Helaba Volkswirtschaft/Research                                                   Rohstoffreport-Update                   ...
Rohstoffreport (Update) Februar 2012Performance-RückblickAssetklassen Welt 2011/2012: Rohstoffe holen aufIndex, 01.01.2011...
Rohstoffreport (Update) Februar 2012                                         Überblick RohstoffgruppenEnergie             ...
Rohstoffreport (Update) Februar 2012Getreide                                                                              ...
Rohstoffreport (Update) Februar 2012Chart-PicksNach deutlicher Zurückhaltung erhöhen Finanzinvestoren Rohstoffwetten wiede...
Rohstoffreport (Update) Februar 2012Fortwährend hohes Preisniveau bei Rohöl …Euro je Barrel 100                           ...
Rohstoffreport (Update) Februar 2012                         Prognosen für ausgewählte Rohstoffgruppen                    ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Rohstoffreport.pdf

613 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Rohstoffreport-Update
[http://www.lifepr.de?boxid=291627]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
613
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Rohstoffreport.pdf

  1. 1. Helaba Volkswirtschaft/Research Rohstoffreport-Update 24. Februar 2012  Das „Management“ der Konjunktur in China und die „Bewältigung“ der Schuldenkri- se in Europa bleiben in den kommenden Monaten wahrscheinlich auch an den Roh- stoffmärkten ganz oben auf der Agenda. Die Chancen auf ein „Soft-Landing“ im Autor: Reich der Mitte und eine Eindämmung der Gefahren in der Eurozone dürften weiter Heinrich Peters zunehmen. Das voraussichtlich allmählich günstigere makroökonomische Umfeld Telefon: 0 69/91 32-47 33 gibt Rohstoffen Rückenwind. Entsprechend dürften die Wetten auf steigende Roh- research@helaba.de stoffpreise der in der zweiten Jahreshälfte 2011 sehr defensiven Finanzinvestoren schon bald wieder deutlich höher ausfallen.  Geopolitik und Wetterverhältnisse werden für die Rohstoffpreisentwicklung u. E. Redaktion: eher an Bedeutung verlieren. Vor allem dürften die Unsicherheiten durch die Iran- Markus Reinwand, CFA Krise und das Wetterphänomen La Nina nach dem Frühjahr deutlich geringer wer- den. Die Volatilität des Mineralöl- und des Agrarsektors müsste folglich wieder nach- lassen. Divergenzen zwischen den verschiedenen Rohstoffgruppen in der Preisent- wicklung werden somit auch eher wieder abnehmen. Herausgeber:Landesbank Hessen-Thüringen Weltwirtschaft hat zyklisches Tief markiert Höhere US-Inflationserwartungen geben Impulse MAIN TOWER annual. 6M-Rate % annual. 6M-Rate % annual. 6M-Rate % annual. 6M-Rate % Neue Mainzer Str. 52-58 60311 Frankfurt a. Main 100 20 3,5 750 CRB (CCI)-Index (l.S.) Inflationserwartungen USA (l.S.) Telefon: 0 69/91 32-20 24 80 15 3,0 2,5 650 Telefax: 0 69/91 32-22 44 60 10 40 2,0 550 5 1,5 20 0 1,0 450 0 CRB (CCI)-Index (r.S.) -5 0,5 -20 350 0,0 -40 OECD-Frühindikator -10 für OECD- u. 6 größte -0,5 250 -60 Schwellenländer (r.S.) -15 -1,0 -80 -20 -1,5 150 05 06 07 08 09 10 11 12 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 Quellen: Datastream, Helaba Volkswirtschaft/Research Quellen: Datastream, Helaba Volkswirtschaft/Research Expansivere Geldpolitik in China erzeugt Aufwind Weniger robuster US-Dollar hilft annual. 6M-Rate % annual. 6M-Rate % Index Index 50 120 130 750 Handelsgewichteter Außenwert USD 45 CRB (CCI)-Index (r.S.) 100 40 80 120 650 35 60 110 550 30 40 Die Publikation ist mit größter Sorgfalt 25 20 100 450bearbeitet worden. Sie enthält jedoch lediglich 20 0 15 -20 90 350 unverbindliche Analysen und Prognosen zu 10 -40 80 250 den gegenwärtigen und zukünftigen Markt- China Geldmenge M2, 5 -60 CRB (CCI)-Index (r.S.) verhältnissen. Die Angaben beruhen auf 6M nach vorne (l.S.) 0 -80 70 150 Quellen, die wir für zuverlässig halten, für 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktua- lität wir aber keine Gewähr übernehmen kön- Quellen: Datastream, Helaba Volkswirtschaft/Research Quellen: Datastream, Helaba Volkswirtschaft/Research nen. Sämtliche in dieser Publikation getroffe- nen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.
