SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 25
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion
«Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann kein Bild hinter die Fläche gelegt werden!
Technische Angaben
Bildgrösse vollflächig
B 25,4 cm x H 19,05 cm
entsprechen
B 1500 Pixel x H 1125
Pixel
Auflösung 150 dpi
Bilder einfügen:
Post-Menü > Bild >
Fotografie einfügen.
Weitere Bilder unter
www.brandingnet.ch
ePD; das entscheidende Momentum zum Erfolg
«Die Integration von Leistungserbringern und Bürgern»
Swiss eHealth Forum 2016, Bern, 10.3.2016
© www.post.ch/vivates
Silvio Frey, Head of Marketing & Sales
Seite 2
Die Post im Gesundheitswesen
Die Post als DER integrierte und sichere Transporteur von Finanzen,
Waren und Daten
Die IHE eHealth Collaboration Plattform vivates der Post vernetzt
Gesundheitsakteure digital
Die Post transportiert die Gesundheitsdaten der Bürger physisch
und digital, sicher und zuverlässig
Seite 3
IHE eHealth Collaboration Plattform vivates…
…Health Information Management
Health Information Management…
…entlang des Behandlungspfads des Patienten
Seite 4
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Seite 5
MonDossierMedical.ch…
…das erste und einzige operationalisierte ePD in der Schweiz.
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Etablierung und Operationalisierung ePD / EPDG…
…Trivialisierung macht es nicht einfacher.
 Die Etablierung und Operationalisierung eines eHealth
Ecosystems mit einem ePD ist ein äusserst komplexes
Vorhaben.
 Das Vorhaben ZAD ZH ist die NEAT aller IS Implementierungen
in der Schweiz.
Seite 6
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Seite 7
eHealth Ecosystem ZAD ZH…
…3350 LERB und 1.4 Mio Bürger
50 (4)
250 (4)
2600 (4)
200 (20)
250 (4)
 Labore: 6 (1)
 Röntgeninstitute: 20 (2)
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Etablierung und Operationalisierung
eines eHealth Ecosystems mit ePD / EPDG
«Kritische Erfolgsfaktoren»
 Das ePD ist «leer» (Daten und Funktionalität),
keine Vernetzung von Datenquellen und
Datensenken.
 Das Organisationsmodell ermöglicht kein
Geschäftsmodell! Niemand bezahlt für die
Nutzung des ePD.
 Niemand (LERB und Bürger) nutzt das ePD.
Seite 8
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Vernetzung von Datenquellen und
Datensenken
 Primärsysteme der LERB
 IHE AD (MPI, Registry, Repository) der
Stammgemeinschaft mit ePD
 Zugriff des Bürgers (ePD Nutzerportal)
Seite 9
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
eHealth Ecosystem
…die Vernetzung als KEF
Seite 10
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Die Rolle des Spitals im eHealth Ecosystem…
…Rechte und Pflichten gemäss EPDG (Ausführungsrecht).
Seite 11
Stationäre GFP / LERB (Spitäler, Geburts-
häuser und Pflegeheime) müssen sich einer
Stammgemeinschaft anschliessen
(Übergangsfrist 3 und 5 Jahre), um ein ePD
eröffnen / bewirtschaften zu können.
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
ePD und IHE – readyness als KEF
…prozessuale und technische Etablierung / Operationalisierung
Seite 12
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Anschluss an das eHealth Ecosystem…
…an die IHE Affinity Domain mit ePD
Seite 13
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Organisations- und Geschäftsmodell
 Trägerschaft, Stammgemeinschaft, IHE AD
 Finanzierung des eHealth Ecosystems
Seite 14
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
eHealth Ecosystem, die Stammgemeinschaft
…als Anbieter des ePD für den Bürger
Seite 15
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Seite 16
Trägerschaft / Stammgemeinschaft / Affinity Domain
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Seite 17
Geschäftsmodell «eHealth Ecosystem mit ePD»…
…Spiel ohne Grenzen.
CHF 5 pro Person auf KVG Jahresprämie.
ca. CHF 0.41 pro Monat!
evt. freiwillig als Option zur Wahl.
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Integration der Nutzer
 Leistungserbringer
 Bürger
Seite 18
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Elektronisches Patientendossier Gesetz
....ein ePD für den Schweizer Bürger (virtuelle Datensenke)
Seite 19
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Dem Schweizer Bürger soll ein ePD zur
freiwilligen Nutzung im Rahmen seiner
Gesundheitsvorsorge und –versorgung
zur Verfügung gestellt werden.
PatientBürger
Haben Sie auch schon einen Bekannten gefragt…
 Ob er das Thema ePD / EPDG kennt?
 Ob er eine Vorstellung hat, wie er ein ePD anwendet / nutzt?
 Was er vom ePD für seine Gesundheit erwartet?
 Welche Vorteile und Ängste?
Seite 20
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Seite 21
Nicht nur die LERB müssen involviert werden…
…sondern auch der Bürger als Patient und Konsument.
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Seite 22
Kommunikation, Partizipation, Transparenz…
…in Schritten und langfristig.
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Seite 23
Change / Transformation Management…
…Kommunikation zum Bürger als KEF.
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Seite 24
Fragen Sie uns…
…wir haben es schon gemacht.
© Post – eHealth – vivates: Silvio Frey
Swiss eHealth Forum 2016
Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion
«Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann kein Bild hinter die Fläche gelegt werden!
Technische Angaben
Bildgrösse vollflächig
B 25,4 cm x H 19,05 cm
entsprechen
B 1500 Pixel x H 1125
Pixel
Auflösung 150 dpi
Bilder einfügen:
Post-Menü > Bild >
Fotografie einfügen.
Weitere Bilder unter
www.brandingnet.ch
Danke für Ihr Interesse
Silvio Frey, Head of Marketing & Sales
silvio.frey@post.ch
www.xing.com/profile/Silvio_Frey
+41 79 247 02 07
Danke für Ihre Aufmerksamkeit
Silvio Frey
Head of Marketing & Sales / Business Area eHealth
silvio.frey@post.ch
www.xing.com/profile/Silvio_Frey
+41 79 247 02 07

