SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Big Data – Die große Innovation?
Business Intelligence Forum – CeBIT 2012, 07.03.2012
Timm Grosser, Senior Analyst
Business Application Research Center


                     BARC ist der führende Marktanalyst für
     Business Intelligence, Daten- und Dokumentenmanagement in Europa
Historie
    1994: Beginn der Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl
     Wirtschaftsinformatik der Universität Würzburg (Prof. Thome)
    1999: Spin-Off als eigenständiges Analystenhaus (BARC GmbH)
    2005: Internationalisierung
    2011: Fusion mit CXP zu einer Unternehmensgruppe (80 Mitarbeiter, davon 40 Analysten)
BARC Heute
    35 Mitarbeiter, davon 16 Analysten & Berater
    über 1200 Kunden jährlich
    Themen: Business Intelligence, Datenmanagement, Enterprise Content Management,
     IT Service Management, ERP, CRM, HR
    Standorte: Würzburg, Zürich, Wien, London, Paris
                                                                                             2
Ressourcen bei BARC für Ihr Projekt




                 •   Business Intelligence           • Enterprise Resource Planning
                 •   Datenmanagement                 • Customer Relationship
                 •   Enterprise Content Management     Management
                 •   IT Service Management           • Human Resource Management




                                                                                      3
Projekterfolg mit BARC-Beratung

                            EINZIGARTIGE
                           MARKTERKENNTNI
                                                NACHHALTIGE
                                  S
          LANJÄHRIGE                            IT-STRATEGIE
           PROJEKT-
          ERFAHRUNG
                                                       EFFIZIENTE UND
                                                         EFFEKTIVE
                                                         SOFTWARE-
                          PROJEKTERFOLG MIT               AUSWAHL
     STRUKTURIERTE         BARC-BERATUNG
      S VORGEHEN


                                                      NEUTRALES
                                                      ANALYSTEN
           UMFANGREICHE                               KNOW-HOW
                              PRAXISBEWÄHRTE
            QUALITÄTS-
                                      R
            SICHERUNG
                              KRITERIENKATALO
                                     G




                          www.barc.de
                                                                        4
Big Data

            bietet Methoden und Technologien
       für die Erfassung, Speicherung und Analyse
                  poly-strukturierter Daten,

genau dort, wo klassische analytische Informationssysteme
              heute an ihre Grenzen stoßen.




                                                            5
Anwendungsfälle für Big Data

         Big Data Analyse                                    Datentypen

                                                •   RFID-Funkchip- und GPS-Daten-
•   Supply Chain Monitoring und Optimierung         Erfassungen
•   Maschinen-Überwachung und                   •   Maschinendaten aus der Produktion
    Serviceplanung                                  (BDE)
•   Textanalyse auf Stichwörter, Stimmungen,    •   Unstrukturierte Daten wie Call-Center-
    Themen                                          oder Service-Notizen, Bilder auf
•   Social Media Monitoring und                     Webseiten oder Video-Clips
    Kampagnenmanagement                         •   Social Media Daten aus Facebook,
•   Web-Personalisierung                            Twitter, Blogs oder Foren.
•   Next Best Offer / Activity, z.B. für Web-   •   Log-Daten aus der eigenen Webpräsenz
    Shops & Call Center                             oder Web Shops
•   Betrugsentdeckung in Event-Streams,         •   Log-Daten der IT-Systeme
    Netzwerken, CDRs etc.                       •   Sensor-Daten in Gebäuden oder der
•   Systemmonitoring                                Umwelt
•   …                                           •   Streaming Daten, Events
                                                •   …

                                                                                             6
Big Data

 1. Höhere Komplexität               Alt!
         Größere Datenmengen
         Höhere Anwenderzahlen
         Höhere Abfragekomplexität
         Schnellere Aktualisierung der Daten


 2. Polystrukturierte Daten                 Neu!
       Strukturierte Daten
       Semistrukturierte Daten, z.B. XML, HTML, Sensor-Daten
       Unstrukturierte Daten, z.B. Dokumente, Blogs, Bilder


 Analytische Infrastrukturen werden momentan erweitert, z.B. um Analytische
 Datenbanken, Streaming-Daten, Event-Processing, Hadoop, NoSQL Datenbanken, …

                                                                                7
Treibende Faktoren für Big Data Plattformen

    Welche Faktoren treiben in Ihrem Unternehmen das Interesse an der Nutzung
                    alternativer Datenplattformen wie Hadoop?




           Quelle: InformationWeek 2012 Business Intelligence, Analytics, and Information Management Survey of 431 business technology
           pros involved with information management tech, October 2011


                                                                                                                                         8
Analytische Infrastruktur im
„Big Data“ Zeitalter

         Traditionelle BI-Anwendungen                                                      Big Data Analyse
               Standard-      Ad hoc                     Data                   Suche       Text      Netzwerk-     Pfad-     Muster-
 Dashboards                                Analyse                Planung
               Reporting     Reporting                   Mining                Discovery   Analyse     Analyse     Analyse   erkennung



               Data Mart 1   Data Mart 2   Data Mart n

                                                         Sandbox


                    Core Data Warehouse                                                    NoSQL      File System




                                                                  Staging Area

                             Datenintegration - Batch, Real Time, Streams/Events, Map-Reduce


                                                              Externe
              SAP             ERP             CRM                           Sensor-Daten   Web Logs     Social Media    Dokumente
                                                              Systeme

                                                                        Maschinen-generierte Dokumente/Texte
                    Strukturierte Transaktionsdaten
                                                                               Daten        (unstrukturierte Daten)
                                                                                                                                         9
Fazit: Marketing-Begriff mit Potential


  „Big Data“ beschreibt die Herausforderung, mit der heute auftretenden
   Komplexität in Datenanalyse-Umgebungen umzugehen.



  Die Analyse poly-strukturierter Daten ergänzt die klassische BI.



  Unternehmen sollten BI-Strategie und Architektur überprüfen, ob und wie
   neue Entwicklungen und Big-Data-Technologien einen Beitrag zur
   Erweiterung des BI-Spektrums leisten können.