  2. 2. Rohstoffreport (Update) Februar 2012Performance-RückblickAssetklassen Welt 2011/2012: Rohstoffe holen aufIndex, 01.01.2011 = 100, in lokaler Währung 140 140 130 Gold 130 US-Immobilienaktien 120 Renten EM 120 US-Corporates 110 Rohstoffe (SPGSCI-TR) 110 Renten Welt Aktien Welt 100 100 USD-Außenwert 90 90 80 80 Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jan Feb Mrz Apr Mai Jun JulQuellen: Datastream, Helaba Volkswirtschaft/ResearchEinzelrohstoffe 2012: Bislang kaum Ausreißer nach unten% 25 25 Kumulierte Performance 2012* (SPGSCI-TR, Gesamtertragsindex) 20 20 15 15 10 10 5 5 0 0 -5 -5 -10 * 01.01.2012 =100; bis 23.02.2012 -10 -15 -15Quellen: Datastream, Helaba Volkswirtschaft/ResearchRohstoffgruppen 2011/2012: Vorerst noch ausgeprägte DivergenzenIndex, 01.01.2011 = 100 130 130 CRB (CCI)-Energie 120 120 CRB (CCI)-Tierprodukte 110 CRB (CCI)-Edelmetalle 110 100 100 CRB (CCI)-Index 90 CRB (CCI)-Getreide 90 CRB (CCI)-Genussmittel 80 80 CRB (CCI)-Industrie** 70 70 **Baumwolle, Kupfer 60 60 Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jan Feb Mrz Apr Mai Jun JulQuellen: Datastream, Helaba Volkswirtschaft/ResearchHelaba Volkswirtschaft/Research ·24. Februar 2012 Helaba 2
  3. 3. Rohstoffreport (Update) Februar 2012 Überblick RohstoffgruppenEnergie „Iran-Prämie“ wahrscheinlich bereits im Hoch Trotz eines Angebotsüberhangs zu Jahresbeginn hat die Veränderung in % ggü. Rohölsorte Brent wie während der Libyen-Krise Anfang Aktuell* -1M -3M -12M -60M 2011 zuletzt die Marke von 120 $/bbl überschritten und ist damit aus dem kurzfristigen Abwärtstrendkanal ausgebro-WTI** $/bbl 108,4 9,5 12,7 11,4 77,3 chen. Unzweifelhaft hat sich die politische Prämie ange-Brent $/bbl 123,6 12,3 14,7 11,0 103,0 sichts der zunehmenden Spannungen im Nahen Osten deut-Heizöl** $¢/gal 328,7 8,7 11,1 14,2 87,7 lich ausgeweitet. Die Wahrscheinlichkeit der Alternativsze- narien (Brent bei Totalausfall Iran 130-150 $/bbl bzw.Gasöl $/t 1031,8 9,6 8,7 11,5 91,2 Blockierung der Straße von Hormus 150-200 $/bbl) istBenzin $¢/gal 311,8 11,2 23,9 14,8 76,9 zuletzt zwar angestiegen, wir gehen aber weiterhin vonErdgas** $/MMBtu 2,60 1,7 -24,9 -31,5 -66,5 keinen größeren Lieferausfällen und einer Preisberuhigung in den kommenden Monaten aus (Brent: 110-120 $/bbl).