ÄnderungenundIrrtümervorbehalten.
© 2015 Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs­GmbH · Gruber Str. 70 · D­85586 Poing
T...
2
8.551370
1 CD (AD)
Guitar Gala Night:
Werke von
Praetorius • Borodin
Boccherini • De Falla
Giuliani • Kavanagh
Amadeus G...
3
8.660374­75
2 CDs (CF)
NBD0049
1 Blu­ray Audio (CM)
Richard Wagner
Das Rheingold
A. Samuil • E. Nakamura
Michelle DeYoun...
4
8.573511
1 CD (AD)
Jean Sibelius
Scaramouche
Turku Philharmonic Orch.
Leif Segerstam
NAXOS
71 Min.
Fach:
Orchestermusik
...
5 27.11.2015
Kuolema
King Christian II
Ouvertüre in a­Moll
u.a.
8.573299
1 CD (AD)
Belsazars Gastmahl
Scène de Ballet
Hoch...
6
8.559773
1 CD (AD)
John Cage
Sämtliche Werke für
Flöte Vol. 1
Katrin Zenz • Uwe Grodd
Maxim Mankovsky
Ludovic Frochot
Ch...
7
8.660372­73
2 CDs (CF)
Pietro Generali
Adelina
D. Bijelić • S. Beltrami
G. Qu. Ramos • U. Rabec
G. Nani • E. Munoz
Virtu...
8
8.573324
1 CD (AD)
Antonio Vivaldi
Geistl. Musik Vol. 4
Claire de Sévigné (Sopran)
Maria Soulis (Mezzo)
Aradia Ensemble
...
9 27.11.2015
Weitere Veröffentlichungen
bei NAXOS
10 27.11.2015
Weitere Veröffentlichungen
bei NAXOS
11
Titel:
Schriftgröße 13
Interpreten
Label
Laufzeit
Fach:
Schriftgröße 13
11
MELCD1002270
50 CDs (HN)
Sviatoslav Richter
...
12
Titel:
Schriftgröße 13
Interpreten
Label
Laufzeit
Fach:
Schriftgröße 13
12
900907
4 CDs (FA7)
Ludwig v. Beethoven
Freih...
13
Titel:
Schriftgröße 13
Interpreten
Label
Laufzeit
Fach:
Schriftgröße 13
13
OC453
1 CD (CH)
Jura Margulis
Arrangements &...
14
Titel:
Schriftgröße 13
Interpreten
Label
Laufzeit
Fach:
Schriftgröße 13
14
ICAB5136
20 CDs (GS)
A tribute to
Rudolf Bar...
15
Carl Maria v. Weber
Der Freischütz
Adrian Eröd
Albert Dohmen
Sara Jakubiak
Christina Landshamer
Georg Zeppenfeld
Michae...
16
Ferdinand Hérold
La Fille mal gardée
(Choreo: Frederick Ashton)
Natalia Osipova
Steven McRae
Philip Mosley
Christopher ...
17
Karol Szymanowski
Król Roger
Mariusz Kwiecien
Georgia Jarman
Saimir Pirgu
Kim Begley
Alan Ewing
Agnes Zwierko
Orch. of ...
Titel:
Schriftgröße 13
Interpreten
Label
Laufzeit
FSK
Fach:
Schriftgröße 13
18
Hector Berlioz
Symphonie Fantastique
Royal ...
Titel:
Schriftgröße 13
Interpreten
Label
Laufzeit
FSK
Fach:
Schriftgröße 13
19
Janáček: Taras Bulba
Dvořák: Die Waldtaube
...
Titel:
Schriftgröße 13
Interpreten
Label
Laufzeit
Fach:
Schriftgröße 13
20
NI6317
1 CD (DB)
A Tribute to Silvestrov
Werke ...
Titel:
Schriftgröße 13
Interpreten
Label
Laufzeit
Fach:
Schriftgröße 13
21
MDG6131926
1 CD (DD)
Erik Satie
Mélodies et Cha...
Titel:
Schriftgröße 13
Interpreten
Label
Laufzeit
Fach:
Schriftgröße 13
22
ODE1280­2D
2 CDs (DC)
Ludwig v. Beethoven
Klavi...
23
978386227161
1 CD (CL)
E. Humperdinck
Hänsel und Gretel
Juri Tetzlaff (Text)
Malte Arkona (Sprecher)
Helbling
54 Min.
F...
Titel:
Schriftgröße 13
Interpreten
Label
Laufzeit
Fach:
Schriftgröße 13
24
900138
1 CD (DD)
900139
1 CD (DD)
MDG9031918
1 ...
Titel:
Schriftgröße 13
Interpreten
Label
Laufzeit
Fach:
Schriftgröße 13
25
PH15036
2 CDs (DA)
PH15037
1 CD (DA)
PH15044
1 ...
26
SRCD351
1 CD (DB)
Arnold Bax
Stanley Bate
Cellokonzerte
Lionel Handy
Royal Scottish Nat. Orch.
Martin Yates
Lyrita
61 M...
27 27.11.2015
Weitere Veröffentlichungen
unserer Vertriebslabels
28 27.11.2015
Weitere Veröffentlichungen
unserer Vertriebslabels
29 27.11.2015
Weitere Veröffentlichungen
unserer Vertriebslabels
30 27.11.2015
Weitere Veröffentlichungen
unserer Vertriebslabels
31 27.11.2015
(Rémy Franck in pizzicato.lu)
Sibelius,Jean
7 Sinfonien
Lintu,Hannu/
Finnish Radio SO
Art.­Nr. 101796 (8D)
(...
32 27.11.2015
(Arnold Werner­Jensen in Das Orchester)
Brahms,Johannes
Sinfonien 1+2
Griffiths/Brandenburg.
Staatsorchester...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 27. November 2015

664 Aufrufe

Veröffentlicht am

Neuheiten des Labels NAXOS und der Vertriebslabels von Naxos Deutschland zum Freitag, 27. November 2015! Mehr Infos auf www.naxos.de und www.naxosdirekt.de!