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
Swiss eHealth Forum
 
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratiqueeHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
Healthetia
 

Was ist angesagt? (20)

ISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
ISD2016_Solution_D_Andreas_LöschISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
ISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
 
ISD2106_Jürg_Blaser
ISD2106_Jürg_BlaserISD2106_Jürg_Blaser
ISD2106_Jürg_Blaser
 
ISD2016_Bernd_Classen
ISD2016_Bernd_ClassenISD2016_Bernd_Classen
ISD2016_Bernd_Classen
 
ISD2016_Solution_C_Thomas_Marko
ISD2016_Solution_C_Thomas_MarkoISD2016_Solution_C_Thomas_Marko
ISD2016_Solution_C_Thomas_Marko
 
ISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
ISD2016_Solution_G_Martin_FuchsISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
ISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
 
InfoSocietyDays2016_Micha_Kämpfer
InfoSocietyDays2016_Micha_KämpferInfoSocietyDays2016_Micha_Kämpfer
InfoSocietyDays2016_Micha_Kämpfer
 
InfoSocietyDays2016_Lukas_Golder
InfoSocietyDays2016_Lukas_GolderInfoSocietyDays2016_Lukas_Golder
InfoSocietyDays2016_Lukas_Golder
 
InfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays_Jürgen_HolmInfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays_Jürgen_Holm
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
 
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
 
SeHF 2015 | Potenziale aus der Sicht der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
SeHF 2015 |  	Potenziale aus der Sicht  der Spitex - Spitalaustritt und Betre...SeHF 2015 |  	Potenziale aus der Sicht  der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
SeHF 2015 | Potenziale aus der Sicht der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
 
Erfolg mit EPD by Thomas Marko, Swiss eHealth Forum 2018 March
Erfolg mit EPD by Thomas Marko, Swiss eHealth Forum 2018 March Erfolg mit EPD by Thomas Marko, Swiss eHealth Forum 2018 March
Erfolg mit EPD by Thomas Marko, Swiss eHealth Forum 2018 March
 
ISD2016_Serge_Bignens
ISD2016_Serge_BignensISD2016_Serge_Bignens
ISD2016_Serge_Bignens
 
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratiqueeHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
 
180806 digital transformation_in_hospitals_001
180806 digital transformation_in_hospitals_001180806 digital transformation_in_hospitals_001
180806 digital transformation_in_hospitals_001
 

Andere mochten auch (10)

InfoSocietyDays2016_Norbert_Ender
InfoSocietyDays2016_Norbert_EnderInfoSocietyDays2016_Norbert_Ender
InfoSocietyDays2016_Norbert_Ender
 
Brasil borrachas
Brasil borrachasBrasil borrachas
Brasil borrachas
 
Ratish Resume
Ratish ResumeRatish Resume
Ratish Resume
 
ISD2016_SolutionF_Felix_Zünd
ISD2016_SolutionF_Felix_ZündISD2016_SolutionF_Felix_Zünd
ISD2016_SolutionF_Felix_Zünd
 
