SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 40
„Wir machen jetzt auch
        Dings 2.0“
Gewerkschaften in der Webgesellschaft
       Dr. Gerald Fricke, TU Braunschweig,
Vortrag bei der IG Metall, Frankfurt/M., 07.02.2013
               Twitter: @Ballkultur
Referent
• Dr. rer. pol. Gerald Fricke
• Politikwissenschaftler
• Akademischer Rat, TU Braunschweig,
  Institut für Wirtschaftsinformatik
• Forschung und Lehre zur Webgesellschaft
• Ballkultur@Twitter
Mein analoges Leben
Elektronik? Brauch‘ ich nicht!
Gleichzeitigkeit von
Vereinheitlichung und
 Ausdifferenzierung
Universität der Zukunft?
„Was wir von der Gesellschaft und ihrer Welt wissen,
wissen wir fast ausschließlich durch die Massenmedien“
                   (Niklas Luhmann)

  „Was ich von der Welt weiß, weiß ich durch meine
                Facebook-Freunde“
               (Unbekannter Freund)
Die Große Transformation
Prüfungsstoff!
Massenmediale vs.                Zentrum vs.
fragmentierte Öffentlichkeit          Peripherie,
                                    Entscheidung vs.
                                     Aushandlung
            Die Große
          Transformation
      Repräsentative,
     parlamentarische
   Demokratie vs. direkt-        Kollektivakteure mit
 demokratische Aushandlung     Interessen vs. Individuen
                                   in pluralen Rollen
Was heißt
Webgesellschaft?
Gesellschaft?

•   Max Weber: Staat vs. Gesellschaft

•   Ferdinand Tönnies: Gesellschaft vs. Gemeinschaft

•   Georg Simmel: „Geld ist die Spinne, die das gesellschaftliche Netz webt“

•   Jürgen Habermas: Strukturwandel der Öffentlichkeit

•   Niklas Luhmann: Systemtheorie, Gesellschaft ist Kommunikation
Gesellschaften sind an
 Medien gebunden
Massenmedien              Ölzeitalter


    Massennachfrage                 Massenorganisationen



     Massengesellschaft?
                                Zentrum - Peripherie?
   Nachhaltig?


Peak-Oil?           Grenzen des Wachstums?

            Sender - Empfänger?
Das Web als Medium

                                         Das Web als
    Das Web als Geschäft
                                          Befreiung

       Sichtweisen auf das
              Web
Das Web als Bedrohung


                   Das Web als Heilsbringer
Unsere Sichtweise:
Das kooperative Web
Webgesellschaft als
assoziative Verbindung von
Akteuren und Handlungen
Nochmal: Prüfungsstoff!
Offenheit stiftet
 Sozialkapital
„Dafür habe ich
 keine Zeit!“
    Oder?
„Wir starten unsere
 Facebook-Offensive“             „Wir haben zehn
                                  neue Blogs!“

    Kooperationsziele
        im Web?
„Unsere Twitter-Strategie“
                             „Wir sind jetzt auch bei
                                   Google+“
Kooperation?
Wir brauchen Eure
 Unterstützung        Ihr seid wertvoll!


    Kooperation als
      Einstellung
   Wir hören zu
                    Wir vertrauen Euch
Lob, Ideen, Kritik?
  „Sag‘s uns!“
Die Nutzer klären die
      Probleme
    untereinander
Schaffen neue            Schützen die
   Assoziationsräume für        Öffentlichkeit
     Zusammenarbeit


Gewerkschaften in der
  Webgesellschaft
Gehen neue Bündnisse ein,
  sprechen mit eigener            Beweisen
        Stimme              Alltagskompetenz im
                                    Web
Die Geschichte der Solidarität
    ist die Geschichte der
      Arbeiterbewegung
Wir bilden neue öffentliche
 Assoziationsräume für
 kooperatives Handeln
Wir geben dem #Aufschrei eine Stimme!
Wir schaffen soziale Nähe,
vernetzen uns über Themen
 und bilden neue Bündnisse
Wir betreiben keine
„Bewahrpädagogik“ im Web,
 sondern unterstützen mit
konkreter Alltagskompetenz
Wir stellen die gute alte soziale Frage!
„Wir haben jetzt auch
  dieses Dings 2.0“
       Falsch!
„Wir wollen im Web
  kooperieren“
     Richtig!
Ich habe bei Jean-Jacques
   Rousseau angerufen:
Wir brauchen einen neuen
   Gesellschaftsvertrag
Wir erzählen die Geschichte
     der kooperativen
     Webgesellschaft
Die Sonnenseite der Wirtschaftsinformatik:
          Kooperation im Web
Dr. Gerald Fricke
Institut für Wirtschaftsinformatik, Abteilung Informationsmanagement (wi2)
TU Braunschweig
Mühlenpfordstraße 23
www.tu-braunschweig.de/wi2
www.geraldfricke.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Mitmachweb frankfurt 2010_print
Mitmachweb frankfurt 2010_printMitmachweb frankfurt 2010_print
Mitmachweb frankfurt 2010_printJan Schmidt
 