                                                                             10
Kontakt




                                                   Timm Grosser
                                                         Senior Analyst




          BARC GmbH
          Steinbachtal 2b    Tel. +49 (0)931/880651-0   tgrosser@barc.de
          D-97082 Würzburg   Fax +49 (0)931/880651-28        www.barc.de




                                                                           11
BARC-Studien mit Produktvergleichen

                               The BI Verdict
                               42 Business-Intelligence-Werkzeuge evaluiert


    Planungswerkzeuge           Data Warehousing              Finanzkonsolidierung
  28 Softwarewerkzeuge für   23 Softwarewerkzeuge für        19 Systeme für die legale
         die Planung          das Datenmanagement               Konsolidierung und
                                                            Managementkonsolidierung




                         Leseproben finden Sie auf www.barc.de

                                                                                         12
Die BARC-Studie
Data Warehousing und Datenintegration

  23 Softwarewerkzeuge für Datenintegration und
   Data-Warehouse-Plattformen im Vergleich

  Studie enthält Produktbeschreibungen,
   technische Datenblätter und Analysen

  Vermittlung von betriebswirtschaftlichen und
   technischen Grundlagen, detaillierte Hilfe für das
   Software-Auswahlprojekt

  Inklusive Online-Zugriff auf Aktualisierungen für
   12 Monate

  Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter:
   http://dw.barc.de/




                                                        13
Die BARC-Studie
Business Intelligence

  Test von über 40 BI-Frontends und multi-
   dimensionalen Datenbanken

  Umfassender Kriterienkatalog zur
   Produktbewertung

  Basierend auf intensiven Systemtests im
   Softwarelabor von BARC

  Strukturierte Beschreibung und Bewertung der
   Systeme

  Neutrale Bewertung der Softwarelösungen

  Inklusive Online-Zugriff auf Aktualisierungen für
   12 Monate

  Weitere Informationen unter www.bi-verdict.com

                                                       14
Die BARC-Studie
Softwarewerkzeuge für die Planung


  28 Softwarewerkzeuge für die Planung im Test

  Integrierte Produkte für Planung, Reporting und
   Analyse

  Strukturierte Detailbeschreibungen, bewertete
   Kriterienkataloge zu den getesteten Anbietern

  Informationen zur Herangehensweise an das
   Software-Auswahlprojekt (Marktsegmentierung,
   Software-Auswahlprozess, Kriterienkatalog)

  Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter:
   www.barc.de/planung




                                                     15
Die BARC-Marktübersicht
Softwarewerkzeuge für die Finanzkonsolidierung

  19 Systeme für die legale Konsolidierung und
   Managementkonsolidierung im Vergleich

  Softwaretechnische Unterstützung für den
   gesamten Konsolidierungsprozess durch
   geeignete Funktionen

  Aktueller Marktüberblick relevanter
   Softwarelösungen

  Informationen zur Herangehensweise an das
   Software-Auswahlprojekt (Referenzprozess,
   Software-Auswahl, Kriterienkatalog, Aus-
   schreibungsvorlage)

  Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter:
   www.barc.de/konso


                                                  16
The BI Survey 10


       Weltweit größte Befragung unter Business-Intelligence-Anwendern
       Garantierte Anbieterunabhängigkeit
       über 3.000 Teilnehmer
       Analyse aller gängigen BI-Produkte
       Viele Detailfragen und -analysen
       ausführliche Kommentare als Ergänzung zu den Umfrageergebnissen
       Kontinuität: Ermittlung von Trends durch 10 Jahre konsistente
        Durchführung und Analyse
       Jetzt neu: BI Survey Analyzer www.bi-survey.com




                                                                          17
The BI Survey 10

  NEU: BI Survey Analyzer
       Basierend auf 3.000 Teilnehmer aus über 80 Ländern
       Über 2.000 individuelle Auswertungen verfügbar
       Export in Excel für weitere Analysen möglich
       26 Software-Anbieter im Test
       webbasierte Lösung – jederzeit verfügbar
       Weiter Informationen unter www.bi-survey.com




                                                             18
BARC Research Abo


Das BARC Research Abo bietet Zugriff auf den gesamten BARC-
Research:
   Einjähriger Zugriff auf den gesamten Pool an BARC-Studien,
    Research Notes, Marktforschungsergebnissen und weitere
    Veröffentlichungen.
   Zwei Stunden Zeitbudget für Analystengespräche in Form von
    Telefonaten und Onlinemeetings.
   Zugang zu exklusiven Webinaren in denen detailliertes Analysten-
    Know-how vermittelt wird und auch auf individuelle Fragestellungen der
    Teilnehmer eingegangen werden kann.
   Teilnahme an BARC-Tagungen
   Newsletter zu aktuellen Entwicklungen im Markt

         Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an (sschmitt@barc.de).
                                                                             19

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Business intelligence überblicksvortrag
Business intelligence überblicksvortragBusiness intelligence überblicksvortrag
Business intelligence überblicksvortragFalk Neubert
 
Datenqualität in DWH-Projekten bei Versicherungen (für Informatica Fachtreffen)
Datenqualität in DWH-Projekten bei Versicherungen(für Informatica Fachtreffen)Datenqualität in DWH-Projekten bei Versicherungen(für Informatica Fachtreffen)
Datenqualität in DWH-Projekten bei Versicherungen (für Informatica Fachtreffen)CGI Germany
 
[Expertengespräch] Jedox & BARC über Advanced Planning
[Expertengespräch] Jedox & BARC über Advanced Planning[Expertengespräch] Jedox & BARC über Advanced Planning
[Expertengespräch] Jedox & BARC über Advanced PlanningJedox
 
Unternehmensweites DQ-Controlling auf Basis von BI-Werkzeugen
Unternehmensweites DQ-Controlling auf Basis von BI-WerkzeugenUnternehmensweites DQ-Controlling auf Basis von BI-Werkzeugen
Unternehmensweites DQ-Controlling auf Basis von BI-WerkzeugenVizlib Ltd.
 
Datenqualität (DQ) - Voraussetzung für ein funktionierendes Qualitäts Managem...
Datenqualität (DQ) - Voraussetzung für ein funktionierendes Qualitäts Managem...Datenqualität (DQ) - Voraussetzung für ein funktionierendes Qualitäts Managem...
Datenqualität (DQ) - Voraussetzung für ein funktionierendes Qualitäts Managem...Marco Geuer
 
Big data im controlling gentsch kulpa-03-2016
Big data im controlling gentsch kulpa-03-2016Big data im controlling gentsch kulpa-03-2016
Big data im controlling gentsch kulpa-03-2016Peter Gentsch
 
Operational Intelligence - TDWI Europe 2008
Operational Intelligence - TDWI Europe 2008Operational Intelligence - TDWI Europe 2008
Operational Intelligence - TDWI Europe 2008Christian Schieder
 
Datenqualitätsanalyse mit modernen Business-Intelligence-Werkzeugen
Datenqualitätsanalyse mit modernen Business-Intelligence-WerkzeugenDatenqualitätsanalyse mit modernen Business-Intelligence-Werkzeugen
Datenqualitätsanalyse mit modernen Business-Intelligence-WerkzeugenBusiness Intelligence Research
 
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrierenTochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrierenall4cloud GmbH & Co. KG
 
OpenDMA - Daten Management Solution
OpenDMA  - Daten Management SolutionOpenDMA  - Daten Management Solution
OpenDMA - Daten Management SolutionTorsten Glunde
 