Ijarcet vol-2-issue-7-2378-2383
Ijarcet vol-2-issue-7-2378-2383Ijarcet vol-2-issue-7-2378-2383
Ijarcet vol-2-issue-7-2378-2383
 
ISD_2016_Solution_I_ Fabian_Reinhard
ISD_2016_Solution_I_ Fabian_ReinhardISD_2016_Solution_I_ Fabian_Reinhard
ISD_2016_Solution_I_ Fabian_Reinhard
 
CV DR AHMED SHAFIK final 2015 pdf
CV DR AHMED SHAFIK final 2015 pdfCV DR AHMED SHAFIK final 2015 pdf
CV DR AHMED SHAFIK final 2015 pdf
 
OpenStack-Ansible Security
OpenStack-Ansible SecurityOpenStack-Ansible Security
OpenStack-Ansible Security
 
4to. primaria seccion b 4to bim
4to. primaria seccion b 4to bim4to. primaria seccion b 4to bim
4to. primaria seccion b 4to bim
 
Insolvenzrecht auf jurion.de
Insolvenzrecht auf jurion.deInsolvenzrecht auf jurion.de
Insolvenzrecht auf jurion.de
 

Ähnlich wie ISD2016_SolutionA_Silvio_Frey

Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Michael Fanning
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
Swiss eHealth Forum
 
Pr jahresbericht 2010-11
Pr jahresbericht 2010-11Pr jahresbericht 2010-11
Pr jahresbericht 2010-11
aloahe2
 
Pr jahresbericht 2010-11
Pr jahresbericht 2010-11Pr jahresbericht 2010-11
Pr jahresbericht 2010-11
aloahe2
 

Ähnlich wie ISD2016_SolutionA_Silvio_Frey (20)

Mag. Wolfgang Ebner (Bundesministerium für Finanzen)
Mag. Wolfgang Ebner (Bundesministerium für Finanzen)Mag. Wolfgang Ebner (Bundesministerium für Finanzen)
Mag. Wolfgang Ebner (Bundesministerium für Finanzen)
 
Inartis Keynote: E-connected Healthcare
Inartis Keynote: E-connected HealthcareInartis Keynote: E-connected Healthcare
Inartis Keynote: E-connected Healthcare
 
Kommunalnet
KommunalnetKommunalnet
Kommunalnet
 
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
 
Adobe eSeminar-Immer Im Umbruch Der Gesundheitsmarkt
Adobe eSeminar-Immer Im Umbruch Der GesundheitsmarktAdobe eSeminar-Immer Im Umbruch Der Gesundheitsmarkt
Adobe eSeminar-Immer Im Umbruch Der Gesundheitsmarkt
 
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vorcit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
 
Erfolg Ausgabe 4/5 2019
Erfolg Ausgabe 4/5 2019 Erfolg Ausgabe 4/5 2019
Erfolg Ausgabe 4/5 2019
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
 
SeHF 2014 | Alles wird "e"
SeHF 2014 | Alles wird "e"SeHF 2014 | Alles wird "e"
SeHF 2014 | Alles wird "e"
 
Deutsche Stiftung Organtransplantation setzt auf cit intelliForm
Deutsche Stiftung Organtransplantation setzt auf cit intelliFormDeutsche Stiftung Organtransplantation setzt auf cit intelliForm
Deutsche Stiftung Organtransplantation setzt auf cit intelliForm
 
Netzwerkvorstellung ZIM-NEMO TECLA
Netzwerkvorstellung ZIM-NEMO TECLANetzwerkvorstellung ZIM-NEMO TECLA
Netzwerkvorstellung ZIM-NEMO TECLA
 
Ausgabe 1/2 2015
Ausgabe 1/2 2015Ausgabe 1/2 2015
Ausgabe 1/2 2015
 
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBITcit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
 
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
 
InfoSocietyDays2016_Danielle_Gagnaux_dt.
InfoSocietyDays2016_Danielle_Gagnaux_dt.InfoSocietyDays2016_Danielle_Gagnaux_dt.
InfoSocietyDays2016_Danielle_Gagnaux_dt.
 
