SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 6
Version: 02.07.2013 Dokument/Ersteller:
Seite 1
Version: E. Flamme Seite 1
Klinikum Wels Grieskirchen
Leiter IT u. Kommunikationstechnologien
E. Flamme
Juni / 2011
UCS Stammtisch – Kurzpräsentation
Version: 02.07.2013 Dokument/Ersteller:
Seite 2
Hospital Grieskirchen
Location Grieskirchen
• Seit Januar 2008 ein Krankenhaus mit 4
Standorten
• 1000 Betten Wels, 260 Betten Wels, 60 Betten
Grieskirchen
• Insgesamt 1.349 Betten mit 80.000 stationären
Patienten
• 37 Abteilungen, 26 Fachabteilungen
• 37 Ordinationen mit 290.000 ambulanten
Besuchen
• 30.000 Operationen und 2600 Geburten
• Beschäftige: 3000 (500 Ärzte / 1200
Pflegekräfte)
• Budget:. 288 million Euro
Größtes Ordenskrankenhaus in Österreich
Fünftgrößtes Krankenhaus in Österreich
Klinikum Wels – Grieskirchen
Ein Kooperation der Orden Kreuzschwestern und Franziskanerinnen
Private Clinic PKA
Location Wels
Psychiatric Clinic
Location Wels
Main Clinic Wels-Grieskirchen
Location Wels
Main Clinic
Wels-Grieskirchen
Location Grieskirchen
Version: 02.07.2013 Dokument/Ersteller:
Seite 3
2008 Storage Projekt:
- Hoher Portbedarf / Hohe Verkabelungsdichten (FC / Ethernet)
- Speichervirtualisierung
Lösung: Virtualisierung (SRV+Speicher) u. ein Protokoll (FCoE)
2009 Netzwerk Projekt (Core / Peripherie):
- Hoher Portbedarf in Rechenzentren (Redundanz)
- Bandbreiten
Lösung: Virtualisierung + NEXUS Core / Top of the Rack
2009/2010 Rechenzentrumsneubauprojekt:
- Bessere Effizienz bei Energie / Klimaeinsatz
- Geringerer Flächenbedarf / Infrastrukturkosten
Lösung: Virtualisierung + NEXUS + UCS
3 Jahre eines konsequenten Weges
Version: 02.07.2013 Dokument/Ersteller: Seite 4
Herausforderungen für die IT im Gesundheitswesen
Erwartungen der Politik:
• Kosten senken
• Zentralisierung von Services und IT
• Zusammenarbeit der verschiedenen Träger
und Institutionen
Anwender / Kunden Erwartungen:
• Datenaustausch für die Unterstützung von klinischen Prozessen zwischen
den Sektoren und Gesundheitsdiensteanbietern
• Integration neuer Applikationen und Applikationsinterfaces (Bsp.: “Aps”) und
neuer Geräte (Bsp.: iPAD) um flexible und örtlich unabhängig den Zugriff auf
die Daten bereitszustellen
• Neue Softwareplattformen = “Easy to Use, Easy to Access, Easy to
Understand and only the Functionaries how are needed” / Zugriff auf
klinischen Daten mittels Verfahren aus “Social Network Applikationen”
• Entscheidungsunterstützung durch Integration von Wissensystemen
Konsolidierung
Standard
-isierung
Virtualisi-
erung
Version: 02.07.2013 Dokument/Ersteller:
Seite 5
Warum UCS ?
Effizienz
Dynamik
Infrastruktur
Derzeitige Anforderungen:
- Kosten pro Speicher, CPU Einsatz u. Blade
- Geringere Infrastrukturkosten (Folgekosten)
- Flexibilität u. Dynamik ( zentrale Core Appl.)
- Höhere Verfügbarkeiten (Enterprise Critical Appl.)
Zukünftige Anforderungen
- SLA getriggerte Anforderungen aus Public / Privat Cloud
- Dynamischer Ressourcenbereitstellung
- Ressourcensharing über Standorte (SaaS / Iaas/ u.a.)
Version: 02.07.2013 Dokument/Ersteller:
Seite 6
Platform and Infrastructure a a Service
Date Center Services based on Virutalization
Technology and Cloud Service Infrastructure
Security on Hypervisor Level in combination with
a highly Secure WAN Infrastructure
Intelligent Archive Services
Hospital
General
Practioner
Home Nursery
Patient
Software as a Service:
Administration and billing System
Clinical Information Systems
PACS (Radiology System)
IHE compatible Data Exchange Services
Software for Home Nursery, Mobile Care and Gerneral Pracitiner
Home Care
Private Cloud
Public Cloud
Software as a Service:
PHR (Personal HealthCare Records)
Health Prevention Programms
Life Sensor Monitoring Mobile Care
Social Networks
Health Care Provider:
Software as a Service:
Knowledge Access
Education HealthCare Emploies
Marketing / CRM
The Vision – Possible Services Out of the Cloud