Veröffentlicht in: Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
664
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
88
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 27. November 2015

  1. 1. ÄnderungenundIrrtümervorbehalten. © 2015 Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs­GmbH · Gruber Str. 70 · D­85586 Poing Tel: 08121­25007­40 · Fax: ­41 · info@naxos.de · Händlerservice: Tel: 08121­25007­20 Fax: ­21 · service@naxos.de · www.naxos.de · www.facebook.com/NaxosDE · blog.naxos.de 21 neue NAXOS­Titel und 54 weitere Neuheiten von Melodiya BR Klassik Oehms Classics ICA Classics C Major Opus Arte Arthaus Musik Nimbus MDG Ondine Helbling Verlag Profil u.v.a. 8.551370 OC453 733108 (DVD) 733204 (Blu­ray) 900907 C D des M onats NEUHEITEN zum 27. 11. 2015 Eine Gala Night mit dem Amadeus Guitar Duo
  2. 2. 2 8.551370 1 CD (AD) Guitar Gala Night: Werke von Praetorius • Borodin Boccherini • De Falla Giuliani • Kavanagh Amadeus Guitar Duo Duo Gruber & Maklar NAXOS 51 Min. Fach: Gitarre CD des M onats • Ein absolutes Highlight der Gitarrenmusik! • Das erfolgreiche Amadeus Guitar Duo im Quartett mit dem Gitarrenduo Gruber & Maklar • Die beiden Duos treten regel­ mäßig gemeinsam auf • Mit der Guitar Gala Night feiert das Duo Gruber & Maklar sein 30­ jähriges Bühnenjubiläum • Das abwechslungsreiche Pro­ gramm bietet Werke für ein, zwei und vier Gitarren • Die Werkauswahl reicht von Praetorius bis De Falla Das Amadeus Guitar Duo ist eines der erfolgreichsten Gitarrenduos Deutsch­ lands. Professor Thomas Kirchhoff und Professorin Dale Kavanagh wurden gerühmt als "eines der innovativsten Gitarrenduos der Welt" (Gitarre & Laute), als "Copperfields der Gitarren­ szene" (Akustik Gitarre), und Ihr Vor­ trag wurde als "Klassische Musik at its best" (Frankfurter Rundschau) be­ schrieben. Es ist daher ein besonderer Moment, nun, da dieses großartige Duo zum ersten Mal überhaupt ein Album zu­ sammen mit einem anderen renom­ mierten Gitarrenduo im Quartett vorlegt. Es ist das Duo Gruber & Ma­ klar, das dem Amadeus Guitar Duo auf seinem neuesten Album zur Seite steht. Guitar Gala Night heißt das Programm, das in typischer Amadeus Guitar Duo­ Tradition einen musikalischen Gang durch die Jahrhunderte aufbietet: Von Praetorius bis Borodin, von Bach bis Boccherini. Und als Besonderheit gibt es auf dem Album sogar eine Eigen­ komposition von Amadeus Guitar Duo­ Mitglied Dale Kavanagh zu hören. Es ist zweifellos das aufregendste Gi­ tarrenmusikalbum seit langer Zeit und ist relevant für die gesamte deutsche Musikszene, und das weit über die so­ genannte "Klassik" hinaus! 27.11.2015 Images from the South 8.551328 Baroque Moments 8.551324 "Gala Night" mit Deutschlands berühmtesten Gitarrenduos
  3. 3. 3 8.660374­75 2 CDs (CF) NBD0049 1 Blu­ray Audio (CM) Richard Wagner Das Rheingold A. Samuil • E. Nakamura Michelle DeYoung D. Humble • A. Varak H. Haselböck K. Begley • Ch. Reid D. Cangelosi Matthias Goerne P. Sidhom • O. Pushniak K. Youn • St. Milling Hong Kong PO Jaap van Zweden NAXOS 154 Min. Fach: Oper ­ Romantik Jetzt klicken für die Hörprobe auf In Hongkong kommt derzeit und in den kommenden Jahren ein Wagner­ Ring der Extraklasse in konzertanter Aufführung auf die Bühne: Weltstars wie Matthias Goerne, Michelle de Young, Kwangchul Youn und viele an­ dere Stars der internationalen Opern­ bühnen versammeln sich dort unter der Leitung des niederländischen Top­ Dirigenten Jaap van Zweden, der zur­ zeit Musikdirektor des Hong Kong Philharmonic Orchestra ist. Sie bringen Aufführungen auf die Bühne, die welt­ weit Beachtung finden. So ist in Deutschland etwa die Zeit­ schrift Das Opernglas stets live dabei, wenn in Hongkong Matthias Goerne den Wotan gibt. In Großbritannien be­ richtet ausführlich die BBC, in den USA ist das Event sowieso Thema und im Internet findet man sogar Liveberichte zum Hongkong­Ring aus der israeli­ schen Presse. Dies zeigt, dass die Metropolen im Fernen Osten nicht länger zur Klassik­ Diaspora zu rechnen sind. Im Gegen­ teil: Sie geben heute den globalen Takt vor und erzeugen Spitzenergebnisse, wie dieser fantastische erste Live­Mit­ schnitt des Rheingold aus Hongkong beweist. Der Ring aus Hongkong ist auf vier Teile angelegt und wird im Jahrestakt bei Naxos erscheinen. • Der erste Teil von Wagners Ring­Zyklus aus Hongkong • Die spektakuläre Rheingold­ Inszenierung mit Jaap van Zweden sorgte schon im Vorfeld für Furore • Hervorragende Solistenriege mit u.a. Matthias Goerne und Michelle DeYoung • Im Jahrestakt werden alle vier Teile mit dem Hong Kong PO aufgeführt und veröffentlicht • Die Aufnahme ist auch auf Blu­ ray Audio in hochbrillanter Auflösung erhältlich 27.11.2015 "Rheingold" mit Matthias Goerne, Michelle de Young, u.a. Schostakowitsch Rihm: Violin Music 8.573271 Mythos Wagner 8.505238
  4. 4. 4 8.573511 1 CD (AD) Jean Sibelius Scaramouche Turku Philharmonic Orch. Leif Segerstam NAXOS 71 Min. Fach: Orchestermusik ­ Romantik Jetzt klicken für die Hörprobe auf • Die letzte CD der Naxos­Reihe mit Bühnen­ und Schauspiel­ musiken von Jean Sibelius • Leif Segerstam präsentiert mit Scaramouche eines der herrlichsten Bühnenwerke von Sibelius • Zum großen Jubiläumsjahr des finnischen Komponisten • Am 8. Dezember feiert die Musikwelt Sibelius' 150. Geburtstag • Die fünf bisher erschienenen CDs wurden begeistert von Presse und Publikum aufgenommen • Auf der nächsten Seite finden Sie einen Überblick über die gesamte Serie Wenn die Naxos­Reihe mit Bühnen­ und Schauspielmusiken von Jean Si­ belius unter Leitung Leif Segerstams eines gezeigt hat, dann vor allem, dass Sibelius ein deutlich vielseitigerer Komponist gewesen ist, als viele ver­ muten. Nordisches Sentiment in Kuo­ lema, orientalische Sinnlichkeit in Belsazars Gastmahl, eleganter Klassi­ zismus in Pelléas et Melisande, düstere Schwermut im Jedermann, märchen­ hafter Melodienglamour in Svanevit und nun kommt mit Scaramouche ein Stück hinzu, das man stellenweise auch Richard Strauss zugetraut haben könnte, als unbekannteres Nachfolge­ werk seines Till Eulenspiegel. Selten klingt Sibelius' Musik gelöster, direkter zu Herzen gehend als in der Musik zu diesem eigentlich tragischen Stück. Die Musik zu einer Scaramou­ che­Pantomime ist wahrlich die Krö­ nung unter den Schauspielmusiken des Finnen. Warum diese herrliche Musik nicht längst tausendmal eingespielt wurde, kann nicht rational erklärt wer­ den. Es ist jedenfalls eines von Sibeli­ us' hellsten und herrlichsten Stücken überhaupt. Abseits einer alten schwedischen Auf­ nahme aus den 1980er­Jahren ist die­ se hervorragenden Einspielung, die in Leif Segerstam den Sibelius­Referenz­ dirigenten schlechthin auf dem Cover führt, die einzige erhältliche Aufnahme dieses mehr als 70­minütigen Haupt­ werks aus dem reichen Sibelius­Œu­ vre. 27.11.2015 Sibelius: Kuolema 8.573299 Sibelius: Jedermann 8.573340 Das Schönste kommt zum Schluss: Scaramouche!