Potenziale erkennen & Innovationen erfolgreich nutzen
Potenziale erkennen & Innovationen erfolgreich nutzenPotenziale erkennen & Innovationen erfolgreich nutzen
Potenziale erkennen & Innovationen erfolgreich nutzenPrecisely
 
Data-Driven Systems - Overview Presentation at InES Symposium 2013
Data-Driven Systems - Overview Presentation at InES Symposium 2013Data-Driven Systems - Overview Presentation at InES Symposium 2013
Data-Driven Systems - Overview Presentation at InES Symposium 2013Prof. Dr. Alexander Maedche
 
Data Governance Journey from UM to VF
Data Governance Journey from UM to VFData Governance Journey from UM to VF
Data Governance Journey from UM to VFMarco Geuer
 
TOC Netzwerktagung - "HiSpeed Data Analytics"
TOC Netzwerktagung - "HiSpeed Data Analytics"TOC Netzwerktagung - "HiSpeed Data Analytics"
TOC Netzwerktagung - "HiSpeed Data Analytics"Marco Geuer
 
TRANSCONNECT® als Integrationslayer in einem Master-Data-Management-Projekt (...
TRANSCONNECT® als Integrationslayer in einem Master-Data-Management-Projekt (...TRANSCONNECT® als Integrationslayer in einem Master-Data-Management-Projekt (...
TRANSCONNECT® als Integrationslayer in einem Master-Data-Management-Projekt (...SQL Projekt AG
 

Was ist angesagt? (20)

Wirksames Stammdatenmanagement
Wirksames StammdatenmanagementWirksames Stammdatenmanagement
Wirksames Stammdatenmanagement
 
Business intelligence überblicksvortrag
Business intelligence überblicksvortragBusiness intelligence überblicksvortrag
Business intelligence überblicksvortrag
 
Datenqualität in DWH-Projekten bei Versicherungen (für Informatica Fachtreffen)
Datenqualität in DWH-Projekten bei Versicherungen(für Informatica Fachtreffen)Datenqualität in DWH-Projekten bei Versicherungen(für Informatica Fachtreffen)
Datenqualität in DWH-Projekten bei Versicherungen (für Informatica Fachtreffen)
 
[Expertengespräch] Jedox & BARC über Advanced Planning
[Expertengespräch] Jedox & BARC über Advanced Planning[Expertengespräch] Jedox & BARC über Advanced Planning
[Expertengespräch] Jedox & BARC über Advanced Planning
 
Big Data und Business Intelligence
Big Data und Business IntelligenceBig Data und Business Intelligence
Big Data und Business Intelligence
 
Unternehmensweites DQ-Controlling auf Basis von BI-Werkzeugen
Unternehmensweites DQ-Controlling auf Basis von BI-WerkzeugenUnternehmensweites DQ-Controlling auf Basis von BI-Werkzeugen
Unternehmensweites DQ-Controlling auf Basis von BI-Werkzeugen
 
IT Trends 2011 - und welchen Einfluss Business Analytics darauf hat
IT Trends 2011 - und welchen Einfluss Business Analytics darauf hatIT Trends 2011 - und welchen Einfluss Business Analytics darauf hat
IT Trends 2011 - und welchen Einfluss Business Analytics darauf hat
 
Datenqualität (DQ) - Voraussetzung für ein funktionierendes Qualitäts Managem...
Datenqualität (DQ) - Voraussetzung für ein funktionierendes Qualitäts Managem...Datenqualität (DQ) - Voraussetzung für ein funktionierendes Qualitäts Managem...
Datenqualität (DQ) - Voraussetzung für ein funktionierendes Qualitäts Managem...
 
Big data im controlling gentsch kulpa-03-2016
Big data im controlling gentsch kulpa-03-2016Big data im controlling gentsch kulpa-03-2016
Big data im controlling gentsch kulpa-03-2016
 
Operational Intelligence - TDWI Europe 2008
Operational Intelligence - TDWI Europe 2008Operational Intelligence - TDWI Europe 2008
Operational Intelligence - TDWI Europe 2008
 
Datenqualitätsanalyse mit modernen Business-Intelligence-Werkzeugen
Datenqualitätsanalyse mit modernen Business-Intelligence-WerkzeugenDatenqualitätsanalyse mit modernen Business-Intelligence-Werkzeugen
Datenqualitätsanalyse mit modernen Business-Intelligence-Werkzeugen
 
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrierenTochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
 
OpenDMA - Daten Management Solution
OpenDMA  - Daten Management SolutionOpenDMA  - Daten Management Solution
OpenDMA - Daten Management Solution
 
Potenziale erkennen & Innovationen erfolgreich nutzen
Potenziale erkennen & Innovationen erfolgreich nutzenPotenziale erkennen & Innovationen erfolgreich nutzen
Potenziale erkennen & Innovationen erfolgreich nutzen
 
Big data im B2B Umfeld
Big data im B2B UmfeldBig data im B2B Umfeld
Big data im B2B Umfeld
 
Data-Driven Systems - Overview Presentation at InES Symposium 2013
Data-Driven Systems - Overview Presentation at InES Symposium 2013Data-Driven Systems - Overview Presentation at InES Symposium 2013
Data-Driven Systems - Overview Presentation at InES Symposium 2013
 
Data Governance Journey from UM to VF
Data Governance Journey from UM to VFData Governance Journey from UM to VF
Data Governance Journey from UM to VF
 
TOC Netzwerktagung - "HiSpeed Data Analytics"
TOC Netzwerktagung - "HiSpeed Data Analytics"TOC Netzwerktagung - "HiSpeed Data Analytics"
TOC Netzwerktagung - "HiSpeed Data Analytics"
 
TRANSCONNECT® als Integrationslayer in einem Master-Data-Management-Projekt (...
TRANSCONNECT® als Integrationslayer in einem Master-Data-Management-Projekt (...TRANSCONNECT® als Integrationslayer in einem Master-Data-Management-Projekt (...
TRANSCONNECT® als Integrationslayer in einem Master-Data-Management-Projekt (...
 