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
Swiss eHealth Forum
 

Was ist angesagt? (9)

InfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays_Jürgen_HolmInfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays_Jürgen_Holm
 
InfoSocietyDays2016_Micha_Kämpfer
InfoSocietyDays2016_Micha_KämpferInfoSocietyDays2016_Micha_Kämpfer
InfoSocietyDays2016_Micha_Kämpfer
 
InfoSocietyDays2016_Pascal_Strupler
InfoSocietyDays2016_Pascal_StruplerInfoSocietyDays2016_Pascal_Strupler
InfoSocietyDays2016_Pascal_Strupler
 
ISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
ISD2016_Solution_H_Walter_HürschISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
ISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
 
ISD2016_Solution_H_Peter_Ohnemus
ISD2016_Solution_H_Peter_OhnemusISD2016_Solution_H_Peter_Ohnemus
ISD2016_Solution_H_Peter_Ohnemus
 
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
 
ISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
ISD2016_Solution_G_Martin_FuchsISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
ISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
 
ISD2016_SolutionA_Silvio_Frey
ISD2016_SolutionA_Silvio_FreyISD2016_SolutionA_Silvio_Frey
ISD2016_SolutionA_Silvio_Frey
 
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 29.01.2019: Digitales Gesundheit...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 29.01.2019: Digitales Gesundheit...Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 29.01.2019: Digitales Gesundheit...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 29.01.2019: Digitales Gesundheit...
 

Andere mochten auch

Determination of Abraham model solute descriptors and preferential solvation ...
Determination of Abraham model solute descriptors and preferential solvation ...Determination of Abraham model solute descriptors and preferential solvation ...
Determination of Abraham model solute descriptors and preferential solvation ...
Sarah Cheeran
 
Práctica 5 letra canción
Práctica 5 letra canciónPráctica 5 letra canción
Práctica 5 letra canción
reina2323
 
Having a coke with you
Having a coke with youHaving a coke with you
Having a coke with you
Camilo Limas
 
Taller kate mantenimiento23
Taller  kate mantenimiento23Taller  kate mantenimiento23
Taller kate mantenimiento23
Katerine Mendosa
 

Andere mochten auch (15)

HETT Conference Olympic Central 2014 Integrating Healthcare Delivery
HETT Conference Olympic Central 2014 Integrating Healthcare DeliveryHETT Conference Olympic Central 2014 Integrating Healthcare Delivery
HETT Conference Olympic Central 2014 Integrating Healthcare Delivery
 
Corporate Social Responsibility im Cyber-Zeitalter
Corporate Social Responsibility im Cyber-ZeitalterCorporate Social Responsibility im Cyber-Zeitalter
Corporate Social Responsibility im Cyber-Zeitalter
 
15 de enero
15 de enero15 de enero
15 de enero
 
Determination of Abraham model solute descriptors and preferential solvation ...
Determination of Abraham model solute descriptors and preferential solvation ...Determination of Abraham model solute descriptors and preferential solvation ...
Determination of Abraham model solute descriptors and preferential solvation ...
 
1.histórico de tutoria
1.histórico de tutoria1.histórico de tutoria
1.histórico de tutoria
 
DAILY ROUTINE PROJECT
DAILY ROUTINE PROJECTDAILY ROUTINE PROJECT
DAILY ROUTINE PROJECT
 
12.avaliação mediadora
12.avaliação mediadora12.avaliação mediadora
12.avaliação mediadora
 
Educacion virtual ks sc
Educacion virtual ks scEducacion virtual ks sc
Educacion virtual ks sc
 
Linea del tiempo de los videojuegos
Linea del tiempo de los videojuegosLinea del tiempo de los videojuegos
Linea del tiempo de los videojuegos
 
Práctica 5 letra canción
Práctica 5 letra canciónPráctica 5 letra canción
Práctica 5 letra canción
 
El debate
El debateEl debate
El debate
 
Having a coke with you
Having a coke with youHaving a coke with you
Having a coke with you
 
9.estratégias de sucesso
9.estratégias de sucesso9.estratégias de sucesso
9.estratégias de sucesso
 