  5. 5. 5 27.11.2015 Kuolema King Christian II Ouvertüre in a­Moll u.a. 8.573299 1 CD (AD) Belsazars Gastmahl Scène de Ballet Hochzeitsmarsch u.a. 8.573300 1 CD (AD) Pelléas et Mélisande Musik zu einer Szene Valse lyrique u.a. 8.573301 1 CD (AD) Jedermann Two Serious Melodies In memoriam 8.573340 1 CD (AD) Swanwhite The Lizard u.a. 8.573341 1 CD (AD) Scaramouche 8.573511 1 CD (AD) Die komplette Jean Sibelius-Serie mit Leif Segerstam im Überblick
  6. 6. 6 8.559773 1 CD (AD) John Cage Sämtliche Werke für Flöte Vol. 1 Katrin Zenz • Uwe Grodd Maxim Mankovsky Ludovic Frochot Chara Iacovidou NAXOS 63 Min. Fach: Flöte ­ 20./21. Jhdt. 8.573404 1 CD (AD) Józef Wieniawski Werke für Violine und Klavier Liv Migdal (Violine) Marian Migdal (Klavier) NAXOS 62 Min. Fach: Kammermusik ­ Romantik So haben Sie Querflöte vielleicht noch nie gehört: In der elektrotechnischen Verfremdung, die John Cage im Stück Ryoanji dem Instrument verordnet, ergeben sich ganz unerhörte Klang­ welten, die ­ typisch Cage ­ auch Zu­ fallselemente enthalten und deshalb von Aufführung zu Aufführung stets anders klingen. Flötistin Katrin Zenz Marian Migdal, der im April 2015 verstarb, war einer der führenden Mu­ sikpädagogen in Deutschland. In seiner langen und fruchtbaren Konzert­ und Aufnahmekarriere war er stets ein Pio­ nier, der neues Repertoire erkundete. Zusammen mit seiner Tochter, der Violinistin Liv Migdal, bildete er bis zu seinem viel zu frühen Tod ein Duo, dessen letzte gemeinsame Aufnahme • Die erste von zwei CDs mit John Cages sämtlichen Werken für Flöte • Musik aus 50 Jahren seines kompositorischen Schaffens • Flötistin ist Katrin Zenz, der auch einige von Cages Werken gewidmet sind • Begleitet wird sie vom bekannten NAXOS­Künstler Uwe Grodd • Letzte gemeinsame Aufnahme von Marian Migdal, der Anfang des Jahres verstarb, mit seiner Tochter, der Violinistin Liv Migdal • Marian Migdal gehörte zu den führenden Musikpädagogen Deutschlands • Zu hören sind u. a. Werke, die Jósef Wieniawski gemeinsam mit seinem älteren Bruder Henryk komponierte ist in Donaueschingen geboren und hat die Neue Musik wahrscheinlich schon mit der Muttermilch zu sich ge­ nommen. Sie wird auf diesem Album von dem berühmten Flötisten und Di­ rigenten Uwe Grodd unterstützt. nun vorliegt. Mit der bislang praktisch unbekannten Violinsonate Józef Wie­ niawskis, Bruder des berühmten Gei­ gers Henryk Wieniawski, interpretierten Liv und Marian Migdal hier ein Muster­ stück der polnischen Spätromantik. Es ist ein hochgradig beeindruckendes Werk mit fast 40 Minuten Spielzeit und eine wirklich wertvolle Repertoireent­ deckung. 27.11.2015 Flöte mal ganz anders Das Vermächtnis eines großen Pianisten
  7. 7. 7 8.660372­73 2 CDs (CF) Pietro Generali Adelina D. Bijelić • S. Beltrami G. Qu. Ramos • U. Rabec G. Nani • E. Munoz Virtuosi Brunensis Giovanni Battista Rigon NAXOS 91 Min. Fach: Oper ­ Klassik 8.573521 1 CD (AD) Florent Schmitt Antoine et Cléopâtre Le Palais hanté Buffalo PO JoAnn Falletta NAXOS 60 Min. Fach: Orchestermusik ­ Romantik Der große Hit­Erfolg des Jahres 1810 am venezianischen Teatro San Moisè war Pietro Generalis Oper Adelina. Von Gioacchino Rossini respektiert, erlebte Pietro Generali eine glänzende Karrie­ re im Italien des 19. Jahrhunderts, konnte aber international seinen Ruhm nicht in gleicher Weise ausbauen wie sein berühmter Zeitgenosse aus Pesa­ Florent Schmitt ist den heutigen Mu­ sikkundigen am ehesten vertraut durch die eher unglückliche Rolle, die er beim Ausbruch der Tumulte bei der Urauf­ führung von Strawinskys Le sacre du printemps gespielt haben soll. Seine Musik hingegen kennen die wenigsten. Dabei ist Schmitts Musik ein wichtiges Bindeglied zwischen der französischen • Pietro Generali, ein Zeitgenosse Rossinis, ist heute selbst in Italien kaum mehr bekannt • Das Festival Rossini in Wildbad unternahm 2010 den erfolgreichen Versuch, Generali einem heutigen Publikum näherzubringen • Weltersteinspielung von der modernen Erstaufführung im Juli 2010 • Florent Schmitts Antoine et Cléopâtre: sechs sinfonische Episoden basierend auf Shakespeares Schauspiel • Mit der erfolgreichen Dirigentin JoAnn Falletta und ihrem Buffalo Philharmonic Orchestra • Ihre Aufnahmen wurden u.a. mit einem GRAMMY (8.559331) ausgezeichnet ro. Live mitgeschnitten von Deutsch­ landradio Kultur beim Festival Rossini in Wildbad ist diese Weltersteinspie­ lung des Stücks aus den Händen der Virtuosi Brunensis eine wertvolle Re­ pertoirebereicherung und ein Schmuck­ stück in jeder Opernsammlung. Romantik á la Dubois und Saint­Saëns und dem Impressionismus von Debus­ sy und anderen. Seine Neigung zur Anzettelung von Eklats bei öffentlichen Konzerten blieb leider auch in späteren Jahren erhalten, und so wurde Schmitts wunderbar unangepasste Musik nie so populär, wie sie ihrer Qualität nach hätte werden können. 27.11.2015 Weltersteinspielung aus Bad Wildbad Wichtiges Bindeglied
  8. 8. 8 8.573324 1 CD (AD) Antonio Vivaldi Geistl. Musik Vol. 4 Claire de Sévigné (Sopran) Maria Soulis (Mezzo) Aradia Ensemble Kevin Mallon NAXOS 60 Min. Fach: Chor ­ Barock 8.573256 1 CD (AD) Bonifazio Graziani Adae Oratorium Filli Prodigi Orat. Five Motets Consortium Carissimi Garrick Comeaux NAXOS 72 Min. Fach: Chor ­ Barock Kevin Mallon, einstiger Schüler John Eliot Gardiners, ist zweifellos einer der interessantesten Dirigenten seiner Generation. Bei Vivaldis prachtvoller geistlicher Musik ist der dirigierende Ire ganz in seinem Element. Mit sei­ nem Arcadia Ensemble gelingen ihm liebevoll ausgearbeitete Interpretatio­ nen, die an innerer Spannung und dy­ Die berühmte Jesuitenkirche Il Gesù in Rom war gerade einmal rund 60 Jahre erbaut, da wurde der Komponist Boni­ fazio Graziani geboren. Er übte später das Amt des "maestro di cappella" in Il Gesù aus und gehörte damit zu den einflussreichsten musikalischen Per­ sönlichkeiten im Rom des 17. Jahr­ hunderts. Seine relativ kurzen, ganz • Die vierte CD mit geistlichen Werken Antonio Vivaldis • Kevin Mallon und sein Aradia Ensemble sind versierte Barock­ Kenner und haben bereits etliche CDs bei NAXOS aufgenommen • Vivaldis lebendige Musikalität und dramatische Vertonungs­ kunst kommen in dieser Aufnahme deutlich zur Geltung • Bonifazio Graziani: einer der einflussreichsten musikalischen Persönlichkeiten im Rom des 17. Jahrhunderts • Seine zu Unrecht vergessenen Werke werden vom Consortium Carissimi wiederentdeckt • Weltersteinspielungen namischer Kraft keine Wünsche offen lassen. Es ist bereits die vierte Folge in Naxos' Gesamteinspielung von Vivaldis geistlicher Musik. zauberhaften Motetten sind ebenso at­ traktiv für Liebhaber Alter Musik wie seine Oratorien, von denen zwei auf diesem Album eingespielt wurden. 27.11.2015 Vivaldi mit Kevin Mallon Einflussreich in Rom
