PräS 6 7 Okt 2009

609 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
609
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Kennenlernen von Möglichkeiten + Risiken der Neuen Technologien/ Kompetenzerwerb bei der Nutzung „alter“ und neuer Technologeien
  • PräS 6 7 Okt 2009

    1. 1. "Sage es mir, und ich vergesse es;  Zeige es mir, und ich erinnere mich;  Lass es mich tun, und ich behalte es.“(Konfuzius)  Gemeinsam arbeiten, lernen und feiern
    2. 2. <ul><li>Allgemeine Daten zur Schule </li></ul><ul><li>Was zeichnet unsere Schule aus? </li></ul><ul><li>Schulprofil </li></ul><ul><li>Abschlüsse und Übergänge an weiterführende Schulen </li></ul>Übersicht
    3. 3. Allgemeines <ul><li>Integrierte Gesamtschule mit ganztägigen Angeboten </li></ul><ul><li>Schulformbezogene Abschlussklassen </li></ul><ul><li>Schülerzahl: 725 </li></ul><ul><li>Einzugsgebiet: Wettenberg, Biebertal, Hohenahr, Kinzenbach/Heuchelheim </li></ul><ul><li>Anzahl der Lehrkräfte 52 </li></ul>
    4. 4. Anfahrten mit Bus, Fahrrad.. <ul><li>Anfahrt zur 1. und 2. Stunde </li></ul><ul><li>Abfahrten nach 5., 6. und 8. Stunde </li></ul><ul><li>Busbeauftragter und Buslotsen </li></ul>
    5. 5. Was ist das Besondere an einer Gesamtschule ? <ul><li>Gemeinsames Lernen so lange wie möglich </li></ul><ul><li>Förderung des sozialen Miteinanders statt Konkurrenzdenken </li></ul><ul><li>Lernen und Leben mit Menschen vieler unterschiedlicher Begabungen und Leistungsfähigkeiten als Vorbereitung auf die Lebenswirklichkeit </li></ul><ul><li>Offenhalten aller Bildungswege </li></ul>
    6. 6. <ul><li>Wir bieten eine Verbindung von </li></ul><ul><li>langem gemeinsamem Lernen </li></ul><ul><li>individueller Förderung durch leistungsdifferenzierte Kurse </li></ul><ul><li>Abschlussbezogenen Klassen in 9/10 (H/R/G) </li></ul><ul><li>Und außerdem: </li></ul><ul><li>Ganztagsangebote (AGs, Hausaufgabenbetreuung) </li></ul><ul><li>Mittagessen </li></ul>
    7. 7. Was zeichnet uns aus? <ul><ul><li>Vielfältiges und differenziertes Angebot </li></ul></ul><ul><ul><li>Erwerb inhaltlicher und methodischer Kompetenzen </li></ul></ul><ul><ul><li>Selbstständiges Lernen und Arbeit in Teams </li></ul></ul><ul><ul><li>Nutzung neuer Medien </li></ul></ul><ul><ul><li>Entwicklung von Selbstvertrauen, Toleranz und sozialem Engagement </li></ul></ul><ul><ul><li>Gewaltfreier und fairer Umgang miteinander </li></ul></ul><ul><ul><li>Offenhalten der Schullaufbahnentscheidung </li></ul></ul><ul><ul><li>Vorbereitung auf die spätere Berufs- und Arbeitswelt </li></ul></ul><ul><ul><li>Zusammenarbeit mit Institutionen des Umfeldes </li></ul></ul>Das schätzen Eltern an unserer Schule!