SAP BusinessObjects Cloud
SAP BusinessObjects CloudSAP BusinessObjects Cloud
SAP BusinessObjects Cloud
 

Andere mochten auch

OUI 2015 Moral Disengagement in Idea Competitions - Scheiner, Baccarella, K...
OUI 2015   Moral Disengagement in Idea Competitions - Scheiner, Baccarella, K...OUI 2015   Moral Disengagement in Idea Competitions - Scheiner, Baccarella, K...
OUI 2015 Moral Disengagement in Idea Competitions - Scheiner, Baccarella, K...CScheiner
 
Differences in the Emotional and Rational Appeal of Premium and Standard Bran...
Differences in the Emotional and Rational Appeal of Premium and Standard Bran...Differences in the Emotional and Rational Appeal of Premium and Standard Bran...
Differences in the Emotional and Rational Appeal of Premium and Standard Bran...CScheiner
 
Star Voyager: Martin G. Tomasko '66
Star Voyager: Martin G. Tomasko '66Star Voyager: Martin G. Tomasko '66
Star Voyager: Martin G. Tomasko '66Patrick A. Berzinski
 
Gravis wbg
Gravis wbgGravis wbg
Gravis wbgKiezfilm
 
Diskursive Beteiligungsverfahren
Diskursive BeteiligungsverfahrenDiskursive Beteiligungsverfahren
Diskursive BeteiligungsverfahrenPeter Kühnberger
 
Fundación María Ecuménica 10 años de Amor en Acción
Fundación María Ecuménica 10 años de Amor en AcciónFundación María Ecuménica 10 años de Amor en Acción
Fundación María Ecuménica 10 años de Amor en AcciónEnrique Rojas
 
Para las chicas de color
Para las chicas de colorPara las chicas de color
Para las chicas de colormejiavillamil23
 
Zoonosis prevalentes en nuestro área
Zoonosis prevalentes en nuestro áreaZoonosis prevalentes en nuestro área
Zoonosis prevalentes en nuestro áreaMarbelle Strass
 
Weird al
Weird alWeird al
Weird aljstadds
 
Programas para gestionar tiendas on line
Programas para gestionar tiendas on lineProgramas para gestionar tiendas on line
Programas para gestionar tiendas on lineJoaquin Gimeno Perez
 
Das gesetz der universellen variante, band 1.
Das gesetz der universellen variante, band 1.Das gesetz der universellen variante, band 1.
Das gesetz der universellen variante, band 1.kaiserdemexico
 

Andere mochten auch (20)

EJK2015
EJK2015EJK2015
EJK2015
 
OUI 2015 Moral Disengagement in Idea Competitions - Scheiner, Baccarella, K...
OUI 2015   Moral Disengagement in Idea Competitions - Scheiner, Baccarella, K...OUI 2015   Moral Disengagement in Idea Competitions - Scheiner, Baccarella, K...
OUI 2015 Moral Disengagement in Idea Competitions - Scheiner, Baccarella, K...
 
Differences in the Emotional and Rational Appeal of Premium and Standard Bran...
Differences in the Emotional and Rational Appeal of Premium and Standard Bran...Differences in the Emotional and Rational Appeal of Premium and Standard Bran...
Differences in the Emotional and Rational Appeal of Premium and Standard Bran...
 
Star Voyager: Martin G. Tomasko '66
Star Voyager: Martin G. Tomasko '66Star Voyager: Martin G. Tomasko '66
Star Voyager: Martin G. Tomasko '66
 
Catalogo museografico
Catalogo museograficoCatalogo museografico
Catalogo museografico
 
Enseñar derechos humanos
Enseñar derechos humanosEnseñar derechos humanos
Enseñar derechos humanos
 
Gravis wbg
Gravis wbgGravis wbg
Gravis wbg
 
Ira, rabia o cólera, sinónimos desagradables
Ira, rabia o cólera, sinónimos desagradablesIra, rabia o cólera, sinónimos desagradables
Ira, rabia o cólera, sinónimos desagradables
 
Diskursive Beteiligungsverfahren
Diskursive BeteiligungsverfahrenDiskursive Beteiligungsverfahren
Diskursive Beteiligungsverfahren
 
Webquest robolos-c3
Webquest robolos-c3Webquest robolos-c3
Webquest robolos-c3
 
Fundación María Ecuménica 10 años de Amor en Acción
Fundación María Ecuménica 10 años de Amor en AcciónFundación María Ecuménica 10 años de Amor en Acción
Fundación María Ecuménica 10 años de Amor en Acción
 
Para las chicas de color
Para las chicas de colorPara las chicas de color
Para las chicas de color
 
Plan de negocios
Plan de negociosPlan de negocios
Plan de negocios
 
Actividad II
Actividad IIActividad II
Actividad II
 
Metodología
MetodologíaMetodología
Metodología
 
ΑΥΣΤΡΙΑ
ΑΥΣΤΡΙΑΑΥΣΤΡΙΑ
ΑΥΣΤΡΙΑ
 
Zoonosis prevalentes en nuestro área
Zoonosis prevalentes en nuestro áreaZoonosis prevalentes en nuestro área
Zoonosis prevalentes en nuestro área
 
Weird al
Weird alWeird al
Weird al
 
Programas para gestionar tiendas on line
Programas para gestionar tiendas on lineProgramas para gestionar tiendas on line
Programas para gestionar tiendas on line
 
Das gesetz der universellen variante, band 1.
Das gesetz der universellen variante, band 1.Das gesetz der universellen variante, band 1.
Das gesetz der universellen variante, band 1.
 

Ähnlich wie Big Data - Die große Innovation?

Dr. Clemens Wagner-Bruschek, ERP (d-fine Austria)
Dr. Clemens Wagner-Bruschek, ERP (d-fine Austria)Dr. Clemens Wagner-Bruschek, ERP (d-fine Austria)
Dr. Clemens Wagner-Bruschek, ERP (d-fine Austria)Praxistage
 
Webinarunterlagen: Datenvorbereitung für erfolgreiche Analysen mit SAP Predic...
Webinarunterlagen: Datenvorbereitung für erfolgreiche Analysen mit SAP Predic...Webinarunterlagen: Datenvorbereitung für erfolgreiche Analysen mit SAP Predic...
Webinarunterlagen: Datenvorbereitung für erfolgreiche Analysen mit SAP Predic...CONOGY GmbH
 
BATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
BATbern52 SBB zu Data Products und KnacknüsseBATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
BATbern52 SBB zu Data Products und KnacknüsseBATbern
 
Mag. Dr. Thomas Petrik, Martin Grund (Sphinx IT Consulting GmbH)
Mag. Dr. Thomas Petrik, Martin Grund (Sphinx IT Consulting GmbH)Mag. Dr. Thomas Petrik, Martin Grund (Sphinx IT Consulting GmbH)
Mag. Dr. Thomas Petrik, Martin Grund (Sphinx IT Consulting GmbH)Praxistage
 
Operational Intelligence im Kontext des Enterprise Decision Managements - MKW...
Operational Intelligence im Kontext des Enterprise Decision Managements - MKW...Operational Intelligence im Kontext des Enterprise Decision Managements - MKW...
Operational Intelligence im Kontext des Enterprise Decision Managements - MKW...Christian Schieder
 