  9. 9. 9 27.11.2015 Weitere Veröffentlichungen bei NAXOS
  10. 10. 10 27.11.2015 Weitere Veröffentlichungen bei NAXOS
  11. 11. 11 Titel: Schriftgröße 13 Interpreten Label Laufzeit Fach: Schriftgröße 13 11 MELCD1002270 50 CDs (HN) Sviatoslav Richter Jubiläumsbox Werke von Bach Schubert • Liszt Beethoven • Haydn Mozart • Tschaikowski Chopin • Prokofieff Skriabin • Britten u.v.a. Sviatoslav Richter mit Oleg Kagan David Oistrakh Mstislav Rostropovich Rudolf Barshai Kirill Kondrashin u.a. Melodiya 3333 Min. Fach: Klavier Obwohl Russland wahrlich nicht arm an Lichtgestalten in der Pianistenszene war und ist, so gibt es wohl keinen Pianisten, der so verklärt wird wie Svjatoslav Richter. Richter, "das Rät­ sel" ist zur gängigen Formel unter den Klaviermusikbegeisterten geworden: Der zurückgezogen lebende, eigentlich publikumsscheue Künstler, der nur für seine Musik zu leben schien. So ist Richter in das musikalische Weltge­ dächtnis eingegangen und ist bis heu­ te unvergessen. In diesem Jahr wäre er 100 Jahre alt geworden, und das Medienspektakel, das sich rund um sein Jubiläum ent­ wickelte, zeigt, wie sehr dieser Künst­ ler noch immer geliebt und geschätzt wird. Das russische Label Melodiya legt nun eine 50 CDs umfassende Box in edelster Ausstattung vor, die sämtli­ che Aufnahmen Richters aus der So­ wjetzeit enthält. Und das ist der Lö­ wenanteil seines Lebenswerks! Diese auf 1000 Exemplare weltweit limitier­ te, handnummerierte Box enthält mehrere Faksimile­Dokumente, fünf Postkarten mit Fotos des großen Pia­ nisten und ist innen gestaltet in der Optik einer Klaviertastatur inkl. "No­ tenständer". Die wunderbare Kollektion enthält mehrere Tondokumente, die noch nie zuvor zu hören waren, unter anderem Privataufnahmen, die Richter zusam­ men mit seiner Frau im heimischen Musizierraum anfertigte. Für diese Box stehen leider keine Promotionexemplare zur Verfü­ gung. Alternativ bieten wir eine digitale Bemusterung an. 27.11.2015 • Ein absolutes Highlight im ausklingenden Jahr 2015: Die Richter Anniversary Edition • Die ausgesprochen edle Box in Klavieroptik ist auf 1000 Stück limitiert • Auf 50 CDs ist das Kernrepertorie von Richter zu hören • Inkl. noch nie gehörten Privataufnahmen aus Richters privatem Musizierzimmer • Umfangreiches Booklet auch auf Deutsch • Extra: Fünf exklusive Postkarten, handnummeriertes Echtheits­ Zertifikat Zum Ausklang des Jubiläumsjahres: das exquisite Richter-Boxset
  12. 12. 12 Titel: Schriftgröße 13 Interpreten Label Laufzeit Fach: Schriftgröße 13 12 900907 4 CDs (FA7) Ludwig v. Beethoven Freiheit über Alles Eine Hörbiografie von Jörg Handstein Udo Wachtveitl (Erzähler) Cornelius Obonya (Beethoven) BR Klassik 293 Min. Fach: Hörbuch Revolution und Kriege, Ängste und Hoffnungen wühlen Europa auf. Auch die Geschichte der Musik ist im Um­ bruch: "In der Instrumentalmusik ist die Kunst unabhängig und frei" be­ hauptet die Romantik, und Ludwig van Beethoven setzt das neue Kunstideal mitreißend ins Werk. Unter dem Titel Freiheit über alles erzählt Jörg Hand­ stein Beethovens Leben in einer zehn­ teiligen Hörbiographie. Vor dem Hintergrund des großen historischen Panoramas zeichnet sich umso plasti­ scher die ganz persönliche Geschichte eines radikalen Individualisten ab. Ei­ ne Hauptrolle spielt dabei die Musik: ständig auf neuen Wegen, effektvoll und tiefsinnig, schrullig und poetisch, sinnlich und philosophisch… Für um­ fassenden Hörgenuss sorgen heraus­ ragende Schauspieler, allen voran Udo Wachtveitl als Erzähler und Cornelius Obonya als Beethoven, und einige der renommiertesten Musiker unserer Zeit. Auf insgesamt 4 CDs ist das Leben Beethovens und sein Streben nach Freiheit bildhaft nach­ und mitzuerle­ ben, wird seine Musik in all ihren zahlreichen Schattierungen mit seiner überaus spannenden Biographie ver­ woben; lebendig werden sein Denken und Fühlen, sein Alltag und seine ge­ samte Epoche – streng nach den ori­ ginalen Quellen, aber doch immer lebendig erzählt und inspiriert musi­ ziert. MOZART: Schatten und Licht 900906 VERDI: Das Wahre erfinden 900904 27.11.2015 • Lebendig erzählte zehnteilige Hörbiographie auf 4 CDs • Bekannte Erzähler wie Udo Wachtveitl und Cornelius Obonya • Zahlreiche Musikbeispiele • Ausstrahlung in zehn Kapiteln auf BR Klassik ab 30. November bis 11. Dezember 2015 • Bereits die sechste Hörbiogra­ phie in der erfolgreichen Serie aus der Feder von Jörg Handstein • Als Bonus: Beethovens 5. Sinfonie unter Leitung von Mariss Jansons Endlich da: Die BR-Hörbiografie zu Ludwig van Beethoven
  13. 13. 13 Titel: Schriftgröße 13 Interpreten Label Laufzeit Fach: Schriftgröße 13 13 OC453 1 CD (CH) Jura Margulis Arrangements & Adaptions Werke von Bach • Liszt Mozart • Nova • Puccini Schumann • Mussorgsky Schostakowitsch Jura Margulis Martha Argerich OehmsClassics 66 Min. Fach: Klavier Neben Solo­Einspielungen verschiede­ ner Komponisten am Sordino­Flügel, präsentiert Jura Margulis mit dieser CD einen lebenslangen Traum: ein Kla­ vier­Duo mit Martha Argerich, live aus Lugano, 2014. Es handelt sich dabei um seine eigene Transkription für zwei Klaviere von Mussorgskys Nacht auf dem kahlen Berge. Das ist an Drama­ tik kaum zu überbieten, aber auch Margulis' eigene Übertragung des Me­ phisto­Walzers von Franz Liszt oder Transkriptionen u.a. von Sätzen aus Dmitri Schostakowitschs achter Sinfo­ nie, aus Mozarts Requiem, und einem Werk Giacomo Puccinis machen dieses Album zu einem "Muss" für jeden Freund guter, hoch virtuoser Klavier­ musik. LISZT: Works for Piano+Violin OC403 J. Margulis, Bach/ Beethoven/ Brahms OC732 27.11.2015 • Jura Margulis spielt Arrangements von Bach bis Schostakowitsch • Höhepunkt der CD ist Mussorgskys Nacht auf dem kahlen Berge im Kla­ vierduett mit Martha Argerich • Die schweizerisch­argentinische Pia­ nistin gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Künstlerinnen unserer Zeit • Zahlreiche Erfolge und Auszeich­ nungen sind Wegmarken ihrer Kar­ riere • Als weitere Besonderheit präsentiert Jura Margulis die Wiederent­ deckung des Sordino­Pedals Traum erfüllt: Jura Margulis im Duo mit Martha Argerich Jura Margulis Martha Argerich