*Kontrakt laufender Monat; ** Mitglieder des CRB (CCI)-EnergyQuellen: CME Group, ICE, Bloomberg, Helaba Volkswirtschaft/ResearchEdelmetalle Notierungen weit vorgeprescht – Sondersituation Platin Edelmetalle haben zum Jahresauftakt eine halbjährige Kon- Veränderung in % ggü. solidierungsphase abgeschlossen. Obwohl Platin zuletzt ebenfalls kräftig zugelegt hat, bleibt es weiterhin in hohem Aktuell* -1M -3M -12M -60M Maße durch die volatile Industrienachfrage bestimmt. Ge- genwärtig erhält es aufgrund der streikbedingten Angebots-Gold** $/oz 1775,5 6,6 4,8 26,6 160,1 ausfälle beim Hauptproduzenten Südafrika eine Prämie, die aber zum Teil wieder abschmelzen dürfte. Gold wird alsSilber** $/oz 35,5 10,7 11,4 10,4 143,4 Versicherung gegen diverse Risiken durchaus weiterhin gefragt sein. Zunächst dürfte es aber zu GewinnmitnahmenPlatin** $/oz 1712,3 10,4 11,0 -3,9 38,9 kommen, zumal sein typisches Verhalten in US-Wahljahren es im Preis bremsen könnte.*Bloomberg Spot; ** Mitglieder des CRB (CCI)-Precious MetalsQuellen: Bloomberg, Helaba Volkswirtschaft/ResearchIndustrie Neuer Rückenwind durch Asien Während die beiden stark durch Finanzgeschäfte getriebe- Veränderung in % ggü. nen Metalle Aluminium und Kupfer sich im Preis relativ Aktuell* -1M -3M -12M -60M robust zeigen, haben Blei, Nickel und Zink einen großenAluminium $/t 2252,8 2,9 12,5 -9,6 -21,4 Teil der anfänglichen Gewinne des laufenden Jahres wieder abgegeben. Für Verunsicherung sorgt wohl auch der offen-Kupfer** $/t 8440,5 2,1 16,1 -10,6 36,5 sichtlich unerwartet ruhige Start Chinas nach der Feier-Blei $/t 2153,3 -2,8 8,6 -13,3 10,0 tagssaison. Die konjunkturfördernden Maßnahmen vor allem der Geldpolitik dürften im Reich der Mitte trotz derNickel $/t 19902,5 -1,9 15,7 -28,1 -54,0 durch die politische Führung heruntergeschraubten Wachs-Zink $/t 2060,5 0,4 8,6 -15,1 -42,0 tumspläne aber schon bald forciert werden. Nach einerBaumwolle** $¢/lb 89,1 -9,2 -1,7 -50,8 61,1 gewissen Zeitverzögerung müssten sie in den kommenden Quartalen auch bei den Basismetallen Wirkung zeigen.*LME Cash, Baumwolle: Kontrakt laufender Monat**Mitglieder des CRB (CCI)-IndustrialsQuellen: LME, ICE, Bloomberg, Helaba Volkswirtschaft/Research Helaba Volkswirtschaft/Research ·24. Februar 2012 Helaba 3
  4. 4. Rohstoffreport (Update) Februar 2012Getreide Mais und Weizen auf Bodensuche – Spezialfall Soja Beim Hauptlieferanten USA wird im laufenden Jahr die Anbaufläche von Mais voraussichtlich auf den höchsten Veränderung in % ggü. Stand seit 1944 gefahren. Das weltweite Angebot wird Aktuell* -1M -3M -12M -60M wahrscheinlich auch durch andere Produzenten wie etwa die Ukraine deutlich ansteigen. Auch bei Weizen fahren die großen Produzenten auf hohen Touren. So will RusslandMais** $¢/bu 636,3 1,0 8,1 -7,2 47,9 hier mit seinen Exporten in Asien den Fuß stärker in die Tür bekommen. Andererseits wird China PreisschwächenSojabohnen* $¢/bu 1277,8 4,7 13,8 -3,1 64,2 wie bei anderen Rohstoffen nutzen, um Vorräte aufzu- bauen. Obwohl das Wetterphänomen La Nina im SommerWeizen** $¢/bu 636,0 0,4 9,8 -14,9 31,3 ein Ende nehmen dürfte, zeigt es bei den großen Produzen- ten von Soja in Südamerika zunächst noch Wirkung.