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...TIB Hannover
 
Vortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_printVortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_printJan Schmidt
 
Social Media in Wissenschaft und Bibliothek
Social Media in Wissenschaft und BibliothekSocial Media in Wissenschaft und Bibliothek
Social Media in Wissenschaft und BibliothekTIB Hannover
 
HTW-Berlin 28.10.2010
HTW-Berlin 28.10.2010HTW-Berlin 28.10.2010
HTW-Berlin 28.10.20102aid.org
 
BBE Präsentation am 14.06.2010
BBE Präsentation am 14.06.2010BBE Präsentation am 14.06.2010
BBE Präsentation am 14.06.20102aid.org
 
Reiz und Risiken des neuen Netz
Reiz und Risiken des neuen NetzReiz und Risiken des neuen Netz
Reiz und Risiken des neuen NetzJan Schmidt
 
Medialität, Artikulation, Praxis. Strukturale Medienbildung am Beispiel Twitter
Medialität, Artikulation, Praxis. Strukturale Medienbildung am Beispiel TwitterMedialität, Artikulation, Praxis. Strukturale Medienbildung am Beispiel Twitter
Medialität, Artikulation, Praxis. Strukturale Medienbildung am Beispiel TwitterBenjamin Jörissen
 
Web 2.0 verstehen und beherrschen
Web 2.0 verstehen und beherrschenWeb 2.0 verstehen und beherrschen
Web 2.0 verstehen und beherrschennerotunes
 
Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"
Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"
Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"Schifferdecker
 
Passau privatheit 2010_print
Passau privatheit 2010_printPassau privatheit 2010_print
Passau privatheit 2010_printJan Schmidt
 
Potentiale dunkle seiten_web20
Potentiale dunkle seiten_web20Potentiale dunkle seiten_web20
Potentiale dunkle seiten_web20Mareike König
 
User-Generated Content als Qualitätsmedium? Alternative Anreize für Qualitäts...
User-Generated Content als Qualitätsmedium? Alternative Anreize für Qualitäts...User-Generated Content als Qualitätsmedium? Alternative Anreize für Qualitäts...
User-Generated Content als Qualitätsmedium? Alternative Anreize für Qualitäts...Axel Bruns
 
Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...
Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...
Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...Mareike König
 
2015.03.05 blogs als wissensorte der forschung
2015.03.05 blogs als wissensorte der forschung2015.03.05 blogs als wissensorte der forschung
2015.03.05 blogs als wissensorte der forschungMareike König
 
Image statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia Wandt
Image statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia WandtImage statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia Wandt
Image statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia WandtJulia Wandt
 
Wissenschaftspublishing 2.0
Wissenschaftspublishing 2.0Wissenschaftspublishing 2.0
Wissenschaftspublishing 2.0digiwis
 

Was ist angesagt? (20)

Mitmachweb frankfurt 2010_print
Mitmachweb frankfurt 2010_printMitmachweb frankfurt 2010_print
Mitmachweb frankfurt 2010_print
 
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
 
webZWOpunktNULL
webZWOpunktNULLwebZWOpunktNULL
webZWOpunktNULL
 
Vortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_printVortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_print
 
Social Media in Wissenschaft und Bibliothek
Social Media in Wissenschaft und BibliothekSocial Media in Wissenschaft und Bibliothek
Social Media in Wissenschaft und Bibliothek
 
HTW-Berlin 28.10.2010
HTW-Berlin 28.10.2010HTW-Berlin 28.10.2010
HTW-Berlin 28.10.2010
 
