Ganztagsschule von Thomas Höchst

1.877 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.877
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ganztagsschule von Thomas Höchst

  1. 1. Echte Ganztagsschulen - Ein unerlässliches bildungspolitisches Ziel der SPD Saar Schulrealität in Rheinland-Pfalz
  2. 2. Inhalt (Theorie und Praxis) • Vorstellung der Schule • Vorbemerkungen • Echte Ganztagsschule in Rheinland-Pfalz • Das GTS-Modell der IGS Contwig: „Ganztagsklassen sind ganz große Klasse“
  3. 3. Informationen zur Schule  Integrierte Gesamtschule Contwig  Goetheschule  Haupt-, Realschule und Gymnasium  Ganztagsschule  PES-Schule  Netzwerkschule für Gesundheit  Schwerpunktschule  Modellschule „Eltern als Partner der schulischen Berufsorientierung“  Projektschule „Medienkompetenz“  BEGAFF-Schule
  4. 4. Informationen zur Schule 25 Klassen  650 Schüler, davon  320 GTS-Schüler  54 Lehrer  25 weitere Kräfte in der GTS  Schulträger: Landkreis Südwestpfalz  Einzugsbereich: 19 Gemeinden + Stadt Zweibrücken
  5. 5. Informationen zur Schule Wichtigsten pädagogischen Eckpfeiler:  Inklusion (Heterogenitätskonzept)  Verantwortungsprojekte  Werteerziehung  Schülerfirmen  Freiarbeit  Projekt „Erwachsen werden“  Lo-Net  Stufenparlament  Eingangsdiagnostik  Schulkleidung  Begabungsförderung  Ganztagsschule  Musik, Sport und Gesundheit
  6. 6. Informationen zur Schule  3. Platz beim Bundeswettbewerb „Girls Day Schulpreis“  Erste Schule in Rheinland-Pfalz mit Schulkleidung  Landessieger „Hauptschulpreis 2007“  7. Platz Bundeswettbewerb „Hauptschulpreis 2007“  Ehrung „Starke Schule“  Landespreis „Gesunde Schule“  Anerkennung „Seneca Schulpreis“  Bundesfinale „Fit for Job“  Anerkennung „Neue Wege zur Ausbildung“  Anerkennung „Deutscher Schulpreis
  7. 7. Ganztagsunterricht  Ein schuleigenes Konzept für ganztägige Bildung mit dem Ziel eine gute Ganztagsschule anzubieten bedeutet mehr als irgendwelche Angebote an den Vormittag anzuhängen  Ausgangslage muss der Gedanke sein, wie ich durch ganztägigen Unterricht bessere Förderung und umfassendere Bildung erreichen kann
  8. 8. Ganztagsunterricht  In den meisten Ländern ist der Begriff „Ganztagsschule“ unbekannt  Deutschland zählt neben Portugal, Griechenland und Luxemburg zu den wenigen Ländern in Europa, in denen derzeit wenig Ganztagsunterricht angeboten wird.  Dies gilt auch für fast alle außereuropäischen OECD-Länder
  9. 9. Ganztagsunterricht Zahlen:  Ein Drittel aller Kinder wächst zumindest zeitweilig als Einzelkind auf  18 % aller Kinder unter 18 Jahren leben in Ein-Eltern- Familien  Bundesweit haben zwei von fünf Kindern oder Jugendlichen unter 18 Jahren beiderseits erwerbstätige Eltern
  10. 10. Ganztagsunterricht  75 % aller Akademikerkinder in Deutschland studieren  Nur 6 % aller Arbeiterkinder nehmen ein Studium auf
  11. 11. Ganztagsunterricht  PISA zeigt deutlich, dass Schüler mit niedrigen soziokulturellen Ausgangslagen wesentlich weniger Chancen auf einen (höheren) Bildungsabschluss haben  PISA führt zu Maßnahmen wie neuen Lerninhalten, Bildungsstandards, Kompetenzorientierung, Vergleichsarbeiten,...  Hilft dies den o.g. Kindern?  Ein wirkliche Antwort auf PISA ist ein qualifiziertes Ganztagsschulkonzept
  12. 12. Ganztagsunterricht  Alle Länder mit Spitzenleistungen haben ... Ganztagsschulen." (Hamburger Abendblatt, 3.12.2001, Seite 4)  Die Gewinner von PISA sind Länder, die in integrierten Ganztagsschulen lehren und dabei die Abschlüsse so lange wie möglich offen lassen. Die Studie macht klar: Die Leistungsschwachen werden in Deutschland nicht ausreichend gefördert, soziale Benachteiligungen im deutschen System zementiert statt aufgehoben, ......“
