Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Smiling Children gegen Hass und Gewalt an Kindern <ul><li>Liebe statt Hiebe </li></ul><ul><li>Gewalt ist keine Lösung </li...
Das sind wir, die Azubis der DEVK
Unser Projekt umfasste: <ul><li>eine Foto - Ausstellung </li></ul><ul><li>eine Unterschriftenaktion </li></ul><ul><li>ein ...
Die Unterschriftenaktion
<ul><li>Mit der Unterschriften Aktion wollen wir erreichen, dass Kinder Bundesweit mehr geschützt werden ! ! ! </li></ul><...
Die Fotoausstellung <ul><li>Wir möchten die Gesellschaft zum Hinsehen bewegen.  </li></ul><ul><li>Wenn etwas in der Umgebu...
Die Fotoausstellung  am 08.03.2006 im Bahnhof Altona, war ein voller Erfolg ! ! !
Wir schauen nicht weg !
Ist die  Ausstellung nicht  interessant?
Danke für die Unterschrift !
Es ist zwar mühsam, aber ein Erfolg ist zu sehen !
Der Lokbau <ul><li>Nebenbei bauten wir eine Lok </li></ul><ul><li>für das Kinderfest und das damit verbundene Theaterstück...
 
 
 
 
 
 
Das Kinderfest <ul><li>Fußballturnier </li></ul><ul><li>Spiele </li></ul><ul><li>Disco </li></ul><ul><li>Theaterstück </li...
Das wir und die Kinder sehr viel Spaß hatten, zeigen die folgenden Bilder !
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Auch die Kinder auf dem Kinderfest hatten Ihren Spaß mit „Emma“ ! ! !
Das Endergebnis
Zu guter letzt nun unsere gesammelten Erfahrungen <ul><li>es war sehr zeitintensiv </li></ul><ul><li>besserer Gruppenzusam...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2006 Smiling Children

373 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

2006 Smiling Children

  1. 1. Smiling Children gegen Hass und Gewalt an Kindern <ul><li>Liebe statt Hiebe </li></ul><ul><li>Gewalt ist keine Lösung </li></ul><ul><li>Ohne Gewalt geht es auch </li></ul>
  2. 2. Das sind wir, die Azubis der DEVK
  3. 3. Unser Projekt umfasste: <ul><li>eine Foto - Ausstellung </li></ul><ul><li>eine Unterschriftenaktion </li></ul><ul><li>ein Kinderfest </li></ul>
  4. 4. Die Unterschriftenaktion
  5. 5. <ul><li>Mit der Unterschriften Aktion wollen wir erreichen, dass Kinder Bundesweit mehr geschützt werden ! ! ! </li></ul><ul><li>Die Unterschriftenlisten, waren im Intranet für alle Regionaldirektionen zugänglich, des weiteren haben wir im Freundes- und Bekanntenkreis gesammelt, sowie bei den unterschiedlichsten Arbeitgebern, bei der Fotoausstellung, beim Kinderfest und an Schulen. </li></ul>
  6. 6. Die Fotoausstellung <ul><li>Wir möchten die Gesellschaft zum Hinsehen bewegen. </li></ul><ul><li>Wenn etwas in der Umgebung geschieht soll keiner mehr weg schauen. </li></ul><ul><li>Gerade die Dunkelziffer der Taten, die Gewalt an Kinder betreffen ist wesentlich höher als die wenigen tragischen Fälle, die in den Medien Erwähnung finden. </li></ul>
  7. 7. Die Fotoausstellung am 08.03.2006 im Bahnhof Altona, war ein voller Erfolg ! ! !
  8. 8. Wir schauen nicht weg !
  9. 9. Ist die Ausstellung nicht interessant?
  10. 10. Danke für die Unterschrift !
  11. 11. Es ist zwar mühsam, aber ein Erfolg ist zu sehen !
  12. 12. Der Lokbau <ul><li>Nebenbei bauten wir eine Lok </li></ul><ul><li>für das Kinderfest und das damit verbundene Theaterstück: </li></ul><ul><li>„Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ </li></ul><ul><li>Wobei die Bilder für sich sprechen ! ! ! </li></ul>
  13. 19. Das Kinderfest <ul><li>Fußballturnier </li></ul><ul><li>Spiele </li></ul><ul><li>Disco </li></ul><ul><li>Theaterstück </li></ul><ul><li>Fotoausstellung (im separaten Raum) </li></ul><ul><li>Anmalen von „Emma“ mit Fingerfarbe </li></ul><ul><li>Ballonflugwettbewerb </li></ul><ul><li>Essen und Getränke durften natürlich auch nicht fehlen </li></ul>
  14. 20. Das wir und die Kinder sehr viel Spaß hatten, zeigen die folgenden Bilder !
  15. 31. Auch die Kinder auf dem Kinderfest hatten Ihren Spaß mit „Emma“ ! ! !
  16. 32. Das Endergebnis
  17. 33. Zu guter letzt nun unsere gesammelten Erfahrungen <ul><li>es war sehr zeitintensiv </li></ul><ul><li>besserer Gruppenzusammenhalt </li></ul><ul><li>für einige war es der erste Versuch etwas zu bewegen </li></ul><ul><li>wir haben die Hoffnung, dass es die Menschen ein wenig wachgerüttelt hat </li></ul>

×