  14. 14. 14 Titel: Schriftgröße 13 Interpreten Label Laufzeit Fach: Schriftgröße 13 14 ICAB5136 20 CDs (GS) A tribute to Rudolf Barschai Werke von Mahler Strawinsky • Haydn Mozart • Schubert Beethoven • Dvořák Vivaldi • Fauré u.v.a. Rudolf Barshai mit Sviatoslav Richter Mstislav Rostropowitsch David Oistrakh Emil Gilels • Leonid Kogan Dmitri Schostakowitsch u.v.a. ICA Classics 1479 Min. Fach: Diverse Klassik Rudolf Barschai war der einzige der legendären russischen Dirigenten des 20. Jahrhunderts, der regelmäßig und über längere Zeit auch in (West­) Deutschland wirkte. Seine Gesamt­ aufnahme der Sinfonien seines engen Freundes Dmitri Schostakowitsch ist legendär und gehört zu den ewigen Referenzaufnahmen dieser Werke. Nun folgen im Rahmen dieser Box bislang noch nie gehörte Studioauf­ nahmen des russischen und deutschen Rundfunks im Verbund mit klanglich hervorragenden Liveeinspielungen. Die 20 CD­Box wurde autorisiert von Elena Barschai, der Witwe Rudolf Bar­ schais. Sie hat alle Aufnahmen per­ sönlich gesichtet und freigegeben. Zudem hat sie einen Einführungstext zu dieser Box im reich mit historischen Fotografien bebilderten Booklet ge­ schrieben. Es sind fantastische Aufnahmen Bar­ schais mit dem WDR Sinfonieorchester Köln und der Jungen Deutschen Phil­ harmonie aus dem 21. Jahrhundert ebenso enthalten wie historisches Ma­ terial, das Barschai als Dirigent des von ihm gegründeten Moscow Cham­ ber Orchestra zeigt. Als Bratschist spielt Barschai in luxuriös besetzten Ensembles zusammen mit u.a. Dmitri Schostakowitsch, Emil Gilels, David Oistrakh, Leonid Kogan, Mstislav Rostropowitsch, Sir Thomas Allen u.v.w. Der Klang auch älterer Aufnahmen ist erfreulich gut, die jüngeren Aufnah­ men im Set besitzen sogar Hifi­Quali­ tät. Das Repertoire lässt keine Wünsche offen: Von Barschais "Refe­ renz­Komponisten" Haydn, Mozart und Schostakowitsch sind ebenso Werke enthalten wie von wenig bekannten russischen Komponisten wie Bunin, Lokshin, Khandoshkin oder von Re­ pertoire, mit dem man Barschai hier zum ersten Mal auf Tonträger hört, wie etwa Ravel, Albinoni, Vivaldi, Chopin oder Grieg. Great Symphonies ICAB5132 BBC Legends ICAB5113 • Zum fünften Todestages Rudolf Barschais veröffentlicht ICA eine umfangreiche 20­CD­Box • Diese Box entstand in enger Zu­ sammenarbeit mit Barschais Witwe Elena • Enthalten sind zum Teil noch nie veröffentlichte Aufnahmen • Barschai sowohl als Solo­Bratschist als auch als Dirigent • Auch in kleiner Besetzung mit großartigen russischen Künst­ lern wie Rostropowitsch, Gilels, Kogan u.a. Noch nie veröffentlichte Aufnahmen von 1951 bis 2012 27.11.2015
  15. 15. 15 Carl Maria v. Weber Der Freischütz Adrian Eröd Albert Dohmen Sara Jakubiak Christina Landshamer Georg Zeppenfeld Michael König Andreas Bauer Staatskapelle Dresden Christian Thielemann C Major 149 Min. FSK: 12 Fach: Oper ­ Romantik 733204 1 Blu­ray (7D) 733108 2 DVDs (D9) Jetzt klicken für den Trailer auf • Großartige Produktion von Webers Freischütz aus der Semperoper Dresden aus diesem Jahr • Die Presse bezeichnete Axel Köhlers Inszenierung als "das kleine Wunder von Dresden" • Die Staatskapelle Dresden wird geleitet von Dirigenten­Star Christian Thielemann • Durchweg herausragend besetzt mit u. a. Adrian Eröd, Albert Dohmen, Christina Landshamer, Georg Zeppenfeld • DAS Opernhighlight zum Jahresschluss Kaum eine andere Opernproduktion wurde in diesem Jahr mehr diskutiert als Der Freischütz aus der Dresdner Semperoper. Ideal besetzt mit u.a. Adrian Eröd, Christina Landshamer, Michael König und dirigiert von Chris­ tian Thielemann, war die Inszenierung eines der Top­Ereignisse des zurück­ liegenden Opernjahres. Dabei sorgte vor allem die konsequent düstere und unheimliche Atmosphäre für Gesprächsstoff, die Choreograf Axel Köhler dieser Oper angedeihen ließ. Köhler steht damit in konsequenter Tradition zum Ursprung des Opern­ stoffes, denn auch zur Entstehungszeit der Oper wurde das Stück als musika­ lisches Pendant zur damals modernen Schauerliteratur betrachtet. Die Presse feierte die Aufführung als "Dresdner Wunder", das Publikum war begeistert und sorgte für ausverkaufte Veranstaltungen. Kein Zweifel: Wer diesen Freischütz verpasst hat, hat ei­ nes der großen Opernereignisse 2015 nicht gesehen. Gut, dass es diese DVD/Blu­Ray nun gibt, um Versäum­ tes nachzuholen oder Erlebtes immer wieder zu erleben. BEETHOVEN: Sämtliche Sinfonien 705308 Puccini: Turandot 731408 27.11.2015 Der Freischütz aus Dresden mit Christian Thielemann
  16. 16. 16 Ferdinand Hérold La Fille mal gardée (Choreo: Frederick Ashton) Natalia Osipova Steven McRae Philip Mosley Christopher Saunders Paul Kay Orch. of the Royal Opera Barry Wordsworth Opus Arte 124 Min. FSK: 0 Fach: Ballett OABD7187D 1 Blu­ray (7D) OA1196D 1 DVD (7D) Jetzt klicken für den Trailer auf • La Fille mal gardée (Die schlecht behütete Tochter) ist eines der ältesten klassischen Ballette • Frederick Ashtons Choreographie von 1960 gehört zu den beliebtes­ ten Ballettaufführungen • Die verzaubernde Geschichte um heimliche Liebe ist auch ein High­ light in der Weihnachtszeit • Mit Natalia Osipova und Steven McRae in den Hauptrollen stehen die beiden Stars des Royal Ballet auf der Bühne Als Frederick Ashton 1960 Jean Dau­ bervals klassisches Ballett La Fille Mal Gardée (1789) erstmals inszenierte, war die Choerografie ein sofortiger Publikumserfolg. Seit nunmehr 55 Jahren wird Ashtons Aufführung in London wieder und wieder auf die Bühne gebracht. Diese Veröffentli­ chung markiert den ersten Videomit­ schnitt des heiteren Stücks in seiner bei Weitem bekanntesten Bühnenfas­ sung. Die Besetzung ist erstklassig, und im Orchestergraben steht ein aus­ gewiesener Fachmann für die Musik der frühen Romantik und der Ballett­ musik an sich. Es ist niemand Gerin­ geres als der große Barry Wordsworth. Alice´s Adventures in Wonderland OA1155SE Tschaikowski: Classic Ballets OA1119D 27.11.2015 Dauerbrenner seit 1960
