Semantische Kontextualisierung
von Museumsbeständen in
Marlies Olensky, Prof. Dr. Stefan Gradmann
Humboldt-Universität zu ...
Übersicht
• Idee und Entwicklung von Europeana
• Semantische Kontextualisierung
– Warum?
– Wie?– Wie?
– Für wen?
2Prof. Dr...
Idee und Entwicklung von Europeana
• Politische Initiative
• European Digital Library
– Digitale Bibliothek, digitales Arc...
Europeana Prototyp 11/2008
4Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana
Europeana Prototyp 11/2008
• Metadaten zu 4,5 Millionen digitalen
Objekten
• Multilinguales Interface (26 Sprachen)
• Kein...
Europeana V1.0 2010/2011
Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 6
Europeana V1.0 2010/2011
• Keine 'Digitale Bibliothek'
• Kein 'Portal'
Applications Programming InterfaceApplications Prog...
Vom Objektkatalog zur semantischen
KontextualisierungKontextualisierung
Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kon...
Katalogbasierte (digitale) Bibliotheken
Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 9
Semantische Kontextualisierung I
• Retrieval von Museums- und
Archivbeständen
Nur im Kontext greifbar
• Wissen = Informati...
Objektmodell – vernetzte Surrogate
Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 11
Semantische Datenschicht –
vernetzte Surrogate
Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europe...
Europeana Thought lab I
• Paris
Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 13
Europeana Thought lab II
• Ergebnisse
Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 14
Europeana Thought lab III
• Ergebnisse
Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 15
Europeana Thought lab IV
Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 16
Semantische Kontextualisierung II
general user - school child - academic user -
expert researcher - professional user
Kult...
Aggregation, Modellierung und
InterpretationModellierung&Interpretation
Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kon...
Europeana wird
• kontextualisierte Surrogate für
Wissenschaftsanwendungen verfügbar
machen
• die Vorstufe zu digitalen her...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Semantische Kontextualisierung von Museumsbestanden in Europeana

1.246 Aufrufe

Veröffentlicht am

Marlies Olensky, Prof. Dr. Stefan Gradmann Humboldt-Universitat zu Berlin / Berlin School of Library and Information Science
Wissensorganisation 2009, Bonn, 19-21 October 2009

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

Semantische Kontextualisierung von Museumsbestanden in Europeana

  1. 1. Semantische Kontextualisierung von Museumsbeständen in Marlies Olensky, Prof. Dr. Stefan Gradmann Humboldt-Universität zu Berlin / Berlin School of Library and Information Science marlies.olensky@ibi.hu-berlin.de von Museumsbeständen in Europeana Wissensorganisation 2009 12. Tagung der Deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Wissensorganisation (ISKO) Bonn, 19.-21. Oktober 2009
  2. 2. Übersicht • Idee und Entwicklung von Europeana • Semantische Kontextualisierung – Warum? – Wie?– Wie? – Für wen? 2Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana
  3. 3. Idee und Entwicklung von Europeana • Politische Initiative • European Digital Library – Digitale Bibliothek, digitales Archiv, digitales MuseumMuseum – Digitalisierte und genuin digitale Kulturgüter – Multilinguale Oberfläche und Retrieval – Prototyp: November 2008 3Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana
  4. 4. Europeana Prototyp 11/2008 4Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana
  5. 5. Europeana Prototyp 11/2008 • Metadaten zu 4,5 Millionen digitalen Objekten • Multilinguales Interface (26 Sprachen) • Keine Surrogate• Keine Surrogate • Keine semantische Kontextualisierung • Objektrepräsentationen nicht miteinander verlinkt Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 5
  6. 6. Europeana V1.0 2010/2011 Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 6
  7. 7. Europeana V1.0 2010/2011 • Keine 'Digitale Bibliothek' • Kein 'Portal' Applications Programming InterfaceApplications Programming Interface – Semantisches Netzwerk aus Surrogaten – Integraler Bestandteil der WWW-Architektur Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 7
  8. 8. Vom Objektkatalog zur semantischen KontextualisierungKontextualisierung Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 8
  9. 9. Katalogbasierte (digitale) Bibliotheken Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 9
  10. 10. Semantische Kontextualisierung I • Retrieval von Museums- und Archivbeständen Nur im Kontext greifbar • Wissen = Information im Kontext Grundlage für neues Wissen Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 10
  11. 11. Objektmodell – vernetzte Surrogate Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 11
  12. 12. Semantische Datenschicht – vernetzte Surrogate Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 12
  13. 13. Europeana Thought lab I • Paris Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 13
  14. 14. Europeana Thought lab II • Ergebnisse Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 14
  15. 15. Europeana Thought lab III • Ergebnisse Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 15
  16. 16. Europeana Thought lab IV Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 16
  17. 17. Semantische Kontextualisierung II general user - school child - academic user - expert researcher - professional user Kultur- und Geisteswissenschaften „digital humanities“ Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 17
  18. 18. Aggregation, Modellierung und InterpretationModellierung&Interpretation Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 18 Aggregation Modellierung&Interpretation
  19. 19. Europeana wird • kontextualisierte Surrogate für Wissenschaftsanwendungen verfügbar machen • die Vorstufe zu digitalen hermeneutischen• die Vorstufe zu digitalen hermeneutischen Heuristiken liefern und kann damit zu einer Schlüsselressource für die Geistes- und Kulturwissenschaften werden Prof. Dr. S. Gradmann, M. Olensky: Semantische Kontextualisierung in Europeana 19

×