Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Die SlideShare-Präsentation wird heruntergeladen. ×

MarktkommentarRenten.pdf

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Nächste SlideShare
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
Wird geladen in …3
×

Hier ansehen

1 von 3 Anzeige
Anzeige

Weitere Verwandte Inhalte

Diashows für Sie (20)

Anzeige

Weitere von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Anzeige

MarktkommentarRenten.pdf

  1. 1. Marktkommentar Renten Montag, 16. April 2012 Trading – Range: 139.49–140.73 Tendenz: freundlich Die Risikoampeln an den internationalen Finanzmärkten haben zum Wochenschluss wieder auf „Rot“ geschaltet. Schwächere Konjunkturdaten aus China und Italien (Industrieproduktion -0.7 %/-6.8 %), die Schuldenkrise in Europa und das in der kommenden Woche anstehende Emissionsvolumen aus Frankreich sowie Spanien schürten die Unsicherheit und trieben Investoren aus Aktien in qualitativ hochwertige festverzinsliche Anlagen. Sorgen bereitete auch eine Meldung der EZB, wonach spanische Banken im März mehr als 310 Mrd. Euro (nach 152 Mrd. Euro im Februar) von der Zentralbank geliehen haben. Entsprechend stiegen die Kurse deutscher Bundesanleihen angeführt von langen Laufzeiten wieder an und Bonds der EU- Peripherie standen unter Druck. Die Risikoprämien 10-jähriger italienischer (5.50 %), spanischer (5.94 %) und portugiesischer (11.93 %) Bonds stiegen im Wochenvergleich um 7, 23 bzw. 33 BP. Staatsanleihen aus Frankreich (2.94 %) und Belgien (3.36 %) performten im gleichen Zeitraum 3 BP besser. Die Renditen von US- Bonds waren angesichts niedrigerer Aktiennotierungen und des überraschend gesunkenen Verbrauchervertrauens der University of Michigan (75.7 nach 76.2) ebenfalls rückläufig. US- Treasuries legen heute in Fernost nochmals zu. Bund- (140.29) und Bobl- Kontrakt (124.88) schlossen 58 bzw.14 Stellen fester, der Schatz (110.49) ging 2 ½ Ticks höher aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf 1.74 %, der Renditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen ermäßigte sich auf 160 BP. 10-jährige US- Treasuries rentieren 4 ½ BP niedriger bei 1.98 %, der JGB- Future (142.74) legt infolge schwacher Aktienmärkte 25 Ticks zu. Der Euro erholt sich auf 1.317 Dollar, der Preis für das Barrel Öl steigt auf 103.2 Dollar. In dieser Woche stehen Stimmungsindikatoren dies- und jenseits des Atlantiks im Rampenlicht. Zum Auftakt richtet sich die Aufmerksamkeit auf den Empire- State- Index (18 nach 20.21) für die Region New York. Im Wochenverlauf folgen ZEW, Ifo und Philadelphia- Fed- Index. US- Einzelhandelsumsätze (+0.3 %; ex Autos +0.6 %) und der NAHB- Wohnungsmarktindex (28) runden heute den Datenkranz ab. Im Wochenverlauf rücken dann Zahlen aus dem US- Immobiliensektor und zur Industrieproduktion in den Vereinigten Staaten ins Blickfeld. Am Primärmarkt stockt die Finanzagentur des Bundes in dieser Woche 2-jährige Bundesschatzanweisungen um 5 Mrd. Euro auf. Frankreich (4-4.5 Mrd. Euro neue 2-jährige BTAN, 1- 1.5 Mrd. Euro April 2015 OAT, 1.5-2 Mrd. Euro Februar 2017 BTAN, 2-3 Mrd. Euro neuer 6-jähriger OAT- Linker) und Spanien (2.5-3.5 Mrd. Euro Bonos) nehmen den Markt tags darauf in Anspruch. Dem Emissionsvolumen von insgesamt 16.5-19.5 Mrd. Euro stehen Tilgungen und Kuponzahlungen von 20.8 Mrd. Euro vornehmlich aus Italien gegenüber. Großbritannien stockt einen Gilt- Linker mit einer Laufzeit bis 2029 um 1.35 Mrd. GBP auf. Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen Genehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  2. 2. Marktkommentar Renten, Montag, 16.04.2012 Seite 2/4 Technik: Der Bund- Future setzte nach einer zweitägigen Unterbrechung seine Aufwärtsbewegung fort und schloss (140.27) 58 Stellen über Vortagsniveau. Im Wochenvergleich summierten sich die Gewinne auf 93 Ticks. Der Ausblick bleibt konstruktiv, die Indikatoren sind mit Ausnahme des Stochastics nach oben gerichtet. Auch im Wochenchart überwiegen positive Aspekte, zur Vorsicht mahnen jedoch negative Divergenzen. Widerstände liegen bei 140.42/44 (Hoch v.13./ 10.04.), 140.52 (Allzeit- /Märzhoch), 140.73 (Trend) und 141.14 (Wochentrend). Unterstützung sehen wir bei 140.05 (Hoch v. 12.04.), 139.79 (Tief v. 13.04.), 139.49 (Tief v. 12.04.) und 139.45/38 (Tief v. 10.04./Hoch v. 05.04.). Unterstützungen: 140.05 139.79 139.49 Widerstand: 140.44 140.52 140.73 Tageschart: Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen Genehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  3. 3. Marktkommentar Renten, Montag, 16.04.2012 Seite 3/4 Wochenchart: Autor Thomas Weidmann Handel Wertpapiere, Devisen, Derivate Disclaimer Dieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alle enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mit denen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, die jedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder der enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidung sollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in dem Dokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren, können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen. Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen. Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären. [Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt] Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen Genehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt

×