SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 3
Marktkommentar Renten
Donnerstag, 9. August 2012




Trading – Range: 142.01–143.18

Tendenz: erholt

Die europäischen Bondmärkte haben sich zur Wochenmitte nur wenig bewegt. Nach der reibungslosen
Versteigerung 10-jähriger Bundesanleihen mit einem 1.8fachen Nachfrageüberhang konnten sich
deutsche Rententitel wieder etwas erholen. Die Rentenmärkte der Schuldenländer präsentierten sich
dagegen besonders am kurzen Ende weiter in etwas schwächerer Verfassung. Die Risikoprämien 10-
jähriger spanischer (6.77 %) und portugiesischer Anleihen (9.60 %) weiteten sich gegenüber
vergleichbaren Bundesanleihen um 8 bzw. 3 BP aus, italienische Titel (5.85 %) rentierten 2 BP niedriger.
In den Kernländern verloren Staatspapiere aus Frankreich (2.09 %) und Belgien (2.50 %) 2 bzw. 4 BP.
Zur besseren Performance des deutschen Rentenmarktes trugen sicherlich auch schwache
Wirtschaftsdaten bei. Im Außenhandel verzeichneten Exporte (-1.5 %) und Importe (-3 %) stärker als
erwartete Rückgänge. Die deutsche Industrieproduktion ist im Juni im Vergleich zum Mai um 0.9 %
gesunken. Auch in Spanien gaben die Produktionszahlen (-6.3 %) Anlass zur Sorge.
Die Renditen von US- Bonds stiegen nach überraschend positiven Zahlen zur Produktivität (+1.6 %) und
höheren Lohnstückkosten (+1.7 %) im zweiten Quartal etwas stärker als die ihrer europäischen Pendants.
Die nur geringe Nachfrage nach 10-jährigen Notes drückte ebenfalls auf die Kurse. In Fernost stehen sie
angesichts freundlicher Aktienbörsen weiter unter Druck.

Bund- (142.71) und Bobl- Kontrakt (127.19) legten 40 bzw. 21 Stellen zu, der Schatz (110.875) ging
2 ½ Ticks höher aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf 1.42 %, der
Renditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen ermäßigte sich auf 148 BP. 10-jährige US-
Treasuries rentieren 7 BP höher bei 1.69 %, der JGB- Future (144.06) gewinnt 14 Stellen. Der Euro
verbilligt sich leicht auf 1.238 Dollar, der Preis für das Barrel Öl steigt auf 93.7 Dollar.

Auch heute stehen nur Daten aus der zweiten Reihe zur Veröffentlichung an. Handelsbilanzsalden aus
Italien, Großbritannien (-3.1 Mrd. GBP) und den Vereinigten Staaten (-47.5 Mrd. USD) werden die
Märkte nur am Rande interessieren. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (370K) runden den
Datenkranz ab. Die EZB veröffentlicht ihren Monatsbericht. In China sind die Verbraucherpreise im Juli
auf 1.8 % (nach 2.2 % im Juni) gesunken, die Industrieproduktion lag mit einem Plus von 9.2 % etwas
unter den Erwartungen.

Am Primärmarkt versteigert das amerikanische Schatzamt heute 30- jährige Bonds im Volumen von 16
Mrd. USD. Die Auktion 10- jähriger Titel traf mit einem 2.49fachen Nachfrageüberhang und einem Anteil
indirekter Gebote von 40.6 % auf nur wenig Interesse. In der Eurozone stehen keine Transaktionen auf
der Agenda.




Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie
für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur
unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die
eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen
urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen
Genehmigung.                                       © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
Marktkommentar Renten, Donnerstag, 09.08.2012
                                                                              Seite 2/4




Technik:

Der Bund- Future konnte einen Teil der Vortagsverluste aufholen, markierte ein Tageshoch bei 143.18
und schloss (142.71) 40 Stellen über Vortagsniveau. An der schlechten Ausgangslage hat dies aber
nichts geändert. Die Indikatoren auf Tagesbasis sind weiter nach Süden gerichtet, im Wochenchart
dominieren ebenfalls negative Vorzeichen. Das 38.2 %- Retracements von 135.27 bis 146.89 bei 142.45
bleibt das Maß aller Dinge, darunter liegen die nächsten Unterstützungen bei 142.35 (Tief v. 08.08.),
142.22/17 (38.2 %- Fibonacci von 139.72 bis 146.26/Tief v. 07.08.), 142.01 (Hoch v. 28.06.), 141.78
(Hoch v. 02.07.), 141.60 (Wochentrend), 141.38 (Tief v.04.07.), 141.25 (Tief v. 03.07) und 141.08 (50 %).
Widerstände sehen wir bei 142.90, 143.08 (Fibonacci von 143.64 bis 142.17), 143.18 (Hoch v. 08.08.),
143.36 (Hoch v. 07.08.), 143.64 (Hoch v. 06.08.) und 144.02 (Tief v. 25.07.).

