Interviewreihe

646 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Business, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
646
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
129
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Interviewreihe

  1. 1. Interviewreihe Evaluation & Selbstdarstellung im ESF- Kurs  (Best-Sabel)  Kulturmanagement 2009 / 2010 
  2. 2. Interviewreihe - Kurz & Knapp Die Projektidee einmal kurz umschrieben: Der ESF-Kurs läuft eine begrenzte Zeit (nämlich 12 Monate), von denen heute noch etwa 11 Monate vor uns liegen. In diesen 11 Monaten werden in regelmäßigen Abständen (alle zwei Monate) eine Fragebogen-Erhebung und ein audio-visuelles Interview durchgeführt. Die Mittel die wir dafür brauchen werden ausschließlich aus unserer Gruppe akquiriert. Sinn und Zweck des Projektes ist die Dokumentation, das Üben mit Mngt.-Instrumenten und das Darstellen der einzelnen TeilnehrmerInnen-Projekte.  
  3. 3. Interviewreihe - Inhaltsverzeichnis 1. Wo stehen wir?  2. Warum machen wir das Projekt überhaupt? 3. Was soll konkret erreicht werden? 4. Wie können wir die Ziele erreichen?  5. Wer macht was? 6. Bis wann? 7. Wieviel?
  4. 4. Interviewreihe - Wo stehen wir? Kurze Analyse der Ausgangssituation   Kurs mit 20 TeilnehmerInnen die:       - unterschiedliche Wünsche & Erwartungen mitbringen,       - unterschiedliche Disziplinen kennen,       - Wissen, Kenntnisse, Kompetenzen haben,       -  den Willen mitbringen ihr persönliches Projekt zu realisieren,        - mit dem sozialen Geflecht im Kurs erfolgreich werden wollen.
  5. 5. Interviewreihe - Warum das Projekt? Angestrebter Projektnutzen (Impact): 1. Fachliche Weiterentwicklung im Bereich: Interview und Evaluation. 2. Heterogenes (Interdisziplinäres/Interkulturelles) Mosaik schaffen.   3. Dokumentation für jedes einzelne KursteilnehmerIn-Projekt. 4. Gruppenbindung und Informationsorgan. 5. Passive profitieren von Aktiven durch Stimulation und Einladung.   6.  Dokumentation für Best-Sabel (Qualitätseinschätzung von den TN).
  6. 6. Interviewreihe - Was soll erreicht werden? Messbare Ziele und Ergebnisse (Output, Outcome) 1. Projekte messen können : Controlling, Qualität, KEF. 2. Das Potential des Kurses darstellen. 3. Dokumentation der in der Zeit entstandenen Produkte/Projekte. 4. (noch) detailierter kennenlernen. 5. Offenes und ehrliches Kritisieren in einem geschützten Raum. 6. Stimulation für unentschlossene TeilnehmerInnen.
  7. 7. Interviewreihe - Wie das Ziel erreichen? - Evaluation - 6 Evaluation-Fragebogen-Aktionen     Schritte:                       - Fragebogen-Konferenz einberufen                     - Fragebogen erstellen                     - Einladung versenden an die TeilnehmerInnen                     - Fragebogen ausfüllen lassen                     - Fragebögen einsammeln                     - Ergebnisse auswerten                      - Ergebnisse interpretieren                     - Ergebnisse präsentieren                     - die Ergebnisse der 6 Evaluationen zusammenfassen                                            - Abschlußpräsenation   voraussichtlich Mai/Juni 2010
  8. 8. Wie das Ziel erreichen? - Selbstdarstellung/Interviews - 6 Selbstdarstellung/Interview-Aktionen     Schritte:                       - Interview-Konferenz einberufen                     - Fragen erarbeiten                      - Einladung versenden an die TeilnehmerInnen                     - Interviewort verabreden                     - Interview durchführen                      - Gggfs schneiden                     - Speichern auf Externe Festplatte                     - die Ergebnisse der 6 Interviews zusammenfassen                                           - Abschlußpräsenation voraussichtlich Mai/Juni 2010
  9. 9. Interviewreihe - Wer macht was? Ein Redaktion/Technik Team:      - verbindliche Teilnahme für die 6 Aktionen,         insgesamt max. 5 Mitglieder.       1. Konferenzen aktiv mitgestalten.       2. Auswerten der Evalutation und der Interviews.          3. Realisierung der Abschlusßpräsentation,       durch vorangehende Dokumentation.   
  10. 10. Interviewreihe - Wer macht was? Drei Möglichkeiten der Mitarbeit: 1. Die wichtigste Rolle: An der Evaluation teilnehmen 1.1. UND bei der Selbstdarstellung mitmachen 2. An der (Evaluation) Fragebogenkonferenz teilnehmen  2.2 An der (Selbstdarstellung) Interviewkonferenz teiln.   3. Das komplette Projekt: Interviewreihe mitbegleiten.   
  11. 11. Interviewreihe - Bis wann? Wichtige Termine Diskussionsgrundlage für Evaluations/Interview-Konferenz:     1. Juli 2009:                 1. Vorstellung       2. September 2009:     2. Erwartungen       3. November 2009:      3. Praxis und Theorie       4. Januar 2010:            4.       5. März 2010:              5. Praktikum       6. Mai 2010:                 6. Abschluss
  12. 12. Interviewreihe - Wieviel? Ressourcen die notwendig sind:         100% ESF-Kurs Kulturmanagement         Unterstützung von Best-Sabel Berlin erwünscht

×