  17. 17. 17 Karol Szymanowski Król Roger Mariusz Kwiecien Georgia Jarman Saimir Pirgu Kim Begley Alan Ewing Agnes Zwierko Orch. of the Royal Opera Antonio Pappano Opus Arte 105 Min. FSK: 0 Fach: Oper ­ 20./21. Jhdt. OABD7162D 1 Blu­ray (7D) OA1161D 1 DVD (D6) Jetzt klicken für den Trailer auf • Ein opulenter Król Roger aus dem Royal Opera House • Mit einem aufwändig gestalteten Bühnenbild mit Licht­ und Videoinstallationen • Am Orchesterpult steht Antonio Pappano • Pappano ist seit 2002 Musik­ direktor des Royal Opera House und wurde 2012 von Queen Elisabeth zum Ritter geschlagen Karol Szymanowskis Oper Król Roger ist ein Meisterwerk ersten Ranges. Zum Glück hat das auch der CD­Markt erkannt, sodass das Stück auf CD in­ zwischen in mehreren Einspielungen vorliegt. Auf DVD und Blu­Ray ist Król Roger jedoch noch immer eine Rarität ­ erst recht in einer so aufwändigen Inszenierung, wie sie hier vom Royal Opera House Covent Garden vorgelegt wird. Grandiose Musik und staunens­ werte Bühnen­ und Lichteffekte ver­ schmelzen in dieser Aufführung zu einem faszinierenden Gesamtkunst­ werk, das niemanden unberührt lassen wird, der es einmal gesehen und ge­ hört hat. BERLIOZ: Les Troyens OA1097D PUCCINI: Il Trittico OA1070D 27.11.2015 Wichtigste Oper der polnischen Musik
  18. 18. Titel: Schriftgröße 13 Interpreten Label Laufzeit FSK Fach: Schriftgröße 13 18 Hector Berlioz Symphonie Fantastique Royal Concertgebouw Orch. Bernard Haitink Arthaus Musik 59 Min. FSK: 0 Fach: Sinfonik ­ Romantik 109167 1 Blu­ray (9D) 109166 1 DVD (9D) 101798 1 DVD + 1 CD (D2) Kirov Classics Orch. d. Mariinsky Theatre Victor A. Fedotov Arthaus Musik 225 Min. FSK: 0 Fach: Ballett 101799 1 Blu­ray + 1 CD (D6) Jetzt klicken für den Trailer auf Jetzt klicken für den Trailer auf Diese allererste Studioaufnahme des weltberühmten Kirov Balletts aus den Händen des preisgekrönten Regisseurs Thomas Grimm präsentiert klassische und zeitgenössische Highlights aus dem Kirov­Repertoire, die sich anein­ anderreihen wie Perlen auf einer Ket­ te: Auf Chopiniana, ein Stück von Mikhail Fokine nach der Musik von Frédéric Chopin folgt Petrushka von Stravinksky, Adagio nach Samuel Barbers Adagio for Strings, das be­ rühmte Pas de deux aus Adolphe Adams Klassiker Le Corsaire, usw. Mit Weltstars wie Lezhnina, Asylmuratova, Vikharev, Ruzimatov, Zaklinsky, Pan­ kova und Makhalina. • Die erste Studioaufnahme des Kirov Ballett mit etlichen Klassikern der Ballettliteratur • Plus CD mit der Musik der DVD/Blu­ray Bernard Haitink wird in aller Regel für seine Beethoven­ und Mahler­Aufnah­ men als Referenzdirigent in Stellung gebracht. Dabei wird aber übersehen, dass er ein Werk enorm häufig diri­ gierte und dabei (auch diskografisch) sehr erfolgreiche Ergebnisse erzielte. Dieses Werk war Berlioz' Symphonie Fantastique, die auf dieser DVD/Blu­ Ray in einem sehr guten Mitschnitt aus Haitinks Zeit als Chefdirigent des Concertgebouw Orchestra Amsterdam vorliegt. Wunderbar! • Bernard Haitink und "sein" Concertgebouw Orchestra im Jahr 1989 • Haitink wurde dieses Jahr mit dem Gramophone‘s Lifetime Achievement Award 2015 ausgezeichnet 27.11.2015 Fantastische "Fantastique" Erste Studioaufnahme des Kirov Ballett auf DVD/Blu-Ray plus CD!
  19. 19. Titel: Schriftgröße 13 Interpreten Label Laufzeit FSK Fach: Schriftgröße 13 19 Janáček: Taras Bulba Dvořák: Die Waldtaube Czech Philharmonic Václav Neumann Arthaus Musik 89 Min. FSK: 0 Fach: Orchestermusik 109122 1 Blu­ray (D2) 109121 1 DVD (D2) 109161 1 DVD (9D) Johann Strauß Die Fledermaus Dame Joan Sutherland Luciano Pavarotti u.a. Arthaus Musik 224 Min. FSK: 0 Fach: Operette 109162 1 Blu­ray (9D) Jetzt klicken für den Trailer auf Jetzt klicken für den Trailer auf Schnell ist man heute mit dem Begriff "Weltstar" bei der Hand, und nicht immer ist der Ausdruck heute mit dem adäquaten Gegenwert hinterfüttert. Im Fall von Dame Joan Sutherland hingegen gibt es kein Vertun: Sie war ein Weltstar. In dieser Aufnahme vom Silvesterabend 1990 feierte die Sutherland ihren Bühnenabschied nach einer langen, fruchtbaren Karrie­ re mit Johann Strauß' Die Fledermaus. Ihr zur Seite steht u.a. Luciano Pa­ varotti, es spielt das Orchester des Royal Opera House Covent Garden und Leitung Richard Bonynges. • 1990 verabschiedete sich Joan Sutherland mit einer großartigen Gala an der Seite von Luciano Pavarotti von der Opernbühne • Sutherland verstarb vor fünf Jahren am 10. Oktober 2010 Wer in den 1980er­Jahren in einen Plattenladen gegangen ist und sich nach guten Aufnahmen tschechischer Musik erkundigte, bekam meistens überall dieselbe Empfehlung: "Da müssen Sie die Tschechische Philhar­ monie mit Václav Neumann kaufen!" Wie richtig und zeitlos diese Empfeh­ lung auch heute noch ist, zeigt diese DVD/Blu­Ray mit wieder aufgetauch­ ten Aufnahmen von Dvoráks Waldtau­ be und Janáčeks Taras Bulba aus dem Jahr 1986, die sich als glorreiche Re­ ferenzeinspielung entpuppt. Man ist versucht zu sagen: So gut wird das heute nicht mehr gemacht. • 1986 präsentierten Václav Neumann und die Tschechische Philharmonie sinfonische Werke ihrer Landsleute Antonin Dvorák und Leos Janácek • Referenzeinspielung! 27.11.2015 Glorreiche Referenzaufnahme Bühnenabschied eines Weltstars
  20. 20. Titel: Schriftgröße 13 Interpreten Label Laufzeit Fach: Schriftgröße 13 20 NI6317 1 CD (DB) A Tribute to Silvestrov Werke von Silvestrov • Chopin CPE Bach • Wagner u.a. Vladimir Feltsman Nimbus 68 Min. Fach: Klavier OC1831 1 CD (CK) Frédéric Chopin Klavierkonzerte 1+2 Joseph­Maurice Weder Berliner Camerata OehmsClassics 75 Min. Fach: Klavierkonzert ­ Romantik Müsste man sich einen Idealinterpre­ ten für die Klaviermusik Valentin Sil­ vestrovs wählen, kämen sicherlich viele Klaviermusikfans sofort auf den Namen Vladimir Feltsman. Feltsman studierte im unmittelbaren Umfeld von Komponisten wie Schnittke und Silve­ strov. Er ist wie kaum ein anderer Pianist unserer Zeit im Bilde über die Zeit und die Umstände von Silvestrovs Kompositionen. Der Pianist, der zu­ nächst Alben für Melodiya aufnahm, bevor er von der Sowjetführung mit einem Aufnahmeverbot belegt wurde, reüssierte später bei CBS/Sony Music, ist aber seit vielen Jahren für Nimbus records tätig, wo er die kreative Frei­ heit schätzt, die ihm das Label bietet. Die Klavierkonzerte Frédéric Chopins gehören zu den großen und bekannten Orchesterwerken des 19. Jahrhun­ derts. Kein Wunder, dass jeder Pianist sie spielen und natürlich auch aufneh­ men möchte. Joseph­Maurice Weder, Gewinner des Swiss Ambassador's Award 2013 in London, hat es gemacht und zwar in ungewöhnlicher Besetzung für Klaviersextett. Im 19. Jahrhundert war die Praxis weit verbreitet, Orche­ sterwerke für kleinere Besetzungen zu transkribieren – im Zeitalter vor der Tonkonserve ein unverzichtbares Mit­ tel, um Kompositionen bei einem großen Publikum zum Durchbruch zu verhelfen. 