Unterstützungen:                    142.35              142.17          142.01
Widerstand:                         142.90              143.18          143.36

Tageschart:




Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie
für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur
unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die
eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen
urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen
Genehmigung.                                       © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
Marktkommentar Renten, Donnerstag, 09.08.2012
                                                                              Seite 3/4




Wochenchart:




Autor
Thomas Weidmann
Handel Wertpapiere, Devisen, Derivate

Disclaimer

Dieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszwecken
erstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapieren
oder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alle
enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zum
Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mit
denen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, die
jedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder der
enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidung
sollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in dem
Dokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne
Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren,
können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen.
Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen.
Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären.
[Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © Landesbank
Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt]




Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie
für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur
unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die
eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen
urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen
Genehmigung.                                       © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt? (20)

MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
FXDaily.pdf
FXDaily.pdfFXDaily.pdf
FXDaily.pdf
 
FXDaily.pdf
FXDaily.pdfFXDaily.pdf
FXDaily.pdf
 
FXDaily.pdf
FXDaily.pdfFXDaily.pdf
FXDaily.pdf
 
FXDaily.pdf
FXDaily.pdfFXDaily.pdf
FXDaily.pdf
 
Liglass - гарантийный взнос
Liglass - гарантийный взносLiglass - гарантийный взнос
Liglass - гарантийный взнос
 
Liglass - сбор
Liglass - сборLiglass - сбор
Liglass - сбор
 
FXDaily.pdf
FXDaily.pdfFXDaily.pdf
FXDaily.pdf
 
Zinsreport.pdf
Zinsreport.pdfZinsreport.pdf
Zinsreport.pdf
 
FXDaily.pdf
FXDaily.pdfFXDaily.pdf
FXDaily.pdf
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Geldschwemme und Regulierung
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Geldschwemme und RegulierungDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Geldschwemme und Regulierung
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Geldschwemme und Regulierung
 

Andere mochten auch (13)

Boletín Noticias InteRed C. Valenciana
Boletín Noticias InteRed C. ValencianaBoletín Noticias InteRed C. Valenciana
Boletín Noticias InteRed C. Valenciana
 
Tabla de contenidos de odas
Tabla de contenidos de odasTabla de contenidos de odas
Tabla de contenidos de odas
 
Segona Jornada d'Escacs
Segona Jornada d'EscacsSegona Jornada d'Escacs
Segona Jornada d'Escacs
 
pi926.pdf
pi926.pdfpi926.pdf
pi926.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
Herramientas de Busqueda
Herramientas de BusquedaHerramientas de Busqueda
Herramientas de Busqueda
 
Actividad 9
Actividad 9Actividad 9
Actividad 9
 
Helaba Handbuch.pdf
Helaba Handbuch.pdfHelaba Handbuch.pdf
Helaba Handbuch.pdf
 
PM_WMF LINEO_Wasserkocher.pdf
PM_WMF LINEO_Wasserkocher.pdfPM_WMF LINEO_Wasserkocher.pdf
PM_WMF LINEO_Wasserkocher.pdf
 
Combinacion de correspondencia
Combinacion de correspondenciaCombinacion de correspondencia
Combinacion de correspondencia
 
EquityDaily.pdf
EquityDaily.pdfEquityDaily.pdf
EquityDaily.pdf
 
NDR Firmenbiathlon 2012_Ergebnisse.pdf
NDR Firmenbiathlon 2012_Ergebnisse.pdfNDR Firmenbiathlon 2012_Ergebnisse.pdf
NDR Firmenbiathlon 2012_Ergebnisse.pdf
 
Exc2 inf a-alonsodueñas
Exc2 inf a-alonsodueñasExc2 inf a-alonsodueñas
Exc2 inf a-alonsodueñas
 