    8. 8. Was zeichnet uns aus? <ul><li>Die Schule betreibt eine intensive Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen, die das Schulprofil entscheidend prägt und die Attraktivität der Schule fördert. </li></ul><ul><li>Schüler/-innen sowie Eltern erhalten in einem hohen Maße Möglichkeiten der schulischen Mitgestaltung. </li></ul><ul><li>In den Bereichen „Anknüpfen an Erfahrungen“ und „Strukturierte Lehr- und Lernprozesse“ wird im Unterricht erfolgreich gearbeitet. </li></ul><ul><li>Die Ergebnisse bei Vergleichsarbeiten und Abschlussprüfungen liegen über dem Durchschnitt sowohl innerhalb des Schulamtsbezirks als auch hessenweit. </li></ul><ul><li>Hohe Anzahl von qualifizierten Abschlüssen. </li></ul>Ergebnis der Schulinspektion
    9. 9. Schulprofil <ul><li>Lernen lernen </li></ul><ul><li>Medien / Schülerbibliothek </li></ul><ul><li>Zusätzliche Förderung </li></ul><ul><li>Sprachen </li></ul><ul><li>Nachmittagsangebote </li></ul><ul><li>Unterstützungssysteme </li></ul><ul><li>Klassen- und Studienfahrten </li></ul><ul><li>Schüler übernehmen Verantwortung </li></ul><ul><li>Feste und Veranstaltungen </li></ul>
    10. 10. Lernen lernen, Förderung der Methodenkompetenz <ul><li>Feste Bestandteile des Unterrichts: </li></ul><ul><ul><li>Methodentraining </li></ul></ul><ul><ul><li>Teamarbeit </li></ul></ul><ul><ul><li>Kommunikationstraining </li></ul></ul><ul><li>Die Schüler/-innen erwerben </li></ul><ul><li>Schlüsselqualifikationen </li></ul><ul><li>Selbständigkeit, </li></ul><ul><li>Flexibilität, </li></ul><ul><li>Problemlösungsvermögen, </li></ul><ul><li>Verantwortungsbewusstsein, </li></ul><ul><li>logisches Denken … </li></ul>
    11. 11. Neue Medien in der GGL <ul><li>Erwerb von Grundqualifikationen </li></ul><ul><li>Einsatz von Lernprogrammen </li></ul><ul><li>Informationstechnologische Grundbildung </li></ul><ul><li>Programmierkurse </li></ul><ul><li>E-mail- Projekte </li></ul><ul><li>Internet/Internetführerschein </li></ul><ul><li>Netzwerkadministration/Intranet </li></ul>Siebtklässler üben sicheren Umgang mit dem Internet - Zweitägiges Projekt (Gießener Anzeiger 10/2008)
    12. 12. Schülerbibliothek <ul><li>Bücherei (Lesen, Nachschlagen, </li></ul><ul><li>Informieren, Ausleihen) </li></ul><ul><li>Medienzentrum (DVDs, eBooks, </li></ul><ul><li>Hörbücher) </li></ul><ul><li>Internet-Recherche </li></ul><ul><li>Vorlesewettbewerb </li></ul><ul><li>Online-Recherche </li></ul>
    13. 13. Zusätzliche Förderung <ul><li>Lese-Rechtschreib-Förderung </li></ul>
    14. 14. Sprachenfolge 2. Fremdsprache: Spanisch, Latein, Französisch 3. Fremdsprache: Französisch, Latein, Spanisch 1. Fremdsprache: Englisch
    15. 15. Schüleraustausch <ul><li>Grigny (Frankreich) </li></ul><ul><li>Zsámbék (Ungarn) </li></ul>Geplant: Schüleraustausch nach Großbritannien
    16. 16. Bausteine ganztägiger Angebote <ul><li>Mittagessen </li></ul><ul><li>Hausaufgabenbetreuung </li></ul><ul><li>AG – Angebote </li></ul>