Cyber risk
Cyber riskCyber risk
Cyber risk
 
Taller kate mantenimiento23
Taller  kate mantenimiento23Taller  kate mantenimiento23
Taller kate mantenimiento23
 

Ähnlich wie UCS Einsatz im Klinikum Wels Grieskirchen aus strategischer Sicht

SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...
SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...
SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2014 | Soarian Mobile - aktuelle Patienteninformationen überall und rasc...
SeHF 2014 | Soarian Mobile - aktuelle Patienteninformationen überall und rasc...SeHF 2014 | Soarian Mobile - aktuelle Patienteninformationen überall und rasc...
SeHF 2014 | Soarian Mobile - aktuelle Patienteninformationen überall und rasc...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2014 | mHealth in der integrierten Versorgung der Schweiz
SeHF 2014 | mHealth in der integrierten Versorgung der SchweizSeHF 2014 | mHealth in der integrierten Versorgung der Schweiz
SeHF 2014 | mHealth in der integrierten Versorgung der Schweiz
Swiss eHealth Forum
 

Ähnlich wie UCS Einsatz im Klinikum Wels Grieskirchen aus strategischer Sicht (20)

10 Gute Gruende - NetApp fuer das Gesundheitswesen
10 Gute Gruende - NetApp fuer das Gesundheitswesen10 Gute Gruende - NetApp fuer das Gesundheitswesen
10 Gute Gruende - NetApp fuer das Gesundheitswesen
 
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
 
Management im Gesundheitswesen III: eHealth
Management im Gesundheitswesen III: eHealthManagement im Gesundheitswesen III: eHealth
Management im Gesundheitswesen III: eHealth
 
Fujitsu Storage Days 2017 - Reimar Engelhardt & David H. James: "Stiftung Hos...
Fujitsu Storage Days 2017 - Reimar Engelhardt & David H. James: "Stiftung Hos...Fujitsu Storage Days 2017 - Reimar Engelhardt & David H. James: "Stiftung Hos...
Fujitsu Storage Days 2017 - Reimar Engelhardt & David H. James: "Stiftung Hos...
 
Gesundheit Simme Saane / 15. Oktober
Gesundheit Simme Saane / 15. OktoberGesundheit Simme Saane / 15. Oktober
Gesundheit Simme Saane / 15. Oktober
 
Clinical_Decision_Support_2018
Clinical_Decision_Support_2018Clinical_Decision_Support_2018
Clinical_Decision_Support_2018
 
Inartis Keynote: E-connected Healthcare
Inartis Keynote: E-connected HealthcareInartis Keynote: E-connected Healthcare
Inartis Keynote: E-connected Healthcare
 
SeHF 2013 | E-Health im ZGN-Ärztenetzwerk (Philipp Katumba)
SeHF 2013 | E-Health im ZGN-Ärztenetzwerk (Philipp Katumba)SeHF 2013 | E-Health im ZGN-Ärztenetzwerk (Philipp Katumba)
SeHF 2013 | E-Health im ZGN-Ärztenetzwerk (Philipp Katumba)
 
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringenIntelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
 
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der LangzeitpflegeSeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
 
HealthDataSpace - Das sichere Gesundheitsnetzwerk
HealthDataSpace - Das sichere GesundheitsnetzwerkHealthDataSpace - Das sichere Gesundheitsnetzwerk
HealthDataSpace - Das sichere Gesundheitsnetzwerk
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
 
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
 
SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...
SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...
SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...
 
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...
 
SeHF 2014 | Soarian Mobile - aktuelle Patienteninformationen überall und rasc...
SeHF 2014 | Soarian Mobile - aktuelle Patienteninformationen überall und rasc...SeHF 2014 | Soarian Mobile - aktuelle Patienteninformationen überall und rasc...
SeHF 2014 | Soarian Mobile - aktuelle Patienteninformationen überall und rasc...
 
SeHF 2014 | mHealth in der integrierten Versorgung der Schweiz
SeHF 2014 | mHealth in der integrierten Versorgung der SchweizSeHF 2014 | mHealth in der integrierten Versorgung der Schweiz
SeHF 2014 | mHealth in der integrierten Versorgung der Schweiz
 
PersoApp - An Open Source Community for the new German national ID card
PersoApp - An Open Source Community for the new German national ID cardPersoApp - An Open Source Community for the new German national ID card
PersoApp - An Open Source Community for the new German national ID card
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
 

