers-important questions
Sm two mark  answers-important questionsSm two mark  answers-important questions
Sm two mark answers-important questions
Prof.Dr.Sakthivel Subramanian
 
Bounded Rationality
Bounded RationalityBounded Rationality
Bounded Rationality
tutor2u
 
Green HRM
Green HRM Green HRM
Green HRM
Farzana Yasmin
 
Capital expenditure control
Capital expenditure controlCapital expenditure control
Capital expenditure control
Satish Bidgar
 
Green Human Resource Management
Green Human Resource ManagementGreen Human Resource Management
Green Human Resource Management
Aditi Kirtane
 
bgs-models
bgs-modelsbgs-models
bgs-models
Pratick Bhowmick
 
ESG Environmental, Social & Governance
ESG Environmental, Social & GovernanceESG Environmental, Social & Governance
ESG Environmental, Social & Governance
Ritesh Gholap (Digital Ritesh)
 
ESG Integration Case Studies (SASB Edition)
ESG Integration Case Studies (SASB Edition)ESG Integration Case Studies (SASB Edition)
ESG Integration Case Studies (SASB Edition)
Nawar Alsaadi
 
Corporate Governance
Corporate GovernanceCorporate Governance
Corporate Governance
Aarti Mishra
 
Issues in Corporate Governance
Issues in Corporate GovernanceIssues in Corporate Governance
Issues in Corporate Governance
Abdul Razak
 
Multiple Project constraints
Multiple Project constraints Multiple Project constraints
Multiple Project constraints
Karishma Chaudhary
 
The Strategic Management Process
The Strategic Management ProcessThe Strategic Management Process
The Strategic Management Process
Muhammad Syukhri Shafee
 
agency theory
 agency theory agency theory
agency theory
shivam gupta
 
Investor Demand for Environmental, Social, Governance (ESG) Disclosures
Investor Demand for Environmental, Social, Governance (ESG) Disclosures Investor Demand for Environmental, Social, Governance (ESG) Disclosures
Investor Demand for Environmental, Social, Governance (ESG) Disclosures
International Federation of Accountants
 
Shrm unit 1
Shrm unit 1Shrm unit 1
Shrm unit 1
Aftab Alam
 

Was ist angesagt? (20)

Corporate social responsibility
Corporate social responsibilityCorporate social responsibility
Corporate social responsibility
 
Green Human Resources Management
Green Human Resources ManagementGreen Human Resources Management
Green Human Resources Management
 
Financial management
Financial managementFinancial management
Financial management
 
ESG
ESGESG
ESG
 
Unit 1 Strategic Management Process
Unit 1 Strategic Management ProcessUnit 1 Strategic Management Process
Unit 1 Strategic Management Process
 
Sm two mark answers-important questions
Sm two mark  answers-important questionsSm two mark  answers-important questions
Sm two mark answers-important questions
 
Bounded Rationality
Bounded RationalityBounded Rationality
Bounded Rationality
 
Green HRM
Green HRM Green HRM
Green HRM
 
Capital expenditure control
Capital expenditure controlCapital expenditure control
Capital expenditure control
 
Green Human Resource Management
Green Human Resource ManagementGreen Human Resource Management
Green Human Resource Management
 
bgs-models
bgs-modelsbgs-models
bgs-models
 
ESG Environmental, Social & Governance
ESG Environmental, Social & GovernanceESG Environmental, Social & Governance
ESG Environmental, Social & Governance
 
ESG Integration Case Studies (SASB Edition)
ESG Integration Case Studies (SASB Edition)ESG Integration Case Studies (SASB Edition)
ESG Integration Case Studies (SASB Edition)
 
Corporate Governance
Corporate GovernanceCorporate Governance
Corporate Governance
 
Issues in Corporate Governance
Issues in Corporate GovernanceIssues in Corporate Governance
Issues in Corporate Governance
 
Multiple Project constraints
Multiple Project constraints Multiple Project constraints
Multiple Project constraints
 
The Strategic Management Process
The Strategic Management ProcessThe Strategic Management Process
The Strategic Management Process
 
agency theory
 agency theory agency theory
agency theory
 
Investor Demand for Environmental, Social, Governance (ESG) Disclosures
Investor Demand for Environmental, Social, Governance (ESG) Disclosures Investor Demand for Environmental, Social, Governance (ESG) Disclosures
Investor Demand for Environmental, Social, Governance (ESG) Disclosures
 