Pr jahresbericht 2010-11
Pr jahresbericht 2010-11Pr jahresbericht 2010-11
Pr jahresbericht 2010-11
 
Pr jahresbericht 2010-11
Pr jahresbericht 2010-11Pr jahresbericht 2010-11
Pr jahresbericht 2010-11
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des Berichtswesen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des BerichtswesenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des Berichtswesen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des Berichtswesen
 
cit zeigt auf CeBIT einfach umzusetzende E-Government-Lösungen
cit zeigt auf CeBIT einfach umzusetzende E-Government-Lösungencit zeigt auf CeBIT einfach umzusetzende E-Government-Lösungen
cit zeigt auf CeBIT einfach umzusetzende E-Government-Lösungen
 

Mehr von InfoSocietyDays (12)

ISD_2016_SolutionG_Urs_Fischer
ISD_2016_SolutionG_Urs_FischerISD_2016_SolutionG_Urs_Fischer
ISD_2016_SolutionG_Urs_Fischer
 
ISD_2016_Sol_B_Ruth_Röhm
ISD_2016_Sol_B_Ruth_RöhmISD_2016_Sol_B_Ruth_Röhm
ISD_2016_Sol_B_Ruth_Röhm
 
ISD2016_Solution_O_Heinz_Zaugg
ISD2016_Solution_O_Heinz_ZauggISD2016_Solution_O_Heinz_Zaugg
ISD2016_Solution_O_Heinz_Zaugg
 
ISD2016_SolutionI_Ulmer_Tom
ISD2016_SolutionI_Ulmer_TomISD2016_SolutionI_Ulmer_Tom
ISD2016_SolutionI_Ulmer_Tom
 
ISD2016_Solution_F_Michael_Lehmann
ISD2016_Solution_F_Michael_LehmannISD2016_Solution_F_Michael_Lehmann
ISD2016_Solution_F_Michael_Lehmann
 
ISD2016_Solution_G_Serge_Bignens
ISD2016_Solution_G_Serge_BignensISD2016_Solution_G_Serge_Bignens
ISD2016_Solution_G_Serge_Bignens
 
ISD2016_SolutionL_Wolfgang_Schmidt
ISD2016_SolutionL_Wolfgang_SchmidtISD2016_SolutionL_Wolfgang_Schmidt
ISD2016_SolutionL_Wolfgang_Schmidt
 
ISD2016_Omar_Vanoni
ISD2016_Omar_VanoniISD2016_Omar_Vanoni
ISD2016_Omar_Vanoni
 
ISD_Solution_A_Andreas_Schöne
ISD_Solution_A_Andreas_SchöneISD_Solution_A_Andreas_Schöne
ISD_Solution_A_Andreas_Schöne
 
InfoSocietyDays2016_Solution_B_Thomas_Kessler
InfoSocietyDays2016_Solution_B_Thomas_KesslerInfoSocietyDays2016_Solution_B_Thomas_Kessler
InfoSocietyDays2016_Solution_B_Thomas_Kessler
 
InfoSocietyDays_Aurelie_Rosemberg
InfoSocietyDays_Aurelie_RosembergInfoSocietyDays_Aurelie_Rosemberg
InfoSocietyDays_Aurelie_Rosemberg
 
InfoSocietyDays_Adrian_Schmid
InfoSocietyDays_Adrian_SchmidInfoSocietyDays_Adrian_Schmid
InfoSocietyDays_Adrian_Schmid
 