BBE Präsentation am 14.06.2010
BBE Präsentation am 14.06.2010BBE Präsentation am 14.06.2010
BBE Präsentation am 14.06.2010
 
Reiz und Risiken des neuen Netz
Reiz und Risiken des neuen NetzReiz und Risiken des neuen Netz
Reiz und Risiken des neuen Netz
 
Medialität, Artikulation, Praxis. Strukturale Medienbildung am Beispiel Twitter
Medialität, Artikulation, Praxis. Strukturale Medienbildung am Beispiel TwitterMedialität, Artikulation, Praxis. Strukturale Medienbildung am Beispiel Twitter
Medialität, Artikulation, Praxis. Strukturale Medienbildung am Beispiel Twitter
 
Medienquiz
MedienquizMedienquiz
Medienquiz
 
Business Case 2aidorg
Business Case 2aidorgBusiness Case 2aidorg
Business Case 2aidorg
 
Web 2.0 verstehen und beherrschen
Web 2.0 verstehen und beherrschenWeb 2.0 verstehen und beherrschen
Web 2.0 verstehen und beherrschen
 
Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"
Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"
Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"
 
Passau privatheit 2010_print
Passau privatheit 2010_printPassau privatheit 2010_print
Passau privatheit 2010_print
 
Potentiale dunkle seiten_web20
Potentiale dunkle seiten_web20Potentiale dunkle seiten_web20
Potentiale dunkle seiten_web20
 
User-Generated Content als Qualitätsmedium? Alternative Anreize für Qualitäts...
User-Generated Content als Qualitätsmedium? Alternative Anreize für Qualitäts...User-Generated Content als Qualitätsmedium? Alternative Anreize für Qualitäts...
User-Generated Content als Qualitätsmedium? Alternative Anreize für Qualitäts...
 
Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...
Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...
Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...
 
2015.03.05 blogs als wissensorte der forschung
2015.03.05 blogs als wissensorte der forschung2015.03.05 blogs als wissensorte der forschung
2015.03.05 blogs als wissensorte der forschung
 
Image statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia Wandt
Image statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia WandtImage statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia Wandt
Image statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia Wandt
 
Wissenschaftspublishing 2.0
Wissenschaftspublishing 2.0Wissenschaftspublishing 2.0
Wissenschaftspublishing 2.0
 

Andere mochten auch

Présentation de la Fondation pour la Recherche Médicale
Présentation de la Fondation pour la Recherche MédicalePrésentation de la Fondation pour la Recherche Médicale
Présentation de la Fondation pour la Recherche Médicalerbirambeau
 
Vendre sa voiture sans tracas
Vendre sa voiture sans tracasVendre sa voiture sans tracas
Vendre sa voiture sans tracasMaryMarie
 
Etudes maroc
Etudes marocEtudes maroc
Etudes marocjwadddah
 
Passwörter
PasswörterPasswörter
Passwörterhc voigt
 
Votre visibilité sur internet : ce qui va changer
Votre visibilité sur internet : ce qui va changerVotre visibilité sur internet : ce qui va changer
Votre visibilité sur internet : ce qui va changerFranck Pelagatti
 
Présentation des résultats de l'enquête du PTB Herstal
Présentation des résultats de l'enquête du PTB HerstalPrésentation des résultats de l'enquête du PTB Herstal
Présentation des résultats de l'enquête du PTB Herstalptbbelgique
 
Weihnachten in Deutschland
Weihnachten in DeutschlandWeihnachten in Deutschland
Weihnachten in Deutschlandewoods000
 
COMPLEXITES EXTREMES ACCOMPAGNER L’INDUSTRIE ET LES GOUVERNEMENTS POUR AFFRON...
COMPLEXITES EXTREMES ACCOMPAGNER L’INDUSTRIE ET LES GOUVERNEMENTS POUR AFFRON...COMPLEXITES EXTREMES ACCOMPAGNER L’INDUSTRIE ET LES GOUVERNEMENTS POUR AFFRON...
COMPLEXITES EXTREMES ACCOMPAGNER L’INDUSTRIE ET LES GOUVERNEMENTS POUR AFFRON...Datonix.it
 
Courbet
CourbetCourbet
CourbetJDP
 
Descriptions je suis
Descriptions   je suisDescriptions   je suis
Descriptions je suisfausto2007
 
Automobiliste verbalisé
Automobiliste verbaliséAutomobiliste verbalisé
Automobiliste verbalisésandre07
 