*Kontrakt laufender Monat; ** Mitglieder des CRB (CCI)-GrainsQuellen: CME Group, Bloomberg, Helaba Volkswirtschaft/ResearchGenussmittel Wachsendes Angebot dämpft Erholungsansätze Nach deutlichen Preisrückgängen 2011 kam es bei Kakao Veränderung in % ggü. und Zucker zuletzt zu Erholungsansätzen, während Kaffee Aktuell* -1M -3M -12M -60M noch im Bereich von 200 $¢/lb nach einem Boden suchte. Langfristig massive Unterstützungen liegen im Fall von Zucker bei 20 $¢/lb, bei Kaffee bei 150 $¢/lb und bei Ka-Zucker** $¢/lb 26,0 4,6 12,7 -13,9 137,3 kao bei 2.000 $/t. Letzterer hat diesen Auffangbereich be- reits Ende 2011 getestet. Inzwischen hat bei Kakao dasKaffee** $¢/lb 203,9 -7,5 -12,0 -22,8 70,9 Szenario deutlicher Angebotsüberschüsse auch aufgrund der Wetterverhältnisse in Westafrika an Wahrscheinlichkeit verloren. Trotz reichlichen Angebots stützt inzwischenKakao** $/t 2372,0 -1,7 5,6 -35,6 34,6 antizyklischer Lageraufbau vor allem in China Zucker.*Kontrakt laufender Monat; **Mitglied im CRB (CCI)-SoftsQuellen: ICE, Bloomberg, Helaba Volkswirtschaft/ResearchTierprodukte Vorerst strukturell bedingt hohe Rindfleischpreise Bei Rindern hat sich der Preisanstieg zu Jahresbeginn noch Veränderung in % ggü. beschleunigt. Steigende Exporte und der geringste Rinder- Aktuell* -1M -3M -12M -60M bestand seit 1952 geben nach wie vor Rückenwind. Aller- dings dürfte das mittlerweile erreichte Preisniveau die In-Lebendrind** $¢/lb 127,9 1,6 5,3 15,1 35,8 landsnachfrage auch wegen zunehmender Substitutionsef- fekte allmählich dämpfen. Da Mastrinder aber weiterhin knapp sind und die Zucht wesentlich mehr Zeit in AnspruchMastrind $¢/lb 157,7 3,5 8,1 21,8 58,7 nimmt als etwa bei Geflügel oder Schweinen, bleiben die Angebotsverhältnisse preisstützend. Außerdem wirkt der voraussichtlich nicht mehr so starke US-Dollar positiv aufMagerschwein** $¢/lb 90,0 4,6 2,2 0,5 34,8 die Exporte. Letzteres gilt auch für Magerschweine, wobei hier allerdings die Angebotslage wesentlich entspannter ist.*Kontrakt laufender Monat; **Mitglieder des CRB (CCI)-LivestockQuellen: CME Group, Bloomberg, Helaba Volkswirtschaft/Research Helaba Volkswirtschaft/Research ·24. Februar 2012 Helaba 4