27.11.2015 • Vladimir Feltsmans Verbeugung vor einem der ganz großen Komponisten unserer Zeit • Valentin Silvestrov zählt zu den bedeutendsten Komponisten der zeitgenössischen Musik • Spannendes Programm mit Werken und Arrangements von Silvestrov und anderen Komponisten • Der aufstrebende Pianist Joseph­ Maurice Weder spielt Chopins Klavierkonzerte in ungewöhn­ lich kleiner Besetzung • Im 19. Jahrhundert war es übliche Praxis Orchesterwerke für kleine Bestzung zu arrangieren Idealinterpret für Silvestrov Chopin-Konzerte für Klaviersextett
  21. 21. Titel: Schriftgröße 13 Interpreten Label Laufzeit Fach: Schriftgröße 13 21 MDG6131926 1 CD (DD) Erik Satie Mélodies et Chansons Holger Falk Steffen Schleiermacher MDG 79 Min. Fach: Lied ­ Romantik MDG3071925 1 CD (DD) Joseph Haydn Streichquartette Vol. 9 Leipziger Streichquartett MDG 77 Min. Fach: Kammermusik ­ Klassik Echte Dauerbrenner hat Erik Satie hinterlassen – seine Lieder gehören bislang nicht dazu. Völlig zu Unrecht, wie Holger Falk und Steffen Schleier­ macher mit dieser Neuaufnahme sämtlicher Mélodies und Chansons beweisen: Von zartester Ernsthaftig­ keit bis zur derbsten Komik reicht die Palette des legendären Eigenbrötlers, der Zeit seines Lebens in bitterster Armut existieren musste und sich sei­ nen Unterhalt mit "Lohnklimperei" verdiente. Der eigenwillige Humor, der viele seiner Klavierkompositionen prägt, findet auch in den Liedern sei­ nen Niederschlag – dankbar aufge­ griffen von Holger Falk, der seine vielseitigen schauspielerischen Talente hier voll ausleben darf. Zahlreiche Mutmaßungen ranken sich um Haydns Streichquartette op. 20. Von Schaffenskrise ist da die Rede, und die erstaunliche Tatsache, dass nach den sechs sehr eigenwilligen Werken fast zehn Jahre lang "Sende­ pause" in diesem Genre herrschte, lässt Spekulationen ins Kraut schießen. Das Leipziger Streichquartett bleibt von solcher Kaffeesatzleserei unbe­ eindruckt; in der neunten Folge seiner Haydn­Edition zeigen die Sachsen einmal mehr die innovative und indi­ viduelle Kraft der äußerst reizvollen Werkgruppe, die mit der Neuaufnahme der Nummern 1, 3 und 5 nun voll­ ständig vorliegt. 27.11.2015 • Holger Falk und Steffen Schlei­ ermacher entdecken Lieder von Erik Satie • Von zartester Ernsthaftigkeit bis zur derbsten Komik reicht die Palette der Kompositionen • Unterhaltsames Programm mit Tiefgang und einer gehörigen Portion Ironie • Mit der neunten Folge ist die Gesamtaufnahme von Haydns Streichquartetten nun komplett • Beim Leipziger Streichquartett ist Haydns Musik in den besten Händen • eine weitere Sternstunde für alle Kammermusikfreunde Wichtige Repertoireergänzung Haydn-Reihe beendet
  22. 22. Titel: Schriftgröße 13 Interpreten Label Laufzeit Fach: Schriftgröße 13 22 ODE1280­2D 2 CDs (DC) Ludwig v. Beethoven Klaviersonaten Paavali Jumppanen Ondine 145 Min. Fach: Klavier ­ Klassik ODE1269­2 1 CD (DC) Claude Debussy Préludes, Book II Suite bergamasque Marita Viitasalo Ondine 61 Min. Fach: Klavier ­ Romantik "Jumppanen ist ein großartiger Beethoven­Spieler und man kann sich auf weitere Einspielungen freuen." schrieb Carsten Dürer noch in der Aprilausgabe von Piano News. Wer sich also ebenso wie der Rezensent auf die nächste Folge von Jumppanens eigensinnigem Beethovenzyklus ge­ freut hatte, wird hier angesichts der Einspielungen der berühmten Mond­ scheinsonate Op. 27, der Pastorale Op. 28 und der Sonaten Opp. 14, 22, 26 und der Sanata facile Op. 49 ju­ beln. Wie immer in Jumppanens Zy­ klus erscheint die Einspielung als Doppelalbum auf 2 CDs. Obwohl Marita Viitasalo in Deutschland nur einen geringen Bekanntheitsgrad besitzt, gehört sie doch zu den bedeu­ tenden und auf jeden Fall interessan­ testen Interpretinnen der Klaviermusik Claude Debussys. Seit den 1980er­ Jahren hat Viitasalo ihre Sololaufbahn fast ausschließlich der Musik dreier Komponisten gewidmet: Debussy, Ra­ vel und Sibelius. Sie gilt in Fachkreisen als eine der führenden Interpretinnen für die drei genannten Musikgrößen, und das Label Ondine sorgt nun dafür, dass dies auch beim breiten Publikum ankommt. 27.11.2015 • Der Finne Paavali Jumppanen setzt seine Einspielungen von Beethovens Klaviersonaten fort • Zwei Doppel­CDs sind bereits erschienen (ODE1248­2D + ODE1268­2D), zwei weitere folgen 2016 • Diesmal mit Beethovens populärer Mondscheinsonate • Außerdem die Sonaten Nr. 9­15, 19 und 20 • Marita Viitasalo gilt als ausgewiesene Kennerin der Klaviermusik von Debussy, Ravel und Sibelius • Auf ihrer aktuellen CD ist eines der beliebtesten Klavierwerke der Romantik zu hören: Debussys Suite bergamasque Mondscheinsonate und andere Beethoven-Preziosen Bedeutende Debussy-Interpretin
  23. 23. 23 978386227161 1 CD (CL) E. Humperdinck Hänsel und Gretel Juri Tetzlaff (Text) Malte Arkona (Sprecher) Helbling 54 Min. Fach: Kinder ­ Oper 978399035371 1 CD (CL) Alle meine Tiere: Tierische Lieder zum Hören und Mitmachen Musik­Clown JAKO Helbling 38 Min. Fach: Kinderlieder Die CD­Reihe SWR Young Classix wurde nunmehr schon zweimal mit dem ECHO Klassik in der Kategorie "Klassik für Kinder" preisgekrönt. Nun folgt ein neuer Teil in der herausra­ genden Reihe, die sicherlich das zur­ zeit qualitätvollste Programm klassischer Musik für Kinder bereit­ stellt. Rechtzeitig zu Weihnachten geht Es gibt wohl nur wenige Tätigkeiten, die Kindern noch mehr Spaß machen als mit Tieren zu spielen: Dazu gehört zum Beispiel Singen. Und das ganz besonders, wenn ein echter Musik­ clown dabei ist, der tolle Lieder über Tiere auf Lager hat. Er kann gackern wie ein Huhn, miauen wie eine Katze und er bringt uns auch dazu, die Welt • Die Oper von Engelbert Humperdinck einzigartig aufbereitet für Kinder von 5 bis 11 Jahren • Die CDs aus der Reihe SWR Young Classix wurden bereits zweimal mit einem ECHO Klassik ausgezeichnet • Erzähler Malte Arkona: bekannt aus dem Tigerenten­Club • Pro verkaufter CD geht 1€ an die Aktion Herzenssache • Für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren • Feine Auswahl an Kinderhits in groovigen Arrangements • 15 Kinderhits bieten jede Menge Hörspaß und laden zum Mitsingen und Bewegen ein • Aus der Reihe Gute Musik fürs Kinderzimmer! es natürlich um Hänsel und Gretel. Nach dem Motto "never change a win­ ning team" ist auch Erzähler Malte Ar­ kona (u.a. bekannt vom Tigerenten­ Club) wieder mit dabei. Solisten aus dem SWR Vokalensemble und dem Radiosinfonieorchester Stuttgart ver­ edeln auch diese neue Produktion aus dem Helbling Verlag. einmal anders herum zu sehen. So schimpft Mutter Esel ihren kleinen Sohn, der gerade mal wieder störrisch ist, aus: Du Mensch! 