2 parte anteproyecto de investigacion final
2 parte anteproyecto de investigacion final2 parte anteproyecto de investigacion final
2 parte anteproyecto de investigacion finalFabian Cristancho
 
Made In Thimister : présentation socio-économique (SPI)
Made In Thimister : présentation socio-économique (SPI)Made In Thimister : présentation socio-économique (SPI)
Made In Thimister : présentation socio-économique (SPI)CCICONNECT
 
Presentation blue infinity-e-com2011_pour audience
Presentation blue infinity-e-com2011_pour audiencePresentation blue infinity-e-com2011_pour audience
Presentation blue infinity-e-com2011_pour audiencemariereszler
 
Neumatica 1.3. Accionamientos
Neumatica 1.3. AccionamientosNeumatica 1.3. Accionamientos
Neumatica 1.3. AccionamientosBen Esquivel
 
Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.
Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.
Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.infocatolicos
 

Andere mochten auch (20)

Présentation de la Fondation pour la Recherche Médicale
Présentation de la Fondation pour la Recherche MédicalePrésentation de la Fondation pour la Recherche Médicale
Présentation de la Fondation pour la Recherche Médicale
 
Vendre sa voiture sans tracas
Vendre sa voiture sans tracasVendre sa voiture sans tracas
Vendre sa voiture sans tracas
 
Etudes maroc
Etudes marocEtudes maroc
Etudes maroc
 
Passwörter
PasswörterPasswörter
Passwörter
 
Comment financer la préservation des rivières sauvages : exemple de la Greina...
Comment financer la préservation des rivières sauvages : exemple de la Greina...Comment financer la préservation des rivières sauvages : exemple de la Greina...
Comment financer la préservation des rivières sauvages : exemple de la Greina...
 
Votre visibilité sur internet : ce qui va changer
Votre visibilité sur internet : ce qui va changerVotre visibilité sur internet : ce qui va changer
Votre visibilité sur internet : ce qui va changer
 
Présentation des résultats de l'enquête du PTB Herstal
Présentation des résultats de l'enquête du PTB HerstalPrésentation des résultats de l'enquête du PTB Herstal
Présentation des résultats de l'enquête du PTB Herstal
 
Guia n 1_intr_mat
Guia n 1_intr_matGuia n 1_intr_mat
Guia n 1_intr_mat
 
Weihnachten in Deutschland
Weihnachten in DeutschlandWeihnachten in Deutschland
Weihnachten in Deutschland
 
Sesión quinta
Sesión quintaSesión quinta
Sesión quinta
 
COMPLEXITES EXTREMES ACCOMPAGNER L’INDUSTRIE ET LES GOUVERNEMENTS POUR AFFRON...
COMPLEXITES EXTREMES ACCOMPAGNER L’INDUSTRIE ET LES GOUVERNEMENTS POUR AFFRON...COMPLEXITES EXTREMES ACCOMPAGNER L’INDUSTRIE ET LES GOUVERNEMENTS POUR AFFRON...
COMPLEXITES EXTREMES ACCOMPAGNER L’INDUSTRIE ET LES GOUVERNEMENTS POUR AFFRON...
 
Courbet
CourbetCourbet
Courbet
 
Descriptions je suis
Descriptions   je suisDescriptions   je suis
Descriptions je suis
 
Automobiliste verbalisé
Automobiliste verbaliséAutomobiliste verbalisé
Automobiliste verbalisé
 
2 parte anteproyecto de investigacion final
2 parte anteproyecto de investigacion final2 parte anteproyecto de investigacion final
2 parte anteproyecto de investigacion final
 
Made In Thimister : présentation socio-économique (SPI)
Made In Thimister : présentation socio-économique (SPI)Made In Thimister : présentation socio-économique (SPI)
Made In Thimister : présentation socio-économique (SPI)
 
Presentation blue infinity-e-com2011_pour audience
Presentation blue infinity-e-com2011_pour audiencePresentation blue infinity-e-com2011_pour audience
Presentation blue infinity-e-com2011_pour audience
 
Neumatica 1.3. Accionamientos
Neumatica 1.3. AccionamientosNeumatica 1.3. Accionamientos
Neumatica 1.3. Accionamientos
 
My museum kézaco ?
My museum kézaco ?My museum kézaco ?
My museum kézaco ?
 
Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.
Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.
Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.
 

Ähnlich wie Gewerkschaften in der Webgesellschaft

Social Media in der Verwaltung
Social Media in der VerwaltungSocial Media in der Verwaltung
Social Media in der Verwaltungdavidroethler
 
Von der Massenkommunikation zur Kommunikation der Massen
Von der Massenkommunikation zur Kommunikation der MassenVon der Massenkommunikation zur Kommunikation der Massen
Von der Massenkommunikation zur Kommunikation der Massenmcschindler.com gmbh
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)2aid.org
 
Web 2.0: Einstieg und Überblick
Web 2.0: Einstieg und ÜberblickWeb 2.0: Einstieg und Überblick
Web 2.0: Einstieg und ÜberblickMonika Steinberg
 
Politische Kommunikation 09
Politische Kommunikation 09Politische Kommunikation 09
Politische Kommunikation 09davidroethler
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)Clemens Lerche
 
Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1Ulrike Langer
 
Soziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik
Soziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und KommunalpolitikSoziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik
Soziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und KommunalpolitikSocial DNA GmbH
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5somed
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5somed
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5somed
 
Social Media Workshop mensch & arbeit
Social Media Workshop mensch & arbeitSocial Media Workshop mensch & arbeit
Social Media Workshop mensch & arbeitKirche 2.0
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Value Advice
 
xingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
xingZ. LearningZ. Social Media für UnternehmenxingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
xingZ. LearningZ. Social Media für UnternehmenDigicomp Academy AG
 
Workshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate PublishingWorkshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate PublishingTim Bruysten
 
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer NetzwerkeKommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer NetzwerkeAlexander Ebel
 
Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?Judith Denkmayr
 
Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?Judith Denkmayr
 
Kreisjugendring Workshop
Kreisjugendring WorkshopKreisjugendring Workshop
Kreisjugendring WorkshopUlrike Langer
 

Ähnlich wie Gewerkschaften in der Webgesellschaft (20)

Social Media in der Verwaltung
Social Media in der VerwaltungSocial Media in der Verwaltung
Social Media in der Verwaltung
 
Von der Massenkommunikation zur Kommunikation der Massen
Von der Massenkommunikation zur Kommunikation der MassenVon der Massenkommunikation zur Kommunikation der Massen
Von der Massenkommunikation zur Kommunikation der Massen
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
 
Web 2.0: Einstieg und Überblick
Web 2.0: Einstieg und ÜberblickWeb 2.0: Einstieg und Überblick
Web 2.0: Einstieg und Überblick
 
Politische Kommunikation 09
Politische Kommunikation 09Politische Kommunikation 09
Politische Kommunikation 09
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
 
Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1
 
Soziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik
Soziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und KommunalpolitikSoziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik
Soziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
FRO - Social Media Workshop
FRO - Social Media WorkshopFRO - Social Media Workshop
FRO - Social Media Workshop
 
Social Media Workshop mensch & arbeit
Social Media Workshop mensch & arbeitSocial Media Workshop mensch & arbeit
Social Media Workshop mensch & arbeit
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
 
xingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
xingZ. LearningZ. Social Media für UnternehmenxingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
xingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
 
Workshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate PublishingWorkshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
 
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer NetzwerkeKommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
 
Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?
 
Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?
 
Kreisjugendring Workshop
Kreisjugendring WorkshopKreisjugendring Workshop
Kreisjugendring Workshop
 

Mehr von Gerald Fricke

Zweite BSocialBar in Braunschweig
Zweite BSocialBar in BraunschweigZweite BSocialBar in Braunschweig
Zweite BSocialBar in BraunschweigGerald Fricke
 
"Der Übergang zur Webgesellschaft"
"Der Übergang zur Webgesellschaft""Der Übergang zur Webgesellschaft"
"Der Übergang zur Webgesellschaft"Gerald Fricke
 
Auftakt Webgesellschaft
Auftakt WebgesellschaftAuftakt Webgesellschaft
Auftakt WebgesellschaftGerald Fricke
 
Communications 2.0. Summer School 2010
Communications 2.0. Summer School 2010Communications 2.0. Summer School 2010
Communications 2.0. Summer School 2010Gerald Fricke
 
wi2-Lehre im WS 2009/2010
wi2-Lehre im WS 2009/2010wi2-Lehre im WS 2009/2010
wi2-Lehre im WS 2009/2010Gerald Fricke
 
wi2-Seminare WS 2009/2010
wi2-Seminare WS 2009/2010wi2-Seminare WS 2009/2010
wi2-Seminare WS 2009/2010Gerald Fricke
 