    17. 17. Ganztagsbetreuungsangebot Bistro Klavier Malerei Mathematik Kreatives Gestalten Literatur NW/Technik Englisch Spanisch Musical Keyboard Schulband Gitarre Schlagzeug Theater Kochen Schach Musik Fremdsprachen Theater Naturwissen- Schaften Computertechnik Sport Computer- Kurse Ausdauersport Mountainbike Informatik Badminton Handball Tennis Tischtennis Volleyball Fußball AG´s Tanzen Selbstverteidi-gung 13.45 – 15.15 Bewegungsangebote + Hausaufgabenbetreuung Lernkiste 13.15– 15.15 Mittagessen 13.00 – 13.45 Freitag Donnerstag Mittwoch Dienstag Montag S 5/6/7
    18. 18. Berufsvorbereitung <ul><li>Arbeitslehre </li></ul><ul><li>Betriebspraktika </li></ul><ul><li>Kooperation mit Firmen (Bewerbungstraining , Betriebsbesichtigungen) </li></ul><ul><li>Berufsberater an der Schule </li></ul><ul><li>Besuche im BIZ </li></ul><ul><li>Berufswahlpass (Portfolio) </li></ul>
    19. 19. Musizieren in der Schule <ul><li>Klassen musizieren </li></ul><ul><li>Schulband 5 – 10 </li></ul><ul><li>Instrumentalunterricht im Verbund mit der Modern Music School </li></ul><ul><li>AGs: Chor, Musical, Gitarre, Bass etc. </li></ul>
    20. 20. Sportaktivitäten <ul><li>Sportwoche, Sportfest </li></ul><ul><li>Sport – AGs </li></ul><ul><li>Regelmäßige Teilnahme an </li></ul><ul><li>Sportwettkämpfen </li></ul><ul><li>Bundesjugendspiele </li></ul>
    21. 21. Unterstützungssysteme <ul><li>Regelmäßige Betreuung und Beratung durch Erziehungshilfelehrer/innen </li></ul><ul><li>Schulpsychologischer Dienst </li></ul><ul><li>Sozialarbeit an der GGL </li></ul><ul><li>Streit-Schlichter </li></ul><ul><li>Jugendpflege </li></ul>
    22. 22. Klassen- und Studienfahrten <ul><li>Klassen 5/6 </li></ul><ul><li>Abschlussfahrt in Klasse 9/10 </li></ul><ul><li>Klassen 7/8 Mehrtägige Projekte im Rahmen der Erlebnispädagogik </li></ul>
    23. 23. Schüler übernehmen Verantwortung
    24. 24. St. Elisabeth - Verein e.V. Förderverein Öffnung von Schule Außerschulische Kooperationspartner
    25. 25. Feste und Veranstaltungen <ul><li>Präsentationstag 14.11.09 </li></ul><ul><li>Informationsabend 02.12.09 </li></ul><ul><li>Sponsorenlauf 28.5.2010 </li></ul><ul><li>Aufnahme- und Abschlussfeier </li></ul>Mach die Tür auf!!
    26. 26. Gestaltung der Einführung S7 <ul><li>Kennenlernen der Klasse </li></ul><ul><li>Vermittlung von Lern- und Arbeitstechniken </li></ul><ul><li>Lernen in der Schülerbibliothek </li></ul><ul><li>Klassenraumgestaltung </li></ul><ul><li>Kennenlernen von Fachlehrern/-innen </li></ul><ul><li>Schulerkundungen: Fachräume, Verwaltung, Sporthalle, Bistro … </li></ul>
    27. 27. Struktur der Stundentafel PFLICHTBEREICH ab 5./6. WAHLPFLICHT- BEREICH I ab 7. KL. WAHLPFLICHT- BEREICH II ab 9. Kl. ARBEITSGEMEINSCHAFTEN GANZTÄGIGE ANGEBOTE KLASSENLEHRERSTUNDE SOZIALES LERNEN BIOLOGIE SPORT MUSIK KUNST RELIGION/ETHIK MATHEMATIK ENGLISCH DEUTSCH GESELLSCHAFTSLEHRE SPANISCH ARBEITSLEHRE LATEIN FRANZÖSISCH UND VIELES ANDERE MEHR NATURWISSENSCHAFTEN INFORMATIK SCHULZEITUNG ARBEITSLEHRE 3. FREMDSPRACHE: FRANZÖSISCH, LATEIN, SPANISCH