ISD2016_SolutionA_Silvio_Frey

  • 1. Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann kein Bild hinter die Fläche gelegt werden! Technische Angaben Bildgrösse vollflächig B 25,4 cm x H 19,05 cm entsprechen B 1500 Pixel x H 1125 Pixel Auflösung 150 dpi Bilder einfügen: Post-Menü > Bild > Fotografie einfügen. Weitere Bilder unter www.brandingnet.ch ePD; das entscheidende Momentum zum Erfolg «Die Integration von Leistungserbringern und Bürgern» Swiss eHealth Forum 2016, Bern, 10.3.2016 © www.post.ch/vivates Silvio Frey, Head of Marketing & Sales
  • 2. Seite 2 Die Post im Gesundheitswesen Die Post als DER integrierte und sichere Transporteur von Finanzen, Waren und Daten Die IHE eHealth Collaboration Plattform vivates der Post vernetzt Gesundheitsakteure digital Die Post transportiert die Gesundheitsdaten der Bürger physisch und digital, sicher und zuverlässig
  • 3. Seite 3 IHE eHealth Collaboration Plattform vivates… …Health Information Management
  • 4. Health Information Management… …entlang des Behandlungspfads des Patienten Seite 4 © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 5. Seite 5 MonDossierMedical.ch… …das erste und einzige operationalisierte ePD in der Schweiz. © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 6. Etablierung und Operationalisierung ePD / EPDG… …Trivialisierung macht es nicht einfacher.  Die Etablierung und Operationalisierung eines eHealth Ecosystems mit einem ePD ist ein äusserst komplexes Vorhaben.  Das Vorhaben ZAD ZH ist die NEAT aller IS Implementierungen in der Schweiz. Seite 6 © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 7. Seite 7 eHealth Ecosystem ZAD ZH… …3350 LERB und 1.4 Mio Bürger 50 (4) 250 (4) 2600 (4) 200 (20) 250 (4)  Labore: 6 (1)  Röntgeninstitute: 20 (2) © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 8. Etablierung und Operationalisierung eines eHealth Ecosystems mit ePD / EPDG «Kritische Erfolgsfaktoren»  Das ePD ist «leer» (Daten und Funktionalität), keine Vernetzung von Datenquellen und Datensenken.  Das Organisationsmodell ermöglicht kein Geschäftsmodell! Niemand bezahlt für die Nutzung des ePD.  Niemand (LERB und Bürger) nutzt das ePD. Seite 8 © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 9. Vernetzung von Datenquellen und Datensenken  Primärsysteme der LERB  IHE AD (MPI, Registry, Repository) der Stammgemeinschaft mit ePD  Zugriff des Bürgers (ePD Nutzerportal) Seite 9 © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 10. eHealth Ecosystem …die Vernetzung als KEF Seite 10 © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 11. Die Rolle des Spitals im eHealth Ecosystem… …Rechte und Pflichten gemäss EPDG (Ausführungsrecht). Seite 11 Stationäre GFP / LERB (Spitäler, Geburts- häuser und Pflegeheime) müssen sich einer Stammgemeinschaft anschliessen (Übergangsfrist 3 und 5 Jahre), um ein ePD eröffnen / bewirtschaften zu können. © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 12. ePD und IHE – readyness als KEF …prozessuale und technische Etablierung / Operationalisierung Seite 12 © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 13. Anschluss an das eHealth Ecosystem… …an die IHE Affinity Domain mit ePD Seite 13 © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 14. Organisations- und Geschäftsmodell  Trägerschaft, Stammgemeinschaft, IHE AD  Finanzierung des eHealth Ecosystems Seite 14 © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 15. eHealth Ecosystem, die Stammgemeinschaft …als Anbieter des ePD für den Bürger Seite 15 © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 16. Seite 16 Trägerschaft / Stammgemeinschaft / Affinity Domain © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 17. Seite 17 Geschäftsmodell «eHealth Ecosystem mit ePD»… …Spiel ohne Grenzen. CHF 5 pro Person auf KVG Jahresprämie. ca. CHF 0.41 pro Monat! evt. freiwillig als Option zur Wahl. © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 18. Integration der Nutzer  Leistungserbringer  Bürger Seite 18 © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 19. Elektronisches Patientendossier Gesetz ....ein ePD für den Schweizer Bürger (virtuelle Datensenke) Seite 19 © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016 Dem Schweizer Bürger soll ein ePD zur freiwilligen Nutzung im Rahmen seiner Gesundheitsvorsorge und –versorgung zur Verfügung gestellt werden. PatientBürger
  • 20. Haben Sie auch schon einen Bekannten gefragt…  Ob er das Thema ePD / EPDG kennt?  Ob er eine Vorstellung hat, wie er ein ePD anwendet / nutzt?  Was er vom ePD für seine Gesundheit erwartet?  Welche Vorteile und Ängste? Seite 20 © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 21. Seite 21 Nicht nur die LERB müssen involviert werden… …sondern auch der Bürger als Patient und Konsument. © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 22. Seite 22 Kommunikation, Partizipation, Transparenz… …in Schritten und langfristig. © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 23. Seite 23 Change / Transformation Management… …Kommunikation zum Bürger als KEF. © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 24. Seite 24 Fragen Sie uns… …wir haben es schon gemacht. © Post – eHealth – vivates: Silvio Frey Swiss eHealth Forum 2016
  • 25. Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann kein Bild hinter die Fläche gelegt werden! Technische Angaben Bildgrösse vollflächig B 25,4 cm x H 19,05 cm entsprechen B 1500 Pixel x H 1125 Pixel Auflösung 150 dpi Bilder einfügen: Post-Menü > Bild > Fotografie einfügen. Weitere Bilder unter www.brandingnet.ch Danke für Ihr Interesse Silvio Frey, Head of Marketing & Sales silvio.frey@post.ch www.xing.com/profile/Silvio_Frey +41 79 247 02 07 Danke für Ihre Aufmerksamkeit Silvio Frey Head of Marketing & Sales / Business Area eHealth silvio.frey@post.ch www.xing.com/profile/Silvio_Frey +41 79 247 02 07