Forschung und Lehre am Wi²
Forschung und Lehre am Wi²Forschung und Lehre am Wi²
Forschung und Lehre am Wi²Gerald Fricke
 
Customer to Customer Communication
Customer to Customer CommunicationCustomer to Customer Communication
Customer to Customer CommunicationGerald Fricke
 
Corporate Communication, Coordination and Cooperation
Corporate Communication, Coordination and CooperationCorporate Communication, Coordination and Cooperation
Corporate Communication, Coordination and CooperationGerald Fricke
 
Corporate Usage of Web 2.0 Tools
Corporate Usage of Web 2.0 ToolsCorporate Usage of Web 2.0 Tools
Corporate Usage of Web 2.0 ToolsGerald Fricke
 
E Marketing Lecture Part 2
E Marketing Lecture Part 2E Marketing Lecture Part 2
E Marketing Lecture Part 2Gerald Fricke
 
E Marketing Lecture, Part 1
E Marketing Lecture, Part 1E Marketing Lecture, Part 1
E Marketing Lecture, Part 1Gerald Fricke
 
Corporate Communications 2.0
Corporate Communications 2.0Corporate Communications 2.0
Corporate Communications 2.0Gerald Fricke
 
Web 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Web 2.0 Seminar, TU BraunschweigWeb 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Web 2.0 Seminar, TU BraunschweigGerald Fricke
 

Mehr von Gerald Fricke (18)

Zweite BSocialBar in Braunschweig
Zweite BSocialBar in BraunschweigZweite BSocialBar in Braunschweig
Zweite BSocialBar in Braunschweig
 
"Der Übergang zur Webgesellschaft"
"Der Übergang zur Webgesellschaft""Der Übergang zur Webgesellschaft"
"Der Übergang zur Webgesellschaft"
 
BSocial
BSocialBSocial
BSocial
 
Auftakt Webgesellschaft
Auftakt WebgesellschaftAuftakt Webgesellschaft
Auftakt Webgesellschaft
 
Brand Promoter 2.0
Brand Promoter 2.0Brand Promoter 2.0
Brand Promoter 2.0
 
Customer E-Services
Customer E-ServicesCustomer E-Services
Customer E-Services
 
Communications 2.0. Summer School 2010
Communications 2.0. Summer School 2010Communications 2.0. Summer School 2010
Communications 2.0. Summer School 2010
 
wi2-Lehre im WS 2009/2010
wi2-Lehre im WS 2009/2010wi2-Lehre im WS 2009/2010
wi2-Lehre im WS 2009/2010
 
wi2-Seminare WS 2009/2010
wi2-Seminare WS 2009/2010wi2-Seminare WS 2009/2010
wi2-Seminare WS 2009/2010
 
Forschung und Lehre am Wi²
Forschung und Lehre am Wi²Forschung und Lehre am Wi²
Forschung und Lehre am Wi²
 
Club der Schreiber
Club der SchreiberClub der Schreiber
Club der Schreiber
 
Customer to Customer Communication
Customer to Customer CommunicationCustomer to Customer Communication
Customer to Customer Communication
 
Corporate Communication, Coordination and Cooperation
Corporate Communication, Coordination and CooperationCorporate Communication, Coordination and Cooperation
Corporate Communication, Coordination and Cooperation
 
Corporate Usage of Web 2.0 Tools
Corporate Usage of Web 2.0 ToolsCorporate Usage of Web 2.0 Tools
Corporate Usage of Web 2.0 Tools
 
E Marketing Lecture Part 2
E Marketing Lecture Part 2E Marketing Lecture Part 2
E Marketing Lecture Part 2
 
E Marketing Lecture, Part 1
E Marketing Lecture, Part 1E Marketing Lecture, Part 1
E Marketing Lecture, Part 1
 
Corporate Communications 2.0
Corporate Communications 2.0Corporate Communications 2.0
Corporate Communications 2.0
 
Web 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Web 2.0 Seminar, TU BraunschweigWeb 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Web 2.0 Seminar, TU Braunschweig
 

Gewerkschaften in der Webgesellschaft