  13. 13. Ganztagsunterricht  Die Siegerschule des Deutschen Schulpreises ist eine Ganztagsschule  Die Siegerschulen des Hauptschulpreises sind Ganztagsschulen
  14. 14. Mehr Zeit für Bildung  Gute Ganztagsschulen  bieten Möglichkeiten von ganzheitlichem Lernen  haben Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung  stellen nicht die Hausaufgabenerledigung in den Vordergrund  sondern das Üben und Fördern  bieten eigene Förderkonzepte
  15. 15. Mehr Zeit für Bildung  Gute Ganztagsschulen  fördern unterschiedliche Leistungsstärken  haben Konzepte zur sozialen Erziehung  haben feste Regeln und Rituale
  16. 16. Lernchancen  Ganztägig arbeitende Schulen haben mehr Möglichkeiten des Lernens:  Es gibt mehr Zeit zum Lernen  Inhalte können vertiefender gelernt werden  Individuelle Lernwege können stärker berücksichtigt werden  Offene Unterrichtsformen können verstärkt angewendet werden
  17. 17. Ganztagsschule RLP • Zum Schuljahr 2010/2011 wurden weitere 49 echte Ganztagsschulen gnehmigt: – 27 Grundschulen – 3 Förderschulen – 10 Realschulen plus – 3 Integrierte Gesamtschulen – 6 Gymnasien – Gesamtzahl von 553 echten Ganztagsschulen in Rheinland-Pfalz
  18. 18. Ganztagsunterricht
  19. 19. Ganztagsschule Unsere Schule hat ein schulspezifisches Ganztagsmodell entwickelt: „Ganztagsklassen sind ganz große Klasse: Individuelles Lernen und Fördern mit Niveau“
  20. 20. Ganztagsklassen • Mittelpunkt unseres Ganztagschulmodells ist der fördernde Ansatz (für alle Kinder) • Umsetzung erfolgt in reinen Ganztagsklassen • Unterricht ist über den ganzen Tag verteilt • Phasen der Spannung und Entspannung wechseln ab • Von der Lernpsychologie her wird der Lernrhythmus der Kinder mitberücksichtigt • Schüler dieser Klassen haben ein hohes Maß mehr an Lernförderung und sozialem Miteinander
  21. 21. Ganztagsklassen • Gemeinsames Mittagessen – Regeln und Rituale – Hauptspeise, Nachspeise und Getränk – Sozialfond – Bestellservice • Aktive Bewegungspausen – Spielekiste (Verantwortungsprojekt)
  22. 22. Ganztagsklassen • Ihnen stehen 8 Unterrichtsstunden mehr zur Verfügung: • 2 Stunden Mathematik • 2 Stunden Deutsch Keine • 2 Stunden Englisch Hausaufgaben • 2 Stunden sonstige Fächer mit Wochenhausaufgaben
  23. 23. Arbeitsgemeinschaften Profilbildung Klasse 5/6 Dienstag Donnerstag • Musical Oh, wie schön ist Kunst • Baegabungs-AG M Begabungs-AG D • Hauswirtschaft Gospelchaor • Italienisch Computer • Umwelt-AG Bastelstube • Bläsergruppe Band » 10 Schüler pro AG
  24. 24. Ganztagsklasse Stundenverteilung Halbtagsklassen (-schüler) Ganztagsklassen (-schüler) Unterricht + Lernbörsen Unterricht nach Stundentafel Mittagspause Unterricht GTS-Angebote
  25. 25. Ganztagsklasse / Sportklasse Wir bieten ein attraktives Angebot einer Ganztagsklasse als Sportklasse: – Klasse 5 +6: 4 Stunden mehr Sportunterricht – Klasse 7-10: 4-6 Stunden mehr Sportunterricht – Vermehrte Sportstunden: Attraktive Ballsportarten wi Badminton, Tennis oder Fußball – Kooperation mit Vereinen – Ski-Freizeit – Schwimmen – Ab Klasse 7: Aufwertung der Sportnote (Hauptfachcharakter) – Aktionstage mit dem Schwerpunkt Sport: Golf, Kletter oder Squash
  26. 26. 5. Klassen (Wahlmöglichkeiten) Anmeldung 5. Klassen Ganztagsklasse Sportklasse Halbtagsklasse Bis 16.00 Uhr wie Ganztagsklasse 8 Lernbörsenstunden 6 4 Stunden Sport mehr Essen Sport-Projekte bis 13.00 Uhr Hausaufgaben + Förderung Schwimmen Unterricht über den Tag verteilt Ski-Freizeit Arbeitsgemeinschaften Sport: Hauptfachcharakter
  27. 27. • www. ganztagschule.rlp.de www.igs-contwig.de
  28. 28. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

×