15 Lieder sind auf dieser CD mit 15 kurzen aber sehr witzigen Einleitungen von Clown Jako versehen. Kinder von 4 bis 8 Jahren stehen drauf! 27.11.2015 Neuheit in der mit zwei ECHOs gekrönten Serie Tierische Lieder zum Hören und Mitmachen
  24. 24. Titel: Schriftgröße 13 Interpreten Label Laufzeit Fach: Schriftgröße 13 24 900138 1 CD (DD) 900139 1 CD (DD) MDG9031918 1 SACD (DD) MDG 75 Min. Fach: Trompete ­ 20./21. Jhdt. BR Klassik 64 Min. Fach: Sinfonik ­ Klassik BR Klassik 76 Min. Fach: Sinfonik ­ Klassik 27.11.2015 Ludwig van Beethoven Sinfonien Nr. 9 Christiane Karg (Sopran) Mihoko Fujimara (Alt) Michael Schade (Tenor) Michael Volle (Bariton) Symphonieorchester des BR Mariss Jansons Orchestrale und kammer- musikalische Spitzenprodukte Ludwig van Beethoven Sinfonien Nr. 1 + 2 Johannes Maria Staud "Maniai" für Orchester Misato Mochizuki "Nirai" Symphonieorchester des BR Mariss Jansons Wladimir Peskin Sämtliche Werke für Trompete Giuliano Sommerhalder (Trompete) Kasia Wieczorek (Klavier)
  25. 25. Titel: Schriftgröße 13 Interpreten Label Laufzeit Fach: Schriftgröße 13 25 PH15036 2 CDs (DA) PH15037 1 CD (DA) PH15044 1 CD (DA) Profil 48 Min. Fach: Kammermusik Profil 78 Min. Fach: Klavierkonzert ­ Romantik Profil 141 Min. Fach: Violine ­ Barock 27.11.2015 Johann Sebastian Bach Sonatas & Partitas BWV 1001 – 1006 Johanna Martzy Frédéric Chopin Klavierkonzerte 1+2 Ekaterina Litvintseva Klassische Philharmonie Bonn Heribert Beissel Astor Piazolla Estaciones Porteñas La Suite del Angel Tangologia Profilierte Herbst-Highlights von Profil Edition
  26. 26. 26 SRCD351 1 CD (DB) Arnold Bax Stanley Bate Cellokonzerte Lionel Handy Royal Scottish Nat. Orch. Martin Yates Lyrita 61 Min. Fach: Cellokonzert British Cello Concertos SRCD344 British Cello Concertos SRCD2345 27.11.2015 Mein Kollege würde über diese CD sa­ gen: "Very British!" Und er meint da­ mit durch die Blume: "Warum sollte sich das in Deutschland jemand anhö­ ren?". Ich muss dann immer ein wenig schmunzeln. Denn wenn man sich die Briten mal genauer betrachtet, sind sie eigentlich "very German" (und das gilt nicht nur für das Königshaus, son­ dern vor allem für die britische Musik des 19. und 20. Jahrhunderts). So entstammte einer der Stammväter der britischen Musik des 19. und 20. Jahrhunderts, Frederick Delius, einer Bielefelder Kaufmannsfamilie. Und der andere Stammvater der britischen Musikromantik, Edward Elgar, richtete seine Musik eindeutig an deutschen Vorbildern aus. In der Folge studierten die meisten britischen Komponisten bei deutschstämmigen Musikpädago­ gen (Ralph Vaughan Williams etwa lernte sein Handwerk bei Max Bruch). Im Fall von Arnold Bax erkennen wir eine besonders spektakuläre Traditi­ onslinie zwischen Lehrern und Schü­ lern: Bax studierte Komposition bei Frederick Corder, jener studierte bei Ferdinand Hiller und dieser wiederum erlernte seine Kompositionsfähigkeiten bei Johann Nepomuk Hummel, der bekanntermaßen ein Schüler Mozarts war. Nun soll das natürlich nicht hei­ ßen, dass sich Mozarts Genie durch all diese Musikergenerationen magisch übertragen hätte, aber es zeigt doch: Wir Deutsche haben allen Grund, uns ausführlicher mit der Musik der Briten zu befassen. Arnold Bax wurde vor allem in den 1990er­Jahren in großem Maßstab wiederentdeckt und als zu Unrecht vergessenes Sinfonien­Genie gefeiert. Dabei sind seine musikalisch reichen und heiteren Instrumentalkonzerte eigentlich viel interessanter als seine erzkonservativen Sinfonien. Sein herrliches Violinkonzert hat es im­ merhin zu einer gewissen Bekanntheit gebracht. Sein nicht minder schönes Cellokonzert harrt aber noch der Wie­ derentdeckung durch das breite Publi­ kum, für das dieses zauberhafte Werk zweifellos wie gemacht ist. Auf dieser CD ist Bax' wunderschönes Konzert für Violoncello gekoppelt mit der Weltersteinspielung des Gattungsbei­ trags von Stanley Bate – einem Schü­ ler von Ralph Vaughan Williams. Mmh, wie war das gleich – bei wem studier­ te Vaughan Williams noch einmal? Very German, diese Briten! Aschemeiers Akzente mit Cellokonzerten britischer Komponisten
  27. 27. 27 27.11.2015 Weitere Veröffentlichungen unserer Vertriebslabels
  28. 28. 28 27.11.2015 Weitere Veröffentlichungen unserer Vertriebslabels
  29. 29. 29 27.11.2015 Weitere Veröffentlichungen unserer Vertriebslabels
  30. 30. 30 27.11.2015 Weitere Veröffentlichungen unserer Vertriebslabels
  31. 31. 31 27.11.2015 (Rémy Franck in pizzicato.lu) Sibelius,Jean 7 Sinfonien Lintu,Hannu/ Finnish Radio SO Art.­Nr. 101796 (8D) (Peter Buske in Oper!) Brahms,Johannes Ein deutsches Requiem, Op. 45 Kühmeier/Jansons/CGO Art.­Nr. RCO15003 (CO) (Christoph Forsthoff in "concerti") (Ole Pflüger in Fono Forum) (Sina Kleineder in Crescendo) Brahms,Johannes Cellosonaten und Lieder Schwabe,Gabriel/ Rimmer,Nicholas Art.­Nr. 8.573489 (AD) (Wilfried Schäper in Nordwestradio) (RBB kulturradio) Im Spiegel der Presse Neueste Rezensionen zu NAXOS- und Vertriebslabel-Produkten
  32. 32. 32 27.11.2015 (Arnold Werner­Jensen in Das Orchester) Brahms,Johannes Sinfonien 1+2 Griffiths/Brandenburg. Staatsorchester Art.­Nr. KL1513 (CO) (R.F. in operalounge.de) Ravel,Maurice L´Enfant et les Sortileges/ Ma Mere L´Oye Slatkin,Leonard/Orchestre National de Lyon Art.­Nr. 8.660336 (AD) (Olaf Plüger in Fono Forum) Schubert,Franz Klaviertrios D898, D28, D929, D897 Rachmaninov Trio Moskow Art.­Nr. TUD7601 (CJ) (Peter Fröhlich in the­new­listener.de) Kuula,Toivo Orchesterwerke Segerstam/Turku Phil. Art.­Nr. ODE1270­2 (DB) Im Spiegel der Presse Neueste Rezensionen zu NAXOS- und Vertriebslabel-Produkten

×