Das modulare DWH-Modell - DOAG SIG BI/DWH 2010 - OPITZ CONSULTING - ArnoTigges
Das modulare DWH-Modell - DOAG SIG BI/DWH 2010 - OPITZ CONSULTING - ArnoTiggesDas modulare DWH-Modell - DOAG SIG BI/DWH 2010 - OPITZ CONSULTING - ArnoTigges
Das modulare DWH-Modell - DOAG SIG BI/DWH 2010 - OPITZ CONSULTING - ArnoTiggesOPITZ CONSULTING Deutschland
 
Daten ohne Grenzen – Big Data
Daten ohne Grenzen – Big DataDaten ohne Grenzen – Big Data
Daten ohne Grenzen – Big DataAWS Germany
 
Web Intelligence | Marktforschung, Strategische Positionierung, Messung von K...
Web Intelligence | Marktforschung, Strategische Positionierung, Messung von K...Web Intelligence | Marktforschung, Strategische Positionierung, Messung von K...
Web Intelligence | Marktforschung, Strategische Positionierung, Messung von K...webLyzard technology
 
Open Source Business Intelligence - TDWI 2007
Open Source Business Intelligence - TDWI 2007Open Source Business Intelligence - TDWI 2007
Open Source Business Intelligence - TDWI 2007Christian Schieder
 
Schulug Grundlagen SAP BI / BW
Schulug Grundlagen SAP BI / BWSchulug Grundlagen SAP BI / BW
Schulug Grundlagen SAP BI / BWA. LE
 
Nachvollziehbare, datengetriebene, automatisierte Analysen der Softwareentwic...
Nachvollziehbare, datengetriebene, automatisierte Analysen der Softwareentwic...Nachvollziehbare, datengetriebene, automatisierte Analysen der Softwareentwic...
Nachvollziehbare, datengetriebene, automatisierte Analysen der Softwareentwic...Markus Harrer
 
Open Source Business Intelligence - TDWI 2007
Open Source Business Intelligence - TDWI 2007Open Source Business Intelligence - TDWI 2007
Open Source Business Intelligence - TDWI 2007Christian Schieder
 
Web Systemplanung & Systemlandschaft, Konzeption
Web Systemplanung & Systemlandschaft, KonzeptionWeb Systemplanung & Systemlandschaft, Konzeption
Web Systemplanung & Systemlandschaft, KonzeptionVolker Grünauer
 
Überblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data SpaceÜberblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data SpaceBoris Otto
 

Ähnlich wie Big Data - Die große Innovation? (20)

Dr. Clemens Wagner-Bruschek, ERP (d-fine Austria)
Dr. Clemens Wagner-Bruschek, ERP (d-fine Austria)Dr. Clemens Wagner-Bruschek, ERP (d-fine Austria)
Dr. Clemens Wagner-Bruschek, ERP (d-fine Austria)
 
Effimag präsentation05
Effimag präsentation05Effimag präsentation05
Effimag präsentation05
 
Systematika Business Intelligence Specialists
Systematika Business Intelligence SpecialistsSystematika Business Intelligence Specialists
Systematika Business Intelligence Specialists
 
Webinarunterlagen: Datenvorbereitung für erfolgreiche Analysen mit SAP Predic...
Webinarunterlagen: Datenvorbereitung für erfolgreiche Analysen mit SAP Predic...Webinarunterlagen: Datenvorbereitung für erfolgreiche Analysen mit SAP Predic...
Webinarunterlagen: Datenvorbereitung für erfolgreiche Analysen mit SAP Predic...
 
BATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
BATbern52 SBB zu Data Products und KnacknüsseBATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
BATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
 
Big Data - einfach erklärt!
Big Data - einfach erklärt!Big Data - einfach erklärt!
Big Data - einfach erklärt!
 
Mag. Dr. Thomas Petrik, Martin Grund (Sphinx IT Consulting GmbH)
Mag. Dr. Thomas Petrik, Martin Grund (Sphinx IT Consulting GmbH)Mag. Dr. Thomas Petrik, Martin Grund (Sphinx IT Consulting GmbH)
Mag. Dr. Thomas Petrik, Martin Grund (Sphinx IT Consulting GmbH)
 
Operational Intelligence im Kontext des Enterprise Decision Managements - MKW...
Operational Intelligence im Kontext des Enterprise Decision Managements - MKW...Operational Intelligence im Kontext des Enterprise Decision Managements - MKW...
Operational Intelligence im Kontext des Enterprise Decision Managements - MKW...
 
Das modulare DWH-Modell - DOAG SIG BI/DWH 2010 - OPITZ CONSULTING - ArnoTigges
Das modulare DWH-Modell - DOAG SIG BI/DWH 2010 - OPITZ CONSULTING - ArnoTiggesDas modulare DWH-Modell - DOAG SIG BI/DWH 2010 - OPITZ CONSULTING - ArnoTigges
Das modulare DWH-Modell - DOAG SIG BI/DWH 2010 - OPITZ CONSULTING - ArnoTigges
 
Daten ohne Grenzen – Big Data
Daten ohne Grenzen – Big DataDaten ohne Grenzen – Big Data
Daten ohne Grenzen – Big Data
 
Web Intelligence | Marktforschung, Strategische Positionierung, Messung von K...
Web Intelligence | Marktforschung, Strategische Positionierung, Messung von K...Web Intelligence | Marktforschung, Strategische Positionierung, Messung von K...
Web Intelligence | Marktforschung, Strategische Positionierung, Messung von K...
 
Mbuf
MbufMbuf
Mbuf
 
Profil daniel boogaerts
Profil daniel boogaertsProfil daniel boogaerts
Profil daniel boogaerts
 
Open Source Business Intelligence - TDWI 2007
Open Source Business Intelligence - TDWI 2007Open Source Business Intelligence - TDWI 2007
Open Source Business Intelligence - TDWI 2007
 
Schulug Grundlagen SAP BI / BW
Schulug Grundlagen SAP BI / BWSchulug Grundlagen SAP BI / BW
Schulug Grundlagen SAP BI / BW
 
Nachvollziehbare, datengetriebene, automatisierte Analysen der Softwareentwic...
Nachvollziehbare, datengetriebene, automatisierte Analysen der Softwareentwic...Nachvollziehbare, datengetriebene, automatisierte Analysen der Softwareentwic...
Nachvollziehbare, datengetriebene, automatisierte Analysen der Softwareentwic...
 
Open Source Business Intelligence - TDWI 2007
Open Source Business Intelligence - TDWI 2007Open Source Business Intelligence - TDWI 2007
Open Source Business Intelligence - TDWI 2007
 
2010 09 30 11-30 thomas marx
2010 09 30 11-30 thomas marx2010 09 30 11-30 thomas marx
2010 09 30 11-30 thomas marx
 
Web Systemplanung & Systemlandschaft, Konzeption
Web Systemplanung & Systemlandschaft, KonzeptionWeb Systemplanung & Systemlandschaft, Konzeption
Web Systemplanung & Systemlandschaft, Konzeption
 
Überblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data SpaceÜberblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data Space
 

Big Data - Die große Innovation?

  • 1. Big Data – Die große Innovation? Business Intelligence Forum – CeBIT 2012, 07.03.2012 Timm Grosser, Senior Analyst
  • 2. Business Application Research Center BARC ist der führende Marktanalyst für Business Intelligence, Daten- und Dokumentenmanagement in Europa Historie  1994: Beginn der Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik der Universität Würzburg (Prof. Thome)  1999: Spin-Off als eigenständiges Analystenhaus (BARC GmbH)  2005: Internationalisierung  2011: Fusion mit CXP zu einer Unternehmensgruppe (80 Mitarbeiter, davon 40 Analysten) BARC Heute  35 Mitarbeiter, davon 16 Analysten & Berater  über 1200 Kunden jährlich  Themen: Business Intelligence, Datenmanagement, Enterprise Content Management, IT Service Management, ERP, CRM, HR  Standorte: Würzburg, Zürich, Wien, London, Paris 2
  • 3. Ressourcen bei BARC für Ihr Projekt • Business Intelligence • Enterprise Resource Planning • Datenmanagement • Customer Relationship • Enterprise Content Management Management • IT Service Management • Human Resource Management 3
  • 4. Projekterfolg mit BARC-Beratung EINZIGARTIGE MARKTERKENNTNI NACHHALTIGE S LANJÄHRIGE IT-STRATEGIE PROJEKT- ERFAHRUNG EFFIZIENTE UND EFFEKTIVE SOFTWARE- PROJEKTERFOLG MIT AUSWAHL STRUKTURIERTE BARC-BERATUNG S VORGEHEN NEUTRALES ANALYSTEN UMFANGREICHE KNOW-HOW PRAXISBEWÄHRTE QUALITÄTS- R SICHERUNG KRITERIENKATALO G www.barc.de 4
  • 5. Big Data bietet Methoden und Technologien für die Erfassung, Speicherung und Analyse poly-strukturierter Daten, genau dort, wo klassische analytische Informationssysteme heute an ihre Grenzen stoßen. 5
  • 6. Anwendungsfälle für Big Data Big Data Analyse Datentypen • RFID-Funkchip- und GPS-Daten- • Supply Chain Monitoring und Optimierung Erfassungen • Maschinen-Überwachung und • Maschinendaten aus der Produktion Serviceplanung (BDE) • Textanalyse auf Stichwörter, Stimmungen, • Unstrukturierte Daten wie Call-Center- Themen oder Service-Notizen, Bilder auf • Social Media Monitoring und Webseiten oder Video-Clips Kampagnenmanagement • Social Media Daten aus Facebook, • Web-Personalisierung Twitter, Blogs oder Foren. • Next Best Offer / Activity, z.B. für Web- • Log-Daten aus der eigenen Webpräsenz Shops & Call Center oder Web Shops • Betrugsentdeckung in Event-Streams, • Log-Daten der IT-Systeme Netzwerken, CDRs etc. • Sensor-Daten in Gebäuden oder der • Systemmonitoring Umwelt • … • Streaming Daten, Events • … 6
  • 7. Big Data 1. Höhere Komplexität Alt!  Größere Datenmengen  Höhere Anwenderzahlen  Höhere Abfragekomplexität  Schnellere Aktualisierung der Daten 2. Polystrukturierte Daten Neu!  Strukturierte Daten  Semistrukturierte Daten, z.B. XML, HTML, Sensor-Daten  Unstrukturierte Daten, z.B. Dokumente, Blogs, Bilder Analytische Infrastrukturen werden momentan erweitert, z.B. um Analytische Datenbanken, Streaming-Daten, Event-Processing, Hadoop, NoSQL Datenbanken, … 7
  • 8. Treibende Faktoren für Big Data Plattformen Welche Faktoren treiben in Ihrem Unternehmen das Interesse an der Nutzung alternativer Datenplattformen wie Hadoop? Quelle: InformationWeek 2012 Business Intelligence, Analytics, and Information Management Survey of 431 business technology pros involved with information management tech, October 2011 8
  • 9. Analytische Infrastruktur im „Big Data“ Zeitalter Traditionelle BI-Anwendungen Big Data Analyse Standard- Ad hoc Data Suche Text Netzwerk- Pfad- Muster- Dashboards Analyse Planung Reporting Reporting Mining Discovery Analyse Analyse Analyse erkennung Data Mart 1 Data Mart 2 Data Mart n Sandbox Core Data Warehouse NoSQL File System Staging Area Datenintegration - Batch, Real Time, Streams/Events, Map-Reduce Externe SAP ERP CRM Sensor-Daten Web Logs Social Media Dokumente Systeme Maschinen-generierte Dokumente/Texte Strukturierte Transaktionsdaten Daten (unstrukturierte Daten) 9
  • 10. Fazit: Marketing-Begriff mit Potential  „Big Data“ beschreibt die Herausforderung, mit der heute auftretenden Komplexität in Datenanalyse-Umgebungen umzugehen.  Die Analyse poly-strukturierter Daten ergänzt die klassische BI.  Unternehmen sollten BI-Strategie und Architektur überprüfen, ob und wie neue Entwicklungen und Big-Data-Technologien einen Beitrag zur Erweiterung des BI-Spektrums leisten können. 10
  • 11. Kontakt Timm Grosser Senior Analyst BARC GmbH Steinbachtal 2b Tel. +49 (0)931/880651-0 tgrosser@barc.de D-97082 Würzburg Fax +49 (0)931/880651-28 www.barc.de 11
  • 12. BARC-Studien mit Produktvergleichen The BI Verdict 42 Business-Intelligence-Werkzeuge evaluiert Planungswerkzeuge Data Warehousing Finanzkonsolidierung 28 Softwarewerkzeuge für 23 Softwarewerkzeuge für 19 Systeme für die legale die Planung das Datenmanagement Konsolidierung und Managementkonsolidierung Leseproben finden Sie auf www.barc.de 12
  • 13. Die BARC-Studie Data Warehousing und Datenintegration  23 Softwarewerkzeuge für Datenintegration und Data-Warehouse-Plattformen im Vergleich  Studie enthält Produktbeschreibungen, technische Datenblätter und Analysen  Vermittlung von betriebswirtschaftlichen und technischen Grundlagen, detaillierte Hilfe für das Software-Auswahlprojekt  Inklusive Online-Zugriff auf Aktualisierungen für 12 Monate  Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter: http://dw.barc.de/ 13
  • 14. Die BARC-Studie Business Intelligence  Test von über 40 BI-Frontends und multi- dimensionalen Datenbanken  Umfassender Kriterienkatalog zur Produktbewertung  Basierend auf intensiven Systemtests im Softwarelabor von BARC  Strukturierte Beschreibung und Bewertung der Systeme  Neutrale Bewertung der Softwarelösungen  Inklusive Online-Zugriff auf Aktualisierungen für 12 Monate  Weitere Informationen unter www.bi-verdict.com 14
  • 15. Die BARC-Studie Softwarewerkzeuge für die Planung  28 Softwarewerkzeuge für die Planung im Test  Integrierte Produkte für Planung, Reporting und Analyse  Strukturierte Detailbeschreibungen, bewertete Kriterienkataloge zu den getesteten Anbietern  Informationen zur Herangehensweise an das Software-Auswahlprojekt (Marktsegmentierung, Software-Auswahlprozess, Kriterienkatalog)  Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter: www.barc.de/planung 15
  • 16. Die BARC-Marktübersicht Softwarewerkzeuge für die Finanzkonsolidierung  19 Systeme für die legale Konsolidierung und Managementkonsolidierung im Vergleich  Softwaretechnische Unterstützung für den gesamten Konsolidierungsprozess durch geeignete Funktionen  Aktueller Marktüberblick relevanter Softwarelösungen  Informationen zur Herangehensweise an das Software-Auswahlprojekt (Referenzprozess, Software-Auswahl, Kriterienkatalog, Aus- schreibungsvorlage)  Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter: www.barc.de/konso 16
  • 17. The BI Survey 10  Weltweit größte Befragung unter Business-Intelligence-Anwendern  Garantierte Anbieterunabhängigkeit  über 3.000 Teilnehmer  Analyse aller gängigen BI-Produkte  Viele Detailfragen und -analysen  ausführliche Kommentare als Ergänzung zu den Umfrageergebnissen  Kontinuität: Ermittlung von Trends durch 10 Jahre konsistente Durchführung und Analyse  Jetzt neu: BI Survey Analyzer www.bi-survey.com 17
  • 18. The BI Survey 10 NEU: BI Survey Analyzer  Basierend auf 3.000 Teilnehmer aus über 80 Ländern  Über 2.000 individuelle Auswertungen verfügbar  Export in Excel für weitere Analysen möglich  26 Software-Anbieter im Test  webbasierte Lösung – jederzeit verfügbar  Weiter Informationen unter www.bi-survey.com 18
  • 19. BARC Research Abo Das BARC Research Abo bietet Zugriff auf den gesamten BARC- Research:  Einjähriger Zugriff auf den gesamten Pool an BARC-Studien, Research Notes, Marktforschungsergebnissen und weitere Veröffentlichungen.  Zwei Stunden Zeitbudget für Analystengespräche in Form von Telefonaten und Onlinemeetings.  Zugang zu exklusiven Webinaren in denen detailliertes Analysten- Know-how vermittelt wird und auch auf individuelle Fragestellungen der Teilnehmer eingegangen werden kann.  Teilnahme an BARC-Tagungen  Newsletter zu aktuellen Entwicklungen im Markt Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an (sschmitt@barc.de). 19

Hinweis der Redaktion

  1. Hinweis: ECM = prozessorientiertes Dokumentenmanagement, daher schon immer große Nähe zum heutigen Thema
  2. Die neue BARC-Studie „Softwarewerkzeuge für die Planung“ beschreibt und bewertet führende Planungslösungen verschiedener Anbieter für den Einsatz in mittelständischen und großen Unternehmen. Unternehmen gewinnen durch die Studie qualifizierte Unterstützung bei der Auswahl einer geeigneten Planungslösung. Alle in der Studie betrachteten Werkzeuge sind auf Anforderungen an Planungslösungen im deutschsprachigen Raum zugeschnitten. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen einerseits Planungslösungen mit stark vordefinierten Oberflächen, Masken und Modellen. Andererseits werden Planungslösungen betrachtet, die umfangreiche Möglichkeiten zur Anpassung an individuelle Anforderungen und Strukturen in Unternehmen bieten. Die Studienergebnisse basieren auf einer strukturierten Detailbeschreibung der getesteten Planungslösungen sowie einer Bewertung anhand eines von erfahrenen Analysten entwickelten, ausführlichen Kriterienkatalogs, der sowohl technische als auch anwendungsorientierte Anforderungen enthält. Die Studienergebnisse bieten dem Leser einen umfassenden Überblick über die Leistungsfähigkeit der einzelnen Werkzeuge. Überdies bietet die Studie Unternehmen, die vor der Auswahl einer geeigneten Planungslösung stehen, wertvolle Informationen zur Herangehensweise an das Softwareauswahl-Projekt. Hierzu enthalten sind eine Segmentierung des Marktes für Planungslösungen, das BARC-Vorgehensmodell für eine effiziente Softwareauswahl sowie der umfassende kommentierte Kriterienkatalog mit Kriterien, die für die Auswahl eines Planungswerkzeugs relevant sind. Der Kriterienkatalog kann Unternehmen als Vorlage für den eigenen Auswahlprozess dienen. Machen Sie sich das kompakte Wissen kompetenter BARC-Analysten zu Nutze und profitieren sie von den übersichtlichen, unabhängigen Bewertungen der marktführenden Planungslösungen! Bei Erwerb der BARC-Studie „Softwarewerkzeuge für die Planung“ erhalten Sie für ein Jahr Zugriff auf die entsprechenden Produktanalysen und -bewertungen, sowie deren Aktualisierungen. Autoren: Barney Finucane, Christian Fuchs, Florian Ehmann, Dr. Carsten Bange, Patrick Keller, Steffen Vierkorn Erscheinungsdatum: ständig aktualisiert ISBN: 978-3-942201-21-6 Preis: 990 € (1178,10 € inkl. MwSt.) Zuletzt aktualisiert: Januar 2011
  3. Die neue BARC-Studie „Softwarewerkzeuge für die Planung“ beschreibt und bewertet führende Planungslösungen verschiedener Anbieter für den Einsatz in mittelständischen und großen Unternehmen. Unternehmen gewinnen durch die Studie qualifizierte Unterstützung bei der Auswahl einer geeigneten Planungslösung. Alle in der Studie betrachteten Werkzeuge sind auf Anforderungen an Planungslösungen im deutschsprachigen Raum zugeschnitten. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen einerseits Planungslösungen mit stark vordefinierten Oberflächen, Masken und Modellen. Andererseits werden Planungslösungen betrachtet, die umfangreiche Möglichkeiten zur Anpassung an individuelle Anforderungen und Strukturen in Unternehmen bieten. Die Studienergebnisse basieren auf einer strukturierten Detailbeschreibung der getesteten Planungslösungen sowie einer Bewertung anhand eines von erfahrenen Analysten entwickelten, ausführlichen Kriterienkatalogs, der sowohl technische als auch anwendungsorientierte Anforderungen enthält. Die Studienergebnisse bieten dem Leser einen umfassenden Überblick über die Leistungsfähigkeit der einzelnen Werkzeuge. Überdies bietet die Studie Unternehmen, die vor der Auswahl einer geeigneten Planungslösung stehen, wertvolle Informationen zur Herangehensweise an das Softwareauswahl-Projekt. Hierzu enthalten sind eine Segmentierung des Marktes für Planungslösungen, das BARC-Vorgehensmodell für eine effiziente Softwareauswahl sowie der umfassende kommentierte Kriterienkatalog mit Kriterien, die für die Auswahl eines Planungswerkzeugs relevant sind. Der Kriterienkatalog kann Unternehmen als Vorlage für den eigenen Auswahlprozess dienen. Machen Sie sich das kompakte Wissen kompetenter BARC-Analysten zu Nutze und profitieren sie von den übersichtlichen, unabhängigen Bewertungen der marktführenden Planungslösungen! Bei Erwerb der BARC-Studie „Softwarewerkzeuge für die Planung“ erhalten Sie für ein Jahr Zugriff auf die entsprechenden Produktanalysen und -bewertungen, sowie deren Aktualisierungen. Autoren: Barney Finucane, Christian Fuchs, Florian Ehmann, Dr. Carsten Bange, Patrick Keller, Steffen Vierkorn Erscheinungsdatum: ständig aktualisiert ISBN: 978-3-942201-21-6 Preis: 990 € (1178,10 € inkl. MwSt.) Zuletzt aktualisiert: Januar 2011
  4. Die neue BARC-Studie „Softwarewerkzeuge für die Planung“ beschreibt und bewertet führende Planungslösungen verschiedener Anbieter für den Einsatz in mittelständischen und großen Unternehmen. Unternehmen gewinnen durch die Studie qualifizierte Unterstützung bei der Auswahl einer geeigneten Planungslösung. Alle in der Studie betrachteten Werkzeuge sind auf Anforderungen an Planungslösungen im deutschsprachigen Raum zugeschnitten. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen einerseits Planungslösungen mit stark vordefinierten Oberflächen, Masken und Modellen. Andererseits werden Planungslösungen betrachtet, die umfangreiche Möglichkeiten zur Anpassung an individuelle Anforderungen und Strukturen in Unternehmen bieten. Die Studienergebnisse basieren auf einer strukturierten Detailbeschreibung der getesteten Planungslösungen sowie einer Bewertung anhand eines von erfahrenen Analysten entwickelten, ausführlichen Kriterienkatalogs, der sowohl technische als auch anwendungsorientierte Anforderungen enthält. Die Studienergebnisse bieten dem Leser einen umfassenden Überblick über die Leistungsfähigkeit der einzelnen Werkzeuge. Überdies bietet die Studie Unternehmen, die vor der Auswahl einer geeigneten Planungslösung stehen, wertvolle Informationen zur Herangehensweise an das Softwareauswahl-Projekt. Hierzu enthalten sind eine Segmentierung des Marktes für Planungslösungen, das BARC-Vorgehensmodell für eine effiziente Softwareauswahl sowie der umfassende kommentierte Kriterienkatalog mit Kriterien, die für die Auswahl eines Planungswerkzeugs relevant sind. Der Kriterienkatalog kann Unternehmen als Vorlage für den eigenen Auswahlprozess dienen. Machen Sie sich das kompakte Wissen kompetenter BARC-Analysten zu Nutze und profitieren sie von den übersichtlichen, unabhängigen Bewertungen der marktführenden Planungslösungen! Bei Erwerb der BARC-Studie „Softwarewerkzeuge für die Planung“ erhalten Sie für ein Jahr Zugriff auf die entsprechenden Produktanalysen und -bewertungen, sowie deren Aktualisierungen. Autoren: Barney Finucane, Christian Fuchs, Florian Ehmann, Dr. Carsten Bange, Patrick Keller, Steffen Vierkorn Erscheinungsdatum: ständig aktualisiert ISBN: 978-3-942201-21-6 Preis: 990 € (1178,10 € inkl. MwSt.) Zuletzt aktualisiert: Januar 2011
  5. Die neue BARC-Studie „Softwarewerkzeuge für die Planung“ beschreibt und bewertet führende Planungslösungen verschiedener Anbieter für den Einsatz in mittelständischen und großen Unternehmen. Unternehmen gewinnen durch die Studie qualifizierte Unterstützung bei der Auswahl einer geeigneten Planungslösung. Alle in der Studie betrachteten Werkzeuge sind auf Anforderungen an Planungslösungen im deutschsprachigen Raum zugeschnitten. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen einerseits Planungslösungen mit stark vordefinierten Oberflächen, Masken und Modellen. Andererseits werden Planungslösungen betrachtet, die umfangreiche Möglichkeiten zur Anpassung an individuelle Anforderungen und Strukturen in Unternehmen bieten. Die Studienergebnisse basieren auf einer strukturierten Detailbeschreibung der getesteten Planungslösungen sowie einer Bewertung anhand eines von erfahrenen Analysten entwickelten, ausführlichen Kriterienkatalogs, der sowohl technische als auch anwendungsorientierte Anforderungen enthält. Die Studienergebnisse bieten dem Leser einen umfassenden Überblick über die Leistungsfähigkeit der einzelnen Werkzeuge. Überdies bietet die Studie Unternehmen, die vor der Auswahl einer geeigneten Planungslösung stehen, wertvolle Informationen zur Herangehensweise an das Softwareauswahl-Projekt. Hierzu enthalten sind eine Segmentierung des Marktes für Planungslösungen, das BARC-Vorgehensmodell für eine effiziente Softwareauswahl sowie der umfassende kommentierte Kriterienkatalog mit Kriterien, die für die Auswahl eines Planungswerkzeugs relevant sind. Der Kriterienkatalog kann Unternehmen als Vorlage für den eigenen Auswahlprozess dienen. Machen Sie sich das kompakte Wissen kompetenter BARC-Analysten zu Nutze und profitieren sie von den übersichtlichen, unabhängigen Bewertungen der marktführenden Planungslösungen! Bei Erwerb der BARC-Studie „Softwarewerkzeuge für die Planung“ erhalten Sie für ein Jahr Zugriff auf die entsprechenden Produktanalysen und -bewertungen, sowie deren Aktualisierungen. Autoren: Barney Finucane, Christian Fuchs, Florian Ehmann, Dr. Carsten Bange, Patrick Keller, Steffen Vierkorn Erscheinungsdatum: ständig aktualisiert ISBN: 978-3-942201-21-6 Preis: 990 € (1178,10 € inkl. MwSt.) Zuletzt aktualisiert: Januar 2011