UCS Einsatz im Klinikum Wels Grieskirchen aus strategischer Sicht

  • 1. Version: 02.07.2013 Dokument/Ersteller: Seite 1 Version: E. Flamme Seite 1 Klinikum Wels Grieskirchen Leiter IT u. Kommunikationstechnologien E. Flamme Juni / 2011 UCS Stammtisch – Kurzpräsentation
  • 2. Version: 02.07.2013 Dokument/Ersteller: Seite 2 Hospital Grieskirchen Location Grieskirchen • Seit Januar 2008 ein Krankenhaus mit 4 Standorten • 1000 Betten Wels, 260 Betten Wels, 60 Betten Grieskirchen • Insgesamt 1.349 Betten mit 80.000 stationären Patienten • 37 Abteilungen, 26 Fachabteilungen • 37 Ordinationen mit 290.000 ambulanten Besuchen • 30.000 Operationen und 2600 Geburten • Beschäftige: 3000 (500 Ärzte / 1200 Pflegekräfte) • Budget:. 288 million Euro Größtes Ordenskrankenhaus in Österreich Fünftgrößtes Krankenhaus in Österreich Klinikum Wels – Grieskirchen Ein Kooperation der Orden Kreuzschwestern und Franziskanerinnen Private Clinic PKA Location Wels Psychiatric Clinic Location Wels Main Clinic Wels-Grieskirchen Location Wels Main Clinic Wels-Grieskirchen Location Grieskirchen
  • 3. Version: 02.07.2013 Dokument/Ersteller: Seite 3 2008 Storage Projekt: - Hoher Portbedarf / Hohe Verkabelungsdichten (FC / Ethernet) - Speichervirtualisierung Lösung: Virtualisierung (SRV+Speicher) u. ein Protokoll (FCoE) 2009 Netzwerk Projekt (Core / Peripherie): - Hoher Portbedarf in Rechenzentren (Redundanz) - Bandbreiten Lösung: Virtualisierung + NEXUS Core / Top of the Rack 2009/2010 Rechenzentrumsneubauprojekt: - Bessere Effizienz bei Energie / Klimaeinsatz - Geringerer Flächenbedarf / Infrastrukturkosten Lösung: Virtualisierung + NEXUS + UCS 3 Jahre eines konsequenten Weges
  • 4. Version: 02.07.2013 Dokument/Ersteller: Seite 4 Herausforderungen für die IT im Gesundheitswesen Erwartungen der Politik: • Kosten senken • Zentralisierung von Services und IT • Zusammenarbeit der verschiedenen Träger und Institutionen Anwender / Kunden Erwartungen: • Datenaustausch für die Unterstützung von klinischen Prozessen zwischen den Sektoren und Gesundheitsdiensteanbietern • Integration neuer Applikationen und Applikationsinterfaces (Bsp.: “Aps”) und neuer Geräte (Bsp.: iPAD) um flexible und örtlich unabhängig den Zugriff auf die Daten bereitszustellen • Neue Softwareplattformen = “Easy to Use, Easy to Access, Easy to Understand and only the Functionaries how are needed” / Zugriff auf klinischen Daten mittels Verfahren aus “Social Network Applikationen” • Entscheidungsunterstützung durch Integration von Wissensystemen
  • 5. Konsolidierung Standard -isierung Virtualisi- erung Version: 02.07.2013 Dokument/Ersteller: Seite 5 Warum UCS ? Effizienz Dynamik Infrastruktur Derzeitige Anforderungen: - Kosten pro Speicher, CPU Einsatz u. Blade - Geringere Infrastrukturkosten (Folgekosten) - Flexibilität u. Dynamik ( zentrale Core Appl.) - Höhere Verfügbarkeiten (Enterprise Critical Appl.) Zukünftige Anforderungen - SLA getriggerte Anforderungen aus Public / Privat Cloud - Dynamischer Ressourcenbereitstellung - Ressourcensharing über Standorte (SaaS / Iaas/ u.a.)
  • 6. Version: 02.07.2013 Dokument/Ersteller: Seite 6 Platform and Infrastructure a a Service Date Center Services based on Virutalization Technology and Cloud Service Infrastructure Security on Hypervisor Level in combination with a highly Secure WAN Infrastructure Intelligent Archive Services Hospital General Practioner Home Nursery Patient Software as a Service: Administration and billing System Clinical Information Systems PACS (Radiology System) IHE compatible Data Exchange Services Software for Home Nursery, Mobile Care and Gerneral Pracitiner Home Care Private Cloud Public Cloud Software as a Service: PHR (Personal HealthCare Records) Health Prevention Programms Life Sensor Monitoring Mobile Care Social Networks Health Care Provider: Software as a Service: Knowledge Access Education HealthCare Emploies Marketing / CRM The Vision – Possible Services Out of the Cloud