    28. 28. P F L I C H T U N T E R R I C H T UNTERRICHT IM KERN S5/6 UNTERRICHT IM KURS ABC AL DEUTSCH ENGLISCH MATHEMATIK KUNST RELIGION MUSIK BIOLOGIE DEUTSCH ab 7.KL RELIGION/ETHIK UNTERRICHT IM KERN S7/8 KUNST MUSIK BIOLOGIE UNTERRICHT IM KURS ENGLISCH MATHEMATIK ABC Stundentafel 5./6. 7./8. SPORT SPORT PHYSIK ab 7. KL CHEMIE ab 8. KL (2/3) GL Franz./Latein Spanisch GL ARBEITSL. ab 7.KL
    29. 29. Stundenplan Jg. 7 Busanfahrten Pause Biologie Sport Englisch Französisch/AL Spanisch/Latein Mathematik 10.30-11.15 Mathematik Sport Englisch Französisch/AL Spanisch/Latein Deutsch Pause 9.40-10.25 AG-Angebote und Hausaufgabenbetreuung 13.45–15.15 Nachmittagsunterricht (z.B. Ethik, Physik, KL-Unterricht) 13.45-15.15 Mittagspause/warmes Mittagessen 13.00-13.45 Politik Wirtschaft Physik Kunst Soziales Lernen Französisch/AL Spanisch/Latein 12.15-13.00 Englisch Religion Kunst Politik Wirtschaft Französisch/AL Spanisch/Latein 11.30-12.15 Deutsch Mathematik Deutsch Religion Physik 8.40-9.25 Französisch/AL Spanisch/Latein Deutsch Mathematik Biologie Englisch 7.50-8.35 Freitag Donnerstag Mittwoch Dienstag Montag Zeiten
    30. 30. Schwerpunkte der Unterrichtsentwicklung <ul><li>Methodenkompetenz – Vermittlung von Lern- und Arbeitstechniken - Methodenlehrplan </li></ul><ul><li>Entwicklung von Medienkompetenz </li></ul><ul><li>Teamarbeit - Jahrgangsteams </li></ul><ul><li>Lehrpläne: Kompetenzorientierung </li></ul><ul><li>Förderung eigenständigen Lernens durch </li></ul><ul><li> kooperativen Unterricht </li></ul>
    31. 31. Abschlüsse H-TENDENZ MB-TENDENZ G-TENDENZ HAUPTSCHULABSCHLUSS MITTLERER BILDUNGSABSCHLUSS FOS VERSETZUNG IN DIE KLASSE 11 ABSCHLUSSPRÜFUNGEN 10. KLASSE 9. KLASSE AUSBILDUNG WEITERFÜHRENDE BERUFLICHE UND ALLGEMEINBILDENDE SCHULEN
    32. 32. Projektprüfung
    33. 33. Abschlüsse im Schuljahr 2008/09 nach Klasse 9 nach Klasse 10
    34. 34. Übergänge nach Klasse 10 im Schuljahr 2008/09 <ul><li>Gymnasiale Oberstufe </li></ul><ul><li>Berufliches Gymnasium </li></ul><ul><li>Fachoberschule </li></ul><ul><li>Berufl. Fachschulen </li></ul><ul><li>Berufsgrundbildungsjahr </li></ul><ul><li>Schulische Ausbildung </li></ul><ul><li>Berufliche Ausbildung </li></ul><ul><li>Sonstige </li></ul>
    35. 35. Informationen für die Eltern <ul><li>Regelmäßiger Schulbrief </li></ul><ul><li>Elternabende / Elternstammtisch </li></ul><ul><li>Elternsprechtag </li></ul><ul><li>Sprechzeiten der Lehrer/innen </li></ul><ul><li>Flyer </li></ul><ul><li>www.gesamtschule-gleiberger-land.de </li></ul>
    36. 36. Homepage: www.gesamtschule-gleiberger-land.de
    37. 37. <ul><li>für Ihre Aufmerksamkeit </li></ul>Danke! Gesamtschule Gleiberger Land

    ×