Ähnlich wie MarktkommentarRenten.pdf

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte ErmüdungserscheinungenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte ErmüdungserscheinungenEllwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktien weiter im Endspurtmodus
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktien weiter im EndspurtmodusDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktien weiter im Endspurtmodus
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktien weiter im EndspurtmodusEllwanger & Geiger Privatbankiers
 
Demografische Dividende oder Nullwachstum? Die wirtschaftlichen Folgen des de...
Demografische Dividende oder Nullwachstum? Die wirtschaftlichen Folgen des de...Demografische Dividende oder Nullwachstum? Die wirtschaftlichen Folgen des de...
Demografische Dividende oder Nullwachstum? Die wirtschaftlichen Folgen des de...Alexis Eisenhofer
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten Gipfelsturm
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten GipfelsturmDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten Gipfelsturm
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten GipfelsturmEllwanger & Geiger Privatbankiers
 

Ähnlich wie MarktkommentarRenten.pdf (14)

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: GewinnmitnahmenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der Asche
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der AscheDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der Asche
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der Asche
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte See
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte SeeDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte See
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte See
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in Europa
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in EuropaDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in Europa
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in Europa
 
2009 12 payoff magazine
2009 12 payoff magazine2009 12 payoff magazine
2009 12 payoff magazine
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte ErmüdungserscheinungenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter Start in 2014
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter  Start in 2014DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter  Start in 2014
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter Start in 2014
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigt
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigtDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigt
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigt
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles wird gut
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles wird gutDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles wird gut
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles wird gut
 
[DE] Column on European High Yield
[DE] Column on European High Yield[DE] Column on European High Yield
[DE] Column on European High Yield
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktien weiter im Endspurtmodus
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktien weiter im EndspurtmodusDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktien weiter im Endspurtmodus
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktien weiter im Endspurtmodus
 
Demografische Dividende oder Nullwachstum? Die wirtschaftlichen Folgen des de...
Demografische Dividende oder Nullwachstum? Die wirtschaftlichen Folgen des de...Demografische Dividende oder Nullwachstum? Die wirtschaftlichen Folgen des de...
Demografische Dividende oder Nullwachstum? Die wirtschaftlichen Folgen des de...
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Jahresendflaute
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: JahresendflauteDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Jahresendflaute
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Jahresendflaute
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten Gipfelsturm
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten GipfelsturmDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten Gipfelsturm
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten Gipfelsturm
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfunn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfunn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfunn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-10-MÜ-Abschlusskongress-Tourismusperspektiven_im_ländlichen_Raum-Flyer.pdf
01-10-MÜ-Abschlusskongress-Tourismusperspektiven_im_ländlichen_Raum-Flyer.pdf01-10-MÜ-Abschlusskongress-Tourismusperspektiven_im_ländlichen_Raum-Flyer.pdf
01-10-MÜ-Abschlusskongress-Tourismusperspektiven_im_ländlichen_Raum-Flyer.pdfunn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 
01-10-MÜ-Abschlusskongress-Tourismusperspektiven_im_ländlichen_Raum-Flyer.pdf
01-10-MÜ-Abschlusskongress-Tourismusperspektiven_im_ländlichen_Raum-Flyer.pdf01-10-MÜ-Abschlusskongress-Tourismusperspektiven_im_ländlichen_Raum-Flyer.pdf
01-10-MÜ-Abschlusskongress-Tourismusperspektiven_im_ländlichen_Raum-Flyer.pdf
 