  5. 5. Rohstoffreport (Update) Februar 2012Chart-PicksNach deutlicher Zurückhaltung erhöhen Finanzinvestoren Rohstoffwetten wiederIndex Kontrakte, Wochenwerte 500 1800000 Thom Reuters Jefferies / CRB-Rohstoffe-Index (l.S.) 450 1600000 1400000 400 1200000 350 1000000 300 800000 250 600000 200 400000 Spekualtive Netto-Long-Postionen von Institutionellen* 150 200000 (r.S., invers) * Kombination aus 18 ausgewählten Rohstoffen; Futures und Options 100 0 2007 2008 2009 2010 2011 2012Quellen: Bloomberg , Helaba Volkswirtschaft/Research1.1.11.1.2 B„Iran-Prämie“ bei Rohöl zeitweilig erheblich ausgeweitet% USD je Barrel 70 135 60 130 50 Wahrscheinlichkeit Luftschlag 125 gegen Iran in 2012* (linke Skala) 40 120 30 115 20 110 Brent-Spotpreis (rechte Skala) 10 105 *Implizite Wahrscheinlichkeit laut intrade-Wetten 0 100 Oktober 11 November 11 Dezember 11 Januar 12 Februar 12Quellen: intrade, Bloomberg, Helaba Volkswirtschaft/ResearchHelaba Volkswirtschaft/Research ·24. Februar 2012 Helaba 5
  6. 6. Rohstoffreport (Update) Februar 2012Fortwährend hohes Preisniveau bei Rohöl …Euro je Barrel 100 100 Brent-Spotpreis (in Euro) 90 90 80 80 70 70 60 60 50 50 40 40 30 30 20 20 10 10 0 0 2007 2008 2009 2010 2011 2012Quellen: Bloomberg, Helaba Volkswirtschaft/Research… und Mineralölprodukten dürfte nachhaltige negative Nachfrageeffekte provozierenEuro je t 600 600 Heizöl NW-Europa (in Euro,vor Steuern)* 500 500 400 400 300 300 200 200 100 100 *FOB Cargo Niederlande 0 0 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12Quellen: Bloomberg, Helaba Volkswirtschaft/ResearchHelaba Volkswirtschaft/Research ·24. Februar 2012 Helaba 6
  7. 7. Rohstoffreport (Update) Februar 2012 Prognosen für ausgewählte Rohstoffgruppen Energie Helaba-Prognosen Energiesektor: Aktuell Q1/2012 Q2/2012 Q3/2012 Politische Prämiereduziert sich wieder WTI $/bbl 108,4 102 106 110 Brent $/bbl 123,6 112 114 116 Heizöl $¢/gal 328,7 310 315 320 Gasöl $/t 1031,8 960 980 1000 Benzin $¢/gal 311,8 290 310 320 Erdgas $/MMBtu 2,60 2,90 3,00 3,10 Quellen: Helaba Volkswirtschaft/Research, Bloomberg, CME Group, ICE Edelm etalle Helaba-Prognosen Edelmetalle: Aktuell Q1/2012 Q2/2012 Q3/2012Nach Konsolidierungnoch etwas Potenzial Gold $/oz 1775,5 1750 1800 1850 Silber $/oz 35,5 34,0 35,0 36,0 Platin $/oz 1712,3 1650 1700 1750 Quellen: Helaba Volkswirtschaft/Research, Bloomberg Industrie Helaba-Prognosen Industrierohstoffe: Aktuell Q1/2012 Q2/2012 Q3/2012 Volatil aufwärts Alum inium $/t 2252,8 2270 2320 2400 Kupfer $/t 8440,5 8700 8900 9200 Blei $/t 2153,3 2400 2500 2600 Nickel $/t 19902,5 22500 23600 24500 Zink $/t 2060,5 2250 2300 2450 Baum w olle $¢/lb 89,1 85,0 (97,0) 82,0 (97,0) 80,0 (97,0) Quellen: Helaba Volkswirtschaft/Research, Bloomberg, LME, ICE  Helaba Volkswirtschaft/Research ·24. Februar 2012 Helaba 7

×