Shrm unit 1
Shrm unit 1Shrm unit 1
Shrm unit 1
 

Ähnlich wie CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse

Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Dr. Georg Tichy (FinComm)
Dr. Georg Tichy (FinComm)Dr. Georg Tichy (FinComm)
Dr. Georg Tichy (FinComm)
Praxistage
 
M1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptx
M1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptxM1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptx
M1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptx
caniceconsulting
 
Kommunalnutzen | weyer spezial
Kommunalnutzen | weyer spezialKommunalnutzen | weyer spezial
Kommunalnutzen | weyer spezial
weyer gruppe
 
Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)
Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)
Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)
Praxistage
 
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
WWF Switzerland
 
Nachhaltigkeitsbericht
NachhaltigkeitsberichtNachhaltigkeitsbericht
Nachhaltigkeitsbericht
AT&S_IR
 
M9 CSR - Innovationen durch CSR-Adaption zur Kreislaufwirtschaft.pptx
M9 CSR - Innovationen durch CSR-Adaption zur Kreislaufwirtschaft.pptxM9 CSR - Innovationen durch CSR-Adaption zur Kreislaufwirtschaft.pptx
M9 CSR - Innovationen durch CSR-Adaption zur Kreislaufwirtschaft.pptx
caniceconsulting
 
Normen Ecosystem Maintenance
Normen Ecosystem MaintenanceNormen Ecosystem Maintenance
Normen Ecosystem Maintenance
Branding Maintenance
 
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Praxistage
 
Greenpeace CoolIT-Rangliste
Greenpeace CoolIT-RanglisteGreenpeace CoolIT-Rangliste
Greenpeace CoolIT-Rangliste
Netzwerk GreenIT-BB
 
DFGE | Case Study | Draexlmaier
DFGE | Case Study | DraexlmaierDFGE | Case Study | Draexlmaier
DFGE | Case Study | Draexlmaier
DFGE Institute for Energy - Ecology - Economy
 
Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...
die.agilen GmbH
 
Die zukunft gestalten .04
Die zukunft gestalten .04Die zukunft gestalten .04
Die zukunft gestalten .04
Martina Uster
 
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016
HeidelbergCement
 
RadiciGroup for Sustainability Report - Key Elements - Deutsch
RadiciGroup for Sustainability Report - Key Elements - DeutschRadiciGroup for Sustainability Report - Key Elements - Deutsch
RadiciGroup for Sustainability Report - Key Elements - Deutsch
RadiciGroup
 
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
HeidelbergCement
 
2022-08-24 HV_2022_final.pdf
2022-08-24 HV_2022_final.pdf2022-08-24 HV_2022_final.pdf
2022-08-24 HV_2022_final.pdf
GESCO SE
 

Ähnlich wie CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse (20)

Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
 
Dr. Georg Tichy (FinComm)
Dr. Georg Tichy (FinComm)Dr. Georg Tichy (FinComm)
Dr. Georg Tichy (FinComm)
 
M1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptx
M1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptxM1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptx
M1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptx
 
Kommunalnutzen | weyer spezial
Kommunalnutzen | weyer spezialKommunalnutzen | weyer spezial
Kommunalnutzen | weyer spezial
 
Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)
Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)
Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)
 
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
 
Nachhaltigkeitsbericht
NachhaltigkeitsberichtNachhaltigkeitsbericht
Nachhaltigkeitsbericht
 
M9 CSR - Innovationen durch CSR-Adaption zur Kreislaufwirtschaft.pptx
M9 CSR - Innovationen durch CSR-Adaption zur Kreislaufwirtschaft.pptxM9 CSR - Innovationen durch CSR-Adaption zur Kreislaufwirtschaft.pptx
M9 CSR - Innovationen durch CSR-Adaption zur Kreislaufwirtschaft.pptx
 
Normen Ecosystem Maintenance
Normen Ecosystem MaintenanceNormen Ecosystem Maintenance
Normen Ecosystem Maintenance
 
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
 
Greenpeace CoolIT-Rangliste
Greenpeace CoolIT-RanglisteGreenpeace CoolIT-Rangliste
Greenpeace CoolIT-Rangliste
 
DFGE | Case Study | Draexlmaier
DFGE | Case Study | DraexlmaierDFGE | Case Study | Draexlmaier
DFGE | Case Study | Draexlmaier
 
Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...
 
Nachhaltigkeit
NachhaltigkeitNachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
 
Bewussterhandeln
BewussterhandelnBewussterhandeln
Bewussterhandeln
 
Die zukunft gestalten .04
Die zukunft gestalten .04Die zukunft gestalten .04
Die zukunft gestalten .04
 
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016
 
RadiciGroup for Sustainability Report - Key Elements - Deutsch
RadiciGroup for Sustainability Report - Key Elements - DeutschRadiciGroup for Sustainability Report - Key Elements - Deutsch
RadiciGroup for Sustainability Report - Key Elements - Deutsch
 
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
 
2022-08-24 HV_2022_final.pdf
2022-08-24 HV_2022_final.pdf2022-08-24 HV_2022_final.pdf
2022-08-24 HV_2022_final.pdf
 

Mehr von Lean Knowledge Base UG

LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wowLOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
Lean Knowledge Base UG
 
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Lean Knowledge Base UG
 
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-PracticeNachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Lean Knowledge Base UG
 
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
Lean Knowledge Base UG
 
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-ReiseLean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean Knowledge Base UG
 
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Lean Knowledge Base UG
 
Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?
Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?
Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?
Lean Knowledge Base UG
 
Lean Leadership aus der Praxis
Lean Leadership aus der PraxisLean Leadership aus der Praxis
Lean Leadership aus der Praxis
Lean Knowledge Base UG
 
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern WorkplaceLean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Knowledge Base UG
 
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G..."Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
Lean Knowledge Base UG
 
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke TeamsSustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Lean Knowledge Base UG
 
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Lean Knowledge Base UG
 
Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...
Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...
Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...
Lean Knowledge Base UG
 
Lean in der Lagerlogistik
Lean in der Lagerlogistik Lean in der Lagerlogistik
Lean in der Lagerlogistik
Lean Knowledge Base UG
 
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Lean Knowledge Base UG
 
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Lean Knowledge Base UG
 
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulenWarum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Lean Knowledge Base UG
 
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kannWie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Lean Knowledge Base UG
 
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Knowledge Base UG
 
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung? Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Lean Knowledge Base UG
 

Mehr von Lean Knowledge Base UG (20)

LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wowLOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
 
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
 
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-PracticeNachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
 
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
 
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-ReiseLean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
 
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
 
Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?
Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?
Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?
 
Lean Leadership aus der Praxis
Lean Leadership aus der PraxisLean Leadership aus der Praxis
Lean Leadership aus der Praxis
 
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern WorkplaceLean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
 
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G..."Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
 
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke TeamsSustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
 
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
 
Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...
Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...
Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...
 
Lean in der Lagerlogistik
Lean in der Lagerlogistik Lean in der Lagerlogistik
Lean in der Lagerlogistik
 
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
 
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
 
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulenWarum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
 
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kannWie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
 
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
 
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung? Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
 

CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse

  • 1. CSRD & Wesentlichkeitsanalyse Nikola Basar und Jonas Reibenspies LeanGreen 2023
  • 2. Inhalt 1. Vorstellung 2. CSRD im ESG-Kontext 3. CSRD - Wer, Was und Wann 4. Wesentlichkeitsanalyse 5. Ausblick 3
  • 4. CSRD im ESG Kontext 5
  • 5. Green Growth & De-Growth als Antwort auf globale sozial-ökolog. Probleme: • Ressourcenverbrauch vom Wirtschaftswachstum entkoppeln • Kreislaufwirtschaft etablieren • Wert & Lebensdauer der Materialien maximieren, Abfall & Ressourcenverbrauch minimieren Herausforderungen: • Hohe Materialflüsse für Energieumwandlung (fossile Energieträger & Biomasse) • Lineare Wertschöpfungsketten, Konsumgesellschaft, Abfall Chancen: • Öko-Materialien werden demnach in Zukunft die billigsten sein • Recycling-Methoden • Ressourceneffizienz Internalisierung externer Kosten nach dem Verursacherprinzip • CO2-Zertifikate • Geplante Obsoleszenz abschaffen Legislative Instrumente: • „Fit-For-55“ & „EU-Green-Deal“ • LkSG (CSDDD), CSRD, EU Taxonomie, DPP (PEF)… ESG Vision 6
  • 6. Um nach IPCC & SBTi auf dem 1,5° Pfad zu sein, müssten Unternehmen Ihre Emissionen zwischen 43%-48% bis 2030 reduzieren. (Müsste unser Ziel Sein) -> SBTi Targets for 2030 Derzeitige Maßnahmen der analysierten Unternehmen reichen für nur ~ 15% Reduktion. https://www.newclimate.org/sites/default/files/2023- 04/NewClimate_CorporateClimateResponsibilityMonitor2023_Feb23.pdf Anteil für Unternehmen 7
  • 7. Überblick Regulatorik Environment Social Governance – Richtlinie / Gesetzesinitiative Environment Social Governance REACH, RoHS, POP, ElektroG, KrWG, GewAbfV, WEEE, Eeg, GEG, WHG, AwSV, BimSchV X EU Green Claims X Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LKSG) / The German Sustainability and Supply Chain Due Diligence Act (CSDD) X x x Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) X x x The EU Taxonomy X Sustainable Development Goals (SDGs) x x x Environmental Management System ISO 14001 / EMAS X The Circular Economy Plan X Ecodesign for Sustainable Products Regulation ESPR X x The Digital product Pass X x Product Environmental Footprint PEF X The Carbon Border Adjustment Mechanism CBAM X EU – “Right to Repair” X x The German Sustainability Code X x x Deutscher Corporate Governance Kodex DCGK 2022 x The German Renewable Energy Act (EEG) X 8
  • 8. ESG Beginner Compliance & Datenerfassung Strategie & Zielsetzung (externe Kommun.) Maßnahmen Corporate & Product Level Business Model & Gesamte Wertschöpfungskette ESG Champion 01 02 03 04 05 06 Optimale ESG Aufstellung Zusatz 6 Schritte zum ESG-Champion 11 CSRD - Nachhaltigkeitsbericht
  • 9. CSRD - Wer, Was, Wann? 12
  • 10. Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) Wer muss wann berichten: ● Bereits jetzt: Unternehmen die schon nach der NFRD berichtspflichtig sind ● Ab dem Geschäftsjahr 2024: Unternehmen von öffentlichem Interesse mit mehr als 500 Mitarbeiter*innen ● Ab dem Geschäftsjahr 2025: Unternehmen die 2/3 der Bedingungen erfüllen: ○ 20 Mio. Euro Bilanzsumme ○ 40 Mio. Euro Umsatzerlöse ○ 250 Arbeitnehmer im Jahresdurchschnitt ● Ab dem Geschäftsjahr 2026: kapitalmarktorientierte KMU 13
  • 11. Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) Was muss berichtet werden: KPI’s durch die EFRAG definiert (European Financial Reporting Advisory Group) Über 150 KPI’s gefordert. Bericht im ESEF-Format E G S E1 Klimaschutz E2 Verschmutzung E3 Wasser E4 Biodiversität E5 Ressourcen S1 Belegschaft S2 Wertschöpfungskette S3 Gemeinschaften S4 Verbraucher G1 Unternehmensführung 14
  • 12. Datenbasis aus der auch die CSRD befüttert wird Ausgehen von der Green Claims Directive: 1. Verbot von Umweltaussagen, die nicht die Mindestkriterien erfüllen 2. Verbot von Nachhaltigkeitssiegeln, die nicht die Mindestanforderungen an Transparenz und Glaubwürdigkeit erfüllen. ● EMAS oder ISO 14001 UMS oder sogar einen OEF nach EF Guideline (Unternehmensebene) ● PEF nach EF Guideline (Produktebene) ● ESRS KPIs ● Zielsetzung orientiert an SBTIs 15
  • 14. 17 doppelte Wesentlichkeit Betrachtung outside in & inside out Einflüsse der Umwelt auf Unternehmung Risk Einflüsse der Unternehmung auf die Umwelt Impact
  • 15. 18 Wesentlichkeitsanalyse Essentiell vor der CSRD-Berichtsrstellung Bewertung der Wichtigkeit/Beeinflussbarkeit der CSRD-KPI’s → Welche Berichtsstandards, Datenpunkte & Offenlegungen in den Bericht einfliessen.
  • 17. Ausblick für ESG Beginner 20
  • 18. ● Definition des richtigen ESG-Initial-Invests + zeitnaher Start, ● Fokus auf Datenbasis + Definition der Zielsetzung und Strategie, ● ESG-Synergien identifizieren, nutzen und Redundanz vermeiden, ● Dachkonstrukt etablieren mit Kostenstelle, Einbindung im Organigramm und C-Level Mandat, → ein Invest heute erspart Opportunitätskosten und höheres Invest in der Zukunft Ersten Schritte 21
  • 19. CSRD & Wesentlichkeitsanalyse Nikola Basar und Jonas Reibenspies LeanGreen 2023 www.envima.de info@envima.de