MarktkommentarRenten.pdf

  • 1. Marktkommentar Renten Donnerstag, 9. August 2012 Trading – Range: 142.01–143.18 Tendenz: erholt Die europäischen Bondmärkte haben sich zur Wochenmitte nur wenig bewegt. Nach der reibungslosen Versteigerung 10-jähriger Bundesanleihen mit einem 1.8fachen Nachfrageüberhang konnten sich deutsche Rententitel wieder etwas erholen. Die Rentenmärkte der Schuldenländer präsentierten sich dagegen besonders am kurzen Ende weiter in etwas schwächerer Verfassung. Die Risikoprämien 10- jähriger spanischer (6.77 %) und portugiesischer Anleihen (9.60 %) weiteten sich gegenüber vergleichbaren Bundesanleihen um 8 bzw. 3 BP aus, italienische Titel (5.85 %) rentierten 2 BP niedriger. In den Kernländern verloren Staatspapiere aus Frankreich (2.09 %) und Belgien (2.50 %) 2 bzw. 4 BP. Zur besseren Performance des deutschen Rentenmarktes trugen sicherlich auch schwache Wirtschaftsdaten bei. Im Außenhandel verzeichneten Exporte (-1.5 %) und Importe (-3 %) stärker als erwartete Rückgänge. Die deutsche Industrieproduktion ist im Juni im Vergleich zum Mai um 0.9 % gesunken. Auch in Spanien gaben die Produktionszahlen (-6.3 %) Anlass zur Sorge. Die Renditen von US- Bonds stiegen nach überraschend positiven Zahlen zur Produktivität (+1.6 %) und höheren Lohnstückkosten (+1.7 %) im zweiten Quartal etwas stärker als die ihrer europäischen Pendants. Die nur geringe Nachfrage nach 10-jährigen Notes drückte ebenfalls auf die Kurse. In Fernost stehen sie angesichts freundlicher Aktienbörsen weiter unter Druck. Bund- (142.71) und Bobl- Kontrakt (127.19) legten 40 bzw. 21 Stellen zu, der Schatz (110.875) ging 2 ½ Ticks höher aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf 1.42 %, der Renditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen ermäßigte sich auf 148 BP. 10-jährige US- Treasuries rentieren 7 BP höher bei 1.69 %, der JGB- Future (144.06) gewinnt 14 Stellen. Der Euro verbilligt sich leicht auf 1.238 Dollar, der Preis für das Barrel Öl steigt auf 93.7 Dollar. Auch heute stehen nur Daten aus der zweiten Reihe zur Veröffentlichung an. Handelsbilanzsalden aus Italien, Großbritannien (-3.1 Mrd. GBP) und den Vereinigten Staaten (-47.5 Mrd. USD) werden die Märkte nur am Rande interessieren. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (370K) runden den Datenkranz ab. Die EZB veröffentlicht ihren Monatsbericht. In China sind die Verbraucherpreise im Juli auf 1.8 % (nach 2.2 % im Juni) gesunken, die Industrieproduktion lag mit einem Plus von 9.2 % etwas unter den Erwartungen. Am Primärmarkt versteigert das amerikanische Schatzamt heute 30- jährige Bonds im Volumen von 16 Mrd. USD. Die Auktion 10- jähriger Titel traf mit einem 2.49fachen Nachfrageüberhang und einem Anteil indirekter Gebote von 40.6 % auf nur wenig Interesse. In der Eurozone stehen keine Transaktionen auf der Agenda. Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen Genehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  • 2. Marktkommentar Renten, Donnerstag, 09.08.2012 Seite 2/4 Technik: Der Bund- Future konnte einen Teil der Vortagsverluste aufholen, markierte ein Tageshoch bei 143.18 und schloss (142.71) 40 Stellen über Vortagsniveau. An der schlechten Ausgangslage hat dies aber nichts geändert. Die Indikatoren auf Tagesbasis sind weiter nach Süden gerichtet, im Wochenchart dominieren ebenfalls negative Vorzeichen. Das 38.2 %- Retracements von 135.27 bis 146.89 bei 142.45 bleibt das Maß aller Dinge, darunter liegen die nächsten Unterstützungen bei 142.35 (Tief v. 08.08.), 142.22/17 (38.2 %- Fibonacci von 139.72 bis 146.26/Tief v. 07.08.), 142.01 (Hoch v. 28.06.), 141.78 (Hoch v. 02.07.), 141.60 (Wochentrend), 141.38 (Tief v.04.07.), 141.25 (Tief v. 03.07) und 141.08 (50 %). Widerstände sehen wir bei 142.90, 143.08 (Fibonacci von 143.64 bis 142.17), 143.18 (Hoch v. 08.08.), 143.36 (Hoch v. 07.08.), 143.64 (Hoch v. 06.08.) und 144.02 (Tief v. 25.07.). Unterstützungen: 142.35 142.17 142.01 Widerstand: 142.90 143.18 143.36 Tageschart: Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen Genehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  • 3. Marktkommentar Renten, Donnerstag, 09.08.2012 Seite 3/4 Wochenchart: Autor Thomas Weidmann Handel Wertpapiere, Devisen, Derivate Disclaimer Dieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alle enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mit denen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, die jedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder der enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidung sollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in dem Dokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren, können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen. Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen. Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären. [Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt] Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen Genehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt